PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neu: Thermikprognosen f. Zentralalpen



luaas
09.06.2007, 18:10
Schaut mal hier:
http://www.its.caltech.edu/~gliding/ALPS/ (http://www.its.caltech.edu/%7Egliding/ALPS/)

Ein deutscher Segelflieger, der z.Z. in Los Angeles wohnt, berechnet neuerdings täglich Thermikprognosen für den Zentralalpenraum (vom Bodensee bis hinter Salzburg). Die Prognosen beruhen auf dem RASP-Modell (mehr Infos zu diesem Modell u.a. hier: http://lu-glidz.blogspot.com/2007/05/rasp-regionale-thermikprognosen.html)

Das interessante an diesem Modell ist die hohe Auflösung des Modellrasters von 4km bzw. 1,3 km. Dadurch wird das Gelände sehr gut im Modell nachgebildet. Auf den entsprechenden Prognosekarten kann man so sehr gut einzelne Gebirgszüge nachvollziehen. In der 4-km-Version sieht das beispielsweise so aus:

http://www.its.caltech.edu/%7Egliding/ALPS/FCST/hwcrit.curr.1400lst.d2.png


Aus Erfahrungen von Nutzern des Modells in anderen Gebirgsregionen schafft es RASP sogar, Windkonvergenzen aufzuzeigen. (Allerdings funktioniert das nur für den überregionalen Wind, die Talwindsysteme werden von dem Modell nicht erfasst!)

Inwieweit die Thermikprognosen in der Praxis auch zutreffen, kann ich nicht sagen. Hier gilt es nun für die Alpenflieger, Erfahrungen mit den unterschiedlichen Parametern und Karten zu sammeln und v.a. auch mal die Modellergebnisse mit den Alptherm-Vorhersagen zu vergleichen.
Zu berücksichtigen ist auch: Das ganze ist noch im Aufbau, weshalb in nächster Zeit noch einige Verbesserungen (Qualität der Grafik, deutsche Übersetzung) zu erwarten sind. Klaus Wunderlich, der Modell-Initiator, ist da sicher auch noch für Anregungen offen.

Übrigens: Eine weitere Implementierung dieses Modells, allerdings mit regionalem Zuschnitt auf ganz Deutschland (und in höherer Auflösung für die Mittelgebirge), gibt es bereits seit einigen Wochen unter: http://rasp.linta.de/GERMANY/
Zum Deutschland-RASP gibt es auch bereits einen eigenen Forum-Thread.
http://forum.dhv.de/showthread.php?t=17221

luaas
22.06.2007, 10:06
Die RASP-Thermikprognosen für die Zentralalpen haben jetzt eine neue Internetadresse:

http://alpen.wxmap.info/

Zugleich hat Klaus Wunderlich die berechnete Region ein wenig nach Süden ausgedehnt, so dass jetzt auch Bassano mit erfasst wird.

Weitere Neuerung: Für den aktuellen Tag gibt es auch hochauflösende Karten für den Chiemgau im Modellgitterraster von nur 1,3 km. Hier sind nun die Locals gefragt, mal ihre Erfahrungen zu posten, inwieweit das Modell mit dieser Auflösung (und einer entsprechend guten Höhenauflösung) die realen Verhältnisse tatsächlich abbildet. Interessant sind dabei vor allem die Karten zu Konvergenzen. Werden die korrekt vorhergesagt?

Und dann gibt es noch eine Reihe von Prognosetemps u.a. von Hochfelln, Hochries, Koessen, Brauneck, Tegelberg...

Testen!

@Sonnenscheiner: Wie wäre es, diesen Link auf die DHV-Wetterlinkseite zu nehmen?

sonnenscheiner
22.06.2007, 13:37
@Sonnenscheiner: Wie wäre es, diesen Link auf die DHV-Wetterlinkseite zu nehmen?

Hi Luaas,
ich hab die RASP-Karten (D+Alpen) vorgemerkt - will aber erst noch ein paar Erfahrungen mehr damit sammeln.

Heiko Jägle
27.06.2007, 19:15
Hüülfe, ich erkenne da ja gar nichts drauf...
Muss mir erstmal eine Karte über das Bild legen. Vermute mal, der längliche blaue Fleck unten links ist der Gardasee, rechts die Adria und links oben ein Zipfel vom Bodensee??
Vielleicht kann mal jemand das Bild als Overlay für GoogleEarth herrichten, am besten mit einstellbarer Transparenz, ich komme selbst leider zur Zeit nicht dazu...

luaas
28.06.2007, 09:54
Hüülfe, ich erkenne da ja gar nichts drauf...
Muss mir erstmal eine Karte über das Bild legen. Vermute mal, der längliche blaue Fleck unten links ist der Gardasee, rechts die Adria und links oben ein Zipfel vom Bodensee??
Vielleicht kann mal jemand das Bild als Overlay für GoogleEarth herrichten, am besten mit einstellbarer Transparenz, ich komme selbst leider zur Zeit nicht dazu...

Hallo Heiko,

die Seen hast Du schon prima erkannt.

Am leichtesten findest Du dich zurecht, wenn Du mal auf die Zahlen in der Karte achtest. Links in der Legende auf http://alpen.wxmap.info/
findest Du die entsprechende Fluggebiete, da kann man sich dann etwas leichter orientieren. Freilich wäre eine Lösung mit Google Earth oder Maps natürlich auch klasse.

Und damit nicht alle erstmal surfen müssen, um es nachzuvollziehen, hier die Liste der gekennzeichneten Fluggebiete und nachfolgend auch die Thermikgrafik.

1: Hochfelln 2: Hochries 3: Koessen 4: Brauneck 5: Tegelberg 6: Zillertal 7: Zell am See 8: Speikboden 9: Seiser Alm 10: Silian 11: Bassano 12: Meduno

http://www.wxmap.info/BAYALPS/FCST/wstar_bsratio.curr.1400lst.d2.png?jw0

caltech
30.06.2007, 03:11
Google Earth Overlays sind gar nicht so schwierig zu erstellen. Hier ein Beispiel welches ein paar der aktuellen Alpen Karten (http://alpen.wxmap.info/earth.php)einbindet. Mit den Checkboxen in der Navigationsleiste von Google Earth laesst sich zwischen verschiedenen Karten und Uhrzeiten hin und herschalten.

Klaus

luaas
30.06.2007, 13:48
Google Earth Overlays sind gar nicht so schwierig zu erstellen. Hier ein Beispiel welches ein paar der aktuellen Alpen Karten (http://alpen.wxmap.info/earth.php)einbindet. Mit den Checkboxen in der Navigationsleiste von Google Earth laesst sich zwischen verschiedenen Karten und Uhrzeiten hin und herschalten.

Klaus


Hallo Klaus,
klasse. Da macht es ja richtig Spaß, die Thermik mit dem Gelände in Verbindung zu bringen und virtuell "abzufliegen". Und wenn man dann noch in der Seitenleiste mit der rechten Maus auf die Karten klickt und "Eigenschaften" wählt, kann man noch mit der Transparenz spielen...

sonnenscheiner
21.01.2010, 07:01
hi,

damit der Faden hier weitergeht:
http://www.gleitschirmdrachenforum.de/showpost.php?p=259848&postcount=1