PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sat-Bild mit Isobaren



luaas
19.05.2006, 15:16
Hallo Leute,

der Schweizer Meteo-Dienst Meteotest bietet neuerdings auch Satelliten-Karten des hochauflösenderen Wettersatelliten Meteosat-8.

Besonders interessant ist die Darstellung mit überlagerter Wetterkarte (Isobaren). Da kann man sehr schön lernen wie Fronten etc. auf dem Sat-Bild aussehen.

Checkt mal diesen Link:
http://www.meteotest.ch/de/prog_sat_overlay_msg?w=ber

Hier mal ein verkleinertes Beispiel:
http://www.meteotest.ch/img/wepro/prog_sat_overlay_small.jpg

Freilich gibt es die Karten etwas zeitverzögert (6-12 h), aber zur Einschätzung der Wetterlage ist das nicht zu verachten. Zumal man den Fortgang der Entwicklung ja anhand anderer, aktueller Sat-Bilder nachvollziehen kann.

Eine Quelle für aktuelles Satbild:
http://www.zamg.ac.at/dyn/pictures/sat.gif

Lucian

Mauritio
19.05.2006, 17:52
danke für den Tipp.. und wieder ein Bookmark mehr :-)

sonnenscheiner
19.05.2006, 18:33
hi, guter Tipp!

Stefan Hörmann
20.05.2006, 14:28
Hallo Leute,

der Schweizer Meteo-Dienst Meteotest bietet neuerdings auch Satelliten-Karten des hochauflösenderen Wettersatelliten Meteosat-8.

Besonders interessant ist die Darstellung mit überlagerter Wetterkarte (Isobaren). Da kann man sehr schön lernen wie Fronten etc. auf dem Sat-Bild aussehen.

Checkt mal diesen Link:
http://www.meteotest.ch/de/prog_sat_overlay_msg?w=ber

Hier mal ein verkleinertes Beispiel:
http://www.meteotest.ch/img/wepro/prog_sat_overlay_small.jpg

Freilich gibt es die Karten etwas zeitverzögert (6-12 h), aber zur Einschätzung der Wetterlage ist das nicht zu verachten. Zumal man den Fortgang der Entwicklung ja anhand anderer, aktueller Sat-Bilder nachvollziehen kann.

Eine Quelle für aktuelles Satbild:
http://www.zamg.ac.at/dyn/pictures/sat.gif

Lucian

Hallo,

diese Karte ist für uns leider nicht zu gebrauchen, so schön sie auch ist. K.O-Kriterium ist die Aktualität.

Um 8 wenn ich in die Berge zum Fliegen geh ist die Karte von 00 Uhr aktuell. Da ist die nächste Front schon längst bei mir vor der Türe. Bestenfalls taugt diese Karte für einen groben Überblick.

Ich empfehle:
http://131.54.120.150/gifImages/synoptic12.gif
http://131.54.120.150/gifImages/synoptic12.gif

Die sind zumindest immer alle 3 Stunden aktuell.

Auf die halbe Stunde aktuell ist das Satellitenbild von Meteosat 7.
http://meteosat.e-technik.uni-ulm.de/cgi-bin/meteosat-latest?imgtype=color&format=gif&D.x=97&D.y=15
http://meteosat.e-technik.uni-ulm.de

Eine Reihe weiterer Satelliten finden sich auf http://de.allmetsat.com/index.html.

tschüssle und feste anbinden :-),
Stefan

luaas
20.05.2006, 14:48
Hallo,

diese Karte ist für uns leider nicht zu gebrauchen, so schön sie auch ist. K.O-Kriterium ist die Aktualität.

Stefan


Hallo Stefan,

für die aktuelle Wetteranalyse hast Du Recht, da ist die Karte nicht aktuell genug.

Ich finde die Karte aber wegen des "Lehreffektes" sehr gut interessant, weil man sehr schön die Wolkenbilder der überlagerten Wetterkarte (Fronten) zuordnen kann. Die wenigsten Flieger dürften so geübt in der Sat-Analyse sein, dass sie diese Infos allein aus dem Satellitenbild so schön herauslesen können. Wer regelmäßig die Meteotestkarte zu Hilfe nimmt, kommt da schnell weiter.

In meinem ersten Post hatte ich ja die Aktualität auch schon bemängelt und auf aktuellere Satbilder hingewiesen. Mit dem Sat+Fronten-Bild kann man sich aber einen guten Überblick verschaffen, wo was ist (Kaltfront, Warmfront etc.), um dann die entsprechenden (verlagerten) Wolkenstrukturen auf aktuelleren Sat-Bildern auch ohne die eingezeichneten Frontenlinien erkennen zu können.

Lucian

Stefan Hörmann
20.05.2006, 14:56
In meinem ersten Post hatte ich ja die Aktualität auch schon bemängelt und auf aktuellere Satbilder hingewiesen. Mit dem Sat+Fronten-Bild kann man sich aber einen guten Überblick verschaffen, wo was ist (Kaltfront, Warmfront etc.), um dann die entsprechenden (verlagerten) Wolkenstrukturen auf aktuelleren Sat-Bildern auch ohne die eingezeichneten Frontenlinien erkennen zu können.
Lucian

Hi,

mir pers. stößt da noch eine Sache auf. Schau Dir mal die aktuelle Montage an und schau wo im Satpic die Fronten sind und wo die entsprechenden Fronten eingezeichnet werden. Da werden zwei verschiedene Wetterkarten einfach überlagert und ganz wie das aussieht, passt auch noch die zeitliche Zuordnung überhaupt nicht zusammen. Zudem macht sich auch noch die Tatsache sehr deutlich bemerkbar und offensichtlich ist es dazu, dass heutzutage die Isobaren- und Frontenkarten kaum mehr händisch gezeichnet werden und dies die Computer übernehmen. Oft werden Fronten wenig "verifizierbar" gepinselt, dann sind sie wieder weg um später wieder aufzutauche.

Sorry für meine Kritik, aber diese Karte halte ich nicht für so geeignet, wenngleich man nat. dem Betrachter die Aufgabe, das Spiel und Lernen überlassen kann, zu welchem Wolkenband nun die gezeichnete Front gehört.

tschüssle,
Stefan

luaas
20.05.2006, 15:22
Hi,

Da werden zwei verschiedene Wetterkarten einfach überlagert und ganz wie das aussieht, passt auch noch die zeitliche Zuordnung überhaupt nicht zusammen. Zudem macht sich auch noch die Tatsache sehr deutlich bemerkbar und offensichtlich ist es dazu, dass heutzutage die Isobaren- und Frontenkarten kaum mehr händisch gezeichnet werden und dies die Computer übernehmen. Oft werden Fronten wenig "verifizierbar" gepinselt, dann sind sie wieder weg um später wieder aufzutauche.
tschüssle,
Stefan


Hallo Stefan,

wenn das alles händisch gemacht würde, wär's vielleicht genauer, aber dann gäbe es solche Karten bestimmt nicht in der Fülle kostenlos und halbwegs aktuell im Internet. Das ist ja auch wieder der Vorteil für uns Flieger.

Ich nehme an, das Meteotest dem Satbild einfach die UKMO-Prognosekarten überstülpt. Da kann schonmal die Realität und die Prognose in der Zuggeschwindigkeit der Fronten anders liegen. Aber auch das kann ja lehrreich sein...

Sat-Karten wie die von Dir empfohlenen von der USAF (synoptic-GIF) sind wiederum auch keine echten Satellitenkarten, weil hier einfach die UKMO-Prognose als nachempfundenes Satbild ausgegeben wird. Da passt die Front immer zum Wolkenbild.

Lucian