- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Verrückte Wetterphänomene 2015/16

  1. #1
    DHV-Mitglied Avatar von bigben
    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    1.866
    Ort
    Am Wasser

    Verrückte Wetterphänomene 2015/16

    Moinsen,

    ich empfand das Wetter im Winter recht seltsam. Im Winter 15/16 gab es bekanntlich den stärksten El Niño der je gemessen wurde, mit den leider bekannten Konsequenzen. Man denkt immer das ist weit weg, aber Anfang Dezember auf Lanzarote waren die Veränderungen deutlich zu bemerken. Der Passatwind, der dort eigentlich immer aus nördlichen Richtungen weht war quasi nicht existent. Er bläst ja nicht nur dort, sondern eigentlich ist er in den Breitengraden Weltumspannend. Das hatte zur Folge, dass statt eines Azorenhochs dort ein Tief lag und die Winde meist aus Ost bis Süd wehten und das teilweise so schwach, das es Tage gab an denen man rein thermisch fliegen konnte und das in einem Starkwindgebiet. Nord oder NW gab es in den 2 Wochen an 1,5 Tagen an NNW (Risco) war gar nicht zu denken und das insgesamt über 3 Monate. Dazu war es deutlich wärmer (5º) als in den Vorjahren und es gab im Herbst wieder mal recht viel Regen auf der Insel. Also nach 7 Jahren auf der Insel eine völlig atypische Wetterlage. Wobei die Flugausbeute OK war, halt nur anders und an anderen (nicht / weniger) Lieblingsspots :-)
    Anfang März waren wir in Portugal, auch dort (lt. Locals) völlig atypische Winde meist Nördliche Richtungen, von NNO bis NNW obwohl um diese Jahreszeit meist westliche Winde vorherrschen. Auch das ging mehr oder weniger über Monate. Die geilsten Spots, aber nicht zu befliegen. Flugausbeute = schlecht.

    "At Home" ging es im Winter auch meist nicht zu fliegen, ich kenne da keinen Winter wo ich an der Küste so wenig unterwegs war wie in diesem Winter. Ich hörte auch Almunecar und Algo sollen auch nicht "der Brüller" gewesen sein.

    Habt Ihr ähnliches erlebt? Gibt es "da draußen" vielleicht einen Meteorologen, der die Ursachen ggf. mal genauer darstellen könnte?

    Laßt uns das mal zusammentragen

    LG bigben
    „Kann ich mein Leben mal kurz speichern und was ausprobieren?“

    NOVA Team Pilot

  2. #2
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2015
    Beiträge
    193
    Ort
    Schleswig Holstein/ Portugal

    AW: Verrückte Wetterphänomene 2015/16

    Moin bigben,

    ich sprach erst vor kurzem mit meinem guten Bekannten Menno Schrader (Meteorologe aus Kiel) über unser Lieblingsthema das Wetter.

    Es ist einfach nicht mehr zu leugnen, dass wir uns auch auf größere (Wetter) Veränderungen einstellen müssen. Vermehrte Wetteranomalien sind
    weltweit zu beobachten. Auch bei uns in den gemäßigten Breiten werden wir immer mehr "Ausnahmesituationen" erleben, die aus den langjährigen beobachteten Toleranzen fallen. Das Problem ist (u.a.) solche Ausnahmen in die Wettermodelle zu integrieren und verlässliche Vorhersagen
    zu treffen.
    In el Nino Jahren ist allerdings eh vieles auf den Kopf gestellt. Und die wettertypischen Ausnahmeerscheinungen mittlerweile halt noch viel extremer.

    Ich hatte z.B. bei meiner 3-wöchigen Atlantiküberquerung auf 12-20 Grad Nord praktisch Null Passat im Dezember. Meist leichtesten SW Wind und die übliche Oberflächenmeeresströmung ging sogar rückwärtsgewandt.
    In Portugal stelle ich aber schon seit Jahren fest, dass dort immer mehr der "portugiesische Norder" vorherrscht. Außer es ist da Südwind. Westwind ist kaum noch anzutreffen.
    In den vielen Tagen wo ich in Algo war, gab es auch meist recht geiles Flugwetter. O.K. Inversionslage bei dem guten Wetter gab keine hohe Basis. Tiefausläufer aus dem SW hatten es da echt schwer. Da sorgte höchstens der Norder mal für frische Luft...
    Hoffentlich können wir morgen wieder fliegen... Der Winter war echt nicht doll hier an der Küste.
    LG
    Ede

  3. #3
    DHV-Mitglied Avatar von seidenschwan
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    2.417
    Ort
    Bayern

    AW: Verrückte Wetterphänomene 2015/16

    Ich hol mal den Thread hoch...

    Wenn ich mir die 500hPa Karten für die nächsten Tage anschaue kann ich etwas merkwürdiges feststellen.
    Ein Tief über den Azoren wo eigentlich ein Hoch sein sollte....? Und Flache Druckverteilung über Europa.

    Die ständig wechselnden Vorhersagen für den oder die zwei nächsten Tage hängen wohl mit der flachen Druckverteilung zusammen??

    Vielleicht kann einer der Profis mal Kurz die Aktuellen Wetterzusammenhänge erklären. Volker oder Luaas....
    Ich glaube die derzeitige Konstellation könnte recht interessant sein...
    Oder irre ich??
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	wetterzentrale 27052016.jpg 
Hits:	757 
Größe:	29,2 KB 
ID:	26309

    Johann

  4. #4
    DHV-Mitglied Avatar von seidenschwan
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    2.417
    Ort
    Bayern

    AW: Verrückte Wetterphänomene 2015/16

    Irgendwie nett dieses Bild. oder?



    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	45_13.gif 
Hits:	141 
Größe:	40,1 KB 
ID:	26560

    Ich habe seit einiger Zeit den Eindruck da macht wer am Wetter gegen uns....

    Johann

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •