PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Extreme Unwetter in den Ostalpen möglich



Stefan Hörmann
29.06.2006, 04:45
Moin,

Zwischen einem Hoch über Norddeutschland und einem Tief über den Alpen dominiert heute noch äußerst feuchte und damit sehr energiereiche Luft in den Alpen, besonders in den Ostalpen. Von Beginn an ist es in den Ost-, Süd- und Nordalpen stark bewölkt und die nächtlichen Gewitterschauer finden ihre Fortsetzung eingangs des Tages. Nach vorübergehend nachlassender Aktivität und glegentlichem Sonnenschein am mittleren Vormittag entwickeln sich sehr schnell wieder z.T. sehr heftige Gewitter die sich nach Osten ausdehnen werden und lokal UNWETTERCHARAKTER annehmen werden. Es muss vereinzelt mit sehr großem Hagel zwischen 4-6cm gerechnet werden. In heftigen Gewittern besteht zudem das Risiko für extrem starke Winde die sich lokal zu einem Tornado auswachen können. Begünstigt sind ab den Abendstunden dann die Westalpen wo sich allmählich stabilere Luft durchsetzt. Im Osten bis weit in die Nacht zu Freitag starke Regenfälle die anfangs noch gewittrig durchsetzt sind. Im Osten werden nochmals 24 bis 28 Grad erreicht, im Westen 22 bis 26 Grad. Tiefstwerte in der Nacht zu Freitag zwischen 16 und 11 Grad.

Tagesaktuelle Kurzprognosen gibt es täglich und kostenlos auf:
http://www.gleitsegelwetter.de unter Wetter aktuell.

Hinweis: Die hier gepostete Prognose ist aufgrund der zu erwartenden Ereignisse eine ausnahmsweise verlängerte Variante.

Gruß,
Stefan

langhaarrocker
29.06.2006, 08:02
Es muss vereinzelt mit sehr großem Hagel zwischen 4-6cm gerechnet werden.

Heißt das etwa daß man diesmal wirklich mit Helm fliegen sollte?

Phil

Martin Prerovsky
29.06.2006, 08:23
Heißt das etwa daß man diesmal wirklich mit Helm fliegen sollte?

Nein, mann... Schiebedach zumachen!

Gruß,
Martin

tigerente
29.06.2006, 08:36
i glaub da hilft der helm auch nix mehr...:p
vorher is der schirm perforiert

kleiner tip: hohe flächenbelastung wär ned schlecht, mehr als 4 m² wirst nicht brauchen:D

Stefan Hörmann
29.06.2006, 13:00
Hallo,

wie so extreme Hagel aussieht, das könnt ihr in diesem Video sehen.

http://www.myvideo.de/watch/33425

Diese Gewitterzelle (Superzelle;rotierender Aufwind, ausscherend aus Strömung) ist ein Beispiel für für amerikanische oder australische Verhältnisse. Ich war nah an der Zelle dran und die Strukturen waren affenartig geil.

Gruß,
Stefan

Stefan Hörmann
29.06.2006, 13:52
und das sind wohl eher nicht die Ostalpen :-)

Bei Euch ist heute der Spuck aber (fast) schon vorbei. Heute sind die Ostalpen dran und für die Bereiche ist die Warnung aktiv!


in der Gegend um Freiburg beobachte ich in den letzten Tagen immer zum Abend hin riesige Gewitterzellen (man meint von unten es käme ne Front, weil lange scharfe Kante). Manchmal zerfällt das ganze und sieht aus wie ne große geschlossene Schichtbewölkung, manchmal gibts heftige Böen, Blitz, Donner und meist recht kurzen Regen/Hagelguß. Ne halbe Stunde vorher hätte man gedacht, man könnte noch nen schönen abendlichen Abgleiter machen, weil die vereinzelten Türme ja weiter weg rumstehen - es ändert sich recht schnell das Bild am Himmel.

Typische Luftmassengewitter mit Ausbildung typischer Gewitterstrukturen wie Böenfront, Shelf- oder Wallcloud und schön definierbaren In- und Outflowbereichen.

Gruß,
Stefan

Stefan Hörmann
29.06.2006, 13:52
kucke ich, wo ?
http://www.myvideo.de/watch/33425