PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wetter dieses Jahr



Mauritio
11.07.2006, 22:00
Mein subjektiver Eindruck ist, dass uns im Mittelgebirge das laufende Jahr bislang nicht sehr viele anfängertaugliche Flugtage beschert hat. Aus dem Bauch raus würde ich sagen, dass das Wetter bislang an vielleicht 20 Tagen optimal war, davon musste ich leider an 12 Tagen arbeiten, an 3 Tagen hatte ich sonstige Verpflichtungen und bin daher bislang erst 5 mal zum wirklichen fliegen gekommen. Kommt mir das nur so vor oder ist es wirklich so?

Dazu muss ich sagen, dass ich als optimal auch Windstärken bis 20 kmh ansehe, grenzwertige Bedingungen noch meide und für 2 Stunden Sonnenschein zwischen zwei schlechten Phasen nicht unbedingt bis ins nächste (das ist hierzulande oft mit ner Stunde Autofahrt einfache Strecke verbunden) Fluggebiet fahre. Gibt es vielleicht Statistiken über mittlere Windgeschwindigkeiten dieses Jahres im Vergleich zu den letzten Jahren?

auch wenn ich auf Seiten von Flugschulen schaue lese ich des öfteren: "HFA1 dieses Mal wegen starkem Wind nicht möglich" o.ä.

Hoffentlich bringt der Spätsommer Besserung. Wenns mir den Urlaub versaut knöpf ich mir den Petrus höchstpersönlich vor. ;)

flugmotte
11.07.2006, 22:10
Na ja,

nach sehr miesem Anfang, hat uns das Wetter im Mittelgebirge doch sehr ordentliche Möglichkeiten gegeben seit Juni, würde ich sagen.
Erstaunlich gut ging es sogar schon mal bei Schwachwind (ok, meist nur für eineige wenige mit gutem Timing). Gab sogar Strecken von Startplätzen, bei völlig unpassendem fast-Null-Wind überregional. Fast wie in den Alpen. Eher ungewöhnlich.

Wenn Du für 2 gut fliegbare Stunden nicht ne Stunde pro Strecke fahren willst, dann wird Deine Übung im Mittelgebirge eher auf der Strecke bleiben, oder Du hast's echt gut.

Bleib dran.

Uli

Mauritio
11.07.2006, 22:31
Hallo Flugmotte,

du kommst aus Bonn? Dann geh ich mal davon aus, dass du sowohl im Siebengebirge als auch an der Sophienhöhe fliegen gehst. Die Sophienhöhe bietet sich ja bei dem vielen Ostwind auch an. Für Ost siehts hier in und um Siegen aber leider eher mau aus. Und die Sophie ist von hier ca 150km entfernt, also nichts mal für abends spontan. Eigentlich leb ich hier ja fast im Paradies für NRW-Verhältnisse. Tolles Übungsgelände für Süd, tolles NW-Gelände mit immerhin 160m Höhendifferenz gerade ne viertel Stunde entfernt, aber die ganzen Ostlagen und dann auch noch der viele starke Wind machen mich echt fertig. Hier gibts zwar auch nen kleinen Oststartplatz, aber der ist wirklich nur was für sehr routinierte Rückwärtsstarter.

In Bonn bin ich übrigens auch einmal die Woche. Liebäugele auch damit, mal im Siegengebirge vorbeizuschauen.

Aber wo gehst du denn so hin bei dem vielen Ost - und jetzt sag nicht "Sophie".. ;)

flugmotte
12.07.2006, 10:21
Hy MAuritio,

nee zur Sophie fahr ich fast nie.
Ich will ja fliegen :D

Mußt leider schon zur Mosel/Rhein oder auf den Weg dahin bei Ost. Verdammt weit schon von hier aus und nur gegen Voranmeldung/bei Clubmitgliedschaft möglich.
Leider hab' ich also da auch keine wirklich guten Tipps.

Und bei Vorwärtsstartbedingungen, falls möglich, säufst Du auch in Mosel/RHein/Eifel-Region fast immer ab.
Hast ja zum Glück nen Übungshang nah dran, dann wird das Starten bei stärkerem Wind bald kein Problem mehr sein.

Viel Erfolg,

Uli

(Soll ich Dir jetzt Westlagen wünschen? Die sind für mich eher mies..)

Mauritio
12.07.2006, 12:37
(Soll ich Dir jetzt Westlagen wünschen? Die sind für mich eher mies..)

Einigen wir uns auf abwechselnd Nord zum fliegen und Süd zum üben :) .. Ost ab und an, wenn ich mal ein Wochende Zeit habe, zur Mosel zu fahren und West lassen wir ganz weg.. ach ja, und Regen bitte nur Montags und Dienstags, so dass zum Wochenende mit Thermik zu rechnen ist. Einverstanden? Dann schick ich Petrus mal ne E-Mail...