PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Unterschied Rettung für Hängegleiter und für Gleitschirme



RedBaron
27.08.2011, 00:38
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer Rettung für mein Drachengurtzeug. Jedoch sehe ich oft, dass eine Rettung speziell für Gleitschirme oder Hängegleiter angeboten wird. Ich war auch auf der Seite von Independence um mir die Annular Serie anzuschauen. Hier wird auch noch einmal darauf hingewiesen, dass es zwei Ausführungen gibt. Laut Handbuch besteht auch ein Gewichtsunterschied von 100g. Kann mir einer erklären wo die Unterschiede liegen?

Whärend meiner Schulung hat ein anderer Schüler von Gleitschirm auf Drachen umgeschult. Dieser hat einfach die Rettung (war glaube ich von Charly) aus seinem Gleitschirmgurtzeug ausgebaut und in das Drachengurtzeug eingeschlauft. Er meinte dass wäre kein Problem, da das Gurtzeug dafür eine Verlängerung integriert hat.

Gruß
Alex

gleitfree
27.08.2011, 06:38
HG-Rettungen haben V-Leinen in unterschiedlicher Länge und meistens eine eingenähten Rotor (aus Leichtmetall) - daher der Gewichtsunterschied - die Kappe ist gleich!
mfg
Hubert

speedy
27.08.2011, 07:56
Bei der HG-Rettung ist die Verbindungsleine länger, damit ein rotierender Drachenfügel nicht den Rettungsschirm einsammelt.
Gruß
Speedy

RedBaron
27.08.2011, 12:26
Kann man dann eine Verlängerung einbauen? Hab hier mehere Rettungen für Gleitschirme gesehen, welche für mich interessant wären.

Cacao
27.08.2011, 12:51
Kann man dann eine Verlängerung einbauen? Hab hier mehere Rettungen für Gleitschirme gesehen, welche für mich interessant wären.

Der Austausch der Verbindungsleine ist zwar kein Kunststück, aber ich würde alles zu einem Hersteller meines Vertrauens schicken, damit auch das Packen und der Einbau in das Gurtzeug professionell gemacht wird. Die Geld-Ersparnis beim Selbermachen ist nicht groß.

gleitfree
27.08.2011, 17:04
Ich denke am Wichtigsten ist der eingenähte Rotor und das kann man nicht selber machen!

Lasse
27.08.2011, 18:00
Hallo !

Die Kappen sind identisch.Der Unterschied ist nur die längere Verbindungsleine beim Drachen-Rettungsgerät.
Zu beachten wäre jedoch noch das Einhängewicht.Beim Drachen kommt schnell ein Gerätegewicht von 30 bis über 40 kg dazu.
Wenn ich mit meiner gesammten Ausrüstung incl.Atos auf der Waage stehe,kommt eigentlich nur noch die ANNULAR 24 (bis 160 kg) in Frage.

Wenn Du mit einem RG Gleitschirm und Drachen fliegen möchtest,würde ich Dir das Drachen-Rettungsgerät empfehlen.
Die längere Verbindungsleine hat zwar eine geringfügig längere Öffnungszeit zur Folge,einmal geöffnet ist dafür die Pendelneigung geringer.Ich sehe von daher keine Nachteile die Drachenrettung im Gleitschirm zu vewenden,umgekehrt schon.