PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Musik für eigenes Video, warum werde ich immer gesperrt?



Bulliflieger
30.04.2011, 20:52
Hallo,

etwas OT vielleicht, aber weils hier ja viele gibt, die tolle Videos von ihren Fliegereien machen:

Warum wird mein Video bei youtube nach einem Tag bereits gesperrt- wg. der Musik, die ich natürlich nicht verwenden darf.
Das seh ich letztlich ja auch ein, aber nun mal meine Frage:

Wieso gibt es unzählige Videos, die nach wie vor aktuelle Musik enthalten, ohne das sie gespert werden?? Und ich flieg nach einem Tag schon raus...

WIE MACHT IHR DAS?

Klar, ich hab auch schon bei Jamendo Musik gesucht und gefunden, aber manchmal paßt das halt einfach nicht und man will unbedingt den einen oder anderen Song...

grübel grübel...
jetzt muss ich also wieder n neuen GEMA-freien Song finden und alles nochmal rendern :-(

gruß bulliflieger

Xysos
30.04.2011, 21:29
Die Leute die diese Musik drinhaben, verbinden das meist mit viel Aufwand.
Du kannst zB die Musikdatei umbenennen, die Quellinfo aufwendig umschreiben oder sonst iwelche (illegalen!) Kunststücke damit treiben. Refrain um eine Sekunde kürzen etc.

ODER du lädst es gleich bei Vimeo hoch ... deine Entscheidung

Vibe
30.04.2011, 21:51
oder Du zahlst einfach die GEMA ? :)

Gruß

Claus

Bulliflieger
01.05.2011, 10:23
Die Leute die diese Musik drinhaben, verbinden das meist mit viel Aufwand.
Du kannst zB die Musikdatei umbenennen, die Quellinfo aufwendig umschreiben oder sonst iwelche (illegalen!) Kunststücke damit treiben. Refrain um eine Sekunde kürzen etc.

ODER du lädst es gleich bei Vimeo hoch ... deine Entscheidung

Hmmm...bei Vimeo werden also Videos mit kommerzieller Musik nicht gesperrt?

Interessant....

Bulliflieger
01.05.2011, 10:24
oder Du zahlst einfach die GEMA ? :)

Gruß

Claus



Ja, das ginge natürlich auch...

Weiß gar nicht, wie das funktionieren würde, wieviel kostet, wo "kann isch beantrage"...

Werde mich mal informieren...

Vibe
01.05.2011, 16:56
Wenn Du das Video auf eine privaten Webside stellt und die Musik nicht maßgeblich für den Inhalt ist (Wovon ich bei einem Fliegervideo mal ausgehen), dann sind es glaub eich so um die 30 Euro. Wenn du es unbedingt auf YouTube packen willst dann sind es glaube ich um die 70 Euro.

Aber alles ohne Gewähr. Ist lange her das ich mich damit beschäftigt habe. Man kann das aber auch alle auf der GEMA Seite nachlesen.

Gruß

Claus

Schleppschlumpf
01.05.2011, 18:38
Oh ja fein: Geld an die GEMA zahlen!
Wer das macht kann bitte an mich auch noch eine Kaffeemaschinenebenutzungsgebühr abdrücken. Sind bloß 80,- Euro im Jahr. Ist zwar noch nicht ganz offiziell, aber ich hatte sowas für nächstes Jahr für alle Bundesbürger geplant. Die machen sowas nämlich gern.
Also, bevor in in Verzug kommt könnt ich euch ja schonmal meine Kontodaten PMen.
Als rechtliche Grundlage hab ich mir da auch sowas aus Kaiserzeiten (vorletztes Jahrhundert) rausgesucht, das sollte wohl klappen. Also, denkt dran, immer schön bezahlen !!!

Xysos
01.05.2011, 18:47
Prinzipiell ist die GEMA ja eine sinnvolle Institution, sonst könnten wohl wenige Künstler (bis auf die ganz Großen) von ihrem geplänkel auch wirklich leben.
Sonst wäre die Musikbranche wohl vergleichbar mit der Gleitschirmfliegerei, es gibt nur ganz wenige Top-Piloten die sich mit der Fliegerei auch über Wasser halten können (Küng, Ewa etc). Die Acro-Jungs fahren da ja mehr auf nem Nullschieber.

Aber die Höhe der Kosten, die man berappen soll um sein kleines Video einen letzten Schliff zu verpassen ist doch etwas übertrieben. Ein Gleitschirmvideo was vielleicht 50.000 Klicks bekommt (was ja schon enorm ist) könnte eine Gebühr von 70€ rechtfertigen. ( Wie ist das eigentelich mit dem Nutzenfaktor der Musiker wenn sie dadurch wieder aus der Versenkung geholt werden - zB Radiomusik Verdient der Sender oder die Musiker )
Aber bei recht privaten Videos die niemals über die 5.000 Kicks gehen, sollten ja 2-3 € auch reichen. Würde auf die Masse wahrscheinlich wesentlich mehr einbringen.

.... ODER MAN LÄDT BEI VIMEO HOCH :p

Schleppschlumpf
01.05.2011, 20:17
So,
die GEMA ist natürlich total sinnvoll! Klar! Stimmt schon es gibt son paar Volksmusikanten, die sie für sich zu nutzen wissen...
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,616605,00.html
Die Chinesische Regierung hat schließlich auch ihre Berechtigung! Respekt denen die da das Sagen haben! Die werden schon wissen was sie da tun. Zensur ist immer das richtige Mittel! Auch wenn das Bildmaterial gar nichts damit zu tun hat, egal. Wir deutschen haben im Übrigen auch als einzige Nation das Problem der armen Musiker. Da hatte der Kaiser schon recht. Logisch.
Ich kenne zwar selber ein paar Musiker, die noch nix von der GEMA bekommen haben, aber schon ordentlich draufzahlen sollten, als beim Bühnenaufbau etwas Hintergrundmusik rummplärrte, von Musikern, die aufgrund ihrer nichtdeutschen Nationalität zwar auch nie was von der GEMA bekommen werden, aber in deren Namen die GEMA natürlich erstmal zur Kasse bittet. Ist ja auch ein riesen Verwaltungsaufwand sowas, der zwar immer noch nicht ausreicht um zu bemerken, dass es sowas wie Vimeo gibt, aber natürlich trotzdem seinen beachtlichen Preis hat!
Nun, deshalb wie gesagt: Her mit dem Kaffeemaschienenbenutzungsbeitrag, es dient dem wertschätzenden Umgang mit Trinkwasser und Kaffeebohnen und kommt am Ende auch jemandem zu Gute, der sonst wahrscheinlich nicht soviel auf die Reihe kriegt.
Ich muss wohl doch erst mit Leitungswasserentzug drohen, damit die Menschen einsichtiger werden. Aber wir haben ja zum Glück schon ein paar zahlungswillige Vorbilder hier... ;-)
LG, Michi

hob
01.05.2011, 20:31
Toll finde ich auch, daß man sofort geduzt wird.

...ist in Deinem Land nicht verfügbar - z.B. von der Halsabschneider-Firma SONY, die mit den schlecht abgesicherten und nun geklauten User-Daten.

Da weiß man doch negative Preußische "Tugenden", Pickelhauben-Mentalität, Obrigkeitsgläubigkeit, Duckmäusertum und Kleingemachtwerden als Prinzip wieder zu schätzen.

Von wegen "Sie"!

Gruß hob

langhaarrocker
01.05.2011, 23:12
Ich kenne zwar selber ein paar Musiker, die noch nix von der GEMA bekommen haben, aber schon ordentlich draufzahlen sollten, als beim Bühnenaufbau etwas Hintergrundmusik rummplärrte, von Musikern, die aufgrund ihrer nichtdeutschen Nationalität zwar auch nie was von der GEMA bekommen werden, aber in deren Namen die GEMA natürlich erstmal zur Kasse bittet.

Harmlos. Wenn Du als Musiker Deine Verwertungsrechte von der Gema verwalten lässt darfst Du sogar dann Gema bezahlen, wenn Du selbst einen Auftritt veranstaltest und dort ausschließlich Deine eigenen Werke vorträgst. Das gibt jedesmal wieder einen Riesenspaß wenn man was veranstalten will wo Gemapflichtige und Gemafreie Bands gemeinsam auftreten wollen.

Kleine Musiker haben nix von der Gema. Die scheißt nur auf den dicksten Haufen.

Phil

hob
02.05.2011, 10:48
...und was ist das hier?

http://www.gleitschirmdrachenforum.de/showthread.php?23135-Aktuelles-aus-Öludeniz-Babadag-09-2009&p=302795#post302795

--->

http://www.youtube.com/watch?v=gDt8QRUMbcY

Prompt die nächste Scheiße von unaufklärender duzender Bevormundung mit dem Ziel, den Kunden vor die Schrankwand laufen zu lassen - Holzhammer-Methode für organisierten Lärm, der sich Musik nennt?

Gruß hob

Thomas C
02.05.2011, 11:03
...und was ist das hier?

http://www.gleitschirmdrachenforum.de/showthread.php?23135-Aktuelles-aus-Öludeniz-Babadag-09-2009&p=302795#post302795


es hat 3-4 jahre gedauert bis plötzlich die musik gesperrt wurde :mad:

Vibe
02.05.2011, 11:09
...und was ist das hier?

http://www.gleitschirmdrachenforum.de/showthread.php?23135-Aktuelles-aus-Öludeniz-Babadag-09-2009&p=302795#post302795

--->

http://www.youtube.com/watch?v=gDt8QRUMbcY

Prompt die nächste Scheiße von unaufklärender duzender Bevormundung mit dem Ziel, den Kunden vor die Schrankwand laufen zu lassen - Holzhammer-Methode für organisierten Lärm, der sich Musik nennt?

Gruß hob

Du nennst es Bevormundung wenn Du gestohlenes Material nicht sehen darfst?

Nur weil jahrelang nichts gegen Raubkopieen unternommen wurde, ist es nun falsch, das endlich was passiert. Ich finde das richtig gut. Es gibt genug GEMA freie Musik die man nutzen kann, oder Kauf dir eine Blockflöte uns komponiere selber was.

Ansonsten bezahl halt gefälligst für ein Produkt das jemand anders hergestellt hat und den Preis darf immer noch der Verkäufer festlegen. Und wenn es Dir zu teuer ist, dann s.o.

Gruß

Claus

Thomas C
02.05.2011, 11:24
Du nennst es Bevormundung wenn Du gestohlenes Material nicht sehen darfst?

Nur weil jahrelang nichts gegen Raubkopieen unternommen wurde, ist es nun falsch, das endlich was passiert. Ich finde das richtig gut.

erstaunlich wie stark gehirnwäsche wirken kann...
fehlt nur noch dass er mich als "raubmordkopierer" bezeichnet und anzeigt :rolleyes:

aber hier eine diskussion über das thema "freie kopien zur privatverwendung" (die nachweislich zu umsatzsteigerungen führen wenn die musik gut ist!) zu führen macht sichtlich wenig sinn :)

andsch
02.05.2011, 11:26
aber hier eine diskussion über das thema "freie kopien zur privatverwendung" (die nachweislich zu umsatzsteigerungen führen wenn die musik gut ist!) zu führen macht sichtlich wenig sinn :)

Warum willste die hier führen? Soll ich dir die mailadresse von Sony BMG raussuchen oder schaffste das noch alleine?

Vibe
02.05.2011, 11:29
erstaunlich wie stark gehirnwäsche wirken kann...
fehlt nur noch dass er mich als "raubmordkopierer" bezeichnet und anzeigt :rolleyes:

aber hier eine diskussion über das thema "freie kopien zur privatverwendung" (die nachweislich zu umsatzsteigerungen führen wenn die musik gut ist!) zu führen macht sichtlich wenig sinn :)

Super Idee,

ich bin dann dafür dass ich einen Gleitschirm (Musik) kostenlos zur rein privaten Verwendung erhalte (YouTube), denn das steigert ja dann den Umsatz des Hersteller (Komponisten) wenn ich damit herumfliege.
Mache ich zwar nur 3 Tage im Jahr (dürfte dann etwa Deinen 2000 Klicks entsprechen) aber egal...

Sorry aber das mit der Gerhirnwäsche kann man genauso anders herum sehen.

Gruß

Claus

pumadompteur
02.05.2011, 11:34
erstaunlich wie stark gehirnwäsche wirken kann...
fehlt nur noch dass er mich als "raubmordkopierer" bezeichnet und anzeigt :rolleyes:

aber hier eine diskussion über das thema "freie kopien zur privatverwendung" (die nachweislich zu umsatzsteigerungen führen wenn die musik gut ist!) zu führen macht sichtlich wenig sinn :)

Servus Thomas,

eine in den Augen aller Beteiligten "gerechte" Lösung für dieses Problem zu finden übersteigt wohl die Möglichkeiten aller, die hier im Forum mitdiskutieren. Ob die aktuelle Gesetzeslage zu dem angesprochenen Thema sinnvoll oder nicht ist, möchte ich gar nicht kommentieren.

Bekanntlich hat ja jeder das Recht auf eine eigene Meinung und kann tun und lassen was er will, solange er bereit ist, die in dem Land, in dem er sich gerade befindet gültigen Sanktionen für bestimmte Handlungen zu tragen. Wenn er das nicht will, muss er es auf dem politischen Weg lösen oder in ein anderes Land gehen, in dem das, was er tun will, erlaubt ist.

Fliegergrüße

Robert

Klaus@skyfool
02.05.2011, 11:43
Toll finde ich auch, daß man sofort geduzt wird.


Wie alt bist Du denn?

Bei Social Networks ist das “Du” Pflicht. Ausnahme Xing. Aber da ist es auch so langweilig, wie in meiner Sockenschublade.

-Klaus

hob
02.05.2011, 11:52
Ist das zweifelhafte Geldeintreiben und Betrügen denn erfolgreicher, wenn man - wie z.B. im Handybereich - die Leute duzt, um sie abzuzocken?

Es ist geht halt leichter über die Lippen, "Du Arschloch" zu sagen und zu meinen als "Sie Arschloch".

Gruß hob

magic_boomerang
02.05.2011, 12:03
Wenn man Gleitschirm fliegen möchte, muß man sich einen Gleitschirm kaufen.
Man kann ihn deshalb kaufen, weil sich jemand Gedanken dazu gemacht hat, ihn gezeichnet und produziert hat.
Wenn man Musik hören möchte, die sich jemand ausgedacht und produziert hat, dann muß man selbstverständlich ebenso dafür bezahlen, weil der Song jemanden gehört.
Du kannst Radio hören, dann wird das über die GEZ zurückfinanziert an die GEMA und schließlich an den Musiker.
Außer, jemand gibt seine Musik ausdrücklich frei. Dafür gibt es Portale.
Ich bin selbst Hobby Musiker und mich nervt die Geringschätzung geistigen Eigentums in diesem und anderen Threads!:mad::mad::mad:
Thomas

Thomas C
02.05.2011, 12:09
2. Ich gerne den "Nachweis" sehen moechte in dem behauptet wird das vermehrte, unentgeltliche Kopien eine Umsatzsteigerung fuer die Band/Label bringt.

ich mache es mir jetzt nicht einfach und "verlange" den beweis für das gegenteil ;)

den artikel auf den ich mich beziehe finde ich leider nicht mehr in meiner sammlung... :cool: (falls doch wird er nachgereicht)

dort hat der entwickler einer iphone-app begeistert und verwundert grafisch schön dargestellt, dass er ab einem bestimmten zeitpunkt plötzlich den zigfachen umsatz (faktor 10 oder noch höher) machte - dem wollte er nachgehen. seine vermutung war eine werbeaktion oder ähnliches... aber überraschung: der zeitpunkt war das auftauchen seiner app in den diversen "cracker-börsen"... :D

das ist auch zum thema http://www.netzpolitik.org/2009/verdienen-kuenstler-mehr-in-einer-tauschboersen-welt/

Thomas C
02.05.2011, 12:11
Bekanntlich hat ja jeder das Recht auf eine eigene Meinung und kann tun und lassen was er will, solange er bereit ist, die in dem Land, in dem er sich gerade befindet gültigen Sanktionen für bestimmte Handlungen zu tragen.

wie wahr! full ack :)

winDfried
02.05.2011, 12:15
Ich habe bereits für die Musik bezahlt, die gelegentlich als Untermalung oder ironische Kontrastierung in meinen Videos zitiert wird.
Ich habe nämlich die LP oder die CD gekauft, oder den Song von einer Bezahlplattform heruntergeladen.
Die Musiker und ihre Produzenten haben ihre gerechte Entlohnung für ihre Mühe erhalten. Ich beklaue niemanden.

Ein guter Rock- oder Pop-Song ist 5 bis 7 min lang.
Ein gutes Fliegervideo dagegen 2 1/2 bis 3 min.
Ich kann also garnicht einen kompletten Song in einem Video veröffentlichen,
und damit seine kommerzielle Verwertung gefährden.
Das will ich auch nicht, und darum lasse ich Windgeräusche oder Startplatzgespräche drin und schneide unnötige Strophen oder Refrains raus.


...hat ja jeder das Recht auf eine eigene Meinung ...
Und zum Glück haben wir noch mehr, nämlich
Die Freiheit von Wissenschaft und Künsten. Ein hohes Verfassungsgut !

Wenn ich also ein selbstgestaltetes Video durch Musikzitate untermale oder ironisch konterkariere ist das kein Diebstahl geistigen Eigentums, sondern eigenständiges künstlerisches Schaffen.

Die radikale Variante, schon ein 10 sec Schnipsel als Plagiat anzusehen, ist die US amerikanische Rechtsauffassung, die hier in D nicht haltbar ist.
(Das ist die Grundlage für Vimeo)

Wenn Du die gesperrten Vidz eine Weile auf der Tube lässt, passieren lustige Dinge:
Auf einmal sind sie dann doch frei und daneben taucht eine Werbeanzeige auf, die zur "geklauten" Musik passt.
Oder der angerissene Song kann per Button von der hauseigenen Plattform kostenpflichtig heruntergeladen werden.
So schlimm ist das also alles garnicht.

Die Grenze liegt da, wo Du versuchst mit Deinen Vidz einen kommerziellen Gewinn zu erzielen.
Etwa Werbung für eine Flugschule, einen Fluggeräte-Hersteller oder eine Getränke-Marke.
Da wäre ich deutlich vorsichtiger. W.

hob
02.05.2011, 12:18
And btw:

Nirgendwo sonst als in Deutschland ist Musik so teuer, wird eine amputierte mp3-Datei ungerührt für ~20,00 EUR als klassische "Musik"-CD verkauft und durch öffentlichen und von Lobbyisten regierungsamtlich verbreiteten Terror bzgl. absoluter Strafbarkeit und zusätzlich "prophylaktisch" erhobener Vorab-Abgaben auf nur alle möglichen elektronischen Geräte Druck erzeugt, der suggeriert, daß alle Deutschen betrügerische Permanent-Raubkopierer der übelsten Sorte sind - und damit Gewohnheitsverbrecher. Die Schäden gehen angeblich in die Milliarden - klar, wenn man am Markt vorbei den dicken Wilhelm spielt.

Und was höre ich unter den allermeisten Videos:

Uffta-Uffta-Uffta-organisierten, ohrenbetäubenden und völlig unpassenden Lärm, der als angebliche "Musik" auch noch Abmahn- und Abzock-Vereine äußerst komfortabel leben läßt und die alleinerziehende Mutter gnadenlos eine 4.000,00 EUR-Forderung für ihren 14-jährigen Sohn bezahlen darf, die sie in den sicheren Ruin treibt.

Justizministerin Sabine Leuthäusser-Schnarrenberger: kein Handlungsbedarf, und das seit Jahren.

Im Gegenteil:

Noch nicht einaml vor Jahresfrist riet cttv zu bezahlen, wenn man wahllos beschuldigt wird - auch bei IP-Adressen (http://de.wikipedia.org/wiki/IP-Adresse)-Verwechselung, weil es billiger als ein Prozeß ist, in dem man beweisen muß, daß man nichts heruntergeladen hat.

Gemma, Gemma, wo leben wir eigentlich hier?

Gruß hob

Vibe
02.05.2011, 12:38
Gemma, Gemma, wo leben wir eigentlich hier?

Gruß hob

Ja warum lebst du denn dann hier ?

Wenn ich mir Deine Postings so durchlese ist Deutschland ja für Dich die Hölle auf Erden für Dich und Du musst jeden Tag aufs neue eine Therapie beantragen ob der Schmerzen die die Gesetze hier bei Dir erzeugen. Warum wanderst Du dann denn nicht aus ? Liegt es vielleicht daran, dass Du hier die Therapie bezahlt bekommst?

Gruß

Claus

hob
02.05.2011, 12:42
Knallhart:

Meine uralten!!! und nicht mehr benötigten CDs hängen nur noch im meinen Obststräuchern, um die fliegenden Beerendiebe zu erschrecken.

Die neuen sind meilenweit von der Qualität der "Deutschen Grammophon" entfernt - nicht mehr hörenswert - und Karajan ist verstorben, die Callas auch...

Noch Musik-CDs kaufen? Nie und niemals nicht.

Für die Qualität kriegt man auch Internet-Radio per Aufnahme-Programm - schließlich zahle ich schon an den nächsten Verein, der übrigens bezeichnenderweise von einem pensionierten Polizisten erfolgreich geleitet wird:

GEZ

Die penetrante (versandte und gesetzlich zu beantwortende Fragebögen) Deutsche Gebühreneinzugszentrale (GEZ) als Mutter allen deutschen Abzockübels für angeblichen Bildungsanspruch per öffentlich-rechtlicher Massen-Serien wie "Verbotene Liebe", aber erlaubtes f....n.

Gruß hob

langhaarrocker
02.05.2011, 12:57
Ich bin selbst Hobby Musiker und mich nervt die Geringschätzung geistigen Eigentums in diesem und anderen Threads!:mad::mad::mad:

Sicher, aber irgendwie sind die GEMA Gebühren Mondpreise.
Gerade als Hobbymusiker f**kt Dich die GEMA total: Einmal der Gema beigetreten kannst Du nicht mal mehr deinen ureigensten Demosong als Appetizer zum Download hinstellen ohne dafür zwei Arme, drei Beine und den Erstgeborenen zu bezahlen. Du bist nicht mehr Herr darüber mal einen gemafreien Song zu machen, denn seit dieses Teufelspakts sind alle Deine Songs gemapflichtig. Du blechst wenn Du ne Aufführung Deines eigenes Zeugs veranstaltest. Dann zahlst Du natürlich noch deine Mitgliedsbeiträge. Als Hobbymusiker hast Du null Rücklauf. Lokale Veranstalter lassen Dich nicht mehr auftreten, weil sie ja auch keine Gema bezahlen möchten. Der Unterschied zwischen GEMA und Mafia liegt darin dass die GEMA Dich legal f***ken darf.

Schleppschlumpf
02.05.2011, 14:32
@vibe
Zurück zum Thema:
Von Diebstahl spricht hier doch niemand, oder?
in anderen Ländern wird auch dem Wunsch der Plattenindustrie nachgekommen und die Tonspur stillgelegt. Ganz einfach... ein Lied wurde widerrechtlich benutzt, also hört man es nicht. So weit so gut.
In Deutschland aber, da will die GEMA auch mal mitreden, jawohl!!! Und deshalb reicht die Tonspur eben nicht, nein, hier muss das ganze Video verschwinden! Alles hat schließlich seinen und den Preis der GEMA noch oben drauf bzw. den der VG Wort, VG Bild-Kunst, GVL, VG Musikedition, GÜFA, VFF, VGF, VG Media und GWFF ! Das muss alles verwaltet und bezahlt werden, stimmts? Der Kaiser hats damals bestimmt nur gut gemeint, ok...
Aber Tonträger hin oder her, es drängt sich doch bei all den später hinzuerfundenen, stets nur ums Wohl der Urheber bemühten, Gerecht-verteilungswilligen Verwertungsgesellschaften irgendwie der Parasitismusgedanke auf, oder nicht?
Und wo fühlen sich solche, die man kaum kennt am wohlsten? Da wo sie keiner stört und die Leute Dinge sagen, wie: Das wird schon alles seine Richtigkeit haben, schließlich kann ja nicht alles umsonst sein.

Bei der Telekom kostete der Emailversand damals neben der Einwahlgebühr eine Versendepauschale. Die böse Globalisierung und die webmaildienste aus Übersee haben dem Geschäftsmodell dann aber den Gar aus gemacht. Also hoffen wir mal, dass wenigstens die GEMA uns Deutsche vor der billigen Informationsflut bewahren kann.
Denn wir bedürfen eines besonderen Schutzes.

Quaxi
02.05.2011, 14:47
@Vibe: Also ich habe hob's Postings nun schon eine Weile vermisst. :) :) :)
Bei keinem anderen User wäre ich derart interessiert, wer hinter seinem anonymen Nick steckt wie bei ihm. :D zu geil haha...

btw: Kennt ihr das Lied "Annabell" von Reinhard Mey ?? Muss immer an das Lied denken bei seinen post's :D ..." du bist so wunderbar negativ und sooo erfrischend destruktiv. Annabell ach Annabell ... lala "

H.M.Murdoch
02.05.2011, 15:28
... ..." du bist so wunderbar negativ und sooo erfrischend destruktiv. Annabell ach Annabell ... lala "

... ich bitte Dich, komm sei so gut:
mach meine Heile Welt kaputt... ;-)

Toll, das noch jemand Frederic kennt