PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Endlich planbar



Mops
18.02.2008, 09:23
Meldung unserer Tageszeitung heute:

"Wetter der Zukunft

München: Der Deutsche Wetterdienst will demnächst Wettervorhersagen über einen Zeitraum von sechs Monaten anbieten. Dieser Service solle Wirtschaft und Handel helfen. Energieversorger zum Beispiel könnten anhand der Daten bereits im Sommer entscheiden, wie viel Erdöl sie für den Winter einkaufen. ddp"

Ist die Stelle beim GWD der Preis für den Gewinner von The next Uri Geller oder ist das Wetter nun doch planbar? Nach zwei Jahren Wetterversauter Urlaube endlich ein Fortschritt. :D Sind die Prognosen dann auch einklagbar? Also wenn sich schon Unternehmen bei Ihrer Ressourcen- und Produktplanung darauf verlassen können sollen, dann darf ich mich als kleiner Urlauber doch erst recht drauf verlassen können, oder? ;)

hellseherische Grüße
Olli

sonnenscheiner
18.02.2008, 09:56
Hi,
an Jahreszeitprognosen versuchen sich die meisten großen Wetterdienste. Wichtig dabei ist, dass dabei hauptsächlich die durchschnittliche Temperaturabweichung zum langjährigen Mittelwert und die Niederschlagsmenge betrachtet wird. Und aus diesen Werten eine auch nur im Ansatz verwertbare Flugwetteraussage zu machen ist kaum möglich. Ganz zu schweigen von den noch(?) nicht halbwegs verlässlichen Trefferquoten.

Hier ein Link (Wetterzentrale-Forum) zum Thema Winterprognose 07/08:
http://www.wzforum.de/forum2/read.php?27,1249659

SaschaN
18.02.2008, 13:07
Das ist so wie bei wetter.de. Da kann man sich - gegen eine kleine Gebühr im Sparabo - eine 14-Tage-Vorhersage freischalten lassen. Ganz grosses Tennis!
Müsst mal in die AGBs schauben ob ich mein Geld zurückbekomm wenn die Vorhersage nicht stimmt.