PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Steilspirale-maximales Sinken



LEWI
08.08.2011, 16:54
Welches maximale Sinken ist mit den heutigen Schirmen eigentlich möglich ? Was habt ihr für Erfahrungen aus der Praxis bzw. kann man das als Konstrukteur bzw. Hersteller berechnen ? Mir ist klar das in der Praxis irgendwann das Ende erreicht ist, Black Out etc., bei meinem neuen C-Schirm habe ich jetzt schon öfters 24 m/sec. erreicht und das Problemlos, beim ersten mal dachte ich noch mein Vario zeigt falsch an. Also was habt ihr für Erfahrungen ?

conny-reith
08.08.2011, 17:08
Hast Du das bewußt gewollt oder reichen Dir die 24m noch nicht.

Gruß Conny

PS: Und pass mal schön auf das Dir die Lichter nicht ausgehen.

LEWI
08.08.2011, 18:51
Hast Du das bewußt gewollt oder reichen Dir die 24m noch nicht.

Gruß Conny

PS: Und pass mal schön auf das Dir die Lichter nicht ausgehen.

Hi Conny, mit meinem alten Schirm war meistens bei ca. 21 m Schluß, beim Neuen dürfte die G-Belastung nicht so stark sein, war selber von dem Wert überrascht, nur irgendwie entstand dann in unserem Verein die Diskussion wieviel wäre eigentlich möglich, daher die Frage.
Und: mir reichen die 24, hoffe ich brauche das auch nie auszureizen.

Águila Austriaca
08.08.2011, 20:21
Wenn du aus dem Sitz (Gurtzeug) springst:eek:, mit dem Kopf nach unten, erreichst du bis zu 61m pro sec;). Bitte nicht durchführen, da sicher zu 99,7% tötlich:eek:;).

Xysos
10.08.2011, 17:27
Die Aussage finde ich jetzt schon etwas erstaunlich.
Fand es bisher immer schwieriger mit den neuen C-Schirmen schneller zu spiralen als mit meinem (vllt gewöhnung).

Die neuen 3 Leiner wollen einfach nicht so auf die Nase gehen ist mein Eindruck und bei 16 m/s wirds dann schon echt ungemütlich für mein Bewusstsein.

Mit meinem EN-B 4 Leiner schaffe ich 20-22 m/s eigentlich recht problemlos.

Cacao
12.08.2011, 08:12
Was ein richtiger Steilspiralen-Flieger ist kann auf den AntiG Anzug nicht verzichten, siehe http://www.redbullairrace.com/cs/Satellite/en_air/Article/New-Anti-G-Race-Suit-021238613644607?CategoryName=Red+Bull+Air+Race&p=1238611393596 (http://www.redbullairrace.com/cs/Satellite/en_air/Article/New-Anti-G-Race-Suit-021238613644607?CategoryName=Red+Bull+Air+Race&p=1238611393596).
Trägt sich angeblich fast wie ein Trainingsanzug.

http://www.airpower.at/news01/0625_libelle/libelle3.htm (http://www.airpower.at/news01/0625_libelle/libelle3.htm)
Sofort kaufen! Das hat nicht jeder!

magic_boomerang
12.08.2011, 08:24
http://www.vol.at/toedlicher-paragleiterunfall-in-andelsbuch/news-20110811-05563653

Thomas

conny-reith
12.08.2011, 08:32
http://www.vol.at/toedlicher-paragleiterunfall-in-andelsbuch/news-20110811-05563653

Thomas

Für alle diejenigen denen 24m/sec noch nicht reichen.:confused:


Conny

Marc
12.08.2011, 12:28
Mal abgesehen von den hier angegebenen Sinkwerten (ist ja Wahnsinn) frag ich mich schon lage, ob es an mir liegt (zu viel Schiss?) oder am neuen 1-2er (Mentor), dass ich nur noch sehr mässige Sinkwerte bekomme. Gemäss Vario bekomme ich Werte von irgendwo -6 beim Spiralen - und ich finde das schon ziemlich heftig. Früher, mit dem Astral 3 (DHV 2) waren über 10 Meter relativ easy zu erreichen, mit dem Hochleister (Edel Energy, DHV 3) waren über Wasser auch schon mal an die -20 drin (was bei einem Kollegen dafür sorge, dass die Wettkampftrimmer ausgerissen sind - Schirm konnte nicht mehr mit der Bremse aus der Spirale geholt werden).

Mit meinem noch früheren Schirm (Apco Astra) hatte ich zwar keine Werte (da kein Vario - find ich immer noch gut, wenn man mal fliegt ohne sich nur auf das Peep-Peep zu konzentireren) aber B-Stall war toll und auch in richtig ätzenden Bedingungen möglich, das hat locker für -5 bis -8 gereicht, wie mir bei Vergleichsflügen Kollegen bestätigten. Irgendiwe kaum verständlich, dass der jetztige "Einsteigerschirm" (ist natürlich provokativ, aber rein von der DHV-Klassierung her sollte der sogar für Schüler mit etwas Erfahrung taugen) so viel Anstrengung verlangt um auf die gleichen Sinkwerte zu kommen. Ob B-Stall überhaupt noch vernünftig funktioniert hab ich damit noch nicht testen können, ist ja gemäss Hersteller auch kein "übliches" Manöver mehr (muss mal wieder einen Sicherheitskurs machen, über Land sind mir solche Versuche irgendwie zu unsicher).

Wenn ich runter will, bleibt im Moment eigentlich nur Ohren und Beschleuniger, wobei die "kleinen Ohren" (mit der speziellen Ohren-Leine) im Grunde witzlos sind und vielleicht gerade mal 1 Meter mehr sinken als üblich geben. Auch klar, dass man üblicherweise eher hoch statt runter will, aber wenn's mal sein muss, dann finde ich es doch ziemlich mühsam, wenn die Maschine sich so dagegen wehrt.

Drum finde ich die Frage nach Sinkwerten durchaus interessant - wobei es eben nicht um solche extremen Werte wie vom Themenstarter sondern ganz allgemein noch um den "Save-Modus" handelt wo zumindest gegen 10 Meter drin sein sollte (was zumindest bei Gelegenheitspiloten durchaus reichen sollte um auch bei heftigerer Thermik eher runter als rauf zu kommen).

Marc

conny-reith
12.08.2011, 12:46
Hallo Marc,

Du hast sicher nicht zuviel Schiss.

Bei Dir überwiegt die Vernunft.Ich spirale wenn es paßt ab und an auch mal ganz gerne.

Das wichtigste ist kontrolliert zu spiralen dabei kann man die Sinkkeschwindigkeit variabel zB zwischen 5 und 15 m wählen.
Dann kann man auch die Sinkgeschwindigkeit vor dem sauberen Ausleiten verringern.

Sinkwerte um die 20 m kann man als Absturz betrachten von denen ich schon einige gesehen habe.

Gruß und Schönes WE

Conny

Xysos
12.08.2011, 16:16
Die Vernunft war aber hier nicht die Ausgangslage und Leute die gerne Spiralen als Sonderlinge hinzustellen ist doch sehr zweifelhaft.

Die Steilspirale einmal richtig erlernt, kann doch sehr viel mehr bringen als nur als Abstiegsmanöver herhalten zu müssen.
Eine saubere Ausleitung zum Beispiel bedarf schon etwas Fingerspitzengefühl, den Schirm kontrolliert über 2 Umdrehungen im Nullschieber zu halten wie bei einer Bodenspirale.

Und die Spirale ist vorallem eins: Trainierbar!
Je öfter man sich herantastet an hohe Sinkwerte, desto besser erträgt man sie. Die von mir angesprochenen 20 m/s sind kein Teufelszeug sondern Ergebnis eines ganzen Jahres kontinuierlichem Training !!
Mein persönliches Problem besteht nur darin, dass ich nur rechtsherum Spiralen kann. Schon bei erhöht engen Thermikkreisen linksherum wird mir schlecht/schwindlig und bei 10 m/s "links"-Spirale
kommt dann extremer Schwindel hinzu.


Zum Thema zurück:
Ist es mit Schirmen der neuen Generation schwieriger erhöhte Sinkwerte jenseits der 15 m/s zu erreichen?
Ich denke schon. Beispiele siehe oben.

Die Leute die nicht so oft Spiralen bitte ich jetzt ausdrücklich NICHT an die eigenen und die Grenzen des Schirms zu gehen. Aber vielleicht können wir die Diskussion wieder auf den eigentlichen Sinn zurückführen ohne jemanden als Spinner darzustellen.

shoulders
12.08.2011, 20:46
Bei aller Zustimmung dazu, dass es bei der Spirale auf die Dosierbarkeit und nicht auf den Sinkwert an sich ankommt...


Sinkwerte um die 20 m kann man als Absturz betrachten...
...ist das nicht immer korrekt. Ich hab' schon Messflüge mit solchen Spiralen über fast tausend Höhenmeter am Stück mit vier Varios an den Beinen abgeliefert, an deren Ende dann noch ein paar Manöver und ein Einlanden auf dem bekannt kleinen Landeplatz am Gardasee standen; ein "Absturz" ist was anderes :)

Abgesehen davon: ein Spitzensinkwert von >20m/s ist gar nix, höchstens ein Rülpser der Mess-Sonde. Erst der integrierte über zehn Sekunden oder so, wegen mir auch schon ab 5s, ist eine Aussage; ich möchte bitte erst mal ein IGC im DHV-XC sehen, bei dem nach entsprechender Glättung noch vergleichbare Werte übrig bleiben...

Und um nochmal auf den Anfang zurück zu kommen: ich war anfangs richtig stolz auf grenzwertige Spiralen, solange ich nur auf besagte Sinkwerte geschaut habe - bis mich mal vor ein paar Jahren ein Fluglehrer in Bassano auf die Seite genommen und mir, später auch am Video, den dabei schon sehr instabilen Schirm vor Augen geführt hat. Seitdem kontrolliere ich Spiralen; das macht sie vielleicht 20% langsamer, aber dafür sind sie erst jetzt wirklich "geflogen"!

CU
Shoulders

Cacao
12.08.2011, 21:29
Hallo Shoulders,
das ist ja mal eine selten schöne Aussage über Steilspiralen…

Slipstream
12.08.2011, 22:46
Trotzdem finde ich es auch noch wichtig hierbei mal zu erwähnen, das man sich unbedingt an solchen Sinkwerten erst einmal langsam heran Tasten sollte, um zu vermeiden das ein überraschender black out Eintritt. Es besteht einfach auch die Gefahr in Angststarre oder Ohnmacht zu geraten.

Vernünftige Piloten üben dies und Wissen anschließend auch wo genau ihre persönlichen körperlichen Grenzen erreicht sind um dann im Notfall richtig reagieren zu können. Also Vorsicht, auch schon beim ausprobieren von Steilspiralen und seinen maximalen Sinken. Damit du schließlich wieder gesund nach Hause kommst.

Just my 2 Cents ...

xyon
12.08.2011, 23:37
Vernünftige Piloten üben dies und Wissen anschließend auch wo genau ihre persönlichen körperlichen Grenzen erreicht sind um dann im Notfall richtig reagieren zu können.

Dieses Wissen um die körperlichen Grenzen ist allerdings nicht als konstant seiend anzusehen.
Mal machen Zwanziger nichts und andererseits wirds bei nem Zehner schon grau.
Die Tagesverfassung ist DER ausschlaggebende Punkt. Der Unterschied zwischen Spaß und Aus.

Paderadler
13.08.2011, 08:17
Ich finde auch das die Aussage von Shoulders den Kern gut trifft.

Man muss sein Spirale kontrollieren können, das heißt für mich in der Spirale gewollt langsamer und schneller werden können.
Ein Vorteil der Spirale ist sicherlich das man sie Trainieren und sich ran tasten kann, ganz nach den eigenen Bedürfnissen.

Aber mir zumindest macht es auch schon mal Spaß 300m Überschüssige Höhe zu vernichten, wenn sie den da sind.

Die Diskussionen ob sie als Not-Schnell-Abstieg Taugt oder nicht mag jeder selbst nachlesen die Tread`s dazu sind reichlich vorhanden.

Liebe grüße

Thomas

WA
13.08.2011, 09:24
Man muss sein Spirale kontrollieren können, ....

Richtig und alle DeepNoose Spiraler, die rollend, pendelnd und nickend ihre Spiralen ausleiten, imprägnieren mir überhaupt nicht!:p

Was sagte Micha mein Fluglehrer: Es muß gut aussehen, dann ist es auch nicht Sch****