PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dune du Pila



Interface
03.07.2011, 16:55
Hallo Leute!


Wie sieht es eigentlich aus in Frankreich zu fliegen auf der dune du Pila?
Lohnt sich das oder ist es immer so überfüllt?

SATurn
03.07.2011, 17:14
Lohnt sich überhaupt nicht und ist total überfüllt. Bitte fernbleiben. :p

Nein, im Ernst: Juli und August ist dort Hauptsaison. Sowohl bade- als auch flugtechnisch ist viel los. Deutsch wird aber das ganze Jahr über gesprochen. ;)

Vibe
03.07.2011, 17:30
Also zum FLIGEN lohnt es sich defintiv nicht. Wenn es darum geht, dann bist du an jedem anderen Berg besser aufgehoben, denn die 500m lange Kante wird bereits nach 5min langweilig.

Zur Dune fährt man um mit seinem Schirm zu spielen nicht um zu fliegen.

Gruß

Claus

Interface
03.07.2011, 17:39
Genau das hätte ich ja vor:p

Hatte noch keine gute Gelegenheiten das mal auszuprobieren. Ich weis aber, dass ich jede menge Spaß haben würde wenn ich nicht auf jeden Meter achten muss wer mir gerade entgegen kommt:mad:

Vibe
03.07.2011, 17:59
http://vimeo.com/25692973

Das erwartet dich in etwa. Eventuell noch etwas voller. wir waren ja noch in der Vorsaison da.

Gruß

Claus

Interface
03.07.2011, 18:32
Wow danke!

Daruaf freue ich mich. Wird mein erstes mal sein.

Andy1983
04.07.2011, 16:49
In welcher Höhe bewegt sich denn da die Autobahnmaut für ne Hin- und Rückfahrt mit nem PKW? Hab gehört soll noch recht hoch (300-400€) sein!?

SATurn
04.07.2011, 16:58
In welcher Höhe bewegt sich denn da die Autobahnmaut für ne Hin- und Rückfahrt mit nem PKW? Hab gehört soll noch recht hoch (300-400€) sein!?

Hallo Andy, ich würde mit wesentlich weniger rechnen. Saarbrücken - Arcachon kostet laut diesem Tool (http://www.autoroutes.fr) € 80,-

Ist auch etwa der Preis den ich im Kopf hatte...

Vibe
04.07.2011, 17:06
Brüssel -> Bordeaux sind etwa 70-75 Euro eine Strecke.

Gruß

Claus

andsch
04.07.2011, 20:59
Hallo Andy, ich würde mit wesentlich weniger rechnen. Saarbrücken - Arcachon kostet laut diesem Tool (http://www.autoroutes.fr) € 80,-

Ist auch etwa der Preis den ich im Kopf hatte...

Ja, die Strecke Saarbrücken->Metz->Troyes->Orleans->Tours->Bordeaux->Arcachon kostet rund 80€ Maut, ist dafür aber auch die komfortabelste Route mit 100% Autobahnanteil (Wenn man nicht in ne Vollsperrung bei Metz kommt wie ich vergangenen September) und weiträumiger Umfahrung von Paris.

Dieses Jahr hab ich alternativ auf der Rückreise die Strecke Bordeaux->Clemont-Ferrand->Moulins->Macon->Beaune->Bescancon->Mulhouse->Freiburg gewählt, einfach mal um nach 5x Frankreich auf oben genannter Strecke passiert zu haben, was anderes zu sehen. Nur rund 55€ Maut, dafür aber viele Landstraßenanteile die nur 1-Spurig und auf 90 begrenzt sind. Dafür hat man optisch eine streckenweise angenehmere Landschaft in der Auvergne. (Volvic Vulcan und so ;))

Nächstes Jahr wieder die Alte Variante :)

SATurn
04.07.2011, 21:08
Dieses Jahr hab ich alternativ auf der Rückreise die Strecke Bordeaux->Clemont-Ferrand->Moulins->Macon->Beaune->Bescancon->Mulhouse->Freiburg gewählt...

Hallo Andreas,
wie lange warst Du denn ca. auf dieser Strecke unterwegs?
Ich komm jetzt nämlich langsam in das "der Weg ist das Ziel"-Alter und würde eventuell auch gerne mal eine alternative Strecke fahren....

andsch
04.07.2011, 21:27
Hallo Andreas,
wie lange warst Du denn ca. auf dieser Strecke unterwegs?
Ich komm jetzt nämlich langsam in das "der Weg ist das Ziel"-Alter und würde eventuell auch gerne mal eine alternative Strecke fahren....
Zeitlich und kilometermäßig nehmen sich die Strecken Pyla-Fulda wohl nichts. Waren mit Pausen jedes mal rund 14h für die rund 1340km. Pyla Freibung waren glaub ich 8h, aber frag doch mal Bernd (ElZorro). Das ist glaub ich seine primäre Route und er kann dir verlässlichere infos geben.
Landschaftlich ist die Variante Streckenweise echt schöner als die übliche Agrarlandschaft. Durch die Auvergne auf 1000m ü.N. durch die Vukanlandschaft, am Puy de Dome vorbei. Nur hat man das jetzt auch schon gesehen, mal schau'n wie ich nächstes Jahr fahr, vielleicht gibt's ja noch ein paar Tips hier ;)

Dummerweise war der Verkehr grade Sonntag Nachmittag auf der A5 deutlich höher als auf der Saarlandautobahn. Die ganzen Baustellen auf der Strecke taten ihr Übriges für einen astreinen Stau. Dank modernster Navigationstechnik :rolleyes: waren wir aber auch schnell wieder in Frankreich und haben durchs Elsass in Richtung pfälzer Weinstraße nur leere Straßen vorgefunden.

SATurn
04.07.2011, 21:38
Landschaftlich ist die Variante Streckenweise echt schöner als die übliche Agrarlandschaft. Durch die Auvergne auf 1000m ü.N. durch die Vukanlandschaft, am Puy de Dome vorbei.

Danke! Klingt recht interessant. In der Auvergne könnte man auch fliegen...
Wir haben nämlich regelmäßig um die 2000 km am Tacho, da wär ein Zwischenziel eh sehr nett!

El Zorro
04.07.2011, 23:32
Wir fahren normalerweise wie Andreas schon sagte, immer die Auvergne-Route mit anschliessend Perigeux ---> Bordeaux.
Diesmal haben wir aber etwas anderes ausprobiert.

Ab Moulins ( N79 ) weiter die N145 Richtung Montlucon, dann nach Guerét, La Souterraine, Bellac, Confolens, Angouléme ---> Bordeaux

Wir haben das ab Guerét nachts runtergeritten, da geht es auch auf der N prima voran. Und kostet ab Chalon keine Gebühren mehr.
Über die "normale" Fahrzeit kann ich nichts sagen, denn mit 2 Kids und Wohnwagen kamen wir dann schon auf bald 14 Stunden mit zwei Pausen ( Eine davon etwas ausgedehnter weil ich meinen McpX noch zur Entspannung kurz ausführen musste ( für Nichtkenner - ein Elektroheli - also schön - es waren drei Kids an Bord ;) ) .
Schätze, das wäre ohne Wohnwagen, mit etwas Biss aber ohne die Gendarmerie zu strapazieren, in 10 Stunden etwa zu schaffen. Wunderschöne chillige Stellplätze zum Übernachten findet man auf der Route auch, wenn man sich nur minimal die Mühe macht etwas von der N runterzufahren.

Die Auvergne Route dürfte ein gutes Stück schneller sein, ~ 8 Std. von Freiburg aus. Kostet aber auch mehr. Und ist buckliger.
Fliegen kann man z.B. bei Guerét auch, da hingen ein paar im Ostwind...

Gruß
Bernd

andsch
05.07.2011, 07:47
Ach ja, zum Thema Maut: Ist das eigentlich erst seit diesem Jahr so das der südliche Autobanbetreiber keine EC Karten (MAESTRO) mehr annimmt :confused: Ich kann mich nicht daran erinnern die letzten Jahre da ein Thema mit gehabt zu haben.
Fand ich sehr lästig da die einzige Kreditkarte die ich ausserdem noch dabei hatte ne AmEx war die natürlich auch nicht akzeptiert wird :mad:

Meyer Michel
05.07.2011, 07:48
Zur Info, Easyjet fliegt vom Euroairport Basel-Mulhouse-Freiburg nach Bordeaux.

Erspart einem die ganze Strecke (da ich sowieso nur N Strassen fahren würde).