PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Temp zum Gewitterflug in Australien



sonnenscheiner
16.02.2007, 11:12
Hi,

hier der repräsentative Temp zum Gewitterflug , die Sonde wurde um 8.30h- Ortszeit gestartet:

http://weather.uwyo.edu/cgi-bin/sounding?region=pac&TYPE=GIF%3ASKEWT&YEAR=2007&MONTH=02&FROM=1400&TO=1400&STNM=94711

Hier etwas verdeutlicht: http://www.thermikwetter.com/aktuell/temp_e.GIF

Zusatz: Sehe gerade, dass ich mich bei der roten Linie etwas vertan hab (ist nicht parallel zum Sättigungs-Mischverhältn., das etwas steiler verläuft). Aber was zu zeigen war (stabile Schicht in der erstmal nix passier, dann schnelle Gewitterbildung im Tagesverlauf) wird wohl trotzdem deutlich.

ekke
16.02.2007, 11:52
Hier etwas verdeutlicht: http://www.thermikwetter.com/aktuell/temp_e.GIF
Hey, danke Sonnenscheiner. So erweitert sich wieder mal mein Wetterwissen. Der Anlass mag zwar makaber sein, aber gesünder ist es allemal, aus Fehlern anderer zu lernen.

flypara
16.02.2007, 13:25
Danke.

Das Temp mit dem Vorfall verdeutlicht dem Laien die Tempauswertung.
Werde es bei mir aufschalten, wird vielleicht einem meiner Leser die Augen öffnen.

Gruss
Raphael

Klemens
16.02.2007, 14:03
Hallo zusammen,

eine interessante Sache, sich den Temp anzuschauen.
Wenn man sich allerdings die Indizes dazu anschaut, die wir ja auch z.B. aus den Modellen zur Vorhersage erhalten, findet man z.B. einen Cape von 16.10 [nach http://twister.sbs.ohio-state.edu/helpdocs/cape.html marginally unstable] und einen Lifted Index von -0.35 [laut wetteronline: Gewitter möglich] , also nicht wirklich eindeutige Anzeichen für Gewitter, oder ? [nur auf die Vorhersage bezogen]
Vielleicht können die Spezialisten wie Cumulonimbus, Sonnscheiner und Luaas mal was zur Gewittervorhersage posten .... ?

Viele Grüße

Klemens

chris2004
17.02.2007, 00:42
Mit dem Thema Wetterkunde will ich mich in Zukunft wieder mehr beschäftigen.

Jedenfalls bei schlechtem Wetter eine gute Gelegenheit wieder das Wetterwissen etwas aufzufrischen wenn's die Zeit erlaubt. Ich habe auch prompt eine feine Seite gefunden, die weiter unten zu netten Internetartikeln verlinkt.

http://www.sturmjagd.de/literatur.htm

Da gibt es auch eine genial einfache Anleitung um Temps zu verstehen und zu interpretieren:

http://www.wetterklima.de/flug/temp/overview.htm

new-in-the-sky
18.02.2007, 17:12
Danke,Chris,


Da gibt es auch eine genial einfache Anleitung um Temps zu verstehen und zu interpretieren:

http://www.wetterklima.de/flug/temp/overview.htm

wollt' lang schon mal fragen,wo Normalsterbliche
das "Hexenwerk der Tempanalyse" erlernen können.

(Bei den meteorologischen Fachbüchern muß man vorher
paar Semester Wetterkunde studieren....:rolleyes: :rolleyes: )

Grüße:
Hörby

sonnenscheiner
18.02.2007, 20:11
Hi,

auch hier:
http://www.dhv.de/typo/Wetterwissen-Links.1372.0.html

sonnenscheiner
22.02.2007, 10:04
Hier etwas verdeutlicht: http://www.thermikwetter.com/aktuell/temp_e.GIF.

Zusatz: Sehe gerade, dass ich mich bei der roten Linie etwas vertan hab (ist nicht parallel zum Sättigungs-Mischverhältn., das etwas steiler verläuft). Aber was zu zeigen war (stabile Schicht in der erstmal nix passier, dann schnelle Gewitterbildung im Tagesverlauf) wird wohl trotzdem deutlich - sorry!

hape
28.02.2007, 07:50
Hallo Wetterprofis,

hab mir grad den Temp von Ewas Gewitterflug http://weather.uwyo.edu/cgi-bin/sounding?region=pac&TYPE=GIF%3ASKEWT&YEAR=2007&MONTH=02&FROM=1400&TO=1400&STNM=94711 nochmals genauer betrachtet.

Soweit ich es verstanden habe, ist doch die rechte Kurve die Temperatur als Funktion der Höhe, und die linke Kurve ist der Taupunktverlauf. Richtig?

Dann hätte es doch in 10.000m Höhe "nur" 5 Grad gehabt, was ja fast nicht sein kann, oder??

Wo liegt mein Denkfehler??

Gruß

H.-P.

Klemens
28.02.2007, 08:31
Hallo Hape,

du kannst Dir die Temps auf der gleichen Seite auch im Text-Format anzeigen lassen, wenn du eine Ebene hoeher gehst. Dort findest du dann fuer den besagten Aufstieg eine Temperatur von -47.6 Grad Celsius in 10475 m Hoehe.
Dein Fehler ist, dass Du parallel zur y-Achse schaust. Wenn Du die Hoehe aber hast, dann musst Du entlang der Linie der gleichen Temperatur gehen um die Temperatur zu bestimmen.
Schau es Dir nochmal bei wetterklima.de unter Skew-T-Diagramm an.

Hoffe geholfen zu haben.

Einen schoenen Tag wuenscht

Klemens

hape
28.02.2007, 10:23
Vielen Dank Klemens. Hatte tatsächlich übersehen, dass die Temperaturlinien in diesem Diagramm nicht parallel zur y-Achse verlaufen. So war es nämlich der Fall in der ppt-Präsentation, die ich mir zum Thema Temp angesehen hatte.

Aber man lernt ja nie aus!

Gruß

H.-P.