- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 63 von 64 ErsteErste ... 13 53 61 62 63 64 LetzteLetzte
Ergebnis 931 bis 945 von 956

Thema: Drachen / GS mit Elektroantrieb

  1. #931
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    54

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    kleiner tipp, für alle Interessierten, hier gibts einen schönen Klapp-Propeller für einmotorige Antriebe

    www.magcad.de
    "48×25 Zoll neuer MAGCAD Propeller in Entwicklung
    Gespannt geht es in die Fertigung des 48Zoll Propeller. Neue Herausforderungen für Antrieb und Regler. Es werden Varianten in 2 und 3-Blatt getestet. Optimiert für Geschwindigkeiten von 0-10m/s."
    http://www.magcad.de/wordpress/wp-co...4531628247.jpg

  2. #932
    Registrierter Benutzer Avatar von custom-paramotors
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    192

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    danke für den link.



    ich selber hatte leider noch nie die Möglichkeit so etwas in "echt " zu sehen.


    aber vielleicht gibt es ja bilder oder so.

    mein Google findet leider nix dazu.

    grüsse

  3. #933
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    54

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    Da heute viel wind war, habe ich mal den temperatur-test in angriff genommen.
    bin aber nicht weit gekommen, nach 30 Sekunden ist der rechte Motor
    abgeraucht. Ein paar äußere Wicklungen sind verbrannt. (twist durch
    Motorausfall ist nicht zu erwarten, da ist einfach der Schub und
    Hebel zu schwach)

    Man muss dazu sagen, der rechte Motor ist mir beim begeisterten auspacken,
    mal vom Tisch gefallen. Die Glocke eierte leicht und machte auch etwas
    klackernde Geräusche beim niedrigen Drehzahlen. Stell jetzt auch fest,
    dreht sich -jetzt- auch nur schwergängig, wohl ein Lagerschaden. Und dann
    waren da mit Lagerschaden und richtig arbeitenden Propellern (13,8 Pitch
    brauchen Wind) wohl die Lasten zu hoch.

    müsste mir jetzt einen neuen Motor bestellen ...

    @Thomas - kannst Du mir vielleicht was dazu sagen, wie Innenwiderstand
    und Temperaturentwicklung zusammenhängen. Da unterscheiden sich diese
    beiden Motoren doch erheblich.
    https://www.kdedirect.com/collection.../kde7215xf-135 (den hab ich)
    Rm (Wind Resistance) 0.057
    https://www.kdedirect.com/collection.../kde8218xf-120
    Rm (Wind Resistance) 0.038
    Kann ich bei kde8218xf-120 im Vergleich mit 30% weniger Temperatur rechnen?
    Die kde8218xf-120 sind sauer teuer und schwerer ... aber überleg grad ob
    ich nicht gleich auch den Motor wechsel. Laut eclac holen die aus den
    Blättern auch nicht mehr Schub raus und bei Dreiblatt (auch möglich)
    käme nur ein 1kg Schub dazu pro Motor dazu und der Wirkungsgrad sinkt,
    und müsste den Rahmen auch umbauen, bzw. neu biegen  ...

    Anbei auch die Ecalc Berechnungen. Anders als in Ecalc hab ich im Stand
    nur 85A gemessen. Ggf. auch weil etwas Strömungsabriss im Stand da ist,
    oder weil die Blätter auch "schlanker" sind als üblich. Die Regler sind
    nur 95A+, bei guter Kühlung real aber 116A continuous, in Kürze kommen
    auch 120A+ Regler raus, die bei guter Kühlung noch mehr können.
    Spezielle Blätter für 0-10m/s sollten ~10% effizienter sein, so madcad.de
    bei größerem Durchmesser (z.B. 34 inch für kde8218xf-120) auch 15%.
    Diese zu entwickeln kostet aber wohl ein paar tausend Euro.

    Die KDE Motoren werden übrigens auch bei Amazon PrimeAir und anderen
    (verrückten) Projekten verwendet.
    https://www.youtube.com/watch?v=vNySOrI2Ny8
    https://www.youtube.com/watch?v=At3xcj-pTjg

    Danke & Schöne Feiertage

    kde7215xf-135 Zweiblatt (Akku "normal", Akku "voll", beim Start ist noch etwas mehr)
    http://www.retwin.de/tmp/kde7215xf-135_zweiblatt.png

    kde8218xf-120 Zweiblatt
    http://www.retwin.de/tmp/kde8218xf-120_zweiblatt.png

    kde8218xf-120 Dreiblatt
    http://www.retwin.de/tmp/kde8218xf-120_dreiblatt.png

    Aufbau Motor
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1400085.jpg 
Hits:	90 
Größe:	103,3 KB 
ID:	27161
    Verkokelte äußere Windungen
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1400083.jpg 
Hits:	82 
Größe:	39,6 KB 
ID:	27160
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	kde8218xf-120_dreiblatt.jpg 
Hits:	73 
Größe:	99,8 KB 
ID:	27158   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	kde7215xf-135_zweiblatt.jpg 
Hits:	55 
Größe:	97,8 KB 
ID:	27157   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	kde8218xf-120_zweiblatt.jpg 
Hits:	57 
Größe:	97,3 KB 
ID:	27159  
    Geändert von ABSIMON3 (25.12.2016 um 15:13 Uhr)

  4. #934
    Registrierter Benutzer Avatar von custom-paramotors
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    192

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    Hallo,



    zB. ein punkt erklärt schon alles: Hersteller gib Werte an die etwa das 3-5 fache der besten deutschen Hersteller sind. könnte natürlich sein das der Hersteller meilenweit vorraus ist. warum auch nicht.



    ..aaaber warum verkabelt er dann mit awg 13 wohlwissend das so eine Leitung mit ca. 1,85 mm Durchmesser auf dauer nur mit max. 30 A belastet werden sollte ?


    nur als anderes Beispiel da ich diesen Motor in 3 D Modellen kenne: Q80-8L V2

    2 davon und es wäre möglich einen nullschieber oder minimal steigen mit guten schirm zu realisieren. allerdings auch nicht voll belastet sondern auf etwa 50 % max. dauer.



    Grüsse

  5. #935
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    54

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    hallo,

    AWG 13 sind 2,54mm. Denke da wird auch zwischen Dauer und Kurzlast unterschieden. Ich
    hätte bei Vollgas ein 4-5 Minuten Anwendung und Kühlung. Gefühlt warm wurde da nichts.
    Beim Hausbau über Jahrzehnte hat man bestimmt andere Maßstäbe. Der KDE Prüfstand sieht übrigens so aus
    http://www.dronevibes.com/forums/thr...ment-v2.32716/
    Die KDE-Schubwerte hatten ich und Markus (Entwickler von Ecalc) auch schon etwas
    angezweifelt (gab da eine längere Diskussion, vermutlich wird hier
    auch etwas mit Bodeneffekt gemessen ... die Wand), aber man kann sich ja nach Ecalc richten.

    Und glaub im Moment nicht das die bei den Temperaturangaben grob gelogen haben.
    Wenn's geht, wäre das jedenfalls super, mehr Leistung und wohl insgesamt besser Kühlung,
    da der Temperaturunterschied größer ist.

    Mal schauen. Weißt Du ob wie Innenwiderstand und Temperaturentwicklung zusammenhängen?
    Hab da bei Google nicht viel finden können.

    Bzgl. Steigen, Du hattet gesagt 10kg braucht man für einen Nullschieber,
    (angebremst bei 30km/h) und dann wohl 20kg Schub für etwa 1 Meter steigen.
    Eigensinken ist ja meist ein Meter. Das ist die Angabe auf die ich mich bei
    Ecalc konzentriert habe. Ist da theoretisch was dran falsch?

    Und laut der Rechnung, 5 Minuten a 1 Meter steigen gibt 300 Höhenmeter.
    Damit hätte man schon eine Chance, wenn man gezielt einen Abrisskante
    oder eine Wolke anfliegt.

    Viele Grüße

  6. #936
    Registrierter Benutzer Avatar von custom-paramotors
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    192

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    Hi,

    bei awg 13 hab ich ausdrücklich den Durchmesser angegeben. Du beschreibst den Querschnitt!

    bitte beachten.

    Wie kommst du darauf das ich jemals gesagt hätte man braucht 10 kg für nullschieber?????

    vielleicht hilft posting 782 ?


    Grüsse
    Geändert von custom-paramotors (26.12.2016 um 13:06 Uhr)

  7. #937
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    54

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    nicht standschub, sondern schub bei 30 bzw. 37 km/h,
    hatte ich mir im Posting #906 zusammengereimt/errechnet.
    Stimmt hattest Du so nicht geschrieben, keine Absicht...

    Ich seh nur das bei Ecalc der Schub bei 30 oder 37 km/h
    massiv zurück geht, deshalb hab ich immer auf diese
    Angabe geschaut, nie auf den (theoretischen) Standschub.

    Die Motoren KDE7215XF-135 sind definitiv zu klein
    für meine 28.2 x 13.8 Madcad Propeller. Hab
    grad nochmal auf der Wiese den zweiten Motor getestet,
    der ist auch abgeraucht, nach etwa 30 Sekunden.

    hmmm ... aber es gibt vieles was mir bisher gut gefällt.
    Testen, lernen, alles okey. Neues find ich immer spannend.

    Viele Grüße

  8. #938
    Registrierter Benutzer Avatar von custom-paramotors
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    192

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    zitat absimon3:

    "hatte ich mir im Posting #906 zusammengereimt/errechnet.
    Stimmt hattest Du so nicht geschrieben, keine Absicht..."

    danke für die Richtigstellung.


    grüsse

  9. #939

    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    132

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    Der Grundgedanke von 10kg Schub für Nullschieber ist nicht ganz so schlecht.
    Geht man von einer Gleitzahl von 10 aus und einem Gesamtgewicht von 100 kg, dann sollte man einen Widerstand von 10 kg erzielen denn es zu überwinden gilt. Für GZ von 8 oder 9 und andere Gewichte kann man das analog rechnen. Fürs Steigen berechnen ist das schon schwieriger.

    Gruß Marty.

  10. #940
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    54

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    hallo marty, vielen Dank.

    Da ich nicht viele Alternativen haben, werde ich wohl mal die
    kde8218xf-120 Motoren ausprobieren. Schub bei 30km/h wären zusammen laut Ecalc
    22,5kg bei vollen Akkus und im Mittel 20kg.
    http://www.retwin.de/tmp/kde8218xf-120_final.gif

    Hoffe die Motoren halten diesmal 5min und bei gutem Wind sind auch Bodenstarts möglich.
    Komme in Summe auf 100kg Abfluggewicht und Gleitzahl größer 9.
    Wenn jemand da was sieht ... bitte Bescheid sagen.

    Viele Grüße

    --

    Nachtrag. Habe die Herstellerempfehlung für den Propeller bei 12s in Ecalc
    genau berechnet und mit meiner Propellerwahl verglichen. Bei vollem Akku:

    für KDE7215XF-135:
    KDE 27.5 x 8.9 Zweiblatt = 2828,0 Watt
    Madcad 28.2 x 13.8 Zweiblatt = 4176,2 Watt (+47%)

    für KDE8218XF-120:
    KDE 30.5 x 9.7 Dreiblatt = 4752,7 Watt
    Madcad 28.2 x 13.8 Zweiblatt = 3821,1 Watt (-19%)

    So versteh ich auch langsam warum die KDE7215XF-135 abgebrannt sind.
    47% mehr Leistung und KDE8218XF-120 könnte eher klappen, aber wohl
    auch nicht ganz unkritisch.

    Allerdings sagt die Spezifikation von KDE7215XF-135 was anderes
    Maximum Continuous Current* 85+ A (180 s)
    Maximum Continuous Power* 4405+ W (180 s)

    hmmm ... werde die mal anschreiben. Das stimmt vielleicht für 15 Sekunden.
    Allerdings hatten die auch geschrieben, die 27.5 x 8.9 Zweiblatt seien
    das Maximum für den Motor, etwas widersprüchlich.
    Geändert von ABSIMON3 (27.12.2016 um 13:43 Uhr)

  11. #941
    Registrierter Benutzer Avatar von custom-paramotors
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    192

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    Hallo,

    mal ein kurzes Video zum Thema Gleitschirm mit Elektroantrieb.
    https://www.youtube.com/watch?v=O86gyC5y0P0



    Grüsse

    Thomas

  12. #942
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    54

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    ein paar bilder von nimbus 0.2
    noch nicht alles perfekt aber etwas besser.
    neue motoren, klappmechanismus an den blättern,
    bessere rahmenform, verstellbare akkuhalter
    (der fuß/ständer hinten kommt noch weg, zu
    gefährlich, falls man mal rückwärts hinknallt)

    http://www.retwin.de/tmp/P1400087.JPG
    http://www.retwin.de/tmp/P1400088.JPG
    http://www.retwin.de/tmp/P1400089.JPG
    http://www.retwin.de/tmp/P1400090.JPG
    http://www.retwin.de/tmp/P1400091.JPG
    http://www.retwin.de/tmp/P1400092.JPG
    http://www.retwin.de/tmp/P1400093.JPG
    http://www.retwin.de/tmp/P1400094.JPG
    http://www.retwin.de/tmp/P1400095.JPG
    http://www.retwin.de/tmp/P1400096.JPG
    http://www.retwin.de/tmp/P1400097.JPG
    http://www.retwin.de/tmp/P1400098.JPG
    http://www.retwin.de/tmp/P1400099.JPG
    http://www.retwin.de/tmp/P1400100.JPG
    http://www.retwin.de/tmp/P1400101.JPG

    P1400099.JPG ist aus Pilotensicht. Sonst spürt
    oder sieht man nichts. Und zumindest die Magcad
    Blätter laufen seidenweich. Das ist das was
    mir gefällt. Ob das insgesamt funktioniert,
    weiß ich noch nicht. Muß jedenfalls muss ich mit dem
    auskommen was am Markt verfügbar ist. Optimale
    Propeller entwickeln lassen kann ich mir allein
    nicht leisten.

    viele grüße

  13. #943

    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    132

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    Hallo Absimon.

    Gratuliere, ganz toll gemacht. Finde ich echt super.

    Hätte da auch einige Fragen zum Verständnis. Braucht es die Feder beim Klapp-Mechanismus, oder ist das nur fürs Handling besser. Dachte im Flug würde der Luftstrom ausreichen.

    Wieso setzt du die ESC vorne zur Batterie. Meiner Meinung wären sie hinten direkt vor dem Motor besser positioniert. Du hättest dann nur zwei Kabel und die hohe Schaltfrequenz ist nur auf ganz kurzen Kabeln. Die Kühlung sollte auch besser sein. Bleibt nur die Frage wegen dem Gewichtsausgleich. Aber dafür schiebst du ja die Batterien nach vor.

    Hast Du Bilder mit Pilot im Gurtzeug. Beim Gehen und Laufen wäre sehr interessant.
    Bin sehr gespannt auf die nächsten Infos. Wann ist der Erstflug geplant? Wo?

    Gruß, Marty.

  14. #944
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    54

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    Hallo Marty,

    danke für die Nachricht. Durch den Luftstrom geht glaube ich nicht.
    Die Blätter könnten vorne und hinten gegen den Motor schlagen und
    beschädigt werden. Zudem ist es wichtig, das beim Andrehen die Blätter
    in gleicher Position sind und so gleichmäßig öffnen. Kommt ein Blatt
    zuerst hat man eine starke Unwucht. Eigentlich alle machen das mit
    Gummis oder Federn. (bei mir Febrotec 0T045-270-359L, etwas dickerer
    Draht wäre wohl noch besser, geht so aber auch gut ...)

    Kabel zwischen Akku und ESC müssen immer kurz sein, sonst rauchen
    die ESC's hab. Kabel ESC zu Motor können beliebig lang sein.
    Man verliert nur etwas Leistung. Kann man unter ecalc.de gut berechnen.

    Beim schnellen Laufen hüpft das ein bißchen auf den Schultern, aber
    durch die Schultergurte, den tiefen Schwerpunkt und die langen Ausleger
    mit Gewichten bleibt das erstaunlich ruhig. Sollte noch besser
    gehen mit dem Gleitschirm. Der hebt ja über die Karabiner das Gestell
    als erstes hoch und "entkoppelt" es von den hüpfenden Schultern.

    Mit dem Fliegen bin ich noch nicht soweit. Ich mache als nächstes
    Dauerlasttest (mit guter Kühlung) und wenn es etwas wärmer ist,
    versuche ich die ersten Hopser ... gebe gerne Bescheid wenn es
    da Neuigkeiten gibt.

    Viele Grüße (aus dem Rheinland)

  15. #945
    Registrierter Benutzer Avatar von custom-paramotors
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    192

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    Hallo Zusammen,

    vielleicht hilft dem einen oder anderen das etwas bezüglich Kabellängen.
    Ist auch praxiserprobt und wird im Großmodellbau genau so praktiziert.

    Es geht um Seite 7.

    http://www.hacker-motor.com/daten/Hacker_Kolumne.pdf



    Schöne Grüsse

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •