PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lizenzen



Flori_B
23.04.2011, 21:05
Hallo zusammen,

die Diskussion führt zu nichts, deshalb habe ich den Beitrag gelöscht.

Malamute
23.04.2011, 21:58
ich zum Beispiel geh eigentlich nur unter der Woche zum fliegen, dann nehm ich den Münchnern keinen Platz zum Fliegen wech :-)

Wie kommst Du den zu Fluggebiet, mit dem Auto?

Möchtest nicht auch eine Begrenzung für den Führerschein, damit der Stau am Irschenberg nicht so lang wird und Du schneller zum Fliegen kommst?

Ich denke deine Überlegung hättest besser bei Dir behalten, da sie aus meiner Sicht diskriminierend ist. :eek:

Grüssle Harry

marcel1
23.04.2011, 22:04
Hallo Florian,

weiß ja nicht, wie lange Du schon fliegst oder woher genau dein Eindruck stammt, aber keine Statistik gibt das wieder, was Du sagst. GS fliegen ist lange keine Tendsportart mehr und die Mitgliederanzahl des DHV ist relativ konstant, was durchaus ein Indikator ist.

Ansonsten ist es immer im Frühling so, daß es erstmal was voller ist. Liegt wohl an der zeitweisen Abstinenz im Winter. Hat man aber zumindest in den Alpen auch selbst in der Hand - man muß ja nicht auf die Rummelplätze gehen. Je zentraler und bequemer umso voller natürlich. Ein bischen weiter fahren oder laufen hilft da.

Schwieriger ist es da in der Tat in Gegenden mit sehr wenigen Startplätzen (Mittelgebirge etc.). Das ist aber auch nix Neues und daß Deine Vorschläge keine legitime oder auch nur irgendwie haltbare Lösung wäre, ist Dir ja wohl auch klar. Gibt halt kein Vorrecht der Zuerstgeborenen.


Nur bei unseren Landeplätzen findet man es normal, dass 3 oder mehr Piloten gleichzeitig landen.

Ja und? Schau Dir mal nen Wettkampf an. Je nach Landeplatz kannste auch mit 10 zeitgleich landen. Man kann ja kaum ein Fluggerät auf so wenig Platz landen wie nen Gleitschirm. Das willste jetzt nicht wirklich mit ner Boeing vergleichen, oder? Bei den Landeplätzen liegt ja wohl kaum das Problem. Wer mal öfters wegfliegt landet ja sowieso gelegentlich auf viel kleineren Flächen als die meisten Landeplatzwiesen.

Micha0365
23.04.2011, 23:02
Ich kann auch nicht bestätigen, dass man in der freien Wildbahn jetzt mehr Piloten trifft, als vor 5 Jahren. Klar, wenn man im Frühjahr an einem (langen) Wochenende in ein beliebtes Fluggebiet wie Kössen oder Bassano fährt, muss mit Stau auf der Autobahn und am Startplatz rechnen. Aber deshalb die Anzahl der Führerscheine oder Fluglizenzen begrenzen ? Nein, das wäre Quatsch ...

Eugen
23.04.2011, 23:57
:eek:
Man O Man Florian,warum gibst denn Du nicht sofort Deinen Schein ab oder läßt ihn angekündigt ruhen,damit der Luftraum schon mal etwas freier wird ohne Dich !

Kopf schüttelnd

hob
24.04.2011, 01:23
...und der deutsch-solitäre Startplatzzwang ist gottgegeben?

Gruß hob

KaiS
24.04.2011, 03:03
Was kann man tun? Die Auffahrten pro Tag in einem Fluggebiet begrenzen?
Sinnvoller scheint mir, die Lizenzen pro Jahr zu begrenzen.


Na ich würde sagen wir geben Starterlaubnis nach dem ersten Buchstaben Deines Nachnamens:

Am ersten eines jeden Monats die mit A, dann am 2. die mit B. etc.

Und dann machen wir es so wie beim Taxi-Fahren:

Es gibt eine feste Menge X an Lizenzen und nur wenn einer in Ruhestand geht oder Wegstirbt kann diese Lizenz weitergegeben werden.

Alternativ kannst Du Dir eine auf dem Schwarzmarkt für eine 5 bis 6 Stellige Summe kaufen.

;-)

kai

tommi
24.04.2011, 06:21
Bei uns im Norden ist es auch oft sehr voll. Durch die Tracks von Anderen und die leistungsfähigeren Schirme ist das Mittelgebirgs- und Flachlandfliegen interessanter geworden als es zu Zeiten von GZ 1 : 5 war.
Wir schauen deshalb nach neuen Geländen. In der Südheide haben wir gerade ein neues Schleppgelände gemacht. Bei Eschwege ist der Verein an mehreren Geländen dran.
Initiativen für neue Fluggelände scheinen mir Sinnvoller zu sein, als Limitierung.

Tommi

Manfred Laudahn
24.04.2011, 08:08
Ich habe eher den Eindruck, dass es leerer geworden ist. In der Woche ist sowieso nix los, und jetzt selbst am Osterwochenende - keine Warteschlangen am Tegelberg - ganz relaxt also. An den bekannten Rummelplätzen mag es anders sein - aber da muss man ja nicht hin.

Schöne Flüge
Manfred

Michael Bauer
24.04.2011, 08:18
Hallo Florian!

Dann komm doch nach Donzdorf zum Messelberg. Da wird so geflogen, wie Du es gerne hättest:



In den Sektoren la/Ib und II dürfen sich maximal 6 Hänge-gleiter bzw. Gleitschirme gleichzeitig befinden. Dabei darf sich im Sektor la/Ib höchstens ein ( 1 ) Drachen oder Gleitschirm aufhalten, mit Erlaubnis des Startleiters in Ausnahmen auch 2.

(Zitat von: http://www.messelbergflieger.de/pages/regeln/frmreg.html Zur Ehrenrettung der Messelbergflieger sei gesagt, dass sie das Pech haben, dass ihr Startplatz direkt in der Einflugschneise eines Flugplatzes liegt, so dass es verwundert, dass dort überhaupt Gleitschirm und Drachen geflogen werden dürfen).

Das hohe Verkehrsaufkommen in manchen Fluggebieten im frühen Frühjahr liegt halt auch einfach daran, dass viele Bergbahnen Revision haben. Das verteilt sich dann ab Mai/Juni deutlich besser. In diesem Frühjahr kommt halt noch hinzu, dass wegen des schwachen Winters und des schönen Wetters die Thermiksaison schon sehr früh begann. Wenn das Wetter jedoch wo wird wie im letzten Mai, wird sich niemand mehr über zu viele Schirme in der Luft beklagen (... oder, falls doch, wird er Regenschirme meinen).

Michael

Skade
24.04.2011, 08:25
Sinnvoller scheint mir, die Lizenzen pro Jahr zu begrenzen.



Gute Idee
du kannst ja schon mal mit gutem Beispiel vorangehen, und für dieses Jahr deine Lizenz abgeben oder zumindestens dieses Jahr nicht fliegen gehen.
Bei den Flugschulen wirst du dir sicher auch viele Freunde mit deiner Idee machen. Du kannst die Idee ja mal live beim nächsten DHV Treffen vorschlagen

Vielen Dank

F.A.N.T.I.S
24.04.2011, 08:37
Die Wahrheit ist, wir sind noch viel zu wenig Flieger!!!

Vor allem die Damen könnten noch ordentlich zum Pilotenbestand beitragen!

Wenn wir mehr werden, dann hat das nicht nur Nachteile wie volle Startplätze, irgendwann fällt vielleicht aus diesem Grund einmal der Startplatzzwang in DE.

Oder es fliegen so viele, dass aus unserer Leidenschaft eine olympische Disziplin wird?

Wie auch immer, je mehr, desto besser, desto stärker sind wir, finde ich. :)

Freifaller
24.04.2011, 08:42
Ein Thema
"Warum sind so viele andere da, wenn doch ich fliegen möchte"
kann doch nicht wirklich ernst gemeint sein.

Wenn doch, dann fordere ich jetzt zusätzlich:

- keine Warteschlangen mehr an Skiliften, Bergbahnen, Supermarktkassen
- immer einen freien Tisch im Restaurant
- immer einen freien Sitzplatz im Zug
- und natürlich immer eine freie linke Spur auf der Autobahn

Pedro
24.04.2011, 11:13
Hi Florian !

Es scheint dass es dir noch an eigentlicher Erfahrung fehlt
Hatte mich auch schon geärgert wegen all der Regelwidrigkeiten und der Fugschulen mit Betreuern die ihre Zöglinge und die Sache nicht im Griff haben.
In deiner näheren und weiteren Umgebung hat es bestimmt Fluggebiete die nicht überfüllt sind und wo man Abends auch wieder zufrieden nach Hause gehen kann.
Wenn so Rechts und Regelwidrigkeiten geschehen sollte man auch nicht unbedingt sein Recht durchsetzen wollen sondern wenn man sieht dass sich eine solche Situation aufbaut frühzeitig ausweichen nach dem Motto "der Gescheitere gibt nach"

z.B. Andelsbuch im Vorarlberg:
Das Vorarlberg ein wunderschönes Gebiet, nicht nur zum Fliegen sonder auch zum Wandern und was noch alles, das Hüttenpersonal und die dazugehörige Gastronomie sind einfach, zuverlässig, sauber und absolut anständig. So wenigstens habe ich dieses Gebiet nach mehrmaligem Besuch erlebt.

Was da aber die Fliegerei betrifft wenn mehrere Deutsche Flugschulen mit teils Fluglehrern die die Übersicht über sich selber verloren haben und den vielen Freifliegern angeht, jessas na !
Da kennen die Meisten nur die Hangkante und den Aufwind, da habe ich Fluglehrer erlebt die abseitsstehende unbeteiligte Personen ohne jegliche Ausrüstung lauthals angeschnauzt hatten wenn es wieder mal einen ihrer Schützlinge in die Büsche gehauen hat.

Ja lieber Florian da musst du mal in der Hochsaison hingehen, vielleicht weisst du dann was das heisst "der Gescheitere gibt nach"

lemma
24.04.2011, 11:26
wenns dir zu voll und gefährlich wird dann lass es bleiben.
anderen deshalb den zugang zu diesem hobby verwehren ist absolut assozial !

Paderadler
24.04.2011, 12:39
Hallo

Ich Fliege nun auch schon recht lange und ich habe nicht den Eindruck das es voller geworden ist.

Wenn sich die Münchner Schikaria an einem Ostersamstag in Kössen oder am Tegelberg sammelt ist es natürlich voll. Ich habe über die Jahre aber durchweg beobachtet das zu den Prime-Time Zeiten wie Brückentage ,Ferienzeiten an Wochenenden es sich den "Zentren" Knubbelt. Wer es lieber etwas leerer mag fährt halt etwas raus.

Eine Begrenzung der Lizenzen halte für unangemessen und für ineffektiv. Davon wer denn das ganze bitte kontrollieren soll mal ganz zu schweigen.

Liebe grüße
euer
Thomas

Vibe
24.04.2011, 13:26
Ich bin dafür das männliche Flieger erst ab 40 fliegen dürfen und weibliche nur BIS 40 :D

SCNR

Claus

PaRaJuNkIe
24.04.2011, 14:01
Ich finde es gerade geil wenn ein paar Leute mehr in der Luft sind. Wenn ich mal im Baum lande, weiß ich das irgendwann Hilfe kommen wird ^^

Mal so nebenbei: Wer fliegt heute/im Moment ?? Ich sitze an der Arbeit bis heute abend ;-(((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((( (((8

PaRaJuNkIe
24.04.2011, 14:59
Mich hat mal einer beim Kitesurfing abgeschossen. War sehr uncool

limeric
24.04.2011, 18:12
Hy,

machen mögen halt Staus und müssen in jeden rein.

Nicht meine Sache, wo es sich zu sehr häuft sind auch viele Deppen ( überforderte oder Blinde Unterwegs ) ich mach dann die biege und such mir ein ruhigeres Plätzchen.

Bevor mich so einer abschießt.

Der Hammer war vor Jahren am 3.10. canazei Dolos locker mehrer hundert Flieger unten, oben und am Start, darunter viele Könner ? Caos perfekt, bei widrigen Bedingungen. Also nicht erst eine Erscheinung von heute.

Bevor es zu eng wird lieber ausweichen, wo anders ist es auch schön, und Hotspots zu Stoßzeiten meiden.

Grüße Limeric

PaRaJuNkIe
24.04.2011, 19:01
Ich schreibe jetzt noch einen belanglosen Beitrag um zu zeigen das es mich ankotzt das ich heute nicht fliegen gehen kann und dafür an der Arbeit sitze.

^^


PS: Am geilsten finde ich den Steil-Startplatz in Bassano wo sich alle schön anpissen wer wie lange braucht um zu starten !!! :-)

reinhard may
24.04.2011, 20:30
Hallo
Frustriert bin ich auch ein bißchen. Da haben wir 4 freie Tage mit Hammerthermik und der Wind ist zu stark. Echt dämlich. Und in den Alpen und Süddeutschland fliegen sie sich ´nen Wolf.
Abgesehen davon bin ich dafür,allen die Scheine zu entziehen,die nach 2000 den Schein gemacht haben. Dann ist endlich wieder Platz. Heute waren echt 3 Leute auf einmal am Startplatz in Kella,solche Massen müssen echt nicht sein. Um mal an der Kante zu gucken war wirklich Körperkontakt angesagt.

:-) Gruß Mayer und morgen soll´s noch voller werden.

PaRaJuNkIe
24.04.2011, 22:11
So!!! Feierabend ! Da ich aber morgen frei habe, setz ich mich gleich ins Auto und fahre zum Tegelberg (sind ja immerhin 500 km). Ich war da aber noch nie.. Muss ich was beachten (Flycard, Flugverbotszonen usw.) ????
Oder kann mir jemand noch ein anderes schönes Gebiet empfehlen ?????


Grüße

Para

KaiS
25.04.2011, 02:32
So!!! Feierabend ! Da ich aber morgen frei habe, setz ich mich gleich ins Auto und fahre zum Tegelberg (sind ja immerhin 500 km). Ich war da aber noch nie.. Muss ich was beachten (Flycard, Flugverbotszonen usw.) ????
Oder kann mir jemand noch ein anderes schönes Gebiet empfehlen ?????


Grüße

Para


Du brauchst eine grüne "Flugberechtigungskarte" in der Dir bestätigt wird, dass Du eine Einweisung hattest. Bekommst Du bei den ansässigen Flugschulen/Lehrern.
Dann musst Du Dich im Buch das an der Kasse liegt registrieren und bekommst eine "Flugberechtigungsnummer", naja und bei der Auffahrt solltest Du Dich vor Einstieg in die Gondel in das dort ausliegende Buch mit dieser Nummer und Deinem Namen eintragen.

Greetz,
Kai

PS: Für HG wird meines Wissens eine tgl. Landegebühr erhoben, für GS nicht.

SATurn
25.04.2011, 09:24
Du brauchst eine grüne "Flugberechtigungskarte" in der Dir bestätigt wird, dass Du eine Einweisung hattest. Bekommst Du bei den ansässigen Flugschulen/Lehrern.
Dann musst Du Dich im Buch das an der Kasse liegt registrieren und bekommst eine "Flugberechtigungsnummer", naja und bei der Auffahrt solltest Du Dich vor Einstieg in die Gondel in das dort ausliegende Buch mit dieser Nummer und Deinem Namen eintragen.

Greetz,
Kai

PS: Für HG wird meines Wissens eine tgl. Landegebühr erhoben, für GS nicht.

Das ist jetzt aber ein Witz, oder? :eek:

KaiS
25.04.2011, 09:46
Das ist jetzt aber ein Witz, oder? :eek:


"Jeder Gleitschirm- und Drachenflieger muss eine Einweisung in das Fluggelände erhalten. Für die Gleitschirm-Flieger wird eine sogenannte "Grüne Karte" als Flugberechtigung am Tegelberg ausgestellt. "

Nachzulesen:

http://www.tegelbergbahn.de/flugordnung-2-tegelberg.html

Gruß,
Kai

Bausparfuchs
25.04.2011, 10:17
Hab noch nie beobachtet, dass das dort so gehandhabt wird. Wir Piloten oder die anwesenden Lehrer haben interessierten Neulingen einfach eine Einweisung gegeben und das wars dann auch schon.

An der Talstation gibt es ein Buch, wo sich Flieger eintragen soll(t)en, aber das kontrolliert auch fast nie jemand. Das mach ich aber immer, kann ja mal sicherheitsrelevant sein.

HG kaufen ne Landekarte.

KaiS
25.04.2011, 10:55
Naja, nur weils nicht kontrolliert wird, heisst es nicht, dass es nicht so gültig ist.

Du kannst auch ohne Lizenz fliegen - wird ebenfalls fast nie kontrolliert...

Sind halt die Auflagen des Geländehalters (siehe Link) und ob/wie man sich dran hält ist die eigene Sache und ob/wie der Geländehalter das nicht daran halten sanktioniert ist seine Sache.

Gruß,
K.

vlado13
25.04.2011, 12:01
Der war gut.

Vlado

WA
25.04.2011, 12:32
...Du kannst auch ohne Lizenz fliegen - wird ebenfalls fast nie kontrolliert...


Genau, dann könnte man die Lizenzvergabe einfrieren, dem Papier/Statistik ist genüge getan und Alle fliegen doch! (Um mal wieder beim Thema zu bleiben.)

WA

PS. ;):D

SATurn
25.04.2011, 17:46
"Jeder Gleitschirm- und Drachenflieger muss eine Einweisung in das Fluggelände erhalten. Für die Gleitschirm-Flieger wird eine sogenannte "Grüne Karte" als Flugberechtigung am Tegelberg ausgestellt. "

Nachzulesen:

http://www.tegelbergbahn.de/flugordnung-2-tegelberg.html


Wenn Ihr bzgl. Bürokratie so weitermacht, dann pendelt sich das mit der Anzahl aktiver Piloten sicher wieder ein... ;)

KaiS
25.04.2011, 19:28
Wenn Ihr bzgl. Bürokratie so weitermacht, dann pendelt sich das mit der Anzahl aktiver Piloten sicher wieder ein... ;)

Ist nicht meine Regel - nur ich fliege da und hab kein Problem mich an sinnvolle Regelungen zu halten.

Greetz,
Kai

otto k.
25.04.2011, 20:46
ZITAT:Auch weil der starke Wind die Starts anderer Piloten verhinderte und der Luftraum dadurch sehr übersichtlich blieb. :o)
ZITAT:...bei 5 - 10 km/h mehr wäre ich auch als Treibgut durchgegangen.
ZITAT:gscheid umeinand gebeutelt... heut viel hochreichender (Tal)wind in GAP
ZITAT:Leider stehen meine Anfängerkenntnisse z.T. im krassen Gegensatz zu den Erfahrungen wirklich kompetenter Piloten.