PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Flight Festival Tegelberg



Mark Stermann
01.10.2011, 20:22
Hallo Leute,

nur zur Info die Messe dieses Jahr eher ein Witz.

Kaum Aussteller, saftige 6 € (für mitglieder) Eintritt (konnte es mir dann doch verkneifen)
Schwachsinnige und fehlerhaft aussagen am Micro, Leute das Geld könnt ihr auch besser investieren...
und die Aussteller Liste stimmt auch nicht sind einige Austeller erst gar nicht gekommen....

Der Zirkus hat nicht mal einen Testivalstatus, wenn einen Schirm nur Probefliegen willst musst schon 6,-- € an der Messekasse abdrücken... eindeutig übertrieben.
und last but not least nix neues zu sehen....

LFA
01.10.2011, 21:27
Fands auch ganz schlimm, wofür bitte hab ich da 6 Euro bezahlt? Wenige Stände an denen es noch weniger zu sehen gibt.
Einzig der Guschlbauer (mit Freundin) im Vortragszelt (vor etwa 30 Leuten) war sehr sympathisch. Ansonsten kann man sich das sparen. Leider, und ich finde das eigentlich schade dass ich das schreiben muss, denn ich bin keiner der schnell meckert!

Micha0365
01.10.2011, 23:11
Ähh. War da was ?
-> Habbich garnich mitgekriecht ?! :D

War 1x kurz da vor 2 Jahren und habe damals schon beschlossen, dass es eigentlich für die Tonne ist. Nachdem man dann letztes Jahr aus Kostengründen die Zelte eingespart und es darauf hin prompt geschifft hat, habe ich diesen Nicht-Event endgültig abgehakt...

Tegel ist einfach out. In jeder Hinsicht.

Manfred Laudahn
02.10.2011, 06:34
http://www.abschweb.de/tagebuch/011011.htm

Grüße
Manfred

Richy Roth
02.10.2011, 09:24
[QUOTE=Mark Stermann;326592]
Der Zirkus hat nicht mal einen Testivalstatus, wenn einen Schirm nur Probefliegen willst musst schon 6,-- € an der Messekasse abdrücken... eindeutig übertrieben.


was du natürlich weißt-die anderen Piloten aber vielleicht nicht -


du gehst zur Flugschule Aktiv die dort am oberen Parkplatz den Shop hat denn dort gibt es ganzjährig Schirme auch ohne Eintritt zum testen . Für das lange Oktoberwochenende wurde die Schule von manchem Hersteller auch ausreichend mit Vorführern versorgt.

Gruß Richy

Matthias Meisinger
02.10.2011, 22:22
Hallo Leute,

nur zur Info die Messe dieses Jahr eher ein Witz.



Hi Mark,

das hast Du aber sehr liebevoll und zurückhaltend ausgedrückt.

Wenn ich den Matze-Thesaurus einschalte, dann erhalte ich für "eher ein Witz" folgende Synonyme:
- "die reinste Abzocke."
- "Verarschung von Ausstellern und Besuchern."
- "ein sinnloses Lahmlegen eines schönen Fluggebietes."

Die Liste lässt sich beliebig fortsetzen und episch ausbreiten.

Lieber Benno Osowski,

auf ordentlichen Messen in unserer Branche hat man die Möglichkeit Material (Schirme, Gurtzeuge, Helme, ...) von verschiedenen Herstellern anzusehen und zu testen. Ausserdem freut sich der Besucher über interessante Vorträge oder Filmbeiträge.

Ich frage mich, wofür Du als Veranstalter 6 bis 7 Euro pro Besucher einsteckst, wenn nichts von alledem wirklch geboten ist.

Zum Thema Material: Das war ja wirklich dürftig. Wo konnte man da wirklich mal ausprobieren, probesitzen oder -fliegen?
Stattdessen war - gefühlt - mindestens die Hälfte der Stände mit irgendwelchen vollkommen Gleitschirm-fremden Füllstoffthemen belegt. Pellet-Heizung, Solar-Zellen, Elektro-Auto, Super-Wunder-Alles-Könner-Magnet-Steine und was weiß ich was für ein Kirmes-Quatsch.

Zum Thema Filmbeiträge und interessante Vorträge:
Nicht nur war Kerims Film durch technische Aussetzer am Samstag unterbrochen und durch praktisch nicht vorhande Abschattung der Sonne nahezu unsichtbar. Nein! Benno Osowski schafft es auch noch höchstpersönlich, die Veranstaltungen im Zelt zu stören in dem er das Mikro einsammelt und dann mit seinen wahnsinnig wichtigen Ansagen alles zu übertönen. Vielen Dank! Zuhause bleiben und einfach mal die Schnauze halten. Das wäre sicherlich besser angekommen.

Wahnsinnig kreativ ist es natürlich auch, wenn man an 3 Tagen hintereinander nahezu das gleich Programm fährt. Und dabei noch so tolle Vortäge hat wie den über die UV-Belastung beim Fliegen. Wenn ich mich richtig erinnere, dann gab es das schon vor ein paar Jahren in Sindelfingen. Wow!

Mein Vorschlag wäre: Entweder die Messe am Tegelberg in Zukunft ganz bleiben lassen, oder aber mit einem brauchbaren Veranstalter besser zu gestalten. Aber so ist es echt eine Verschwendung von Zeit, Berg und schönem Wetter.

Ich denke, es gibt schon Themen, die eine gute Plattform verdient hätten. Z.B.: Elektroantrieb. Aber so eine Veranstaltung ist doch eher eine Negativwerbung für alle Anbieter.

Two thumbs down,
Matze

Mark Stermann
02.10.2011, 23:57
Danke Matze für deinen Beitrag besser konntest Du es nicht auf den punkt bringen
Hoffentlich war das die letzte Messe ihrer Art am Tegelberg. Schlechter kann man das nicht mehr Organisieren.

flying1
03.10.2011, 06:39
Ein Danke an die Vorposter. So hab' ich mir die Zeit, Geld und Nerven gespart.:cool:

Peter Felk
03.10.2011, 10:30
Was waren die Bregenzerwald Cup´s immer für gelungene Veranstaltungen.

"Willio"
03.10.2011, 12:02
Ja oder in St. Hilaire vor 2 Wochen super Festival ....:-)


Sent from my iPhone using Tapatalk

kerim
03.10.2011, 15:00
St Hilaire 2011 war echt das beste Festival was ich seit langem erlebt habe. Da stimmte einfach alles. Eintritt hat das zwar auch gekostet aber fuer 5 Euro konnte man dort eine Woche Campen, Parken, Filme anschauen die Messe besuchen und sich an Events und Darbietungen aller Art erfreuen. Durchgehen gab es auch ein tolles Programm fuer Kinder. Drachen bauen, Papierflieger basteln (mit anschliessendem Wettbewerb) und so weiter und so fort. Fuer 15 Euro bekam man Zugang zu allen Filmen des Festivals plus den Shuttle Service vom Landeplatz nach oben waerend der gesamten Zeit. Bin naechstes Jahr auf jeden Fall wieder dabei.

waskukstdu
03.10.2011, 19:00
wenigstens einer ders versteht,um was da geht.

danke Forix

moses
04.10.2011, 07:19
nun muss ich mich als einen der dümmsten outen...

habe gleich Sa.Morgen für meine Frau und mich je ein 3-Tageskarte gekauft...

Kein Chrigel, keine Filmvorführung wie angesagt...

Das war wirklich so was von Panne! Nicht mal regelmässig Flugvorführungen. Die einzigen die am teils leeren Tegelberghimmel zu sehen waren, waren ein paar Schirme von Sol auch mit dem Einleiner "One"

Die angekündigte Abendveranstaltung am Freitag fand statt, die am Samstag viel komplett aus :eek:.

Gruß Moses

Tim1978
04.10.2011, 07:40
warum ist das dann so schief gelaufen? warum waren so wenige hersteller oder der chrigel nicht da, die doch angekündigt waren? warum haben einige hersteller schon vorher abgesagt?
tim

DonQuijote
04.10.2011, 07:45
wie kommt man als flieger bei allerbestem altweibersommer auf die idee so eine veranstaltung überhaupt zu besuchen? kann peter nur zustimmen: wie geil (und hammermäßig gut besucht) waren doch brewa und stubai cup im januar. da waren alle da, eine einzige große party. schade dass die pma das kaputt gemacht hat.

moses
04.10.2011, 08:52
Hi Jörg,

weils eine gute Kombination hätte sein können.

Z.B.
9°°-10°° einen Interessanten Vortrag oder Infos einholen
10°°-13°° 1.Testschirm
13°°-15:30 nächster Tester
15:30 bis Sonnenuntergang fliegen mit was auch immer

19°°-20:30 chillen oder auf Messegelände rumtummeln sich mit gleichgesinnten unterhalten ect.

20:30 Fliegerparty...

zwischendurch ein paar Acro einlagen bestaunen zu können...




Gruß Moses

Mark Stermann
04.10.2011, 11:09
Tja lieber Benno anscheinend sehe nicht nur ich das so...

Mehr Feedback wirst Du wohl nicht bekommen den soviele Piloten habe die Messe ja nicht besucht.

Und für Jürgen und Forix:
Die Veranstaltung hatte weder mit der TBB noch mit der Flugschule zu tun.
Die Reglementierung für das Fluggebiet kommen vom DHV (Beratung), und vom LBA (zuständig für dieses Fluggebiet)
Bucher sowie die Flugschule müssen das dann halt eben um/durchsetzen. ...und ganz nebenbei.... haben die Flugschulen, wie immer, die grünen Einweisungskarten unentgeldlich ausgestellt.
Der Veranstalter und zuständig für die Messe ist die Kommunikation und Event Marketing Allgäu, Inhaber Benno Osowski.

Mark

mahalanobis
04.10.2011, 12:10
hi,

weils grad passt, ich als drachenflieger war am samstag da. hab nur mein gurtzeug mitgehabt, da ich mal nen anderen als meinen drachen testen wollte. dachte auch, das mehr hersteller da sind, aber im endeffekt habe ich mich mitm primoz auf den fox einfachsegler geeinigt. hat spass gemacht, nach mehreren jahren wieder mal mit so einem drachen zu fliegen. hat alles prima geklappt.

dann brauchte ich sowieso neue handschuhe und durch die messepreise hat sich das gelohnt. da ich noch ne frage wegen meinem vario hatte, war es vorteilhaft, das bräuniger vor ort war.

hinterher noch tanktourismus gemacht und relativ zufrieden nach münchen gefahren. für mich persönlich hats gepasst, wobei ich mir natürlich auch mehr aussteller gewünscht hätte. wenn natürlich flieger für 3 tage anreisen, kann ich die kritik verstehen. wollte nur mal meine gedanken äussern.

Schirmschoner
04.10.2011, 15:04
Hi Mark,
bin voll deiner Meinung!! War am Sonntag da und wollte nen Schirm testen. 6 Steine für eine "Gesprächserlaubnis" sind ein schlechter Witz!
Das Gelände mit den paar Ständen hätte auch ein Kinderfasching sein können! Der Ansturm auf die Bahn war so groß, das die Menschen bis vor der Kasse anstanden, schätzungsweise 5 bis 6 Gondeln.
Also ne Messe im Herbst(Flugbedingungen) in so einem Gebiet mit so einer Infrastruktur (Bahnkapazität, Startplätze) finde ich schon Planlos.
Ich würde Tagsüber gerne Testfliegen und Abends ein paar Vorträge anschauen und nicht 6€ fürs Testerholen bezahlen und dann eine Stunde an der Bahn anstehen.Mindestens die gleiche Zeit steht mann dann auch noch am Startplatz in der Reihe!
Tolle Messe

MFG Rob

PS: @Forix, wer ist für grüne Einweisungskarte am Tegel verantwortlich?

Ulvis
04.10.2011, 15:38
....Die Veranstaltung hatte weder mit der TBB noch mit der Flugschule zu tun.
Die Reglementierung für das Fluggebiet kommen vom DHV (Beratung), und vom LBA (zuständig für dieses Fluggebiet)
Bucher sowie die Flugschule müssen das dann halt eben um/durchsetzen. ...Mark

Mark - die jüngsten Einschränkungen für (B-Schein)Freiflieger nicht mehr aus der Skischneise, vom Täfeleshang oder Grüble starten zu dürfen, kommen mit Sicherheit nicht vom LBA/DHV .....
sondern direkt von der Bahn vermutlich gestützt durch ortsansässige Flugschule(n).

Ob dies rechtlich überhaupt zulässig ist (und damit Gültiggkeit besitzt oder Bestand hat) ist mehr als zweifelhaft denn:

Diese Regel wurde wie aus heiterem Himmel willkürlich und ohne jede Begründung erlassen!

Die genannten Alternativstartplätze wurden bisher von Schülern/Freifliegern genutzt wenn oben der Wind nicht passte. Dies nun Schülern weiter zu gestatten nicht jedoch Freifliegern mit B-Schein entbehrt jeglicher argumentativen Grundlage - es handelte sich bisher über viele Jahre hinweg nicht um alleinige Schulungsstartplätze.
Diese nun dazu zu erklären und die allgemein für das Fliegen vorgesehenen Startplätze für Dritte zu sperren ist unzulässig und im Prinzip bedeutungslos....Wenn nur Schüler der ansässigen Flugschulen dort starten können/dürfen dann stehen dahinter rein kommerzielle Interessen, solange keinen hinreichenden Begründungen dafür gegeben werden, warum durch Freiflieger beim Start an diesen Plätzen auch nur in irgendeiner Form negative Auswirkungen auf die Flugsicherheit gegeben seien.

Wenn dies nicht schlüssig dargelegt werden kann (und wie sollte das bitte gelingen?) ist die FBO in diesem Punkt Makulatur.

Auch Seilbahnen unterliegen der behördlichen Aufsichtspflicht (dem bayer. Eisenbahn-und Seilbahngesetz sowieso), sind kontrahierungs- d.h. beförderungspflichtig und können nicht einfach in ihre Betriebsbedingungen (bzw. FBO als Teil dieser) rein schreiben was sie wollen.

Uli

moses
04.10.2011, 16:53
@ Uli

hat sich der Veranstalter über die Situation erkundigt und nach Lösungen gesucht? Es wurde aus der Schneise gestartet und niemand hat da gemeckert. Ob es Sinn macht Leute zusätzlich aus dem Täfeleshang rauszuschicken während oben über Nord und Ost gestartet wird will ich nicht beurteilen.
Ob der Tegelberg grundsätzlich für so eine Veranstaltung ideal ist oder nicht hat mal überhaupt nichts mit der lausigen Messe zu tun. Es gibt genügend Fluggebiete rund um, die mit einbezogen werden können, es könnte auch geschleppt werden.

Wenn sich aber abzeichnet, dass es nichts wird (z.B. Stichwort PMA) muss ich mir als "Eventmanager" etwas einfallen lassen, absagen, oder wie geschehen kassieren und blamieren.


Gruß Moses

Ulvis
04.10.2011, 16:59
@ Moses: Der Veranstalter hatte auf seiner homepage auch noch kurzfristig vor Messebeginn die FBO aktualisiert - demnach war es auch an diesen Tagen (angeblich) nicht gestattet aus der Schneise zu gehen.

Gruß
Uli

Bettina Ebeling
04.10.2011, 17:15
...weils eine gute Kombination hätte sein können. Z.B.
9°°-10°° einen Interessanten Vortrag oder Infos einholen
10°°-13°° 1.Testschirm
13°°-15:30 nächster Tester... 19°°-20:30 chillen oder auf Messegelände rumtummeln ... 20:30 Fliegerparty... zwischendurch ein paar Acro einlagen bestaunen...

genau das wär mein Gedanke dazu auch gewesen. Aber leider will wohl mit dieser, äh, Veranstaltung, einer mit Gewalt reich werden...
Also hier kurz meins dazu:
Freitag nachmittag angekommen (Zimmer in Buching wg. zu zweit drei Tage im T5 wär bißchen arg rustikal gewesen), gemütlichen Abendflug am Buchenberg. Samstag kurz vor zehn zum TB, erstmal nur ne Tageskarte (gottseidank!!), Rundgang: Von den paar Ständen waren die meisten noch beim Aufbauen, erster Überblick reißt mich nicht vom Hocker. Hochgefahren, zum Glück noch ohne Touri-Schlange. Sehr souveräner ruhiger freundlicher Startleiter oben. Schönen gemütlichen Flugtag verbracht, abends dann nochmal ins "Messe"gelände. Dort einen nicht ganz unprominenten Gleitschirmherstellervertreter stinksauer angetroffen, nachdem er erleben durfte, dass seine Kunden nur fürs Tester holen 6 bzw. 7 Euro blechen mussten, vom angekündigten Programm praktisch nix stattfand, und der selbst im Furagezelt für ein Stück Kuchen und eine Tasse plörrigen Kaffee 8 Euro :eek: gelassen hatte.
Sonntag: Bisschen spät angekommen, Touri-Schlange bis quer übern Parkplatz :eek: :eek: :eek: Zum Buchenberg geflüchtet. Montagfrüh noch flink meinen Wunsch-Tester geholt (ohne Eintrittblechen, bin ja nicht verrückt) und rauf, eh wieder drei Touri-Busse gleichzeitig aufplatzen.

Mein Fazit: Um die "Messe", die ja eigentlich die Konzepte der Free Flight Garmisch und des Ex-Stubai- bzw. Bregenzerwaldcup sowie der Thermik-Messe vereinen sollte, ists schade. Ich möcht behaupten, sie ist tot - es ist echt fraglich, ob in künftigen Jahren Aussteller (und Kunden ebenso) da nochmal Bock drauf haben.
Die Frage bleibt, warum nur zwei, drei namhafte Hersteller vom Fach da waren. Standmieten jenseits von gut und böse? Oder hat man sich ausstellerseitig kurzfristig vor dem zu guten Flugwetter gefürchtet? Dem widerspricht allerdings, dass die Veranstaltung voriges Jahr ja wg. zu schlechten Wetters abgesagt wurde. Was wollen der Veranstalter und die (weggebliebenen) Hersteller also?
Dass man als Termin das Feiertagswochenende und als Ort einen Touristen-Hotspot wählte, nunja, hat seine Vor- und Nachteile. Als Ausschlusskriterium würd ichs jetzt nicht sehen, die Kombination Flugberg und Messe find ich nach wie vor ideal. Aber wie gesagt: So wie es dieses Mal lief, hats für meine Begriffe keine Zukunft. Es war schlicht peinlich, und es ist einfach schade drum.

Gruß,
Tina

kerim
04.10.2011, 18:26
Dort einen nicht ganz unprominenten Gleitschirmherstellervertreter stinksauer angetroffen, nachdem er erleben durfte, dass seine Kunden nur fürs Tester holen 6 bzw. 7 Euro blechen mussten, vom angekündigten Programm praktisch nix stattfand, und der selbst im Furagezelt für ein Stück Kuchen und eine Tasse plörrigen Kaffee 8 Euro :eek: gelassen hatte.

Den habe ich auch getroffen. Extrem aergerlich war, dass der Schirm den die wollten gerade weg war. 7 Euro umsonst ausgegeben...



Die Frage bleibt, warum nur zwei, drei namhafte Hersteller vom Fach da waren. Standmieten jenseits von gut und böse? Oder hat man sich ausstellerseitig kurzfristig vor dem zu guten Flugwetter gefürchtet? Dem widerspricht allerdings, dass die Veranstaltung voriges Jahr ja wg. zu schlechten Wetters abgesagt wurde. Was wollen der Veranstalter und die (weggebliebenen) Hersteller also?


Die Standmiete war normal. Aber es ist auch ein gewisser Aufwand zu einer Messe zu fahren, den Stand auf zu bauen und seine Leute unter zu bringen. Das kostet Geld. Ausserdem fragt sich ein Hersteller auch " Wozu soll ich soviel Aufwand betreiben und Standmiete bezahlen wenn Benno dafuer nochmal Eintritt nimmt? Wofuer zahlen wir dann eigentlich?"

Ich hatte auch einigen Aufwand. Von Leeds musste ich nach Manchester, dort das Auto fuer 3 Tage am Flughafen Parken, mit dem Flugzeug nach Zuerich und mit dem Mietwagen zur Messe. Um Unterkunft haben wir uns auch selber gekuemmert. Die Technik war nicht wie abgesprochen und dann wurden auch noch potentielle Zuschauer durch ein Eintrittsgeld abgehalten meinen Film zu sehen. Meiner Meinung nach waere es gewesen kein Eintrittsgeld zu nehmen, das ganze etwas kleiner auf zu ziehen und mehr Geld in gute Vortraege und gute Technik zu investieren. Vielleicht noch ein kleines Filmfestival oder aehnliches?

Ich kann gut verstehen dass viele Abgesagt haben. Ich find es aber um so toller dass trotzdem ein paar Leute gekommen sind und auch die verzweifelten Leute von der Technik waren echt nett und hilfsbereit. Auch habe ich mich gefreut viele bekannte Gesichter wieder zu sehen. Zum fliegen ging es auch und so hatte ich da eine echt nette Zeit. :)

Kerim

Bettina Ebeling
04.10.2011, 19:02
...Von Leeds ... nach Manchester ... Auto fuer 3 Tage am Flughafen Parken, mit dem Flugzeug nach Zuerich und mit dem Mietwagen zur Messe ... die Technik war nicht wie abgesprochen und dann wurden auch noch potentielle Zuschauer durch ein Eintrittsgeld abgehalten meinen Film zu sehen...
Ja, das hat er mir auch erzählt, wirklich traurig. Umso mehr zieh ich ja auch den Hut vor euch, die ihr da versucht habt, noch das Bestmögliche draus zu machen. Deinen Film zu sehen wärs mir sogar wert gewesen - aber ich schätz mal, es war nicht vorgesehen, dass von den Eintrittsgeldern dafür auch was bei Dir hängenbleibt... und ich hoffe ja, es ergibt sich noch mal ne Gelegenheit für Dich zum Vorführen in einem besseren Rahmen...

viele Grüße,
Tina

Mark Stermann
04.10.2011, 19:10
So einfach ist es eben nicht Mark.

Es gibt Fluggebiete wo Freiflieger willkommen sind und die sich um sie bemühen, andere scheinen das nicht nötig zu haben und erzähl mit bitte nicht die Bahn und die Flugschule hätten keinen Einfluss drauf wie so eine Messe abläuft. Allein schon der Name "Freeflight" ist doch der reinste Hohn, bei dem was am Tegelberg abgeht, und damit hat der DHV und das LBA nun überhaupt nichts mit zu tun.

Der Tegelberg scheint hauptsächlich für Tandemflieger einer bestimmten "Schule" da zu sein.

Das Tandembusiness hat ja auch prächtig gebrummt während der "Freeflight".
War wohl mehr eine Messe für Tandempassagiere.

Hallo Forix,
Freiflieger sind eben doch am Tegelberg willkommen, wenn Sie sich an die Fluggebietsordnung halten.
Ich wiederhole es gerne die Regel macht die Bahn nicht die Flugschule noch eine andere.
Geländehalter ist die Bahn!!
Die Flugschulen müssen es halt umsetzen nicht nur die von Dir benannte sondern auch die anderen Flugschulen die am Tegelberg schulen!
Zur Messe: Die findet zwar auf dem Gelände der Bahn statt, aber das wars dann auch schon mit der Gemeinsamkeit.

Zum Thema Tandem, es fliegt nicht nur eine Schule da.
Falls dir ein Kloss noch im Hals steckt wegen der Einweisungskarte:
Die Flugschule Aktiv war die einzigste Flugschule die an den Messetagen Einweisungskarten ausgestellt hat, die anderen waren halt einfach nicht anwesend.. Sorry, dafür kann die Flugschule nun wirklich nichts.
Wie schon wo anderst gepostet hätte jeder die Einweisungskarte auch bei einer anderen Flugschule abholen können.

Und bei den Einweisungen wurde auch gesagt das die Startplätze Skischneise für die Messe freigegeben sind.
Einzig vom Startplatz Täfeleshang wurde abgeraten, wohl aber auch gestartet.

Mark Stermann
04.10.2011, 19:14
Hallo Kerim,

hätte deinen Film gerne gesehen, leider hatte ich keine Zeit.
Evtl. stellst ihn ja mal komplett auf Youtube rein.

SVK
04.10.2011, 19:54
Ich war am WE mit wanderndem Besuch am Tegel. Hab mir bei der Gelegenheit unbürokratisch die Einweisung geholt und bin dann zu Fuß die "Gelbe Wand" hoch.
Bzgl. der Startplätze in der Schneise - ich hatt da auch was von B-Schein etc. in Erinnerung - wurde keine Einschränkung genannt. Auch auf den Geländetafeln oben steht davon nix.

Für die Warteschlangen kann keiner was. War einfach ein wunderschöner Tag für sämtliche Outdooraktivitäten und somit war halt einfach extrem viel los. Da fand auf allen Routen eine Invasion weisser Turnschuhe statt:eek:, sowas hab ich noch nie gesehen:D

Das "Festivalgelände" hab ich nicht betreten. Tote Hose und gebraucht hab ich sowieso nix. Eigentlich schade, ich fand das vor 2 Jahren - bei ähnlichem Wetter - eine sehr gelungene und interessante Veranstaltung. Würd mich auch interessieren, wer das dieses Jahr an die Wand gefahren hat. Schade drum.

El Zorro
04.10.2011, 19:56
Das hört sich ja nach einem Mega-Highlight an. Zum Glück hatte ich gar nicht registriert, dass da was stattfindet.

Micha0365
04.10.2011, 23:22
Zum Glück hatte ich gar nicht registriert, dass da was stattfindet.
Da fand ja auch nix statt. :rolleyes:

snowfly
04.10.2011, 23:25
Bzgl. der Startplätze in der Schneise - ich hatt da auch was von B-Schein etc. in Erinnerung - wurde keine Einschränkung genannt. Auch auf den Geländetafeln oben steht davon nix.

Das ist dann wohl nur den Leuten mit Internetzugang verboten:

Das Starten am Tegelberg ist grundsätzlich nur von der Nordwest- oder Ostrampe erlaubt. Ist aus witterungsbedingten Gründen ein Start von dem Nordwest-Startplatz nicht möglich, so dürfen im Einzelfall Ausbildungsflüge der am Tegelberg zugelassenen Gleitschirm-Schulen von der Skipiste durchgeführt werden.
http://www.tegelbergbahn.de/flugordnung-1-tegelberg.html

gleitfree
05.10.2011, 07:53
Da fand ja auch nix statt. :rolleyes:
Also mir hats gut gefallen - nette Leute, gute Stimmung, schönes Wetter, interessante Gespräche (mit SOL, Toni Bender, Charly, Xalps-Teilnehmer, E-Hersteller u.a.) und die Bahn war zu den Fliegern überaus freundlich - es wurde zwar kontrolliert aber mit Packsack durfte man an der Schlange vorbei durch den Dracheneingang - sehr zuvorkommend! Benno war überaus bemüht aber er konnte auch keine Leute herzaubern.
Wenn man sucht, findet man immer das Haar in der Suppe.
Wer einige Bilder von unseren Aktivitäten anschauen will (facebook: "fliegerbay")
oder unter www.koepfleshupfer.de
Hubert

Bettina Ebeling
05.10.2011, 09:17
...aber mit Packsack durfte man an der Schlange vorbei durch den Dracheneingang...
Wer ist "man"? Ich wurde dort sehr zuvorkommend ignoriert, als ich mit Packsack da stand (kein Vorwurf, nur Feststellung). War vielleicht auch Zufall, aber ich hab bei meinen vier oder fünf Auffahrten nur einmal nen Tandempiloten gesehen, der dort eingelassen wurde. Als Gastflieger geht man dann halt ganz normal davon aus, dass der "Dracheneingang" eben für Drachen da ist, so wie's dransteht, und notfalls noch für die Tandems, damit die mehr als einen Flug pro Tag schaffen. Hab ich auch kein Problem mit. Es hätt vermutlich bei größerem Pilotenandrang am Schleichweg auch keiner vom Bahnpersonal Lust drauf, sich von den Touris wg. der Vordrängelei beschimpfen zu lassen... ich hätts jedenfalls nicht.

Gruß, Tina

Manfred Laudahn
05.10.2011, 09:26
Ich bin auch immer durch die normale Tourischlange durch. Gleitschirme durch den Dracheneingang habe ich keine gesehen.

Grüße
Manfred

Richy Roth
05.10.2011, 11:07
Ach Mark, im ganzen Allgäu und im angrenzendem Tirol kursiert der Begriff der "Tegelberg - Mafia", wie entsteht so etwas?

Herr Bucher ist kein Flieger, keiner seiner Mitarbeiter ist ein Flieger, und wer hat wohl den grössten Einfluss auf die Bahn von den "Profis"?

Das die Hauptverantwortung der Messe beim Veranstalter liegt ist klar, aber auch eine Atmosphäre wie am Tegelberg schreckt einfach viele ab, wer solche Dinge hört wie "Kartenentzug wegen zu knappen Überqueren des Liftseils" überlegt sich halt dreimal ob er da noch gerne fliegen geht. Wen Freiflieger das Gefühl haben, das Tandemflieger und Flugschulen wichtiger sind als sie selber ist das sicherlich nicht förderlich für eine Messe...

Was ist eigentlich dem Tandempiloten passiert der mit seinem Passagier die Ostrampe heruntergepurzelt ist und knapp dem sicheren Tod entgangen ist? ich nehme an der darf seine Jahreskarte selbstverständlich behalten?

Was hast du denn für ein Problem. Wie man in den Wald reinruft so kommts raus. Wenn ein Pilot Hausverbot bekommt weil er das Personal persönlich beleidigt so ist das doch das Problem des Piloten oder? Die Regeln sind einfach und wer sich dran hält kann am Tegelberg im Sommer und Winter seinem Hobby nachgehen. Wer das nicht will der soll bitte einfach woanders hingehen . Das bleibt jedem freigestellt.

Ulvis
05.10.2011, 22:31
.... Wenn ein Pilot Hausverbot bekommt weil er das Personal persönlich beleidigt so ist das doch das Problem des Piloten oder? Die Regeln sind einfach und wer sich dran hält kann am Tegelberg im Sommer und Winter seinem Hobby nachgehen. Wer das nicht will der soll bitte einfach woanders hingehen . ....

Wo oder in welcher Form hat denn ein Pilot das Personal aktuell persönlich beleidigt?

Es geht doch überhaupt nicht um die Frage ob die Regeln einfach sind oder nicht, sondern darum ob eine Regeländerung willkürlich und ohne Angabe von Gründen erfolgt ist - und dies ist bei der Einschränkung der Startplätze Skischneise, Grüble und Täfeleshang klar der Fall, da quasi aus heiterem Himmel festgelegt wurde, dass ab sofort dort nur noch Flugschulen und nicht mehr B-Schein-Freiflieger starten dürfen.

Was ist denn so anrüchig daran hier kritisch nach Gründen zu fragen oder anzuzweifeln dass diese Änderungen überhaupt normative Kraft besitzen und damit Bestand haben? Selbiges gilt für die Frage ob eine Bahn sich polizeiliche Befugnisse anmaßen oder alles Mögliche in Ihre Betriebsbedingungen/FBO rein schreiben darf und damit den Kontrahierungs-/Beförderungszwang je nach Ihrem Gutdünken definiert und ob dies z.B. aus Sicht der Aufsichtsbehörde so in Ordnung/rechtens ist.

Nach dieser Deiner Argumentation Richy wäre es ja auch ok wenn es der Bahn z.B. plötzlich einfiele aus Sicherheitsgründen nur noch Passagiere mit geländeangepassten Bergschuhen zu befördern und dies in Ihre Betriebsbedingungen mit aufzunehmen - da würde dann aber eine Menge an potenziellen Passagieren unten bleiben - sollen die dann auch wenn Sie diese Regel nicht wollen woanders hingehen?

Immer schön brav und still bleiben und den Bückling machen? - Oder besser doch als aufgeklärter, mündiger Bürger mögliche Missstände und Willkür kritisieren und um Klärung ob solche Vorgänge rechtens sind bemüht zu sein?

Antworte Dir selbst.

U.

Micha0365
05.10.2011, 22:58
Wenn man sucht, findet man immer das Haar in der Suppe.
Voraussetzung dafür wäre allerdings das Vorhandensein von Suppe. :rolleyes:
Wenn Du verstehst, was ich meine ...

Schön für Dich Hubert, wenn es Dir (trotzdem) gefallen hat. Kannst ja nächstes Jahr wieder hingehen.
Du solltest bloß aufpassen, dass Du nicht zu viel von dem Grandner-Wasser trinkst, das die Allgäuer
da unten so gerne verwenden. Das scheint recht seltsame Nebenwirkungen zu haben.

moses
06.10.2011, 08:00
Hi Uli,

was meinst Du denn mit SP Grüble?

War vor nicht allzu langer Zeit Nähe Bietigheim und wollte da mal gerne vom Weinberg segeln > Nur für Vereinsmitglieder... super, hätte mich gerne einweisen lassen...

Beförderung der Bahn hat doch nicht zwingend was damit zu tun, dass ich dann auch fliegen darft. Ich kann ja als Flieger hochfahren OHNE Schirm, das Gepäck zu transportieren müssen sie na nicht. Am Flughafen wirst Du auch nicht mit allem Gepäck befördert.

Die Bahn, Schule ect. darf nicht handgreiflich werden um Dich am Start zu hindern, sehr wohl aber die P... rufen... Nur mal ganz Ehrlich, macht so fliegen Spass?

Leider verhalten sich von uns Fliegern nicht alle so, wie es angebracht wäre.
Frag doch mal beim DHV nach, wie oft im Jahr eine Versicherungsleistung beantragt wird und der DHV dann mitteilt, dass leider nur eine Mitglieschaft besteht aber keine Haftpflicht, kein Einzelfall !!!! Mir hats die Haare gestellt als ich dies erfuhr!
Am Brauneck z.B. werden vor dem Einstieg in die Bahn alle Papiere geprüft und die Landekarte geknipst, egal ob Du dort landes oder nicht. Ist so, fliegen oder sein lassen...

Hast Du gelesen was in den Dolos gerade abgeht??? Weil "Wir" uns so dumm verhalten ist das gesamte Fluggebiet gefährdet. Das Beste wäre "jede" Bergbahn würde sich die Scheine zeigen lassen.

Gruß Moses

Pedro
06.10.2011, 08:41
"Das Beste wäre "jede" Bergbahn würde sich die Scheine zeigen lassen."

Auch wenn alle "Papiere" vorhanden und i.o. sind heisst das noch lange nicht dass sich auch jeder Flieger an die geltenden Vorschriften hält.
Ein uneinsichtiger Rüppel ist und bleibt ein Rüppel !

Freddy
06.10.2011, 09:23
"Das Beste wäre "jede" Bergbahn würde sich die Scheine zeigen lassen."

Auch wenn alle "Papiere" vorhanden und i.o. sind heisst das noch lange nicht dass sich auch jeder Flieger an die geltenden Vorschriften hält.
Ein uneinsichtiger Rüppel ist und bleibt ein Rüppel !

Richtig nur von einem versicherten Rüpel bekommt man dann auch Schadensersatz, siehe eben Tegelberg!
Gruß Freddy

Genußflieger
06.10.2011, 21:45
Am Brauneck z.B. werden vor dem Einstieg in die Bahn alle Papiere geprüft und die Landekarte geknipst, egal ob Du dort landes oder nicht. Ist so, fliegen oder sein lassen...


Und ich habe gehört, dass sie am Brauneck vor dem Einsteigen sogar Urinproben für den Dopingtest nehmen ;)

dicker-moench
23.09.2012, 12:31
gibt es kein Flight Festival mehr?

Mark Stermann
23.09.2012, 20:42
Gott sei dank NEIN!

dicker-moench
24.09.2012, 06:06
:D Danke Mark

Einmal reicht. Defenitiv zu voll auf dem Berg. Hatte nur eine wegen einer Messe in naher Zukunft. Muss er wohl doch bis Februar warten.

waskukstdu
24.09.2012, 06:55
@all

die schönste messe ist und war http://www.coupe-icare.org/ wieder super klasse.

grüße jürgen

dicker-moench
24.09.2012, 07:09
von der Coupe Icare kann mir ja dann die Übermutter berichten, wenn sie mal irgendwann die Woche wieder nach Hause kommt. :D Haben jetzt leider drei schulpflichtige Kinder.