PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wer kennt sich super mit Google Earth aus? Hilfe Projekt Talwindkarte!



Willi Wombat
24.06.2011, 15:57
Das Tahlwindkartenprojekt DHV Info 170 finde ich sehr interessant und sicherheitsrelevant.
Leider scheitert es z.B. an einer sehr gut aufgelösten Kartenbasis.

http://www.gleitschirmdrachenforum.de/showthread.php?26430-DHV-Info-170-Talwindkarte&p=308328#post308328

Google Earth stellt jedem eine perfekte Karte zur Verfügung. Warum sollte man die nicht nutzen.
Es muss doch eine Möglichkeit geben, dass man alle Talwind-Eintrage als Overlay, kml file oder wie das immer heissen mag speichert.

Ich stelle mir das so vor, wie wenn ich einen olc Track in Google Earth ansehe.
Oder auch die Thermik-Kringel, die man im Leonardo einblenden kann.

Dann könnte man ein Talwind File basteln, oder ein Hausbart File, oder ein File mit wichtigen Hinweisen zu bekannten Absaufstellen .......
Evtl. könnten Nutzer auch Fotos von Notlandeplätzen, Abrisskanten etc. einstellen so wie ich ja jetzt schon z.B. Fotos vom Schloss Neuschwanstein anklicken kann.

Das wäre doch auch eine ehrenvolle Aufgabe für den DHV im Rahmen der Geländedatenbank.

Klaus@skyfool
25.06.2011, 08:08
Es muss doch eine Möglichkeit geben, dass man alle Talwind-Eintrage als Overlay, kml file oder wie das immer heissen mag speichert.


Schöne Idee, machen wir eine Talwind-Wiki draus :)

Wenn man GE als Zeichentool missbraucht kann man da eigentlich ganz schnell machen.
Einfach KMZ-Datei weiter unten in diesem Thread in GE einfügen.

Dann neuen Ordner anlegen. Beispiel Ötztal
http://www.skyfool.de/XChange/Pfad1

Dann in der Leiste oben Pfad auswählen.
http://www.skyfool.de/XChange/Pfad2

Den Talwind als Pfeil vom Ende zu der Spitze malen. (klick, klick, klick)
http://www.skyfool.de/XChange/Pfad3

An der Spitze eine Kante des Pfeils malen
http://www.skyfool.de/XChange/Pfad4

und die Box, die die ganze Zeit offen war, mit OK beenden.
Dann noch einen Pfad anlegen für den zweiten Teil der Spitze.
http://www.skyfool.de/XChange/Pfad5

usw. für das ganze Tal.
Nach getaner Arbeit einfach alles wieder speichern
http://www.skyfool.de/XChange/Pfad6

Name zum Bespiel: Talwinde_Ötztal_klaus_skyfool_20110625.kmz

und dann hier hochladen oder mir schicken. Adresse: Noch ein .de an meinen Namen dranhängen

Ich würde die Dateien alle paar Tage zu einer neuen Gesamtdatei zusammenfügen, hier und auf skyfool.de posten.

Ich denke das ist einfacher als wenn wir uns jetzt alle mit Versionskontrollsystemen und dem Zusammenführen von XML-Dateien beschäftigen müssen.

Über die Dicke und Farbe der Talwinde-Pfeile braucht man sich erst mal keinen Kopf machen, das kann man später in der KML-Datei an einer Stelle ändern.

Ach ja, bitte das Ötztal verbessern, das war nur ein Beispiel.

-Klaus

Update: wenn mich nicht alles täuscht, weht der Wind im Ötztal genau andersum, habe es mal geändert.

Willi Wombat
25.06.2011, 11:32
Das ist genau wie ich es mir vorgestellt habe.
Funktioniert einfach und gut. Bravo!

Ich möchte allerdings Volker Schwanitz Meinung dazu hören. Immerhin war das ursprünglich seine Idee.

Ich bin der Meinung, dass man von Anfang an eine durchdachte, einfache und saubere Struktur braucht die im Wesentlichen selbst läuft um den Pflegeaufwand zu minimieren.
Sonst ist die ganze Mühe bald umsonst und Frust macht sich breit.

Brainstorming:
Pfeile etc. standardisieren.
Overlays nach Gebieten auftrennen
Overlays nach Themen auftrennen. Welche Themen?
Textbeschreibungen dazufügen? Fotos?
Wie wird die wichtige Tageszeitabhängigkeit berücksichtigt?
Kann ein Nutzer Einträge eines anderen editieren?
Wie werden die Rechte an diesen Daten gehandhabt?
Wo sollen die Daten gehostet werden um die langfristige öffentliche Verfügbarkeit zu gewährleisten.
Ist das eine Aufgabe für den DHV im Rahmen der Geländedatenbank?
Gibt es überhaupt genügend Interesse (Marktanalyse!)

Klaus@skyfool
25.06.2011, 12:14
Ich möchte allerdings Volker Schwanitz Meinung dazu hören. Immerhin war das ursprünglich seine Idee.


Richtig, ich will mich da nicht vordrängeln, kann auch Volker oder der DHV übernehmen. Besser wäre natürlich ein richtiges Wiki aufzusetzen, aber so über den Umweg skyfool.de könnte man es auch machen. Wie gesagt, nur eine Idee, will mich gar nicht vordrängeln, war nur eine Machbarkeitsstudie :-)



Ich bin der Meinung, dass man von Anfang an eine durchdachte, einfache und saubere Struktur braucht die im Wesentlichen selbst läuft um den Pflegeaufwand zu minimieren.
Sonst ist die ganze Mühe bald umsonst und Frust macht sich breit.


Stimmt kannst du gerne anlegen, ist ja ein Wiki.




Pfeile etc. standardisieren.

Naja die sind halt "gemalt" was willst du da machen, man könnte am Ende ein Icon verwenden, die kann man aber nicht so einfach drehen. Ich würde das so lassen, ein Pfeil kann doch jeder malen.



Overlays nach Gebieten auftrennen

Erst mal sind das keine Overlays, sondern Pfade in einer Ordnerstrukutur in einem KML-File. Aber ich gebe dir Recht, eine erste Struktur würde schon mal verhindern, dass sich die Leute hin die Quere kommen.



Overlays nach Themen auftrennen. Welche Themen?

Ich würde nur die Talwinde in der KML-Datei sehen, oder zumindest in einem "Talwinde"-Ordner dort.



Textbeschreibungen dazufügen? Fotos?

Textbeschreibung ja. Fotos?? Nein, das würde das alles überladen.




Wie wird die wichtige Tageszeitabhängigkeit berücksichtigt?

Man könnte im ersten Schuss sagen, alle die mitmachen malen den 12:00 Uhr Talwindverlauf in einem typischen Sommer (wenn es sowas gibt). Wenn dann viele mitmachen, könnte man auch andere Uhrzeiten vorgeben.




Kann ein Nutzer Einträge eines anderen editieren?

Klar warum nicht, wenn man einen kleinen Hinweis, warum man eine Änderung gemacht hat mit postet, ist das doch kein Problem.



Wie werden die Rechte an diesen Daten gehandhabt?

Open Source.



Wo sollen die Daten gehostet werden um die langfristige öffentliche Verfügbarkeit zu gewährleisten.

DHV? skyfool.de läuft auch seit 10 Jahren, könnte ich auch machen.



Ist das eine Aufgabe für den DHV im Rahmen der Geländedatenbank?

Eigentlich schon, aber ohne jetzt jemand zu nahe treten zu wollen: Die Geländedatenbank hat sich soooo lange hingezogen, ich denke da bekommen wir selber schneller hin.

-Klaus

Klaus@skyfool
25.06.2011, 12:20
Klaus@skyfool:

Wenn wir das Ganze schon in GE machen sind wir doch damit tausend mal besser bedient als
mit dieser zu klein aufgelösten mega-unscharfen Alpenkarte.

Klar, die ist echt kacke. Habe sie deshalb auch nur erst mal inaktiv gesetzt. Wurde nur in dem anderem Thread angesprochen und da sie nachgeladen wird, kostet sie auch in dem KML-File keine Platz.

Danke für das Angebot mit dem hochauflösenden GE File, da müssen wir aber aufpassen ob wir da Rechte von Google verletzten wenn wir das dann einfach so ins Netz stellen. Aber ist ja noch ein bisserl hin.

-Klaus

Willi Wombat
25.06.2011, 13:04
Volker findet die Idee gut. Grünes Licht also.
Eine mail an Ben Liebermeister vom DHV habe ich mal geschrieben um zu hören was die sagen.

Technisch stimme ich mit Klaus Bemerkungen fast ganz überein.
Ich denke allerdings, dass die Uhrzeitfrage eine ganz wesentliche ist.
12.00 Uhr Talwind hat wenig Aussagekraft.
Die für Streckenplanung wirklich interessanten Stellen haben z.B. einen Talwind der ungut aber reproduzierbar überschwappt wie z.B. am Wildkogel oder einen der je nach Wetterlage in Erscheinung tritt wie z.B. am Wannig.
Da gehört unbedingt eine detaillierte Erklärung dazu woran man z.B. sowas erkennen kann.

Sehr sinnvoll finde ich auch Prallhänge zum Aufsoaren oder Gebiete die zwar eigentlich im Lee liegen, erfahrungsgemäß aber doch fliegbar sind.

Vieles könnte man mit Farben erschlagen. Grün früh, blau spät, rot Gefahrenbereich, gelb Soaring
Erklärungen bei den Pfeilen gehen wahrscheinlich nicht, weil das so viel werden dass man den zugehörigen Text im Browserfenster nicht mehr finden kann.

Klaus@skyfool
25.06.2011, 16:37
Hi,

ich habe mal ein erste einfache Einteilung West-, Mitte- und Ost-Alpen vorgenommen.

Das sieht im Tree links dann so aus.
http://dl.dropbox.com/u/612609/Rahmen%2Cpng.png

In der Karte kann man sich die Aufteilung anschauen.
http://dl.dropbox.com/u/612609/Alpen-Rahmen.png
Die Einteilung entspricht grob der "Fluggebiete der Alpen"-Karten (3 Stück) vom DHV.

***Hier die neu KMZ Datei. (http://dl.dropbox.com/u/612609/Talwinde%20der%20Alpen.kmz)***



-Klaus

Willi Wombat
25.06.2011, 21:08
Das geht ja super und sehr einfach. Ich bin begeistert was da möglich wäre.
Habe gleich mal im Ötztal und am Fernpass rumgespielt und das dann Klaus gemailt.

Ich habe die Pfeile recht klein und dafür exakt gemacht um auch kleinräumige Effekte abzubilden. Darin liegt ja die ganz große Stärke des Systems.
Den Prallhang am Fernpass habe ich als grünes transparentes Polygon gemalt.
Erklärungstexte zu den Pfeilen lassen sich einfach anklicken wenn es welche gibt.

Ich bin jetzt nur gespannt, wie es zu handhaben ist, wenn mehrere Leute gleichzeitig am selben File arbeiten und das dann einschicken.

Anleitung Pfeil in 6 Klicks malen:
Ende - Spitze - lnker/rechter Arm und dann neben der Spitze mit Lücke abschließen. Zum Schluss das offene Ende packen und auf die Pfeilspitze schieben.

Klaus@skyfool
25.06.2011, 21:48
Das geht ja super und sehr einfach. Ich bin begeistert was da möglich wäre.
Habe gleich mal im Ötztal und am Fernpass rumgespielt und das dann Klaus gemailt.


Jepp sieht gut aus, danke für die Arbeit. Langsam geht es los.

http://dl.dropbox.com/u/612609/fernpass.png

Hier wieder eine neue Version:

*** Talwinde der Alpen (http://dl.dropbox.com/u/612609/Talwinde%20der%20Alpen.kmz) ****



bis dann,
Klaus

Klaus@skyfool
26.06.2011, 17:50
Solche "temporaeren" Talwindsituationen koennte man auch mit einem besonderen Zeichen versehen.


nicht reden ... machen! :-)



Bitte denkt dabei auch an die Farbenblinden!!!


Aha??!! und wie lesen die bitte die normalen ICAO-Karten?
Aber da ich die Daten der jeweiligen "Modellierer" aus der KML-Datei raushole und in eine Datenbank packe, kann ich per Programm jede gewünschte Farbkombination rauswerfen, falls das wirklich gewünscht wird.




Sehr gut!
An so markante Stellen hab ich auch von Anfang an gedacht, aber du hast ja schon damit angefangen. Sollte man nur konsequent durch ziehen.


wie gesagt, einfach mitmachen :-)

-Klaus

Wolfgang Jauch
26.06.2011, 18:30
Hallo Klaus,

kannst du noch mal kurz für Dummies zusammenfassen was ich tun muss, wenn ich da mit machen möchte.

Vielen Dank

Wolfgang

Klaus@skyfool
26.06.2011, 18:50
Hallo Klaus,

kannst du noch mal kurz für Dummies zusammenfassen was ich tun muss, wenn ich da mit machen möchte.

Vielen Dank

Wolfgang

Klar,

diese Datei (http://dl.dropbox.com/u/612609/Talwinde%20der%20Alpen.kmz) (klick) in Google-Earth öffnen:

Dann in Alpen-West, Alpen-Mitte oder Alpen-Ost einen
neuen Ordner anlegen und wie hier (http://www.gleitschirmdrachenforum.de/showthread.php?26438-Wer-kennt-sich-super-mit-Google-Earth-aus-Hilfe-Projekt-Talwindkarte!&p=308398&viewfull=1#post308398) beschrieben ab dem ersten Bild weiter machen.

Am Ende den neuen Order, oder alles, speichern und mir schicken.

Morgen schreibe ich noch mal eine genauere Anleitung mit Bildern.


Danke,

Klaus

Klaus@skyfool
02.07.2011, 09:42
Willi Wombat hat noch den Tegelberg modelliert.

Sieht super aus, danke an Dich.

*** KLICK auf die neue KMZ-Datei (http://dl.dropbox.com/u/612609/Talwinde%20der%20Alpen.kmz)***

Folgende unterschiedlichen Objekte haben wir bisher.


Talwinde (Pfeile) in SCHWACH, MITTEL und KRAEFTIG
SOARING-Polygone
LEE-Polygone
AUFWIND-Polygone


Schaut es Euch einfach mal und und helft bitte mit.

-Klaus

Klaus@skyfool
23.07.2011, 21:14
und wieder eine neue Version

**** KLICK HIER ***** (http://dl.dropbox.com/u/612609/Talwinde%20der%20Alpen.kmz)

Update: Voralberg von didi aus bezau

Danke dafür!!!!

Jungs, ihr nehmt doch den ganzen Tag Google Earth für die X-Alps, da kennt Ihr Euch doch jetzt aus.... macht mal hin und modelliert Eure Täler!!!

-Klaus

enwe
29.07.2011, 10:58
Klasse, so was habe ich gesucht! Mein Dank an alle Beteiligten!
:rolleyes:
LG
Nico

Shorty66
29.07.2011, 11:21
echt super :)
Sollten vielleicht noch gefahrensymbole für Seilbahnkabel oder ähnliches dazu?

Willi Wombat
29.07.2011, 21:50
Nachdem sich noch kein Standard etabliert hat, kann jeder eintragen was er für gut und wesentlich hält. Auch Seilbahnkabel.

Mir scheint hauptsächlich die Detailgenauigkeit wichtig.
Wie der Wind ungefähr bläst weiss jeder, aber wo er nun genau hochstreicht, drüberschwappt oder ein Lee bildet kann auf Strecke sehr wichtig sein.

Also Leute, macht mit, verbessert und weitet das Projekt aus!

T.Gerlach
30.07.2011, 08:08
Guten Morgen,

ich meine in einem Thermikfilm solche Karten in fertiger Form gesehen zu haben?
Ich hatte damals auch danach gegoogelt, sie aber nicht gefunden.
Es wurde auch erwähnt, woher die Karten stammen.
Ich schaue nochmal den Film an.
Ich denke, das kann sehr hilfreich sein?
Und die Karten waren sehr hübsche 3D-Karten..

Grüsse
Thomas

T.Gerlach
31.07.2011, 07:53
So, ich hab noch mal nachgeguckt.

Die Karten gibt es wohl bei "NASA World-Wind".

Ich weiß aber nicht, ob sie kostenpflichtig sind.

Grüße
Thomas

Willi Wombat
01.08.2011, 12:56
Die Nasa kann z.B. den Prallhang in Hollersbach abbilden?

Atoemchen
01.08.2011, 13:16
...Die Karten gibt es wohl bei "NASA World-Wind".

Ich weiß aber nicht, ob sie kostenpflichtig sind...



Hallo,
ich habe es noch nicht ausprobiert, aber man kann sie anscheinend kostenlos downloaden: http://www.chip.de/downloads/NASA-World-Wind-1.4_13015158.html.

Gruß
Sabine

Vollgas
29.05.2012, 19:38
Ihr seid super. Da mache ich doch gerne mit. Setze mich gleich hin. :D

koleinair
13.04.2015, 20:30
Hallo zusammen,

leider kann man die datei nicht mehr downloaden. Kann die nochmal jemand hochladen?

nikolaus
14.04.2015, 00:29
Hallo zusammen,

leider kann man die datei nicht mehr downloaden. Kann die nochmal jemand hochladen?

Über deren Forum kann man folgenden Link zu sourceforge.net finden:

http://sourceforge.net/projects/nasa-exp/ (http://sourceforge.net/projects/nasa-exp/)

Ohne Gewähr und auf eigenes Risiko.

Interessanter ist vielleicht doch eher der Link an dieser Stelle, der direkt zur NASA führt:

http://worldwind.arc.nasa.gov/java/ (http://worldwind.arc.nasa.gov/java/)

LG Jochen

gleitschirm-wetter
16.04.2015, 05:45
Hallo Leute,
ich würde mir die die Earth Datei gern einmal anschauen.
Das Projekt ist es definitiv Wert vorgeführt zu werden.
Leider steht sie zum Download nicht mehr zur Verfügung.

Könnte jemand die Datei noch mal zur Verfügung stellen?





http://www.flugbereit.com
Aktuelle Informationen zum Fliegen für Gleitschirm- und Drachenflieger. Wetter, Thermik, Theorie und vieles mehr.

dobo
17.04.2015, 06:57
Vielleicht hilft euch das hier weiter:

http://www.aerodrome-gruyere.ch/windmap/wmd

Willi Wombat
17.04.2015, 22:24
Klaus hat das Google Earth Projekt wieder online gestellt.
Danke Klaus.

"ist wieder online". https://dl.dropboxusercontent.com/u/...er%20Alpen.kmz

EDIT: Wenn ich auf den Link in Klaus PM klicke öffnet sich Google Earth korrekt.
Klicke ich hier im Beitrag kommt ERROR

EDIT 2
Es hat wohl mit irgendeiner Kurzform des Links zu tun.
Im HTML stand diese Adresse, die auch funktioniert.
"https://dl.dropboxusercontent.com/u/612609/Talwinde%20der%20Alpen.kmz"

Als Link wird die selbe Zeile so dargestellt:
https://dl.dropboxusercontent.com/u/612609/Talwinde%20der%20Alpen.kmz

Wenn man nun nur den Link kopiert, wird der volle Text nicht mitgenommen und die Fehlermeldung kommt.