PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : A leinen-aufhängepunkte und stäbchen



cloudsurfer
29.05.2011, 17:33
nach hinten versetzte A-leinen aufhängepunkte sollen ja stabilität erhöhen und das einklappen verhindern, stäbchen ins obersegel anstatt mylar die leistung verbessern. ist das weglassen der mylar einsätze wie bisher nicht zu viel des guten? ein kostrukteur sagte mir mal dass mit der zeit die nase nach oben etwas geht und leistung kostet. meine frage nun-wie verhält sich das material mit der anzahl der flüge? ist das in diesem fall der neuen schirme gleich zu sehn?

Pedro
29.05.2011, 18:37
Sommerflieger

Mit dem Schnellzug durch die Kinderstube ? :confused:

cloudsurfer
29.05.2011, 19:11
Beschäftige Dich mal mit der deutschen Sprache und deren Rechtschreibung und melde Dich dann ggf. nochmal.

Gruß,

Sommerflieger

du superschlauer neunmalkluger du hörst ja das gras wachsen. gut dass ich mit dir sonst nichts zu tun habe. wenn das deine art ist dann gute nacht.

limeric
29.05.2011, 19:56
--------------------------------------------------------------------------------
Registriert seit: Sep 2002Beiträge: 485




AW: A leinen-aufhängepunkte und stäbchen



Beschäftige Dich mal mit der deutschen Sprache und deren Rechtschreibung und melde Dich dann ggf. nochmal.

Gruß,

Sommerflieger



Sehr hilfreich ! weiter so.

Limeric

piti
29.05.2011, 20:01
Beschäftige Dich mal mit der deutschen Sprache und deren Rechtschreibung und melde Dich dann ggf. nochmal.
Gruß,
Sommerflieger

sorry sommerflieger, aber sei froh dass du die deutsche sprache so gut beherscht und derren rechtschreibung. ich bin legestemiker und muss immer alles genau kontrolieren und auch ales kleinschreiben, wegen typen wie du, damit ich keine rechtschreibefehler mache, da du dan den text nicht lesen und verstehen kanst.

ihl piti

piti
29.05.2011, 20:03
nach hinten versetzte A-leinen aufhängepunkte sollen ja stabilität erhöhen und das einklappen verhindern, stäbchen ins obersegel anstatt mylar die leistung verbessern. ist das weglassen der mylar einsätze wie bisher nicht zu viel des guten? ein kostrukteur sagte mir mal dass mit der zeit die nase nach oben etwas geht und leistung kostet. meine frage nun-wie verhält sich das material mit der anzahl der flüge? ist das in diesem fall der neuen schirme gleich zu sehn?

das kann zur zeit sicher noch keiner so genau beantworten. aber die zeit wird es zeigen.

ihl piti

herc
29.05.2011, 20:06
back to topic please ?

interessiert mich auch !

Vielleicht verhindert die "frame technology" von Swing das Hochrutschen der Nase ? (warum soll das eigentlich passieren? wird das Tuch der Rippen durch starken Zug und Scherbelastung gedehnt?)

Swing "Frame Technology" :

ist das jetzt eine geniale oder eher naheliegende Idee, die Stäbchen zu einem Oval zu verbinden für deutlich mehr Formstabilität ? Oder was vermutet ihr, soll der Vorteil sein?

http://swing.de/index.php?main=entwicklung&sub=astral_ft&lang=de

http://www.swing.de/gfx/entwicklung/ft/FT-foto1.jpg

http://www.swing.de/gfx/entwicklung/ft/FT-foto.jpg

limeric
29.05.2011, 20:13
Hy,

nun ja, die können sich dann zumindest nicht mit der Zeit durchstoßen.

Bei den offenen hab ich da so meine Bauchschmerzen nach einiger Zeit.

Limeric

Micha0365
29.05.2011, 22:58
ich glaub nicht dassas mitten offenen stebchen ein proplem geben tut weil ja vom reinnehen dafor un dahinter der stoffda ganz steif is un dass die stebchen ja auch noch schüzen tut was das problem ja eigendlich verhinderen solte wenn ichda richtich lig


Deudsch is voll unnötich und grosbuchstabeln kostet tinte un sazzeichen sin voll doof gleiches recht für alle un gute nacht
:rolleyes:

Águila Austriaca
30.05.2011, 00:53
Beschäftige Dich mal mit der deutschen Sprache und deren Rechtschreibung und melde Dich dann ggf. nochmal.

Gruß,

Sommerflieger

Wieviele Sprachen sprichst du den perfekt, in Schrift und Sprache:confused: Dachte mir, die 40ziger Jahre sind vorbei:rolleyes:, aber so kann man sich täuschen:eek:. "Überflieger" würde dir besser stehen:D

schwachwindkomiker
30.05.2011, 13:49
und so, bloss so?

Ge fliegn, es ist somma

huerä pfiifä

thmu
30.05.2011, 13:52
Nazi

Argh! Jemand hat "Nazi" gesagt!
http://de.wikipedia.org/wiki/Godwins_Gesetz

andsch
30.05.2011, 14:01
Argh! Jemand hat "Nazi" gesagt!
http://de.wikipedia.org/wiki/Godwins_Gesetz

Es funktioniert immer! ;)

Schraudsn
30.05.2011, 14:28
Und jedzd is wirglich Schluß mid der Disgussoin?
Da had Godwin aber echd zugeschlagen...

Schade mich hädde das Dhema auch inderessierd.


(Anmergung: Bin Underfrange und darf so schreiben, da es meine Muddersbrache isd. Da fälld mir grad noch ein: Zusädzlich auch noch Haubtschüler! Oh Godd, wie kann ich überhaubd überlebensfähig sein?

DonQuijote
30.05.2011, 14:31
Könnte jemand (Admin? Ihr selbst?) alle Beiträge bis auf die 4 zum Thema löschen?
Das Thema ist nämlich gut.

Ich habe einen arg geschundenen Vorführschirm gesehen, der zwar vom Tuch her so gut wie neu war, dessen Stäbchen aber derart verbogen waren, dass die Nase deutlich sichtbar (!!), vor allem im Flug, nach oben knickte. So lag der aber auch schon auf der Wiese, mit nach oben durchgeknickter Nase und S-förmigen Stäbchen.

waidlergeier
30.05.2011, 14:32
Hallo Seuchenvogel. Na zumindest seine Muttersprache sollte man in Wort und Schrift beherrschen,


Sommerflieger

äm, darf ich mal fragen was du für eine Ausbilding genossen hast? Ich wünsche aber schon einen detaillierten Lebenslauf von dir. Dieser sollte wenn möglich aber nicht vorher durch zig Korrekturprogramme gelaufen sein.
Sollte dir die Klasse der Schreiber zu schlecht sein melde dich doch im Forum für Akademiker an, dort sollten die Schreiber deinen Anforderungen genügen. Oder noch besser, mach dem DHV einen Vorschlag, dass nur noch Flügschüler mit Abi zugelassen werden.

..bist du a Zipfeklatscher

Águila Austriaca
30.05.2011, 15:00
[QUOTE=Sommerflieger;305727]Hallo Seuchenvogel.
Falls du dich dabei auf meinen Nick beziehst, vorsicht mit dem Tierschutzverein:eek:. Du beleidigst eine Greifvogel-Art;).

andsch
30.05.2011, 15:03
So lag der aber auch schon auf der Wiese, mit nach oben durchgeknickter Nase und S-förmigen Stäbchen.

Ist aber auch ne frage wie endgültig sone verformung ist.

Ich hab meinen Rush3 auch mal vor nem plötzlich aufziehenden Gewitter schnell und etwas unsanft verstauen müssen, beim nächsten Auspacken sah ich ein Stäbchen das einen unschönen S-Schlag hatte, das ließ sich aber durch ein wenig hin und her Bewegung leicht wieder begradigen. Es war wohl in sich verdreht und bildete dann diese S-Form.

DonQuijote
30.05.2011, 15:18
@ Andreas: Bei dem Schirm waren es aber fast alle (außer die ganz Äußeren). War auch einige Tage lang unverändert (der, der ihn ausgeliehen hat, hatte ihn ein paar Tage. Vielleicht Wärmeeinwirkung? Glaub kaum dass so eine regelmäßige Verformung über fast den ganzen Flügel vom Packen kommen kann. Irgendwie standen die Stäbchen in ihren Kanälen auch voll unter Spannung, wie wenn sie zu lang wären.

moses
30.05.2011, 15:33
Hi zusammen,

hatte vor längerem mal das Thema, ich meine in Bezug auf den Maverick angesprochen, fand aber trotz Suche den Thread nicht mehr.

Bereits beim Maverick, finde ich die A-Leinen sehr weit nach hinten gelegt sind.
Frührer wurde dies ebenso gemacht, was bei älteren Tüten dann probleme schaffte da die Nase sich bereits im Normalflug stark nach oben bog.

Gin hat bei seinem neuen Tandem, Safari, die Stäbchen als geschlossenen Kreis geformt, so dass es mit dem Tuch quasi eine Scheibe formt.
Dies ist konstruktionsbedingt extrem formstabil, im Gegensatz zu den lediglich in die Kappenform eingenähten Stäbchen wodurch die Formgebung lediglich durch die Spannung der Stäbchen erfolgt.

Vielleicht schreibt ja doch mal wieder ein Konstrukteur hier mit.
Wäre echt klasse!!

Gruß Moses

cloudsurfer
31.05.2011, 07:32
Als Themenstarter schrieb ich "ein kostrukteur sagte mir mal dass mit der zeit die nase nach oben etwas geht und leistung kostet".
Dann sah ich vor kurzem dass genau dieser Konstrukteur einen Schirm (Verkaufsstart ab Mai), mit Stäbchen und weit nach hinten versetze A-Leinenaufhängunspunkte designt o. vielmehr zum Verkauf bzw. Produktion des Schirms freigegeben hat!. Muss also schon in der Praksis für die haltbarkeit der Schirme realisierbar sein diese features. Wird sich zeigen was die zukunft bringt.
Sommerflieger, passt es so halb wegs? wenn ja dann danke und gute Zeit dir und unfallfreie Flüge.

Schirmschoner
31.05.2011, 15:53
Hi Cloudsurfer,
lieber beim Diktat als beim Fliegen abkacken! Das Thema beschäftigt mich auch.
Hatte mal nen Delta in der Hand und bin erschrocken wie weit die A-Leinen nach hinten verückt sind. Anfangs geht das bestimmt, was aber passiert, wenn der Schirm 200 Std und mehr auf den Stäbchen hat?? Bin gerade auf der Suche nach einem neuen Schirm und währe dankbar wenn jemand mit praktischer Erfahrung hier sein Wissen beisteuern
könnte.

MFG Rob

Benitro
31.05.2011, 16:08
Hi Cloudsurfer,
lieber beim Diktat als beim Fliegen abkacken! Das Thema beschäftigt mich auch.
Hatte mal nen Delta in der Hand und bin erschrocken wie weit die A-Leinen nach hinten verückt sind. Anfangs geht das bestimmt, was aber passiert, wenn der Schirm 200 Std und mehr auf den Stäbchen hat?? Bin gerade auf der Suche nach einem neuen Schirm und währe dankbar wenn jemand mit praktischer Erfahrung hier sein Wissen beisteuern
könnte.

MFG Rob

Mein Mentor 2 hat jetzt 170 Stunden drauf und null Verformung oder sonst was, das Tuch knistert wie neu und er fliegt sich auch so... Ich musste oft wegen fast verpassen des Zuges den Schirm direkt in den Packsach knäueln und die Stäbchen blieben danach nicht plastisch verformt...
Jedoch sind die Aufhängungspunkte nicht soooo weit nach hinten versetzt wie bei anderen Modellen.
Ich hoffe das hilft dir.
Lieber Gruss Beni

Schirmschoner
31.05.2011, 16:18
Hi Benitro,
hatte einen DeltaL in der Hand und schätze das die A-Leinen ca 20cm von der Eintrittsunterkannte entfernt waren. Bis 10cm glaube ich , das die Auswirkungen im Rahmen bleiben, aber ca 20cm find ich schon heftig! Wie weit ist der Rücksprung den bei deinem Mentor2(Größe?)
MFG Rob

Benitro
31.05.2011, 17:24
Hi Benitro,
hatte einen DeltaL in der Hand und schätze das die A-Leinen ca 20cm von der Eintrittsunterkannte entfernt waren. Bis 10cm glaube ich , das die Auswirkungen im Rahmen bleiben, aber ca 20cm find ich schon heftig! Wie weit ist der Rücksprung den bei deinem Mentor2(Größe?)
MFG Rob

Grösse S.
In der Mitte 11 cm und aussen 6cm
Ist absolut im Rahmen find ich... meine alten Gurken sind ähnlich ;-)
Gruss Benitro