PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SmartBird - Weltweit erstes Vogelflugmodell



SaschaN
11.04.2011, 23:25
Hat das schon jemand gesehen?


http://www.youtube.com/watch?v=nnR8fDW3Ilo
http://www.youtube.com/watch?v=nnR8fDW3Ilo

Hier die Lang-Version:

http://www.youtube.com/watch?v=BHwnCOxHkTI
http://www.youtube.com/watch?v=BHwnCOxHkTI

Andreas W.
12.04.2011, 00:35
nee, aber starke Sache!

conny-reith
12.04.2011, 04:39
Hat das schon jemand gesehen?



Ja im Fernsehen.

Könnte ich mal zum Krähen verscheuchen brauchen.

Würde mich interessieren was die mit dem machen.

Thomas C
12.04.2011, 06:59
wow :) sieht wirklich gut aus...

Skade
12.04.2011, 07:02
und den Vorläufer für den Gleitschirmautopiloten haben sie auch schon erfunden.


http://www.youtube.com/watch?v=nhfFnEQM1aU

gklemke
12.04.2011, 10:01
Als alter Modellflieger muss ich beim dem "Weltweit ersten" heftig protestieren - hier werden andere um ihren Ruhm gebracht. Vogelflugmodelle gibt es schon seit mindestens 70 - 80 Jahren, natürlich noch nicht ferngesteuert. Zu finden unter dem Fachbegriff "Ornithopter", z.B. nachzulesen unter:
http://www.ornithopter.de
bzw. eine Ehrung für 2 der bekanntesten Ornithopter-Pioniere:
http://www.ornithopter.de/herzog.htm

Es gab sogar schon in den 1930-iger Jahren erfolgreiche Versuche mit bemannten Ornithoptern:
http://www.ornithopter.org/history.manned.shtml

Aber wenn es um Werbung geht, dann werden - wie hier von Festo - solche Fakten gerne unterschlagen.

nikolaus
12.04.2011, 14:45
http://www.youtube.com/watch?v=VdrwOs9owuM&feature=related

Im Grunde wohl eher ein Insekt als ein Vogel, und dieser Unterschied ist wohl auch das besondere an Festo`s Model. Komisch, dass offenbar niemand den Flug der Eule zum Vorbild nahm, dessen Geräuschlosigkeit mutmaßlich mit einem besonderen Wirkungsgrad einhergehen wird.

achilleos
12.04.2011, 15:18
servus leude,

@gklemke: wenn man mal sieht welche erfolge einfache hobbybastler (http://www.youtube.com/watch?v=-6j9Ju85zf0&feature=related) verzeichnen, dann verwundert es tatsächlich, daß festo sich als erster präsentieren will und wieviel geld die in dem projekt verbraten haben. daß sie von den materialien, steuerungstechnik und vlt. daß der flügel an sich abknickt beispiellos sind, sei ihnen gegönnt.

die steuerbaren gleitschirme um bei schiffen treibstoff zu sparen find ich aber ne feine sache!

HH20
13.04.2011, 07:15
und den Vorläufer für den Gleitschirmautopiloten haben sie auch schon erfunden.


http://www.youtube.com/watch?v=nhfFnEQM1aU

Ähnliches wird seit einiger Zeit in der Schifffahrt eingesetzt:
http://www.skysails.info/deutsch/produkte/die-skysails-technologie/systemkomponenten/das-steuerungssystem/

Schiff ahoi, Leinen los der Berg ruft.

Andreas

hob
13.04.2011, 11:01
http://www.youtube.com/watch?v=VdrwOs9owuM&feature=related

Im Grunde wohl eher ein Insekt als ein Vogel, und dieser Unterschied ist wohl auch das besondere an Festo`s Model. Komisch, dass offenbar niemand den Flug der Eule zum Vorbild nahm, dessen Geräuschlosigkeit mutmaßlich mit einem besonderen Wirkungsgrad einhergehen wird.

Das Lautlose der Eule beruht auf dicht nebeneinander befindlichen kammähnlich angeordneten Häkchen an der Flügelendkante, welche die Luft "kämmen" und in kleinere energieärmere Wirbel aufteilen. Technisch hat man mit dieser Evolutionsvariante schon Triebwerke leiser gemacht, hab' das aber jetzt nicht weiter recherchiert.

Gruß hob

cooly
13.04.2011, 14:57
Ähnliches wird seit einiger Zeit in der Schifffahrt eingesetzt:
http://www.skysails.info/deutsch/produkte/die-skysails-technologie/systemkomponenten/das-steuerungssystem/

Erzeugt das nur bei Raumwind oder Vor dem Wind Kursen Vortrieb,
oder auch auf Halber Wind oder am Windkursen?
http://de.wikipedia.org/wiki/Kurse_zum_Wind_%28Segeln%29
Was ich auf der Webseite auch nicht auf Anhieb gefunden habe ist: wieviel Sprit wird in konkreten Beispielen eingespart?

nikolaus
13.04.2011, 18:02
Erzeugt das nur bei Raumwind oder Vor dem Wind Kursen Vortrieb,
oder auch auf Halber Wind oder am Windkursen?

Die Frage ist nicht eindeutig genug gestellt, um sie eindeutig beandworten zu können.
Das konkret vorgestellte Teil hat mit dem Zugpunkt am Bug offenbar nur Raumwind vorgesehen, da das Schiff bei schräg zur Fahrtrichtung wirkenden Kräften mutmaßlich nicht auf Kurs zu halten sein wird. Theoretisch sollten Halbwindkurse durchaus möglich und auch effektiv sein, aber dazu müsste der Angriffspunkt in der Schiffsmitte liegen, und ein "Schwert" zur Verhinderung seitlicher Abdrift würde nötig. Auserdem würde das Schiff trotz des niedrigen Angrifspunktes merklich krängen.

Die Kitesurfer/Snowkiter unter uns werden Dir sagen können, ob sie mit Halb- oder Raumwind schneller unterwegs sind.

oberflow
13.04.2011, 18:44
servus leude,

@gklemke: wenn man mal sieht welche erfolge einfache hobbybastler (http://www.youtube.com/watch?v=-6j9Ju85zf0&feature=related) verzeichnen, dann verwundert es tatsächlich, daß festo sich als erster präsentieren will und wieviel geld die in dem projekt verbraten haben. daß sie von den materialien, steuerungstechnik und vlt. daß der flügel an sich abknickt beispiellos sind, sei ihnen gegönnt.

die steuerbaren gleitschirme um bei schiffen treibstoff zu sparen find ich aber ne feine sache!

Festo tut doch nicht so als ob sie die Ersten wären. Solche Demos sind halt eine nette Möglichkeit die eigenen Produkte Publikumswirksam zu präsentieren. Das macht nicht nur Festo so, Festo zeichnet sich aber meiner Meinung dadurch aus, dass sie eben nicht nur normale Demos machen, wie einen fliegenden Vogel, sondern nochmals einen oben drauflegen und das Ganze über einen Zentralantrieb und mittels einer ausgefeilten Mechanik antreiben. Das macht den Unterschied.
Ich würde sagen genau solche Dinge tragen dazu bei, dass "German Engineering" den Leuten auf der ganzen Welt ein Begriff ist.
Kopieren kann jeder.


Der Vollständigkeit halber
http://www.skysails.info/deutsch/produkte/

j_ferner
13.04.2011, 18:50
Um zum Thema zurückzukommen: Hab den Vogel live auf der Messe in Hannover gesehen, das war schon faszinieren, was mich aber am meisten beeindruckt hat ist dass er im Flug nur 10Watt Leistung aufnimmt (be ca. 2 m Spannweite) - scheint also eine sehr effiziente Art des Fliegens zu sein.

manfred.ullrich
13.04.2011, 18:55
nee, aber starke Sache!

Schon vor vielen, vielen Jahren konnte man über das Prinzip des Vogelfluges lesen:
Es sind drei Phasen:
1. Der Vogel gleitet abwärts und erhält dabei seinen Vortrieb.
2. Der Vogel stellt die Flügel an und hebt diese dabei, der Flügel gleitet
also nach oben, der schwere Vogelkörper bleibt unten.
3. Der Vogel drückt die Flügel nach unten - wieder mit normaler Flügelanstellung -,
und hebt damit seinen schweren Körper nach oben.
Dann wieder Phase 1.

Gruß
Manfred

achilleos
13.04.2011, 21:42
Erzeugt das nur bei Raumwind oder Vor dem Wind Kursen Vortrieb, oder auch auf Halber Wind oder am Windkursen?

Festo tut doch nicht so als ob sie die Ersten wären.


servus leude,

@oberflow: zitat von der webseite: "Damit gelingt Festo erstmals eine energieeffiziente, technische Adaption des natürlichen Vorbilds." (http://www.festo.com/cms/de_corp/11369.htm)
wenn man nur ein wenig auf youtube schaut, zb. das video das ich vorgestellt habe, da verdrehen sich die flügel auch. von daher ist es, wenn auch eine sehr gelungene weiterentwicklung. neu ist vlt. daß die torsion aktiv gesteuert wird und der wahrlich erstaunliche wirkungsgrad.

aber ich will nicht mit dir streiten, dazu ist mir das thema wirklich nicht wichtig genug. hab mich jetzt auch nur kurz damit befaßt, weils hier halt grad aufkam...

@cooly: hier sieht man (http://www.skysails.info/deutsch/produkte/die-skysails-technologie/systemkomponenten/zugdrachen/), daß man den "zugdrachen" bis ca. 50° am wind nutzen kann. kurshalten scheint kein problem.
ist ein schwert nicht nur gegen die krängung? aber mit segeln hab ich nix am hut. hier wird beschrieben (http://www.skysails.info/deutsch/produkte/die-skysails-technologie/die-vorteile-im-detail/), daß diese jedenfalls nicht ins gewicht fällt.

bin auf der suche drübergestolpert: weil wieviel man einsparen kann in der praxis hätte mich auch interessiert...

ps: hier ein bissal was über die treibstoffersparnis (http://www.skysails.info/deutsch/infothek/hintergrundinformationen/skysails-leistungsberechnung/#c3143): Ergebnis dieser Berechnung ist ein Ersparnispotenzial, je nach Schiff, zwischen 10 und 35%.

ps: ach stimmt; man kanns auch so lesen, daß es dieser firma zum ersten mal gelingt. (statt erstmals überhaupt) naja die kleinen feinen tricks der pr-profis...