- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 2 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 92

Thema: UP Summit XC4

  1. #16
    GS-Liga
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    5

    AW: UP Summit XC4

    Hallo zusammen,

    auch der Summit XC4 wird wieder ein high-level B-Schirm sein. Ein Schirm für Streckenpiloten, die maximale Leistung in der B-Klasse suchen.
    Vergleichsflüge mit unserem Trango XC3 (dessen Gene der Summit erhalten hat) zeigen, dass der Summit wieder zu den leistungsstärksten Schirmen seiner Klasse zählen wird

    Hier könnt ihr ein paar Fotos und Flüge des Schirms sehen:
    https://www.facebook.com/UPparaglide...PAGES_TIMELINE

    Hier ein Flug über 338,58 km von Peter Hilger in Brasilien:
    http://www.xcontest.org/world/en/fli....11.2016/12:20

    Die Produktion des Summit XC4 läuft auf Hochtouren. Ab Januar/Februar 2017 werden Demoschirme bei unseren Partnern zur Verfügung stehen.

    Am besten ihr macht euch zu Handling, Leistung, Anspruch, etc. des Schirms selbst ein Bild bei einem Testflug

    Beste Grüße,
    Annalena

    UP

  2. #17
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    37

    AW: UP Summit XC4

    Bei 22,9 Quadratmeter Fläche erübrigt sich ein Testflug für meine 130kg Startgewicht. Für mich ist es sehr zweifelhaft, ob die ständig kleiner werdenden Flächen dem Normalverbraucher etwas bringen, außer ein giftigeres Extremflugverhalten. Da wird Sicherheit zu Gunsten von Geschwindigkeit und ein paar Gleitzahlzehntel geopfert. Das jetzt sicher kommende Argument, man möge doch eine Kategorie tiefer gehen, zählt nicht, weil auch im Low-B-Segment und sogar im A-Segment die Flächen immer kleiner werden. Der Fairness halber sei gesagt, dass dies kein UP-spezifisches Verhalten ist, sondern fast alle Hersteller auf diesen Zug aufgesprungen sind.

    Sepp Auzinger

  3. #18
    Registrierter Benutzer Avatar von zucki
    Registriert seit
    May 2011
    Beiträge
    547
    Ort
    Entenhausen

    AW: UP Summit XC4

    Zitat Zitat von Annalena Hinestroza Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    auch der Summit XC4 wird wieder ein high-level B-Schirm sein. Ein Schirm für Streckenpiloten, die maximale Leistung in der B-Klasse suchen.
    Vergleichsflüge mit unserem Trango XC3 (dessen Gene der Summit erhalten hat) zeigen, dass der Summit wieder zu den leistungsstärksten Schirmen seiner Klasse zählen wird


    UP
    Wieso wieder-war er doch noch nie!

    Gruss Z

  4. #19
    DHV-Mitglied Avatar von tommi
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    1.296
    Ort
    Hamburg

    AW: UP Summit XC4

    Ok, Annalenas Post war etwas plump mit Werbefloskeln durchsetzt. Aber ich hab mit dem Summit XC3 ca 100 Stunden geflogen und kann ihm sowohl ein sehr schönes Handling bestätigen, als auch gute Leistung, vor allem Beschleunigt. Daneben war das Verhalten nach Klappern extrem überschaubar. Meine Probleme hatte ich in schwachen Bedingungen und im Feedback in der Thermik. Dies dürfte aber vor allem daran gelegen haben, dass 19,9 projezierte Quadratmeter für 100 Kg (oder leicht darüber) zu wenig waren. Meines Erachtens auch für die angegebenen 98 oder 99 Kilo. Ich denke, dass UP die Gewichtsbereiche besser geringer angegeben hätte.
    Das Feedback in der Thermik hat mich oft das beste Steigen nicht finden lassen. Das war etwas kurios, da der Schirm andererseits ein seht guter Thermikfinder war und wunderbar in die Thermik reingebissen hat. Nur dann wurde es etwas unklar oder ich hab die Kommunikation nicht verstanden. Aber gerade hier könnte die geänderte Krümmung beim XC4 den Schirm deutlich verändert haben.
    Insgesamt bin ich den Schirm sehr gerne geflogen und hatte -vor allem im Alpenraum- wunderbare Flüge damit.

    Tommi
    Geändert von tommi (20.12.2016 um 08:39 Uhr)

  5. #20
    Registrierter Benutzer Avatar von "Willio"
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    3.681

    UP Summit XC4

    Hatte mal den summit xc3 getestet, war im Trimm einer der schnellsten, aber bei schwachen Bedingungen, hielten sich andere Schirme besser!
    Früher hatten up Schirme etwas mehr Fläche....aber durch die Reduzierung, leidet auch das minimal sinken
    ...gerade geschaut, den M mit 25,5qm Fläche ausgelegt, sehr wenig für den Gewichtsbereich!
    Sollte mindestens 27,5 haben ☹️
    Geändert von "Willio" (20.12.2016 um 09:16 Uhr)

  6. #21
    Registrierter Benutzer Avatar von AIshooter
    Registriert seit
    Feb 2013
    Beiträge
    464
    Ort
    Appenzell

    AW: UP Summit XC4

    Denke da liegt der Clou mit den Gewichtsbereichen.

    Hast du 100kg Abfluggewicht, kannst du aus 3 Schirmgrössen wählen!
    SM am obersten Limit, M mittig und L ganz unten.

    Finde den Ansatz gar nicht schlecht.

    Gruss Dani

  7. #22
    Registrierter Benutzer Avatar von "Willio"
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    3.681

    AW: UP Summit XC4

    Ja hast du aber 115-130....hast du mit 27qm eine verdammt kleine Fläche!

  8. #23
    Registrierter Benutzer Avatar von AIshooter
    Registriert seit
    Feb 2013
    Beiträge
    464
    Ort
    Appenzell

    AW: UP Summit XC4

    Zitat Zitat von "Willio" Beitrag anzeigen
    Ja hast du aber 115-130....hast du mit 27qm eine verdammt kleine Fläche!

    Also wenn ich mal über den B-Tellerrand raus schaue, sehe ich da zum Beispiel den BGD Cure mit sehr ähnlicher Fläche.
    Oder den Flachland-Meister-Low-Save Flügel Cayenne 5 mit gerade mal 0.85qm mehr Fläche.

    Ich trauere meinen Anfängen mit 36qm Tüchern bei 80kg Startgewicht nicht nach ;-)

    Wirklich interessant finde ich den Traggurt.
    Wenn ich das so ansehe könnte das der Erste sein der als 3-Leiner wirklich funktioniert.

    Gruss Dani

  9. #24
    GS-Liga
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    5

    AW: UP Summit XC4

    Wie hier von einigen Piloten erwähnt ist schon der Summit XC3 für seine Klasse sehr leistungsstark (Geschwindigkeit, Gleitleistung). Doch das Feedback unserer Piloten zeigte, dass vor allem beim Steigen in schwachen Bedingungen Verbesserungswünsche und -möglichkeiten bestehen. Deshalb haben wir bei der Entwicklung des Summit XC4 das Augenmerk auf Steigeigenschaft, Drehverhalten und Handling gelegt. Wie erwähnt haben Kappe/Leinenlayout des XC4 hierfür Gene des Trango XC3 erhalten. Der Summit XC4 hat nun eine geringere projizierte Streckung. Die Gesamtleinenlänge ist im Vergleich zum Vorgänger höher und der Schirm hat drei anstatt zwei Stammleinen pro Seite/Ebene. Dafür ist der Durchmesser der Leinen jetzt signifikant geringer. Der Tragegurt wurde komplett überarbeitet und ermöglicht eine effektive Steuerung über die C-Tragegurte.

    Sich anhand isoliert betrachteter Werte von Fläche, Streckung etc. pauschal ein Bild über einen Schirm zu machen ist unserer Meinung nach nicht hilfreich. Das Gesamtpaket sollte betrachtet und wie gesagt gerne auch erst einmal getestet werden

    Je nach Einsatz, Gebiet etc. empfehlen wir die Schirme im mittleren bis oberen Gewichtsbereich zu fliegen.

    Gruss,

    Annalena

    UP

  10. #25
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    37

    AW: UP Summit XC4

    Hallo!

    Natürlich kann und darf man die verschiedenen Parameter nicht ausschließlich isoliert betrachten. Aber die projizierte Fläche hat meines Erachtens schon eine gewisse Aussagekraft, was z. B. das Steigen in schwachen Bedingungen betrifft. Und die Mitbewerber in der High-B-Klasse sehen das offensichtlich ähnlich. Vergleicht man die projizierten Flächen der gängigen Konkurrenten, so sind die projizierten Flächen mit Ausnahme von BGD alle zwischen 25 und 26 Quadratmetern angesiedelt, bei manchen geht das sogar bis 27.
    Und auch bei der neuesten High B-Erscheinung aus deutschen Landen beträgt die projizierte Fläche (immer bezogen auf Startgewicht bis 130kg) 26m2. Ich rate nur einmal, welches Modell wahrscheinlich besser in schwachen Bedingungen steigt.

    Sepp Auzinger

  11. #26
    DHV-Mitglied Avatar von MAXL
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    1.797
    Ort
    Couch

    AW: UP Summit XC4

    Bis zum Jahresbeginn hätte ich Euch bzgl. kleiner Flächen unbesehen Recht gegeben. Diese Saison bin ich mit nun aber einem gut belasteten (82 kg bei 85 kg Obergrenze) 19,5m2 Schirm einer anderen Marke (BGD Tala S) unterwegs gewesen und das Steigverhalten wäre das Letzte, was ich an diesem Schirm kritisieren würde. Mit höherer Streckung vergrössert man ja auch den auftriebserzeugenden Bereich des Flügels und kompensiert alleine dadurch schon wenigstens einen Teil der geringeren Flächengrössen. Und mit dem direkteren Ansprechen der kleineren Fläche zentrierst die Thermik, ohne das Profil über die Bremse stark zu deformieren, das hilft ebenfalls. Dann noch ein leistungsfähiges Profil und die passende Trimmung, dann hat man etliche Zutaten für gutes Steigen bei kleiner Fläche beieinander.

    Wie gesagt: anderer Schirm, andere Marke, aber mein Erleben und völlig konträr zu meiner eigentlichen Erwartung an so kleine Flächen.

    Ciao / Maxl
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    "... und kaum flieg´ ich mal dahin wo sonst keiner ist - und prompt ist da das Lee!" (Rutger W., 1994)

  12. #27
    Registrierter Benutzer Avatar von Ubache
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    239

    AW: UP Summit XC4

    Zitat Zitat von MAXL Beitrag anzeigen
    (...)Mit höherer Streckung vergrössert man ja auch den auftriebserzeugenden Bereich des Flügels und kompensiert alleine dadurch schon wenigstens einen Teil der geringeren Flächengrössen. Und mit dem direkteren Ansprechen der kleineren Fläche zentrierst die Thermik, ohne das Profil über die Bremse stark zu deformieren, das hilft ebenfalls. Dann noch ein leistungsfähiges Profil und die passende Trimmung, dann hat man etliche Zutaten für gutes Steigen bei kleiner Fläche beieinander.

    Wie gesagt: anderer Schirm, andere Marke, aber mein Erleben und völlig konträr zu meiner eigentlichen Erwartung an so kleine Flächen.

    Ciao / Maxl
    Servus Maxl,

    schöner hätte man das nicht sagen können. Mir lagen die Worte ein paar mal auf der Tastatur, aber in diesem Kindergartenforum überlege ich mir immer zwei mal, ob ich etwas schreibe. Mir sind die gleichen Erfahrung beim Nyos bekannt. Michael Nessler hat mir auch erklärt, dass dieser Schirm bei ca. 10 kg Überladung noch besser steigt (vorausgesetzt man kann es fliegerisch umsetzen), da bei dieser Überladung mit so wenig Bremse geflogen werden kann, dass das Profil (was ursprünglich für einen 2-Leiner gedacht war) seine volle Leistung bringen kann.

    Die heutigen Profile neigen ja immer mehr dazu, dass man die Finger von der Bremse lassen soll. Wirkliche Gleitleistung kommt mittlerweile auch nur noch bei zumindest leicht beschleunigtem Flug. Das gleiche Spiel beim Thermikfliegen - möglichst das Profil arbeiten lassen und die Finger weg von zu viel Bremse.

    Aber das Thema ist so wahnsinnig subjektiv (wie alles beim Fliegen)... daher lässt sich da ja gern drüber streiten. Aber schön, wenn auch andere (unabhängig!) die gleichen Erfahrungen gemacht haben.

  13. #28
    Registrierter Benutzer Avatar von "Willio"
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    3.681

    AW: UP Summit XC4

    Dann Probier das mal in einem engen Aufwindband....möglichst ohne Bremse zu fliegen!
    Da rauscht dann schön durch und stehst unten!
    Das mag in einem normalen Thermikbart funktionieren, aber nicht bei schwachem Hangsoaren....da geht nix über Fläche!

  14. #29
    Registrierter Benutzer Avatar von Klaus
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    591
    Ort
    Freiburg

    AW: UP Summit XC4

    Zitat Zitat von "Willio" Beitrag anzeigen
    Dann Probier das mal in einem engen Aufwindband....möglichst ohne Bremse zu fliegen!
    Da rauscht dann schön durch und stehst unten!
    Das mag in einem normalen Thermikbart funktionieren, aber nicht bei schwachem Hangsoaren....da geht nix über Fläche!
    Moin Willio,

    da bin ich mittlerweile nicht mehr so sicher...
    Früher bin ich auch immer Riesenlappen geflogen, bei ca. 95 kg immer Größe L um die 30qm ausgelegt (CX23, Aerologic 55, Flair L) und hab´mich gefreut, immer der Höchste zu sein, immer auf Bremse durch die Thermik.
    Irgendwann war das dann aber verpönt und alle waren plötzlich mit kleinen Flächen unterwegs und haben mich trotz weiterer Kreise im Bart immer aussen überholt.
    Allerdings fiel denen das gute Steigen/Zentrieren auch sichtlich schwerer. Aber man hat gelernt, mit kleineren Flächen trotzdem gut zu steigen.

    Irgendwann bin ich dann auch auf kleiner umgestiegen und habe recht spät bemerkt, dass das Rumgegurke mit Bremse eher kontraproduktiv ist:

    http://www.gleitschirmdrachenforum.d...992#post477992


    Man lernt eben nie aus....

    LG Klaus
    Motorschirmforum!
    ppgforum.de

  15. #30
    DHV-Mitglied Avatar von conny-reith
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    3.384

    AW: UP Summit XC4

    Zitat Zitat von "Willio" Beitrag anzeigen
    Dann Probier das mal in einem engen Aufwindband....möglichst ohne Bremse zu fliegen!
    ....da geht nix über Fläche!
    Wenn man mit kleiner Fläche beim Soaren am Hang mit höherer Flugdichte unterwegs ist, somit die Dynamik nicht immer optimal nutzen kann, ist man klar im Nachteil.
    Gruß Conny

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •