- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Thermikqualität ab Samstag 13.08. Nordalpen vs. Südalpen

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jan 2015
    Beiträge
    26

    Thermikqualität ab Samstag 13.08. Nordalpen vs. Südalpen

    Hallo, eine Frage zur Thermik am Wochenende. https://www.dhv.de/web/wetter/

    Volker schreibt für die Nordalpen: Deutlich hochdruckgebremste, mäßige Thermik/Basishöhe.
    Und für die Südalpen: Allgemein gradientenstarke (sehr kräftige) und hochbasige Thermik.

    Ich frage mich wo diese großen Unterschiede in der Luftschichtung herkommen und ob es sich wirklich lohnt deswegen in den Süden zu fahren oder ob man inneralpin auf der Nordseite thermisch auch gut aufgehoben ist. Vielleicht kann sichs jemand erklären?

    Interessant ist auch die Bemerkung "inneralpin nordföhnig" für Samstag bei einer Druckdifferenzprognose für Österreich von quasi 0. Aber die Windkarten zeigen Nord, hat also schon einen Grund.

  2. #2
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    2.115

    AW: Thermikqualität ab Samstag 13.08. Nordalpen vs. Südalpen

    Interessant ist auch die Bemerkung "inneralpin nordföhnig" für Samstag bei einer Druckdifferenzprognose für Österreich von quasi 0. Aber die Windkarten zeigen Nord, hat also schon einen Grund.
    Gibst dir damit die Thermikantwort selber. Luft aus nördlicher Richtung in der Höhe, leicht föhnig, heizt auf der Südseite immer die Thermik etwas an, weil ja grundsätzlich damit kältere Luft in der Höhe zugeführt wird.

    Ich würde das aber auch noch nicht so ernst nehmen, Thermikprognosen mehr als 1-2 Tage im voraus ist immer geschätzt. Im Moment täte ich noch nicht mal auf das föhnig wirklich wetten wollen. Bei den aktuellen Prognosen täte ich das noch nicht als föhnig einstufen, Nordwind eigentlich nur auf 700 hPa und schwach - darum meint er wohl "inneralpin" föhnig. Man wird sehen, solche Details schaut man lieber kurzfristig.
    Wenn es piept - drehen!

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von schoepfus
    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    240
    Ort
    z'Talfs

    AW: Thermikqualität ab Samstag 13.08. Nordalpen vs. Südalpen

    Um die Gretchenfrage "Föhnig oder nicht föhnig" zu beantworten, darf man eigentlich ausschließlich auf die Druckdifferenz achten. Die Windkarten sind Computermodelle welche die atmosphärischen Luftströmungen berechnen, meines Wissens aber nicht "lokale" Gegebenheiten, wie Druckdifferenzen zwischen Nord-und Südalpen einfließen lassen.
    So war auch letzten Montag für Südtirol sehr schwacher Wind gemeldet, doch lt. den Kommentaren der Piloten und pers. Gesprächen, dürfte es stellenweise unfliegbar starken W- und N-Wind gegeben haben.

    Gegenteilig kann es in Nordtirol trotz "nur schwachem" Südwind in der Atmosphäre, aber entsprechender Druckdifferenz heftigst föhnen. In Föhnstrichen wie zB. um den Venet, kann man zu 80 % bei "nur leicht südlichem Wind" zusammenpacken.
    Der frühe Wurm hat einen Vogel. (Michael Niavarani)

    http://www.xcontest.org/world/en/pilots/detail:schoepfus
    www.venetflieger.at

    Vimeo: http://vimeo.com/m/user3204136

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •