PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Beschleunigen mit Schneeschuhen/Tourenschi



zucki
22.09.2012, 22:57
Gruess Gott miteinander

der Winter naht mit Riesenschritten,bald braucht man wieder Schi oder Schneeschuhe um auf die Berge zu steigen-daher meine Frage:hat irgendjemand das Problem des Beschleunigens mit Schneeschuhen oder Tourenschi schon zufriedenstellend geloest.Ich hab mal ein bissel rumgebastelt mit Brummelhaken und alten Leinen die ich an den Schneeschuhen festgebunden hab.ist aber bei Start und Landung nur suboptimal,ein und aushaengen waehrend des Fluges mit dicken Handschuhen schlichtweg unmoeglich.:confused::confused:
Vielen Dank fuer Ratschlaege!
Zucki

Manfred Laudahn
23.09.2012, 07:08
... Ich hab mal ein bissel rumgebastelt mit Brummelhaken und alten Leinen die ich an den Schneeschuhen festgebunden hab.ist aber bei Start und Landung nur suboptimal,ein und aushaengen waehrend des Fluges ...


Was machst du da eigentlich?
Ich verstehe Bahnhof!

Grüße
Manfred

WA
23.09.2012, 07:45
Ich verstehe Bahnhof!


Der Zucki ist glaub Schweizer - Die haben immerhin den ZIP erfunden!

andsch
23.09.2012, 08:55
Was machst du da eigentlich?
Ich verstehe Bahnhof!

Ganz einfach,
er hat Beschleunigerleinen direkt an den Schneeschuhen befestigt. Leine unten an den Schneeschuh knoten, oben Brummelhaken dran und am Schirm einhängen. Fertig :)

moses
23.09.2012, 09:08
Habe seither immer die A-Tragegurte fest in der Hand gehalten und dann "nach vorne abgeknickt" sub optimal aber geht problemlos.

Habe mir gedacht ich mache mir 2 Bremsgriffe mache einen Brummelhaken dran und ziehe dann an den Griffen (Tandem Speed von Independence hatte auch so eine ähnliche Lösung) Je nach Schirm und Kraftaufwand unterschiedlich...

Ansonsten kann ich Dir die Skyman Schirme empfehlen bei denen kannst Du "Vor" dem Start vorbeschleunigen und im Flug wieder lösen auf Trimm, musst halt vor dem Start entscheiden;)

Gruß Moses

Manfred Laudahn
23.09.2012, 09:19
Ich verstehe immer noch nicht. Beim Skistart hast du doch die Hände frei wie beim Fußstart auch.
Probleme sind nach meiner Erfahrung die geringe Variabilität in der Geschwindigkeitsanpassung und die mangelnde Möglichkeit zu unterlaufen.
Was macht ihr da anders? Was hat der Beschleuniger im Startvorgang zu suchen?

Grüße
Manfred

Klaus Sattelberger
23.09.2012, 09:41
Ich hab´s so verstanden, wie man während des Fluges beschleunigt.
Ich starte mit der Tourenbindung mit offenem Fersenteil - also in Gehstellung - dann kann ich die Beschleunigerschlaufe mit dem Absatz/Ferse durchtreten.

Klaus

Martin Prerovsky
23.09.2012, 15:33
Ich mach mit den Tourenski Skitouren und mit dem Schirm Flüge. Alles andere vereinigt die Nachteile beider Sportarten und minimiert den Spaß, m.M. nach:)

Gruß,
Martin

Pedro
23.09.2012, 21:28
Ist der Beschleuniger im Winter überhaupt nötig, und warum ?
Gibt es da vielleicht einen Wettbewerb, wer nach dem Sinkflug am schnellsten zu seinem Landebier kommt ?

Ich weiss dass es heute zur Normalität gehört bei jedem Start den Beschleuniger einzuhängen, egal wann und wo.

Ich persönlich hänge den Beschleuniger nur ein wenn ich glaube dass das bestehende Wetter ev. einen Streckenflug zulässt, nur um am Hausberg rumzuturnen brauch ich im Normalfall den Beschleuniger nicht.

Um ehrlich zu sein wäre es auch besser gewesen ich hätte den Beschleuniger beim Start eingehängt als ich unverhofft mitten im Tal von dem sich meldenden Föhn überrascht wurde, war ein etwas stressiger Flug aber hab den Landeplatz ohne besondere Probleme erreicht.
Gruss pedro

WA
23.09.2012, 22:23
Um ehrlich zu sein wäre es auch besser gewesen ich hätte den Beschleuniger beim Start eingehängt als ich unverhofft mitten im Tal von dem sich meldenden Föhn überrascht wurde, war ein etwas stressiger Flug aber hab den Landeplatz ohne besondere Probleme erreicht.
Gruss pedro

Genau Pedro, nun hast Du Dir die Frage nach dem Beschl. Sinn im Winter selber beantwortet. Immer einhängen, dann vergisst man ihn auch nie!


Ich mach mit den Tourenski Skitouren und mit dem Schirm Flüge. Alles andere vereinigt die Nachteile beider Sportarten und minimiert den Spaß, m.M. nach:)


Habe ich vor 6 Jahren auch gemerkt. Wenn Skiaufstieg, dann auch Ski Abfahrt. (Hoffentlich bei Pulver, sonst vielleicht doch besser Fliegen...:D)



.....ein und aushaengen waehrend des Fluges mit dicken Handschuhen schlichtweg unmoeglich.:confused::confused:
Vielen Dank fuer Ratschlaege!
Zucki

Da kommt doch nur eine Art Trimmer in Frage. Beim Start offen und nach erfolgtem Sitzen die Trimmer o.Ä. zu! (Kleine Umlenkung mit Seilklemme ging auch)

chpw
23.09.2012, 22:41
Ich persönlich hänge den Beschleuniger nur ein wenn ich glaube dass das bestehende Wetter ev. einen Streckenflug zulässt, nur um am Hausberg rumzuturnen brauch ich im Normalfall den Beschleuniger nicht.

Warum das denn? Ist das so viel Aufwand?

zucki
23.09.2012, 23:41
Danke WA-auch mal eine Antwort die die Loesung des Problems anspricht.Hast Du eine Vorstellung wie man sowas praktisch verwirklichen koennte-Trimmer kann ich ja schlecht anbringen-man muesste also irgendwie die vorhandenen Beschleunigerleinen nutzen:confused:



Da kommt doch nur eine Art Trimmer in Frage. Beim Start offen und nach erfolgtem Sitzen die Trimmer o.Ä. zu! (Kleine Umlenkung mit Seilklemme ging auch)[/QUOTE]

Gruss Z:o

WA
24.09.2012, 00:15
-man muesste also irgendwie die vorhandenen Beschleunigerleinen nutzen:confused:


- Beschl.-Leine lang, vom Schuh nach oben zum Brummelhaken während des Startvorganges

- Nach dem Sitzen im GZ. muß die Lose eingeholt werden, damit Du jetzt beschleunigen kannst.

Das einfachste dürfte sein: Am oberen Brummelhaken eine kleine Seilklemme anbringen. Sowas gibt´s beim Shipchandler!

Es wird ein Fummelkompromiss sein, aber auf die Schnelle fällt mir nichts besseres ein.

PS.

http://www.des-boots-service.de/boot/54f66329fe2d616/25/Clamcleat-Tauwerksklemmen/Ronstan_V_Cleats.html

Die obere V-Cleat dürfte doch passen. Einen Brummelhaken oben dran und dann kanns´t das Ganze sofort einhängen.