- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Deutscher Hängegleiterverband e. V.
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 55

Thema: Atos Easy

  1. #1
    DHV-Mitglied Avatar von Halteraner
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    20
    Ort
    Haltern am See

    Atos Easy

    Hi Fliegerfreunde,

    ich fliege seit 2002 Drachen. Bis 2007 einen Einfachsegler (WW Falcon) und von 2008 an einen Intermediate (Seedwings Kestrel). Bis habe ich ca. 400 Flüge und bin voll begeistert. Mit meinem Kestrel komme ich auch super zurecht.
    Inspiriert durch die Thermikmesse spiele ich mit dem Gedanken auf einen Starren zu wechseln. Dort habe ich von Air zum ersten Mal einen ATOS Easy gesehen.
    Von daher meine Fragen:
    1. Sollte man wechseln, auch wenn man zufrieden ist?
    2. Hat schon jemand einen Atos Easy geflogen und hat somit Erfahrungen gemacht?
    3. Oder kann man einen Easy überspringen und gleich einen VQ oder VR nehmen?

    Ich freue mich auf Eure Anregungen.

    Gruß
    Reinhard

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    270

    AW: Atos Easy

    hallo reinhard

    kenne den atos easy leider nicht, bin aber sehr gespannt, was der unterschied ist zum vq, den ich selber fliege.
    bin nach ca. 120 flex(intermediate)-flügen (letztlich viel zu spät) auf atos umgestiegen.
    umstellung ist kein problem.
    start, flug, landung kein problem.
    die ganzen litaneien von wegen "richtig"??? fliegen lernen mit flex und dann, wenn überhaupt..., auf starrflügler zu wechseln, kannste vergessen.
    zu deiner 1. frage: ich war auch "zufrieden" mit flex, aber die aussicht auf weniger sinken, bessere gleitzahl, höhere geschwindigkeit, wollte ich ausprobieren, für mich gibt es kein zurück mehr...
    zu den beiden anderen fragen: am besten probierst du beides aus, a-i-r macht ja immer wieder probefliegen.
    wie sieht es mit dem preis aus? falls bedutend günstiger bestimmt auch ein argument.
    vielleicht teilst du etwas mit an dieser stelle, vor allem auch zu technischen details... bilder... das wäre super.

    gruss

    urs

  3. #3
    DHV-Mitglied Avatar von Halteraner
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    20
    Ort
    Haltern am See

    AW: Atos Easy

    Hallo Urs,

    schönen Dank für Deine Antwort.
    Ich habe leider keine Fotos gemacht. Nach den ersten Informationen die ich auf der Messe bekommen habe, wiegt der Atos Easy nur 31 kg.
    Zum Preis und weiteren Details kann ich leider auch nichts sagen. Auf einem Schild stand, dass er im Sommer 2011 auf den Markt kommen soll.
    Insbesondere zur Schulung soll er eingesetzt werden, so dass potetienlle Drachenschüler direkt auf einem Atos schulen können und dann direkt in diese Klasse einsteigen.

    Schönen Gruß
    Reinhard

  4. #4
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    27

    AW: Atos Easy

    Hi Reinhard,

    meine Antworten zu Deinen Fragen:

    zu 1.
    ja, wenn dadurch eine Steigerung der Zufriedenheit erreicht wird. Dies stelle ich nach meinen Erfahrungen deutlich in Aussicht.

    zu 2.
    Erfahrungsberichte (zumindest unabhängige) dürfte es zur Zeit noch nicht geben, da das Ding noch nicht im Handel ist.

    zu 3.
    mit Deiner Erfahrung dürfte ein Umstieg auf VQ oder VR kein Problem sein.


    meine persönliche Erfahrung:

    • Umstieg von Seedwings Funky (Einfachsegler) auf Starrflügler nach nur einem Jahr -> problemlos (Starten, Steuern, Landen).
    • Deutlich ruhiger als Flexis bei Winden-Schleppstarts.
    • Etwas größerer Aufwand bei Lagerung (Länge), Transport (Auto, Seilbahn) und Auf- bzw. Abbau.
    • Höhere Kosten bei Anschaffung und Unterhalt.


    Meine Empfehlung:
    Probefliegen.

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2004
    Beiträge
    61

    AW: Atos Easy

    Hi
    wer weiss schon mehr über diesen Atos Easy ?
    ist dieser Flügel das Ergebnis des Projekts mit dem SHV ?
    bin schon mal gespannt...
    Geändert von Herby (14.02.2011 um 15:57 Uhr)

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    63

    AW: Atos Easy

    Wer kann was dazu sagen. Wer war auf der Messe und hat ihn gesehen.

  7. #7
    DHV-Mitglied Avatar von czuelch
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    1.223

    AW: Atos Easy

    Zitat Zitat von Alipateli Beitrag anzeigen
    Wer kann was dazu sagen. Wer war auf der Messe und hat ihn gesehen.
    Ich. Also: 16 qm, 31 kg (Serie soll noch leichter werden), sehr tiefe Wölbklappe, starres Leitwerk. Ich hab ihn auf den Schultern gehabt: Fühlt sich an wie ein (deutlich hecklastiger) Flexi, also wirklich recht leicht, und das Trapez ist (dank einer Gummi- oder Feder-Spannung auf den Steuerseilen) kaum "wackelig"; der Flügel neigt sich also nicht wie bei anderen Atossen von einer Seite zur anderen.

    Ich bin überzeugt, dass dieses Teil das absolute Steig-Monster ist. Vermutlich wird man sehr langsam fliegen und insbesondere langsam kreisen können. Auch das geringste Sinken dürfte dank geringer Flächenbelastung und hohen Ca-Werten sehr gut sein, z.B. bei schwacher Abendthermik. Gedacht ist der Atos-Easy vor allem für die Schulung. Ob er dafür robust genug ist, wird sich zeigen müssen; allerdings dürfte die Hecklastigkeit vermutlich dazu führen, dass er selten auf die Nase geht, selbst wenn die Landung misslingt.

    Ich habe leider vergessen, ein Bild zu machen, aber hier sieht man den Easy mit seiner riesigen Klappe.

    Gruß
    Carsten

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    63

    AW: Atos Easy

    Danke für die info.
    haben die flächen auch einen doppelknick wie vr und vq?
    gibts schon infos zum max. abfluggewicht.
    wie sieht es mit der leistung aus.....er wird doch nsicher fiel besser gehen als ein anfängerdrachen.

  9. #9
    DHV-Mitglied Avatar von czuelch
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    1.223

    AW: Atos Easy

    Die Flächen haben einen Doppelknick und ordentlich Schränkung.
    Max. Abfluggewicht weiß ich nicht.
    Ja, er geht garantiert viel besser als ein Anfänger-Flexi (wird aber auch sicher viel mehr kosten).

    Gruß
    C.

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    63

    AW: Atos Easy

    hi c.

    hast du die möglichleit gehabt mit felix über den easy zu sprechen. wie sind die ersten flugerfahrungen...vor allem das landeverhalten. ein gerät das wirklich leicht zu landen ist und trotzdem gute leistung hat würde der szene sicherlich wieder mehr zulauf geben

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2007
    Beiträge
    94
    Ort
    schongau

    AW: Atos Easy

    zwei Punkte dazu:

    1. Der EASY wird hinsichtlich seines Gewichtes sehr angenehm sein; Flugleistung adäquat. Sprich: grosse Zielgruppe (Umsteiger auf starr).
    2. Preislich wirklich sehr interessant, ohne Kompromisse vs. anderer Atos-Modelle.

    Wenn Felix in Buching in seine neue Produktionstätte eingezogen ist (ca März) gibt es nach dem ganzen Umzugstress neue Informationen. Und in dem hervorragenden Testgebiet viele Möglichkeiten zum Gespräch mit intensiver Begleitung am Berg.

  12. #12
    DHV-Mitglied Avatar von UdoH
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    1.666
    Ort
    WI

    AW: Atos Easy

    Atos mit DHV 1-2 ?

    Na, da bin ich ja mal gespannt!

    Gruß
    Udo

  13. #13
    DHV-Mitglied Avatar von Halteraner
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    20
    Ort
    Haltern am See

    AW: Atos Easy

    .....nach meinen Erinnerungen lag das Einhängegewicht zwischen 60 kg und 110 kg.
    Weiterhin wäre er auch "umbaubar" in einen VQ oder sogar VR.
    Anfänger könnten somit zunächst ein "Anfängergerät" kaufen, welches dann in ein leistungsstärkeres Modell umgebaut werden könnte.

    Fraglich sind natürlich dann die Gesamtkosten (Anschaffung und ggf. späterer Umbau).

  14. #14
    Registrierter Benutzer Avatar von soren_ladegaard
    Registriert seit
    Nov 2007
    Beiträge
    86
    Ort
    Dänemark

    AW: Atos Easy

    Vielleicht nicht nur ein schulungs gerät aber auch ein leichte Starflügel mit easy handling. Hat sicher viel besser leistung als ein intermediate Flexi.

  15. #15
    DHV-Mitglied Avatar von czuelch
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    1.223

    AW: Atos Easy

    Also das mit dem Umbau auf VQ/VR würde mich wundern. Wie ich es verstanden habe, wird ein anderer D-Holm verwendet als bei VQ/VR, Wölbklappe und Segelgeometrie sind anders.

    Der Atos-Easy wird m.E. vor allem für Umsteiger von Gleitschirm auf Starrflügler interessant sein. Die können die ersten Flugerfahrungen mit einem ähnlichen Geschwindigkeitsfenster wie beim GS machen. Ich habe das Teil noch nicht geflogen oder fliegen gesehen, aber ich bin ziemlich sicher, dass man mit dem Atos-Easy mit gesetzter Klappe selbst bei Nullwind praktisch jede Landung locker auslaufen kann, also nicht auf ein Rausdrücken zum richtigen Zeitpunkt angewiesen ist.

    Angeblich ist geplant, dass man den Atos-Easy auch mieten kann (ähnlich dem Modell von Tomas Pellicci für den Fox). Diese Information habe ich allerdings nicht vom AIR-Stand selbst; eine Bestätigung ist also abzuwarten...

    Ob der "umgeschulte" Pilot dann wirklich beim Easy bleibt? Ich denke eher, die meisten werden letztlich doch bei VQ oder VR "landen". Außer man ist reiner Thermikflieger und will alle anderen bei schwachen Bedingungen mal so richtig "ausbrunzen"...

    Gruß
    C.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •