PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : (HG) A-Schein Winde und Hang



Stojan
24.04.2011, 21:52
Hallo
ich habe neueliche meinen L-Schein für den Drachen absolviert...

Nun wollte ich eigentlich den A-Schein bei der selben Schule in den Bergen machen...
geht min. 2 Wochen am stück...

Jetzt bin ich aber auf deinen HG Club bei mir in der nähe (40km) gestossen die Schleppen... und es möglich wäre den A-Schein dort an der Winde zu machen...

Jetzt würde mich interessieren wie das aussieht...

wenn ich den A-Schein in den Alpen mache werde ich bestimmt eine zusätzliche ausbildung für die Winde brauchen.

aber wie sieht es aus bei dem A-Schein an der Winde.... darf ich dann auch Hangstarts ausüben oder brauche ich da zusätzlich noch was..??


naja jetzt bin ich ein wenig am grübeln...


danke LG Stojan

Matthias Meisinger
24.04.2011, 22:22
Hallo Stojan,

in beiden Fällen brauchst Du eine Einweisung in die jeweils andere Startart.
D.h. Theorie + 20 Starts (+10mal Startleitung für Winde).
Keine extra Prüfung vor DHV-Prüfer sondern flugschulintern (Theorie und Praxis).

Details siehe hier:
http://www.dhv.de/typo/Ausbildung_Drachen.665.0.html

Viele Grüße, Matze

Stojan
24.04.2011, 23:41
Hi

danke für deien Antwort ... also wenn ich das jetzt richtig verstehe dann brauche ich so oder so 20 Starts am Hang?


Bin jetzt ein wenig verwirrt und weis bicht genau was ich machen soll???

evtl. den A-Schein in den Bergen und dann zusätzlich noch die 10 Starts an der Winde???

oder A-Schein an der Winde und dann die 10 Starts am Hang???

oh je!

danke!

RomanOD
25.04.2011, 08:50
Hi,

ich hab auch schon Schulen für GS gesehen, die beides kombiniert anbieten, vielleicht gibt's das für Drachen ja auch? IMHO brauch man Hang immer, Winde nur als Zusatz.

Gruß und viel Spaß bei der Ausbildung,

Roman

KaiS
25.04.2011, 09:52
Hi
Bin jetzt ein wenig verwirrt und weis bicht genau was ich machen soll???

evtl. den A-Schein in den Bergen und dann zusätzlich noch die 10 Starts an der Winde???

oder A-Schein an der Winde und dann die 10 Starts am Hang???


Mach das was Dir mehr Spaß macht und das andere holst später noch nach!

Also für mich (GS) gehören zum Fliegen einfach Berge.

Gruß,
Kai

Baron Ekel von Ätzmolch
25.04.2011, 10:27
Ich hab selbst woanders gelernt und kann deswegen natürlich nichts aus eigener Erfahrung berichten. Allerdings hab ich gehört, dass die Flugschule Hochries ne vernünftige Ausbildung, so wie du sie dir wünscht, anbietet.

http://www.flugschule-hochries.de/drachenfliegen/drachen_kurs_komplettkurs.php

Stojan
25.04.2011, 12:20
Hi
naja da muß ich wohl mit den Fluglehrer reden....

aber ich hab da irgendwie bedenken ob man die "ernst" nehmen kann....
der eine Schult nur auf der Winde und der anderen nur in den Bergen...


mich interessiert jetzt was ist plausibler?

Erst den A-Schein in den Bergen oder erst den A-Schein an der Winde???


danke LG Stojan

nikolaus
25.04.2011, 14:17
Das musst Du im Grunde gar nicht vorher entscheiden. Du kannst, sofern die Schule das anbietet (oder bei einer zweiten), die Windeneinweisung parallel beginnen, und je nachdem, wie es sich dann ergibt, die Prüfung an der Winde oder am Hang machen. Um beide Startarten eingetragen zu bekommen, wird es am rationellsten sein, die Windeneinweisung fertig zu haben bevor Du die Höhenflugausbildung mit abschließender Prüfung am Hang machst. Ansonsten lässt Du halt die jeweils später beendete Startberechtigung nachtragen.

Bei GS ist die Startart für die Mindestanzahl der Flüge (40) egal, was bei HG nicht anders sein wird (ruf halt sicherheitshalber beim DHV an). Um mit nur 30 Flügen beide Startarten abzuschließen, müsstest Du allerdings mit der Winde beginnen und direkt im Anschluss die zehn 500-Meter-Flüge am Hang machen (nur theoretisch, weil das in der Praxis kaum umsetzbar sein wird). Wieviel Flüge allein nötig sind, um die Prüfung sicher bestehen zu können, kann ich als Tütenflieger nicht einschätzen (30 kommt mir jedenfalls ziemlich knapp vor).

LG Jochen

edit: PS
Sorry, ich hatte den Eingangspost (Deinen aktuellen Stand) schon wieder vergessen. Da du den Höhenflugausweis (L) schon hast, ist doch jetzt eigentlich völlig unerheblich, was Du zuerst machst: In jedem Fall brauchst Du zumindest 20 Winden- und 10 Hangstarts für die jeweilige Startart. Wenn Du Dir zutraust, die Prüfung nach 10 Flügen zu bestehen, kannst Du die Lizenz ja erstmal für nur H machen, wenn Dir der Erfolg nach 20 sicherer scheint mit nur W, und wenn Du noch etwas länger (30) trainieren willst, beide zusammen (was zudem die Gebühren für die nachträgliche Eintragung einsparen würde).

maad
25.04.2011, 15:23
hallo ,ich habe nach dem L-schein woanders, und an der Hochries problemlos den Hang u Windenschein gemacht. Ist dort ein Kurs und funktionierte bei mir super und ohne Probleme .:D