PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Grossbrand als Thermikquelle?!



WillyCH
26.04.2011, 14:00
Man lese und staune:
http://www.blick.ch/news/schweiz/bern/es-stank-noch-in-2000-meter-hoehe-171262
-Ich wär da noch weiter rumgeflogen, denn Funkenflug kann das Fluggerät nachhaltig schädigen:eek:
Have a nice day
Ueli

Na Servus
26.04.2011, 14:52
Im wettkampf gibt es kein "weiter rumgeflogen"! :rolleyes:

achilleos
26.04.2011, 14:58
servus leude,

na, da wundert mich nicht mehr, wenn unbedarfte nichtflieger uns hin und wieder fragen, ob wir unser gerät auch steuern können :p

batflyker
27.04.2011, 09:19
Na Hallo

Blick ist der kleine Bruder der Bild Zeitung, schreibt etwa den gleichen Schrott für die Schweiz :eek:

Also wenn ich im Jura unterwegs bin, flieg ich sicher nicht über Aarwangen aus Thermikgründen, da war wohl die Neugierde im Spiel, das ganze dann noch dem Blick als Storie anzubieten schlicht weg Mediengeilheit. Fazit: Schrott als Lückenfüller für die Zeitung. Was kommt als nächstes?
AKW Kühlturm ausgedreht bis auf 2000 Meter, die Dampfschwaden wabbern immer noch in meinen Zellen?:)

WillyCH
27.04.2011, 09:37
Hi Batflyker
als Schweizer kenne ich die Qualität des Blick. Ich fand die Story aber witzig...

-Wenns mir recht ist geistert irgendwo im Forum noch ein Bericht über den Versuch eine Piloten rum, der über einem Gaskraftwerk aufdrehen wollte und dabei übelst durchgewaschen wurde:D

Have a nice day
Ueli

batflyker
27.04.2011, 09:44
:) Ich hab mal den Kühlturm Gösgen getestet...:eek:. Bin sehr schnell weitergeflogen:rolleyes: Geht gar nicht, geistert aber als Jägerlatein immer mal wieder rum.

schreiberchen
27.04.2011, 09:46
In Linzhou hat die Pilotin, die mit mir auf dem Zimmer war, mit ihrem weißen Boom Sport über einem der Kohle&Kokskraftwerke Rettung gesucht (und gefunden, sie sagte es sei so bockig gar nicht gewesen). Aber als sie ihre Buffs (Gesichtstuch) wusch, kam da vielleicht eine Brühe raus... und sie sagte, der Schirm sei jetzt an der Unterseite auch irgendwie grau... will gar nicht wissen was sie da noch eingeatmet hat, Filteranlagen sind bei den alten Anlagen dort wohl noch nicht sooo populär...

lg chris

cloudkiss
27.04.2011, 09:53
ob das alles wirklich so lustig ist, bezweifel ich stark... :mad:

http://www.videonews24.de/video/630/19-09-09---motorschirm-flieger-in-hamm-abgest--rzt--pilot-verstarb-noch-an-der--ungl--cksstelle----absturzstelle-auf-kraftwerksgel--nde

grüße

MURMEL
27.04.2011, 11:28
Mit einem Segelflugzeug kann man (mal ungeachtet, daß es massiv stinkt und bestimmt
nicht ungiftig ist und auf den Tragflächen nach der Landung feine braune Ablagerungen
sind) schon über Kraftwerken gut fliegen. Bei uns im Kölner Raum kann man alle dreißig km eine stationäre Aufwindquelle finden und, wenn man abends aus dem Sauerland kommt, seinen Überlandflug weit über 100 km verlängern und morgens auch u.U. früher
beginnen.
Aber : Mit einem Gleitschirm muß man echt blödsinnig sein, wenn man da freiwillig reinfliegt.

Viele Grüße

Michael C.