PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ballon- oder Segelflugwetter ?



Chrisrp
05.09.2007, 20:18
Hallo ins Forum

da habe ich nun nach "Ballonwetter", "Segelflugwetter" und "Wetter" gesucht hier im Forum, aber nicht recht erfolgreich; also wenn es schon einen Thread gibt:
her mit dem Link - und keine Steine :o ===>

Also,
z. Bsp. für morgen, den 06.09.2007, macht der DWD heute abend auf seiner Prognoseseite für (das südliche) Rheinland-Pfalz betreffend den Bodenwind folgende Angaben:

a) beim Segelflugwetter: NW 20km/h
b) beim Ballonwetter: W-NW 5 Knoten (lt. google ca. 9,26 km/h)

Frage: über die Richtung will ich ja gar nicht mal meckern, weil sie ja durch thermische, topographische..... Einflüsse etwas variieren kann, aber wie kommt es zu so einer Differenz (> 50 %) bei der Geschwindigkeit ?

Im weiteren Sinne (Gedanke an Streckenflug mit HG / GS) ist das ja relativ ungenau für die Planung von Streckenlänge und Ausrichtung der Schenkel einer Flugaufgabe ? MEIN Eindruck dieses Jahr war, daß der SF-Wetterbericht doch eher als Tendenz und weniger als genaue Prognose zu betrachten ist...
Sind die kostenpflichtigen Prognosen genauer/hochwertiger ?

lG
Christian

Onk
06.09.2007, 08:09
Hallo Christian,


Hallo ins Forum

a) beim Segelflugwetter: NW 20km/h
b) beim Ballonwetter: W-NW 5 Knoten (lt. google ca. 9,26 km/h)

Frage: über die Richtung will ich ja gar nicht mal meckern, weil sie ja durch thermische, topographische..... Einflüsse etwas variieren kann, aber wie kommt es zu so einer Differenz (> 50 %) bei der Geschwindigkeit ?
Christian

Die Segelflieger sind beim Bodenwind gerne etwas großzügiger - ist für die Kollegen nicht ganz so eng wie für uns.
Die Erfahrung über die Jahre zeigt, dass für den Wind der Ballonbericht oft besser paßt, denn die fahrende Zunft ist da sehr sensibel - eben weil es für sie viel relevanter ist.
Insgesamt sind die Segelflugberichte aber schon ganz tauglich wenn es nicht ums alpine Fliegen geht. Man muß halt bedenken, dass die Regionen, die da mit einem Bericht abgedeckt werden für unsere Reichweiten ja schon eine beträchtliche Größe haben und dann eben lokale Gegebenheiten schon eine große Rolle spielen.
Und natürlich bleibt es eine Vorhersage - mit der zugehörigen Wahrscheinlichkeit die je nach Wetterlage erheblich streut...
Die kostenpflichtigen Daten des pcmet geben weit detailliertere Möglichkeiten an Daten zu kommen. Da gibt's Meteogramme für einen Haufen Stationen, Wind und Konvektionskarten (auch für den europäischen Raum) etc. Die Sache mit der Wahrscheinlichkeit bleibt....
Wer an pcmet interessiert ist kann sich für 87,- im Jahr (wenn ich nicht irre) einen online-Zugang holen. Der Auftritt ist inzwischen so umfangreich, dass es die PC-Software für unsereins eigentlich nicht mehr braucht.

Für den österreichischen Alpenraum gibt's den Service von Austrocontrol nach Anmeldung für HG/GS-Flieger kostenlos! Ein toller Gratis-Service!

Ach ja, wie man Knoten in km/h überschlägig auch ohne Internetzugang berechnen kann haben wir in der A-Scheinausbildung gelernt ;-)

Gruß

Gunther