PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dani Loritz nicht mehr bei Airsport 2000!



X-Dream Dani
08.08.2011, 07:30
Dani Loritz ist seit 02.08.2011 nicht mehr bei Airsport 2000 angestellt.
Aus diesem Grund wird es ab sofort keine Sicherheitstrainings mehr unter dem Namen Airsport mit Trainingsleiter Dani Loritz geben.
Anstelle dessen wird Dani Loritz mit neuem Team die Sicherheitstrainings wieder selbst in die Hand nehmen und exklusiv über sein Label X-Dream Fly anbieten.

Für Fragen bezüglich der noch ausstehenden Sicherheitstrainings, Terminen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.

Unsere Kontaktdaten:
Telefon: 0043 664 555 4262
E-Mail: dani@x-dreamfly.ch
Homepage: www.x-dreamfly.ch

luaas
08.08.2011, 07:59
Und Team 5 steht jetzt ohne Konstrukteur da?

WA
08.08.2011, 07:59
Gopfriedli, da häts aber chlöpft in Bach! :confused:

(Nichts ist so beständig wie die Veränderung)

Und Team 5? Ab sofort Team 4?

JörgE
08.08.2011, 11:08
... wollen wir hoffen, dass uns Dani als kritischer Geist und als Konstrukteur erhalten bleibt.

Z.B. seine Statements im Zusammenhang mit der Diskussion um die "Mikroretter" fand ich sachlich und mit interessanten, nachvollziehbaren Begründungen aus der Praxis hinterlegt.

Gruß
Jörg

dicker-moench
08.08.2011, 11:37
da hat Airsport 2000 jetzt aber wohl einen guten Lehrer weniger. Ist nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern von Piloten die dort teilweise auch von Dani zur A-Schulung vorbereitet wurden. Soll da wohl gravierende Unterschiede geben, was Dani leert udn was Airsport 2000 wohl unwichtig erscheint. Ich wünsche dir dann noch einen guten Neuanfang.

Ähm, ich habe jetzt noch offene Flüge vom SHT. Richte ich diese dann jetzt an dich oder Airsport 2000? Eigentlich habe ich dich ja gebucht. :D
Gruß Andi

moses
08.08.2011, 11:51
War ja auch eine spannende Gesamtkonstellation da im Lechtal...

Mit Dani Kirschen essen bei gegensätzlicher Meinung :rolleyes:...

gespannt wie´s weitergeht mit Team 5/Dani.

Denke/Hoffe dass wir weiterhin ein paar Post´s von Ihm lesen werden.
Oder?

Gruß Moses

tommi
08.08.2011, 11:55
Zu Team5 hat Dani ja nichts gesagt, also mal abwarten, ob es das Superzerwürfnis ist, oder sich Danis Aussagen nur auf Schulung/ST beziehen...

Tommi

pit
08.08.2011, 12:10
Zumindest sind die verantwortlichen Personen bei der AIRsport 2000 GmbH und bei Team 5 dieselben. Im Impressum von Team 5 steht wörtlich: "AIRsport 2000 GmbH (TEAM 5)". Bin ja mal gespannt.

Heli
08.08.2011, 12:41
scheint leider das dani auch nicht mehr bei team5 aktiv ist ...
lt info von ihm ist seine email nicht mehr aktiv dort

peder
08.08.2011, 13:40
Hallo Dani,

das ist schade, weil ich kommendes Wochenende das Training bei dir gehabt hätte. Leider stellt sich Airsport2000 auf den Standpunkt, dass man das Training ja bei ihnen gebucht hat und du nicht zwangsweise der Trainer sein musst. Jetzt stehe ich vor der Zwickmühle auf das Geld zu verzichten und bei dir zu buchen, oder auf dich zu verzichten und mit Gerald Roschmann vorlieb zu nehmen, wobei ich dessen Fähigkeiten als Trainer überhaupt nicht einschätzen kann.

Hat jemand Erfahrung mit Gerald Roschmann als Siku-Trainer?

Gruß Patrick

zuppi
08.08.2011, 13:53
Ob diese Aussage weiterhin stimmt: http://www.team5.at/de/piloten.php

17129
;)

X-Dream Dani
08.08.2011, 14:13
Hallo zusammen,

Es geht in diesem Thread darum die Kundschaft von Seitens X-Dream Fly, bzw. von meiner Seite (Daniel Loritz) zu orientieren, dass AIRsport keine SiKu's unter der Leitung von Daniel Loritz mehr durchführen wird. Wir sind der Meinung, dass diese Information gerade in diesem doch sehr sensiblen Bereich der Weiterbildung von erheblicher Relevanz ist und aus diesem Grunde auch die Kundschaft über eine allfällige Nichteinhaltung der Vertragsbedingungen orientiert werden sollte.
In der angehefteten Ausschreibung wird klar beschrieben, dass Daniel Loritz die Sicherheitstrainings leiten wird. Da diese Tastsache nun nicht mehr gegeben ist, wird aus unserer Sicht auch keinen gültigen Vertrag zustande kommen. Ich gehe davon aus, dass es im Interesse eines jeden Dienstleisters sein wird eine solche Angelegenheit vernünftig und vor allem im Interesse des Kunden zu lösen.

Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüssen

Dani

X-Dream Fly

17130

reinhard NÖ
08.08.2011, 14:17
Hallo Patrick

Du schreibst: Airsport2000 stellt sich auf den Standpunkt, dass man das Training ja bei ihnen gebucht hat und du(Dani Lorenz) nicht zwangsweise der Trainer sein musst.
Sehe ich nicht so da auf der Home Page steht:

Mit X-dream fly und Dani Loritz!
In Kooperation mit der AIRsport 2000 GmbH und dem Sicherheitstrainingscenter X-Dream Fly bietet TEAM 5 neben den üblichen Sicherheitstrainings für Normalpiloten auch spezielle Trainings für Akro- und XC-Piloten an.
Der Leiter des Sicherheitstrainings ist Dani Loritz, weltbekannter Spitzenpilot und Konstrukteur von TEAM 5 Gleitschirmen.

Wäre für mich ein klarer Grund das gebuchte Training zu stornieren.

LG
reinhard

reinhard NÖ
08.08.2011, 14:19
Sorry Dani
du warst schneller

LG
reinhard

SATurn
08.08.2011, 14:19
Für alle die nicht so gute Augen haben: Der Flyer als PDF (http://dl.dropbox.com/u/623797/airsport2000.pdf)

glaiderman
08.08.2011, 14:52
Hi,

also Airsport zeigt sich im Moment mal nicht gerade kooperativ und verweist aufs Kleingedruckte
in den AGBs.

SIKUS die eigentlich nur gebucht worden sind, weil Dani sich dort einen entsprechenden Ruf erworben hat, und mit diesem Ruf ja auch kräftig geworben worden ist, sollen mit einem anderen Trainer abgearbeitet werden.
Stornierung sei nicht möglich!
Mich ärgert das besonders weil ich den SIKU gleich mehrfach weiterempfohlen hab, und zwar wegen Dani!

Liebe Airsport Jungs und Mädels , egal was für einen Stress Ihr und Dani habt, so gebt doch zahlenden Kunden, die
explizit Dani gebucht haben die Möglichkeit auszusteigen, das wäre mehr als fair.
Die Scene ist doch einfach viel zu klein um sich so den guten Ruf zu verscherzen....


Olaf

zuppi
08.08.2011, 15:04
Die Scene ist doch einfach viel zu klein um sich so den guten Ruf zu verscherzen....

Haben die einen guten Ruf? :eek:

:D

Na Servus
08.08.2011, 15:09
Und täglich grüsst das Murmeltier.... :rolleyes:

Na Servus
08.08.2011, 15:15
Und manchmal geht es sehr schnell.
Dani ist auf der T5 seite nicht mehr zu finden....
Heute morgen war das noch nicht so...

JörgE
08.08.2011, 15:47
... man bezieht sich wohl auf Nr. 10 der AGB, wonach der Flugschüler bei Rücktritt - aus welchem Grund auch immer - die volle Kursgebühr zu zahlen habe.

Die Frage ist m.E. aber, kann Airsport überhaupt den Vertrag erfüllen? Aus dem Flyer ergibt sich, dass Vertragsgegenstand ein SIKU unter Leitung von Dani Loritz Gegenstand des Vertrages ist, nicht nur ein SIKU bei XYZ. Das wird es scheinbar nicht mehr geben.

Oder (juristisch) anders gewendet, kann die Nr. 10 der AGB dem Kunden auch dann eine Zahlungsverpflichtung zuschreiben, wenn der Gewerbetreibende und Verwender der AGB den Grund zum Rücktritt selbst verursacht hat und den Vertrag nicht erfüllen kann? Ich kenne die österreichische Rechtslage nicht (Gerichtstand ist Österrreich). Aber deren Bürgerliches Gesetzbuch und das Deutsche sind recht ähnlich, bei gleichen Wurzeln. In Deutschland würde eine solche AGB für unwirksam erklärt werden.

Es kann nicht sein, dass ein Rücktritt auch dann augeschlossen sein soll, wenn der Verwender der AGB den Grund liefert. Um das mal anschaulich zu machen: Der Gewerbetreibende verlegt den Ort des SIKU in´s platte Land und hat auch keine Winde dabei. Ein sicher klarer Fall des Vertragsbruches und dennoch soll die AGB den Zahlungsanpruch sichern ? Wohl kaum.

Die Frage ist, wo ist die Grenze zwischen Vertragserfüllung und fehlender Vertragserfüllung. Maßstab dafür ist zumindest einmal die Leistungsbeschreibung - und da steht Dani Loritz (auch wenn ich mich wiederhole).

Man könnte das aus Sicht des Kunden sogar als Wegfall der Geschäftsgrundlage sehen, wenn man den Leiter eines solchen Trainings als derart elementaren Vertragsgegenstand wahrnimmt - wofür ja manches spricht, wenn man den Flyer gelesen hat.

Ich meine, wenn hier ein Forumsteilnehmer bekannt gibt, dass Airsport ihn auf Zahlung verklagt hat, oder vielleicht mitteilt, dass er auf Rückerstattung erst klagen musste, ist das keine gute Werbung ..... das wird sich doch ein Weg des Gespräches finden lassen.

Gruß
Jörg

zefix
08.08.2011, 15:57
Und manchmal geht es sehr schnell.
Dani ist auf der T5 seite nicht mehr zu finden....
Heute morgen war das noch nicht so...

da hat bestimmt jemand den jonny f. beim handbuchschreiben geweckt :D
jedenfalls sieht das ganze nicht nach einer gütlichen trennung aus, aber vielleicht verrät der dany ja noch warum es ihn nicht mehr bei team5 gibt?

glaiderman
08.08.2011, 16:44
Was hindert Dich daran die Sicherheitstrainings einfach so wie es geplant war durchzuführen? Mit Dani Loritz als Trainer und Airsport2000 als Veranstalter? Ganz gleich was vorgefallen ist, die "Altlasten" sollten noch abgearbeitet werden.

DAS wäre im Interesse der Kunden!

Hi,


das klingt vieleicht ein bischen nach: " Den Kindern zuliebe ...."

Wir wissen ja alle nicht was loss ist, und es ist auch total uninteressant für mich.

Gebucht und gezahlt wurde jedenfalls laut Beschreibung Dani Loritz, und das findet so eben nicht statt!

Daraus ergeben sich Konsequenzen, wenns denn tatsächlich dazu kommen sollte, das wir das Kleingedruckte in den AGBs usw
zerpflücken lassen würden.

Ich hoffe und denke das geht auch anders.

olaf

kerim
08.08.2011, 17:03
Die Situation fuer Airsport ist nicht so schoen. Sie haben einen Vetrag und koennen den so wie Versprochen nicht einhalten. Als Kunde hat man in so einem Fall jedoch die Pflicht dem Veranstalter die Gelegenheit zu geben fuer einen gleichwertigen Ersatz fuer Dani Loritz zu sorgen. So ein Ersatz waere im Fall ein Fluglehrer der in der Lage ist ein Sicherheitstraining genauso durch zu fuehren wie Dani es getan haette. Sollte dem Veranstalter dies nicht moeglich sein muessten die Kunden problemlos vom Vertrag zuruecktreten koennen.

glaiderman
08.08.2011, 17:08
Hi Forix,

Dani hat ja nicht umsonst so viele "SIKU Jünger", und sicherlich nicht erst seit Airsport in/mit seinem Namen wirbt.
Ich werde den Jungs auf jeden Fall jetzt mal kurz Bedenkzeit geben, besser ist das.

Olaf

kerim
08.08.2011, 17:12
mit dem "legendären" Dani Loritz stattfinden [...] Ich kann mir allerdings schwer vorstellen daß es einen Richter geben könnte der in einem solchen Fall pro Airsport 2000 entscheiden würde.

Gruß,

Sommerflieger

Ich kann mir schwer vorstellen das ein Richter einen Unterschied zwischen legendaerem Fluglehrer X und legendaerem Fluglehrer Y macht wird solange die ihren Job genau gleich gut machen. Wenn Airsport2000 jetzt zum Beispiel Mike Kueng, Xandi Menschuh oder Felix Rodriguez bucht waere das Sicherheitstraining sicher von vergleichbarer Qualitaet. Jedenfalls fuer einen Aussenstehenden.

JörgE
08.08.2011, 17:17
Aha, schönes Rechtsempfinden hast Du da:
Irreführende Werbung kann ich da nicht erkennen, oder arbeiten bei Airsport Hellseher, die den Abgang von Dani Loritz vorhersehen konnten? ...

.... sicher ist das keine irreführende Werbung - sieh den falschen (jur.) Begriff doch einfach nach.

Da wir nicht wissen wieso die Zusammenarbeit nicht mehr besteht, wissen wir auch nicht, wer von wem im Verhältnis Arbeitgeber zu Artbeitnehmer ggf. noch etwas zu bekommen hat. In der Regel zieht der Arbbeitnehmer den Kürzeren ...

Meine obige Sicht und sicher die Sicht von Sommerflieger beschränkte sich allein auf die Fliegersicht. Und mehr wurde hier bisher nicht diskutiert. Mangels Faktenlage ist mehr auch gar nicht möglich.

Gruß
Jörg

tommi
08.08.2011, 17:27
Abgesehen von dem ganzen Sicherheitskurs-Thema muss ich sagen daß ich es sehr schade finde daß eine
so innovative junge Marke seinen kreativen Kopf verliert. Vielleicht raufen sich alle ja nochmal zusammen
und reden miteinander. Schön wär's!

Gruß,

Sommerflieger

Geschichtlich sehe ich leider keine Anhaltspunkte fürs Zusammenraufen.
Schade neben einigen interessanten Retterentwicklungen auch deshalb:

"In Europa äußerst selten - stellt diese Firma Paragleiter her. Dank der 27 Mitarbeiter wurde die arbeitslosenrate von dem kleinen Ort Topusko gleich relativiert." (Zitat von der team5 Homepage)

Tommi

piti
08.08.2011, 17:46
Und dann fällt dem Angestellten einfach ein:
Ist doch viel besser wenn ich das einfach alleine mache, ich rufe im Forum meine Jünger auf zu stornieren und sich gleich danach bei mir anzumelden...


ich weiss das du etwas gegen dani hast. aber was du da geschrieben hast, ist eine bodenlose frechheit so was zu behaupten.

ihl piti

SATurn
08.08.2011, 17:49
Wir werden geboren, ohne dass wir es wollen.
Wir werden sterben, ohne dass wir es wollen.
Dann lasst uns wenigstens TEAM 5 Gleitschirme fliegen, solang wir wollen !

Du ja eher nicht, gell Peter? ;)

piti
08.08.2011, 17:54
Du ja eher nicht, gell Peter? ;)

die zeit wird es zeigen;)

ihl piti

peder
08.08.2011, 18:01
Hallo Dani,

ist "X-Dream Fly" eigentlich deine eigene Marke oder gehört die Airsport2000?

In der Anmeldung steht ja: "Du hast ein X-Dream Fly Sicherheitstraining gebucht". Wenn X-Dream Fly deine Marke ist, kann Airsport der Leistung ja nicht mehr nachkommen.

Die Frage ist, inwieweit sie juristisch das Recht haben eine vergleichbare Leistung anzubieten. Und ist ein ST bei Gerald Roschmann (der lt. Aussage von Airsport ca. 25 ST geleitet hat) vergleichbar mit einem ST mit dir als Trainer? Ich glaube kaum.

Mal sehen, ob Airsport sich nicht doch dazu durchringen kann, mir eine Gutschrift anzubieten (was ja auch völlig o.k wäre für mich).

Gruß Patrick

piti
08.08.2011, 18:06
ist "X-Dream Fly" eigentlich deine eigene Marke oder gehört die Airsport2000?
Gruß Patrick

da ich gerade im forum bin antworte ich dir auf diese frage: x-dreamfly ist seine eigene marke.

ihl piti

piti
08.08.2011, 18:10
Warum schreibt er es dann selber, dass er "nicht mehr Angestellter ist"???


lies nochmal genau was du geschrieben hast! angestellter oder nicht angestellter ist doch ein unterschied.

ihl piti

kerim
08.08.2011, 18:20
Die Frage ist, inwieweit sie juristisch das Recht haben eine vergleichbare Leistung anzubieten. Und ist ein ST bei Gerald Roschmann (der lt. Aussage von Airsport ca. 25 ST geleitet hat) vergleichbar mit einem ST mit dir als Trainer? Ich glaube kaum.

Mal sehen, ob Airsport sich nicht doch dazu durchringen kann, mir eine Gutschrift anzubieten (was ja auch völlig o.k wäre für mich).

Gruß Patrick

Klar haben die das Recht. Kann dem Kunden aber kein gleichwertiger Ersatz geboten werden, steht ihm das Recht zu, vom Vertrag zurückzutreten. Aber erst dann. Man kann sich jetzt natuerlich streiten was ein "gleichwertiger Ersatz" ist. Fuer einen "Dani Juenger" gibt es keinen, fuer den Ottonormalpiloten gibt es den ein oder anderen und fuer einen aussenstehenden neutralen Beobachter (zB einem Richter) gilt vermutlich jeder Fluglehrer als gleichwertiger Ersatz, der bereits eine vergleichbare Anzahl von Sicherheitstrainings durchgefuehrt hat.

Trotzdem, ich kann den Aerger darueber durchaus nachvollziehen. Wenn ich ein Sicherheitstraining buchen wuerde, und davon ausgehen kann, dass ein von mir favorisierter Trainer die Veranstaltung leitet, wuerde ich mir die Hucke voll aergern wenn der dann ausgetauscht wird. Allerdings wissen wir ja nicht ob Airsport da jetzt wirklich was dafuer kann. Aber dass ist finde ich auch Danis und deren Angelegenheit. Ist sicher schoen schwer genug fuer alle Beteiligten und sollte hier nicht breitgetreten werden. Soviel Respekt haben sowohl Dani als auch Team5 von uns verdient.

FlyingVulcan
08.08.2011, 18:56
Hallo Dani,
Schade, fand dass ihr miteinander einen starken Eindruck und ein gutes Teamwork gemacht habt. Aber das kann man aus der Entfernung ja allenfalls ansatzweise beurteilen.
Viel Glück, Erfolg und Deinen speziellen Elan und Optimismus bei dem, was Du jetzt wieder neu angreifen wirst!!

P.S. Wollte eigentlich am Freitag zum Walensee kommen, muss mir das jetzt nochmal überlegen, oder bist du da?
Viele Grüße
Martin

Micha0365
08.08.2011, 18:59
x-dreamfly ist seine eigene marke.

Piti, das ist sachlich nicht ganz richtig.

Die Suche nach Deutschen und Europäischen Gemeinschaftsmarken, die "x-dream" oder "xdream" enthalten, liefert zwar 17 Treffer aber Dani Loritz ist da nirgendwo erwähnt oder als Markeninhaber eingetragen. Keine der bestehenden Marken hat irgend etwas mit dem Flugsport zu tun.

Airsport2000 darf die Bezeichnung "X-Dream Fly" meiner unmaßgeblichen Meinung nach weiter verwenden und sie sogar als eigene Wortmarke zur Anmeldung bringen. Sollte diese Anmeldung erfolgreich sein, könnte danach Dani Loritz sogar die weitere Verwendung untersagt werden.

"Willio"
08.08.2011, 19:01
..... Also man könnt meinen außer dem "Sicherheitsguru" dani .... Gibts sonst keine anderen fähige Leute mehr, die ein sicherheitstraining durchführen können!
..... Was hätten zb. Die Kursteilnehmer gemacht , wenn er krankheitshalber ausgefallen wäre?
Auch den Kurs storniert? Also denke so einfach geht's nicht....
Ihr habt den Kurs bei Airsport 2000 gebucht und nicht beim Herrn loritz....

Micha0365
08.08.2011, 19:10
Kann dem Kunden aber kein gleichwertiger Ersatz geboten werden, steht ihm das Recht zu, vom Vertrag zurückzutreten. Aber erst dann.Bist Du da sicher, Kerim ?
Wenn Du Konzertkarten für die Rolling Stones hast und der Veranstalter dann statt dessen U2 anbietet, weil die Stones gerade auf Entzug sind, musst Du das wahrscheinlich auch nicht unbedingt akzeptieren.

Ich würde Dani Loritz schon bescheinigen, dass er in der Szene so etwas wie ein "Promi" ist. Und da namentlich mit ihm geworben wurde, würde ich vermuten, dass man den Kunden zwar eine Alternative anbieten kann, diese aber nicht akzeptiert werden muss. Ein wesentlicher Bestandteil des Vertragsgegenstandes ist nunmal der Übungsleiter Dani Loritz. Das riecht für mich schon stark nach Rücktrittsrecht oder alternativ Wandlung mit teilweiser Rückerstattung.

Vibe
08.08.2011, 19:14
Bist Du da sicher, Kerim ?
Wenn Du Konzertkarten für die Rolling Stones hast und der Veranstalter dann statt dessen U2 anbietet, weil die Stones gerade auf Entzug sind, musst Du das wahrscheinlich auch nicht unbedingt akzeptieren.

Ich würde Dani Loritz schon bescheinigen, dass er in der Szene so etwas wie ein "Promi" ist. Und da namentlich mit ihm geworben wurde, würde ich vermuten, dass man den Kunden zwar eine Alternative anbieten kann, diese aber nicht akzeptiert werden muss. Ein wesentlicher Bestandteil des Vertragsgegenstandes ist nunmal der Übungsleiter Dani Loritz. Das riecht für mich schon stark nach Rücktrittsrecht oder alternativ Wandlung mit teilweiser Rückerstattung.

Bist Du Dir sicher, dass Werbung verbindend ist ? Ich glaube eher nicht, sonst würden wir ganz schön viele Gerichtsverhandlungen haben bei dem was uns mittlerweile alles versprochen und nicht verhalten wird. Früher galt mal dass Werbung "wahr" sein muss, aber ich glaube das ist inzwischen gekippt worden.

Ich denke verbindend ist das, was im Vertrag steht. Steht da nicht explizit das Dani der Trainer ist, dann muss der Veranstalter auch nicht Dani anbieten.

Gruß

Claus

Micha0365
08.08.2011, 19:18
Ihr habt den Kurs bei Airsport 2000 gebucht und nicht beim Herrn loritz
Einen BMW kaufst Du auch nicht bei BMW, sondern im Autohaus.
Trotzdem musst Du nicht akzeptieren, wenn die Dir dann einen Audi oder Mercedes liefern wollen.
Entscheidend ist die Beschreibung des Vertragsgegenstands und die sagt eben sehr eindeutig,
dass Dani Loritz die Teilnehmer gemeinsam mit dem Airsport 2000 Team durch den Kurs führt.
Außerdem sagt ja gleich der erste Satz: "Die Sicherheitstrainings mit Dani Loritz sind legendär"
Und wenn das der hauptsächliche Kaufanreiz ist, kannst Du das nicht einfach so abtun...

Micha0365
08.08.2011, 19:29
Bist Du Dir sicher, dass Werbung verbindend ist ?

Wenn in der öffentlichen Leistungsbeschreibung ein besonders bekannter und qualifizierter Trainer angepriesen wird, der aber dann nicht verfügbar ist, bezweifle ich, dass der Vertrag überhaupt noch Bestand hat. Ich glaube nicht, dass Airsport 2000 da raus kommt.

El Zorro
08.08.2011, 21:25
However, jedenfalls ist der Fokus auf das Thema beachtlich: ~4000 Hits seit heute morgen um ~ 8. Das ist rekordverdächtiges X-Alps-Niveau!

Ich hoffe, dass im Sinne aller Beteiligten eine angemessene Lösung gefunden wird.

Bernd

moses
08.08.2011, 21:30
beide Ansichten haben absolut was für sich.

Bsp. :o:o:o


Ein Veranstalter organisiert den Musikantenstadl (Siku). Singen tut Heino (Fullstall) und Roberto Blanco (Trudeln), durchs Programm führt der allseits beliebte und begnadete Moderator Florian Silbereisen (Dani). Na ja nun führen nicht vertretbare Umstände dazu, dass Marianne und Michael durchs Programm führen.

Bekommen nun Kunden Ihre Karten zurückerstattet da sich Heino einfach besser anhört nach Ankündigung von Florian, weil Heino besser gelaunt ist nach den Ansagen von Florian???

Tut mir echt leid für die, die Zeit und Geld investiert haben und nun nicht bekommen was sie zurecht erwartet haben, aber so richtig sicher was ein Richter entscheidet kann man sich da nicht wirklich sein.

Denke, dass der recht bekommt, der die perfekte Darstellung dem Gericht liefert, so dass der Richter leicht folgen kann. Ein Vergleich, den die Richter ja meist am liebsten schließen (weniger Arbeit als Urteil schreiben mit allen pi pa po) wird hier wohl keine Lösung sein.

Schade...


Gruß Moses

P.S. In St.Gallen gab es früher immer ein legendäres Open Air, da kamen leider auch nicht immer die Gruppen die beim Kartenverkauf im Programmheft standen. Einmal wollte ich auch eine Rückerstattung, war aber Fehlanzeige... schön war´s trotzdem;)

Tino
08.08.2011, 23:28
Irgendwie paßt die Nachricht zum Crash heute.

Mein herzliches Beileid an alle Beteiligten.:( Ich hoffe daß Team (4/5) und Dani uns erhalten bleiben. Ich bin persönlich der Meinung daß man in den kommenden schwierigen Zeiten eher zusammenrücken statt auseinandergehen sollte.

Was ich nicht glaube ist daß solche Trennungen über Nacht kommen. Das würde aber auch bedeuten daß Airsport 2000 mit Dani Werbung für Kurse gemacht hat obwohl sich eine Trennung bereits angedeutet hat. Ich fände es die beste Lösung wenn sich die Parteien noch einmal zusammenfinden und wenigstens die SiKus wie geplant abhalten, um den Imageschaden zu minimieren.

Ich will nicht hoffen daß wirtschaftliche Gründe zum Zerwürfnis führten. Wenn die Firma aber schon Prototypen ohne Güsi vertickt ist das Geld vielleicht knapp.

"Willio"
09.08.2011, 00:06
Wenn die Firma aber schon Prototypen ohne Güsi vertickt ist das Geld vielleicht knapp.
......hä...wer zahlt den für prototypen noch geld......:rolleyes::confused:

FlyKay
09.08.2011, 07:15
Als Betroffener ( bin am 20.-21.8 angemeldet) stellt sich mir natürlich die Frage, ob besagter Gerald Roschmann, der auf der Airport-Homepage als Fluglehrerassistent geführt wird, überhaupt solch ein Training führen darf?
Kennt da jemand die rechtliche Situation?
Ich für meinen Teil jedenfalls habe das Training gebucht, weil ich mit Dani hervorragende Erfahrungen gemacht habe und nicht wegen Airsport...

Flug-K-Kai
09.08.2011, 07:45
Hallo,

es gibt doch eigentlich nur zwei Möglichkeiten:

1. Airsport hat mit seiner Haltung das Recht auf seiner Seite. Dann können die Teilnehmer ein normales ST genießen. Dani hat davon nichts.

2. Das ST kommt nur mit Dani rechtmäßig zu Stande und Airsport muss das Geld erstatten. Dann wird sich Airsport wegen Schadenersatz an Dani wenden und er hat mindestens einen haufen trouble damit. Wahrscheinlich auch Kosten.

Die Frage ist nur, wie sich der angemeldete Kursteilnehmer verhalten soll. Eine gerichtliche Entscheidung wird es so schnell nicht geben. Soll man also hingehen und dann auf Schadenersatz plädieren, weil kein Dani da war?
Oder besser erst gar nicht hingehen und gleich seine Ansprüche geltend machen?

Wahrscheinlich ist auch noch wichtig, ob das Gericht Wiebaden oder Bach rechtlich zuständig ist.

Gruß Kai

Na Servus
09.08.2011, 08:06
Interessant wie hier immer gleich von Gerichten, Schadenersatz und weiss nicht was noch alles gesprochen wird bevor nur einer weiss wie die besagte Firma das Problem lösen wird.

Typisch Deutsche Mentalität, oder?

Cool Down, mal nachfragen wie das weitere Vorgehen ist und dann weiter schauen!

P.S.

Die wievielte Station ist das nun schon von Dani?
War doch irgendwie absehbar das früher oder später wieder zum bruch kommen wird!:o

mammut-lepper
09.08.2011, 08:33
solange wir nicht so wie die schweizer sind ist alles ok

nullschieber
09.08.2011, 08:38
Habe gerade mal nachgeschaut... Jetzt steht dort 6 Siku-Flüge (4 werden garaniert). Wurden früher nicht mal 6 garantiert?

Ich habe noch Flüge übrig, bei einem Siku, das nur halb durchgeführt werden konnte.... Da bin ich mal gespannt, wie das geregelt werden kann....

Na Servus
09.08.2011, 08:42
solange wir nicht so wie die schweizer sind ist alles ok

Wäre doch cool wenn ihr in gewissen situationen auch ein bisschen lockerer drauf wärt!

nullschieber
09.08.2011, 08:42
............................

Matthias Meisinger
09.08.2011, 08:53
Als Betroffener ( bin am 20.-21.8 angemeldet) stellt sich mir natürlich die Frage, ob besagter Gerald Roschmann, der auf der Airport-Homepage als Fluglehrerassistent geführt wird, überhaupt solch ein Training führen darf?
Kennt da jemand die rechtliche Situation?
Ich für meinen Teil jedenfalls habe das Training gebucht, weil ich mit Dani hervorragende Erfahrungen gemacht habe und nicht wegen Airsport...

Hallo FlyKay,

prinzipiell darf jeder ein Sicherheitstraining durchführen. Dazu braucht es nichtmal den A-Schein.

Der Grund: Das ST gehört nicht mehr zur Ausbildung nach DHV-Lehrplan. Für letztere braucht man die Lehrberechtigung (nur praktischer Teil).

Aber alles darüber hinaus darf auch Hinz und Kunz machen. Du mußt nur mal schauen, wer sich so alles berufen fühlt, ein Rückwärtsstart- oder Thermikseminar zu geben.

Gruß, Matze

Na Servus
09.08.2011, 09:11
Muss sagen die Ösis finde ich deutlich lockerer als die Schweizer.

Gruß,

Sommerflieger

Ich mach den vergleich mit D nicht mi Ö! :o

Ich würde wetten das bei uns nicht gleich so ein geschrei los geht wie hier, nur weil dani wiedereinmal die firma wechselt!

Aber egal, falsches thema und daher OT!

Tino
09.08.2011, 09:17
......hä...wer zahlt den für prototypen noch geld......:rolleyes::confused:

Na ja 500 oder 1000€ für einen vom Tuch her fast neuen Schirm ist schon ein Schnäppchen. Die Dinger haben zwar kein Güsi, aber in den meisten Ländern fragt da kein Mensch danach. Gehört eigentlich in den Thread Fliegerschnäppchen.

Pedro
09.08.2011, 09:33
Wenn doch die Schweizer so langsam, unlocker und uncool sind,
dann frage ich mich aber warum denn so viele Deutsche bei Dani Loritz in ein ST gehen ? !
Dani Loritz ist doch Schweizer :D

El Zorro
09.08.2011, 09:42
Oh! Tee! :rolleyes:

JörgE
09.08.2011, 10:11
... warum nur muss mindestens jeder zweite Thread in dümmlichen Kommentaren oder gar in Nationenkonflikten enden (Achtung Forum Admin: Das war keine Beleidigung im Rechtssinne - würde vorliegen, wenn eine bestimmte Person angesprochen - sondern eine traurige Tatsachenbeschreibung) ?

Was hat das mit der ursprünglichen Information oder mit den Kunden zu tun, die SIKU bei Dani gebucht haben, aber wohl keines für ihr Geld bekommen werden? Gar nix.

Soweit ein Fluglehrerassistent das übernähme, wäre das m.E. kein gleichweitiger Ersatz.

Auf den Homepages aus dem Lechtal ist Dani verschwunden - war gestern morgen noch nicht so.

Gruß
Jörg

Mario Tejon
09.08.2011, 10:24
Auf den Homepages aus dem Lechtal ist Dani verschwunden - war gestern morgen noch nicht so.

Genau!
Und da ja Klatsch und Tratsch das einzig interessante ist: Was ist da wirklich Sache? :confused:
DAS wär intressant zu wissen!;)

glaiderman
09.08.2011, 10:52
.
Was hat das mit der ursprünglichen Information oder mit den Kunden zu tun, die SIKU bei Dani gebucht haben, aber wohl keines für ihr Geld bekommen werden? Gar nix.

Soweit ein Fluglehrerassistent das übernähme, wäre das m.E. kein gleichweitiger Ersatz.

Auf den Homepages aus dem Lechtal ist Dani verschwunden - war gestern morgen noch nicht so.

Gruß
Jörg


In der Tat wird das die Hauptsache sein, ob sie einem das Geld zurückgeben oder nicht.

Der Flugassistent ist soweit ich ihn auf dem Bild erkennen kann der Startleiter in den Dani SIKUs
gewesen.

Auf jeden Fall ist Geri ein netter Typ, aber ich kann mir nichtmal ansatzweise vorstellen, das er das ganze Paket,
was mann bei Dani im Siku geboten bekommt ausfüllen kann.( Briefings/ Didaktik etc ) Auch kann ich nicht glauben,
das er über eine gleichwertige Erfahrung in der " Leitung " eines SIKUs verfügen kann.
Eigentlich tut er mir sogar fast leid in diese Fußstapfen zu treten/müssen?

Es handelt sich hierbei ja nicht um ein DHV zertifiziertes SIKU ( wobei ich selbst nichteinmal ein Verfechter dafür bin ) , aber für manchen Teilnehmer ist das dann schon eine besondere Vertrauensfrage.

@Airsport2000:

Gutscheine für Rettungen bzw Material was mann eh schon besitzt bringen da wenig, geworben wurde mit Dani als Leiter, es gibt sehr gute Erfahrungswerte mit ihm, also solltet ihr auch liefern können.

Olaf



PS: Dieses Nationalitätenbashing gehört hier echt nicht hin, eigentlich nichteinmal an nen Stammtisch

dicker-moench
09.08.2011, 11:08
glaiderman: stimme dir da zu und empfinde es ähnlich.

Ich habe damals das SHT auch nur wegen Dani gebucht gehabt, weil er mir wärmsten unter anderem von JN empfohlen wurde.

Gruß Andi

kerim
09.08.2011, 11:52
Soweit ein Fluglehrerassistent das übernähme, wäre das m.E. kein gleichweitiger Ersatz.



Das waere in der Tat kein gleichwertiger Ersatz. Um eine Koryphäe wie Dani zu ersaetzen muesste Airsport schon etwas anderes auffahren denn das war Teil des gebuchten Packets. ABER: Das muss man kommunizieren! Ansonsten koennen die sagen: "Ihr habt eine Sicherheitstraining bei uns gebucht und genau das bekommt ihr auch". Also tut euch zusammen und meldet euch bei Airsport und sagt was ihr eigentlich moechtet. Die werden euch sicher einen fairen Vorschlag machen denke ich mal. Ich fuerchte aber mit einer "wir wollen Dani oder Geld zurueck" Einstellung kommt ihr nicht weit. Wie ich bereits schon mehrfach erwaehnt habe muesst ihr dem Veranstalter die Moeglichkeit aus dem Schlamassel wieder raus zu kommen. So eine unnachgiebige Haltung wie hier manche an den Tag legen wird im Falle eines Vergleichs bzw vor Gericht garnicht gerne gesehen. Am Ende steht ihr dann ohne irgend was da.

Tino
09.08.2011, 12:52
Diese Trennung kann doch nicht über Nacht passiert sein. Mindestens eine Seite muß vorher gewußt haben daß die Parteien auseinander gehen. Das bedeutet aber daß dann mit "Produkten" geworben wurde die nicht mehr geliefert werden konnten. Wenn ich Werbung für ein Training mit Dani mache und schon genau weiß daß er dann gar nicht mehr in der Firma ist finde ich das schon fragwürdig. Nicht die Siku-Teilnehmer, sondern Airsport2000 Und Dani sollten einen Vergleich anstreben, wie sie die versprochene Leistung erbringen. Wenn die beiden Parteien das nicht auf die Reihe kriegen und ihre Differenzen auf dem Rücken der Kunden austragen würde ich bei keinem der Beiden noch etwas kaufen.

glaiderman
09.08.2011, 13:04
ABER: Das muss man kommunizieren! Ansonsten koennen die sagen: "Ihr habt eine Sicherheitstraining bei uns gebucht und genau das bekommt ihr auch". Also tut euch zusammen und meldet euch bei Airsport und sagt was ihr eigentlich moechtet.

Hi Kerim,

das haben wir bereits seit gestern mehrfach kommuniziert an Airsport.
Ich hab keine Ahnung wieviele da eigentlich betroffen sind, und kann nur für 2 Teilnehmer sprechen.
Aus meiner Sicht reagieren sie kleinlich.
Die Sikus wurden schon Anfang des Jahres gezahlt, und nur wegen dem Trainer gebucht, wegen dem Wetter verschoben, und wegen Überbuchung der Ausweichtermine weiter verschoben.

Meine Freundin wäre sicherlich nicht noch einmal auf ein " Jetzt ziehen wir mal ein Klapperle " -SIKU gegangen und ich hab sie förmlich dazu genötigt zu Dani zu gehen. Da kann ich mich gerade garnicht genug drüber aufregen

Ich denke das ist all den Mitlesenden hier klar.
SIKUS gibts wie Sand am Meer, und mann kriegt sie auch mit deutlich mehr Höhe als am Walensee, und auch ohne so lange Vorbestellungszeiträume!
Aber: Dani hat sich eben diesen guten Ruf "erarbeitet", und den kann ich auch voll und ganz bestätigen.

Es handelt sich ja auch nicht unbedingt um einen Kurs, den mann als frischgebackener A Schein Besitzer machen sollte.
( das ist jetzt aber meine private Meinung )

Was ich mittlerweise aber gehört habe, ist das es offensichtlich Airsport nicht daran interessiert war, die ausstehenden Training mit Dani dieses Jahr noch zu beenden.

Nochmal Geri is ein Netter, hat wohl dieses Jahr seine Scheine gemacht und ist sicherlich befähigt einen SIKU durchzuführen, aber von Gleichwertigkeit kann da absolut nicht die Rede sein.

Airsport2000 hat Gutscheine auf Material geboten, was keiner der betroffenen Teilnehmer mehr braucht und verweisen
aufs GANZKLEINGEDRUCKTE in den AGBs...... thats it.

So erarbeitet mann sich auf jeden Fall nen Bombenruf! Hits: 7.089

Olaf

nikolaus
09.08.2011, 13:29
Vermutlich wäre allen, die unbedingt zu Dani wollen damit gedient, wenn Airsport diese Kunden gegen Provision an Dani abtreten würde. Damit hätte niemand einen Schaden und hier würde wieder Ruhe einkehren.

LG Jochen

vorstadtcowboy
09.08.2011, 13:42
Was ist da wirklich Sache? :confused:
DAS wär intressant zu wissen!;)
Was Sache ist wurde bereits im ersten Satz dieses Threads beantwortet! Nochmal zum Nachlesen:

Dani Loritz ist seit 02.08.2011 nicht mehr bei Airsport 2000 angestellt.





Diese Trennung kann doch nicht über Nacht passiert sein. Mindestens eine Seite muß vorher gewußt haben daß die Parteien auseinander gehen. Das bedeutet aber daß dann mit "Produkten" geworben wurde die nicht mehr geliefert werden konnten.
Erstens haben dieses Jahr schon Trainings mit Dani stattgefunden und zweitens ist es wohl kaum möglich, alle im Umlauf befindlichen Flyer zu lokalisieren und zu vernichten. Dein Statement ist so wohl kaum zu vertreten.


Frage ist nur, wie sich der angemeldete Kursteilnehmer verhalten soll.
Der angemeldete Kursteilnehmer sollte sich bei Dani und AIRsport erkundigen, wie das geregelt wird und sich nicht in wilden Foren-Spekulationen verlieren. Bis auf wenige Ausnahmen sind die Informationen hier nicht sonderlich sachdienlich. Fakt ist, dass Dani weiterhin Trainings anbietet. Wer auf ihn fokussiert ist kann also weiterhin bei ihm Kurse absolvieren. Wem der Trainer egal ist kann das Training (falls möglich) bei AIRsport absolvieren oder sich ggfs. anderweitig mit AIRsport einigen.

Wer nicht zu einem Training angemeldet ist und auch keine Flüge mehr offen hat, der hat auch keinen Grund hier rumzuposaunen oder mit juristischem Halbwissen zu glänzen sondern sollte einfach mal abwarten bis die Sache geklärt ist.

T.Bopp
09.08.2011, 14:12
Vielleicht einigen sich ja Dani und Airsport darauf, dass die Teilnehmer ihr Training bei Loritz durchführen können. Das wäre ein gelungenes Krisenmanagement und eine super Werbung für beide Seiten. Also eine Win-Win-Win Situation ! Würde mich für alle Beteiligten freuen, wenn man das Problem in einer Professionalität lösen würde, wie es in der Branche leider nicht üblich ist.

Gruß

Thomas

Mario Tejon
09.08.2011, 14:14
Cowboy
das mit den Trainigs ist mir egal...es ging eher dadrum das Dani auch bei Team5 nicht mehr gelistet ist.

Also Team5 ohne Dani als Konstrukteur ?
Dani macht nur noch Sikus in Eigenregie ?

So weit so gut, aber als alte Klatschtante würd mich halt das wiso interessieren ;)

Cowboy
09.08.2011, 14:46
<<<<< hat nix hierzu posted :p




Cowboy
das mit den Trainigs ist mir egal...es ging eher dadrum das Dani auch bei Team5 nicht mehr gelistet ist.

Also Team5 ohne Dani als Konstrukteur ?
Dani macht nur noch Sikus in Eigenregie ?

So weit so gut, aber als alte Klatschtante würd mich halt das wiso interessieren ;)

glaiderman
09.08.2011, 14:50
Hi Forix,


das Geld liegt schon lange im Safe von Airsport, ein Anfänger in dem Business ist kein Ersatz für einen routinierten
" Leiter mit gerechtfertigtem Ruf " , Airsport hat massiv Werbung mit Dani gemacht und stellt es jetzt so hin, als wolle mann zu ner "Airsport2000 Weiterbildung "kommen, was so sicher nicht stimmt.

Du hast doch auch die vielen Posts gelesen, es hat ja auch seinen Grund mit Dani so massiv zu werben, denn so mancher hat deshalb weite Wege auf sich genommen, Vorkasse getätigt, die Schweiz als Austragungsort akzeptiert ( und das meine ich jetzt kostentechnisch ), ist gar Widerholungstäter usw....

Wenn Dani u Airsport sich einigen könnten, auchgut, aber das scheint von der Airsportseite erstmal nicht geklappt zu haben und wirklich, mir liegt hier auch nichts an Schuldzuweisungen, aber ich widerhole es gern nochmal, dass ich es kleinkarriert finde, wie hier auf die AGBs verwiesen werden, und das macht eben Airsport2000 wie ich schon erwähnte.
Ich glaube nicht das es sich um 100te Leute handelt die von der Problematik betroffen sind, also hätte ich ein deutlöich kundenfreundlicheres Handeln erwartet und erwarte es eigentlich immer noch, nämlich Rückzahlung der bereits eingezahlten Geldes oder Einigung mit Dani.

Ich weiss nicht ob du selbst schonmal ein SIKU besucht hast, aber es gibt eben deutliche Unterschiede.
Vieleicht wird der Geri ja auch mal in die Liga von Dani eintreten, aber dazu gehört es schon viel Praxis und eben auch Erfahrung, die er in der Form eben nicht vorweisen kann ( Ich meine jetzt sicherlich nicht am Funk Anweisungen geben zu können ), und das ist auch nicht schlimm oder schlecht, aber es ist schlichtweg unwahr von einem gleichwertigen Ersatz zu sprechen.

Die Scene lebt nunmal viel von Mund zu Mund Propaganda, von Hörensagen etc und es haben sich immer bewährte Dinge durchgesetzt. Es ist aus meiner Sicht unglaublich wie da ein Ruf aufs Spiel gesetzt wird .
Da Dani ja nicht mehr zu Airsport gehört trifft es eben Team 5 umso härter, aber das wissen sicherlich alle Beteiligten selbst am besten .

Pedro
09.08.2011, 15:14
Forix schreibt:
Ich verstehe nicht ganz warum hier ständig auf Airsport eingeprügelt wird ("reagieren kleinlich"), wenn der Dani wirklich im Interesse der Kunden handeln will (hat er ja hier angekündigt) kann er doch freiwillig erst einmal jeden mit Airsport-Teilnahmebestätigung an seinen eigenen Trainings "ohne weiter Gebühr" teilnehmen lassen, und das finanzielle regeln dann die Streithähne unter sich bzw. vor Gericht.

Das kann ich nun nicht verstehen, ist mir schleierhaft warum Dani die welche bei Airsport gebucht haben Gebührenfrei an seinem ST teilnehmen lassen soll ?
Dani ist doch nun selbständig und hat sicher auch Anrecht auf bezahlung seiner Dienstleistung.
Diejenigen die Bei Airsport gebucht haben müssen doch bei Airsport anklopfen und die Gegenleistung für das was sie bezahlt haben oder ev. Geldzurück verlangen.
Ausser die Verbindung wäre so geregelt dass Dani diese Verpflichtung auf eigene Kosten übernehmen müsste.
Das sind lediglich alles Vermutungen was hier dargeboten wird, den wahren Hintergrund und die zugehörige Regelung kennt ja niemand.
Gruss pedro

piti
09.08.2011, 15:31
Ich verstehe nicht ganz warum hier ständig auf Airsport eingeprügelt wird ("reagieren kleinlich"), wenn der Dani wirklich im Interesse der Kunden handeln will (hat er ja hier angekündigt) kann er doch freiwillig erst einmal jeden mit Airsport-Teilnahmebestätigung an seinen eigenen Trainings "ohne weiter Gebühr" teilnehmen lassen, und das finanzielle regeln dann die Streithähne unter sich bzw. vor Gericht.

du bist für mich der geschäftsmann des jahres!

lies dies mal

Wer nicht zu einem Training angemeldet ist und auch keine Flüge mehr offen hat, der hat auch keinen Grund hier rumzuposaunen oder mit juristischem Halbwissen zu glänzen sondern sollte einfach mal abwarten bis die Sache geklärt ist.

ihl piti

Slipstream
09.08.2011, 15:55
Lach!
" Jetzt ziehen wir mal ein Klapperle " -SIKU

Diesen Spruch fand ich von den sechs Seiten bisher direkt noch am Besten ... :D

--

Servus Dani,

gutes und erfolgreiches Gelingen in deinen nächsten Projekten.

17135Gruß Sven

"Willio"
09.08.2011, 16:03
Na also der dani hat ja den Thread eröffnet..... Nun könnte er ja mal Stellung beziehen und nicht alle hier im regen stehen lassen..... Finde ich!

siegmarlange
09.08.2011, 16:05
du bist für mich der geschäftsmann des jahres!


ihl piti

für mich bist du der "geographie-experte" des jahres!

seit wann gehören die fluggebiete der julischen alpen und der karawanken zu den "westlichen alpen",
wie auf deiner homepage beworben? ich dachte,das wären eher die schweizer berge.

immer nur die anderen kritisieren, aber selbst nicht fehlerfrei sein (bin ich übrigens auch nicht),
ist nicht so der brüller!

sl

zuppi
09.08.2011, 16:13
für mich bist du der "geographie-experte" des jahres!

seit wann gehören die fluggebiete der julischen alpen ...
Übersetzt heisst Dein Beitrag: Ups... mir sind eben die Argumente ausgegangen, jetzt muss ich schnell noch was anderes reinschmeissen!

El Zorro
09.08.2011, 16:16
Leute - ist das ein Scheisswetter im Moment!

Es wird wieder - bis dahin, reisst euch doch ein bisschen am Riemen! Bitte!

Forix
09.08.2011, 16:18
Lach!

Diesen Spruch fand ich von den sechs Seiten bisher direkt noch am Besten ... :D

--

Servus Dani,

gutes und erfolgreiches Gelingen in deinen nächsten Projekten.

17135Gruß Sven

Soll das eine Drohung sein? :eek:

Slipstream
09.08.2011, 16:24
Soll das eine Drohung sein? :eek:

Leidest du unter Paranoia?

tommi
09.08.2011, 16:30
Jetzt zickt Euch doch nicht so an.

Lernt lieber daraus:
Strom-, Gasrechnungen und Sichertrainings besser nicht als Schnäppchen mit langer Vorauszahlung buchen.
Um Missverständnissen vorzubeugen:damit meine ich z.B. TelDaFax und die 2er und 3er ST-Packs von Airsport mit Rabatt und nicht, dass man einen Kurs vor Antritt bezahlen muss.

Grüße,

Tommi

KaiS
09.08.2011, 16:41
Hallo FlyKay,

prinzipiell darf jeder ein Sicherheitstraining durchführen. Dazu braucht es nichtmal den A-Schein.

Der Grund: Das ST gehört nicht mehr zur Ausbildung nach DHV-Lehrplan. Für letztere braucht man die Lehrberechtigung (nur praktischer Teil).

Aber alles darüber hinaus darf auch Hinz und Kunz machen. Du mußt nur mal schauen, wer sich so alles berufen fühlt, ein Rückwärtsstart- oder Thermikseminar zu geben.

Gruß, Matze

Und was hat es dann mit der DHV Anerkennung zum Sicherheitstraining auf sich:

Der Trainingsleiter muss DHV-anerkannter Performance-Trainer sein und sich durch den Nachweis überdurchschnittlicher Berherrschung aller Extremflugmanöver zum DHV-Sicherheitstrainer qualifiziert haben. Er muss mehrjährige Sicherheitstrainings-Tätigkeit nachweisen.

http://www.dhv.de/typo/DHV-Sicherheitstrain.642.0.html

Gruß,
Kai

siegmarlange
09.08.2011, 16:43
Jetzt zickt Euch doch nicht so an.

Lernt lieber daraus:
Strom-, Gasrechnungen und Sichertrainings besser nicht als Schnäppchen mit langer Vorauszahlung buchen.
Um Missverständnissen vorzubeugen:damit meine ich z.B. TelDaFax und die 2er und 3er ST-Packs von Airsport mit Rabatt und nicht, dass man einen Kurs vor Antritt bezahlen muss.

Grüße,

Tommi

das ist doch unsinn!
wenn du einen vetrag hast, dann hat sich dein vertragspartner daran zu halten.
was hat das damit zu tun, dass man ein angebot mit rabatt in anspruch nimmt? sind die 2er und 3er st-packs unseriös?
da gelten die selben geschäftsbedingungen.
das gleitet hier immer mehr ab in richtung rufschädigung der fa. airsport!
wer von den "geschädigten" kann denn belegen, dass er von airsport "beschissen" wird (im rechtlichen sinn!)
sl

piti
09.08.2011, 16:47
es bringt nichts mir pns zu schreiben, da ich diese nicht beantworten werde und kann. der dani wird sicher stellung nehmen zu seinem anfangs post und fragen beantworten, aber das braucht seine zeit. er hat jetzt sicher andere probleme als hier im forum zu schreiben.


ihl piti

tommi
09.08.2011, 16:53
das ist doch unsinn!
wenn du einen vetrag hast, dann hat sich dein vertragspartner daran zu halten.
was hat das damit zu tun, dass man ein angebot mit rabatt in anspruch nimmt? sind die 2er und 3er st-packs unseriös?
da gelten die selben geschäftsbedingungen.
das gleitet hier immer mehr ab in richtung rufschädigung der fa. airsport!
wer von den "geschädigten" kann denn belegen, dass er von airsport "beschissen" wird (im rechtlichen sinn!)
sl

Nein, so war das nicht gemeint, ich will Airsport keinen reinwürgen und nichts unterstellen.
Es ging eher in die Richtung, dass ich als Kunde z.B. im Falle einer Insolvenz -wie bei genanntem Strom- und Gasanbieter, oder im Falle eines Personalwechsel, wie jetzt hier, der Dumme bin wenn ich mich langfristig binde.

Tommi

piti
09.08.2011, 16:55
Dani hat als Kapitän das Schiff verlassen, Dani muss sich jetzt um die Rettungsboote kümmern. Der Eigner Radko kann das nicht mehr, der kann seinen ehemaligen Kapitän ja schlecht mit dem lasso wieder einfangen.


und wenn der eigner den kapitän entlässt?

sorry aber für mich bist du einfach ein schwätzer.

ihl piti

Malamute
09.08.2011, 17:04
Im Eingangstext von Dani steht doch ganz klar:

Für Fragen bezüglich der noch ausstehenden Sicherheitstrainings, Terminen bzw. eventuellen Umbuchungen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.


Grüssle Harry

Mario Tejon
09.08.2011, 17:11
Oha!
Danke Piti...

flying1
09.08.2011, 17:41
Im Eingangstext von Dani steht doch ganz klar:

Für Fragen bezüglich der noch ausstehenden Sicherheitstrainings, Terminen bzw. eventuellen Umbuchungen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.


Grüssle Harry

Danke Malamute,
Hab' erst vorhin begonnen diesen Thread zu lesen. Wollte das selbe posten. Und andere hätten sich und mir drei Seiten Thread sparen können.:(

"Willio"
09.08.2011, 17:50
Im Eingangstext von Dani steht doch ganz klar:

Für Fragen bezüglich der noch ausstehenden Sicherheitstrainings, Terminen bzw. eventuellen Umbuchungen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.


Grüssle Harry

Na..... und hat sich da schon mal jemand drum bemüht?
.... Dann müsste ja alles geklärt sein,.... Bezüglich ausstehende Termine!
Wenn er es schon im Anhang schreibt..... Hört sich dann ja so danach an , dass es da eine Lösung gibt..... Oder nicht?

dicker-moench
09.08.2011, 18:32
Kerim usw. es wird geworben mit Dani der jetzt schon einige SHT´s geleitet hat, zu dem mit seiner besonderen Art und nicht nur geworben, sondern beim Buchen ebenfalls Dani als Leiter. In meinem SHT waren einige Piloten und Pilotinen, die schon am Hallstätter See und Flugschule Achensee oder beides hinter sich hatte. Meinten aber dann das erst bei Dani mal richtige Klapper gezogen haben und Dani lässt auch nicht locker, bevor du es im Griff hast. Vielleicht nicht für jeden mit dünner Haut geeignet, aber der Lerneffekt klasse. Dafür Buchen Leute die zu Dani gehen auch Dani. Ebenso wie Leute Ekki Buchen, wegen seiner Art und Weise des Shakra-Ayuveda-SHT´s mit Räucherstäbchen. ;-) Wenn man auf einmal Dani austauscht gegen Ekki und Dani den Kurs am Achensee leidet, denkst du wir groß das Geschrei ist.
Jetzt wird für Dani ein Ersatz eingesetzt von jemandem, der erst dieses Jahr im Frühjahr seine Fluglehrerausbildung und seinen Performencetrainer absolviert hat. Jemand der bisher noch kein SHT geleitet hat auch wenn Airsport angibt das er schon 25 davon geleitet habe. Geri hat bis jetzt nur ein paar Flüge am Übungshang und nur wenige Höhenflüge betreut und hat die SHT-Absolventen oben rausgeschickt. Horror für mich von jemandem mit der Erfahrung aus einem verpatzten Manöver gelotst zu werden, welches Schief geht. Ist wie ein Arzt der mir den Blinddarm entfernt, aber bisher noch niemals ein Skalpell in der hatte sondern nur zusehen bzw. die Haken halten durfte, ohne das ein weiterer erfahrener Arzt dabei ist.


Für mich hört sich das an, als ob da jemand ziemlich verheizt werden soll, auf Kosten auch der Leute, die ein SHT bei Dani speziell gebucht haben. Hauptsache man hat keine finanziellen Schaden erlitten.
Ein gleichwertiger Ersatz wäre vielleicht der Herr Maurer, aber nicht jemand, der eiskalt ins Wasser geworfen wird. Geri ist ein richtig netter Kerl, ein guter Pilot aber an seiner Stelle hätte ich jetzt schon schlaflose Nächte.
Wenn die Firma Airsport sich bewusst von Dani trennt, hätten sie sich ja vorher schon überlegen können, welche Folgen das ganze hat oder wenigstens bis zum Jahresende abwarten, wenn alle SHT´s durch sind.
So geht man nicht mit seiner Kundschaft um und da stimmte ich Kerim zu die Piloten die jetzt dort gebucht haben sich zusammen tun und formieren gegen die Art und Weise. Welchen Grund es auch immer gab, dass Dani gehen musste, aber die Lösung ist sicherlich die falsche.
Gruß Andi

flying1
09.08.2011, 19:20
@ dicker-moench
Im Bezug auf Geri (Geri hat bis jetzt nur ein paar Flüge am Übungshang und nur wenige Höhenflüge betreut und hat die SHT-Absolventen oben rausgeschickt.) möchte ich Dir widersprechen.

Wir, Paraair Augsburg West e.V., hatten im Oktober 2009 einen kompletten Kurs gebucht bei Dani gebucht. Aus geschäftlichen Gründen seitens Dani konnte er aber nicht. Das war uns aber vorher bekannt und wir waren damit einverstanden. Ich denke, ohne unser Einverständnis, wäre der Termin verlegt worden, oder Dani hätte es doch gemacht.
Den Kurs am Walensee haben Geri, Ratko und Jonny übernommen. Ratko hat das Training geleitet und die einfachen Manöver wie Rollen, Nicken und Ohren gemacht und Geri hat die schwierigeren Manöver Klapper, und abgerissenen Zustände begleitet.
Aus eigener Erfahrung und laut Aussagen meiner Vereinskollegen kann ich sagen, dass Geri das schon sehr gut macht.
OK, wie oft allerdings er ein Training durchgeführt hat weiss ich nicht. Wir hatten jedoch nie das Gefühl, dass er etwas nicht im Griff hat. So richtig brenzlig ist es aber auch nicht geworden.

Dani hat natürlich wesentlich mehr Erfahrung und macht ein Top-Training. War bei ihm am Garda- und Walensee.

In der jetzigen Situation ist es natürlich etwas anderes. Auch ich und einige meiner Vereinskollegen haben noch ein paar Flüge von den letzten Trainings gut. Ich hoffe schon, dass wir diese bei Dani absolvieren können, da sie auch wegen ihm gebucht wurden. Da gibt's bestimmt irgendeine Lösung.


Tut mir leid, dass alles so gelaufen ist.

Grüße an Dani, Ratko, Geri und Jonny und natürlich Alexandra

PS: Dieser Post wurde von mir ergänzt, da das eigentliche Thema von mir verfehlt wurde. Es geht darum, dass die SHT's wegen Dani gebucht wurden und dieser sie auch durchführen sollte. Ich werde diebezüglich noch diese Woche mit AIRSPORT2000 telefonieren.

moses
09.08.2011, 19:22
hat eigentlich einer der betroffenen schon mal gemacht was Dani im Post schrieb???

Bis jetzt konnte ich nur lesen Airsprot 2000 hat dies und dies nicht.


Für Fragen bezüglich der noch ausstehenden Sicherheitstrainings, Terminen bzw. eventuellen Umbuchungen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.

Unsere Kontaktdaten:
Telefon: 0043 664 555 4262
E-Mail: dani@x-dreamfly.ch
Homepage: www.x-dreamfly.ch (http://www.x-dreamfly.ch/) G

Hat es eigentlich klar und deutlich geschrieben, dass bei I h m Fragen beantwortet werden.

Gespannt Moses

Matthias Meisinger
09.08.2011, 21:57
Und was hat es dann mit der DHV Anerkennung zum Sicherheitstraining auf sich:

Der Trainingsleiter muss DHV-anerkannter Performance-Trainer sein und sich durch den Nachweis überdurchschnittlicher Berherrschung aller Extremflugmanöver zum DHV-Sicherheitstrainer qualifiziert haben. Er muss mehrjährige Sicherheitstrainings-Tätigkeit nachweisen.

http://www.dhv.de/typo/DHV-Sicherheitstrain.642.0.html

Gruß,
Kai

Nicht jedes Sicherheitstraining muß vom DHV zertifiziert sein. Airsport 2000 wirbt auch nicht mit einem zertifizierten ST und ist auch nicht auf der Liste beim DHV aufgeführt.
Und solange es nicht zertifiziert ist, dann kannst Du wirklich jeden hinstellen. So habe ich es von Karl Slezak sinngemäß auf dem Fluglehrer-Refresher im März gehört.

Gruß, Matze

free tibet
10.08.2011, 01:43
Servus zusammen!

Ich war Anfang August in Bach, als Airsport sich von Dani getrennt hat.

Mir wurde mitgeteilt, dass alle noch ausstehenden Trainings von Dani geleitet werden.

Betroffen von den personellen Änderungen sind somit nur die Piloten/innen, die ihre bezahlten Flüge in diesem Jahr nicht mehr absolvieren können.

Ich erwarte von Airsport und Dani, dass für die betroffenen Leute eine vernünftige Regelung gefunden wird. Anwälte und Gerichte sind keine akzeptable Lösung. Auch ein Dani Loritz, der immer für "ehrliche Produkte" eingetreten ist, Leichtretter von anderen Herstellern, nicht gütesiegelkonformes Flugverhalten von Schirmen (leider tauchen immer mehr dieser Dinger auf) und vieles mehr kritisiert, kann sich so etwas nicht leisten. Airsport natürlich auch nicht.

Ich kaufe nicht bei Kik - dort werden die Näherinnen unter unmenschlichen Bedingungen total ausgebeutet.
Ich kaufe nicht bei Schleck - dort wird das Personal sehr schlecht behandelt.
Ich kaufe nicht bei Unternehmern, die ihre Kunden schlecht behandeln.

Es wird Zeit, dass die Forums-Schreiber/innen, dies den betroffenen Parteien unmissverständlich klar machen.

Wie wärs mit einem neuen Blog: "Ist mein Gleitschirm Gütesiegel-konform?"

JörgE
10.08.2011, 09:42
.... @ freetibet: schön, dass man scheinbar doch den Weg zum Gespräch gefunden hat.

Meine jur. Ausführungen sollten ganz sicher keine Ermunterung zum klagen sein, denn mehr die Herstellung einer Waffengleichheit zwischen grundsätzlich eher schlechter informiertem Verbraucher und dem Gewerbetreibenden, der routiniert auf seine AGB verweist - ein Denkanstoß also, für beide Seiten.

Gruß
Jörg

JP Philippe
10.08.2011, 13:49
Hallo,

zu Dani gehen auch Leute mit Wettkampfschirmen und reinrassigen Acro Schirmen zum trainieren.
Das geht schon deutlich über das vom DHV definierte "Sicherheitstraining" hinaus.
Mich würde interessieren, was mit diesen Randgruppen ist. Ist dem der neue Trainer auch gewachsen?

Gruß,
-JP
(,der zum Dani geht)

Micha0365
10.08.2011, 16:29
Sommerflieger hat es in Posting 88 (http://www.gleitschirmdrachenforum.de/showthread.php?26644-Dani-Loritz-nicht-mehr-bei-Airsport-2000!&p=321354&viewfull=1#post321354) bestens zusammen gefasst. Airsport erfüllt den Vertrag nicht, wenn jemand anders das Training leitet. Entweder sie einigen sich mit Dani Loritz oder sie bieten den Kunden eine Wandlung des Vetrags an (z.B. Kurs mit einem anderen Trainer mit einer teilweisen Rückerstattung) oder sie geben das Geld zurück, weil Sie den Vetrag nicht mehr erfüllen können. Die zweite variante kann der Kunde akzeptieren, er muss aber nicht. Der Verweis aus den eigenen AGB auf die Kursbeschreibung macht die Sache so wasserdicht, dass es da rechtlich eigentlich keine offenen Fragen mehr gibt.

Und außerdem soll es schon so manchem Unternehmen zum Konkurs verholfen haben, wenn man seine Kunden vor den Augen der Öffentlichkeit verarscht.

Für mich ist Airsport 2000 alleine schon durch das, was ich hier von Glaiderman gelesen habe, bis auf weiteres verbrannte Erde.
Auch wenn ich selbst nicht betroffen bin. Mit solchen Geschäftspartnern lasse ich mich sicher nicht ein.

peder
10.08.2011, 18:26
Das Training am kommenden Wochenende wurde jetzt wegen mangelnder Beteiligung durch Airsport abgesagt.

Allerdings haben sie auf Alternativtermine verwiesen, und dass das Training zukünftig zwar nicht mehr von Dani, aber trotzdem in gleicher Qualität weiter geführt wird. Ich bin mal gespannt, wie es weiter geht....

DonQuijote
10.08.2011, 18:46
...und dass das Training zukünftig zwar nicht mehr von Dani, aber trotzdem in gleicher Qualität weiter geführt wird.
Das dürfte sehr, sehr schwierig werden... :rolleyes:

peder
10.08.2011, 18:49
Das ist u.a. das was es spannend macht ;).

marcel1
10.08.2011, 21:35
Das Training am kommenden Wochenende wurde jetzt wegen mangelnder Beteiligung durch Airsport abgesagt.


Hehe, das war als ausgebucht gelistet. Na ja, keine wirkliche Überraschung. Die Kunden dürften überwiegend das Training ja gerade wegen Dani gebucht haben, sind also nicht bereit, die angebotene Alternative zu akzeptieren. Als ob das nicht vorhersehbar war!
Und Airsport braucht jetzt was Zeit zum Verhandeln mit Dani.

Denn darum gehts ja wohl, wie die beiden zerstrittenen Parteien jetzt das schon gezahlte Geld für das ehemalige Gemeinschaftprojekt Sicherheitstraining auseinanderdividieren.

Da hätte man vieleicht auch mal früher und vor allem konstruktiver drüber nachdenken können, anstatt jetzt so ein würdeloses Gezerre um und zu Lasten des Kunden zu machen. Das ist so in der Form schon was armselig.

Na, mal sehen, wann eine weitere Stellungsnahme von Dani komt. Immerhin könnte Dani das Problem ja auch von seiner Seite aus lösen. Zum Streiten gehören schon irgendwie immer zwei. ;)


...und dass das Training zukünftig zwar nicht mehr von Dani, aber trotzdem in gleicher Qualität weiter geführt wird.

Na ja, vielleicht verpflichten sie ja jetzt Xandi Meschu. Dann könnte sowas vielleicht hinkommen. Sollen wir mal das Gerücht in die Welt setzen? 8-P

kerim
11.08.2011, 09:34
Na ja, vielleicht verpflichten sie ja jetzt Xandi Meschu. Dann könnte sowas vielleicht hinkommen. Sollen wir mal das Gerücht in die Welt setzen? 8-P

Der veranstaltet aber gerade aber ein Art "Sicherheitstraining" am Ossiacher See: http://www.acroaustria.at/news.php ;)

El Zorro
11.08.2011, 10:35
:D Das Motto von Acroaustria ist Klasse: Let's blob!
Mal sehen ob ich da irgendwie Zeit finde...

Paderadler
11.08.2011, 21:19
Alles Gute Dani

ST mit dir war Prima, demnächst bei Piti

LG
Thomas

peder
12.08.2011, 06:02
Warum nicht bei Dani? Er bietet ja weiterhin ST an. Nur eben nicht mehr unter Airsport.
Nachdem das ST durch Airsport am kommenden Wochenende abgesagt wurde, habe ich auf Dani umgebucht und kann das Training jetzt wieder bei meinem Wunschtrainer machen.
Allerdings steht Airsport immer noch auf dem Standpunkt, dass ja ein Vertrag geschlossen wurde und sie das Geld deswegen nicht zurückzahlen. Sie verweisen auf die Ersatztermine und dass Geri Roschmann ein adäquater Ersatz ist.
Alternativ kann das Guthaben auch mit einer anderen Leistung aus dem Airsport oder Team5 Katalog verrechnet werden.
Schade dass es jetzt keinen von Dani konstruierten Blue-Nachfolger geben wird. Darauf hatte ich schon mit Spannung gewartet.

Gruß Patrick

FlyKay
12.08.2011, 08:16
Hallo Patrick,
habe gestern auf telefonische Anfrage die gleiche Auskunft erhalten :-(
Das ist für mich allerdings keine Alternative, da ich ja kein Training buche, um stattdessen mir vielleicht ne Rettung o.ä. zu kaufen.
Iteressant finde ich nur die Tatsache, dass gestern Airsport-Newsletter versendet werden in denen kein Wörtchen über die veränderten Bedingungen erwähnt wird.
Eine sehr bedenkenswerte Art der "Kundenbindung".
Ich für meinen teil versuche werde nun versuchen, die gezahlte Summe juristisch einzufordern. Vielleicht besteht ja auch die Möglichkeit soi etwas in gesammelter Form zu tun, allein in meinem Bekanntenkreis sind von dieser Situation 4 Piloten betroffen.


Gruß Kay

Maxfly
12.08.2011, 08:35
Ich für meinen teil versuche werde nun versuchen, die gezahlte Summe juristisch einzufordern. Vielleicht besteht ja auch die Möglichkeit soi etwas in gesammelter Form zu tun, allein in meinem Bekanntenkreis sind von dieser Situation 4 Piloten betroffen.


Hab das selbe Problem und würde auch ggf. auch gerne mitmachen.

peder
12.08.2011, 08:56
Ein Freund von mir hat das Problem ebenfalls. Wir werden morgen am Walensee beraten, wie wir weiter vorgehen können.

glaiderman
12.08.2011, 12:24
Ein Freund von mir hat das Problem ebenfalls. Wir werden morgen am Walensee beraten, wie wir weiter vorgehen können.

Lasst mal hören was ihr plant zu tun, es gibt noch 2 die sich nicht mit den angebotenen Lösungen von Airsport anfreunden können.

Mapozock
12.08.2011, 13:18
Inklusive mir wären es nochmal 4 Piloten. Wir können mit dem "Umtauschangebot" auch nichts anfangen. Insbesondere war ich letztes Jahr im Oktober auf einem ST welches von Ratko geleitet worden ist. Zumindest für Teilnehmer die nicht das erste Mal bei einem ST sind macht ein ST unter der Leitung von Ratko leider keinen Sinn. Ich habe 4 Flüge lang nur B- C- und B/C Stalls gemacht.

kerim
12.08.2011, 14:52
Wenn ihr wirklich kein Sicherheitstraining mehr bei Airsport machen wollt muesst ihr vom Vertrag zuruecktreten. Am besten tut ihr euch zusammen und laesst einen Anwalt eine Ruecktrittserklaerung verfassen. Wie ich aber bereits gesagt habe gibt es einen "Vorrang der Nacherfuellung" auf den sich Airsport berufen wird. Ihr muesst also nachvollziehbar darlegen warum eine Nacherfuellung nicht mehr moeglich und ein Festhalten am Vertrag fuer euch nicht zumutbar ist. Wird nicht ganz einfach und sicher auch nicht ganz billig.

Ich habe so ein bisschen das Gefuehl dass es bei dieser Sache schnell nur Verlierer gibt wenn hier keiner aufeinander zugeht. Airsport sollte einen Sicherheitstrainer bereitstellen der ein ahnlichen Ruf wie Dani hat und ihr als Kunden solltet nicht nur auf Dani beharren. Wenn jeder nur auf sein Recht pocht kommt ihr nicht wirklich weiter.

Pikay
12.08.2011, 14:54
Airsport sollte einen Sicherheitstrainer bereitstellen der ein ahnlichen Ruf wie Dani hat und ihr als Kunden solltet nicht nur auf Dani beharren. Wenn jeder nur auf sein Recht pocht kommt ihr nicht wirklich weiter.

Wie schon geschrieben wurde: Einfach Xandi hinstellen und gut ist - der ist mindestens genau so gut wie Dani...

marcel1
12.08.2011, 18:10
Vielleicht besteht ja auch die Möglichkeit soi etwas in gesammelter Form zu tun

Ich glaub eher nicht. "Class actions" sind typisch amerikanisch. Geht in D definitiv nicht. AT keine Ahnung, wahrscheinlich auch nicht?
Aber es gäbe in der Tat eine Person, die im Prinzip so etwas auf die Beine stellen könnte - Dani Loritz. Der könnte ja, wenn er denn wollte, Eure Zahlung bei Airsport einfach für - jetzt - sein Sicherheitstraining anrechnen. Und wenn er sich dann Eure Rückzahlungsforderungen an Airsport abtreten läßt, kann er die so einsammeln und dann seinem ehemaligen Arbeitgeber die Gesamtrechung presentieren und sie durchsetzen. Ginge sicherlich, nur ob er bereit ist das Risiko einzugehen? Beratschlagt Euch doch mal mit ihm. Vielleicht kann er schon ein gewisses Entgegenkommen anbieten, wenn Airsport sich so kundenfeindlich verhält. Dani ist nämlich normalerweise als recht kundenfreundlich bekannt.

Ansonsten denke ich immer noch, daß so etwas nicht in erster Linie ein juristisches Problem ist bzw. sein darf. Ziemlich traurig, falls sich das jetzt jetzt so entwickeln sollte. Es ist offensichtlich, daß Airsports Alternativangebot so nicht ok ist. Und dann seinen Kunden die lange Nase zu drehen, daß ist eine Attitude, von der ich jedenfalls genau weiß, was ich davon halten muß. Und ich vermute, da bin ich nicht der Einzige...

P.S.: Das mit Xandi hatte ich nicht so ganz ernst gemeint, aber wenn Airsport das so hinbekommt, dann gratuliere ich denen. Dann ham se das Problem nämlich wohl in der Tat konstruktiv gelöst.

lemma
12.08.2011, 18:29
Servus,

Ich war glaub 3 mal beim Training von Dani, jedes mal war Gerald dabei.
Gerald ist ein netter Typ, fliegt sehr gut (Acro) und weis wovon er spricht.

Dani ist ein Leiter der für Leute gut ist, die nicht von selbst aus vollgas geben.
Und natürlich hat der den Vorteil das er als Konstrukteur ein schirmtypische Eigenheiten erkennt.

Von den Punkten abgesehen traue ich Gerald schon zu in seine Fußstapfen zu treten.

Gebt ihm eine Chance, Dani hatte auch nicht seit seiner Geburt den guten Ruf.

lemma
12.08.2011, 18:56
...gehört halt
nicht zu den "weltbesten Acropiloten" ...

Die Weltbesten Acropiloten der letzten Jahre findest du hier (http://civlrankings.fai.org/FL.aspx?a=326&ladder_id=6&)

Dani ist bzw. war seiner Zeit sicherlich top unterwegs, denke Gerald muss sich heute nicht hinter ihm verstecken.

Malamute
12.08.2011, 20:10
Ich bin der Meinung,

alle Beteiligten setzten sich an einen Tisch um gemeinsam eine Lösung zu finden mit der jeder zufrieden sein kann.

Wird kein Lösungsweg gefunden, besteht immer noch die Möglichkeit dass sich die eine oder andere Partei einen Rechtsbeistand zur Unterstützung nimmt.

Hier kann vermutlich keine Einigung gefunden werden.

Grüssle Harry

schmutzli
12.08.2011, 22:35
wenn ich diese berichte so lese frage ich mich:

macht ihr "nur" st's oder fliegt ihr auch?????????

glaiderman
13.08.2011, 10:24
wenn ich diese berichte so lese frage ich mich:

macht ihr "nur" st's oder fliegt ihr auch?????????

Halt dich einfach rauss wenn du nicht betroffen bist.

AcroDani
15.08.2011, 10:16
Offizielles Statement von X-DREAM FLY zur Momentanen Situtaion mit der Airsport GmbH

Liebe Fliegerfreunde,

Die Momentane Situation herbei geführt durch die Airsport GmbH ist wahrlich keine leichte Situation, weder für Dani Loritz noch weniger für die betroffene Kundschaft.

Durch die von Airsport ausgesprochene Kündigung an Dani Loritz und danach auch an Dani Flohr hat die Airsport GmbH sich offensichtlich selbst in eine Lage versetzt deren Ausmaß ihnen vorher vermutlich nicht klar war. Aus dieser sich selbst erschaffenen Notsituation heraus hat man versucht den Kunden keinesfalls darüber zu Informieren dass die noch ausstehenden Sicherheitstrainings nicht durch Dani Loritz abgehalten werden. Diese Haltung gegenüber dem Kunden hat für sehr viel Aufruhr im Gleitschirm und Drachenforum gesorgt.

Dani Loritz und sein neues Team haben sich gegenüber der Airsport GmbH kompromissbereit und vor allem gesprächsbereit gezeigt. Dieses wurde jedoch von der Airsport vehement abgelehnt. Man sei der Meinung der Kunde habe kein Anrecht auf ein Training mit Dani Loritz und daher ist man bei Airsport absolut nicht konzessionsbereit in Bezug auf die noch ausstehenden Sicherheitstrainings 2011 geschweige denn auf die Rückerstattung des Kurspreises.

Es ist wenig Kundenfreundlich dass die doch sehr neue Lage durch Airsport schwach Kommuniziert wird. Wir sind sehr wohl der Meinung dass der Kunde ein Anrecht darauf hat über vertragsrelevante Änderungen umgehend informiert zu werden.

X-Dream Fly versucht der betroffenen Kundschaft möglichst umfangreich Hand zu bieten. Wir fühlen uns mindestens moralisch verpflichtet dem Kunden entgegen zu kommen. Aus diesem Grunde haben wir folgendes Angebot ausgearbeitet:

Jeder Kurs Teilnehmer der bei der Airsport GmbH nachweislich ein Sicherheitstraining für die noch ausstehenden Termine 2011 gebucht und bereits bezahlt hat, bekommt die Chance seinen Termin unter gesonderten Konditionen war zu nehmen. Der 2-tägige Kurs wird für betroffene Kunden für einen Selbstkostenbeitrag von € 150.-- angeboten. Der 4-tägige Kurs bieten wir für € 250.-- an. Dieses Angebot gilt vorbehaltlich wenn die Teilnehmerzahl mindestens 10 beträgt. Desweitern ist dieses Angebot nur noch für die restlichen Termine 2011 gültig.

Wir hoffen mit dieser Aktion dem Kunden zu zeigen dass das Team um Dani Loritz sehr bemüht ist den Kunden die erwartete Leistung zu erbringen.
Wir bitten auch jeden Kunden sich selbst ein Bild über die momentane Situation zu machen und stehen jederzeit für Fragen dies bezüglich zur Verfügung.

Vielen Dank

Das X-Dream Fly Team

Webseite: www.x-dreamfly.ch

Malamute
15.08.2011, 14:34
Nun kommt es darauf an, wie sich Airsport verhällt.

Es währe sicher von Vorteil, wenn Airsport auf den selben Zug aufspringt mit dem Dani unterwegs ist. Wie heist es so schön, der Kunde ist König. Es kommt nur darauf an,wieviel Kunden dass man hat.

Grüssle Harry

AcroDani
15.08.2011, 18:09
Hallo Zusammen,

hier einmal etwas erfreuliches zu diesem Thema:
Am vergangenen Wochenende fand das erste SIKU unter dem Namen X-Dream Fly statt.
Innerhalb einer Woche organisierte Dani Loritz und sein Team alle Voraussetzungen um das geplante Sicherheitstraining am 13./14. August dann doch durch führen zu können.
Dieses forderte enorm schnelles Handeln, jede Menge Investitionen und vor allem die Mithilfe vieler Freunde und Bekannte.
Das Sicherheitstraining verlief sehr erfolgreich. Jeder Teilnehmer konnte persönlich einen großen Fortschritt sowie auch viele neue Erfahrungen für sich generieren. Alle Piloten haben konzentriert und motiviert gearbeitet. Das Ergebnis zeigt eine zufriedene Gruppe (siehe Bild).
Alles in allem hat man es unter schweren Umständen möglich gemacht dem Kunden doch ein Sicherheitstraining unter den gewünschten Bedingungen zu bieten.
Auch alle anderen Termine für das Jahr 2011 sollen wie geplant stattfinden.

Viele liebe Grüsse

Dani Flohr

17164

marcel1
15.08.2011, 19:26
Ich denke, ein faires Angebot!


Absolut. Alle Achtung! Das ist indirekt ein Angebot von mehr als 50% Komission an Airsport. Wenn die sich nicht mal zu den Konditionen zu einem Kompromiß hinreißen lassen konnten, dann fällt mir dazu nix mehr ein. Was man von dem Laden zu halten hat, weiß dann ja wohl jeder.

Für den Kunden ist's damit jedenfalls geregelt. Wer ne Rechtsschutzvers. hat, kann das Ganze jetzt ruhigen Gewissen an den Anwalt weiterreichen und spielt dann eben "double or nothing" und der Rest kann ja ein teures Vario zum Listenpreis für seinen Buchungsbetrag von denen Zwangskaufen. Mehr als 50% Wertverlust wirds beim Weiterverkauf schon nicht geben.

Bleibt nur die Frage, welcher Teufel Airsport da geritten hat. Betrachten die ihre Kunden jetzt neuerdings als Ihre Feinde?

Da wünsche ich Dani gerne alles gute für die Zukunft und Airsport wünsche ich die Kunden, die sie sich verdient haben. 8-;

Rush M
15.08.2011, 20:16
Mhmm,
ich würde jetzt bei keinem der beiden Anbieter ein Sicherheitstraining buchen. Die beiden werden sich nach der Verlautbarung und dem Versuch, sich die Kunden abzujagen als nächstes juristisch auseinandersetzen. Da hat keiner die nötige Konzentration sich auf die Flugschüler zu konzentrieren.
Der lachende Dritte wird dann der Insolvenzverwalter sein, von Beiden.

Malamute
15.08.2011, 20:57
Mhmm,
ich würde jetzt bei keinem der beiden Anbieter ein Sicherheitstraining buchen. Die beiden werden sich nach der Verlautbarung und dem Versuch, sich die Kunden abzujagen als nächstes juristisch auseinandersetzen. Da hat keiner die nötige Konzentration sich auf die Flugschüler zu konzentrieren.
Der lachende Dritte wird dann der Insolvenzverwalter sein, von Beiden.

Wenn du da mal nicht auf dem Holzweg bist!

Dani hat mit seinem Angebot den ersten Schritt in Richtung der Kunden gemacht. Unter Umständen steht Airsport mit dieser Aktion unter Zugzwang.
Ob die sich nun überwinden können gleich zu ziehen, oder gar ein besseres Angebot heraus bringen.

Dani hat jedenfalls seinen Namen weg und da steht eine Insolvenz nicht im Ansatz zur Debatte!
Schon allein diese Beiträge hier sind die reinste Werbung für Dani!

Grüssle Harry

Gooseman
15.08.2011, 21:43
Schon allein diese Beiträge hier sind die reinste Werbung für Dani!

Grüssle Harry

Wenn DU da mal nicht auf dem Holzweg bist!

Das ganze Gezerre ist für Nicht-Beteiligte mehr als abschreckend.. zum Streiten gehören nämlich bekanntlich immer zwei Seiten.

JuMu
16.08.2011, 00:23
Hallo Zusammen!
Also von Konzentrationsmangel war am vergangenen Wochenende wahrlich nichts zu merken!
Dani war gewohnt souverän am Funk und die anschließende Analyse mit Full-HD Video war einfach Klasse.
Rettungsboot, Startleitung alles tipptopp.
Also kein Grund zur Sorge, die Qualität der Trainings ist nach wie vor super.

Das Angebot mit der reduzierten Kursgebühr finde ich wirklich fair und ein wichtiges Signal für all die betroffenen Kunden, denen der Verantwortliche am Funkgerät wichtiger ist, als der Firmenname des Veranstalters.
Genauso großartig fand ich die Geste derjenigen Teilnehmer, die es sich nicht haben nehmen lassen für die 100% Leistung auch 100% zu bezahlen. Chapeau!!

Durch meine kurzfristige Teilnahme war ich in das sogenannte „Gezerre“ zum Glück nicht involviert!

Ich wünsche allen Betroffenen einen einvernehmlichen und gütlichen Ausgang der Diskussionen.

Gruß
JuMu
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
…weniger quatschen……mehr fliegen!

Michael Bauer
16.08.2011, 08:27
Das ganze Gezerre ist für Nicht-Beteiligte mehr als abschreckend.. zum Streiten gehören nämlich bekanntlich immer zwei Seiten.

Hallo!

Darf ich mal als Nicht-Beteiligter erzählen, wie das tatsächlich auf mich wirkt? (Ich kenne beide Seiten nicht und ich weiß auch nicht - wie niemand hier - warum es zur Trennung gekommen ist):

Da gibt es eine Firma, die eine Dienstleistung anbietet. Sie schließt Verträge mit ihren Kunden. Sie wirbt unter anderem mit dem guten Ruf des Trainers. Irgendwann sieht sich die Firma genötigt - aus welchen Gründen auch immer - diesen Trainer rauszuwerfen. So, und was macht der? Der wendet sich ans nächstbeste Internetforum und stachelt die Kunden seines ehemaligen Arbeitsgebers gegen diesen auf.

Wenn dieser Trainer hier seine Dienstleistung zu einem Dumping-Preis anbietet, dann ist es nicht ein "faires Angebot" an die Kunden, denn es sind nun mal nicht seine Kunden, sondern die Kunden der Firma. Es ist schlicht und ergreifend eine Kampfansage an den ehemaligen Arbeitgeber, wenn man so will: Ein Racheakt.

Laut den Nutzungsbedingungen hat Werbung hier im Forum nichts verloren. Was hier geschieht finde ich aber noch schlimmer, denn die Nutzer des Forums werden hier ganz bewusst vor den Karren einer der Konfliktparteien gespannt. Ich persönlich finde das unerhört und ich habe keine Lust mit denen Geschäfte zu machen: Weder mit der einen noch mit der anderen Seite!

Das nur meine nicht maßgebliche Meinung eines Außenstehenden!
Michael

Dirk
16.08.2011, 08:35
Ich kann meinem Vorschreiber nur zustimmen; DL verhält sich nicht gerade souverän;

was das rechtliche angeht: der Kunde hätte hier nach deutschem AGB Recht das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund wenn er nachweisen kann, dass er das Training nur wegen DL gebucht hat (das muss der Kunde nachweisen), das hier geltende österreichische AGB Recht dürfte ähnliche Regelungen enthalten, da das AGB Recht auf EU Verbraucherschutzvorschriften zurückgeht.

Es ist allerdings in der Szene aber auch nicht unbekannt, dass die dort Tätigen (gerne und häufig - auch DL- und aus welchen Gründen auch immer) ihre Arbeit- und Auftraggeber wechseln. Hier könnte ein findiger Jurist durchaus ein Mitverschulden der Kunden konstruieren.

Grüße

Dirk

JörgE
16.08.2011, 08:59
... DL verhält sich nicht gerade souverän; Dirk

... Dani hat nur eine sachliche Meldung abgegeben. Soweit bekannt, wurde er gekündigt und bietet nun den Kunden (und nur denen die 2011 gebucht haben) einen guten Service. Ich sehe da nichts Verwerfliches, schon gar keine Dumpingangebote für die breite Masse.


... Es ist allerdings in der Szene aber auch nicht unbekannt, dass die dort Tätigen (gerne und häufig - auch DL- und aus welchen Gründen auch immer) ihre Arbeit- und Auftraggeber wechseln. Hier könnte ein findiger Jurist durchaus ein Mitverschulden der Kunden konstruieren.

Grüße
Dirk

... halte ich für vollkommen ausgeschlossen, soweit es stimmt, dass Dani gekündigt wurde.

Selbst wenn es nicht stimmt, wüsste ich auch kaum, wie die Argumente lauten sollten. Denn anders gewendet kann es dem Verbraucher doch egal sein, wie die Gewerbetreibenden so eine Trennug vollziehen. Er hat einen Anspruch darauf, dass die versprochene und bezahlte Leistung erfüllt wird. Die Gewerbetreibenden haben sich auf Übergangsregelungen zu verständigen. Wo soll da das Mitverschulden des Kunden sein, wenn sie das nicht tun ?

Wenn das Schule macht kommt z.B. ein Autohändler auf folgende Idee: Du bestellst den gut laufenden Tiguan. Und da Du weißt, dass die große Lieferprobleme haben, bekommst Du einen Golf, weil Mitverschulden ? Kann wohl nicht sein.

Gruß
Jörg

Vibe
16.08.2011, 09:07
Wenn das Schule macht kommt z.B. ein Autohändler auf folgende Idee: Du bestellst den gut laufenden Tiguan. Und da Du weißt, dass die große Lieferprobleme haben, bekommst Du einen Golf, weil Mitverschulden ? Kann wohl nicht sein.

Gruß
Jörg

Wenn aber in Deinem Vertrag steht "Ein Auto", dann musst Du das so hinnehmen auch wenn man Dir vorher in der Werbung den Tiguan angepriesen hat. Du hast ja schließlich den Vertrag unterschrieben.

Deshalb würde mich nach wie vor interessieren was in dem Vertrag steht, bzw der Auftragsbestätigung. Steht dort "Ein Sicherheitstraining" oder "Ein Sicherheitstraining bei Dani" ? Das wird rechtlichen einen großen Unterschied machen.

Gruß

Claus

tommi
16.08.2011, 09:13
Vorweg, ich hab durchaus Probleme mit Dani, da ich damals bei freeX in eine ähnliche Geschichte involviert war, wie jetzt bei Airsport...hat schon was von "Täglich grüßt das Murmeltier"... und es ist richtig, in der Regel spielen bei solchen Geschichten beide Seiten ihre Rolle.

Aber ich hab auch ein Sicherheitstraining bei Dani gemacht und das gelernte kurz darauf in der Praxis angewendet, als ich bei unfliegbaren Bedingungen unbedingt Fliegen wollte (Dummer deutscher Urlauber am letzten Urlaubstag). 20-25 Meter Höhe reichten bei dem 90% Klapper leider nicht, um heil aus der Sache rauszukommen, aber immerhin konnte ich die sehr schnell einsetzende Rotation stoppen und hab mir "nur" den Rücken zerschmettert, als ich dann mit dem Wind in den Hang gebombt bin.
Einen Rotationssturz hätte ich in dem Gelände mit Sicherheit nicht überlebt!

Von daher möchte ich schon sagen, dass ich Danis Sicherheitstraining sehr viel zu verdanken hab. Er macht seine Sache sehr gut (andere auch, ohne Zweifel).

Bei der Frage wo ich ein Sicherheitstraining mache, wäre die Frage des Geschäftsgebarens etc. für mich extrem zweitrangig.

Tommi

JörgE
16.08.2011, 09:19
Wenn aber in Deinem Vertrag steht "Ein Auto", dann musst Du das so hinnehmen auch wenn man Dir vorher in der Werbung den Tiguan angepriesen hat. Du hast ja schließlich den Vertrag unterschrieben.

Deshalb würde mich nach wie vor interessieren was in dem Vertrag steht, bzw der Auftragsbestätigung. Steht dort "Ein Sicherheitstraining" oder "Ein Sicherheitstraining bei Dani" ? Das wird rechtlichen einen großen Unterschied machen.

Gruß

Claus

... ich gebe zu, dass der Autovergleich stark hinkt, da dort die Leistung bis ins Detail beschrieben wird und die Verträge standartisiert sind.

Hier ist das nicht so und deshalb hat ein Gericht auszulegen und dazu das weiter Beweismaterial heranzuziehen. Die Auftragsbestätigung ist im Zusammenhang mit dem hier bekannten Flyer zu sehen. So viel Lebensnähe darfst Du schon einem Juristen unterstellen .... sicher nicht immer ...;)

Gruß
Jörg

nullschieber
16.08.2011, 09:21
X-Dream-Fly

also in meiner Buchungsbestätigung (von 2010) steht, dass ich ein x-Dream-Fly Siku gebucht habe. Wem gehört jetzt diese Marke?
Steht das 2011 nicht mehr so drin?

FlyKay
16.08.2011, 09:38
X-Dream-Fly

also in meiner Buchungsbestätigung (von 2010) steht, dass ich ein x-Dream-Fly Siku gebucht habe. Wem gehört jetzt diese Marke?
Steht das 2011 nicht mehr so drin?

Ich habe auch gestern mal nachgesehen, der Text ist sicher noch der gleiche:

"Wir bedanken uns für deine Anmeldung und freuen uns, dass Du Dich entschlossen hast ein X-Dream Fly Sicherheitstraining bei Airsport 200 am Walensee zu besuchen.........."

Für mein laienhaftes Rechtsverständniss sollte das doch eigentlich eindeutig sein, oder?

Ich für meinen Teil werde das Angebot vom Dani annehmen, und versuchen mein Geld von Airsport zurückzufordern (auch wenn ich noch nicht so recht daran glauben mag...)

Gruß Kay

vorstadtcowboy
16.08.2011, 09:44
Hallo!

Darf ich mal als Nicht-Beteiligter erzählen, wie das tatsächlich auf mich wirkt? (Ich kenne beide Seiten nicht und ich weiß auch nicht - wie niemand hier - warum es zur Trennung gekommen ist):

... wendet sich ans nächstbeste Internetforum und stachelt die Kunden seines ehemaligen Arbeitsgebers gegen diesen auf ...

Das nur meine nicht maßgebliche Meinung eines Außenstehenden!
Michael

Wenn Du ein "Nicht-Beteiligter" bist, dann solltest Du es auch dabei belassen, denn wie Du selber schreibst ist deine Meinung hier nicht relevant. Weiterhin kann hier nicht von "anstacheln" geredet werden. Vielmehr handelte es sich um ein rein informatives Statement nur für betroffene Teilnehmer. Wenn man die Kommentare aufmerksam liest, sieht man nämlich dass es gerade die "Nicht-Beteiligten" sind, die hier eskalierend wirken indem sie als Trittbrettfahrer fungieren um gegen die eine oder andere Partei zu schießen.

El Zorro
16.08.2011, 09:53
Da gibt es eine Firma, die eine Dienstleistung anbietet. Sie schließt Verträge mit ihren Kunden. Sie wirbt unter anderem mit dem guten Ruf des Trainers. Irgendwann sieht sich die Firma genötigt - aus welchen Gründen auch immer - diesen Trainer rauszuwerfen. So, und was macht der? Der wendet sich ans nächstbeste Internetforum und stachelt die Kunden seines ehemaligen Arbeitsgebers gegen diesen auf.



Hallo Michael,

nur zur Information:

X-Dream Fly ist eine Marke, die es schon vor Airsport2000 gab. Dani hat schon lange vor dem "Zusammengehen" mit AS2000 sehr erfolgreich die Trainings unter diesem Label angeboten. Irgendwann ist diese Marke dann wohl in gemeinsamer Übereinkunft im Airsport Angebot aufgegangen und war bestimmt auch ein ordentliches Zugpferd.

Nachdem sich die Beteiligten trennten, macht Dani hier darauf aufmerksam, dass es ihn und seine Marke weiterhin gibt. Das finde ich schon legitim. Er will verhindern, dass seine Marke unter der Trennung leidet und weist darauf hin was Stand der Dinge ist.

Mit dem reduzierten Angebot macht er einen Schritt auf die anderen Beteiligten zu - so sehe ich das.

Gruß
Bernd

DonQuijote
16.08.2011, 09:57
X-Dream Fly ist eine Marke
Nur, wenn sie eingetragen ist. Ist sie aber meines Wissens nicht. Sollten sich nun aber beide Parteien um eine Eintragung dieser Marke bemühen, wird definitiv Dani den Zuschlag bekommen, da er die älteren Rechte (durch früheren Gebrauch und dadurch, dass er sie kreiert hat) an der Marke vorweisen kann.

Vibe
16.08.2011, 10:10
Dummerweise kostet so eine internationale Markeneintragung um die 2000 Euro. Das ist viel Geld

Gruß

Claus

Flynix
16.08.2011, 10:12
Wenn Du ein "Nicht-Beteiligter" bist, dann solltest Du es auch dabei belassen, denn wie Du selber schreibst ist deine Meinung hier nicht relevant. ...

Au ja, :D

wenn ab sofort im Forum zu jedem Thema nur noch direkt Beteiligte was schreiben, dann wird's hier mal übersichtlich.

:rolleyes:

JörgE
16.08.2011, 11:13
Dummerweise kostet so eine internationale Markeneintragung um die 2000 Euro. Das ist viel Geld
Gruß
Claus

... nicht ganz so teuer.

€ 900,00 für die internationale Marke (http://oami.europa.eu/ows/rw/pages/CTM/feesPayment/feesPayment.de.do), gültig in der EU. € 290,00 bei elekronischer Anmeldung für die nationale (Deutschland) Marke (http://www.dpma.de/marke/gebuehren/index.html).

Gruß
Jörg

Vibe
16.08.2011, 12:13
... nicht ganz so teuer.

€ 900,00 für die internationale Marke (http://oami.europa.eu/ows/rw/pages/CTM/feesPayment/feesPayment.de.do), gültig in der EU. € 290,00 bei elekronischer Anmeldung für die nationale (Deutschland) Marke (http://www.dpma.de/marke/gebuehren/index.html).

Gruß
Jörg

Gehört hier zwar nicht hin, aber das sind nur die Bearbeitungsgebühren vom Amt. Dazu kommen noch die Notarkosten die leider nochmal 300 fürs deutsche und 700 fürs internationale kosten. Und ich glaube die 900 waren nur Europa. Weltweit waren es dann 1200. (Ist eine Weile her das ich das mal machen wollte...)

Gruß

Claus

DonQuijote
16.08.2011, 12:29
es geht auch nur de, at, ch. würde in dem fall ausreichen.

Pikay
16.08.2011, 13:16
Oh je - Markenanmeldungen kann jedenfalls in Deutschland grundsätzlich jeder beim Deutschen Patent- und Markenamt einreichen. Dazu braucht es weder einen Patent- oder Rechtsanwalt und schon gar keinen Notar!

Infos gibt es im übrigen unter www.dpma.de

Gruß
Holger

Ich arbeite auf dem Gebiet und glaub mir, ein Patent- noch besser Rechtsanwalt ist zwar nicht vorgeschrieben, aber ohne wird nix rechtes aus der Anmeldung. Ausserdem ist die Schweiz nicht geschützt wenn man übers HABM in Alicante anmeldet, da kein EU Staat. Da muss man entweder über eine Vertretung in der Schweiz anmelden oder aber via DPMA eine int. Marke über die WIPO in Genf beantragen. Aber ja, gehört hier wirklich nicht hin. Dani kann sich ja bei mir melden wenn er nen Spezialisten auf dem Gebiet sucht :P

Pikay
16.08.2011, 15:01
Simon, auch ich arbeite im Markenrecht und habe schon sehr viele Markenanmeldungen gesehen. Wir sind uns doch wohl hoffentlich einig, dass für eine Anmeldung ein Notar nicht erforderlich ist? Und ob ein Anmelder einen Patent- oder Rechtsanwalt dazu benötigt, muss letztendlich jeder selbst entscheiden, erforderlich ist jedenfalls auch das nicht. Und zur Frage, ob ein Rechtsanwalt gegenüber einem Patentanwalt immer die bessere Wahl ist, kann ich hier aus beruflichen Gründen keine Aussage machen. Man sollte aber schon berücksichtigen, dass Patentanwälte grundsätzlich im Markenrecht ausgebildet und geprüft werden, was so m. W. bei Rechtsanwälten nicht der Fall ist. Dass es daneben auch Rechtsanwälte gibt, die auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes hoch spezialisiert und kompetent sind, steht dem nicht entgegen.

Hoffentlich hat damit der Exkurs ins Markenrecht sein Bewenden,

Gruß Holger

Hallo Holger

Wie geschrieben: Ein Anwalt ist nicht vorgeschrieben; aus Erfahrung würde ich aber jedem, der eine Marke anmelden will, einen Empfehlen. Es gibt da diverse Stolpersteine schon allein bei der Anmeldung. Sollte eine Beanstandung des Amtes bezüglich der Marke kommen, ist ein privater Anmelder an dieser Stelle meist schon verloren. Ich habe beim Schweizerischen Patentamt gearbeitet und glaub mir, was man da vom Otto Normalbürger sieht stellt einem oft die Haare auf :)

Von Notaren brauchen wir nicht zu sprechen, die bewegen sich auf einem andern Rechtsgebiet und haben von Immaterialgüterrecht in etwa so viel Ahnung wie vom Klempnern ;) Ein Patentantwalt ist, zumindest hier in der Schweiz, zwar Experte i. S. Patentrecht (da meist gelernter Naturwissenschaftler), kennt jedoch die andern Rechtsgebiete nur sehr rudimentär. Ausserdem darf ein Patentanwalt nicht prozessieren. Wenn wir aber von Markenanwälten sprechen, sieht die Sache wieder anders aus. Diese sind meist Juristen mit Spezialisierung auf Immaterialgüterrecht (Marken-, Design-, IT-, Urheberrecht etc.) kennen sich aber (sofern keine Zusatzausbildung in Patentrecht vorhanden) nur sehr grob mit Patentrecht aus. In unserer Kanzlei arbeiten wir bei Patentstreitigkeiten und Ähnlichem hierfür mit entsprechenen Patentanwälten zusammen.

Gruss

Simon

Pikay
16.08.2011, 15:31
Hallo Simon,

einigen wir uns darauf, dass Du die schweizerische Sicht dargestellt hast und ich die deutsche und dass sich dann der geneigte Leser, sofern er sich denn mit dem Markenrecht befassen möchte, das für ihn passende heraussucht?:)

Gruß
Holger

Hi Holger

Machen wir's so! Soll ja schliesslich um Dani und Airsport gehen.

Gruss

Simon

Michael Bauer
16.08.2011, 15:36
Hallo!


Wenn Du ein "Nicht-Beteiligter" bist, dann solltest Du es auch dabei belassen, denn wie Du selber schreibst ist deine Meinung hier nicht relevant.

Dein Recht, Deine Meinung zu äußern, hängt nicht davon ab, ob ich sie für relevant halte. Wäre nett, wenn Du das umgekehrt genauso sehen würdest. Ich finde es in diesem Zusammenhang nämlich durchaus interessant, wie das Geschäftsgebahren beider Seiten auf Außenstehende wirkt. Ich wollte mit meinem Posting in keinster Weise das rechtfertigen, was Airsport gemacht hat - das geht mich nichts an. Außerdem wurde dies auch hinlänglich von anderen kritisiert. Ich wollte nur zeigen, dass auch Danis Verhalten ein G'schmäckle hat.



X-Dream Fly ist eine Marke, die es schon vor Airsport2000 gab. Dani hat schon lange vor dem "Zusammengehen" mit AS2000 sehr erfolgreich die Trainings unter diesem Label angeboten. Irgendwann ist diese Marke dann wohl in gemeinsamer Übereinkunft im Airsport Angebot aufgegangen und war bestimmt auch ein ordentliches Zugpferd.

Nachdem sich die Beteiligten trennten, macht Dani hier darauf aufmerksam, dass es ihn und seine Marke weiterhin gibt. Das finde ich schon legitim. Er will verhindern, dass seine Marke unter der Trennung leidet und weist darauf hin was Stand der Dinge ist.

Mit dem reduzierten Angebot macht er einen Schritt auf die anderen Beteiligten zu - so sehe ich das.

Nach meinem Gefühl ist das kein Schritt auf die Kundschaft zu, denn die haben einen Vertrag mit Airsport, nicht mit ihm! Es wäre also an Airsport den Kunden entgegen zu kommen. Wie das aussehen könnte, hat Kerim schon geschrieben. Denkbar wären auch noch andere Lösungen - ich will da nicht ins Detail gehen. Wenn aber Dani das Angebot macht, dann heißt das letztendlich: "Jeder, der meinem ehemaligen Arbeitgeber ans Bein pinkelt, indem er aus dem Vertrag aussteigt, wird von mir dafür durch ein verbilligtes Sicherheitstraining belohnt."

Wenn Ihr das anders seht - gern! Ich behaupte nicht, dass meine Meinung objektiv ist, aber so wie ich es hier geschrieben habe, kommt es eben bei mir an. Und vielleicht ist das ja auch ein Gedanke, der für X-Dream Fly mit Blick auf zukünftige Kunden interessant sein könnte.

Michael

vorstadtcowboy
17.08.2011, 06:20
Dein Recht, Deine Meinung zu äußern, hängt nicht davon ab, ob ich sie für relevant halte. Wäre nett, wenn Du das umgekehrt genauso sehen würdest ... Ich wollte nur zeigen, dass auch Danis Verhalten ein G'schmäckle hat.

Das sehe ich ganz und gar nicht so! Man muss nicht zu allem eine Meinung haben und man muss auch nicht grundsätzlich der Überzeugung sein, die eigene Meinung sei es wert öffentlich verbreitet zu werden - schon drei mal nicht, wenn man keine Ahnung hat. Deine sogenannte Meinung stützt sich rein auf Posts aus einem/diesem Internetforum, du hattest mit keiner der beiden Parteien jemals Kontakt und kennst die Sachlage nicht im Detail. Insofern berufst du dich auf sehr fundierte Informationsquellen und du kannst mit diesem (Un-)Wissen vielleicht eine Doktorarbeit über Geschäftsgebahren verfassen, aber es legitimiert dich in keinster Weise hier zu beurteilen welches Verhalten deiner Meinung nach ein "G'schmäckle" hat und welches nicht!

Jeder Betroffene muss selber entscheiden, wer ihm die gewünschte Leistung (am Besten) zur Verfügung stellen kann und dazu braucht er gewiss nicht die Meinung eines Außenstehenden ohne Kenntnis über den aktuellen Stand der Dinge.

Hägo
17.08.2011, 07:19
Servus,

also das hier ist ein "offenes" Forum und jeder/jede kann hier seine Meinung zu einem Thema äußern, egal ob "insider" oder "Außenstehender".
Ein Forum lebt ja geradezu vom ungezwungenen Austausch der Standpunkte aus ganz verschiedenen "Lagern".
Unsachliche und persönliche "Angriffe" haben schon zu viele sich aus dem Forum verabschieden lassen ...

Hägo

aufwindsucher
17.08.2011, 07:43
Ich muss da Vorstadtcowboy Recht geben, es sollte sich niemand zu diesem Streit äussern dürfen, wenn man nicht sämtliche Details von Dani's Entlassung kennt. Es waren nämlich die anderen schuld. Für mich ist und bleibt Dani der kompetenteste ST-Leiter mit enorm vielen Wettkampf-Erfolgen. Er hinterlässt eine Lücke, die niemand schliessen kann. Seine gesellige und humorvolle Art werden wir in dankbarer Erinnerung behalten.

Es grüsst der Aufwindsucher

zuppi
17.08.2011, 07:45
Das sehe ich ganz und gar nicht so! Man muss nicht zu allem eine Meinung haben und man muss auch nicht grundsätzlich der Überzeugung sein, die eigene Meinung sei es wert öffentlich verbreitet zu werden...
Sag mal spinnst Du? Wir haben hier immer noch Meinungsfreiheit! Du musst ja nicht mit ihm einig gehen und kannst Deine Sichtweise darstellen, aber das Maul verbieten steht Dir sicher nicht an.

Unabhängig davon sehe ich das auch ähnlich, für mich hat das Ganze eher ein schlechtes Licht auf die beteiligten Parteien geworfen.

So, und nun (ich bin ja auch kein Betroffener) kannst Du mir ja auch das Maul verbieten....

Waidlerin
17.08.2011, 07:47
Er hinterlässt eine Lücke, die niemand schliessen kann. Seine gesellige und humorvolle Art werden wir in dankbarer Erinnerung behalten.

Das klingt wie ein Nachruf :rolleyes: Dani ist quicklebendig und macht weiter seine Trainings!

Michael Bauer
17.08.2011, 07:52
Hallo lieber Vorstadtcowboy!


Man muss nicht zu allem eine Meinung haben und man muss auch nicht grundsätzlich der Überzeugung sein, die eigene Meinung sei es wert öffentlich verbreitet zu werden - schon drei mal nicht, wenn man keine Ahnung hat.

Man muss nicht, aber man kann!


Deine sogenannte Meinung ...

Meine Meinung ist nicht nur "so genannt".


... stützt sich rein auf Posts aus einem/diesem Internetforum

Das ist richtig! Und zwar stütze ich mich ausschließlich auf die zwei, drei Posts, die eine der Konfliktparteien hier reingestellt hat. Und ich habe nur geschrieben, wie diese Posts auf mich wirken.


... aber es legitimiert dich in keinster Weise hier zu beurteilen welches Verhalten deiner Meinung nach ein "G'schmäckle" hat und welches nicht!

Das ist ja wohl eine Frechheit! Welche Legitimation brauche ich denn, um zu beurteilen, was meiner Meinung nach ein G'schmäckle hat? Ich dachte immer, dass man für die Beurteilung seiner eigenen Meinung keine Legitimation braucht. Du hast jedenfalls gewiss nicht die Legitimation, darüber zu urteilen, ob ich mich hier äußern darf oder nicht, mein Freund!


Jeder Betroffene muss selber entscheiden, wer ihm die gewünschte Leistung (am Besten) zur Verfügung stellen kann und dazu braucht er gewiss nicht die Meinung eines Außenstehenden ohne Kenntnis über den aktuellen Stand der Dinge.

Ich glaube, jeder Betroffene darf selbst entscheiden, welche Meinung ihm wichtig ist und welche er einfach überliest.

Von Dir lasse ich mir jedenfalls nicht das Maul verbieten!

Schönen Tag noch.

vorstadtcowboy
17.08.2011, 08:00
Sag mal spinnst Du?
Ich glaube nicht

Wir haben hier immer noch Meinungsfreiheit!
Wozu das führt siehst du ja am Tegelberg Thread



Unabhängig davon sehe ich das auch ähnlich, für mich hat das Ganze eher ein schlechtes Licht auf die beteiligten Parteien geworfen.

Schön, dass wir das nun auch alle wissen


Es waren nämlich die anderen schuld.
Das kann man so leider auch nicht stehen lassen


So, und nun (ich bin ja auch kein Betroffener) kannst Du mir ja auch das Maul verbieten....
Wenn Du dir das wünscht! Meinungsfreiheit ist eine Option auf freie Meinungsäußerung, aber kein Zwang

zuppi
17.08.2011, 08:05
Wozu das führt siehst du ja am Tegelberg Thread

Da gebe ich Dir recht... da gibts einige die alles besser zu wissen scheinen, genau wie Du hier :D

vorstadtcowboy
17.08.2011, 08:07
Von Dir lasse ich mir jedenfalls nicht das Maul verbieten!

Tu was du nicht lassen kannst.

Michael Bauer
17.08.2011, 08:13
Hallo!

Noch ein letztes Mal zur Sache, weil ich hier anscheinend nicht richtig verstanden werde.

Ich habe mich nicht über die Qualität von Dani als Sicherheitstrainer geäußert. Dazu kann ich nichts sagen, weil ich ihn nicht aus eigener Erfahrung kenne, aber ich habe keinen Grund daran zu zweifeln, dass alle Recht haben, die ihn hier so hoch loben.

Ich habe auch nicht versucht, Airsport zu verteidigen. Wenn sie für Dani keinen gleichwertigen Ersatz liefern können, dann müssen sie jedem, der sich angemeldet hat, die Möglichkeit geben, von dem Vertrag zurück zu treten. Wenn sie dadurch einen wirtschaftlichen Verlust haben, dann muss das Airsport mit Dani (notfalls vor Gericht) klären, aber für die Kunden darf dadurch kein Nachteil entstehen.

Ich habe mich auch nicht zu den Umständen der Kündigung geäußert. Darüber weiß ich nichts, es geht mich nichts an und es interessiert mich auch nicht. Jedenfalls schreibt Dani (der andere) selbst, dass die Kündigung von Airsport ausgesprochen wurde.

So - bitte legt mir diesbezüglich keine Sachen mehr in den Mund, die ich nicht gesagt habe (weder per Posting noch per PN).

Ich habe nur darüber geschrieben, wie die Postings der Danis bei mir als Außenstehendem ankommen und ich habe dabei auf dieses Posting #144 reagiert:


Wenn DU da mal nicht auf dem Holzweg bist!

Das ganze Gezerre ist für Nicht-Beteiligte mehr als abschreckend.. zum Streiten gehören nämlich bekanntlich immer zwei Seiten.

Nun könnt Ihr von mir aus anderer Ansicht sein oder Ihr könnt auch sagen: "Was geht mich das saudumme Geschwätz vom Michael an? Der hat eh keine Ahnung!", aber das was ich geschrieben habe, ist nunmal das, was mir durch den Kopf geht, wenn ich die Postings der Danis lese.

Eins noch: Jemand hat mir per PN geschrieben, dass die Teilnehmer ein ST bei X-Dream Fly gebucht hätten, und dass Airsport nur als eine Art Vermittlungsagentur aufgetreten sei. Wenn das stimmt, sieht der Sachverhalt natürlich komplett anders aus, aber das ging aus den bisherigen Posts in diesem Thread so nicht hervor.

Ich verabschiede mich jedenfalls aus dieser Diskussion.

Gruß, Michael

WA
17.08.2011, 08:13
;) Freies Forum, freie Meinungsäußerung - also hier meine Meinung!

Ich gehe jetzt mal fliegen am Diedams und dann besuche ich mal Bach und schau mir den Ort des Geschehens von oben an. (Sofern mir die Winde/Thermik gewogen)

vorstadtcowboy
17.08.2011, 08:37
Eins noch: Jemand hat mir per PN geschrieben, dass die Teilnehmer ein ST bei X-Dream Fly gebucht hätten, und dass Airsport nur als eine Art Vermittlungsagentur aufgetreten sei. Wenn das stimmt, sieht der Sachverhalt natürlich komplett anders aus, aber das ging aus den bisherigen Posts in diesem Thread so nicht hervor.

Nimm's mir nicht übel, aber das ist genau was ich meine. Den Sachverhalt nicht kennen, aber meinen man müsste die Kacke mal kräftig mit umrühren und hinterher nichts dafür können, weil man ja keine Ahnung hatte.

Konsequenter Weise dürftet ihr dann das hier aber auch nicht schreiben dürfen, da es dem Recht auf frei Meinungsäußerung zuwider läuft;) Wo soll das hinführen und wer soll künftig beurteilen, wer hier noch was äußern darf?
Ich stelle hier nicht die Meinungsfreiheit in Frage, aber ich bin grundsätzlich gegen Beiträge die nicht zielführend sind und nur dazu dienen mal eben im Mist anderer rumzustochern...und/oder einfach nur belangloses Blabla sind wie der folgende Beitrag.

H.M.Murdoch
17.08.2011, 08:43
...ich bin grundsätzlich gegen Beiträge die nicht zielführend sind ...

Wobei selbstredend Du bestimmst was zielführend ist, und deswegen auch festlegst wer was schreiben darf und wer nicht.

Ja neee, is klar soweit. :cool:

peder
17.08.2011, 18:02
Ich wollte nur zeigen, dass auch Danis Verhalten ein G'schmäckle hat.

...........

Wenn aber Dani das Angebot macht, dann heißt das letztendlich: "Jeder, der meinem ehemaligen Arbeitgeber ans Bein pinkelt, indem er aus dem Vertrag aussteigt, wird von mir dafür durch ein verbilligtes Sicherheitstraining belohnt."


Michael

Hallo Michael,

dein Gefühl, bzw. deine Interpretation beruht auf deiner Kenntnis der Personen und der hier aus dem Forum bekannten Sachlage. Was im Grunde genommen ja absolut normal und legitim ist.

Ich, als einer der Betroffenen und Beteiligten, komme zu einem gänzlich anderen Schluss. Sicherlich wird es bei Danis Handeln auch finanzielle Überlegungen geben, und wahrscheinlich auch ein wenig Freude, wenn die Leute bei ihm buchen, anstatt bei Airsport. Aber so wie ich ihn kennen gelernt habe, steht bei ihm die Kundenzufriedenheit absolut im Vordergrund. Er hat uns seine Sicht der Situation dargestellt, und auch wenn man natürlich immer beide Seiten hören sollte, halte ich seine Darstellung für glaubwürdig. Wenn er die Mitteilung zu seiner Kündigung nicht ins Forum gestellt hätte, wären viele von uns Teilnehmern vor Ort vor vollendete Tatsachen gestellt worden, da AIRsport die Informationen erst nach Anfrage mehrerer Teilnehmer veröffentlicht hat. Das Training war erstklassig und er hat gezeigt, dass er extrem viel Spass an der Durchführung eines Trainings hat und auch den Teilnehmern viel Spass bei der Fliegerei vermittelt. Ich habe jetzt das zweite Training bei ihm gemacht. Was mir nach dem Training wieder besonders aufgefallen ist: Man kann ihn nicht einfach durch einen anderen ersetzen. Neben seinen Fähigkeiten und Erfahrungen als Trainer und seinen Kenntnissen als Konstrukteur hat er einfach seine eigene, spezielle Art dieses Wissen mit Spass und Energie zu vermitteln. Und das ist eben eine individuelle Fähigkeit, die, abgesehen von allen fachlichen Qualifikationen nicht viele in der Art haben.

Was den Vertrag mit Airsport angeht:

In der Anmeldung steht: "Wir bedanken und für deine Anmeldung und freuen uns, dass du dich entschlossen hast ein X-Dream Fly Sicherheitstraining bei AIRsport2000 am Walensee zu besuchen"

Im Jahresprogramm von AIRsport steht auf Seite 11 unter der Überschrift "X-Dream Fly":

"AIRsport hat mit X-Dream Fly-Sicherheitstrainings einen der kompetentesten Partner!"

Einige Zeilen tiefer:

"Leiter unserer Sicherheitstrainings ist Dani Loritz: Weltbekannter Schweizer Spitzenpilot, Designer, Konstrukteur und einer der weltbesten Akropiloten leitet Dich zusammen mit AIRsport durch diesen Kurs"

Das heißt für mich: Ich habe nicht, wie AIRsport behauptet, irgend ein Sicherheitstraining bei AIRsport gebucht, sondern ein spezifisch beworbenes X-Dream Sicherheitstraining, in dessen Beschreibung die Fähigkeiten und Kenntnisse eines bestimmten Trainers nochmals explizit herausgestellt werden.

AIRsport hätte jetzt immer noch die Möglichkeit einzulenken. Sie bieten zwar an, dass man das Geld für andere Produkte aus dem Haus AIRsport2000 verrechnen lassen kann. Das ist allerdings für diejenigen, die in absehbarer Zeit keinen Bedarf an neuem Equipment oder keinen Termin für ein Training frei haben, keine Option. Eine kundenfreundliche Variante wäre, wenn man alternativ zwischen Auszahlung oder Verrechnung wählen könnte. Damit könnte man die Kundenzufriedenheit erhalten und vermutlich würde manch einer das Geld dann auch noch beim Kauf eines neuen Schirmes, eines neuen Gurtzeugs oder für ein anderes Training verrechnen lassen. Und auch diejenigen, die sich das Geld auszahlen lassen, weil sie momentan keinen akuten Bedarf haben, wären weiterhin potentielle Kunden.

Mit der "Mauertaktik" hat sich AIRsport allerdings einige Kredite verspielt. Schade!

Gruß Patrick

El Zorro
18.08.2011, 05:34
Nach meinem Gefühl ist das kein Schritt auf die Kundschaft zu, denn die haben einen Vertrag mit Airsport, nicht mit ihm! Es wäre also an Airsport den Kunden entgegen zu kommen. Wie das aussehen könnte, hat Kerim schon geschrieben. Denkbar wären auch noch andere Lösungen - ich will da nicht ins Detail gehen. Wenn aber Dani das Angebot macht, dann heißt das letztendlich: "Jeder, der meinem ehemaligen Arbeitgeber ans Bein pinkelt, indem er aus dem Vertrag aussteigt, wird von mir dafür durch ein verbilligtes Sicherheitstraining belohnt."



Naja, es ist vielleicht nicht der "Rundumsorglos-Schritt" auf die Kunden zu, aber zumindest ein Angebot an Airsport. Denn die müssen, um die Kunden zufriedenzustellen, selbigen nicht mehr den vollen Trainingspreis erstatten.

Dani arbeitete für Airsport, Airsport hatte durch seinen Namen oder "seine Marke" den Vorteil, dass die Leute den SIKU buchten und das auf Vorkasse. Soll er jetzt etwa die vorbezahlten Trainings "für umme" machen und dann später dem Geld nachrennen? Würde ich sicher auch nicht machen.

Zumindest ein kurzes Statement zu seinem Angebot wäre seitens Airsport schon angebracht, denn ohne bleibt es negativ PR.

Gruß
Bernd

Heli
19.08.2011, 09:09
würd mal sagen der "ersatz"-trainer ist nicht schlecht: (aus dem Airsport Newsletter)

---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Lieber AIRsportler,
die Wetterprognose für das Wochenende ist super!
Für unser Sicherheitstraining am Walensee gibt es für ganz Kurzentschlossene noch einige freie Kursplätze!
________________________________________

Als Trainingsleiter haben wir neben Radomir Gabric neu dabei:

GABOR KEZI (einen der weltbesten ACRO Piloten)!

Wir stellen Dir damit einen hochklassigen Trainingsleiter zur Verfügung!
Somit können wir Dir ein Training von höchster Qualität am Walensee an diesem und an den folgenden Wochenenden anbieten!
Wir freuen uns auf ein tolles Sicherheitstraining mit Dir!
________________________________________

Und für alle die noch zweifeln; die Fakten sprechen für sich:
Ein Pilot der nicht nur drüber spricht, sondern es auch selbst kann!
Gabor Kezi (www.justacroteam.com)
fliegt Internationale Akrobatik Wettkämpfe, Flugshows Weltweit,
ist Sicherheitstrainer. Gabor leitet schon seit mehreren Jahren
Sicherheitstrainings auch am Walensee.
Hier ein Auszug aus seinen Erfolgen aus den letzten 5 Jahren:

2006: 4. Rang Synchro Akro Weltmeisterschaft
2007: 2. Rang Synchro Gesamtweltcup
2008: 2. Rang Synchro Gesamtweltcup
1. Rang Pre World Air Games
4. Rang Solo World Ranking
2009: 2. Rang Synchro World Air Games
2. Rang Synchro Schweizer Meisterschaft
2010: 2. Rang Synchro Acroaustria Weltcup
Wer da nicht mitmacht, ist selbst schuld und versäumt garantiert etwas!

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

schmutzli
19.08.2011, 10:20
ich frage mich leider immer noch ob ihr auch fliegt oder nur st's macht!!!!!

Vibe
19.08.2011, 10:22
ich frage mich leider immer noch ob ihr auch fliegt oder nur st's macht!!!!!

und ich frage mich bei solchen Posts immer warum für manche Fliegen nur genau das ist was sie darunter verstehen.

Lass doch jeden sein Art zu Fliegen finden.

Gruß

Claus

kerim
19.08.2011, 10:45
würd mal sagen der "ersatz"-trainer ist nicht schlecht: (aus dem Airsport Newsletter)

---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Lieber AIRsportler,
die Wetterprognose für das Wochenende ist super!
Für unser Sicherheitstraining am Walensee gibt es für ganz Kurzentschlossene noch einige freie Kursplätze!
________________________________________

Als Trainingsleiter haben wir neben Radomir Gabric neu dabei:



Wow! Fuer Leute die Gabor nicht kennen, das ist echt ein spitzen Typ. Ich durfte ihn vor zwei Jahren in St Hilliare kennen lernen. Er ist einer der wenigen Menschen die Weltklasse sind, bei dem was sie machen, aber gleichzeitig total unaufgeregt dabei wirken. Hab selten jemanden getroffen der so viel Ruhe verbreitet. Von dem kann man glaube ich mehr als nur Fliegen lernen.

zuppi
19.08.2011, 10:46
ich frage mich leider immer noch ob ihr auch fliegt oder nur st's macht!!!!!
Die fliegen schon, aber erst wenn alle St's gemacht und sie alle Einweisungen (siehe anderer Thread) erhalten haben... :D

andsch
19.08.2011, 13:14
ich frage mich leider immer noch ob ihr auch fliegt oder nur st's macht!!!!!

Nein, bei nem ST fliegt man ja auch nicht! :rolleyes:

Gabor ist sicher ein guter Ersatz. Schade das ich die kommenden Wochenenden schon verbucht bin. Um freie Plätze muss man sich momentan bei Airsport2000 sicher nicht schlagen ;)

X-Dream Dani
22.08.2011, 16:58
Da habe ich einen Fehler gemacht sollte eine PN werden...

Maxfly
29.08.2011, 07:51
Ich war am Wochenende beim Dani am Walensee und bin froh, dass ich mich nicht auf eine Alternative eingelassen habe.

Das Training war extrem gut und hat richtig Spaß gemacht. Ich war überrascht, was ich mit Dani am Funk alles fliegen kann. Die Sicherheit und Präzision seiner Anweisungen waren extrem hilfreich. Die Briefings waren spannend anzuhören. Dani konnte auf jede meiner Fragen kompetent Antworten und mir detaillierte Informationen zu meinem Schirm und Gurtzeug geben. Ich komme jetzt mit meinem Material noch besser zurecht. :)

Ich werde mein nächstes Training wieder bei Dani machen.