PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Retterwurf



wolfgang62
24.04.2011, 17:06
Nicht mehr so wichtig.

PaRaJuNkIe
24.04.2011, 19:14
Wie wäre es mit nem Fullstall ?

#herby#
24.04.2011, 22:35
Meine erste Option wäre es den stabilen Spiralflug aktiv auszuleiten.

andsch
24.04.2011, 22:54
Und täglich grüßt das Murmeltier ;)

KaiS
25.04.2011, 02:17
Oder 2 Retter - auf jeder Seite einen ;-)

#herby#
26.04.2011, 07:30
Es gab eine bekannte Situation die sich ca. 100m ueber dem Landeplatz ereignete..... Wir suchten nur nach einer besseren Option...
Wenn man sich 100m über dem Landeplatz noch in einer stabilen Steilspirale befindet, dann müssen vorher schon einige Dinge falsch gelaufen sein. Ich würde an diesen Stellen mit den Überlegungen ansetzten.

In der Regel ist es doch so, das die Möglichkeiten so eine Situation im Vorfeld zu verhindern leichter sind, als so einen kritischen Zustand zu beenden. Hat ein Pilot diese Chancen im Vorfeld bereits vertan, bringen jetzt komplexe Lösungen auch nichts mehr. Der Pilot wird diese jetzt bestimmt nicht mehr in den Griff bekommen.
Dann heisst es nur noch Retter raus, egal wie.

SATurn
26.04.2011, 18:12
Hallo Wolfgang,

"Stabile Spirale" bedeutet Eintrittskante (fast) parallel zum Boden. Das bedeutet sehr hohe G-Kräfte, einen koordinierten Wurf in irgendeine Richtung hinzubekommen fällt unter Umständen sehr schwer.

Meiner Beobachtung* nach ist man beim RG-Auslösen während einer normalen Spirale mit einem "Wurf" bzw. dem kontrolliertem Loslassen nach außen, hinten meistens "auf der sicheren Seite".

*Beobachtungen bei Sicherheits- bzw. Acrotrainings. Ich übernehme keine Gewährleistung ;)

Nic
27.04.2011, 21:12
Es erscheint logisch, dass bei Reserve re. (Tube-Container) und Spirale re. die Kraft zum Rausziehen der Reserve sehr hoch ist - dann nach hinten loslassen dürfte rel. gut gehen mit Fliehkraftunterstützung - aber eben Retterfraßrisiko. Habe es aber noch nicht probieren müssen. Es gibt einige Threads zu diesem Thema (Murmeltier) ..... - oft wird nach unten Fallenlassen empfohlen; oder eine Rogallo-Reserve.

Aber m.E. und auch aus realer Erfahrung*: Eine stabile Spirale sollte, wenn auch mit z.T. sehr großer Kraftanstrengung, durch maximales Ziehen beider Steuerleinen, um der Kappe insgesamt die Dynamik zu nehmen, und dann "normal" ausleiten, also re. Bremse lösen vor der li., auszuleiten sein. Wer nicht grob fahrlässig und unkontrolliert bis in geringen Bodenabstand spiralt, sollte dies schaffen.
Grober Fehler wäre, in einer Spirale beide Bremsen loszulassen - damit kann man den Schirm maximal beschleunigen und sie "stabil" machen ...

Ich würde eher maximal durchbremsen wie bei einem Stall als die Bremse(n) auszulassen um die Reserve zu werfen, die dann ggf. gefressen wird. Halte - theoretisch - die Chancen so für höher, heil zu landen.
* Vor vielen Jahren mit einem Firebird G-Sport - bevor eine Sicherheitsmitteilung zu diesem Schirm herauskam ...... - inzwischen sind die Schirme sicherer diesbezüglich (und auch sonst ...)
Nicolas

SATurn
27.04.2011, 23:25
Und macht es dabei einen Unterschied ob man rechts oder linksherum spiralt wenn die Rettung rechts angebracht ist?

Auch aconto der G Kraefte beim Werfen?

Meiner Meinung nach machts keinen nennenswerten Unterschied - sofern man sich in einer stabilen Spirale (wer war tatsächlich schon mal in einer?) befindet.

Retterfraß kommt häufig bei Verhängersprialen vor, die aber von der Rotation dem SAT gleichen. Aber das hast Du nicht gemeint, oder?

SATurn
28.04.2011, 18:35
Seit dieser Unterhaltung uebe ich die Einleitung zur Steilspirale nicht nur auf meiner Schokoladenseite.

Sollte man schon aus Materialgründen nicht machen ;)

"Willio"
29.04.2011, 00:43
hier ein eindrucksvolles video vom pal.....wenn man den retter falsch wirft.....und noch den humor behält;)
http://www.youtube.com/watch?v=TnZqQJj-Au4&feature=player_embedded

piti
29.04.2011, 22:40
hier ein eindrucksvolles video vom pal.....wenn man den retter falsch wirft.....und noch den humor behält;)

der pal wirft hier ein retter der nass (da 2 stunden vorher schon mal ein testwurf gemacht) gepackt wurde und darum geht er nicht auf bei diesem test.
nix von falsch werfen!

ihl piti

"Willio"
29.04.2011, 22:45
der pal wirft hier ein retter der nass (da 2 stunden vorher schon mal ein testwurf gemacht) gepackt wurde und darum geht er nicht auf bei diesem test.
nix von falsch werfen!

ihl piti

na er schmeisst ihn ja absichtlich in den schirm um zu demonstrieren,was bei einer heftigen spirale passieren kann(verursacht meist durch heftige seitenklapper),dass der retter gefressen wird!

dies war ja alles so geplant.....;)

piti
29.04.2011, 23:04
na er schmeisst ihn ja absichtlich in den schirm um zu demonstrieren,was bei einer heftigen spirale passieren kann(verursacht meist durch heftige seitenklapper),dass der retter gefressen wird!

dies war ja alles so geplant.....;)

ich war dabei jürg. wenn er nicht nass gewesen wäre hätte es mit diesem notschirm nicht so geklappt (video genau anschauen). es hat sich in tests gezeigt das es manchmal nicht so einfach ist etwas absichtlich zu provozieren. aber mit feuchten oder nassen notschirmen geht es besser, da sie nicht so schnell öffnen.

ihl piti

"Willio"
30.04.2011, 00:00
ich war dabei jürg. wenn er nicht nass gewesen wäre hätte es mit diesem notschirm nicht so geklappt (video genau anschauen). es hat sich in tests gezeigt das es manchmal nicht so einfach ist etwas absichtlich zu provozieren. aber mit feuchten oder nassen notschirmen geht es besser, da sie nicht so schnell öffnen.

ihl piti

ja das stimmt schon was du sagst, nass verklebt geht er ja nicht auf....;)cool gemacht....

wolfgang62
01.05.2011, 19:59
Sollte man schon aus Materialgründen nicht machen ;)

Ah, danke!

Aus diesem Winkel hab ich es noch nicht betrachtet.

Auch ein Grund...

Peter Pan
02.05.2011, 12:33
Zu dem Thema eine Frage umd ein paar Problemeanwendungen (wie die z.B. auch im Video) mit einer Klappe zu schlagen
Ich hab schon ein paar Retterkominationen mit 2 Schirmen gesehen.
z.B. Frontkontainer Rundkappe und Bottom Steuerbar

In den Vogesen haben sich die Einheimischen diesen 0,5 l Bierdosenförmigen Kleinstretter (Sky glaub ich) vorne eingehängt. Das ein kleiner leichter Retter als Frontwurf i.d.R. schnell zu greifen ist und weit zu werfen ist und dann Zeitvorteile hat ist mir klar.

Gibt es Videos zu folgenden Konzept:
Front-Kleinstretter mit schnellster Öffnung werfen.
Und wenn Zeit und Höhe genug eine Größere Rundkappe (Roggalo wird wohl nicht in Kombi. gehen) nach zu werfen um mit dieser zus. Fläche dann sehr langsam zu sinken oder gibt es dann auch Scherenstellung??

Vorteile?:
retteröffnung schnellsten
wenn es ginge? niedrigste sinkwerte
bei Retterfraß von 1. noch 2. Retter da.
Beim Eintwisten oder Spriale Bottomretter nehmen
Ohne eintwisten- Retter im Blick -schneller Zugriff

Nachteile?:
teurer
schwerer
verwirrt etwas?

PP







in Bodennäheeher hoher
r Idee

Peter Pan
04.05.2011, 11:24
up to base oder besser down to lake:D

interessant, will mal was lernen
Im Video scheint du dich auszutwisten versuchen oder ist es das eintwisten was ich sehe als bemühen?
Austwisten ging nicht weil du abspiraltest?

die Bremsen waren wohl auch so eingeklemmt und nicht mehr steuerbar, ist es möglich über der Einfassungsöse an die Bremsleinen zu fassen und so zu steuern?

da hast zwei retter geworfen. der 1. verhing sich, in welche richtung hast du geworfen?

Schön ruihg der See gerade

PP

andsch
04.05.2011, 11:51
@PP
Das im Video ist nicht Simon sondern Marvin Ogger. Müsstest deine Fragen also an Ihn stellen :)

Aber wie ich das sehe:
Fetter Twist mit 4 Umdreheungen, Schirm fliegt normal und daher der Versuch sich auszutwisten. Dabei geht der Schirm in nen Spiralsturz über => Rettung!

schwachwindkomiker
04.05.2011, 12:19
also nochmal:

spirale links, retter rechts und vice versa, oder?

sphinx
04.05.2011, 15:01
Ohne damit Erfahrung zu haben, würde ich mal sagen, dass bei 80-100km/h Bahngeschwindigkeit des Piloten

der Retter sowieso gleich nach hinten weggeht, weil man ihn gar nicht ins Zentrum werfen kann.

Schau Dir mal den Steilspiralensimulator an, in welchen Winkel der Pilot den Schirm werfen müsste, damit er ins Zentrum fliegt: Senkrecht nach oben !

Ich würde also mal vorschlagen einfach senkrecht nach unten fallen(schleudern) lassen ist die beste Richtung.

sphinx

piti
04.05.2011, 15:02
also nochmal:

spirale links, retter rechts und vice versa, oder?

der dhv hat doch was dazu geschrieben:rolleyes:

ihl piti

Libelle
04.05.2011, 15:17
Ohne damit Erfahrung zu haben, würde ich mal sagen, dass bei 80-100km/h Bahngeschwindigkeit des Piloten der Retter sowieso gleich nach hinten weggeht, weil man ihn gar nicht ins Zentrum werfen kann.

Denke ich auch. PAL's Retterfrass ist auch aus dem SAT heraus und nicht aus der Spirale.
Ich kann mir vorstellen, dass beim SAT die Retterfraßgefahr ungleich größer ist.

H.M.Murdoch
05.05.2011, 13:34
... vorschlagen einfach senkrecht nach unten fallen(schleudern) lassen ist die beste Richtung.

sphinx
Glaub ich nicht weil:
Damit die Kappe aufgeht und trägt muss Zug auf den Leinen sein.
Der Zug kommt aber erst dann auf die Leinen wenn das Teil über mir ist, weil ich ja nach unten Falle.
Lass ich das Teil fallen muss das schlaffe Bündel erst an mir vorbei...werfe ich es gleich nach oben streckt sichs doch gleich...

Oder wo ist mein Fehler? (Ich werfe die Rettung einmal pro Jahr, in der Turnhalle. Erfahrungen mit dem Retterwurf in satten Spiralen fehlen mir also.)

sphinx
05.05.2011, 13:42
Die Rettung streckt sich doch durch den Fahrtwind. Also Gegen den Fahrtwind werfen ist schlecht, mit dem Fahrtwind werfen ist gut.
Jetzt ist nur die Frage, wo kommt der Fahrtwind her ?

sphinx

schwachwindkomiker
05.05.2011, 13:42
good job simon

ich stell mir grad vor wie das ist im winter mit fetten handschuhen dann nicht aus dem bremsgriff zu kommen (falls eingeschlauft) und elendig einzubomben...

@piti: Heschmir bitte en link?

piti
05.05.2011, 22:29
@piti: Heschmir bitte en link?

habe gesucht finde den beitrag nicht mehr. karl wüsste was ich meine da sie ja tests gemacht haben. sorry
ist eigentlich so wie ich es schon seit jahren empfehle, nach dem anschauen vieler videos von öffnungen. mit voller kraft nach unten an den füssen vorbei werfen. dadurch hat der schirm zeit sich etwas zu öffnen wenn er seitwärts hochsteigt zum schirm.

ihl piti

H.M.Murdoch
06.05.2011, 06:38
.... mit voller kraft nach unten an den füssen vorbei werfen. dadurch hat der schirm zeit sich etwas zu öffnen wenn er seitwärts hochsteigt zum schirm.

ihl piti

äääähm.
das ist es was ich nicht nachvollziehen kann:
Warum sollte sich die Kappe öffnen während "sie nach oben steigt"? Die Leinen sind nicht auf Zug, woher also soll die Kraft zur Öffnung kommen?:confused:

achilleos
06.05.2011, 06:56
...mit voller kraft nach unten an den füssen vorbei werfen. dadurch hat der schirm zeit sich etwas zu öffnen wenn er seitwärts hochsteigt zum schirm.

sorry, aber das erschließt sich mir auch nicht? :confused:
weder aus eigener erfahrung noch aus videos: man sieht deutlich daß oft die sinkgeschwindigkeiten wirklich nicht sehr hoch sind und die rettung nur langsam am piloten nach oben steigt. während dieser zeit tut sich so gut wie gar nix richtung öffnung, solange die leinen nicht gestreckt sind.
von daher halte ich diese empfehlung eher für gefährlich!!

ps: jetz hab ich mal extra nach videos geschaut. ohne viel zu suchen: bei zwei gefunden videos, sieht man bei beiden deutlich, daß sich erst an der rettung was tut, sobald zug auf den leinen ist:
bei diesem (http://www.youtube.com/watch?v=5mFTYAWwidg&feature=player_embedded#at=55) ist dies zwar nicht vertikal, weil sich der pilot ja in einer drehbewegung befindet. außerdem ist es leider zu schnell um viel zu erkennen.
aber bei diesem (ab 4:00) (http://www.youtube.com/watch?v=b_afvrt7s-Q&NR=1) erkennt man sehr deutlich, daß die rettung erst anfängt irgendwas zu machen sobald zug auf den leinen ist: sie fällt zunächst nach unten, dabei trennt sich zwar schonmal der innencontainer, aber dann tut sich nix bis der pilot daran vorbei gefallen ist. macht durchaus einige meter aus, die man da verschenkt.

ps: @laisch #38: ok, wenn ich ihn falsch verstanden hab: wenn unten, quasi in windrichtung hinten ist, dann stimmts. :)

Laisch
06.05.2011, 07:16
Ich glaube ihr müsst definieren was bei euch unten und oben ist. Vom Gleitschirm aus gesehen oder extern betrachtet.

Ich glaube Piti meint mit "nach unten" vom Piloten aus gesehen. Also in der Spirale quasi in die Richtung in der die Fliehkraft wirkt, somit hast auch sofort Zug auf den Leinen. Extern betrachtet fliegt dann der Retter seitlich weg.

Bei einer Sat Spirale würde ich ihn (extern betrachtet) senkrecht nach oben werfen bzw. vom Schirm aus gesehen schräg nach hinten, je nach Drehrichtung.
Grob gesagt dahin werfen wo es Blau ist ;)

H.M.Murdoch
06.05.2011, 07:41
".. mit voller kraft nach unten an den füssen vorbei werfen. dadurch hat der schirm zeit sich etwas zu öffnen wenn er seitwärts hochsteigt zum schirm." klingt mehr nach dem was auf dem Lasserg Video zu sehen ist.

piti
06.05.2011, 08:46
äääähm.
das ist es was ich nicht nachvollziehen kann:
Warum sollte sich die Kappe öffnen während "sie nach oben steigt"? Die Leinen sind nicht auf Zug, woher also soll die Kraft zur Öffnung kommen?:confused:

wir reden hier von einem spiralsturz und da hast du sehr schnell zug auf den leinen.
laisch hat es besser beschrieben. sagen wir mal schräg nach unten einfach nicht richtung schirm oder quer raus.

ihl piti

achilleos
06.05.2011, 09:06
ok: wenns ausschließlich beim spiralsturz gemeint war, dann paßts...

Peter Pan
06.05.2011, 10:40
hier noch ein kleines video von mir, auf dem man schön sieht, dass man in der spirale keine chance hat sich auszutwisten. konnte die spirale zwar doch stoppen aber die steuerleine ging nach dem flug in den müll ;)
http://vimeo.com/14177437

Schönes Video Simon- das siehst deutlich besser aus als auf dem Bild:D

Genau hab ich nicht gemerkt wie du ausgetwistet hast.
Die Bremsleinen konnten noch gezogen werden- und waren nicht verklemmt?- das man die über dem Twist anfaßt sieht unmöglich aus-zu hoch?
Hast du dich nach stoppen der Spirale aktiv mit Sitz ausgedreht?
Es sieht eher so aus als ob du den Schirm mit Absicht negativ drehst und der Schirm sich so austwistet- allerdings fehlt mir der Klapper danach:eek:

andsch
08.05.2011, 16:17
Nach Retterfraß gibts jetzt auch Helmfraß :eek:

http://farm6.static.flickr.com/5229/5699879888_c194d20d7f_z.jpg

"[...]my helmet flew off (my mistake) and got entangled in the lines during the very first Rythmic SAT."

;)

Sorry for OT, aber bei dem Wetter krank im Bett zu liegen braucht echt ne Menge Ablenkung :(

achilleos
08.05.2011, 16:23
haha :D:D rofl :D:D:D
der is wirklich witzig!
der typ und der schnappschuß!