PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Einfach nur geil.....



Marcel July
24.09.2011, 21:07
Original Video mit cooler Music....
Paste & Copy Link:
http://www.youtube.com/watch?v=TtKTeVj_u_M

German "erlaubte" version.

http://www.youtube.com/watch?v=ydjYYoSu3x0

H.M.Murdoch
25.09.2011, 06:28
So ein Quatsch,
zweieinhalb Minuten anstvolles starren auf Textilklinke und Seilfallschirm als geil zu bezeichnen lässt tief blicken.

Das Auslösen der Klinke war höchstwahrscheinlich unter Volllast, zumindest ist es sehr ungewöhnlih dass beim Klinken so stark gependelt wird.
Und wenn mann dann zwischen all den kleinen Feldern etwas Landschaft erkennt keimt der Groll.
Das riecht nach nem Schlepp in einer Gegend wo das ganz und gar nicht lustig ist.

Ich geh jetzt legal fliegen und hoffe dass dieser Schlepp irgendwo stattfand wo es zugelassen war und nicht bestehende (oder zukünftige ) Gelände gefährdet.

Stefan_Schumacher
25.09.2011, 07:44
Publiziert das nur schön weiter in der Öffentlichkeit, damit das Ego poliert wird, am besten mit Gesichtern wie schon zuvor.

Ich erinnere mich fern an einen Werbespruch:
Früher oder später kriegen sie Euch, mit Danone-Yoghurt.

Na dann viel Spaß, mit Nichtwissen kann man sich nicht mehr herausreden, es wird richtig "teuer", wenn man mit Vorsatz gegen Gesetze verstößt. Besonders die Bewahrer des Luftfahrtgesetzes langen gerne in mehrstelligen Eurobeträgen zu, die sind da nicht zimperlich. Für das Geld könnte man glatt ein paar Winden zulassen und Gelände gleich mit.

Viel Spaß und Nervenkitzel weiterhin, solange sie Euch davonkommen lassen
Stefan

PS: Bin schon auf die Zeitungsmeldung gespannt.

Skade
25.09.2011, 08:14
aeh..wie kommt ihr darauf das das nicht legal war? Unterstellung?

H.M.Murdoch
25.09.2011, 16:14
aeh..wie kommt ihr darauf das das nicht legal war? Unterstellung?

Rate mal:

http://www.gleitschirmdrachenforum.de/showthread.php?21412-Windenschlepp-mit-Abrollwinde-II&p=324930#post324930

Skade
25.09.2011, 16:37
Rate mal:

http://www.gleitschirmdrachenforum.de/showthread.php?21412-Windenschlepp-mit-Abrollwinde-II&p=324930#post324930

naja, also bitte, der Sinn erschließt sich also nur wenn man irgendeinen anderen Thread von vor 2 Wochen gelesen hat?
tzttztzt

Klaus@skyfool
25.09.2011, 17:44
Es wäre echt langsam Zeit, dass ihr einen auf den Deckel bekommt, weil ihr ein schlechtes Licht auf alle Vereine werft, die das Schleppen legal betreiben.

Ach ja, wenn f.t.h. dann auch hinter jedem Buchstaben ein Punkt.

Stefan_Schumacher
25.09.2011, 18:47
naja, also bitte, der Sinn erschließt sich also nur wenn man irgendeinen anderen Thread von vor 2 Wochen gelesen hat?
tzttztzt

Nein, nicht nur einen, mehrere.

Versuch doch einmal die Suche mit Ghost Glider, wenn Du mehr Erschließung wünscht.

Bild Dir Deine Meinung
Stefan

hob
25.09.2011, 21:21
Publiziert das nur schön weiter in der Öffentlichkeit, damit das Ego poliert wird, am besten mit Gesichtern wie schon zuvor.

Ich erinnere mich fern an einen Werbespruch:
Früher oder später kriegen sie Euch, mit Danone-Yoghurt.

Na dann viel Spaß, mit Nichtwissen kann man sich nicht mehr herausreden, es wird richtig "teuer", wenn man mit Vorsatz gegen Gesetze verstößt. Besonders die Bewahrer des Luftfahrtgesetzes langen gerne in mehrstelligen Eurobeträgen zu, die sind da nicht zimperlich. Für das Geld könnte man glatt ein paar Winden zulassen und Gelände gleich mit.Viel Spaß und Nervenkitzel weiterhin, solange sie Euch davonkommen lassen
Stefan

PS: Bin schon auf die Zeitungsmeldung gespannt.

Genau: Deswegen sind die Gesetze ja so "schön übersichtlich" :eek: gemacht und dazu noch administrativ bis zur für Nichtjuristen völligen Unverständlichkeit verklausuliert und überdies noch absichtlich kryptisch und dezentralisiert vesteckt, weil seit den Zeiten der deutsch-gründlichen "Luftfahrt-Genesis" im letzten sogenannten Tausendjährigen Deutschen Reich - das aber nur 12 Jahre währte - Unwissenheit ausdrücklich nicht mehr vor Strafe schützt.

Schön, daß wenigstens noch einige auf unsere glorreiche und also auch weiterhin wirksame Vergangenheit so stolz sind.

...und noch viel Spaß beim immer neuen Anrühren dieses zähen, speziellen und ur-deutschen Flieger-Innovationsklebstoffes - heute z.B. mal die Förderung von mehr CO2 und dafür weniger Freiheit, wie schon immer ...als gehuldigtem nationalen Ausbildungsgrundsatz und also auf vorauseilendem Untertanen-Gehorsam basierend.

Fliegen in Deutschland macht frei! :confused:

Gruß hob

erni
25.09.2011, 22:11
@ Hob:
Volle Zustimmung. Die "Gesetze" der Luftfahrt sind nicht für das fliegende Volk gemacht, sondern um sicherzustellen, das eben jene jederzeit belangt werden können. Wie soviele Gestze aus der besagten "Glorreichen Zeit" ja weiterhin gültig sind. Hauptsache es "steht geschrieben", dann braucht die Masse nicht das eigene Gehirn einschalten.

Paderadler
25.09.2011, 22:18
Na ja von der Ilegalen Seite mal abgesehen

Laaaaaaannnnweilieeeg, schlecht gedreht , schlecht geschnitten , Ton ...............
dann lasst es doch lieber sein

mfg
Thomas

Sommerflieger
25.09.2011, 23:14
Und wenn mann dann zwischen all den kleinen Feldern etwas Landschaft erkennt keimt der Groll.
Das riecht nach nem Schlepp in einer Gegend wo das ganz und gar nicht lustig ist.

Ja halt direkt neben dem RWE-Braunkohletagebau. Tippe auf Garzweiler/Hambach. Super Urlaub.

Hab' da vor Jahren (mind. 10) auch schon meine allerersten Hüpfer von der Sophienhöhe gemacht,
da war es allerdings noch erlaubt.

Gruß,

Sommerflieger

H.M.Murdoch
26.09.2011, 06:37
[QUOTE=erni;326121.....dann braucht die Masse nicht das eigene Gehirn einschalten.[/QUOTE]

Einen Aspekt daarfst Du nicht vergessen.
Diese Regeln sind so gehalten, dass man sie auch ohne Verwendung von Gehrinschmalz verstehen und einhalten kann. Beispiel:
Du darfst nur auf zugelassenen Geländen starten.
Ist doch genau so einfach zu verstehen wie: Du darfst nur bei grünem Licht über die Kreuzung fahren.

Bei Marcel gehts aber einfach nur um "dagegen sein". Substanzlose blosse Opposition um der Opposition willen. Das allein kann er ja machen so lange er lustig ist. Wie wir allerdings inzwischen wissen. (und dafür muss man nun doch ein wenig Gehirnmasse aktivieren, und lesen) gefährdert er duch sein egoistisches Verhalten die Bemühungen der Ostwindfreunde um die Sophie. Und es scheint ihm auch weiterhin egal zu sein. Ich weiss was ich von so einem Menschen zu halten habe und ich weiss wie ich mit solchen Menschen umgehe.

H.M.Murdoch
26.09.2011, 06:41
Ja halt direkt neben dem RWE-Braunkohletagebau. Tippe auf Garzweiler/Hambach. Super Urlaub.

Hab' da vor Jahren (mind. 10) auch schon meine allerersten Hüpfer von der Sophienhöhe gemacht,
da war es allerdings noch erlaubt.

Gruß,

Sommerflieger
Ich tippe auf die gleiche Gegend. Die Sophie ist bei Ostlage stets mein bevorzugtes Fluggebiet gewesen....
Es sieht so aus, das dieser Flug erst kürzlich gemacht wurde. Die Felder sind teilweise abgeerntet und geeggt. D.h. obwohl Marcel weiss, dass er die Bemühungen der Ostwindfreunde torpediert, schleppt er weiter illegal in der Ecke.:mad:

Stefan_Schumacher
26.09.2011, 07:53
Genau: Deswegen sind die Gesetze ja so "schön übersichtlich" :eek: gemacht und dazu noch administrativ bis zur für Nichtjuristen völligen Unverständlichkeit verklausuliert und überdies noch absichtlich kryptisch und dezentralisiert vesteckt, weil seit den Zeiten der deutsch-gründlichen "Luftfahrt-Genesis" im letzten sogenannten Tausendjährigen Deutschen Reich - das aber nur 12 Jahre währte - Unwissenheit ausdrücklich nicht mehr vor Strafe schützt.

Freue mich wieder einmal eine Lehrstunde in Geschichte von Dir bekommen zu haben. Aber je öfter Du Dich wiederholst, desto richtiger werden Deine Aussagen und Schlussfolgerungen nicht.
Die Gesetze sind klar genug definiert und dank Internet kann sie jeder in kurzer Zeit auffinden:
Starten nur von einem zugelassenen Startplatz aus.

Wir leben in einer Demokratie, die dieses Gesetz bis heute unterstützt oder wenigstens nicht abgelehnt hat. Wem die Demokratie nicht passt, weil er anders denkt als die Mehrheit, kann versuchen, diese Mehrheiten zu erzeugen, oder er kann sich einen anderen Platz in dieser Welt suchen.

Auch in der Schweiz und in Österreich gibt es diesen Startplatzzwang, allerdings heißt es da, Einverständnis des Grundstückeigentümers, Einhaltung von Naturschutzgesetzen/-zonen. Sonst kommt es auch in der "freien" Welt schnell zum "Startverbot". Das ist nichts rein Deutsches, es sei denn, man spricht wie Du vom Großdeutschen Reich.

Dass Unwissenheit nicht vor Strafe schützt, ist übrigens keine Erfindung des Dritten Reichs, das gibt es schon etwas länger in diversen Kulturen dieses Planeten. Meine Formulierung war allerdings nicht Unwissenheit, sondern Vorsatz. Und dass hier mehr als grob fahrlässig die Bemühungen der Piloten der Sophienhöhe niedergetrampelt werden, finde ich unter aller Schublade.

Diese Gruppe von Piloten um den Herrn Ghost Glider haben interessante Winden und auch die nötige Motivation zu fliegen, das ist eine schöne Sache. Aber dieses dazu zu benutzen, nur um gegen das System zu kämpfen und anderen vor die Schuhe zu urinieren, ist in meinen Augen nicht tollerierbar. Möglicherweise gibt es ja Potential in der Gruppe, einmal etwas Legales auf den Weg zu bringen. Sicherlich erfordert das weit mehr "Gehirnschmalz" als einfach nur herauszugehen, und gegen die Gesetze zu verstoßen.

So long

winDfried
26.09.2011, 08:58
@Marcel,
Schatten von Hochspannungsmasten, und Windkraftanlagen :eek:
Hoffentlich fährst Du mit Deiner Schleppkutsche nicht mal unter einer Leitung durch, ohne es zu sehen,
sonst sei Gott mit Deinem Schleppopfer...

Hey HMM,

...Marcel ... gefährdert ... duch sein egoistisches Verhalten die Bemühungen der Ostwindfreunde um die Sophie. Und es scheint ihm auch weiterhin egal zu sein. Ich weiss was ich von so einem Menschen zu halten habe ...
Es freut mich, dass wir in diesem Faden mal ganz einer Meinung sind ;)

W., der seinen Drachen zweimal auf die Sophie rauf - und wieder runter getragen hat :eek:
weil oben die Verhältnisse doch nicht nach meinem Geschmack waren...

X-Dream Dani
26.09.2011, 09:38
Möglicherweise gibt es ja Potential in der Gruppe, einmal etwas Legales auf den Weg zu bringen. Sicherlich erfordert das weit mehr "Gehirnschmalz" als einfach nur herauszugehen, und gegen die Gesetze zu verstoßen.


...weise Worte!

Dani

X-Dream Fly

EMR
26.09.2011, 09:43
Gäähhn!
[ ..... ] Gesetze
[ ..... ] administrativ bis zur für Nichtjuristen völligen Unverständlichkeit verklausuliert
[ ..... ] absichtlich kryptisch
[ ..... ] deutsch-gründlichen
[ ..... ] sogenannten Tausendjährigen Deutschen Reich
[ ..... ] unsere glorreiche
[ ..... ] stolz
[ ..... ] ur-deutschen
[ ..... ] weniger Freiheit, wie schon immer
[ ..... ] vorauseilendem Untertanen-Gehorsam
Ach, Gäähhn!

HarryXX88
26.09.2011, 10:06
Weiß auch nicht die postings von Hob klingen für mich immer wie ausm Volksempfänger ....

H.M.Murdoch
26.09.2011, 10:13
Hey HMM,

Es freut mich, dass wir in diesem Faden mal ganz einer Meinung sind ;)

...

Sorry kann ja mal vorkommen ;-)

Stefan_Schumacher
26.09.2011, 13:11
Volle Zustimmung. Die "Gesetze" der Luftfahrt sind nicht für das fliegende Volk gemacht,
Richtig, die Gesetze sind oft gemacht, um die fußtrabende Zivilbevölkerung und die Natur zu beschützen, nicht für das fliegende Volk.


sondern um sicherzustellen, das eben jene jederzeit belangt werden können.
Richtig, wenn diese Piloten die Zivilbevölkerung oder die Natur schädigen, braucht ein Rechtssystem Gesetze und Strafen.


Wie soviele Gestze aus der besagten "Glorreichen Zeit" ja weiterhin gültig sind.
Richtig, weil es so viele Gesetze gibt, die im dritten Reich genauso rechtens waren wie heute. Auch ein nazionalsozialistisches Reich kann Gesetze verfassen, die nicht gegen Menschenrechte verstoßen, die "allgemeinen" Gesetze sind bei Nazionalsozialisten, Kommunisten und Demokraten gleich. Klaust Du beim Bäcker ein Brot, ist das gegen das Gesetz.


Hauptsache es "steht geschrieben", dann braucht die Masse nicht das eigene Gehirn einschalten.
Richtig, sie braucht es nicht, wenn man sich an alles Geschriebene hält, lebt es sich ganz gut. Es steht aber jedem frei, dennoch zu denken. Die Mehrheit schaltet ihr Gehirn ein und hält sich nach Abwägung der Vorteile und Nachteile an die geschriebenen Gesetze oder arbeitet demokratisch dagegen. Einige schalten ihr Gehirn auf "Immer Dagegen" und alle weiteren Vorgänge ab, und meinen, diejenigen, die sich an das Geschriebene halten, würden das nur tun, weil es geschrieben steht.

Nun, ich kann Deinen Worten immer nur ein Richtig anhängen, trotzdem steht da irgendwo ein Gegensatz im Raum. Komische Welt, nicht wahr?!

Stefan

erni
26.09.2011, 13:23
... die Welt ist nicht komisch... sie ist so wie du sie dir machst und dann darin lebst weil du "glaubst" sie ist deine Welt... aber es sind alles nur Glaubensvorstellungen... Gedankenformen nichts weiter, nicht real und im Grunde unwichtig. Traurig ist das manche wirklich glauben, das ist die Welt. Gefangen im Verstand. (Ein guter Buchtitel fällt mir gerade ein).
Einziger Trost für mich: Jeder, wirklich jeder wird es irgendwann wissen.

Aber zu deinen Kommentaren... ich hätte nichts anderes von dir erwartet, ist dein Recht deine Meinung zu sagen. Deshalb ist sie leider noch lange nicht richtig, falls man überhaupt von richtig und falsch spricht. Es sind genau wie meine Beiträge, völlig unwichtige Äusserungen die denen die das lesen müssen die "Zeit" stehlen, obwohl auch das unmöglich ist. Therefore: stop discussion now, only flight informations here. :D

H.M.Murdoch
26.09.2011, 13:26
....meine Beiträge, völlig unwichtige Äusserungen die denen die das lesen müssen die "Zeit" stehlen...

Muss man noch nicht mal ergänzen. :D

Quaxi
26.09.2011, 13:40
...es sind alles nur Glaubensvorstellungen... Gedankenformen nichts weiter, nicht real und im Grunde unwichtig...

Jau! So ist es! Hast du etwa auch die rote Pille genommen :eek: ?
Aber ich habe keine Angst denn Neo wird uns alle retten!

... oder habe ich da schon wieder was durcheinander gebracht :confused:

17374

:) happy landings

quaxi

HarryXX88
26.09.2011, 16:18
... die Welt ist nicht komisch... sie ist so wie du sie dir machst und dann darin lebst weil du "glaubst" sie ist deine Welt... aber es sind alles nur Glaubensvorstellungen... Gedankenformen nichts weiter, nicht real und im Grunde unwichtig. Traurig ist das manche wirklich glauben, das ist die Welt. Gefangen im Verstand. (Ein guter Buchtitel fällt mir gerade ein).
Einziger Trost für mich: Jeder, wirklich jeder wird es irgendwann wissen.

Aber zu deinen Kommentaren... ich hätte nichts anderes von dir erwartet, ist dein Recht deine Meinung zu sagen. Deshalb ist sie leider noch lange nicht richtig, falls man überhaupt von richtig und falsch spricht. Es sind genau wie meine Beiträge, völlig unwichtige Äusserungen die denen die das lesen müssen die "Zeit" stehlen, obwohl auch das unmöglich ist. Therefore: stop discussion now, only flight informations here. :D

Was rauchst`n du ? Gibt`s das legal ?

vlado13
26.09.2011, 16:21
So was von lanweilig, das Video.
Ich verstehe nicht, warun hab ich mir das bis zu Ende angeschaut.
Wahrscheinlich dachte ich, da kommt etwas interessantes.
Naja , bin selber schuld.

zuppi
26.09.2011, 16:49
...Auch in der Schweiz und in Österreich gibt es diesen Startplatzzwang, allerdings heißt es da, Einverständnis des Grundstückeigentümers, Einhaltung von Naturschutzgesetzen/-zonen. Sonst kommt es auch in der "freien" Welt schnell zum "Startverbot". ...
Nein, in der Schweiz gibt es KEINEN Startplatzzwang (mit einer Ausnahme im Kanton AI). Die Einwilligung des Grundstückeigentümers wird vorausgesetzt, das stimmt. Nur ist das in der Praxis zu vernachlässigen und spielt eigentlich nur bei stark frequentierten Startplätzen eine Rolle, da man dort mögliche Probleme von vornherein ausschliessen will und entsprechend das Gespräch sucht. Du kannst zum Beispiel unbeschwert Hike & Fly praktizieren, wenn Du Dich rücksichtsvoll und freundlich verhälst gibts kaum Probleme.

z.B. Nicht durchs hohe Gras läufst, den Bauer, falls anwesend, freundlich grüsst und frägst etc.

bigben
26.09.2011, 17:34
.........................
Starten nur von einem zugelassenen Startplatz aus.

............................

Stefan, Nix für ungut, aber bist Du Beamter? Den Gesetzestext in Wort und Schrift 100% zu befolgen, genau nach Anweisung und Erläuterungstext?? Bist Du noch nie zu schnell gefahren, mal bei dunkelgelb über die Ampel gehuscht, nicht in gesperrte Wege gefahren um nicht so lang zum Startplatz zu laufen, verbotener Weise wild gecampt noch nie irgendein Gesetz übertreten............??????? Mich erinnert die Diskussion an Zeiten wo ich mit meiner Ente zum TÜV fuhr, da blinkte nur das Prüfzeichen und nicht der Blinker selbst. Ich denke etwas weniger gesetzestreue Verbissenheit und ein deutliches mehr Gelassenheit wäre durchaus angemessen. Wie heißt es doch so schön : Toleranz ist die Freiheit des Andersfliegenden, jedenfalls so ähnlich. Im Übrigen gilt in D neben den flugfreiheitseinschränkenden Gesetzen auch das Motto : Wo kein Kläger, da kein Richter. Wen interessiert´s, wenn der Bauer sein OK gibt.

Mein freundschaftlicher Rat: Macht Euch locker

Stefan_Schumacher
26.09.2011, 17:55
Nein, in der Schweiz gibt es KEINEN Startplatzzwang (mit einer Ausnahme im Kanton AI). Die Einwilligung des Grundstückeigentümers wird vorausgesetzt, das stimmt.
...
Du kannst zum Beispiel unbeschwert Hike & Fly praktizieren, wenn Du Dich rücksichtsvoll und freundlich verhälst gibts kaum Probleme.

z.B. Nicht durchs hohe Gras läufst, den Bauer, falls anwesend, freundlich grüsst und frägst etc.

Verzeih mir, ich habe das Wort Startplatzzwang etwas anders ausgelegt, als man es gewöhnlich macht. Wenn ich mit meinem Gleitschirm starten möchte, muss ich mir einen Startplatz suchen, meinen Startplatz, den ich als Startplatz gegenüber anderen und mir verantworten kann.
Es ist also immer ein Startplatz nötig, sonst kann ich ja nicht starten. :D

Ich hatte ja nicht gesagt, dass man einen "zugelassenen Startplatz" in CH oder Ö braucht. ;)

Ich wollte auch keinesfalls die Freiheiten in der Schweiz unterbewerten, ich würde mir das für Deutschland auch wünschen, aber die Gesetze lassen es nun einmal nicht zu, und damit haben die Leute, die in bestimmten Gebieten Gleitschirme nicht fliegen sehen wollen, auch wenn es dort theoretisch möglich wäre, eine sehr einfache Handhabe. Das weitere Problem ist ja auch, dass hier auftretende Personen es nicht leichter machen, soetwas einmal zu erreichen. Diese gegen das Gesetz verstoßenden Aktionen würden Verantwortliche eher darin bestärken, den gesetzlichen Startplatzzwang nicht aufzuheben, falls es überhaupt irgendwann einmal zur Debatte stehen würde.

Stefan

Stefan_Schumacher
26.09.2011, 20:59
1. Stefan, Nix für ungut, aber bist Du Beamter?

2. Wie heißt es doch so schön : Toleranz ist die Freiheit des Andersfliegenden, jedenfalls so ähnlich.

3. Im Übrigen gilt in D neben den flugfreiheitseinschränkenden Gesetzen auch das Motto : Wo kein Kläger, da kein Richter. Wen interessiert´s, wenn der Bauer sein OK gibt.

4. Mein freundschaftlicher Rat: Macht Euch locker

1. Ja, in vierter Generation, deshalb kann ich es mir auch leisten, mehrere Jahre unbezahlten Erziehungsurlaub zu nehmen. :D

2. Genau, Tolleranz bitte auch gegenüber den Leuten, die sich auf die Füße getreten fühlen, wenn sie ihre Bemühungen, ein Fluggebiet wieder zuzulassen, dahinsiechen sehen.

3. Ja, wenn ich ein Kind überfahren habe, weil ich wie ein Ochse geheizt bin und es keiner gesehen hat, komme ich mit Glück einfach davon.

4. Mein freundlicher Rat: Grob an die Gesetze halten, und ein paar dezente Übertretungen für die Beichte lasssen, sonst werden die Kirchen ja bald pleite gehen. Also fahr ruhig mal 20km/h auf der Autobahn zu schnell, das ist ok für mich.

Für mich ist sogar einiges mehr ok, sogar einmal irgendwo schwarz fliegen zu gehen, wenn ich dadurch keinem anderen auf die Füße trete. Für mich wird das nur dann problematisch, wenn ich danach an die Öffentlichkeit gehe, und es den Dummen zeige, wie toll ich bin, weil ich es wieder geschafft habe, die dämlichen Gesetze zu übertreten und ich deshalb als Held der Freiheit gefeiert werden möchte. Wenn ich auch einmal soweit bin, bitte ich, mir eine PM zu schicken und mich auf diesen Text hinzuweisen. Danke.

Stefan

Erwin Zipfel
26.09.2011, 21:02
Mein freundschaftlicher Rat: Macht Euch locker
Ich finde, das ist ein schlechter Ratschlag! Hier wird öffentlich zum tolerieren von Straftaten aufgerufen. Ordnungswidrigkeiten sind eine andere Güteklasse. Der eine oder andere sollte vielleicht mal wieder das Luftrecht in D lernen.

bigben
26.09.2011, 22:00
passt schon ;)

Du hast schon Recht, bei manchen Dingen ist "weniger" mehr!

bigben
26.09.2011, 22:02
Ich finde, das ist ein schlechter Ratschlag! Hier wird öffentlich zum tolerieren von Straftaten aufgerufen. Ordnungswidrigkeiten sind eine andere Güteklasse. Der eine oder andere sollte vielleicht mal wieder das Luftrecht in D lernen.

:eek: wir sind aber mindestens im gehobenen Dienst :D

HarryXX88
27.09.2011, 08:34
Wenns euch so aufregt, stellt doch Anzeige gegen die Leute unbekannter Weise. Wenn die Cops ein bissle was drauf haben, können die bei youtube die Herausgabe der IP des Rechners erwirken von dem das Video upgeloaded wurde und damit auch die Adresse desjenigen. Bzw. die IP des Forumsmitgliedes in Erfahrung bringen das das Video hier gepostet hat. Ist alles eine Frage des aufwandes, aber rauskriegen wer das Online gestellt hat sollte kein wirkliches Problem sein !

Stefan_Schumacher
27.09.2011, 09:54
Ich rege mich zwar milde auf, aber es geht mir nicht darum, jemanden anzuzeigen. Damit ist niemandem wirklich gedient.

Ich würde mich nur freuen, wenn die Jungs es auf die Reihe bekommen würden, den Umweg über die Legalität zu gehen.

So long
Stefan

H.M.Murdoch
27.09.2011, 10:00
Ich glaub nicht das eine verstärkte Polizeipräsenz in der Gegend gut für die Verhandlungen mit dem "Sophie-Eigner" ist.

MURMEL
27.09.2011, 10:32
Ich glaub , ich muß da mal richtig emotional werden. In meinen Augen ist dieser Ghost Glider ein kleines,
dämliches und unsoziales Arschloch.
Wir stehen in der Gegend kurz vor der Zulassung eines neuen Windenschleppgeländes. Dieser Ghost Glider
wurde gebeten, doch sein Tun zu unterlassen, um das Bemühen, das viel Arbeit in Anspruch nimmt, nicht zu gefährden. In seinem Selbstdarstellungswahn interessiert ihn das nicht die Bohne.
Das hat mit Freiheit überhaupt nichts zu tun.

Michael Conrad

winDfried
27.09.2011, 10:37
Hallo Erwin,
das auseinander zu klamüsern könnte ganz interessant werden.
Gib uns doch bitte ein wenig Nachhilfe, und korrigier mich, wenn ich falsch liege

... zum Tolerieren von Straftaten aufgerufen.
Ordnungswidrigkeiten sind eine andere Güteklasse.
... Luftrecht in D ...

Also, wir haben hier:
Starten von einem nicht zugelassenen Gelände = OWi
Schleppen mit nicht zugelassenem Luftfahrtgerät = OWi

Dass die Jungs alle eine gültige Schleppberechtigung haben, nehme ich mal zu deren Gunsten an. = legal
Der Marcel July schrieb früher mal, dass er eine Windenfahrerlizenz hat. Wenn die deutsch ist = legal

Wenn er allerdings Piloten zeigt, "wie es geht" und sie dann hochzieht, weil "das ist ja alles ganz easy",
dann ist das "Fluglehrer-Tätigkeit" ohne gültige Lizenz = Straftat
(Es sei denn, er hätte eine D Fluglehrerlizenz, mit Anerkennung als Windenschlepp-Fachlehrer...)

Zu erwähnen sei noch, dass OWis im Luftrecht mit bis zu fünfstelligen Bußgeldern bedroht sind.
Das kann also schon teuer bis existenzgefährdend werden.

Den Spezl, der mit Drachenflieger-Helm auf dem Kopf und Longboard unter den Füßen auf der A8
den Drackensteiner Hang runtergebrettert ist, und das auf Youtube veröffentlicht hat, haben sie gekriegt.
Wegen gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr (Straftat).
Gefahndet haben sie auch über den Helm. Erwischt haben sie ihn über seine Kleidung und sein sehr spezielles Skateboard.

Dagegen ist die Schlepperei auf Feldwegen eine Lappalie. - Bis es einen Unfall gibt.

Uns, die Fliegergemeinschaft, sollte das hier mehr aufregen:

Ich glaub nicht das eine verstärkte Polizeipräsenz in der Gegend gut für die Verhandlungen mit dem "Sophie-Eigner" ist.
W.

H.M.Murdoch
27.09.2011, 10:40
....Uns, die Fliegergemeinschaft, sollte das hier mehr aufregen:
(Ich glaub nicht das eine verstärkte Polizeipräsenz in der Gegend gut für die Verhandlungen mit dem "Sophie-Eigner" ist.
)
W.

Versteh ich nicht. Kannst Du das erklären?

Pikachu
27.09.2011, 10:47
Siehst Du richtig. Anzeige und OWi-Verfahren, bis dem seine dämlichen Filme zu den Ohren rauskommen...

KaiS
27.09.2011, 10:51
Siehst Du richtig. Anzeige und OWi-Verfahren, bis dem seine dämlichen Filme zu den Ohren rauskommen...

Bin mir nicht sicher ob es bei einem OWi-Verfahren bleibt - zumal klarer Vorsatz dabei erkenntlich ist.
Das kann man auch weiter auslegen bis hin zu gefährlichen Eingriff in den Luftverkehr ;-)
Es ist in keinem Falle "cool" - es ist dumm, naiv und ignorant!

kai

winDfried
27.09.2011, 11:08
Versteh ich nicht. Kannst Du das erklären?
HMM, ich wollte Dein Argument damit verstärken, nicht dir widersprechen :)
Ich meine, wenn einer die Zulassung eines neuen Fluggeländes sabotiert, ist das schlecht.
Das sollten wir unter uns Fliegern regeln und lieber nicht die Obrigkeit damit involvieren.
Sonst stehen im Ergebnis alle Freiflieger pauschal als diejenigen da, "die sich sowieso an keinerlei Regeln und Gesetze halten",
und die man dann auch nicht im eigenen Bereich (Abraumhalde, Forst, Jagdrevier, Landwirtschaftliche Fläche) tolerieren möchte. W.

H.M.Murdoch
27.09.2011, 11:14
HMM, ich wollte Dein Argument damit verstärken, nicht dir widersprechen :)
..... W.

Danke!
So herum wird ein Schuh draus....
(und schon wieder sind mer einig... langsam wirds mir unheimlich...)
;)

Sommerflieger
27.09.2011, 11:30
Achtung:OT



Den Spezl, der mit Drachenflieger-Helm auf dem Kopf und Longboard unter den Füßen auf der A8
den Drackensteiner Hang runtergebrettert ist, und das auf Youtube veröffentlicht hat, haben sie gekriegt.
Wegen gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr (Straftat).


Stimmt nicht.

Sie haben ihn wegen zweifachen Kennzeichenmissbrauchs zu einer Geldstrafe verurteilt. Gefährlicher
Eingriff in den Straßenverkehr lag hingegen überhaupt nicht vor. Und das Verkehrsvergehen was er
begangen hat - da man als Fussgänger ja nichts auf der BAB zu suchen hat - war zum Zeitpunkt der
Veröffentlichung des Videos bereits verjährt. Und gekriegt haben sie ihn erst nach der Veröffentlichung
des Videos auf denen er auch recht gut zu erkennen ist. Bin mir ziemlich sicher daß er damit gerechnet
hat, deswegen hat er mit der Veröffentlichung die Verjährung genau abgewartet. Ziemlich schlaues Kerlchen...



Und so wohnt er:


Was soll das denn jetzt? Wozu muss man hier ein Foto von seinem Wohnhaus einstellen? So nach dem Motto:
"Alda, isch weiss wo Dein Haus wohnt!". Wollt ihr ihn jetzt lynchen oder was? Finde ich ein bisschen daneben,
auch wenn ich für Ghost Gliders Verhalten nichts übrig habe. Muss man sich deswegen selbst auch auf so ein
niedriges Niveau begeben? Ts, ts.

Gruß,

Sommerflieger

EMR
27.09.2011, 12:22
[ ..... ] Was soll das denn jetzt?
[ ..... ] auch wenn ich für Ghost Gliders Verhalten nichts übrig habe.
Muss man sich deswegen selbst auch auf so ein niedriges Niveau begeben?Aber ganz genau richtig!

Soll hier jetzt eine Hexenjagd gestartet werden, durch hyperaktive Forumler?
Kann ja wohl nicht angehen.

Wenn sich der DHV der Sache annehmen würde, und ganz nebenbei diesen Thread schließen könnte - o.k.

Aber bitte nicht wieder dieser Wahnsinn hier!

-------------
(geht per PM auch an DHV-Gelände)

H.M.Murdoch
27.09.2011, 12:31
....So nach dem Motto:
"Alda, isch weiss wo Dein Haus wohnt!". Wollt ihr ihn jetzt lynchen oder was? Finde ich ein bisschen daneben, ....
....Sommerflieger

Ist schon interessant was man aus so einem Foto alles machen kann gelle? :D
Ich hab bewusst nichts weiter dazu geschrieben. Jeder darf sich seinen Teil dazu denken.
Und ich bin mir sicher dass da noch ein paar mehr Variationen zustande kommen.

H.M.Murdoch
27.09.2011, 12:34
...Soll hier jetzt eine Hexenjagd gestartet werden, durch hyperaktive Forumler?
....
-------------
(geht per PM auch an DHV-Gelände)

Nimm mal den Fuss vom Gas.
Hexenjagd, lynchen etc. sind Begriffe die Du und sommerflieger ins Spiel gebracht haben. Ich weiss nicht was ihr damit bezweckt, aber ich finde es lenkt diesen Faden in die falsche Ecke...

HH20
27.09.2011, 12:44
Und so wohnt er:



Dann fahr hin zu Ihm und kläre das persönlich.

Andreas

H.M.Murdoch
27.09.2011, 12:52
Lustiges Völkchen hier.
Da kennt man die komplette Adresse, Email, Klarnamen etc. einer Person und keinen störts.
Wird dann das zugehörige Haus aus der öffentlich zugänglichen Quelle zitiert wird da laut Hexenjag, Lynchen etc. gequiekt.

KaiS
27.09.2011, 13:02
Und wenn man die e-Mail Adresse aus der Registrierung der Domain in Google eingibt, kommt man schnell zum DHV Gebrauchtmarkt:

http://www.dhv.de/odb/glist.php?qi=8000&vm=1&num_IDAnzeige=125036&referer=http%3A%2F%2Fwww.dhv.de%2Fodb%2Fglist.php% 3Fqi%3D8000%26lang%3Dde%26num_FKAnzeigenart%3D1%26 vm%3D0%26sf%3D0%26pagekey%3Dp524670%26rpp%3D20%26o ffset%3D0

Und stellt fest, dass die Winden nun auch verkauft werden.

Außerdem gibt es an besagter Stelle noch die deutsche Adresse von Marcel.

Die poste ich hier jetzt nicht - jeder kann sie aber unter oben stehendem Link bekommen.

Nun ist echt mal der DHV gefragt!

Gruß,
kai

PS: Und ich finde es ist keine "Hexenjagd" oder ähnliches, wenn hier Jungs mit vollem Wissen illegale Dinge machen, das stolz posten und damit das Ansehen unseres Sports gefährden was ggf. zu neuen strengen Auflagen oder Nichtzulassungen von Geländen führen. Das ist meiner Meinung nach ein pures, egoistisches Verhalten.

H.M.Murdoch
27.09.2011, 13:18
Ach, da treibt der sich auch herum.

Auf den Videos war bisher nur ein NL Kennzeichen zu sehen.

Das Foto von diesem Haus gibts nicht....
aber nur weil Google noch nicht dort durchgefahren ist. ;-)

EMR
27.09.2011, 13:19
[ ..... ] Wird dann das zugehörige Haus aus der öffentlich zugänglichen Quelle zitiert wird da laut Hexenjag, Lynchen etc. gequiekt.Falsch.

Laut "gequiekt" habe ich nicht wegen des Bildes des Hauses, sondern wg. des öffentlichen Zusammentragens von Personendaten insgesamt.
Das alles verbunden mit verschiedenen Aufforderungen zur Strafanzeige usw. nenne ich Hexenjagt.

Wir alle betreiben einen recht elitären Sport und sollten in der Lage sein, Probleme dieser Größenordnung intern, unter Einbeziehung unseres Dachverbandes, zu lösen.
Der Ruf nach der Staatsmacht ist in diesem Zusammenhang doch lächerlich - oder beängstigend, je nach Standpunkt.

--------------------------
Das hier finde ich eher den richtigen Ansatz:
Dann fahr hin zu Ihm und kläre das persönlich

Sommerflieger
27.09.2011, 13:27
Ja. Genau wie EMR sehe ich das auch. Das öffentliche Einstellen der personenbezogenen Daten
fand ich schon scheisse und hab's für mich behalten. Das Einstellen eines Fotos vom Wohnhaus
desjenigen on top hat bei mir sozusagen nur das Fass zum überlaufen gebracht. Dafür daß der
Thread sich aus Deiner Sicht in die falsche Richtung entwickelt bist Du u.a. zuständig, Murdoch,
nicht ich, also verdrehe die Tatsachen nicht. Ich habe nur auf Deine Aktion reagiert.

Gruß,

Sommerflieger

H.M.Murdoch
27.09.2011, 13:42
Schaut euch bitte zuerst mal an wessen Persönlichkeitsrechte ihr da schützen wollt.

Es sind nicht die Rechte der Ostwindfreunde. Das nur als kleine Hilfe.

HarryXX88
27.09.2011, 13:46
[QUOTE=EMR;326249]Wir alle betreiben einen recht elitären Sport und sollten in der Lage sein, Probleme dieser Größenordnung intern, unter Einbeziehung unseres Dachverbandes, zu lösen.
[QUOTE]


Naja der DHV bzw. der Forumsbetreiber bekommt es ja nicht mal hin sich hier im Thread dazu zu äußern. Wenn ihr eure Geländezulassung in Gefahr seht dann wehrt euch mit allen Mitteln gegen sowas.

Finde es des weiteren auch ganz schön dreist die nicht zugelasene Winde auch noch über den DHV gebrauchtmarkt zu verkloppen !

seidenschwan
27.09.2011, 13:50
Falsch.

Laut "gequiekt" habe ich nicht wegen des Bildes des Hauses, sondern wg. des öffentlichen Zusammentragens von Personendaten insgesamt.
Das alles verbunden mit verschiedenen Aufforderungen zur Strafanzeige usw. nenne ich Hexenjagt.

Wir alle betreiben einen recht elitären Sport und sollten in der Lage sein, Probleme dieser Größenordnung intern, unter Einbeziehung unseres Dachverbandes, zu lösen.
Der Ruf nach der Staatsmacht ist in diesem Zusammenhang doch lächerlich - oder beängstigend, je nach Standpunkt.

--------------------------
Das hier finde ich eher den richtigen Ansatz:

Ja! da gebe ich dir voll Recht. Ich hab den Thread bis hier durchgelesen und bin echt erschüttert. Gerade von einigen hier hätte ich so ein Niveau nicht erwartet.

Herrgott nochmal, hat eigentlich schon mal wer diese Schleppvorrichtung genauer untersucht? vielleicht hat sie sogar Zugkraftbegrenzung? So blöde scheint mir das Trumm gar nicht zu sein. Aber egal ob das Ok ist oder nicht was dieser Marcel da treibt und ob die Winde gefährlich ist oder nicht, und obwohl ich das Marcelsche Treiben für recht frech halte, habe ich gerade das Gefühl einer Horde wilder Stammtischbrüder beim gegenseitigen anstacheln zum Spiesrutentreiben zuzuhören. Könnts euch was einbilden drauf. Mit solchen Typen haben schon "andere" einen Staat gemacht... Es reicht wenn der DHV mit dem "Windenbauer" mal ein Gespräch führt.

Johann

H.M.Murdoch
27.09.2011, 14:01
Wenn diese Empörung doch auch gegen diesen Schwarzflieger und Bastler aufgekommen wäre...


(Wie lange hats jetzt gedauert bis der Bezug zu "damals " hergestellt wurde? Danke Seidenschwan. )

Quaxi
27.09.2011, 14:36
@seidenschwan:

ich das Marcelsche Treiben für recht frech halte,

Ich persönlich sehe sein Verhalten auch eher als FRECH
manche mögen es auch für UNREIF und DUMM halten,
wiederum andere sehen es als ORDNUNGSWIDRIGKEIT
und murdanchere sehen es halt als STRAFTAT in der Schwere von MORD und TOTSCHLAG und sind deshalb der Meinung diesen Verbrecher am besten an den Eiern die Schleppstrecke entlang zu ziehen um ihn am Ende mit Benzin und Öl aus dem Motor seiner Winde zu übergießen und unter schallendem Gelächter am Scheiterhaufen bestehend aus seinem GS und GZ zu VERBRENNEN
oder aber
diesen hinterhältigen fießen abgotttief bösen Scharlertan zu lebenslanger Haft in den DHV-kerker zu schmeißen.


Naja ist halt Ansichtssache ;)
Von manchen bin ich echt heilfroh, dass sie weit weit weg von mir wohnen und ich diese nicht zu meinen Zaunnachbarn zählen muss! Puh! :eek:

immer happy landings (auch nach illegalen Starts)

quaxi

EMR
27.09.2011, 14:37
Wenn diese Empörung doch auch gegen diesen Schwarzflieger und Bastler aufgekommen wäre...Verstehe mich bitte nicht falsch.
Ich teile Deine Empörung gegen solche dumm-frechen Crashkids, vor allem deren Drang zur Öffentlichkeit.

Ich empfinde aber, wie oben beschrieben, das öffentliche Datensammeln in Verbindung mit dem Ruf nach der Polizei als völlig überzogen, denn:
1) Polizeipräsenz schadet uns, insbesondere denen, die Gelände zulassen wollen, mehr als daß sie nutzt.
2) Es hat doch wirklich keinen Stil, bei einer solchen Kleinigkeit nach Papa Staat zu rufen

Und vor Allem:
3) Hätten die dumm-frechen Crashkids das Maul bzw. die Finger von der Tastatur gehalten, wäre doch gar nichts geschehen.
Man hätte sie mit etwas gutem Willesn sogar als eine Jugend-Forscht-Bande sehen können.

Es geht also nur darum, die exhibistionistischen Tendenzen der (sich ständig vermehrenden) GoPro-Prolls* einzubremsen, und dazu bedarf es keiner Anzeigen und Datensammlung.

------------------
*
deren Beweggründe sind mir ähnlich schleierhaft wie die der Jackass-Deppen

seidenschwan
27.09.2011, 14:50
Wenn diese Empörung doch auch gegen diesen Schwarzflieger und Bastler aufgekommen wäre...


(Wie lange hats jetzt gedauert bis der Bezug zu "damals " hergestellt wurde? Danke Seidenschwan. )

Solches agieren ist immer hochaktuell. Das hat zwar auch, aber hier, nix mit damals zu tun. Es gibt zu allen Zeiten Menschen die glauben geltendes Gesetz, dem sie sich unterworfen haben, mit zweifelhaften Sprüchen und Denunzierenden Maßnahmen durchsetzen zu müssen. Typischerweise im Kindesalter bei manchen zu beobachten. " Herr Lehrer! ich hab gesehen wie der Hanns ins Schulbuch gemalt hat!!!" Kommen solche, als Erwachsene in Gruppen zusammen kann immer eine Eigendynamik entstehen die der Gruppeneinzelene nicht mehr unter Kontrolle bekommt und auch nicht mehr bekommen will. Diese Charaktere lassen sich dann gerne mitreißen und beginnen dann mit der " Hexenjagd"

Aufgeklärte Intelligente Menschen hätten meiner Ansicht nach andere Möglichkeiten auf Soziale Störungen einzuwirken.

Kultur beginnt zwar im Kopf. Es stellt sich aber immer die Frage welche das ist!

Und damit du es weist, weil du gerade so nach unserer Demokratischen Staatsmacht rufst. Die schützt die Persönlichkeitsrechte weitgehend aller. Auch die eines Täters

Seidenschwan

H.M.Murdoch
27.09.2011, 14:55
...
1) Polizeipräsenz ...
2) ... keinen Stil...
Und vor Allem:
3) ... Crashkids ...
....die exhibistionistischen Tendenzen einzubremsen....


Zu 1) Sehe ich bekanntermassen genau so.
2) Ob das eine Kleinigkeit ist kommt auf den Fall an. Hier ist das mehr als nur mal eben schwarz einen Hügel abzufliegen.
3) Nicht ganz richtig. Was immer geschehen wäre oder noch geschehen wird, es würde niemand hier mitbekommen. Was das aber nicht ungeschehen macht. Stell Dir vor die Ostwindfreunde (und ich und viele andere Flieger) müssen noch mal Jahre warten nur wegen diesem Vollhonk.
Deswegen stimmt auch die Schlussfolgerung nicht. Ob die sich nun auf der Röhre verewigen oder nicht ändert nur an der Quantität des Publikums etwas.
Diesen Typen genügt schon die johlende Zustimmung ihrer Kumpels aus dem Dorf. Gopro kommt denen nur gelegen um noch mehr Prolls zu erreichen...
Wichtig ist doch dass die ihren Mist nicht weiter praktizieren.

H.M.Murdoch
27.09.2011, 15:06
.... weil du gerade so nach unserer Demokratischen Staatsmacht rufst. ...
Seidenschwan

Wo? Wo rufe ich nach der Staatsmacht?


Und nun zu diesen Persönlichkeitsrechten:
Alle Informationen über diesen Schwarzflieger sind frei und öffentlich zugänglich. Wo ist da die Verletzung der Persönlichkeitsrechte wenn ich nur googlen können muss um da ran zu kommen?

Hier ist nichts weiter passiert als das diese Informationen zusammengefasst wurden.
Das wurde sofort in eine Hexenjagd umgedeutet. Plötzlich ist nicht mehr der Schwarzflieger im Visier.. sondern?...diejenigen die den Schwarzflieger auch einen Schwarzflieger nennen.

EMR
27.09.2011, 15:10
[ ..... ] Diesen Typen genügt schon die johlende Zustimmung ihrer Kumpels aus dem Dorf. Gopro kommt denen nur gelegen um noch mehr Prolls zu erreichen...
Wichtig ist doch dass die ihren Mist nicht weiter praktizieren.Ja okei, hast ja irgendwie schon recht.

Andererseits verträgt eine jede Gruppe auch immer ein paar Spinner.
Und nicht allzu selten werden aus den früheren Spinnern irgendwann später recht engagierte Erwachsene.

Ist halt ein schwieriges Alter.

Vielleicht sollten wir alle mal langsam atmend bis 20 zählen, um wieder auf den Boden der Realität zurück zu kommen.

H.M.Murdoch
27.09.2011, 15:19
...Andererseits verträgt eine jede Gruppe auch immer ein paar Spinner.
Und nicht allzu selten werden aus den früheren Spinnern irgendwann später recht engagierte Erwachsene.

Ist halt ein schwieriges Alter.

....

Seh ich ähnlich, ok die Häufigkeit mit der aus Spinnern engagierte Erwachsene werden, da bin ich nicht ganz so optimistisch.;)
Aber auch wenn wir Spinner akzeptieren dürfen wir die Regularien ein friedvollen Umgangs miteinander nicht ausser Kraft setzen. Dem Spinner wird ja gerne etwas mehr Bewegungsfreiheit eingeräumt. Da hat dann ein jeder Spass dran. Aber die Toleranz muss enden wenn bestimmte Grenzen überschritten werden. Hier ist es das anderen Leuten ggf. Schaden zugefügt wird. An dieser Stelle gibt es keine Kompromisse und genau an dieser Stelle hört der Spass auf. Das muss klar und unmissverständlich gezeigt werden.

MURMEL
27.09.2011, 15:22
Hallo Johann,

Ghost Glider wurde doch in der Vergangenheit (siehe zum Beispiel von Hans Peter Linxen in einem früheren
Beitrag) durchaus höflich gebeten, sein Fliegen da zu lassen, und es wurde auch eine vernünftige Begründung geliefert.
Warum lässt er es nicht einfach bzw veröffentlicht es auch noch hier im Forum ?

Also hier noch einmal :

Lieber, lieber Ghost Glider,
laß doch das Fliegen in der Gegend. Es kann gut sein, daß Du anderen Gleitschirmkollegen damit
einen Nachteil zufügst. Ich habe volles Verständnis für Deine Selbstverwirklichung.
Aber bitte habe auch ein wenig Verständnis für uns. Und wie Du siehst, können die Leute ganz schön sauer
auf Dich werden. Das belastet uns doch alle und das ist nicht schön.
Du hast vieleicht auch gemerkt, daß man im Internet nicht allen Scheiß schreiben und veröffentlichen sollte.
Also vielen Dank für Dein Verständnis und herzliche Grüße

Michael Conrad

Stefan_Schumacher
27.09.2011, 15:29
Alle Informationen über diesen Schwarzflieger sind frei und öffentlich zugänglich. Wo ist da die Verletzung der Persönlichkeitsrechte wenn ich nur googlen können muss um da ran zu kommen?

Auszug aus den Whois-Bestimmungen:
This information is provided for the sole purpose of assisting you in obtaining information about domain name registration records. Any use of this data for any other purpose is expressly forbidden without the prior written permission of the Registrar.

Keine Zeit, das jetzt zu übersetzen, war gerade fast zwei Stunden fliegen und muss endlich mal unter die Dusche. ;-)

Bis denne
Stefan

seidenschwan
27.09.2011, 15:32
Wo? Wo rufe ich nach der Staatsmacht?


Stimmt das warst nicht du, das kam mir so rüber. Entschuldige höflich.:rolleyes: Die Hexenjagt hat dennoch nicht dein Niveau

@ Murmel

Habt ihr denn schon den DHV offiziel um Hilfe angeschrieben???
Er soll halt ne Zulassung für seine Winde beantragen. Oder mal Öffentlich bekennen was er damit bezweckt..

@ Ghost Glider

Wie du siehst kommen wir hier ziemlich durcheinander:mad: Erklär doch mal warum du deine Winde nicht ner Prüfung unterziehst????


Johann

JörgE
27.09.2011, 15:43
.... es gab da mehrfach Vorfälle mit einem Flieger, der sich einen Spass daraus machte "Kampfanflüge" auf hoch frequentierte Startplätze (Greifenburg, Tegelberg) mit einem Drachen zu fliegen.

Diese Heldentaten wurden hoch differenziert diskutiert und teilweise mit seinem Können abgetan. Die beiden Lager hielten sich etwa die Waage. Woran liegt hier die fast vollständige Einmütigkeit in der Verurteilung ?

Ich gebe mal zu bedenken: Im Gegensatz zu dem anderen Veranwortungslosen gefährdet dieser konkret nur sein Leib und Leben - gegen verschiedenste Vorschriften verstießen/-stoßen beide.

Ich will das Handeln damit nicht gutheißen, meine aber entweder hier oder in den anderen Threads lief irgend etwas gründlich schief ...

Gruß
Jörg

MURMEL
27.09.2011, 16:01
Hallo Seidenschwan,
wir "fliegen" hier im Umkreis von fast 100 km an einem 100 m "Hausberg" am Eifelrand und haben die Möglichkeit, auf einem Windenschleppgelände mit einem Deckel auf 650 m (Düsseldorf) zu fliegen. Jetzt bietet sich die Möglichkeit, eine Zulassung für ein neues Gelände mit Deckel von 1000 m zu bekommen.
Und dieser liebe Junge stört da mit seinem Tun doch schon .
Und wenn er eine tolle Winde baut, soll er sie zulassen und kann sie dann ja verkaufen oder was auch immer.

Ich hab so ein bischen das Gefühl, daß sein Tun in den Niederlanden erheblich schärfer geahndet würde.
Oder Ghost Glider, täusche ich mich da ?

Viele Grüße

Michael Conrad

H.M.Murdoch
27.09.2011, 16:05
...Ich hab so ein bischen das Gefühl, daß sein Tun in den Niederlanden erheblich schärfer geahndet würde....
Michael Conrad

Da würd ich drauf wetten.

KaiS
27.09.2011, 16:11
Auszug aus den Whois-Bestimmungen:
This information is provided for the sole purpose of assisting you in obtaining information about domain name registration records. Any use of this data for any other purpose is expressly forbidden without the prior written permission of the Registrar.

Keine Zeit, das jetzt zu übersetzen, war gerade fast zwei Stunden fliegen und muss endlich mal unter die Dusche. ;-)

Bis denne
Stefan

Nichts anderes habe ich getan - ich habe whois genutzt um den Betreiber der Website auf der diese Videos publiziert werden zu identifizieren.
Wo vermutest Du einen Mißbrauch?

kai

KaiS
27.09.2011, 16:16
Und vor Allem:
3) Hätten die dumm-frechen Crashkids das Maul bzw. die Finger von der Tastatur gehalten, wäre doch gar nichts geschehen.
Man hätte sie mit etwas gutem Willesn sogar als eine Jugend-Forscht-Bande sehen können.



Ohne noch weitere Links posten zu wollen: Sucht man mal nach Bildern von Marcel, stellt man recht schnell fest, dass er mitnichten ein Kind sein dürfte. Vielmehr könnte die 64 in seiner e-Mail Adresse durchaus auf das Geburtsjahr hindeuten und somit könnte er 47 Jahre sein - was zumindest mit den Bildern korrelieren könnte.

Und wenn das so ist dann ist nix mit jugendlichem Leichtsinn und Übermut, sondern kühle Ignoranz.

Gruß,
kai

PS: ghostglider.com hat inzwischen einen gänzlich neuen Content bekommen - wird wohl etwas zu heiß das Thema. Im übrigen asoziiert diese Domain einen Vergleich mit http://de.wikipedia.org/wiki/Ghost_Rider_%28Motorradfahrer%29 der eventuell durchaus beabsichtigt ist/war

Stefan_Schumacher
27.09.2011, 20:20
Wo vermutest Du einen Mißbrauch?

Kai, wenn Du meinst, dann lass es halt stehen. Du bist ja für Deine Beiträge selbst verantwortlich.


... stellt man recht schnell fest, dass er mitnichten ein Kind sein dürfte.
...
Und wenn das so ist dann ist nix mit jugendlichem Leichtsinn ...


Genau, aber der "Ghost Glider" ist ja nicht der einzige, da springen auch ein paar junge Gesichter herum, denen darf ich doch jugendliches Verhalten zusprechen, und bis zu einem gewissen Grad darf man da doch versuchen, die Jungs und Ghost Gleiter differenziert zu betrachten, oder? Es heißt hier immer Ghost Glider, aber alle Mitwirkenden unter diesem Begriff in einen Topf zu werfen, ist mir zu einfach.

Wenn einer von den Jungs herausfindet, dass es auch legal Spaß macht oder teilweise sogar noch mehr, dann besteht da Potential, ein paar Leute anzusprechen, damit die das Fliegen des Fliegen willens kennenlernen. Edit: Vielleicht steckt es ja auch im Ghost Glider, erwachsen zu werden. :D

Und um Himmels willen, steht die Winde wirklich im DHV-Markt, ist doch schön, dann kann sich vielleicht sogar jemand eine schöne Winde kaufen, die er nur noch zulassungsfähig machen muss. Was ist daran ein Problem?

Gute Nacht
Stefan

hob
27.09.2011, 20:45
Ohne noch weitere Links posten zu wollen: Sucht man mal nach Bildern von Marcel, stellt man recht schnell fest, dass er mitnichten ein Kind sein dürfte. Vielmehr könnte die 64 in seiner e-Mail Adresse durchaus auf das Geburtsjahr hindeuten und somit könnte er 47 Jahre sein - was zumindest mit den Bildern korrelieren könnte.

Und wenn das so ist dann ist nix mit jugendlichem Leichtsinn und Übermut, sondern kühle Ignoranz.

Gruß,
kai

PS: ghostglider.com hat inzwischen einen gänzlich neuen Content bekommen - wird wohl etwas zu heiß das Thema. Im übrigen asoziiert diese Domain einen Vergleich mit http://de.wikipedia.org/wiki/Ghost_Rider_%28Motorradfahrer%29 der eventuell durchaus beabsichtigt ist/war


Seh ich ähnlich, ok die Häufigkeit mit der aus Spinnern engagierte Erwachsene werden, da bin ich nicht ganz so optimistisch.;)
Aber auch wenn wir Spinner akzeptieren dürfen wir die Regularien ein friedvollen Umgangs miteinander nicht ausser Kraft setzen. Dem Spinner wird ja gerne etwas mehr Bewegungsfreiheit eingeräumt. Da hat dann ein jeder Spass dran. Aber die Toleranz muss enden wenn bestimmte Grenzen überschritten werden. Hier ist es das anderen Leuten ggf. Schaden zugefügt wird. An dieser Stelle gibt es keine Kompromisse und genau an dieser Stelle hört der Spass auf. Das muss klar und unmissverständlich gezeigt werden.


Stimmt das warst nicht du, das kam mir so rüber. Entschuldige höflich.:rolleyes: Die Hexenjagt hat dennoch nicht dein Niveau

@ Murmel

Habt ihr denn schon den DHV offiziel um Hilfe angeschrieben???Er soll halt ne Zulassung für seine Winde beantragen. Oder mal Öffentlich bekennen was er damit bezweckt..

@ Ghost Glider

Wie du siehst kommen wir hier ziemlich durcheinander:mad: Erklär doch mal warum du deine Winde nicht ner Prüfung unterziehst????


Johann

Liebe Alpha-Tierchen,

das Forum hat sich wieder mal als Detektei glänzend bewährt - Kompliment.

Was noch nicht ermittelt wurde, ist die luftrechtliche Konsequenz gleichen Handelns in den Niederlanden oder eben in Deutschland. Das Motiv könnte klarer erkennbar werden.

Wer ist der Auftraggeber?

Na, die Angst, daß das selbstverschuldet hingenommene schlechte Image - das die Werbung zu Recht aber so völlig anders sieht - bei staatlichen Organen weiteren Schaden anrichten könnte - bei nur in Deutschland so schwierigen Zwangs-Geländezulassungen. Offensichtlich hat sich dort doch altes "Recht" unausrottbar eingenistet und wurde von den 68-ern glatt vergessen, weil es sich um eine Minderheit handelte. Genau an der Behandlung dieser Minderheiten aber erkennt man die Qualität eines Rechtsstaates, um den es nicht nur z.Zt. äußerst schlecht bestellt ist.

Woher kommt dieser Zwang und das sich daraus offensichtlich wie von selbst ergebende Unrechtsbewußtsein, wenn man einfach nur in die Luft will?

Aus dem unseligen, aber gleichwohl kaum modifiziert übernommenen N-"Recht".

Seit 9/11 waren es die Politiker, die mit der Ur-Angst der re-bombardierten deutschen Bevölkerung ihren eitlen individuellen und damit unverantwortlichen politischen Vorteil suchten. Nie wieder seit dem Tausendjährigen 3. Reich ist in so kurzer Zeit soviel und in Jahrzehnten mühsam erworbene Freiheit den Bach runter gegangen - Schily, Schäuble und anderen sei Dank.

Es laufen immer noch Filme im öffentlich rechtlichen TV mit Titeln wie "Fliegen heißt Siegen" usw.

Von den Verbänden kann niemand erwarten, daß sie sich den bequemen und lukrativen Ast absägen, auf dem sie sitzen.

Aber was ist möglich zu tun?

Der Ruf nach Väterchen DHV ist deplaziert: Er hat keine repressive Kompetenz und nimmt die, welche er mit Innenwirkung hat, noch nicht mal in Bezug auf die eigenen Reihen wahr - Stichwort Flori und Flugverbot wegen falschen Werbeaufdrucks oder tödliche Vorkommnisse mit eindeutigem Handlungsbedarf - Siku z.B.

Selbstjustiz scheidet aus naheliegenden Gründen ebenfalls aus.

Anzeigenerstattung gefährdet die lokalen Interessen, ist kontraproduktiv, macht die bestenfalls oberflächlich agierende Presse "wild", muß bewiesen werden, ruft 15 - 20 untere, mittlere und sonst noch was Behörden in Deutschland auf den Plan - und die Jäger nicht zu vergessen :rolleyes: mit ihren Privilegien aus vergangenen Jahrhunderten der Feudalherrschaft - übrigens mit ebenfalls deftigen! Strafandrohungen für Wilderei!.

Nun ist es aber hoch-interessant zu beobachten, daß aus einer von freien Bürgern ausgeübten gefahrengeneigten Tätigkeit des sich in die Luft Begebens sofort eine Straftat wird, wenn bestimmte Kriterien hinzukommen, wie sie hier im Forum geschildert wurden.

Die damit einhergehenden drakonischen und existenzvernichtenden Strafandrohungen aus dem N-"Recht" werden mit der absoluten Gefährlichkeit dieses Tuns gerechtfertigt - warum?

...frage ich, wenn mit der Zahlung eines Obulus' und einiges andere an stets gebührenpflichtiger und harmlos klingender Bürokratie eben dieselbe Gefährlichkeit mit sofortiger und unmittelbarer Rechtskraft-Wirkung in eine legale Tätigkeit umgewidmet wird, die plötzlich auch noch unter Jugendförderung fällt und ausdrücklich als nichtgefährlich und dazu noch easy hoch-offiziell umworben wird?

Da stimmt doch etwas nicht!

Es muß eine andere Öffentlichkeitsarbeit her, aus einer Gnade per Ausnahme muß wieder ein Recht werden - so wie auf anderen Gebieten auch...

Und H.M.Murdoch hat ja Recht, denn:

Flugsehnsucht ist die tiefste Form menschlichen Heimwehs.
Ihre stärkste Wurzel ist der Wunsch nach Freiheit. Fliegerdichter Peter Supf

Freiheit wiederum ist wie Religion ein Recht an sich. Bei Gefährdung, Wegnahme oder Verunmöglichung verhandelt man nicht, sondern führt stets Krieg. Prof. Jeschajahu Leibowitz

Gruß hob

Marcel July
27.09.2011, 22:03
Hallo Johann,

Ghost Glider wurde doch in der Vergangenheit (siehe zum Beispiel von Hans Peter Linxen in einem früheren
Beitrag) durchaus höflich gebeten, sein Fliegen da zu lassen, und es wurde auch eine vernünftige Begründung geliefert.
Warum lässt er es nicht einfach bzw veröffentlicht es auch noch hier im Forum ?

Also hier noch einmal :

Lieber, lieber Ghost Glider,
laß doch das Fliegen in der Gegend. Es kann gut sein, daß Du anderen Gleitschirmkollegen damit
einen Nachteil zufügst. Ich habe volles Verständnis für Deine Selbstverwirklichung.
Aber bitte habe auch ein wenig Verständnis für uns. Und wie Du siehst, können die Leute ganz schön sauer
auf Dich werden. Das belastet uns doch alle und das ist nicht schön.
Du hast vieleicht auch gemerkt, daß man im Internet nicht allen Scheiß schreiben und veröffentlichen sollte.
Also vielen Dank für Dein Verständnis und herzliche Grüße

Michael Conrad

Hallo an alle !
Erst einmal für alle als Grundinformationen zur "Sophienhoehe".
Das Fluggelaende wurde geschlossen weil:
1.)
Gleitschirm und Drachen Piloten von dem ansässigen Verein durch illegales Abholzen von Baeume durch Absaegen und Feuerlegen
und ständiges Verschmutzen u. Illegales Fliegen v. "neu-Grünflächen" die von der "Rhein-Braun" bezahlt wurden vorsätzlich zerstört wurden. Um noch eins drauf zu setzen wurden mehrere "neue" Start-Schneisen direkt im dem "Rhein-Braun" Betriebsgelande jedes Wochenende von Piloten abgeholzt. Diese Aktionen wurden von der "Rhein-Braun" aufgezeichnet und mehrmals dem Verein angemahnt. Dies wurde aber nicht
von den VereinsMitgliedern zur Kenntnis genommen . Die "Rhein Braun" will halt nichts mit"Haftung und anderen Zeug" zu tun haben.
Basta.
2.)
Naturschutz.
Wie bekannt, sind eine menge Vogelarten und allerlei von Freiwild dort ansässig. Darum ist das Forstamt gegen ein Fliegen am Berg.
Der Müll und die "Abkürzungen" für einen schnelleren "Aufstieg" wurden direkt im Naturschutzpark "illegal" breitgetreten.
Die beschränkte "Landezone" wurde oftmals bis zur Mitte der Felder gezogen,so dass die Landwirte stinke sauer sind, weil die
"Gleitschirm-flieger" deren Arbeit bewusst zerstören.
Ende der story.
3)
Darum ist der RC Modell-Flugplatz zum Dirt-track verlegt worden.
ERGO:
Ich gebe der "Rhein-Braun 100% Recht. Da oben ist nix mit Gleitschirmfliegen,ohne die o.g. Punkte zu beseitigen.
Ich gebe den Naturschuetzern und Landwirten 100% Recht.
Ihr Piloten seit die jenigen,die Euch selbst den Ast abgesaegt haben.Schlau!

Nun zu mir:
Ich bin dabei eine Loesung fuer alle in diesem Bereich zu finden,ohne dass das "Rhein-Braunbetriebsgelaende" oder den Naturschutzbereich
zu stoeren. Mit meiner Idee habe ich sogar die Landwirte voll zufriedenstellen koennen u. die "Rhein-Braun" ist natuerlich ebefalls
froh,dass es eine Moeglichkeit gibt, dieses Problem zu loesen und sie damit komplett raus sind. Die Gemeinde sieht meine vorschlag auch sehr
positrive entgegen.
Hier ein paar Daten und fakten:
1.)
Es wird moeglich sein dort von 4 Windrichtungen zu fliegen OHNE jegliche Belaestigung anderer!
Im Moment teste ich,wie und was die besten Optionen sind und werde diese in Kuerze dem Luftfahrtbundesamt und DHV vorstellen.
VFR sagt 500 ALT erlaubt !!!
2.)
Wie bereits geschrieben werde ich meine Anlage (die ich nicht kommerziell baue oder verkaufe)einer "Einzellstueck"-Abnahme bei Herr H. Barthelung
vom DHV vorstellen. Es war leider aus beidseitigen Zeitgruenden leider nicht frueher moeglich. Leichte Abaenderungen und das Timing
von Testpiloten unter einen Hut zu bringen sowie das Wetterproblem.
Leider geht dies nicht ohne testen,testen,testen,testen,testen,testen,testen.. .................
Ich bin auch keine Flugschule wie behaupted.
Da wir meistens in Belgien oder Frankreich sind, ist ein Zusammenkommen nicht so einfach.
Ich hoffe alles noch dieses jahr fertig zu haben.
.................................................. .................................................. .................................................. ...................................
So wie Ihr seht, bin ich nicht der Idiot der den Gleitschirmsport in den Dreck zieht. Ich arbeite an einem produktiven Weg endlich eine
professionelle Loesung zu finden um das Fliegen wieder moeglich zu machen, wo es leider nicht mehr moeglich ist oder war.
Ich bin mit Sicherheit einer der letzten,die unserem Sport schaden will.

Nun zu denen,die mich gerne erschiessen wollen. Da meine persoenlichen Daten, wohnort etc.,bereits bekannt gemacht wurden,
zeugt von wo ihr herkommt. Abgesehen vom Datenschutz kann ich nur sagen,dass bei Euch was locker ist.
Abgesehen von all dem nonsense der hier geschrieben wird, werdet Ihr sehen,dass eine gute Idee eine menge Zeit, Geld und Gedult braucht.
Ich bin aber ueberzeugt,dass viele "Flachland" piloten in Zukunft froh sind,dass Ich mir die Arbeit gemacht habe,Euch wieder in die Luft zu bringen.
Fuer alle die nicht warten wollen mich zu erschiessen, bitte kommt vorbei. Ihr wisst ja,wo ich zu finden bin. Fuer alle anderen habt etwas
mehr Verstand und wie bereits mehrfach geschrieben, seit Ihr herzlich eingeladen,Euch selbst ein Bild meiner Anlage, von der Fluggebieteinteilung etc. zu machen (vor Ort).
Ich stehe gerne Frage und Antwort.
Ich habe es mehmals angeboten und brauche nichts zu vertecken.

Eins noch zum Schluss:
Habt Ihr ein Problem, kommt vorbei und sagt es mir direkt ins Gesicht. Wollt Ihr mir "auf's maul hauen", kein Thema. Adresse steht ja oben.
Einfach nur mal vorbeikommen. Ich freue mich schon auf Mr. "M.Murdoch".
Ich bin offen fuer alles Produktives. Leute die mir drohen oder mich anmachen wollen sollten besser aufpassen. Die Welt ist klein.
Bedrohen lasse ich mich nicht. Von keinem.
Gruesse,
Marcel July
(Ja, dies ist mein name und kein "Fake")
Noch so nebenbei, Ich lebe in Holland, bin aber Wohnhaft in U.S.A.
Hier meine US adresse:
P.O.Box 1202
Dolan Springs,
Arizona 86441
U.S.A.
Unser Auto winde steh bei meinem freund in "old" Germany und ist nicht verkauft worden. Das teil behalte ich und geht mit mir wieder nach USA.
P.S.
Danke :)Michael Conrad !!!

Marcel July
27.09.2011, 22:19
liebe alpha-tierchen,

das forum hat sich wieder mal als detektei glänzend bewährt - kompliment.

was noch nicht ermittelt wurde, ist die luftrechtliche konsequenz gleichen handelns in den niederlanden oder eben in deutschland. Das motiv könnte klarer erkennbar werden.
wer ist der auftraggeber?
Na, die angst, daß das selbstverschuldet hingenommene schlechte image - das die werbung zu recht aber so völlig anders sieht - bei staatlichen organen weiteren schaden anrichten könnte - bei nur in deutschland so schwierigen zwangs-geländezulassungen. Offensichtlich hat sich dort doch altes "recht" unausrottbar eingenistet und wurde von den 68-ern glatt vergessen, weil es sich um eine minderheit handelte. Genau an der behandlung dieser minderheiten aber erkennt man die qualität eines rechtsstaates, um den es nicht nur z.zt. äußerst schlecht bestellt ist.
Woher kommt dieser zwang und das sich daraus offensichtlich wie von selbst ergebende unrechtsbewußtsein, wenn man einfach nur in die luft will?
Aus dem unseligen, aber gleichwohl kaum modifiziert übernommenen n-"recht".
Seit 9/11 waren es die politiker, die mit der ur-angst der re-bombardierten deutschen bevölkerung ihren eitlen individuellen und damit unverantwortlichen politischen vorteil suchten. Nie wieder seit dem tausendjährigen 3. Reich ist in so kurzer zeit soviel und in jahrzehnten mühsam erworbene freiheit den bach runter gegangen - schily, schäuble und anderen sei dank.
Es laufen immer noch filme im öffentlich rechtlichen tv mit titeln wie "fliegen heißt siegen" usw.
Von den verbänden kann niemand erwarten, daß sie sich den bequemen und lukrativen ast absägen, auf dem sie sitzen.
Aber was ist möglich zu tun?
Der ruf nach väterchen dhv ist deplaziert: Er hat keine repressive kompetenz und nimmt die, welche er mit innenwirkung hat, noch nicht mal in bezug auf die eigenen reihen wahr - stichwort flori und flugverbot wegen falschen werbeaufdrucks oder tödliche vorkommnisse mit eindeutigem handlungsbedarf - siku z.b.
Selbstjustiz scheidet aus naheliegenden gründen ebenfalls aus.
Anzeigenerstattung gefährdet die lokalen interessen, ist kontraproduktiv, macht die bestenfalls oberflächlich agierende presse "wild", muß bewiesen werden, ruft 15 - 20 untere, mittlere und sonst noch was behörden in deutschland auf den plan - und die jäger nicht zu vergessen :rolleyes: Mit ihren privilegien aus vergangenen jahrhunderten der feudalherrschaft - übrigens mit ebenfalls deftigen! Strafandrohungen für wilderei!.
Nun ist es aber hoch-interessant zu beobachten, daß aus einer von freien bürgern ausgeübten gefahrengeneigten tätigkeit des sich in die luft begebens sofort eine straftat wird, wenn bestimmte kriterien hinzukommen, wie sie hier im forum geschildert wurden.
Die damit einhergehenden drakonischen und existenzvernichtenden strafandrohungen aus dem n-"recht" werden mit der absoluten gefährlichkeit dieses tuns gerechtfertigt - warum?
...frage ich, wenn mit der zahlung eines obulus' und einiges andere an stets gebührenpflichtiger und harmlos klingender bürokratie eben dieselbe gefährlichkeit mit sofortiger und unmittelbarer rechtskraft-wirkung in eine legale tätigkeit umgewidmet wird, die plötzlich auch noch unter jugendförderung fällt und ausdrücklich als nichtgefährlich und dazu noch easy hoch-offiziell umworben wird?
Da stimmt doch etwas nicht!
Es muß eine andere öffentlichkeitsarbeit her, aus einer gnade per ausnahme muß wieder ein recht werden - so wie auf anderen gebieten auch...
Gruß hob

:):) danke !!!:):)genaus so sieht es aus !!!:):):)

artemis
27.09.2011, 23:15
Lustiges Völkchen hier.
Da kennt man die komplette Adresse, Email, Klarnamen etc. einer Person und keinen störts.
Wird dann das zugehörige Haus aus der öffentlich zugänglichen Quelle zitiert wird da laut Hexenjag, Lynchen etc. gequiekt.

Wie währe es denn mal mit deinem realname? ;)

H.M.Murdoch
28.09.2011, 06:33
LOL...
so was dreistes hab ich schon lange nicht mehr erlebt. Respekt, dazu bedarf es schon einer gehörigen Portion Chuzpe.

Den lokalen Fliegern Fehler in der Vergangeheit vorzuwerfen mag ja noch angehen. Da war sicherlich einiges im Argen.
Aber jetzt in John Wayne Manier daherkommen und im Alleingang das "Hoppla jetzt komm ich und ich zeig euch jetzt wie das geht" durchzuprügeln, das muss man sich erst einmal zu Gemüte führen. Da bleibt mir echt die Spucke weg.
Der gleiche Typ der jetzt hier den aufopfernden Helden gibt, redet in seinem tollen Video (wir werden die Fenster noch zukleben damit man von aussen die Winde nicht sieht) von "Scheissverein" von fliegen wo immer man will, zeigt also dass ihn das Regelwerk mit dem wir uns alle arrangieren müssen, ob wir wollen oder nicht, überhaupt nicht interessiert.

Wie wäre es denn mit den lokalen Piloten zusammen zu arbeiten, anstatt gegen sie?
Wie wäre es denn all deine ach so tollen Bemühungen erst einmal auf legalen Boden zu stellen?

Ich würde es sehr begrüssen wenn Du Deine illegalen Tätigkeiten drüben in den USA machen würdest. Dort hast Du Platz bis zum abwinken. Dort gefährdest Du nicht die Bemühungen anderer.
Und wenn dort ein Farmer meint Du darfst dort nicht schleppen hat der Farmer ganz sicher eine Lösung parat die Dich mehr beeindruckt als unsere Beschwerden.

F.A.N.T.I.S.
28.09.2011, 06:34
Servus Marcel,

lass Dich nicht unterkriegen!

Man kann das Hobby Gleitschirmfliegen auch ganz privat praktizieren, ohne Foren, Videos und Öffentlichkeit, und es macht genau so viel Spaß wie mit. Vielleicht wäre das auch für Dich eine Alternative?

Für mich gäbe es nur mehr einen Grund zur Registrierung in diesem Forum, der Bereich Sicherheit der für Nichtregistrierte unsichtbar ist.
Vielleicht wagt ja ein mutiger User einen Thread für "Gleitschirm Unfälle und Störungen" und einen für "Gleitsegel Unfälle und Störungen" im allgemein sichtbarem Bereich anzulegen?

Ich hatte nicht mehr vor im DHV Forum zu posten, meinen Account habe ich löschen lassen, ich wundere mich dass ich mich immer noch einloggen kann.
@richard brandl>> bittte diesen Account löschen, danke (vielleicht funktioniert es ja so).


VLG
F.A.N.T.I.S.

bigben
28.09.2011, 09:11
Nur als kleiner Hinweis was man noch bei Google finden kann, wenn man danach sucht:

Unsere lieben rechtsversessenen und nach Strafe rufenden 150%igen Mitschreiber haben im Einzelnen, bzw. gemeinsam gegen folgende geltende Rechtsvorschriften verstoßen:


1.Boardregeln des DHV
Das Urheberrecht ist zu beachten. Es dürfen keine Urheberrechte oder andere Rechte Dritter verletzt werden,

2. Auszug aus den Whois-Bestimmungen:
This information is provided for the sole purpose of assisting you in obtaining information about domain name registration records. Any use of this data for any other purpose is expressly forbidden without the prior written permission of the Registrar.
Übersetzt: ....Jede Nutzung dieser Daten für jeden anderen Zweck, ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Registrators ist ausdrücklich verboten.

3. Massiver Verstoß gegen das Bundesdatenschutzgesetz
Laut Bundesdatenschutzgesetz in der Fassung vom 13 Januar 2003, ist das Veröffentlichen, persönlicher Daten Dritter, ohne deren vorherige Genehmigung absolut verboten und kann mit einem Bußgeld von bis zu € 50.000,- belegt werden.

An Eurer Stelle würde ich mal ganz schnell anfangen, die betreffenden Stellen zu löschen und mich öffentlich zu entschuldigen!

Im Übrigen: Dritte Personen auf Verdacht mit Name, Adresse und Abbildung (Haus) zu veröffentlichen, öffentlich anzuprangern, ohne die Sache bzw. die Fakten zu kennen, ist sowas von unterste Schublade..........Ihr solltet Euch schämen!!!!!!!!!

Wer von Euch noch einen Rest von Stil und Anstand hat sollte die persönlichen Konsequenzen daraus ziehen

HarryXX88
28.09.2011, 09:11
Naja wenn du soviel Arbeit investierst, wieso machst du das dann trotzdem auf Illegale Art und Weise. Und wieso brüstest du dich mit diversen Videos und ner eigenen Homepage ?
Und Marcel nochmals damit ich das verstehe du hast Wohnsitze in den Niederlanden, Deutschland und den USA ? Nur mal so zur Info betreibst du die Windengeschichte in den USA und den Niederlanden auch oder nur in Deutschland ?


@ BIGBEN:

Da stellt sich die Frage was veröffentlichen ist. Die Daten sind frei für jedermann im Netz zugänglich. Ist es jetzt strafbar diese zu kopieren und an anderer Stelle auch zugänglich zu machen ist die Verlinkung auf diese Informationen Strafbar oder ist es schon Strafbar nur darauf zu verweisen (schriftlich ohne Link) wo man diese Informationen finden kann ? Ich denke unser Datenschutz ist im Internet eh mit Füßen getreten und es werden viel zuviele perösnliche Daten gespeichert und sind zugänglich.

H.M.Murdoch
28.09.2011, 09:29
...
1.Boardregeln des DHV
Das Urheberrecht ist zu beachten. Es dürfen keine Urheberrechte oder andere Rechte Dritter verletzt werden,

Also auch ohne ein Jurastudium: Du solltest benauer hinschauen wenn Du schon irgendwelche Paragraphen zitierst. Führe doch bitte genau diese Verletzungen auf.



2. Auszug aus den Whois-Bestimmungen:
....Jede Nutzung dieser Daten für jeden anderen Zweck, ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Registrators ist ausdrücklich verboten.

Und davor steht: Sole Purpose of assisting you in obtaining information.
Und nichts anderes wurde hier gemacht. Diese Information ist für jeden zugänglich!!! Warum wohl? Also bitte richtig zitieren...


[/B]3. Massiver Verstoß gegen das Bundesdatenschutzgesetz
Laut Bundesdatenschutzgesetz in der Fassung vom 13 Januar 2003, ist das Veröffentlichen, persönlicher Daten Dritter, ohne deren vorherige Genehmigung absolut verboten und kann mit einem Bußgeld von bis zu € 50.000,- belegt werden.

Nun solltest Du auch dazu schreiben um welche Daten es sich handelt die da geschützt werden sollen. Und wie es sich verhält wenn diese Daten bereits öffentlich sind. Nur als Gedächtnisstütze: Adresse und Name wurden genannt.


An Eurer Stelle würde ich mal ganz schnell anfangen, die betreffenden Stellen zu löschen und mich öffentlich zu entschuldigen!

Du kannst Dich gerne entschuldigen. Steht Dir frei.


Im Übrigen: Dritte Personen auf Verdacht mit Name, Adresse und Abbildung (Haus) zu veröffentlichen, öffentlich anzuprangern, ohne die Sache bzw. die Fakten zu kennen, ist sowas von unterste Schublade..........Ihr solltet Euch schämen!!!!!!!!!

Auf Verdacht? Du solltest nun doch noch mal ganz von vorne anfangen zu lesen. Es ist erwiesen, und von Deinem "Unschuldslamm" nicht einmal bestritten dass er mehrfach illegal in einem Gebiet Schleppbetrieb abhält. Und dass obwohl er weiss dass er damit verhandlungen um ein Fluggebiet gefährdet. Ja, weil er um die Illegalität weiss tarnt er sogar sein Winde.


Wer von Euch noch einen Rest von Stil und Anstand hat sollte die persönlichen Konsequenzen daraus ziehen
Es steht Dir frei deinen Account löschen zu lassen.
Und das Schämen überlass ich Dir.

KaiS
28.09.2011, 10:02
Ihr habt alle Recht - jeder auf seine ihm ureigenste Art!

In diesem Sinne viele Grüße an Alle!

kai

bigben
28.09.2011, 11:04
Eigentlich wollte ich auf dieses abstruse Rechtsverständnis von Herrn Murdoch nicht mehr antworten, dennoch habe ich mich nochmal dazu überwunden es zu korrigieren. Dazu braucht man keine juristische Ausbildung, sondern nur die Fähigkeit Sätze im Kontext lesen und verstehen zu können!


Also auch ohne ein Jurastudium: Du solltest benauer hinschauen wenn Du schon irgendwelche Paragraphen zitierst. Führe doch bitte genau diese Verletzungen auf.

Rechte Dritter = Hier Schutz der Persönlichkeitsrechte, gemäß Bundesdatenschutzgesetz = Recht am eigenen Bild, Namen, Adresse etc.



Und davor steht: Sole Purpose of assisting you in obtaining information.
Und nichts anderes wurde hier gemacht. Diese Information ist für jeden zugänglich!!! Warum wohl? Also bitte richtig zitieren...

Whois stellt Dir die Daten für DEINE persönliche Nutzung Verfügung und schließt anschließend Jede Nutzung dieser Daten für jeden anderen Zweck, ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Registrators aus
Das hast Du aber getan. Du hast die Daten, die die Whois für DEINE persönliche Nutzung zur Verfügung gestellt hat, ohne Einverständnis des Registrators, bzw des Eigentümers in einem frei zugänglichen Forum veröffentlicht.


Nun solltest Du auch dazu schreiben um welche Daten es sich handelt die da geschützt werden sollen. Und wie es sich verhält wenn diese Daten bereits öffentlich sind. Nur als Gedächtnisstütze: Adresse und Name wurden genannt.


Persönlichkeitsrechte! Schon mal gehört? - Google hilft -

Auszug aus dem BDSG

§ 1 Zweck und Anwendungsbereich des Gesetzes

(1) Zweck dieses Gesetzes ist es, den einzelnen davor zu schützen, daß er durch den Umgang mit seinen personenbezogenen Daten in seinem Persönlichkeitsrecht beeinträchtigt wird.

§ 3 Weitere Begriffsbestimmungen

(1) Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person (Betroffener).


Die Tatsache, dass bestimmte Daten irgendwo im Netz verfügbar sind, gibt Dir nicht das Recht, diese nach Gusto an beliebiger Stelle zu veröffentlichen.
Möchte nicht wissen was Du gemacht hättest, wenn das jemand mit Dir gemacht hätte


Schaut euch bitte zuerst mal an wessen Persönlichkeitsrechte ihr da schützen wollt.

Es sind nicht die Rechte der Ostwindfreunde. Das nur als kleine Hilfe.

Seltsames Rechtsverständnis hast Du da. Seit wann ist die Gültigkeit von Gesetzen, vom Ansehen der Person abhängig?

Ob das, was die Jungs gemacht haben rechtes legal oder illegal, oder sonstwas ist hat hiermit rein garnichts zu tun. Man kann gerne darüber diskutieren, ob das besonders schlau war, aber nur weil Herr A irgendwo einen Rechtsbruch begeht, hast Du noch lange nicht das Recht das Gleiche zu tun und das mit dem Rechtsbruch von Herrn A zu begründen.

Deine persönlichen "Hinweise" beantworte ich nicht, das ist mir dann doch nicht der Mühe wert.

H.M.Murdoch
28.09.2011, 11:32
..dazu überwunden es zu korrigieren. ...

Fühle mich geschmeichelt.


Rechte Dritter = Hier Schutz der Persönlichkeitsrechte, gemäß Bundesdatenschutzgesetz = Recht am eigenen Bild, Namen, Adresse etc.

Diese auflistung stammt aber jetzt von Dir ?



Whois stellt Dir die Daten für DEINE persönliche Nutzung Verfügung und schließt anschließend Jede Nutzung dieser Daten für jeden anderen Zweck, ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Registrators aus
Das hast Du aber getan. Du hast die Daten, die die Whois für DEINE persönliche Nutzung zur Verfügung gestellt hat, ohne Einverständnis des Registrators, bzw des Eigentümers in einem frei zugänglichen Forum veröffentlicht.

Schon sche... wenn einem die Pferdl durchgehen. :D Schau noch mal genau hin wer hier was veröffentlicht hat. Dann darfst Du Dich gerne bei mir entschuldigen.



Auszug aus dem BDSG


§ 3 Weitere Begriffsbestimmungen

(1) Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person (Betroffener).

Hier beginnts doch spannend zu werden. Die Adresse die im Telefonbuch und sonst überall frei zugänglich ist, und noch dazu von Marcel selber ergänzt wird, fällt diese genau unter diesen Schutz? Kann man Daten schützen die der Betroffene schon längst in alle Welt verstreut hat?

Die Tatsache, dass bestimmte Daten irgendwo im Netz verfügbar sind, gibt Dir nicht das Recht, diese nach Gusto an beliebiger Stelle zu veröffentlichen.
Möchte nicht wissen was Du gemacht hättest, wenn das jemand mit Dir gemacht hätte

Ich sags nochmal: Schau Dir bitte vor Deinem Aufschrei genau an wen Du da weswegen antriggerst. Entschuldigungen nehme ich vielleicht noch an...
(Dennoch der kleine Hinweis: prüf doch noch mal wer, wo, was Veröffentlicht hat. Und danach ob es sich um eine Veröffentlichung handelt, wenn man das Bild eines Hauses hier postet gegen dessen Aufnahme und Veröffentlichung bei Google, sich der Eigentümer nicht verwehrt hat. Ich kann daher davon ausgehen dass dem Eigentümer das Betrachten seines Hauses im Internet nichts ausmacht. )


Seltsames Rechtsverständnis hast Du da. Seit wann ist die Gültigkeit von Gesetzen, vom Ansehen der Person abhängig?

Ob das, was die Jungs gemacht haben rechtes legal oder illegal, oder sonstwas ist hat hiermit rein garnichts zu tun.

Stimmt schon. Insofern ist das Zitat meines Postings etwas missverständlich. Was ich wollte: das sich die Poster überlegen ob es wirklich so schlau ist den Schwarzflieger zu unterstützen.
Diesbezüglich stellt das Zitat nicht meine Rechtsauffassung dar.

Es ist schon eigentümlich, gegen das was der Schwarzflieger unternimmt, nämlich sich bewusst illegal zu verhalten und wissentlich anderen zu schaden, kommt nicht soviel aus deinem Post herüber. Um so engagierter wirfst Du dich ins Zeug die Persönlichkeitsrechte dieses Schwarzfliegers zu verteidigen. Wie wärs denn mal wenn Du dieses Engagement gegen die Aktivitäten von Marcel richten würdest? Schliesslich macht er keinen Hehl aus seinem illegalen Treiben.

KaiS
28.09.2011, 11:40
[/B]Das hast Du aber getan. Du hast die Daten, die die Whois für DEINE persönliche Nutzung zur Verfügung gestellt hat, ohne Einverständnis des Registrators, bzw des Eigentümers in einem frei zugänglichen Forum veröffentlicht.


Also ich war es, in dem anscheinend falschen Glauben öffentlich machen zu dürfen, wer Rechtsverletzungen begeht und damit ggf. unseren Sport gefährdet, bzw. die Zulassung von Geländen.

Tatsächlich habe ich wohl vergessen, dass es nicht nur Opferschutz, sondern eben auch Täterschutz gibt.

In Konsequenz dessen und weil ich keinen Bock auf Stress habe, habe ich diesen meinen Beitrag gelöscht.

In diesem Sinne happy ghostglyding

kai

KaiS
28.09.2011, 11:44
(1) Zweck dieses Gesetzes ist es, den einzelnen davor zu schützen, daß er durch den Umgang mit seinen personenbezogenen Daten in seinem Persönlichkeitsrecht beeinträchtigt wird.




Zu diesen Persönlichkeitsrechten gehört dann offensichtlich auch das Recht vorsätzlich und bewußt Rechte und Gesetzte zu übertreten und das in vermeintlicher Anonymität als Heldentat heroisch im Internet zu präsentieren um sich von der Trollgemeinde feiern zu lassen.

Schöne neue Welt...

kai

seidenschwan
28.09.2011, 12:21
@ HMM

was bigben und ein paar andere Schreiber hier meinen versteh ich voll und ganz. Dazu braucht es gar keinen strafrechtlichen Hintergrund deines Handelns.
Es hat auch gar nichts mehr mit der Geschichte um Die Gohstgliders zu tun.

Es handelt sich ganz einfach um soziale Kompetenz und kulturelles Niveau. Das verbietet einem Dinge zu veröffentlichen oder Hinweise zu geben und billigend in kauf zu nehmen dass sie andere in Zwangslagen bringen könnenoder dazu geeignet sind ihnen Schwierigkeiten zu bereiten. Und das tut man einfach nicht. Wenn du dich da noch so dagegen wehrst.- Es hat einfach keinen Charakter so zu Handeln. Unabhängig davon welchen Charakter andere an den Tag legen.

Seidenschwan

H.M.Murdoch
28.09.2011, 12:38
Ach Seidenschwan...
wenns um die Verletzung von Rechten geht bin ich eigentlich immer sofort auf der Protestseite.

Was hier aber abging war wirklich nur Kurzschlussverhalten einiger weniger. Bigben hat überhaupt nicht registriert dass nicht ich irgendeine Adresse gepostet habe. Das schien ihm auch egal zu sein. Ich hatte das Bild eines Hause gepostet mit dem Text "Da wohnt er". (Ist inzwischen vom Admin gelöscht) Nun es gab keinerlei nachvollziehbaren Hinweis darauf ob dem auch wirklich so ist,(War ein Jpg mit gestrippeten exifs) es sei denn man geht den offiziellen Weg über google maps etc... aber dann hat sich derjenige selbst die information beschafft.
Marcel hat bei Google keinen Widerspruch eingelegt gegen die Veröffentlichung, sonst wäre es verpixelt. Ich darf also wohl annehmen dass ihm das Zeigen seines Hauses im Internet gleichgültig ist. Aber das hat diese Moralposter nicht daran gehindert mir eine illegale Adress veröffentlichung und eine Hexenjagd zu unterstellen. (Abgesehen von den üblichen mehr oder weniger offenen Beleidigungen und dem offesichtlichen Wunsch mich mal direkt kennen zu lernen.)
Wo also ist da ein charakterloses Verhalten?

Anstatt mir die Rechtslage klar zu machen sollten sich bigben und co. mal engagieren und dem bekennenden Schwarzflieger die Rechtslage und die möglichen Konsequenzen für die Ostwindfreunde aufzeigen.

Mir wärs lieber wenn MArcel noch bheute seine Winde Packt und in NL oder USA schleppt. Aber, wie schon woanders angedeutet, vermutlich weht ihm da ein schärferer Wind entgegen als hier.

hob
29.09.2011, 02:37
Ach Seidenschwan...
wenns um die Verletzung von Rechten geht bin ich eigentlich immer sofort auf der Protestseite.

Was hier aber abging war wirklich nur Kurzschlussverhalten einiger weniger. Bigben hat überhaupt nicht registriert dass nicht ich irgendeine Adresse gepostet habe. Das schien ihm auch egal zu sein. Ich hatte das Bild eines Hause gepostet mit dem Text "Da wohnt er". (Ist inzwischen vom Admin gelöscht) Nun es gab keinerlei nachvollziehbaren Hinweis darauf ob dem auch wirklich so ist,(War ein Jpg mit gestrippeten exifs) es sei denn man geht den offiziellen Weg über google maps etc... aber dann hat sich derjenige selbst die information beschafft.
Marcel hat bei Google keinen Widerspruch eingelegt gegen die Veröffentlichung, sonst wäre es verpixelt. Ich darf also wohl annehmen dass ihm das Zeigen seines Hauses im Internet gleichgültig ist. Aber das hat diese Moralposter nicht daran gehindert mir eine illegale Adress veröffentlichung und eine Hexenjagd zu unterstellen. (Abgesehen von den üblichen mehr oder weniger offenen Beleidigungen und dem offesichtlichen Wunsch mich mal direkt kennen zu lernen.)
Wo also ist da ein charakterloses Verhalten?

Anstatt mir die Rechtslage klar zu machen sollten sich bigben und co. mal engagieren und dem bekennenden Schwarzflieger die Rechtslage und die möglichen Konsequenzen für die Ostwindfreunde aufzeigen.

Mir wärs lieber wenn MArcel noch bheute seine Winde Packt und in NL oder USA schleppt. Aber, wie schon woanders angedeutet, vermutlich weht ihm da ein schärferer Wind entgegen als hier.

Hallo H.M.Murdoch,

ich hatte weiter oben geschrieben:

Zitat:

Was noch nicht ermittelt wurde, ist die luftrechtliche Konsequenz gleichen Handelns in den Niederlanden oder eben in Deutschland. Das Motiv könnte klarer erkennbar werden.

Zitatende

Darauf erfolgte hier noch keine Antwort.

Das Problem in Deutschland ist doch, daß Fliegen grundsätzlich für eine illegale Tätigkeit gehalten werden muß, wenn solche Reaktionen befürchtet und vorausgesetzt werden, wie sie von Dir postuliert werden.

Stell Dir einfach vor, ein Nieder- und / oder Holländer käme hier mit dem Auto her und die Deutschen müßten befürchten, daß ihre Straßen gesperrt werden und der Führerschein eingezogen wird, resp. 1 - 3 Monate Fahrverbot ausgesprochen wird.

Was ist das? Sippenhaft wie im 3. Reich? Die Affinität zum Un-Geist des kaum modifiziert übernommenen N-Luft-"Rechts" ist klar spürbar.

Andere Deutungen sind un-logisch, jedoch psycho-logisch verständlich:

Es hat gründlich abgefärbt, die gewünschte Wirkung entfaltet und beeinflußt das klare vorurteilsfreie Denken auch noch (2011 minus 1933 =) 78! Jahre später: Angst vor staatlichen Behörden und ihren einseitigen, tendenziösen und willkürlich-restriktiv gehäuften Entscheidungen, die bestenfalls dadurch positiv beeinflußt werden können, indem man im vorauseilenden Gehorsam schon im Ansatz den Anschein vermeidet, so etwas wie Spaß zu empfinden, deshalb denselben bei anderen auch sofort abtötet, um nicht nur die eigene, überzogene und nur für diesen Fall gespielte Gesetzestreue spiegelnd zu demonstrieren, sondern auch und damit eher wie das kniende Deutsche Hausschwein vor dem Trog bittet - hier um Futter, dort um die (vorher schon) weggenommene Freiheit - wie es im Deutschen Absolutismus und in der Deutschen Diktatur erwartet wurde und üblich war - erbärmlich!

Gruß hob

H.M.Murdoch
29.09.2011, 06:58
Hallo H.M.Murdoch,

ich hatte weiter oben geschrieben:

Zitat:

Was noch nicht ermittelt wurde, ist die luftrechtliche Konsequenz gleichen Handelns in den Niederlanden oder eben in Deutschland. Das Motiv könnte klarer erkennbar werden.

Zitatende

Darauf erfolgte hier noch keine Antwort.

....Gruß hob

Mein "Postulat" war einfach eine Schlussfolgerung: Im Strassenverkehr langen die NL-Behörden kräftiger hin als die D Behörden. Also besteht die hohe Wahrscheinlichkeit dass sie auch bei Verstössen im Luftrecht und anderem Recht, kräftiger hinlangen.

Mir ist ziemlich wurscht woher welche Gesetze stammen. Wenn sie einem nicht passen gibt es Instrumente sie zu ändern; oder auch nicht.
Entscheidend ist dass wir zuerst einmal mit dem aktuellen Bestand an Gesetzen leben müssen. Da hilft kein jammern das es sich ja um "braune" Ware handelt, die Lage ist nun mal so, machs Beste draus.


@Seidenschwan:
Kleine Ergänzung: Wie charakterisierst Du das Verhalten von Bigben? Jetzt wo klar ist, dass er mir irgendwas unterstellte und mir mit dem Datenschutz ankam, ist er plötzlich ganz still und hat nicht mal mehr das Kreuz sich zu entschuldigen.

Pedro
29.09.2011, 07:13
Marcel July

Kannst du mir bitte erklären was da "einfach nur geil" sein soll ?
Nehme mal an mit "geil" meinst du es macht Spass "a mords gaudi"
Für mich ist dein Beitrag nur erschreckend und das Gegenteil von Spass.
Gruss pedro

HarryXX88
29.09.2011, 07:54
@ Hob bekommst du viell irgendwann mal einen Post hin indem du nicht das 3. Reich, Hitler oder das Deutschland von 1933 - 1945 zur Argumentation heranziehst ?

Klaus@skyfool
29.09.2011, 08:50
@ Hob bekommst du viell irgendwann mal einen Post hin indem du nicht das 3. Reich, Hitler oder das Deutschland von 1933 - 1945 zur Argumentation heranziehst ?

Dann könnte er seinen Job als (Ober)-Lehrer auch gleich an den Nagel hängen, aber das macht ein guter Beamter ja nicht. Vor '45 und danach auch nicht.

-Klaus

Martin Prerovsky
29.09.2011, 09:11
@ Hob bekommst du viell irgendwann mal einen Post hin indem du nicht das 3. Reich, Hitler oder das Deutschland von 1933 - 1945 zur Argumentation heranziehst ?

http://de.wikipedia.org/wiki/Godwin%E2%80%99s_law

Gruß,
Martin

Doubleudee
29.09.2011, 10:39
@Martin: Thumbs up ;-) Kannte ich tatsächlich noch nicht.

Abgesehen davon, geht die deutsche Rechtstradition deutlich weiter zurück als zum Dritten Reich. Vermutlich hat es eher was mit der deutschen Gründlichkeit zu tun, dass es den bestorganisierten, bestdokumentierten und juristisch am besten vorbereiteten Massenmord der Geschichte hervorbrachte.
Und diese Totschlagargumentation mit dem 3R finde ich so dermaßen selbstdiskreditierend.

An Ghostis Video erkenne ich mal wieder, warum ich so selten (legal) Windenschleppen gehe. Ist wie Fahrstuhlfahren.
Aber gerüchteweise gibt es Leute, die da auch mal oben bleiben:rolleyes:
Ich nie:p

seidenschwan
29.09.2011, 11:17
@Seidenschwan:
Kleine Ergänzung: Wie charakterisierst Du das Verhalten von Bigben? Jetzt wo klar ist, dass er mir irgendwas unterstellte und mir mit dem Datenschutz ankam, ist er plötzlich ganz still und hat nicht mal mehr das Kreuz sich zu entschuldigen.

Oh jeeh!
Das Verhalten von Bigben... Das Verhalten von wem? Es Interessiert doch net das verhalten irgendwelcher anderen.

Das meine ist wichtig und ich schau das ich mich benehmen kann. Wenn einer immer mit dem Finger auf die andern zeigt braucht er sich net zu wundern wenn ihm das mal einer kredenzt. Nix anderes hat bigben versucht, glaube ich. Den dann ( Weil man rethorisch die bessern Karten hat ) zur Schneck zu machen iss auch net die feine...aber leicht zu durchschauen....


...Da wohnt er". (Ist inzwischen vom Admin gelöscht) Nun es gab keinerlei nachvollziehbaren Hinweis darauf ob dem auch wirklich so ist,......


...Ich weiss was ich von so einem Menschen zu halten habe und ich weiss wie ich mit solchen Menschen umgehe....

Bei solchen Aussagen kommt einfach das ungute Gefühl der Hetzerei auf.. (da brauchst du jetzt gar nix wegtun) gegen das man sich irgendwie wehren will... Wobei ich auch glaube daß du das so nicht meintest. Es ist dir einfach aus der Kontrolle geraten.



Na ja ich mag jetz`sowieso nimmer des iss mir einfach zu tief unten....

Seidenschwan

H.M.Murdoch
29.09.2011, 13:05
@seidenschwan

hmmm vielleicht hätte ich es deutlicher schreiben sollen dass ich keine Antwort mehr erwarte, da wir sonst zu sehr OT gehen.

Auch wenns noch in den Fingern juckt, lassen mers bleibe. Wer lesen kann, und will, kann auch selber sein Schlüsse ziehen.

hob
29.09.2011, 16:40
Danke für die Kritik.

...und ich bleibe bei meiner begründeten Meinug:

Fliegen in Deutschland macht frei!

...denn die Auswirkungen von deutschem Flugplatz- und Startplatzzwang kann man in jedem überbelegten Schweinestall besichtigen.

Das ist inzwischen das eigentliche Sicherheitsrisiko.

Gruß hob

Stefan_Schumacher
29.09.2011, 17:31
Fliegen in Deutschland macht frei!

Fliegen macht überhaupt frei!
Amen!

Micha0365
29.09.2011, 17:55
Regelt das doch einfach wie früher...
17388

artemis
30.09.2011, 08:52
Mein Urgrossvater war Polizeisenator in Bremen, und trotz seiner Stellung
hatte er wohl eine Abneigung gegen gewisse Schichten in der Bevölkerung, denn laut meines Vaters sagte er immer zu passender Gelegenheit,

Ein Denunziant ist das grösste Schwein in Stadt und Land.

In diesem Sinne,
lieber ein GoProposer, als ein Forumsposer ;)

LG,

Tom