- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 65

Thema: Skywalk Masala 2 - Leichtschirm 2.7 - 3.6 kg EN-A

  1. #31
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2011
    Beiträge
    2

    AW: Skywalk Masala 2 - Leichtschirm 2.7 - 3.6 kg EN-A

    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einem neuen Schirm und ich muss sagen, der Masala 2 gefällt mir sehr gut.
    Kurz zu mir, ich bin Anfänger und fliege aktuell einen gebrauchten Swing Arcus 3.26, welcher nun aber ausgedient hat, mit einem Advance Axess 2 Air.
    Mein Gewicht beträgt etwa 75 kg.

    Da mir der Vergleich und die Erfahrung fehlen würde ich gerne eure Meinung zum Gewichtsbereich hören.
    In erster Linie möchte ich den Schirm zum normalen Thermikfliegen nutzen. Möchte dann aber auch mehr meine Wanderungen mit dem Fliegen verbinden. Was ich so bisher gelesen habe sind andere (noch leichtere) Leichtschirme nicht für Anfänger geeignet und sind meist nur als "Abstiegshilfe" nutzbar.

    Kann ich mit dem Masala 2 S (70-95 kg) auch ausgedehnte Flüge schaffen oder ist er in M (85-110 kg) besser für den alltäglichen Gebrauch geeignet?
    Den Schirm in M würde ich wohl nur im untersten Gewichtsbereich fliegen, das Mehrgewicht von 300 g spielt für mich keine Rolle.
    Mit welchen Startgewichten fliegt ihr den Schirm?

    Über das empfindlicherer Material, sowie den Umgang mit den filigranen Leinen/Gurten bei den Startvorbereitungen mache ich mir keine Sorgen.

    Vielen dank schon mal für eure Einschätzung.

    Sebastian

  2. #32
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2012
    Beiträge
    33

    AW: Skywalk Masala 2 - Leichtschirm 2.7 - 3.6 kg EN-A

    Zitat Zitat von sknoch Beitrag anzeigen
    Über das empfindlicherer Material, sowie den Umgang mit den filigranen Leinen/Gurten bei den Startvorbereitungen mache ich mir keine Sorgen.
    Solltest du aber. Besonders für nen Anfänger sind diese dünnen Leinen sehr unübersichtlich. Noch dazu beim Rückwärtsstart. Flieg ihn Probe, aber in XS oder in S, keinesfalls in M. Was versprichst du dir davon, ihn unter der untersten Gewichtsgrenze zu fliegen? (Schirm+GZ+Retter+Pilot+Kleinzeug=84kg)

  3. #33
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2002
    Beiträge
    522
    Ort
    Nähe Bad Tölz

    AW: Skywalk Masala 2 - Leichtschirm 2.7 - 3.6 kg EN-A

    Zitat Zitat von stehaufmännchen Beitrag anzeigen
    ... keinesfalls in M. Was versprichst du dir davon, ihn unter der untersten Gewichtsgrenze zu fliegen? (Schirm+GZ+Retter+Pilot+Kleinzeug=84kg)
    Rechne noch 2-3kg für Schuhe, Klamotten und evtl. Wanderstecken dazu, dann passt auch der M: Der würde sich empfehlen, wenn Du eher im Flachland oder in den Alpen bei schwächeren Bedingungen unterwegs bist (z.B. meist nur abends Zeit hast).

    Gruß
    Peter

  4. #34
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2011
    Beiträge
    2

    AW: Skywalk Masala 2 - Leichtschirm 2.7 - 3.6 kg EN-A

    Ok, also ich fliege hauptsächlich im Schwarzwald und den Vogesen oder bei ruhigen Bedingungen in den Alpen.
    Wenn ich so die Schirmfläche mit meinem Arcus vergleiche, würde dies dem S entsprechen. Kann ich dadurch sagen, ich habe ähnliches Steigen/Sinken?
    Ich möchte verhindern, dass ich am Ende einen zu kleinen Schirm habe mit dem ich kürzer in der Luft bin wie mit meinem Arcus jetzt, das ist eigentlich alles.

  5. #35
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2012
    Beiträge
    33

    AW: Skywalk Masala 2 - Leichtschirm 2.7 - 3.6 kg EN-A

    Da brauchst du dir keine Gedanken machen. Wenn er in deinem Gewichtsbereich ist, dann säufst du nicht ab. Schlimmer wirds, wenn du bei unruhigen, stark thermischen Bedingungen mit einem Schirm unterwegs bist, bei dem du grad so an der Gewichtsuntergrenze langschrammelst. Schwammigere Lenkbewegungen und höhere Klapperanfälligkeit. Da helfen dann auch keine 3kg-Betonschuhe mehr.
    Mit der Größe "S" liegst du ziemlich mittig. Aber lass dir im Zweifelsfall bei Skywalk die passende Größe empfehlen.

  6. #36
    DHV-Mitglied Avatar von conny-reith
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    3.227

    AW: Skywalk Masala 2 - Leichtschirm 2.7 - 3.6 kg EN-A

    Zitat Zitat von sknoch Beitrag anzeigen
    Ok, also ich fliege hauptsächlich im Schwarzwald und den Vogesen oder bei ruhigen Bedingungen in den Alpen.
    Wenn ich so die Schirmfläche mit meinem Arcus vergleiche, würde dies dem S entsprechen. Kann ich dadurch sagen, ich habe ähnliches Steigen/Sinken?
    Ich möchte verhindern, dass ich am Ende einen zu kleinen Schirm habe mit dem ich kürzer in der Luft bin wie mit meinem Arcus jetzt, das ist eigentlich alles.

    Ganz einfach dahin fliegen wo es steigt.

  7. #37
    Registrierter Benutzer Avatar von Gipfelflieger
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    865

    AW: Skywalk Masala 2 - Leichtschirm 2.7 - 3.6 kg EN-A

    Wen´s interssiert: Der Masala 2 ist online.

    http://www.paraalpin.de/Masala2_Skywalk.html

    VG
    Gipfelflieger
    www.ParaAlpin.de
    www.facebook.com/ParaAlpin.de

  8. #38
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    1.303
    Ort
    Bielefeld, Ratingen, Rostock

    AW: Skywalk Masala 2 - Leichtschirm 2.7 - 3.6 kg EN-A

    warum ist der masala in XXS bis 90 kg beladen immer noch ein EN-A, während der geringer gestreckte, 1qm größere, einfacher konstruierte und vermutlich mit dem gutmütigeren Profil ausgestattete Tonic ein EN-C ist ? liegt es an dem 10 kg größerem Gewichtsbereich ? Wäre also der Masala fürs den sicherheitsbewussten Dünenflieger die bessere Wahl ?

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	tonic_vs_masala.png 
Hits:	300 
Größe:	66,3 KB 
ID:	22613

  9. #39
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    1.303
    Ort
    Bielefeld, Ratingen, Rostock

    AW: Skywalk Masala 2 - Leichtschirm 2.7 - 3.6 kg EN-A

    noch eine frage:

    im handbuch steht auf seite 14:

    http://skywalk.info/files/2014/03/Handbuch_MASALA2.pdf

    Der skywalk MASALA2 ist für den Windenschlepp besonders gut geeignet.
    Achte darauf, in einem flachen Winkel vom Boden wegzusteigen.
    auf seite 6 steht aber:

    Weitere Sicherheitshinweise sind zu beachten:
    - verzichte auf Windenschlepps oder Paramotorflüge
    was denn nun ? sollte man den schirm wegen des leichtbaus besser nicht so oft beim windenschlepp einsetzen ? oder ist das nur ein copy&paste fehler im handbuch ?

  10. #40
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2002
    Beiträge
    388

    AW: Skywalk Masala 2 - Leichtschirm 2.7 - 3.6 kg EN-A

    servus,

    der MASALA und der Tonic sind 2 komplett unterschiedliche Schirme, mit einer vollkommen anderen Ausrichtung.
    Der Tonic ist mit bewusst kleiner Fläche und geringer Streckung als Küstenschirm, Speedglider, Bergschirm und wendiger Spassflügel konstruiert.
    Die Einstufung war hier sekundär.

    Der MASALA baut hingegen auf dem MESCAL4 auf. Die Leichtbauweise verbessert bei manchen Manövern die relevanten Reaktionen zusätzlich, so kommt
    der enorm große Gewichtsbereich mit A zustande.

    Nachdem wir ausgetestet hatten, dass der MASALA so viel Potential hat, wollten wir das den Piloten, die mit höherem Gewicht und kleiner Fläche fliegen wollen, nicht vorenthalten.

    Windenstart: ja, das kann der MASALA perfekt, wir empfehlen es, aufgrund der leichten Bauweise, allerdings nicht.


    ciao,

    Manfred

  11. #41
    DHV-Mitglied Avatar von Traumzauberbaum
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    22
    Ort
    Ingolstadt

    AW: Skywalk Masala 2 - Leichtschirm 2.7 - 3.6 kg EN-A

    Servus,

    ich bin den Masala 2 am Wochenende beim Super Paragliding Testival in Kössen in der größten Größe geflogen (Größe M: Startgewicht 85-110). Bin nun echt am Grübeln...

    Ich flieg aktuell einen Epsilon 6.28. Der wiegt 6,7 kg.
    Ein Zweitschirm lohnt sich für mich nicht, bei ca. 50 Flügen pro Jahr.
    Strecken- oder Acroambitionen habe ich keine. Lieber Thermikkreisen und hike&fly.
    Mit der erhöhten Aufmerksamkeit für die filligranen Tragegurte und die Zahnseide in der Galerie hab ich kein Problem.
    Und für Flugreisen wäre eine Ausrüstung <10kg auch ganz nett wegen Gepäcklimit der lieben Fluggesellschaften.

    Was spricht eigentlich GEGEN einen Masala als einzigen Schirm?

  12. #42
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    85

    AW: Skywalk Masala 2 - Leichtschirm 2.7 - 3.6 kg EN-A

    Hi TZB,

    du gibst dir die Antwort ja schon selbst. Ich hab längers ein Yeti als einzigen gehabt: war fein, aber nicht immer so, sagen wir mal: willig. Dann bin ich nach "normalen" Schirmen wieder auf einen Ultralite 2.25 gekommen, wirklich tolles Packmaß, klar, aber das hat mir überhaupt nicht gefallen: Traktor pur. Bisher gefällt mir der Masala als einziger Schirm, inzwischen fest mit Gurtzeug verknotet (à la France - mal sehen, ob ich mich da wirklich dran gewöhne). Tja: müßte nur mal wieder öfters zum Fliegen kommen... aber am WoE gehts vielleicht aufm Berg übernachten... schaumermal was die Family sagt.

    Grüße,
    Dieter.

  13. #43
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2003
    Beiträge
    131

    AW: Skywalk Masala 2 - Leichtschirm 2.7 - 3.6 kg EN-A

    ist man mit 90-95 kg Total unterwegs finde ich nach dem Testen beider Grössen welche bis 95 kg gehen also s und xs die Sache wie folgt:

    xs= cooler Bergschirm mehr für einfach runtergleiten, startstrecke wesentlich länger, feine Thermik ist halt nicht... Bremsdrücke sind höher als beim S. Landen aber erstaunlich easy mit der kleinen Fläche und 95 kg! Gratulation!

    s= mit 3.3 kg sicher auch noch ein Wanderschirm aber halt weniger für Starkwind geeignet. Dafür ist es wirklich wie ein normaler Gleitschirm zu fliegen, Thermik geht wunderbar, Beschleuniger easy wenn auch am Maximum dann deutlich eingedellt und das Gleiten bricht dann schon ein aber bis ca halb Gas sehr gut für einen ENA!. Da ich bei viel Wind eh nicht gerne fliege würde ich mich trotz höherem Gewicht vermutlich für den S entscheiden. in feiner Herbstthermik aufdrehen hat halt schon was...

    Ozone Ultralight 3 ist aber bei fast gleicher Fläche 500 g leichter. da kommt man ins grübeln... der UL3 ist aber schon etwas in die Jahre gekommen. derzeit fliege ich den UL2 welcher nicht zu vergleichen ist mit dem Masala2 dazwischen liegen Welten. Fliegerisch in der Klasse kenne ich keinen besseren als den Masala2 derzeit. alle anderen Schirme sind schwerer oder haben ENC ENB usw...

  14. #44
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    370

    AW: Skywalk Masala 2 - Leichtschirm 2.7 - 3.6 kg EN-A

    am we hatte ich die gelegenheit eine ausgedehnte para tour mit dem masala 2 zu machen.

    das packmaß ist geringfügig größer als bei pi oder dem yeti von gin. das gewicht ist mit 3,4 kilo für die m größe sehr gut.
    verarbeitung ist top, und die tragegurte finde ich persl. sehr gut gelöst!

    starthandling gehört zum besten in dieser klasse. alles sehr einfach und überschaubar.

    im vgl zum yet und pi ist die gleitleistung meines erachtens deutlich besser.
    das handling ist für einen En A! Schirm ausgesprochen gut.
    wie es sich für einen En A schirm gehört bleibt der schirm nicht gern in der spirale, das dürfte vor allem anfängern sehr entgegenkommen.

    en A bei dieser hohen zulässigen beladung zu erreichen ist schon bemerkenswert. trotzdem ist der schirm kein traktor, vermag gerade bei schwierigen Startverhältnissen ein gutes gefühl zu vermitteln. wingover sind schön hoch zu erfliegen.

    ich finde den schirm sehr gelungen und er kommt definitiv in die engere wahl.

    sg philip

  15. #45
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    370

    AW: Skywalk Masala 2 - Leichtschirm 2.7 - 3.6 kg EN-A




    ...kommt weit...entgegen aller prognosen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •