PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schwule Piloten....



Skywalkmichl09
09.09.2012, 16:46
Griaß enk....
Es wird doch sicher unter den Piloten auch Gay´s geben....
Meldet Euch....
Alter ist egal....
Vielleicht können wir einen Club gründen....
Gayfly... oder Gayglide....
Bin der Michl aus dem Zillertal...
Liebe Grüße an Alle....

Leggy
09.09.2012, 21:07
Betrifft mich nicht, aber lustig finde ich die Idee... Gniiiihihi

Viel Erfolg bei Eurer Clubgründung! :D

harald e. wolf
09.09.2012, 21:23
gab's doch schon mal. Vor ca 20 JAhren ++. Schwules GS-Fliegrer-Treffen. Nix neues...

Oberlender
10.09.2012, 00:04
oder Zillertalergayer...

tommi
10.09.2012, 07:21
An Namensvorschlägen mag ich mich nicht beteiligen. Da ca 8-10% der Menschen gleichgeschlechtliche Orientierung haben, müsstet ihr ja einen Club zusammen bekommen. Find ich eine gute Sache, da in meinem FliegerInnenumfeld diese 8-10% nicht offen auftreten mögen, sich also irgendwie verstellen müssen.

Viel Erfolg,

Tommi

shoulders
10.09.2012, 10:53
Da ca 8-10% der Menschen gleichgeschlechtliche Orientierung haben, müsstet ihr ja einen Club zusammen bekommen.Ca. 5%. Reicht aber immer noch leicht für einen Club und sogar für den Einzug einer Partei ins Parlament :)


CU
Shoulders

querformat
10.09.2012, 12:59
- Privatmeinung -

Sry, aber irgendwie völlig befremdlich, dieser Thread.
Sind wir nicht irgendwie doch ein paar Schritte weiter? Muss man sich als Homosexueller echt noch besonders organisieren?
Ich kenne mehrere Homosexuelle, die in ihrem Fliegerverein völlig normal "aufgenommen" sind und deren sexuelle Neigung nun wirklich garnichts mit Fliegen oder sonstwas zu tun hat. Und das es tatsächlich noch nötig ist, seine Homosexualität zu verbergen - hm, regierende Bürgermeister und Aussenminister können schwul sein.

Wenn es denn irgendwo immer noch schwierig ist, sich "zu outen", dann ist doch eher im Umfeld Arbeit angesagt und nicht an einem Extra-Club für Schwule und Lesben.

czuelch
10.09.2012, 14:05
Dirk, genau dasselbe habe ich auch gedacht... Wäre schade und würde zu denken geben, wenn ein extra Verein nötig wäre.

Grüße
C.

UdoH
10.09.2012, 16:19
Ich sehe das auch so,
nur wenn sie daran Spaß haben einen Club zu gründen, steht dem auch nix entgegen.
Vermutlich steht in diesem Club das Fliegen etwas weniger im Vordergrund, da es nicht die einzige Gemeinsamkeit ist.

Grüße
Udo

setup
10.09.2012, 19:14
Warum kämpft man eigentlich jahrzente lang für Gleichstellung, um sich dann wieder zu isolieren? Verstehe ich nicht.

Nur so ein Gedanke,

Michael

Sommerflieger
10.09.2012, 19:19
Hi,

finde den Post von Skywalkmichl09 total witzig und nett.

(Fast) alle anderen Kommentare hier finde ich zum ko...n und
zeigen leider deutlich daß sich unsere Gesellschaft kaum verändert/geöffnet
hat. Steinzeitlich.

Gruß,

Sommerflieger

wolfgang62
10.09.2012, 19:40
Nach forumspolitischer Meinungsmache geloescht.

Kranfahrer
10.09.2012, 21:17
Ca. 5%. Reicht aber immer noch leicht für einen Club und sogar für den Einzug einer Partei ins Parlament :)

CU
Shoulders

... die aber garantiert keiner braucht und trotzdem schon vorhanden ist. Nennt sich FDP.

Mal im Ernst, welche Rechte werden homosexuell veranlagte Menschen denn heutzutage noch verwehrt, für die Sie noch kämpfen müßten oder eine eigene Partei bräuchten?

Mfg

Sommerflieger
10.09.2012, 21:35
[...]Mal im Ernst, welche Rechte werden homosexuell veranlagte Menschen denn heutzutage noch verwehrt, für die Sie noch kämpfen müßten[...]

Wow.

Hier wird's jetzt richtig gruselig. Ich bin raus aus diesem Thread.

Gruß,

Sommerflieger

scheinzeit
10.09.2012, 22:08
Hi skywalkmichl,
Das tut mir leid, es war absehbar, und ich schäme mich im diesem Thread für dieses Forum.
Deine Idee finde ich gut
Schöne Flüge
Christian

Sando
10.09.2012, 22:27
warum nicht, finde die Idee auch gut (auch wenn ich ein Hetero bin) :)

Da das Zeichen der Gay Community eine Regenbogenflagge ist:

18989

hätte manch ein Hersteller sogar die passenden Farben/Design im Programm:

18986
18987
18988

Skade
10.09.2012, 22:29
Hi skywalkmichl,
Das tut mir leid, es war absehbar, und ich schäme mich im diesem Thread für dieses Forum.
Deine Idee finde ich gut
Schöne Flüge
Christian

was war absehbar? Was gibts hier zu schämen? Ich lese hier nichts was irgendwie ekelhaft oder unverschämt ist. Das einzigste Posting das mir negativ aufstößt ist deines. Typisch wie wieder normale Postings zu negativen Postings uminterpretiert werden und der Thread somit einen negativen Touch bekommt. Kannst du das nicht lassen?

shoulders
10.09.2012, 22:29
@Kranfahrer: das ist nicht witzig, und ich distanziere mich von solchen Auslegungen. Ich wollte mit dem Parteienvergleich nur in aller Kürze ausdrücken, dass jeder Zwanzigste oder mehr eine Größenordnung darstellt, die jede Rechtfertigungsdebatte lächerlich macht - Schwulsein ist so normal (und uninteressant) wie rote Haare, und damit hat sich's!

Tut mir leid, dass das von ganz anders aufgestellten Typen als Steilvorlage mißbraucht werden kann/worden ist; ich würde es am liebsten löschen, aber dann weiß gar keiner mehr, was tatsächlich gesagt worden ist.


CU
Shoulders

czuelch
10.09.2012, 22:46
Weiß nicht, worauf sich diese Entrüstung bezieht - ich zumindest wollte nur sagen "wäre schön wenn wir ungeachtet der sexuellen Orientierung gemeinsam fliegen würden". Wenn es einen Verein der schwulen Flieger geben soll - auch ok.
Klinke mich dann hier mal aus.
Gruß C.

RAc
10.09.2012, 22:55
Hm, irgendwie erinnert mich dieser Faden an den, wo eine Frau eine Frage nach einem Sicherheitstraining für Frauen gestellt hat - und plötzlich Dutzende von Antworten (ausschließlich von Männern) bekommen hat, die versucht haben, ihr zu erklären, warum sie das viel besser mit Männern zusammen machen sollte (gerade als ob sie auch zur der Entscheidung noch einen Typen bräuchte).

ich meine, was soll's? Wenn Leute mit einem gemeinsamen Nenner miteinander Unternehmungen wie z.B. Fliegen machen wollen, muß man doch nicht als Außenstehender fragen wieso und das in Frage stellen? Dürfen dann auch keine Motorradfahrer, Advance Flieger, Singles, Nudisten, Frauen... mehr gemeinsame Ausfahrten machen? Warum sollte das eine einen Unterschied machen und das Andere nicht?

Man sollte bitte nicht verschiedene Fragen in einen Topf werfen. Die Frage, ob es in der Fliege Szene Homophobie gibt, könnte (und sollte) sicherlich an geeigneter Stelle gestellt werden, aber ich glaube nicht, daß für Michael seine Frage einen wesentlich anderen Stellenwert hatte als wenn Jemand aus der Raum Westfalen Lippe Süd andere Flieger in der Umgebung sucht. Warum um das eine ein Galama gemacht wird und um das Andere nicht - ist das nicht auch eine Form der Diskriminierung? Wenn Homosexualität tatsächlich gleichgestellt wäre, wären in diesem Faden maximal 2 Antworten zu lesen, und der Rest würde über PMs abgewickelt (wie im Westfalen Lippe Süd Faden auch).

Und ja, es ist auch mir komisch, daß ich als Außenstehender mit (offensichtlich) Außenstehenden über ein Thema debattiere, das mich überhaupt nichts angeht und auch nicht besonders interessiert (für mich als Flieger sagt es z.B. wesentlich mehr über einen Menschen aus, welchen Flügel er fliegt als wie er sexuell gepolt ist. ich bin in den 70er/80er jahren in Hamburg groß geworden, und irgendwie hat sich Jede(r) Zweite aus dem Bekanntenkreis als schwul oder lesbisch geoutet, und irgendwann ist es einem wirklich nicht mehr wichtig).

Also ich stimme mit Sommerflieger überein, daß die Art und Weise, wie hier reagiert wird, in jedem Fall sehr verkrampft ist - manche kommen mit so einer Art Beschützerinstinkt daher, andere mit mehr oder weniger offener Ablehnung, wieder andere mit merkwürdigen Witzen. Dann lieber Witze über Westfalen Lippe Süd... :p

FleiingStiel
10.09.2012, 23:38
Und wieder mal wird sinnlos aufeinander eingeprügelt.

Ich interpretiere die "empörenden" Wortmeldungen lediglich so, dass es im Grunde überflüssig ist, dass Schwule einen eigenen Verein gründen müssen und selbstverständlich zu den "normalen" Fliegervereinen gehören (wenn sie es denn wollen).
Wer sich darüber aufregt... :eek:

chpw
10.09.2012, 23:48
Mal im Ernst, welche Rechte werden homosexuell veranlagte Menschen denn heutzutage noch verwehrt, für die Sie noch kämpfen müßten oder eine eigene Partei bräuchten?

Mal im Ernst, in Deutschland Eheschließung und Adoption von Kindern.

Gruß,

Chris

Águila Austriaca
11.09.2012, 00:05
Es gibt doch in jedem Bundesland (in Österreich, ist in Deutschland aber sicher auch nicht anders) verschiedene Paragleitervereine. Wieso sollten jetzt Homosexuelle, wenn sie einen eigenen Verein gründen, sich dabei selbst diskriminieren:confused:

setup
11.09.2012, 02:29
Und wieder mal wird sinnlos aufeinander eingeprügelt.

Ich interpretiere die "empörenden" Wortmeldungen lediglich so, dass es im Grunde überflüssig ist, dass Schwule einen eigenen Verein gründen müssen und selbstverständlich zu den "normalen" Fliegervereinen gehören (wenn sie es denn wollen).
Wer sich darüber aufregt... :eek:

So seh ich´s auch. Es geht doch um das Fliegen, nicht die sexuelle Veranlagung. Der einzige Grund wäre, dass man in "normalen" Vereinen Ablehnung erfährt, was ich mir in der heutigen Zeit nicht mehr vorstellen kann. Mal anders rum: was, wenn man als Gastpilot an ein Gelände dieses Vereins käme? Man fühlte sich automatisch als Außenstehender. Ich finde es bescheuert die sexuelle Gesinnung an die Tür des Vereinsheims zu hängen - aber hey, wir leben in einem freien Land, jeder hat das Recht auch bescheuerte Dinge zu tun (dafür liebe ich dieses Land)
Übrigens finde ich nicht, dass sich jemand despektierlich geäußert hat. Die Schwulen die ich kenne lachen über Wortspiele und Scherze und finden es viel unangenehmer, dass plötzlich auf einer Party die Lautstärke sinkt, wenn sie einen Raum betreten.
Wenn´s denn aber dennoch zur Vereinsgründung kommt hoffe ich, dass ich dort genauso warm empfangen werde wie Gäste bei uns :D (sorry, konnte ich mir nicht verkneifen)

Bleibt locker,
Michael

Pedro
11.09.2012, 09:48
Eheschliessung ist im Gesetz für Mann und Frau gedacht um eine Familie zu gründen und damit sind auch alle Rechte und Pflichten für ein Ehepaare verbunden.
Kinderadoption besteht die Regelung für Ehepaare, Mann/Frau die aus biologischen oder gesundheitlichen Gründen keine Kinder bekommen können/dürfen.

Bei Homosexuellen geht es rein nur um die Sicherung und Anerkennung für ihren perversen Sex und sonst gar nichts, sollen sie doch aber sie sollten auch andere Leute damit in Ruhe lassen.
Was wenn nun alle andern extremen Stilrichtungen von Sex solche Ansinnen an Staat und Gemeinschaft richten würden ?

Gruppenbildung für Homosexuelle gehört in einen Sexanzeiger und nicht in ein Fliegerforum !

Gruss pedro

H.M.Murdoch
11.09.2012, 10:02
Eheschliessung ....
Gruss pedro

Ne, ne, ich finds nicht zitierbar



Auf genau so einen Post hab ich gewartet. Kopfschüttelnd.

Waidlerin
11.09.2012, 10:03
Habe den Admin gebeten, Pedros Entgleisungen zu löschen. Hoffentlich sind nicht alle, die "dahoam" wohnen, solche Typen.

Thomas C
11.09.2012, 10:17
falls der Michl aus dem Zillertal als Ziel gehabt hat dass sich hier alle reaktionären ungustln outen - funktioniert ziemlich gut :cool:

widerlich, ob nun zwischen den zeilen oder offen wie pedro!

setup
11.09.2012, 10:21
Habe den Admin gebeten, Pedros Entgleisungen zu löschen.

Da schreit einer mit dem Megaphon Jehova, ich hole Chips und Du willst Das löschen lassen? :D

Ne ne, hast schon recht, weg damit!

@Pedro

lösch´s doch einfach selbst oder drück Dich weniger verletzend aus.

Michael

Skade
11.09.2012, 10:24
Bei Homosexuellen geht es rein nur um die Sicherung und Anerkennung für ihren perversen Sex und sonst gar nichts, sollen sie doch aber sie sollten auch andere Leute damit in Ruhe lassen.



geht mir als Hetero genauso..wo ist das Problem?

ForumAdmin
11.09.2012, 10:47
Hallo zusammen,

da damit zu rechnen ist, dass sich das hier zu keiner sinnvollen Diskussion entwickelt und polarisierende ausufernde Meinungen eher zu wilden Beleidigungen führen werden, wird dieser Thread geschlossen.