PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : gemeines Wochenendwetter



new-in-the-sky
02.03.2007, 11:28
Hallo,

den Verdacht hatte ich lang schon!!
Hab mich nur nicht getraut,die Forums-Wetterprofis danach zu fragen:

Darum ist das Wetter am Wochenende schlechter
Forscher haben jetzt eine Erklärung für das, was wir schon lange glauben

Haben Sie nicht auch manchmal dieses Gefühl: Wenn wir im Büro oder in der Werkstatt ackern müssen, scheint draußen die Sonne. Und kaum geht’s ins Wochenende, ziehen Wolken auf und verhageln uns die freien Tage. „Alles Einbildung!“, hieß es bislang. Jetzt aber haben Wissenschaftler aus dem Forschungszentrum Karlsruhe herausgefunden: Es ist wirklich so!


Die Meteorologen analysierten 6,3 Millionen Wetterdaten von zwölf deutschen Messorten aus den Jahren 1991 bis 2005. Das verblüffende Ergebnis: Am Wochenemde ist das Wetter schlechter als unter der Woche. Jammern ist trotzdem nicht erlaubt – denn: Der Mensch ist selbst dran schuld. Die tz sprach mit dem Leiter der Arbeitsgruppe „Klimaprozesse“, Dr. Bernhard Vogel.

Herr Doktor Vogel, erst heißt es, wir seien schuld an der Klimakatastrophe – jetzt auch noch am schlechten Wochenendwetter...

Bernhard Vogel: Leider ja. Wir wussten schon länger, dass Feinstaubpartikel in der Luft, sogenannte Aerosole, das Wetter beeinflussen. Sie behindern die Sonnenstrahlen und fördern die Wolkenbildung und dadurch den Niederschlag. Fest steht, dass nicht nur natürliche Stoffe wie Seesalz oder Mineralstaub die Aerosole bilden, sondern auch Auto- und Industrieabgase.

Welche Schadstoffe haben größeren Anteil am schlechten Wetter: die vom Menschen gemachten oder die natürlichen?

Das war bislang nicht klar. Deshalb haben wir uns gedacht: Wir wissen, dass es einen wöchentlichen Emissionsverlauf gibt. Im Laufe der Woche steigen immer mehr Schadstoffe in die Atmosphäre, am Wochenende nehmen die Feinstaubpartikel in der Luft wieder ab – weil es dann keinen Berufsverkehr gibt und viele Fabriken still stehen. Daher war unsere These: Wenn der vom Menschen gemachte Feinstaub einen großen Anteil an der Wettersteuerung hat, dann muss das Wetter im Umkehrschluss einen ähnlichen Wochenzyklus aufweisen. Die Wetterdaten haben die These bestätigt.

Aber wie zeigt sich konkret, dass das Wetter sich tatsächlich parallel zum Schadstoffausstoß des Menschen verändert?

Zwei Dinge waren auffällig: Der Mittwoch ist der wärmste Tag, die Temperatur liegt im Schnitt 0,2 Grad über der von Samstag. Und: Im Laufe der Woche steigt die Bewölkung an, am Wochenende war die Niederschlagsmenge höher. Diese Phänomene wiederholten sich über Jahre hiweg.

Warum aber ist es nicht am Wochenende am wärmsten, wenn die Sonne am besten durchkommt, weil die wenigsten Autos fahren?

Genaue Erklärungen für die Zusammenhänge haben wir leider noch nicht. Aber es liegt vermutlich daran, dass die Folgen erst ein paar Tage später versetzt spürbar werden. Zum Beispiel die Temperatur: Am Wochenende leidet die Sonneneinstrahlung – vereinfacht gesagt – noch unter der angestauten Schadstoffmenge der vorangegangenen Woche und erholt sich erst gegen Ende des Wochenendes. Dann kommt die Sonne besser durch, wärmt die Erde auf und die Temperatur steigt. Gegen Mitte der Woche hat sich wieder mehr Dreck in der Luft angesammelt und die Sonne kommt wieder schlechter durch.

Sie haben auch Messstationen außerhalb von Ballungsräumen gehabt, zum Beispiel auf der Zugspitze. Wie waren die Ergebnisse dort?

Überraschenderweise sehr ähnlich. Fest steht jetzt: Die vom Menschen verursachten Partikel haben großen Einfluss auf das Wetter – und das nicht nur dort, wo sie hauptsächlich entstehen. Das beweist: Die Luft wird stärker transportiert als bislang angenommen. Ein Grund mehr, sein Verhalten zu ändern...

Quelle:TZ München
INTERVIEW: NINA BAUTZ
/28.02.2007


Grüße:
Hörby

foehnflieger
02.03.2007, 16:02
Bestes Beispiel dafür sind die Tage nach dem 11 September in den USA nachdem alle Flugzeuge gegroundet waren.....

da stieg die Tagesdurchschnittstemperatur gleich mal um 2° an :eek:


Ist ja auch logisch.....weniger Luftverkehr - weniger Kondensstreifen - mehr Sonneneinstrahlung.....
und woanders auf der WElt wär´s genauso....

Was bleibt dem Flieger als ERkenntnis ??

Mittwoch bis Sonntag arbeiten und Montag und Dienstag fliegen gehen :D

Martin Prerovsky
02.03.2007, 16:07
Apropos, Föhni...

Wie schaut´s den wegmäßig am Jochberg aus? Sonntag tagsüber eine trockene Nordwestlage, da bietet sich´s doch an...

Gruß,
Martin

Pilota
02.03.2007, 16:12
Bestes Beispiel dafür sind die Tage nach dem 11 September in den USA nachdem alle Flugzeuge gegroundet waren.....

da stieg die Tagesdurchschnittstemperatur gleich mal um 2° an :eek:


Ist ja auch logisch.....weniger Luftverkehr - weniger Kondensstreifen - mehr Sonneneinstrahlung.....
und woanders auf der WElt wär´s genauso....

Was bleibt dem Flieger als ERkenntnis ??

Mittwoch bis Sonntag arbeiten und Montag und Dienstag fliegen gehen :D


Hoi,
jetzt wirds langsam aber luschtig:

Kein (Luft & Auto) Verkehr ----> Temperatur stiegt an :eek:

Und jetzt soll mir noch einer sagen, dass der Verkehr an der Klimaerwärmung schuld ist ....... aber wenig Verkehr bedeutet letztendlich bessere Thermik, oder??

Helft mir, i kumm nimmr draus.

PILOTA

JHG
02.03.2007, 16:16
Mittwoch bis Sonntag arbeiten und Montag und Dienstag fliegen gehen :D

Wie wär's mit Samstag, Sonntag arbeiten und den Rest der Woche fliegen :D

new-in-the-sky
02.03.2007, 16:35
Hallo Pilota,

überprüf doch mal den Stoff Deines Schirmes(aufm Bildle).
Sieht es so aus:
http://img49.imageshack.us/img49/8592/tineolabisselliellaad01vv7.jpg

dann werden Pheromonfallen oder aus Zedern-, Zirbelkiefer- oder Niembaumholz gewonnene ätherische Öle
im Packsack empfohlen..:D :D :D

;) ,Hörby

sphinx
12.03.2007, 12:49
Nächstes Wochenende passt es mal wieder: Ab Samstag Wolken und Sonntag leichter Regen. Dannach wieder schön.

Wenn am Wochenende wegen schlechtem Wetter zukünftig weniger Leute in die Berge fahren, wird sich der Wettertrend nicht ändern. Erst wenn am Wochenende mehr Autos in Richtung Berge stinken, sollte sich das schlechte Wetter in Richtung Wochenmitte verlagern.

Wer macht mit?

sphinx

Martin76
12.03.2007, 14:24
Nächstes Wochenende passt es mal wieder: Ab Samstag Wolken und Sonntag leichter Regen. Dannach wieder schön.

Erst wenn am Wochenende mehr Autos in Richtung Berge stinken, sollte sich das schlechte Wetter in Richtung Wochenmitte verlagern.

Wer macht mit?

sphinx

Ich glaub du hast noch nicht versucht am Samstag ins Zillertal und wieder zurück zu fahren!! ;-) Mehr geht nicht mehr!

Martin