PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SPAM von OFS, bin ich der Einzige?



zuppi
07.06.2011, 14:05
Die Typen nerven mich langsam, habe denen sicher schon 3 mal angeschrieben und gesagt dass ich
a) mich NIE für den Newsletter registriert habe
b) Sie mich von der Liste streichen sollen

Trotzden kriege ich diese Mails.... hat jemand anders auch diese Erfahrung gemacht? Wer sind die überhaupt ?

Hier der Schlussteil des Newsletter:

...
Info und Order unter www.ofs-paragliding.com (http://www.ofs-paragliding.com) oder
ofs-paragliding@t-online.de
_________________________________________________
Sie erhalten diesen Newsletter aufgrund vorangegangener Kontakte über
Anfragen, Aufträge, Aussendungen, Briefmailings, Messebesuche, Preis-
ausschreiben, Aktionen und/oder unsere Parteien in einer in einem grund-
sätzlichen Interessenverhältnis stehenden Beziehung. Ihre e-mail Adresse
ist geschützt und wird von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sie kann auf
Wunsch jederzeit gelöscht werden.
Diese e-mail kann vertrauliche Daten enthalten. Sollten Sie diese e-mail
irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte den Absender und löschen
die e-mail. Danke.

Daniel.S
07.06.2011, 14:25
bei mir genau das gleiche, hab da auch schon 2-3 versucht mich abzumelden. Hatte mit dem Laden auch niemals Kontakt, denke mal die Sammeln die Mailadressen aus dem DHV Gebrauchtmarkt . . .

tjackermann
07.06.2011, 14:39
Versuchen wir mal eine Eingrenzung der Gemeinsamkeiten wie bei den Gurken

Hab Ihr mal einen DHV Packerkurs in Schongau gemacht?
ich, ja, danach kam das

batflyker
07.06.2011, 14:41
Ich bekomme auch Werbung von denen, seit ich eine Suchanzeige auf der DHV Gebrauchtmarktplattform aufgegeben habe. Der Fall ist klar, die filtern Adressen dort raus. Habe denen meine Meinung klar geschildert und warte jetzt ab

zuppi
07.06.2011, 14:54
Versuchen wir mal eine Eingrenzung der Gemeinsamkeiten wie bei den Gurken
Dann kann ja nix schieflaufen :D

Hab Ihr mal einen DHV Packerkurs in Schongau gemacht?
ich, ja, danach kam das
Ne ich net ... Kenn nur das Schweizerische Schongau

Das mit dem Gebrauchtmarkt, könnte bei mir hinkommen :-(

El Zorro
07.06.2011, 15:01
Ich hatte mal wegen eines Helmes dort angefragt. Danach ging's los. Alle Nas lang ein Werbemail. Nachdem ich eine recht gereizte Mail geschrieben hatte, hörte die Spammerei auch wieder auf. Also nicht aufgeben!

Gruß
Bernd

Ratti
07.06.2011, 15:04
Ist wohl aus dem Gebrauchtmarkt :( hatte da auch eine drinnen und genau die Mailadresse hats erwischt.. (die benutze ich sonst nirgends)

humpataa
07.06.2011, 16:49
Eben gerade habe ich einen "Newsletter" bekommen, obwohl ich mit denen nichts zu hatte. Habe prompt angerufen und nachgefragt: "Nein, wir haben die Adressen nicht aus dem Gebrauchtmarkt" - wer's glaubt! - ohne weiter nachzuhaken habe ich DRINGEND darum gebeten, meine Adresse SOFORT aus dem Verteiler zu nehmen, ich hätte mit OFS nichts zu tun und auch spätestens ab jetzt sowieso keinerlei Interesse mehr an dem Verein. :-)

Die Entfernung meiner eMail wurde mir zumindest auch gleich zugesagt, mal sehen obs klappt.

Einfach mal anrufen und Stress machen!
08342-899405

Freifaller
07.06.2011, 21:06
Ich hatte mal wegen eines Helmes dort angefragt. Danach ging's los. Alle Nas lang ein Werbemail. Nachdem ich eine recht gereizte Mail geschrieben hatte, hörte die Spammerei auch wieder auf.

ging mir letztes Jahr auch so, nachdem ich einmal kurz was gefragt hatte. Auf meine Mail, dass es sich bei ihren Mails um unerwünschte Werbung handelt, um die ich nie gebeten hatte, wurden sie schnell eingestellt.
Wenn mir sowas unterkommt, bitte ich nicht darum, sondern verlange die sofortige Einstellung sowie die Löschung meiner Adresse. Das wirkt normalerweise.

DonQuijote
07.06.2011, 22:11
ziemlich sicher dhv gebrauchtmarkt. besonders dreist: hatte mich löschen lassen und als ich später wieder was im dhv hatte war ich sofort wieder im verteiler. da das ein größeres spam problem zu sein scheint soll unser interesenvertreter dhv dort mal anrufen und denen sagen dass der gebrauchtmarkt kein kostenloser adresspool ist.

edit: da mich spam extrem nervt, hab ich jetzt mal das gemailt:

sehr geehrte damen und herren,

ich habe mich bereits mehrfach aus ihrem spamverteiler löschen lassen. ich habe ihnen noch nie eine erlaubnis erteilt, mir werbemail zu senden. da im dhv forum noch viele andere flieger das selbe spam problem haben, behalte ich mir rechtliche schritte gegen ihr illegales spam verhalten vor, sollte ich zukünftig erneut spam aus ihrem hause erhalten. andere gleitschirmflieger werden das jetzt auch beobachten.

spam ist eines der größten probleme des internet. umternehmen die spammen erzielen für sich ein extrem negatives image. für russische pornoanbieter ist das egal , aber für eine flugschule?

also: letzte, gut gemeinte warnung!

viele grüße
jörg nuber

Von meinem iPhone gesendet

*
Am 07.06.2011 um 19:22 schrieb <ofs.hoschka@t-online.de>:

Horrido Flieger,

GREEN b ist da! Mit LTF/EN: A
Der ultimative Flügel für ALLE Piloten vom talentierten
Einsteiger bis hin zum ambitionierten Hobbyflieger und
Genußpiloten!
*
<IMG_4955.JPG>
*
GREEN b! TOP-Performance mit 3 Leinen und Stäbchen!
GREEN b! setzt neue Maßstäbe in seiner Klasse!
GREEN b! jetzt*Einführungs-Angebot nutzen!
*
EARLY BIRD-BONUS nutzen!
Unter den ersten 10 Bestellungen wird eine nagelneue,
revolutionäre Kreuzkappen-Rettung ORANGE CROSS
im Wert von EUR 730,- verlost!!!
*
Info und Order unter www.ofs-paragliding.com oder
ofs-paragliding@t-online.de
*
P.S.: Auf Wunsch auch gerne Angebote zu anderen
Artikeln unserer Produktpalette. Einfach nachfragen!
_________________________________________________
Sie erhalten diesen Newsletter aufgrund vorangegangener Kontakte über
Anfragen, Aufträge, Aussendungen, Briefmailings, Messebesuche, Preis-
ausschreiben, Aktionen und/oder unsere Parteien in einer in einem grund-
sätzlichen Interessenverhältnis stehenden Beziehung. Ihre e-mail Adresse
ist geschützt und wird von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sie kann auf
Wunsch jederzeit gelöscht werden.
Diese e-mail kann vertrauliche Daten enthalten. Sollten Sie diese e-mail
irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte den Absender und löschen
die e-mail. Danke.
*

CPS
07.06.2011, 22:31
Kann nur vom Gebrauchtmarkt sein - Habe vor wenigen Tagen etwas im inseriert und schon hat es mich auch getroffen. Einfach dreist!

Chris

Micha0365
07.06.2011, 22:40
Abmahnen und eine strafbewährte Unterlassungserklärung fordern.
Abmahngebühr. Fertig.

DonQuijote
07.06.2011, 23:01
@ Micha: Ich würds nochmal im Guten probieren, so wie die Website aussieht hat der Typ nicht die geringste Ahnung und weiß nicht mal was er da treibt...

Thomas C
08.06.2011, 06:28
detto gebrauchtmarkt :-(

SvenM
08.06.2011, 06:38
Da mich der Herr Hoschka trotz mehrerer Unterlassungsaufforderungen (noch ohne Anwalt und Kostennote) ebenso nervt und die Datenquelle Gebrauchtmarkt DHV sehr eindeutig ist, würde ich auch den DHV hier bitten mal aktiv zu werden.

Ansonsten werde ich wohl doch mal schauen, ob nicht der eine oder andere Mitbewerber mal dieses wettbewerbswidrige Verhalten abmahnen mag. Vielleicht lernt er es erst mit entsprechend großer Kostennote.

Grüße
Sven

Sando
08.06.2011, 07:54
@ Micha: Ich würds nochmal im Guten probieren, so wie die Website aussieht hat der Typ nicht die geringste Ahnung und weiß nicht mal was er da treibt...

Hans E. Hoschka weis sehr wohl was er tut, im Februar 2010 meinte er auch meine Mailadresse aus dem Gebrauchtmarkt fischen zu müssen. Darauf hin schrieb ich dem Hoschka das er den Spam sofort zu unterlassen hat, seine Antwort zeigte mir jedoch das es ihm völlig egal ist.

Der DHV wurde auch angeschrieben, leider fehlte auch hier eine Reaktion.

Sollte ich noch eine unerwünschte eMail von Hans E. Hoschka erhalten, bekommt er eine Abmahnung durch meinen Anwalt. :mad:
Ich hoffe nur für ihn das ich beim nächsten annoncieren im DHV Gebrauchtmarkt nicht wieder zufälligerweise eine Mail von OFS erhalte.

Andere Flugschulen müssen viel Geld in Werbung (z.B. Zeitschriften und Events) investieren und ein Herr Hoschka meint das Ganze umgehen zu müssen.

Gemäß inzwischen höchstrichterlicher Rechtsprechung ((BGH, Urteil vom 11. März 2004, AZ: I ZR 81/01) ist eine Zusendung von unerwünschten Werbe-E-Mails sitten- und damit wettbewerbswidrig. Diese Tatsache kann von klagebefugten Verbänden (Verbraucherschutz, Wettbewerbszentrale u.a.) zu Abmahnungen und Unterlassungsklagen genutzt werden. Darüber hinaus hat man als Privatperson gegen einen deutschen Spammer nach dem BGB einen Unterlassungsanspruch gemäß § 823 Abs. 1 BGB.

Klaus@skyfool
08.06.2011, 09:29
Gestern habe ich auch eine Email von dem Herren bekommen.
Mein Angebot im DHV Markt war nur für 3 Stunden drin, dann war das GPS verkauft. Schnell der Mann. Spamfilter der Mail.app auf MacOS wird es schon richten.

-Kaus

ForumAdmin
08.06.2011, 09:42
Hallo zusammen,

wir haben in dieser Angelegenheit schon mehrfach Abmahnungen verschickt (und werden das auch wieder tun) und sind mit der Situation natürlich mehr als unzufrieden. Leider gibt es für den DHV keine rechtliche Handhabe zu verhindern, dass jemand öffentlich zugängliche E-Mail-Adressen für eigene Zwecke verwendet.
Auch z.B. die Möglichkeit, den Gebrauchtmarkt nur nach vorheriger Registrierung einsehen zu können, bringt nicht wirklich was. Da würde es halt im Lauf der Zeit immer mehr Fake-Accounts geben. Und ein Gebrauchtmarkt nur noch für DHV-Mitglieder würde einen großen Teil des potentiellen Kundenkreises ausschließen.

Wenn jemand eine Idee hat, wir sind für Vorschläge offen. Ansonsten muss erstmal jeder "Geschädigte" eine eigene Lösung finden (Spam-Filter, Abmahnung, RA-Schreiben).

marcel1
08.06.2011, 09:46
Na ja, Abmahnung ist vielleicht erst mal ne Nummer zu groß und zu aufwändig.
Seid Ihr mal auf die Idee gekommen, ne Beschwerde an seinen E-Mail-Provider zu richten (abuse@ in der Regel)? Wenn der Provider halbwegs seriös ist, wird er bei sich häufenden Beschwerden schon reagieren und seinem Kunden den Stecker ziehen (denn die werden keine Lust haben, daß Ihr Mailserver auf ner RBL landet).
Das ist dann zumindest lästig für den Herrn und zumindest bei identifizierbaren Spammern (ist hier ja so), sollte dieser kleine Dienstweg noch helfen.

P.S.: Auch für den DHV ist dieser Weg offen. Eine Abmahnung - auch wenn es keine juristische ist - von einem Sportverband dürfte jeder seriöse Priovider ernst nehmen.

webby
08.06.2011, 09:53
Wenn jemand eine Idee hat, wir sind für Vorschläge offen. Ansonsten muss erstmal jeder "Geschädigte" eine eigene Lösung finden (Spam-Filter, Abmahnung, RA-Schreiben).

Hi Richard,

naja im Gebrauchtmarkt die Mail nicht veröffentlichen, sondern wenn jemand seine Mail anngibt ein Kontaktformular öffnen.
So kann man selber entscheiden, wem man auf Anfragen antwortet und der Anfragende hat bis zur Antwort keinen Zugriff auf die E-Mail Adresse.
Noch'n Spam-schutz auf's Formular und gut is...

Grüße
Chris

humpataa
08.06.2011, 10:15
Wenn jemand eine Idee hat, wir sind für Vorschläge offen. Ansonsten muss erstmal jeder "Geschädigte" eine eigene Lösung finden (Spam-Filter, Abmahnung, RA-Schreiben).

Ganz einfach: Adresse nicht veröffentlichen, stattdessen den Interessierten (bitte ohne Anmeldung) ein kleines Formular für eine Anfrage zur Verfügung stellen. Die Nachricht wird dann über den Server direkt zugesandt, der Absender sieht nie die Zieladresse. Von mir aus mit Captcha, damit da kein Script Mails verschicken kann. Technisch einfach und wirksam.

Nachtrag: Chris war schneller :-)

DonQuijote
08.06.2011, 10:22
Nun was neben dem Ärger bleibt ist zum Glück die definitive Erkenntnis, dass Spam in einem Umfeld wie dem unseren sehr imageschädigend ist. Herr H. wird sich mit der Spamerei sehr ins eigene Fleisch schneiden, oder ist schon mal einer von Euch auf die Idee gekommen, bei dem auch nur was anzufragen? Für mich ist der als Händler "verbrannt". Es gibt so viele Möglichkeiten mit etwas Mühe an gute, positive Adressen zu kommen oder sein Standing im Bereich Social Media zu optimieren, da ist die Spamerei wirklich mit Abstand die dümmste Variante. So gesehen ist der schon gestraft genug...

waidlergeier
08.06.2011, 10:35
Servus,

ich bekomme auch immer diese Mails. Mir ist es aber egal, weil ich sie als Spam behandle.

Wir könnten aber gemeinsam was machen:D Bombardieren wir doch seine Mailbox:D bis sie platzt, dann steht seine Server mal für eine weile blöd da.

Wer ist dabei?

Forix
08.06.2011, 10:42
Ganz einfach: Adresse nicht veröffentlichen, stattdessen den Interessierten (bitte ohne Anmeldung) ein kleines Formular für eine Anfrage zur Verfügung stellen. Die Nachricht wird dann über den Server direkt zugesandt, der Absender sieht nie die Zieladresse. Von mir aus mit Captcha, damit da kein Script Mails verschicken kann. Technisch einfach und wirksam.

Nachtrag: Chris war schneller :-)

Bitte so lassen wie es ist und nicht komplizierter machen.

Das gute am Gebrauchtmarkt ist, dass er einfach, schnell und unkompliziert ist.
Wer kein Spam will der soll doch einfach eine Zweit-Email-Adresse verwenden.

Der Hoschka scheint ausserdem nicht der einzige zu sein der Spam verschickt.

Airsport/Team5, Parafly Stubaital und sicherlich noch andere machen das auch.
Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern diese Firmen mal angeschrieben zu haben geschweige denn einen Newsletter beantragt zu haben.

JörgE
08.06.2011, 11:48
.... viel Interessanter finde ich die Auslobung in dem SPAM News-Letter:

Ich bezweifle, dass es 10 Bestellungen geben wird - vielleicht zwei oder drei.

Es müsste doch heruaszufinden sein, wer der Gewinner ist - oder ist das gerade der Trick .......

Gruß
Jörg

El Zorro
08.06.2011, 15:00
Hallo JN,

ich wünschte Du hättest recht mit Deiner Vermutung, der Betreiber sei einfach nur "ungeschickt". Leider sieht mir das eher nach Strategie aus. Von Marketingspezialisten.

Eine Empfehlung eines Spezialisten die z.B. an mich und meine Firma ging:
"Werbe so viel Du kannst - statistisch lohnt es sich, und Du macht deutlich mehr Umsatz. Die Paar, die sich dann aufgeregt nach dem 5. Mailing wirklich bei Dir beschweren - mei, einfach ignorieren. Dem entgegen stehen x% mehr Umsatz"

Ich musste ihm dann mitteilen, dass ich damit ein Problem habe - weil ich selbst auch nicht so behandelt werden möchte. Und wo soll das auf lange Sicht hinführen, wenn es jeder so macht?
Das konnte er wohl bis heute nicht recht nachvollziehen.

Insofern sehe ich dahinter bewusste Strategie, und kein tapsiges Fettnäpfchentreten.

Gruß
Bernd

magic_boomerang
08.06.2011, 15:22
Ich werde auch mit diesem Spam belästigt. Könnte sein, daß der DHV die Adressen verkauft...:mad:

Thomas

magic_boomerang
08.06.2011, 15:23
Servus,

ich bekomme auch immer diese Mails. Mir ist es aber egal, weil ich sie als Spam behandle.

Wir könnten aber gemeinsam was machen:D Bombardieren wir doch seine Mailbox:D bis sie platzt, dann steht seine Server mal für eine weile blöd da.

Wer ist dabei?

das ist m.E. illegal.
Thomas

JörgE
08.06.2011, 15:54
.....Wenn man bittet die Mailadresse zu streichen und eine Sendenachricht anfordert kommt die tatsächlich zurück ..... eine Lesebestätigung kam aber nicht zurück......

Gruß
Jörg

FliegenWilli
08.06.2011, 18:18
eine Lesebestätigung kam aber nicht zurück
Das heißt nichts, die läßt sich unterdrücken.

Na Servus
09.06.2011, 07:08
Servus,

ich bekomme auch immer diese Mails. Mir ist es aber egal, weil ich sie als Spam behandle.

Wir könnten aber gemeinsam was machen:D Bombardieren wir doch seine Mailbox:D bis sie platzt, dann steht seine Server mal für eine weile blöd da.

Wer ist dabei?

Dieses vorhaben ist auch strafbar.... :rolleyes:

waidlergeier
09.06.2011, 07:57
Dieses vorhaben ist auch strafbar.... :rolleyes:


Ja ist mir klar, darumm auch die :D:D. Ich find die ganze Aufregung dennoch ein bisschen lächerlich, vorallem wenns dann schon wieder um Verklagen usw. geht:confused:. Ich bekomme auch jeden zweiten Tag in meinen Briefkasten Flyer von Edeka. Kaufen tu ich aber bei Aldi. Edeka deswegen verklagen?

Na Servus
09.06.2011, 09:52
...... Ich find die ganze Aufregung dennoch ein bisschen lächerlich, vorallem wenns dann schon wieder um Verklagen usw. geht:confused:. .....

Ich finde die aufregung auch lächerlich.
Wenn man aber bedenkt wie viele anwälte sich in deutschland aufs abmahnen spezialisiert habe..... Irgend wie müssen die auch beschäftig sein.

(Beispiele gibt es zu genüge)

SaschaN
09.06.2011, 09:58
Hooooch, ich jetzt auch, bzw. mal wieder.

Also für die nächste DHV-Anzeige werd ich ne temporäre Mailadresse nehmen. Zumindest bei GMX kann man sich Alternativadressen anlegen, die man bei Nichtgebrauch jederzeit wieder löschen kann.

WA
09.06.2011, 10:31
Also mir stinken immer diese Spams von Reverend`s aus Nigeria ö.ä. die mir irgendwelche obscure Geldtransfers anbieten. Schon wiederholt direkt aus dem FBI-Headquater angeschrieben worden, daß bei mir noch größere Summen anhängig sind usw. undsofort.

Jetzt habe ich doch tatsächlich auf Grund der Aufregung hier wiederholt freiwillig die OFS Seite aufgerufen. Nein, von denen habe ich noch keine Spams bekommen, trotz DHV Gebrauchtmarkannonce. Dafür meldete sich ein anderer Händler/FS. und bot mir seine Dienste an. Fand ich OK.

Ansonsten lese ich immer mal gerne die "Spams" von Team5 / Nova / aus dem Stubaital und überhaupt alles was so mit GS-Fliegen zu tun hat.

Schließe mich meinen Vorrednern an, die die Aufregung hier auch etwas seltsam finden.

WA

H.M.Murdoch
09.06.2011, 10:41
....die die Aufregung hier auch etwas seltsam finden.

WA

Um es noch mal in den Vordergrund zu bringen:
Da handelt jemand wider geltendes Recht. Daran ändert auch die Duldung einiger Betroffener nichts, denn dieses Recht wurde geschaffen um diejenigen zu schützen die von diesem Werbemüll eben nicht belästigt werden wollen.
Die Aufregung hier rührt wohl auch daher, weil man den Störer (um nicht zu sagen Verbrecher) mehr oder weniger persönlich kennt, ihn benennen kann, mit Namen und Adresse. Er ist kein anonymer Lebensmittelkonzern, sondern fast schon ein Mensch aus Fleisch und Blut, und der hat die Chuzpe dir mehr oder minder frech ins Gesicht zu sagen: "Mahn mich doch ab, versuchs mal, traust Dich nicht ätschibätsch....".

WA
09.06.2011, 12:22
...(um nicht zu sagen Verbrecher)

Danke für Deine technischen Erläuterungen, magst ja recht haben, aber obiges Statement geht m.M. nach zu weit.

Meinen täglichen Spams nach, hat`s ja nur noch "Verbrecher"!

WA

H.M.Murdoch
09.06.2011, 12:49
Danke für Deine technischen Erläuterungen, magst ja recht haben, aber obiges Statement geht m.M. nach zu weit.

Ohne auf die strafrechtliche Relevanz eingehen zu wollen,
nimm dann einen anderen Titel der einen Menschen klassifiziert der bewusst und wiederholt Regeln ignoriert, die Bitten das zu unterlassen, ignoriert, und Dir damit mehr oder weniger deutlich zeigt wieviel Respekt er Dir als Person entgegenbringt.




Meinen täglichen Spams nach, hat`s ja nur noch "Verbrecher"!
WA

Ich weiss ja nicht wen Du so alles kennst ....:D

Quaxi
09.06.2011, 13:20
weil man den Störer (um nicht zu sagen Verbrecher)

Mein Gott Murdoch! Wer ohne Sünde ist werfe den ersten Stein - der Spruch ist auch schon > 2000 Jahre alt, aber hier passt er wieder perfekt: Blinkst du auf der Autobahn jedesmal wenn du die Spur wechselst? Gehst du nie bei Rot über eine leere Kreuzung? Befolgst du immer und überalle alle Regeln? etc???

Bei mir kommen die OFS-Mails alle 3-4 Monate mal an. Ab und zu les ich sie und ab und zu (so wie letztesmal) lösch ich sie einfach raus, wenn ich schon den Absender sehe. Für mich ist Spam was wirklich anderes!

Alleine für den Aufwand den hier einige in ihre Post's stecken könnten sie schon 1000x "Entf" drücken und das Email wär wieder weg. Außerdem verstehe ich unter Spam ein zugemüllt werden mir irgendwelchen dubiosen Angeboten von noch dubioseren Versendern, aber keine Infomail einer Flugschule.

Lasst mal die Butter bei die Fische Jungs.

Verbrecher,... verklagen,... Abmahnen.... etc etc... euch möcht ich in der Luft nicht mal den Vorrang nehmen! Das errinnert mich aber wieder an den einen, der hier mal postete,dass er Tim an der Emberger wegen eines Überflugs angezeigt hat ... Wie arm...

Liebe und entspannte Grüße

quaxi

H.M.Murdoch
09.06.2011, 13:42
Mein Gott Murdoch! Wer ohne Sünde ist werfe den ersten Stein - der Spruch ist auch schon > 2000 Jahre alt, aber hier passt er wieder perfekt: Blinkst du auf der Autobahn jedesmal wenn du die Spur wechselst? Gehst du nie bei Rot über eine leere Kreuzung? Befolgst du immer und überalle alle Regeln? etc???
....
quaxi
Ich liebe diese Quasi Argumentation: Weil niemand ohne Schuld ist (was Du mir hier unterstellen willst) stellen wir also jegliche Verfehlungen straffrei. Lassen also jeden gewähren wie er will? Humbug!

Um nun die Kirche im Dorf zu lassen:
Das Versenden von Spam email ist ne Ordnungswidrigkeit nach Telemediengesetz (seit 2007) . Die zugehörigen Geldbussen gehen bis 50.000 €. Denn selbst der Gesetzgeber hat erkannt dass Spammen mehr als nur lästig ist.
Wie ich oben schon schrub:
Hier handelt es sich um Jemanden der bekannt ist, der mehrfach aufgefordert wurde das Spammen zu unterlassen, den das aber nicht die Bohne interessiert. Der greift weiter die Email Adressen ab und verschickt unaufgefordert seinen Müll.
Von mir aus ersetz den Begriff Verbrecher gegen einen der Dir genehm ist. Geschenkt!
Aber die Tatsache dass manche sein Verhalten dulden heisst nicht dass er ausserhalb von Recht und Gesetz steht.

Quaxi
09.06.2011, 13:51
Ich liebe diese Quasi Argumentation: Weil niemand ohne Schuld ist (was Du mir hier unterstellen willst) stellen wir also jegliche Verfehlungen straffrei. Lassen also jeden gewähren wie er will? Humbug!


So war das nicht gemeint, aber was du machst ist mit Kanonen auf Spatzen schießen.

Ich finde seinen (unaufgefordert zugesanten Verbrecher-)Newsletter sogar ab und zu ganz interessant.


PS:
Ich liebe diese Quasi Argumentation oder meinst du Quaxi - Argumentationen :) :D ;)

Pikachu
09.06.2011, 15:42
Da hilft nur eins (alles andere ist unpraktikabel):

Konsequentes Verwenden von Einmal-Emailadressen (sog. "Wegwerf-Emailadressen"). Wenn man gezwungen ist, seine Adresse zu veröffentlichen, ein Muß.

Auch sonst hilfreich gegen unerwünschte Werbung...

(Wer sich so ein Ding nicht einrichten lassen kann, kann zur Not auch numerierte Adressen verwenden und diese dann "hochzählen".)

HH20
09.06.2011, 16:37
Hab´auch eine typische Werbemail bekommen. Was mich irritiert ist die Empfängeradresse, die lautet: paraglidinginfo@t-online.de und das ist nicht meine. Kann ein IT-Spezi unter euch Aufklären?

Sehr mysteriös, geht ab sofort in den Spam-Filter.

Andreas

tommi
09.06.2011, 16:43
Mit dem "Paraglidinginfo@t-online.de" als Empfänger dürfte daran liegen, dass alle anderen Empfänger als BCC verdeckt sind. Das hat immerhin den Vorteil, dass nicht jeder alle Adressen hat...

Aber mir kamen schon Zweifel, ob Hoschka mich nicht mehr mag, denn ich hatte keine Mail bekommen. Aber heute kam sie dann endlich. Sonderlich stören tut es mich allerdings nicht, kurz drauf geschaut und dann in den Müll (mit B-Schein muss ich ja (noch) keine A Schirme kaufen :-))

Tommi

H.M.Murdoch
09.06.2011, 16:48
...Ich finde seinen (unaufgefordert zugesanten Verbrecher-)Newsletter sogar ab und zu ganz interessant.


PS: oder meinst du Quaxi - Argumentationen :) :D ;)

LOL nette Assozation.
Aber leider bist Du nicht der Einzige der das für ein Argument hält. Wird gerne verwendet ;-)

Ich kann mich nur wiederholen: Wen das Zeugs interessiert bitte sehr. Bestellt euch seine Newsletter.
Aber mein Briefkasten (dazu gehört auch der Mailkasten )ist nicht seine Müllhalde. Und unaufgefordertes Zusenden von irgendwas ist nun mal nicht erlaubt. Das interessiert den Herren nicht. Und nachgewiesenermassen interessiert es den Herren nicht das man ihn bittet das zu unterlassen. Da kann sein Müll noch so lustig sein, ich würds ihm vergällen wollen.

oekosoft
09.06.2011, 17:43
@ForumAdmin:
Dass die Mailadressen im Gebrauchtmarkt im Quelltext der Webseite ersichtlich sind (noch dazu mit mailto: markiert) und damit problemlos automatisch ausgelesen werden können, ist nicht ganz 'state of the art'.

@all:
Ich würde als ersten Schritt auch eine Abmahnung mit Kopie an abuse@t-online.de und abuse@1und1.de (Hoster) empfehlen.