PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schallmauer im Freifall durchbrechen ? Baumgartner will es wissen.



conny-reith
08.10.2012, 07:34
Wieder mal einer mit einer Wahnsinnaktion.

Baumgartner will es morgen tun.

http://www.abendblatt.de/vermischtes/article2408486/Der-Mann-der-den-Schall-ueberholen-will.html

Wenn das mal gut geht. :rolleyes:

PS:Sein Team glaubt alles getan zu haben.

Quaxi
08.10.2012, 07:38
Logistisch und medientechnisch eine Wahnsinnsaktion und eine super Werbung für Ösi-Land ;)

Ich persönlich verstehe aber den Hype nicht so recht.
Die Technik wie Druckanzüge, Druckkapseln, Ballone... gibt es schon seit > 50 Jahren.

Überschall im freien Fall? Ein Astronaut rast mit 40fachem Überschall über die Erde, alles nur eine Frage des Luftwiderstandes. Ich möchte die Aktion keines Falls klein reden, aber ich verstehe nicht so recht (und das meine ich ohne Zynismus) was daran so unglaublich sein soll, v.a. mit der heutigen Technik?

Trotzdem wünsche ich Felix good luck und happy landing!

quaxi

Genusspilot
08.10.2012, 08:17
Hallo Quaxi,
Schall gibt es im luftleeren Raum nunmal nicht und demnach wird kaum ein Astronat je die Schallmauer durchbrechen, solange er der Erde nicht zu nahe kommt ;-)
Ich denke das ist das einzig wirklich Neue an dieser Aktion und für mich schon spannend.
Ansonsten liegt es natürlich speziell am roten Stier, der diesen Hype auslöst. Das kann diese Firma eben wie keine zweite.
Aber spannend aufbereitet ist es allemal.
Hans

Quaxi
08.10.2012, 08:54
Hallo Quaxi,
Schall gibt es im luftleeren Raum nunmal nicht und demnach wird kaum ein Astronat je die Schallmauer durchbrechen, solange er der Erde nicht zu nahe kommt ;-)

DAs ist mir scho klar ;)

Basti G.
08.10.2012, 09:11
http://www.servustv.com/cs/Satellite?pagename=Stratos/Layout

Da kann man sich den Sprung morgen live anschauen.

Freifaller
08.10.2012, 10:39
Nach fünf Minuten freiem Fall wird er die Reißleine ziehen und zehn bis 15 Minuten später landen.

Was will er denn damit?
http://de.wikipedia.org/wiki/Reißleine

hape
08.10.2012, 10:58
In diesem Zusammenhang auch recht interessant:

http://de.wikipedia.org/wiki/Joseph_Kittinger

Der bis dato Rekordhalter als Mentor und Berater. Er wird Baumgartner wohl auch am Funk währed seiner Mission begleiten. Also ich hätte auf jeden Fall die Hosen voll....

Gruß und Daumen drück!

H.-P.

schreiberchen
08.10.2012, 11:31
Durch Kaltfront auf Dienstag verschoben... http://www.redbullstratos.com/

Águila Austriaca
09.10.2012, 03:10
@Quaxi
Das hat noch keiner geschafft:cool: Ist schon deshalb interessant das es ein Österr. macht;). Spass bei Seite. Ist halt die Psyche Mensch. Alle Achttausender sind schon bestiegen, somit müßen andere Rekorde her. Ein anderer Landsmann von mir hat bei so einer Rekortjagt, sogar den K2 über Fotomontage bezwungen:o. Inzwischen soll er ja wirklich oben gewesen sein:rolleyes:. Jeder versucht halt auf seine Weise ein bisschen Unsterblichkeit:D zu erreichen.

Hier noch ein "kleiner" Grund.
http://www.kleinezeitung.at/sport/stratos/3137234/gewaltiger-sprung-fuer-geschaeft.story

Thomas C
09.10.2012, 07:34
interessantes, tlw. selbstbewusstes und -kritisches interview:

http://derstandard.at/1341526781192/Wenn-etwas-schiefgeht-werde-ich-mit-dem-Leben-bezahlen

Tille
09.10.2012, 08:17
interessantes, tlw. selbstbewusstes und -kritisches interview:

http://derstandard.at/1341526781192/Wenn-etwas-schiefgeht-werde-ich-mit-dem-Leben-bezahlen


sympatischer Typ 19148

WillyCH
09.10.2012, 10:23
Irgendwie hat ihn der Journi mit der Frauenfrage voll erwischt. Da war er nicht vorbereitet:p
Ansonsten top. Leider kann ich den Sprung nicht live verfolgen, find's trotz "flying bull" ein spannendes Projekt!
Happy landings
Ueli

El Zorro
09.10.2012, 11:04
Angenommen das Visier beschlägt, er sieht nichts mehr, kann auch seine Lage nicht mehr im Raum kontrollieren, der G-Messer spricht durch den Spin an und löst den Notschirm aus. Wie lange bräuchte er bis er unten ist?
Würde mich interessieren, ab wann der Schirm merklich bremst und welche Geschwindigkeiten sich in der stetig dicker werdenden Luft ergeben.

Gibt es da irgendwo einen Graphen zum Luftwiderstand / Moleküldichte in Abhängigkeit der Höhe AGL ?
Wie ist das mit der Strahlenbelastung? Was hält so ein Anzug ab?

Ich wünsche Felix das Beste und Glück für sein Experiment...

VG
Bernd

schwachwindkomiker
09.10.2012, 11:38
der anzug, den er trägt, kostet vermutlich 2459568'506 milliarden dollar. warum sollte der anlaufen?

Kalman
09.10.2012, 12:19
Würde mich interessieren, ab wann der Schirm merklich bremst und welche Geschwindigkeiten sich in der stetig dicker werdenden Luft ergeben.

Gibt es da irgendwo einen Graphen zum Luftwiderstand / Moleküldichte in Abhängigkeit der Höhe AGL ?
Bernd

Die Luftdichte halbiert sich alle 5500 Meter.
Erdanziehungskraft = 9,81m/ss
Widerstand des Fallschirms = Roh/2 vv S cw

Wenn er mit dem Retter nach unten "segelt" dann sind die 2 gleich, und wenn man auf die Geschwindigkeit auflöst, dann kommt dabei heraus:

v = Wurzel (18,62 / (Roh S cw))

Da wir die Stirnfläche und den Widerstandsbeiwert des Schirmes nicht kennen bleibt nur zu sagen, dass sich die Geschwindigkeit proportional zur Wurzel von 1/Luftdichte verhält.

Die Luftdichte über abnehmende Höhe nimmt unter 100km Höhe quasi linear zu http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Atmosph%C3%A4re_Dichte_600km .png&filetimestamp=20050828045506 .

Das bedeutet dass die Geschwindigkeit proportional zu Wurzel (1/Höhe) abnimmt. Das sieht dann so aus: http://www.matheplanet.com/matheplanet/nuke/html/uploads/6/7723_1_4.jpg .

Diser Graph gilt aber nicht solange er im freien Fall ist, da zu nah an der Schallgeschwindigkeit, und somit Verdichtungseffekte auftreten.

Hoffe geholfen zu haben

JHG
09.10.2012, 12:29
Die Luftdichte halbiert sich alle 5500 Meter....

Stimmt grob (wobei man diese Faustregel in der Fliegerei nur bis 11.000 Meter anwendet und nicht bis 36 0000 m)


Die Luftdichte über abnehmende Höhe nimmt unter 100km Höhe quasi linear zu http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Atmosph%C3%A4re_Dichte_600km .png&filetimestamp=20050828045506 .

Wie passt das mit deinem ersten Statement zusammen ?

Druck / Dichte zu Höhe ist logarythmisch aufgetragen und definitiv nicht linear.

H.M.Murdoch
09.10.2012, 12:42
Mit einemvernünftigen Zeitplan kann man seine Arbeit einteielen:


Vorläufiger Zeitplan:

14.30 Uhr Ballon hebt ab

17.30 Uhr Kapsel erreicht Absprunghöhe

17.40 Uhr Baumgartner springt


(Quelle: N-TV)

Quaxi
09.10.2012, 13:59
der anzug, den er trägt, kostet vermutlich 2459568'506 milliarden dollar. warum sollte der anlaufen?

Lt. interview im Standard ist der Anzug fast gar nicht gekühlt, damit dem Felix - salopp gesagt - nicht zu heißt wird, damit er nicht schwitzt, damit die Scheiben nicht anlaufen.

Vielleicht ging dem roten Bullen bei 2459568'506 milliarden dollar entgültig die finanzielle Luft aus :confused: :D ? ... nöööööööö :p

magic_boomerang
09.10.2012, 14:19
http://www.youtube.com/embed/vkJ5ItzEq3M?autoplay=1&wmode=transparent

hier gibt es Live Stream. Scheint aber Windprobleme zu geben - letzter möglicher Startzeitpunkt ist 16:00 Uhr unserer Zeit.

Thomas

baschj
09.10.2012, 14:39
Laut Twitter warten sie bis 11:30 MDT. Sprich 19:30 (MESZ/CEST/CEDT)

Kalman
09.10.2012, 15:09
Stimmt grob (wobei man diese Faustregel in der Fliegerei nur bis 11.000 Meter anwendet und nicht bis 36 0000 m)



Wie passt das mit deinem ersten Statement zusammen ?

Druck / Dichte zu Höhe ist logarythmisch aufgetragen und definitiv nicht linear.

Sorry mein Fehler.... bei dem ganzen Copy-Paste mit Quellenangaben á la Guttenberg habe ich beim 1. Satz tatsächlich Dichte und Druck verwechselt :eek: :rolleyes:

Pedro
09.10.2012, 15:23
Jaja die Österreicher !

Diesmal nicht für die Gleitschirm-Firma,
sondern wieder mal die Getränke-Firma ! :cool:

uweneesen
09.10.2012, 16:39
man oh man, ich hab's auf dem TV: was machen die "einen Film davon", von dieser bestenfalls interessanten Aktion.

seidenschwan
09.10.2012, 18:27
Der Kittinger hatte scheints nur ne Holzfällerjacke an....?? :cool:Wie das?

Warum braucht der Baumgartner nen Astroanzug????


Johann

conny-reith
09.10.2012, 18:47
Aktion wurde eben abgeblasen, im Sinne des Wortes.

setup
09.10.2012, 18:55
Thermik um 12:00 Uhr mittags...damit kann man ja auch nicht rechnen :confused: Ich würde mal mit dem Meteorologen reden :rolleyes:

Grüße,
Michael

WillyCH
09.10.2012, 19:09
Böööser Dust Devil :P

XC
09.10.2012, 19:13
Habe zwischendurch Servus TV geschaut...das ganze kommt mir wie eine Zirkusveranstaltung vor und ob das wissenschaftlich für die Raumfahrt etwas bringt, wie der Reporter das
den TV-Zuschauer verkaufen wollte, sei Mal dahingestellt!

"Willio"
09.10.2012, 19:19
Mission abgebrochen!...... Upps.... Hat schon einer geschrieben:-)

pipo
09.10.2012, 19:46
Hi,

Habe zwischendurch Servus TV geschaut...das ganze kommt mir wie eine Zirkusveranstaltung vor und ob das wissenschaftlich für die Raumfahrt etwas bringt, wie der Reporter das den TV-Zuschauer verkaufen wollte, sei Mal dahingestellt!
Franz Viehböck, österreichischer Raumfahrer, sagt folgendes dazu: (Link (http://derstandard.at/1348284902383/Wuerde-mich-das-nicht-trauen))

In Bezug auf die Weltraumfahrt würde Viehböck den Nutzen des Sprungs eher gering einschätzen. Das "Red Bull Stratos"-Team unterstreicht stets den wissenschaftlichen Vorteil des Vorhabens - der Sprung soll sowohl für Raumfahrer, als auch für Raumfahrttouristen Erkenntnisse für spätere mögliche Raumkapsel-Notausstiege dienen. Jedoch seien der Stratosphären-Sprung von Baumgartner und die Art, wie eine Raumfahrtkapsel auf der Erde landet, nicht vergleichbar.

"Man taucht als Kosmonaut mit der Kapsel in die Atmosphäre mit einer sehr hohen Geschwindigkeit von 28.000 km/h ein." Durch das Abbremsen kommt es zu einer enormen Hitze und Belastung. Baumgartner wird aus einer Höhe von 36 Kilometer aus einer Kapsel abspringen und von 0 auf über 800 km/h kommen. "Das hat nicht wirklich etwas miteinander zu tun." Auch bei Unternehmungen wie Virgin Galactic, wo Menschen als Touristen ins All gebracht werden, wäre eine Hilfe durch die Erkenntnisse des Stratos-Sprunges "weit hergeholt".

Das übergeordnete Ziel der Aktion ist nicht das Durchbrechen der Schallmauer, oder ein Nutzen für die Raumfahrt. Die Sache wird schließlich auch nicht von der NASA bezahlt, sondern von einem Hersteller von Energydrink Dosen.

Das primäre Ziel ist also wohl, mehr von diesen "Power-Horse" Dosen zu verkaufen, so nennt sich doch der Sponsor, oder? :)

vG!

P.

moses
09.10.2012, 19:55
hatte servustv auf dem Rechner laufen, als ich bei meiner Frau und den Jungs schaute was die so machen, saßen die vor ntv und da war die Berichterstattung deutlich seriöser :).

Lustig war der Satz des stv Mods, was diese Übertragung für einen Image Sprung bringe:D

würde mich aber trotzdem sehr freuen wenn es diese Woche noch klappen würde.

Wenn ich´s richtig verstanden habe wird der ersatzschirm etwas kleiner ausfallen??? ist das so?

Gruß Moses

up_and_away
09.10.2012, 20:31
Erdanziehungskraft = 9,81m/ss

Die Luftdichte über abnehmende Höhe nimmt unter 100km Höhe quasi linear zu http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Atmosph%C3%A4re_Dichte_600km .png&filetimestamp=20050828045506 .




Druck / Dichte zu Höhe ist logarythmisch aufgetragen und definitiv nicht linear.


Sorry mein Fehler.... bei dem ganzen Copy-Paste mit Quellenangaben á la Guttenberg habe ich beim 1. Satz tatsächlich Dichte und Druck verwechselt :eek: :rolleyes:

Bei welchem Satz hast du Dichte und Druck verwechselt? In dem von dir verlinkten Diagramm sind sowohl Dichte als auch Druck logarithmisch aufgetragen und somit ganz klar nicht-linear über der Höhe (auch unterhalb von 100 km!).

9,81 m/s² ist nicht die Erdanziehungskraft, sondern die Erdbeschleunigung.
Die Erdanziehungskraft ist Fg = m * g
m = Masse
g = Erdbeschleunigung

In deiner Gleichung, die du nach v aufgelöst hast, fehlt also noch die Masse. Die Endgeschwindigkeit, die ein Körper im freien Fall erreicht, ist also von der Masse abhängig.

Gruß
Thomas

Martin Prerovsky
09.10.2012, 21:01
Und wenn der wissenschaftliche Wert bei null wäre - das ist er bei "Forschung" über Kosmetik, Breitreifen und Tulpenzwiebeln übrigens auch - es ist brilliant gemachte und spannend präsentierte Unterhaltung! Und ehrlich, 5 Minuten freien Fall stell ich mir schon geil vor:)

Gruß,
Martin

Ghost Glider
09.10.2012, 21:08
Und wenn der wissenschaftliche Wert bei null wäre - das ist er bei "Forschung" über Kosmetik, Breitreifen und Tulpenzwiebeln übrigens auch - es ist brilliant gemachte und spannend präsentierte Unterhaltung! Und ehrlich, 5 Minuten freien Fall stell ich mir schon geil vor:)

Gruß,
Martin

Hey Martin,
du sagst es.
Hier noch einen:
"The equation was cited by Gene Roddenberry as supporting the multiplicity of inhabited planets shown in Star Trek, the television show he created. However, Roddenberry didn't have the equation with him, and he was forced to "invent" it for his original proposal"
zitat von: Mr.Stephen Hawking.

Was bin ich froh das ich soooo doof bin:o
G.G.

H.M.Murdoch
10.10.2012, 06:40
.....Die Endgeschwindigkeit, die ein Körper im freien Fall erreicht, ist also von der Masse abhängig.

Gruß
Thomas

Wenn Du es mit anderen Formulierungen schon genau nimmst, dann solltest Du selbst auch genau formulieren. Denn so wie er da steht ist der Satz schlichtweg falsch.

up_and_away
10.10.2012, 06:56
Wenn Du es mit anderen Formulierungen schon genau nimmst, dann solltest Du selbst auch genau formulieren. Denn so wie er da steht ist der Satz schlichtweg falsch.

Okay, hast Recht!
Richtig: die Endgeschwindigkeit, die ein Körper beim Fallen zur Erde erreicht, ist also von der Masse abhängig.

conny-reith
10.10.2012, 07:12
Bei den Startvorbereitungen stellt sich mir die Frage ob man bei einem 50 Millionen Projekt
nicht die Hülle mit Bändern sichern bzw großflächig Planen zum zum Schutz der Hülle hätte auslegen können. :rolleyes:

H.M.Murdoch
10.10.2012, 07:24
....Richtig: die Endgeschwindigkeit, die ein Körper beim Fallen zur Erde erreicht, ist also von der Masse abhängig.
*schluck*
Machs einfacher: Mit welcher Gleichung begründest Du Deine Aussage?

Quaxi
10.10.2012, 07:31
@up_and_away: Murdoch will drauf raus, dass die Masse nix mit der Endgeschwindigkeit zu tun hat.

1) im Luftleeren-Raum bzw. Fast-Luftleeren-Raum ist die Masse gleich schon wurscht. Weil eine Feder neben Felix genaugenommen auch auf Mach > 1 beschleunigen würde

2) im luftgefüllten Raum, kommt es ebenfalls nicht auf die Masse, sondern auf die Form bzw. den Luftwiderstand eines Objektes an. zB fällt ein aufgeblasender 25 qm Paragleitschirm mit ca. 6,5 kg Masse, wesentlich langsamer als eine aerodynamisch-geformte Bleikugel mit ebenfalls 6,5 kg Masse, oder?

ihl und guten Morgen

quaxi :)

H.M.Murdoch
10.10.2012, 07:41
Danke Quaxi.:D

setup
10.10.2012, 07:50
Bei den Startvorbereitungen stellt sich mir die Frage ob man bei einem 50 Millionen Projekt
nicht die Hülle mit Bändern sichern bzw großflächig Planen zum zum Schutz der Hülle hätte auslegen können. :rolleyes:

Bei DEM Medieninteresse könnte auch der Verdacht entstehn, dass die Verzögerungen gar nicht ungelegen kamen. Wenn nach 5 Jahren Vorbereitungszeit ein zweiter Funkkanal nicht funktioniert ist das entweder dilettantisch oder gewollt.

Grüße,
Michael

WillyCH
10.10.2012, 08:06
Bei DEM Medieninteresse könnte auch der Verdacht entstehn, dass die Verzögerungen gar nicht ungelegen kamen.

Den Verdacht hatte ich auch. Da war die Rede von einem Prüfprozedere des Ballons mit UV-Licht, das nicht mehr stattfinden konnte da der Zeitplan in den Tag hinein verschoben wurde. Werner Gruber hat auf ORF schon relativ früh darauf gewettet, dass die Mission abgebrochen wird. Mit diesem Manöver hat sich RedBull einen ganzen Tag Medienpräsenz fürs "Nichtstun" gesichert...
Die Sache hat aber einen Haken. Beim zweiten Anlauf muss das nun innert relativ kurzer Zeit funktionieren, sonst wird das mediale Interesse relativ bald abflachen. Ich hoffe, dass beim zweiten Anlauf nicht mit "Nachdruck" gearbeitet wird und so Sicherheitsmargen verkleinert werden. Da werden bei mir Erinnerungen an ein RedBull-Event in Zürich wach:mad:

Happy landings
Ueli

UliH
10.10.2012, 08:06
@up_and_away: Murdoch will drauf raus, dass die Masse nix mit der Endgeschwindigkeit zu tun hat.

1) im Luftleeren-Raum bzw. Fast-Luftleeren-Raum ist die Masse gleich schon wurscht. Weil eine Feder neben Felix genaugenommen auch auf Mach > 1 beschleunigen würde

2) im luftgefüllten Raum, kommt es ebenfalls nicht auf die Masse, sondern auf die Form bzw. den Luftwiderstand eines Objektes an. zB fällt ein aufgeblasender 25 qm Paragleitschirm mit ca. 6,5 kg Masse, wesentlich langsamer als eine aerodynamisch-geformte Bleikugel mit ebenfalls 6,5 kg Masse, oder?

ihl und guten Morgen

quaxi :)

Hallo Quaxi

In Punkt 2 widersprichst du dich aber selbst: Erst sagst du, es kommt nicht auf die Masse an, dann bringst du in deinen Beispielen die Masse mit ins Spiel.

Es müsste also so lauten:

1) im Luftleeren-Raum ist die Masse gleich schon wurscht. Weil eine Feder neben Felix genaugenommen auch auf Mach > 1 beschleunigen würde

2) Im Luftgefüllten Raum kommt es auf das Verhältnis Masse/Luftwiderstand an, auf welche Geschwindigkeit ein Körper beschleunigt. Höhere Masse bei gleichem Luftwiderstand = höhere Endgeschwindigkeit. Höherer Luftwiderstand bei gleicher Masse = niederigere Endgeschwindigkeit.

Da der Luftwiderstand mit dem Quadrat der Geschwindigkeit steigt, bedeutet eine Verdopplung der Masse eine Erhöhung der Geschwindigkeit um den Faktor Wurzel2. (Zumindest solange man nicht im Bereich Mach1 ist)

up_and_away
10.10.2012, 08:35
Auch in 36 km Höhe gibt es immer noch Luft (siehe Diagramm von Kalman).

Die ursprüngliche Frage wurde von El Zorro gestellt:


Würde mich interessieren, ab wann der Schirm merklich bremst und welche Geschwindigkeiten sich in der stetig dicker werdenden Luft ergeben.

Auf diese Frage hat Kalman geantwortet.


@up_and_away: Murdoch will drauf raus, dass die Masse nix mit der Endgeschwindigkeit zu tun hat.

1) im Luftleeren-Raum bzw. Fast-Luftleeren-Raum ist die Masse gleich schon wurscht. Weil eine Feder neben Felix genaugenommen auch auf Mach > 1 beschleunigen würde

2) im luftgefüllten Raum, kommt es ebenfalls nicht auf die Masse, sondern auf die Form bzw. den Luftwiderstand eines Objektes an. zB fällt ein aufgeblasender 25 qm Paragleitschirm mit ca. 6,5 kg Masse, wesentlich langsamer als eine aerodynamisch-geformte Bleikugel mit ebenfalls 6,5 kg Masse, oder?

ihl und guten Morgen

quaxi :)

zu 1) Im luftleeren Raum beschleunigt alles gleich schnell, unabhängig von der Fläche, unabhängig vom cw-Wert und unabhängig von der Masse. Etwas anderes habe ich nie behauptet!

zu 2) Das Beispiel, was du gibst, ist zwar richtig, hat aber nichts mit meiner Aussage, dass die Endgeschwindigkeit von der Masse abhängt, zu tun, denn du nimmst in deinem Beispiel zwei Objekte mit unterschiedlichen Flächen und unterschiedlichen cw-Werten bei gleicher Masse! Wenn du meinen Satz verstehen willst, musst du zwei Objekte vergleichen, die die gleiche Fläche, den gleichen cw-Wert, aber unterschiedliche Massen haben! Zum Beispiel wird eine hohle Plastikkugel, die du aus einem Flugzeug wirfst, später auf der Erde angekommen als eine gleichzeitig geworfene Bleikugel mit gleicher Größe. Man könnte auch eine echte Vogelfeder gleichzeitig mit einer gleich großen, gleich geformten Feder aus Stahl aus einem Flugzeug werfen, auch in diesem Fall würde das schwerere Objekt (die Stahlfeder) eher unten ankommen und eine höhere Endgeschwindigkeit erreichen.

Die Gleichung für die Endgeschwindigkeit ist ganz einfach und wurde von Kalman ja schon genannt (mit dem "kleinen" Fehler, dass die Masse in seiner Gleichung fehlte):
Erdanziehungskraft = Luftwiderstandskraft
m *g = 1/2 * A * cw * rho * v2
v = Wurzel(2* m * g / (A * cw * rho))

Wer's immer noch nicht glaubt, darf gerne googlen! Ich habe es schon mal gemacht und u. a. diese Seite gefunden:
http://home.arcor.de/lung/downloads/FreierFallMitReibungRittershofer/Rittershofers%20Fallschirmspringen.htm

Gruß
Thomas

Quaxi
10.10.2012, 09:03
Servus Uli,

2) Im Luftgefüllten Raum kommt es auf das Verhältnis Masse/Luftwiderstand an, auf

Im ersten Moment willst du recht haben. Aber unterm Strich kommt es ausschließlich auf den Luftwiderstand drauf an. :)

In meinem Beispiel habe ich die 6,5 kg ja nur verwendet um darzustellen, dass die Masse eben egal ist.
Um's deutlicher zu machen. Ein 6,5 Kg. schwerer Paragleiter fällt im offenen Zustand (also aufgeblasen) längsämer zu Boden, als eine 1g schwere Bleikugel. Obwohl er 6.500x schwerer ist! :eek:

Wie gesagt: es kommt ausschließlich auf den LW an.

Quaxi
10.10.2012, 09:12
Zum Beispiel wird eine hohle Plastikkugel, die du aus einem Flugzeug wirfst, später auf der Erde angekommen als eine gleichzeitig geworfene Bleikugel mit gleicher Größe.

Schlusssatz von meiner Seite aus ... sonst wird das nix mehr heute, da sich die Diskussion im Kreis dreht ;)

Wenn im Luftleeren-Raum die Masse keinen Einfluss hat auf die Endgeschwindigkeit, dann Frage:
Was beeinflusst die Endgeschwindigkeit im Luftgefüllten-Raum?

In der Praxis ist es natürlich relevant ob ich an eine 20qm-Rundkappe zB 50 oder 100 kg hänge. Aber nicht die Masse beeinflusst die Fallgeschwindigkeit, sondern der Luftwiderstand im Verhältnis dazu.

Aber wie gesagt: irgendwann beißen sich die Katzen bei solchen Diskussionen in den Schwanz. :rolleyes:

Was war zu erst da: das Huhn oder das Ei?

Flynix
10.10.2012, 10:03
...

Wenn im Luftleeren-Raum die Masse keinen Einfluss hat auf die Endgeschwindigkeit, dann Frage:
Was beeinflusst die Endgeschwindigkeit im Luftgefüllten-Raum?
...

Perlen vor die Säue?
Ich antworte trotzdem mal:

Im Luftleeren Raum
geht die "Endgeschwindigkeit" gegen unendlich. Da sie nicht begrenzt wird und die Gewichtskraft ständig für Beschleunigung sorgt.

Im lufgefüllten Raum
wird die Endgeschwindigkeit durch das Gleichgewicht "Reibungskraft = Gewichtskraft" bestimmt.

Die Gewichtskraft wird größer bei größeren Massen, die Reibungskraft wird größer bei größeren Geschwindigkeiten.
Das Gleichgewicht stellt sich also (bei gleicher Form) also bei größerer Masse bei einer größeren Geschwindigkeit ein.

JHG
10.10.2012, 10:12
Und wer genau ist jetzt Michael ?

Habe jetzt mal versucht mit einer Überschlagsrechnung dem ganzen näher zu kommen.

19155

Leider keine vernünftigen Achsbeschriftungen hingebracht auf die Schnelle. Auf der Hochachse die Geschwindigkeit in m/s, auf der Querachse die Höhe in km.

Aufgetragen ist die theoretische Freifallgeschwindigkeit in der jeweiligen Höhe unter der Annahme dass die Freifallgeschwindigkeit in der typischen Falliposition Bauchlage auf Meeresniveau ca. 55 m/s beträgt. Auf Auftiegshöhe von 36 km kommt man da auf aberwitzige 4500 m/s also rd. 15 fache Schallgeschwindigkeit. Die Berechnung der tatsächlichen Geschwindigkeit in der jewiligen Höhe während der Beschleunigungspahse von 0 auf Freifallgeschwindigkeit in der sich drastisch verändernden Luftdichte ist (jedenfalls für mich ;) )alles andere als trivial, deshalb habe ich sie mir gespart. :eek:

Interessant im Zusammenhang mit Schallgeschwindigkeit ist wahrscheinlich ohnehin nicht das Durchbrechen von unten nach oben sondern das Durchbrechen von oben nach unten im Bereich von ca. 23 km natürlich nur falls sie bis dahin erreicht wurde. Da die Luftdichte hier deutlich höher ist sich sollten sich auch irgendwelche potentiellen Effekte in dieser Phase deutlicher auswirken.

Kalman
10.10.2012, 10:14
Notiz an den Zukunfts-Kalman:

Probiere nicht wieder eine simple Frage zu erklären, erst recht nicht nach einem Nachtflug!

Ja es hätte mir auffallen sollen, dass mein Diagramm nicht über eine lineare sondern eine logarythmische Skala aufgetragen ist.
Aber die Urpsungsfrage konnte ich damit trotzdem beantworten ;)

FliegenWilli
10.10.2012, 13:48
Im Luftleeren Raum
geht die "Endgeschwindigkeit" gegen unendlich. Da sie nicht begrenzt wird und die Gewichtskraft ständig für Beschleunigung sorgt.
Ähm, kleine Einschränkung: Endgeschwindigkeit endet spätestens bei Lichtgeschwindigkeit. Auch wenn einige CERN-Mitarbeiter zeitweise was anderes glaubten (aber einem Hardwaredefekt aufgesessen sind).

Flynix
10.10.2012, 13:58
Ähm, kleine Einschränkung: Endgeschwindigkeit endet spätestens bei Lichtgeschwindigkeit. Auch wenn einige CERN-Mitarbeiter zeitweise was anderes glaubten (aber einem Hardwaredefekt aufgesessen sind).

Tja, der Albert :-)
Das stimmt natürlich.
Sagen wir "die Geschwindigkeit wächst kontinuierlich mit Limes Lichtgeschwindigkeit"

soundglider
10.10.2012, 14:18
*auchsenfhinzugebenwill*

Schaun wir uns doch mal den freien Fall eines Körpers in 30 km Höhe an...

Aaaaalso:

Gewichtskraft = m*g = 110 kg * 9,81 m^2/s^2 = 1079 [N]
Luftdichte in 30km (US Standardatmosphäre) = p / R / T = 870 [Pa] / 287,05 [J / kg / K] / 228 [K] = 0.0133 [kg / m^3]
Luftwiderstandskraft = Cw * Dichte * Geschwindigkeit^2 * Fläche = Gewichtskraft (Für den stationären Fall, also maximal mögliche Fallgeschwindigkeit!)

Jetzt nach der Geschwindigkeit auflösen:
Geschwindigkeit = sqrt(F_g / Cw / rho / A) = 340 m/s
Annahmen: Fläche = 1m^2, Cw = 0,7

Ist das über Schallgeschwindigkeit?
Schallgeschwindigkeit = sqrt (kappa R T) = sqrt( 1,4 * 287,05 * 228) = 302 m/s

--> Unter diesen Annahmen fällt der Springer also mit maximal Mach 1,126 = Überschall.

Weitere Fun-Facts:
- Der Aufstau der Luft am Anzug wird bei dieser Geschwindigkeit für angenehme Tt=T*(1+0,2*M^2) = ca. 0° C am Anzug sorgen (statt -44°C Lufttemperatur)
- Die Beschleunigung auf diese Geschwindigkeit dauert mindestens v/g = 35 [s], die notwendige Beschleunigungsstrecke dafür beträgt h=0,5*g*t^2 = 6 km.

limeric
10.10.2012, 14:20
Tja,

Balon kaput was nun ?

Limeric

setup
10.10.2012, 15:01
Tja,

Balon kaput was nun ?

Limeric


einen haben sie noch, morgen soll der nächste (letzte) Versuch starten.

Grüße,
Michael

conny-reith
10.10.2012, 17:27
Tja,

Balon kaput was nun ?

Limeric
.
Sie haben noch einen Ballon :D

Christian
10.10.2012, 17:34
.
Sie haben noch einen Ballon :D

allerdings einen größeren was die Sache nicht leichter macht!

Dann ist schluss mit verfügbaren Ballons vor Ort, dann muss erst wieder einer "geliefert" werden!

Cheers


Christian

Kalman
10.10.2012, 17:35
Hatten die bei den Probesprüngen andere Ballons, da ja niedriger abgesprungen, oder warum ist das Problem nicht schon vorher aufgefallen?

Christian
10.10.2012, 18:02
ja bei den Probesprüngen waren die Ballons kleiner:

http://global.fncstatic.com/static/managed/img/Scitech/Felix%20Baumgartner%20prejump%205.jpg

XC
10.10.2012, 18:13
Wieso braucht der Baumgartner überhaupt ein Ballon und Kapsel...ich habe gemeint das "klebrige Gesöff" verleiht Flügel:confused:

"Willio"
10.10.2012, 18:27
Flug für morgen auch abgesagt...... Na ob das dann überhaupt nochmal was wird?

up_and_away
10.10.2012, 20:28
Schlusssatz von meiner Seite aus ... sonst wird das nix mehr heute, da sich die Diskussion im Kreis dreht ;)

Wenn im Luftleeren-Raum die Masse keinen Einfluss hat auf die Endgeschwindigkeit, dann Frage:
Was beeinflusst die Endgeschwindigkeit im Luftgefüllten-Raum?

In der Praxis ist es natürlich relevant ob ich an eine 20qm-Rundkappe zB 50 oder 100 kg hänge. Aber nicht die Masse beeinflusst die Fallgeschwindigkeit, sondern der Luftwiderstand im Verhältnis dazu.

Aber wie gesagt: irgendwann beißen sich die Katzen bei solchen Diskussionen in den Schwanz. :rolleyes:

Was war zu erst da: das Huhn oder das Ei?

Ich sehe deinen o. g. letzten Beitrag als Eingeständnis, dass du mit deinen Aussagen


@up_and_away: Murdoch will drauf raus, dass die Masse nix mit der Endgeschwindigkeit zu tun hat.

2) im luftgefüllten Raum, kommt es ebenfalls nicht auf die Masse, sondern auf die Form bzw. den Luftwiderstand eines Objektes an.


In meinem Beispiel habe ich die 6,5 kg ja nur verwendet um darzustellen, dass die Masse eben egal ist.

falsch liegst.
Schade, dass es einigen Menschen so schwer fällt, anderen Menschen recht zu geben.

Eine sich im Kreis drehende Diskussion sehe ich hier nicht. Ob die Endgeschwindigkeit eines zur Erde fallenden Objekts von der Masse abhängt oder nicht, ist keine Ansichtssache, sondern Physik (siehe auch die vielen Beiträge anderer Forumsmitglieder, die in diesem Thread versucht haben, dir den Sachverhalt zu erklären).

Gruß
Thomas

Ghost Glider
10.10.2012, 21:08
Ist schon eigenartig. Ein mensch versucht ein sehr anspruchsvolles, einmaliges und von der körperlichen maximalleistung
unter lebensgefahr zu machen, schon tauchen 1000 fachtheoretiker auf die alles wissen, warum und jedem bescheid sagen
zu müssen wie doch alles so richtieg ist oder nicht.
Merkt ihr eigentlich noch alles?
Wenn man so liest was ihr hier so (ab)schreibt bekomme ich echt kopfschmerzen.
Wieso könnt ihr alle male nicht einfach mal zugestehen das NIEMAND von euch auch nur nahekommend das machen könnt was er gerade vorhat.
Selbst wenn es bezahlt würde, würde keiner von uns hier mit ihm tauschen und uns vor angst in die hose machen.
Also ich ziehe den hut vor leuten die nicht nur labern, sondern es auch machen. Ich ziehe meinen hut mit allem respekt und hoffe falls er springt, dass er gut,gesund und lebend wieder bei uns ankommt.
Leider sehe ich nur besserwisserheit und wichtigtuerei untermalt mit vielen grafiken und kopierten formeln aus dem tabellenbuch.
Wenn ihr doch alle sooo gut bescheid wisst, warum sehe ich von euch niergendwo ein film,bericht oder was in der zeitung?
Nun könnt ihr ruhig über mich herziehen, ist mir egal.
Ich hoffe nur, dass bei ihm alles gut wird.
Mit viel hochachtung und respekt vor dieser unglaublichen leistung,
G.G.

setup
10.10.2012, 22:16
@ G.G.

Bei allem Respekt vor der Leistung des Herrn Baumgartners, so einmalig ist die Aktion aus meiner Sicht wohl nicht. Da finde ich das was Joe Kittinger geleistet hat viel bemerkenswerter. Mit nur 1,5 Jahren Vorbereitungszeit und den technischen Möglichkeiten vor 50 Jahren war das ne ganz andere Hausnummer. Abgesehen davon wusste man damals, im Gegensatz zu heute, recht wenig über das, was da auf den Piloten zukam. Das war ein Sprung ins Ungewisse mit allen Risiken, Unwägbarkeiten und Ängsten, die zu überwinden eine wirklich großartige Leistung darstellen. Im Vergleich dazu ist die heutige Aktion kaum mehr als ein etwas längerer Fallschirmsprung, der einfach nur besser vermarktet wird.

Viele Grüße,
Michael

El Zorro
10.10.2012, 22:27
Danke Peter!
Seh ich es richtig, dass die kritische Phase etwa bei h ~ 30km eintritt?

Nicht, dass ich in Versuchung wäre das zu machen, aber wie würde sich eigentlich ein Gleitschirm in dieser Höhe verhalten?
Gibt's da eine Simulation? Wäre mal lustig. Könnte man vielleicht grooosräumige Wingover fliegen...

@ GG,
wie meistens gibt es halt mehrere Perspektiven.
Ich bekomm auch Gänsehaut wenn ich mir vorstelle wie sich das anfühlt, aber ebenso interessiert mich das eine oder andere, von dem ich nur einen blässlichen Schimmer hab und bin deshalb froh, dass es Leute gibt, die Licht ins Dunkel bringen.

Wie auch immer: Ich wünsch ihm nach wie vor viel Glück dabei. Wenn alles gut geht erlebt er etwas unglaublich reizvolles wovon wir nur träumen können.

XC
11.10.2012, 07:02
@ G.G.

Bei allem Respekt vor der Leistung des Herrn Baumgartners, so einmalig ist die Aktion aus meiner Sicht wohl nicht. Da finde ich das was Joe Kittinger geleistet hat viel bemerkenswerter. Mit nur 1,5 Jahren Vorbereitungszeit und den technischen Möglichkeiten vor 50 Jahren war das ne ganz andere Hausnummer. Abgesehen davon wusste man damals, im Gegensatz zu heute, recht wenig über das, was da auf den Piloten zukam. Das war ein Sprung ins Ungewisse mit allen Risiken, Unwägbarkeiten und Ängsten, die zu überwinden eine wirklich großartige Leistung darstellen. Im Vergleich dazu ist die heutige Aktion kaum mehr als ein etwas längerer Fallschirmsprung, der einfach nur besser vermarktet wird.

Viele Grüße,
Michael

Der Joe Kittinger war noch ein Kerli alter Schule und der brauchte für seinen Rekordsprung nicht eine solche Zirkusveranstaltung, wie sie jetzt beim Getränkehersteller abläuft. Sein Budget hat sicher auch nicht solche Dimensionen gehabt, wie bei der heutigen Aktion.

Thomas C
11.10.2012, 07:07
Der Joe Kittinger war noch ein Kerli alter Schule und der brauchte für seinen Rekordsprung nicht eine solche Zirkusveranstaltung, wie sie jetzt beim Getränkehersteller abläuft. Sein Budget hat sicher auch nicht solche Dimensionen angenommen, wie bei der heutigen Aktion.

kittinger ist damals auch aus mehreren gründen fast draufgegangen (nennen wir ihn helden oder cowboy!) - aber das risiko geht heute keiner mehr ein. und wenn dann was passiert wird eh wieder der finanzier gebasht. und zum budget: die inflation in 52 jahren macht schon auch was aus, gell ;)

neid und gier sind echt schlimm und führen uns geradewegs an den abgrund, aber warum das gerade in diesem forum so deutlich zu tage tritt... :confused: :(

zuppi
11.10.2012, 07:24
Ist schon eigenartig. ....
Leider sehe ich nur besserwisserheit und wichtigtuerei untermalt mit vielen grafiken und kopierten formeln aus dem tabellenbuch.
Wenn ihr doch alle sooo gut bescheid wisst, warum sehe ich von euch niergendwo ein film,bericht oder was in der zeitung?
...
Nun könnt ihr ruhig über mich herziehen, ist mir egal.

Wir können leider nicht über Dich herziehen, da du dich hinter einem anonymen Namen versteckst. :rolleyes:



Bei allem Respekt vor der Leistung des Herrn Baumgartners, so einmalig ist die Aktion aus meiner Sicht wohl nicht. ....
Im Vergleich dazu ist die heutige Aktion kaum mehr als ein etwas längerer Fallschirmsprung, der einfach nur besser vermarktet wird.

Das ist so. Die Leistung, von dieser Höhe zu springen, ist das damit verbundene Risiko. Der Sprung selbst ist für einen Fallschirmspringer eigentlich keine grosse Sache. Vielmehr ist die gesamte Infrastruktur und Technik dahinter, um dies ganze Aktion auch sicher zu machen, eine Herausforderung!

Als Ganzes sehe ich diese Aktion als Unterhaltung. Dafür zahlt der rote Stier auch.

Jodem Dom
11.10.2012, 08:52
Ist schon eigenartig. Ein mensch versucht ein sehr anspruchsvolles, einmaliges und von der körperlichen maximalleistung
unter lebensgefahr zu machen, schon tauchen 1000 fachtheoretiker auf die alles wissen, warum und jedem bescheid sagen
zu müssen wie doch alles so richtieg ist oder nicht.
Merkt ihr eigentlich noch alles?
Wenn man so liest was ihr hier so (ab)schreibt bekomme ich echt kopfschmerzen.
Wieso könnt ihr alle male nicht einfach mal zugestehen das NIEMAND von euch auch nur nahekommend das machen könnt was er gerade vorhat.
Selbst wenn es bezahlt würde, würde keiner von uns hier mit ihm tauschen und uns vor angst in die hose machen.
Also ich ziehe den hut vor leuten die nicht nur labern, sondern es auch machen. Ich ziehe meinen hut mit allem respekt und hoffe falls er springt, dass er gut,gesund und lebend wieder bei uns ankommt.
Leider sehe ich nur besserwisserheit und wichtigtuerei untermalt mit vielen grafiken und kopierten formeln aus dem tabellenbuch.
Wenn ihr doch alle sooo gut bescheid wisst, warum sehe ich von euch niergendwo ein film,bericht oder was in der zeitung?
Nun könnt ihr ruhig über mich herziehen, ist mir egal.
Ich hoffe nur, dass bei ihm alles gut wird.
Mit viel hochachtung und respekt vor dieser unglaublichen leistung,
G.G.

Hallo G.G.
hast schon recht, irgendwie erinnern mich die Jungs an die saarländische Kult/Kunstfigur Heinz Becker und sein Motto:

Hauptsach, mol dummg'schwätzt...

Gruss J.

querformat
11.10.2012, 10:07
Also jetzt mal langsam.
Der Sprung selbst ist spannend und bestimmt auch anspruchsvoll, das Besondere daran sind aber alle physikalischen, meditinischen und technischen Berechnungen; nicht umsonst ist ein Riesenteam damit beschäftigt.
Und es ist doch wohl völlig legitim, da einiges nachvollziehen zu wollen und darüber zu diskutieren, oder? Wer da Kopfschmerzen bekommt und es als Dummgeschwätz bezeichnet, outet sich wohl etwas.
Also, mal bitte diskutieren lassen, was diskutiert werden will, okay? Danke.

limeric
11.10.2012, 11:59
Hy,

schön Conny, dass du das L gefunden hast, hab mich schon gefragt wo`s hin ist.

Hab hier aber auch was gefunden ,,meditinischen,,.

Wir sind ja tolerant, kannst also alles behalten was du findest.


Limeric

Quaxi
11.10.2012, 12:39
Ich sehe deinen o. g. letzten Beitrag als Eingeständnis, dass du mit deinen Aussagen
falsch liegst.

warum lassen wir es nicht einfach?


Schade, dass es einigen Menschen so schwer fällt, anderen Menschen recht zu geben.
eben. Ich geb's ja zu mir fällt es wirklich oft schwer.


Eine sich im Kreis drehende Diskussion sehe ich hier nicht. Ob die Endgeschwindigkeit eines zur Erde fallenden Objekts von der Masse abhängt oder nicht, ist keine Ansichtssache, sondern Physik

sieh es mal so:
Du gehst davon aus, dass die End-V von der Masse abhängt und gehst von immer dem selben cw aus.

Ich hingegen gehe immer von der selben Masse aus und behaupte die End-V hängt ausschließlich von dem veränderen CW (im Verhältnis zur Masse ab). Die Masse an und für sich ist nebensächlich, da immer der CW im Verhältnis dazu ausschlaggebend ist - ergo der Widerstand. Würde der cw gegn null gehen, wären alle Massen gleich schnell.

Jetzt könntest du aber wieder sagen: Tja aber eine Plastikkugel fällt langsamer als eine Bleikugel mit gleicher Größe.
Worauf ich wieder sagen würde: Ja rechnet man aber den CW im Verhältnis zum Gewicht hoch, so ist nicht die schwerere Masse dafür verantwortlich, sondern der recht hohe cw/kg .... usw usw...

Irgendwann kommen wir zum Punkt in dem ich - um meine Theorie zu beweisen - den verhexte cw gegen 0 gehen lasse und dann sagt wieder wer: "aber um das geht es nicht, sondern es geht um luftgefüllten Raum" .... und so weidää und so weidää :)

Im Endeffekt: haben beide Ansätze recht. .. logischerweise, die Frage ist: Welcher ist der Richtigere ???

Aber um es einfach zu machen: du hast recht.


(siehe auch die vielen Beiträge anderer Forumsmitglieder, die in diesem Thread versucht haben, dir den Sachverhalt zu erklären).

Den Wahrheitsgehalt einer Aussage von der Menge ihrer Befürworter abhängig zu machen ist schon öfters in der Geschichte daneben gegangen :rolleyes: (siehe dazu www.fpoe.at)

so on....
ihl

quaxi

Kalman
11.10.2012, 13:17
Eines meiner Lieblingszitate:
"Willst du Recht behalten, oder glücklich sein? Beides zusammen geht nicht."

Ghost Glider
11.10.2012, 13:19
@ El Zorro, XC, Jodem Dom etc.

Ihr habt recht und genau so sehe ich es auch.
Danke für das Feedback. Nun gehts mir echt besser.
Liebe grüsse,
G.G.:)

H.M.Murdoch
11.10.2012, 13:27
....schon tauchen 1000 fachtheoretiker auf die alles wissen, warum und jedem bescheid sagen
zu müssen wie doch alles so richtieg ist oder nicht.
Merkt ihr eigentlich noch alles?
Wenn man so liest was ihr hier so (ab)schreibt bekomme ich echt kopfschmerzen......
G.G.

So kann man eigentlich nur daherreden wenn man nicht verstanden wovon die so angep.... geschrieben haben.;)
Dazu fällt mir ein Spruch eines bekannten Kabarettisten ein: "Wenn man keine Ahnung hat....":cool:

Ghost Glider
11.10.2012, 15:56
So kann man eigentlich nur daherreden wenn man nicht verstanden wovon die so angep.... geschrieben haben.;)
Dazu fällt mir ein Spruch eines bekannten Kabarettisten ein: "Wenn man keine Ahnung hat....":cool:

E X A C T L Y !
Sagt der, der die meisten post's hat und die wenigsten Flugstunden....... :rolleyes:
Können ja nicht alle sooo schlau sein wie du.
Grüße
G.G.

Kalman
11.10.2012, 16:34
Ring frei! http://www.smileyvault.com/albums/forum/smileyvault-popcorn.gif (http://www.smileyvault.com/)

Ghost Glider
11.10.2012, 16:37
Ring frei! http://www.smileyvault.com/albums/forum/smileyvault-popcorn.gif (http://www.smileyvault.com/)

Ain't gona happen.....
Cheers,
G.G.:)

up_and_away
13.10.2012, 08:18
Ich hingegen gehe immer von der selben Masse aus und behaupte die End-V hängt ausschließlich von dem veränderen CW (im Verhältnis zur Masse ab). Die Masse an und für sich ist nebensächlich, da immer der CW im Verhältnis dazu ausschlaggebend ist - ergo der Widerstand.

Ja rechnet man aber den CW im Verhältnis zum Gewicht hoch, so ist nicht die schwerere Masse dafür verantwortlich, sondern der recht hohe cw/kg .... usw usw...

quaxi

Hallo Quaxi,

bitte mach folgendes Gedankenexperiment: du lässt aus z. B. 1000 m Höhe über Grund folgende Gegenstände fallen:
- eine Stahlkugel mit einer Masse von 1 kg und einem cw-Wert von 0,45
- eine etwas größere Kunststoffkugel ebenfalls mit der Masse 1 kg und ebenfalls mit einem cw-Wert von 0,45

Welche Kugel kommt eher unten an?

An alle anderen: bitte nicht antworten! Bitte lasst Quaxi antworten!

Gruß
Thomas

tjackermann
13.10.2012, 09:48
da ich 20 km westlich von Heinz Becker geboren bin, will ich auch mal dumm daher schwätzen:D

ich kann mich noch etwas an meine Strömungsmechanikvorlesungen an der TUM erinnern.
Sau schwierig, da gab es Brandl? Grenzschichten, laminare- Turbelente Ströumgen bei Reynoldszahlen <>2300, etc die Einfluß wie CW Werte haben etc.


Deine Frage spielt aber mit der Dichte.

Der Mensch ist ein gefüllter Wasserbeutel- sagte mal eine außerirdische Lebensform zu Captain Kirk
also Dichte 1t/m3-gut , in seinem Anzug ist er ein Wasserbeutel in einer Dose

Bei gleicher Dichte und gleicher Form (Cw?) fällt ein größer Körper immer schneller als ein kleinerer

denn der Luftwiderstand geht über den Querschnitt als Fläche und die geht im Quadrat
die Masse geht hoch3 in die Rechnung.

Dies ist auch mit ein Grund warum größere Schirme einen leicht bessren Gleitwinkel als baugleich kleinere Größen haben. (mit dem jeweils entsprechendem Piloten)

In Praxis ist dies Grundlage für Windsichteranlagen, die Große Teile von Kleinen abtrennen. Man stellt die Luftstromgschwindigkeit ein, die größeren Teile fallen nach unten, die kleinen werden oben abgesaugt.



http://de.wikipedia.org/wiki/Sichter_(Apparat)
hier wird zus. noch über die Dichte gesichtet


#und laßt es bitte wieder Flugwetter werden
T

Quaxi
13.10.2012, 10:11
- eine Stahlkugel mit einer Masse von 1 kg und einem cw-Wert von 0,45
- eine etwas größere Kunststoffkugel ebenfalls mit der Masse 1 kg und ebenfalls mit einem cw-Wert von 0,45


Keine :)
Da es das nicht gibt. Die größere Kugel hat automatisch einen größeren CW-Wert.
Guckst du --> http://de.wikipedia.org/wiki/Str%C3%B6mungswiderstandskoeffizient
Dein Experiment müsste also lauten:
- eine Stahlkugel mit einer Masse von 1 kg und einem cw-Wert von 0,45
- eine etwas größere Kunststoffkugel ebenfalls mit der Masse 1 kg und ebenfalls mit einem cw-Wert von 1,00

Aber lassen wir das... du hast ja Recht ;)

tjackermann
13.10.2012, 10:38
Der Cw wert ist Reynoldszahl abhänging
die wiederum von einer markanten Größe und dem Stokschen Fluid, etc.
Deswegen haben Golfbälle laute kleine Dellen um die turbulente Strömung zu erzweugen und modullieren. Der Ball fiegt weiter!
Das ein Cw Wert bei gleicher Oberflächenbeschaffentheit, hoher Geschwidigkeit, Luft als Fluid, ungef. Größe eines Menschen von 0,45 auf 1 steigt?

ich bin mal mit einem VW Golf bei TS in den Hagel geraten.
Die glatte Oberfläche war danach wie ein Golfball modelliert.
Ich konnte allerdings keine markante Veränderung im Benzinverbrauch feststellen.:)

T

nikolaus
13.10.2012, 11:06
Bei gleicher Dichte und gleicher Form (Cw?) fällt ein größer Körper immer schneller als ein kleinerer

denn der Luftwiderstand geht über den Querschnitt als Fläche und die geht im Quadrat
die Masse geht hoch3 in die Rechnung.
Jedem wird der Wind wohl schonmal Sand in die Augen geblasen haben... größere Steine zum Glück seltener

Nun ging "up_and_away" ja leider von unterschiedlicher Dichte aus, weshalb er seine Frage selber nicht beantworten kann solange die die Dichte seines Kunststoffes nicht bekannt ist. "Quaxi" scheint wiederum dem zitierten Wiki-Artikel zu entnehmen, dass der Cw-Wert die Masse einschlösse und die Referenzfläche für den Gesamtwiderstand unerheblich sei?

Werden wohl beide Recht haben und sich folglich auch nicht mehr einig werden.

LG Jochen (der gerade im Forum schmökert, statt sich weiter auf seine Gesellenprüfung vorzubereiten).

Martin Prerovsky
13.10.2012, 15:51
Bin ich froh, dass ich für das Strömungs-, Schwerkraft- und cw- Gedöns zu doof bin:) Ich kann mich wissensbefreit vor das Empfangsgerät setzen, mit einem taurinfreien Kaltgetränk meiner Wahl, und Felix beim Springen (au mann, jetzt haben wir die schlimmste aller Fußgängerfragen für ewig an der Backe...) zuschauen.

Grüße nach Roswell,
Martin

MURMEL
13.10.2012, 17:10
Hallo Quaxi, hier ein link zur Berechnung der Re-Zahl :
http://www.wenger-engineering.de/software/dimensionslose-kennzahlen/

Du wirst feststellen, daß die Re-Zahlen, die sich ergeben immer bei 100000 und mehr liegen. Und wenn du dann in die Graphik von Wikipedia gehst (Luftwiderstandsbeiwert einer Kugel in Abhängigkeit vom cw-Wert)
siehst du, daß der immer bei 0,45 und weniger liegt.

Viele Grüße

Michael C.


In der Graphik steht nicht cw sondern cd , aber das ist meines Wissens die englische Bezeichnung (c-drag)

Tino
13.10.2012, 21:50
Ich glaube die ganze cw Berechnung fällt gar nicht ins Gewicht. Ich vermute mal dass die Luft in der Höhe etwa 1/100 der Dichte am Boden hat, nach der 5500 Meter Regel. Wenn ein Mensch auf Meeresspiegelhöhe mit 55 m/s fällt, sollte der gleiche Pilot in der Höhe mit etwa der zehnfachen Geschwindigkeit fallen. Der ganzen Sache kommt noch ein Umstand zu gute: Mit der Temperatur sinkt auch die Schallgeschwindigkeit. Die sollte bei 30 km Höhe unter 300 m/s liegen. Der Luftdruck hat keine nennenswerten Auswirkungen auf den Schall. Die tiefste Temperatur liegt zwischen 12-20 km bei ca. -55 Grad. Auf Ausstiegshöhe dürften es nur noch -35 Grad sein. Ich glaube dass die Chancen das zu schaffen sehr gut sind. Das größte Problem sehe ich darin daß man nicht genau sagen kann wo der Pilot herunterkommt, weil die Winde den Ballon in schwer kalkulierbare Richtungen treiben können, das Gelände könnte unlandbar sein.

Vielleicht erleben wir als nächste Aktion einen D-Bag Sprung mit anschließendem 700 km Flug (mit Rückenwind).

up_and_away
13.10.2012, 23:09
Danke Michael (MURMEL) für deinen Beitrag!




bitte mach folgendes Gedankenexperiment: du lässt aus z. B. 1000 m Höhe über Grund folgende Gegenstände fallen:
- eine Stahlkugel mit einer Masse von 1 kg und einem cw-Wert von 0,45
- eine etwas größere Kunststoffkugel ebenfalls mit der Masse 1 kg und ebenfalls mit einem cw-Wert von 0,45

Welche Kugel kommt eher unten an?


Keine :)
Da es das nicht gibt. Die größere Kugel hat automatisch einen größeren CW-Wert.

Natürlich können zwei unterschiedlich große Objekte den gleichen cw-Wert haben, denn der cw-Wert wird durch die Körperform beeinflusst, definitiv nicht durch die Körpergröße.

Die Antwort ist ganz einfach. Die cw-Werte sind gleich, aber die Frontflächen sind unterschiedlich groß. Daher wirkt auf die größere Kugel die größere Luftwiderstandskraft, die größere Kugel schlägt später auf der Erde auf.

tjackermann
14.10.2012, 01:32
Danke Michael (MURMEL) für deinen Beitrag!





Natürlich können zwei unterschiedlich große Objekte den gleichen cw-Wert haben, denn der cw-Wert wird durch die Körperform beeinflusst, definitiv nicht durch die Körpergröße.

Die Antwort ist ganz einfach. Die cw-Werte sind gleich, aber die Frontflächen sind unterschiedlich groß. Daher wirkt auf die größere Kugel die größere Luftwiderstandskraft, die größere Kugel schlägt später auf der Erde auf.

FRÜHER; FRÜHER; früher

Die Masse bei gleicher dichte = Volumen -->hoch 3 A x B x C oder r Hoch 3
Der Luftwiderstand gleich Querschnitt = Fläche hoch 2 AXB odr r hoch2
Die Antreibende Kraft kommt aus der Lage Energie und die ist Massenabhängig
E= m x g x h und beim Verdoppeln des Durchmesser der Kugel steigt die Masse um das 2hoch3 also das 8 fache !
Dagegen arbeitet der Luftwiderstand, beim Verdoppeln des Durchmessers der Kugel steigt der 2hoch 2 um das 4fache, es stellt sich ein Gleichgewicht ein, Zwischen Energiezuführung im System also delta H x m x g und dem Luftwiderstand

Eine doppelt so grosse Kugel muss sich also deutlich schneller im Luftstrom bewegen. ich glaub mal so um wurzel 2 also das 1,4 fache, siehe auch notwendige Fluggeschwindigkeit von Tandems also 2 Pers. gegen über Soloschirmen


Probier es in Wasser, versenk ne große und ne kleine Badeente mit Blei gefüllt
oder denk an Martins Sand in den Augen
Ich gebs auf:D

up_and_away
14.10.2012, 07:26
bitte mach folgendes Gedankenexperiment: du lässt aus z. B. 1000 m Höhe über Grund folgende Gegenstände fallen:
- eine Stahlkugel mit einer Masse von 1 kg und einem cw-Wert von 0,45
- eine etwas größere Kunststoffkugel ebenfalls mit der Masse 1 kg und ebenfalls mit einem cw-Wert von 0,45

Welche Kugel kommt eher unten an?


FRÜHER; FRÜHER; früher

Die Masse bei gleicher dichte = Volumen -->hoch 3 A x B x C oder r Hoch 3
Der Luftwiderstand gleich Querschnitt = Fläche hoch 2 AXB odr r hoch2
Die Antreibende Kraft kommt aus der Lage Energie und die ist Massenabhängig
E= m x g x h und beim Verdoppeln des Durchmesser der Kugel steigt die Masse um das 2hoch3 also das 8 fache !
Dagegen arbeitet der Luftwiderstand, beim Verdoppeln des Durchmessers der Kugel steigt der 2hoch 2 um das 4fache, es stellt sich ein Gleichgewicht ein, Zwischen Energiezuführung im System also delta H x m x g und dem Luftwiderstand

Eine doppelt so grosse Kugel muss sich also deutlich schneller im Luftstrom bewegen. ich glaub mal so um wurzel 2 also das 1,4 fache, siehe auch notwendige Fluggeschwindigkeit von Tandems also 2 Pers. gegen über Soloschirmen


Probier es in Wasser, versenk ne große und ne kleine Badeente mit Blei gefüllt
oder denk an Martins Sand in den Augen
Ich gebs auf:D

Hallo Thomas (tjackermann)!

Es ist alles richtig, was du schreibst! Wir haben keine unterschiedliche Auffassung, was die Physik angeht, wir haben nur ein Kommunikationsproblem! ;) Das Missverständnis ist: du betrachtest den Fall unterschiedlich großer Kugeln, die beide die gleiche Dichte haben, während bei mir die Kugeln unterschiedliche Dichten haben.

In dem Gedankenexperiment, das ich genannt habe (ich habe es oben noch mal zitiert, bitte noch mal in Ruhe durchlesen), ist die kleinere Kugel aus Stahl, die größere Kugel aus Kunststoff. Beide haben die Masse 1 kg. Wenn man zwei Kugeln hat, die beide die Masse 1 kg haben, aber unterschiedlich groß sind, dann ergibt sich daraus, dass die größere Kugel die kleinere Dichte hat und die kleinere Kugel die größere Dichte. Ich hatte mich schon gewundert, warum ihr schreibt, dass ich nichts zu der Dichte der Kugeln gesagt habe, weil der Dichte-Unterschied ja offensichtlich ist (gleiche Masse, unterschiedliche Größe).

Alles wieder gut? ;):)

Gruß
Thomas

Klaus@skyfool
14.10.2012, 07:35
Ich werde mir die angewandte Physik ab 12 auf Servus TV mal anschauen. Hoffe es klappt dieses mal.

Hat er eigentlich Live Kameras am Anzug?

Ghost Glider
14.10.2012, 10:45
Bin ich froh, dass ich für das Strömungs-, Schwerkraft- und cw- Gedöns zu doof bin:) Ich kann mich wissensbefreit vor das Empfangsgerät setzen, mit einem taurinfreien Kaltgetränk meiner Wahl, und Felix beim Springen (au mann, jetzt haben wir die schlimmste aller Fußgängerfragen für ewig an der Backe...) zuschauen.

Grüße nach Roswell,
Martin

Hallo Martin,
mach dir nix draus. Ich bin auch zu doff(?). Ich setze mich heute auch vor`s TV und halte mal ganz fest die daumen und hoffe das da alles so gut abgeht wie nur möglich und Herr Baumgartner heile bleibt.
Schöne grüße an die doofen hier auf diesem kanal. Ihr seit nicht alleine:o
Fly safe,
G.G.
F.T.H.

up_and_away
14.10.2012, 10:51
Fällt ein Objekt im luftleeren Raum zur Erde, dann wirken zwei Kräfte auf dieses Objekt, die beiden Kräfte sind im Gleichgewicht:
Trägheitskraft = Gewichtskraft
m * a = m * g (Gleichung 1)

m: Masse
a: Beschleunigung des Objekts
g: Erdbeschleunigung(ca. 9,81 m/s2)

In Gleichung (1) kann man die Masse m eliminieren, man erhält:
a = g (Gleichung 2)
Das heißt, das Objekt wird konstant mit 9,81 m/s2 beschleunigt, die Geschwindigkeit nimmt linear zu (natürlich nur so lange, wie man deutlich unter der Lichtgeschwindigkeit bleibt, wie hier jemand schon früher bemerkt hat). Im luftleeren Raum spielt die Masse keine Rolle, eine Daunenfeder wird genauso beschleunigt wie ein Amboss.
____________________

Im luftgefüllten Raum wirken drei Kräfte auf ein Objekt, das zur Erde fällt, auch diese drei Kräfte sind im Gleichgewicht:
Trägheitskraft = Gewichtskraft – Luftwiderstandskraft
m * a = m * g – ½ * cw* A * rho * v2 (Gleichung 3)

cw: Widerstandsbeiwert
A: Frontfläche
rho: Dichte der Luft
v: Geschwindigkeit des Objekts

In Gleichung 3 lässt sich die Masse m nicht eliminieren, weil die Masse m nur in 2 der 3 Terme auftaucht (die Masse m steht nicht in dem Term für die Luftwiderstandskraft).
Was man an Gleichung 3 schön sehen kann:


Wenn die Luftdichte rho = 0 wäre, hätte man wieder die Situation des luftleeren Raums (Gleichung 1).
Wenn die Geschwindigkeit des Objekts null ist, gibt es auch keine Luftwiderstandskraft – ähnlich wie beim freien Fall im luftleeren Raum. Ein Fallschirmspringer ist also im Moment des Absprungs schwerelos. Streng genommen nur im Moment des Absprungs, denn mit zunehmender Geschwindigkeit nimmt die Luftwiderstandskraft zu.

Gleichung 3 ist eine Differentialgleichung. Was ist eine Differentialgleichung? Eine Differentialgleichung ist eine Gleichung, in der eine Variable und ihre eigene Ableitung (oder ihre 2. Ableitung oder ihre 3. Ableitung oder usw.) steht. In Gleichung 3 steht die Geschwindigkeit v und die Beschleunigung a (a ist die Ableitung von v).

Wenn man diese Differentialgleichung löst und dabei auch berücksichtigt, dass sich die Luftdichte rho mit der Höhe ändert (siehe logarithmische Diagramme von Kalman), dann kann man sich den Verlauf der Geschwindigkeit und der Beschleunigung ausrechnen.
Dies hat Peter Bruggmüller offenbar getan und die Diagramme hier am 10.10.2012 gepostet. Feine Arbeit, ich hätte das nicht hinbekommen. Schade, Peter, dass du die Diagramme wieder gelöscht hast!

Was man an den Diagrammen von Peter sehen konnte: Baumgartner wird im Moment des Absprungs wie jeder andere Fallschirmspringer auch mit ca. 9,81 m/s² beschleunigt. Anschließend verringert sich die Beschleunigung, weil die Luftwiderstandskraft immer weiter zunimmt, weil die Geschwindigkeit weiter zunimmt und weil die Luftdichte zunimmt. Irgendwann ist die Beschleunigung null, dies ist der Moment der maximalen Geschwindigkeit. In diesem Moment ist die Gewichtskraft und die Luftwiderstandskraft gleich groß, Baumgartner fühlt sich genauso schwer wie wir auf der Couch vor dem Fernseher. Baumgartners Geschwindigkeit wird aber nicht auf der maximalen Geschwindigkeit verharren, weil die zunehmende Dichte für eine erhöhte Luftwiderstandskraft sorgt. Baumgartner wird nun nicht mehr beschleunigt, sondern verzögert (gebremst). In der Vorberichterstattung hatte ich gehört, dass auf Baumgartner dann eine Kraft wirkt, die dem 1,4-fachen der Gewichtskraft entspricht. Im Weiteren wird er auf eine normale Fallschirmspringer-Endgeschwindigkeit abgebremst.

Mit Gleichung 3 könnte man auch ganz gezielt die maximale Geschwindigkeit berechnen. Maximale Geschwindigkeit bedeutet, die Beschleunigung ist null. Also setzt man in Gleichung 3 die Beschleunigung a auf null. Man erhält:
0 = m * g – ½ * cw* A * rho * v2
bzw.
m * g = ½ * cw* A * rho * v2
Diese Gleichung nach v aufgelöst:

v = Wurzel(2 * m * g /(cw* A * rho))

An dieser Gleichung kann man schön sehen, von was die Maximalgeschwindigkeit abhängt, nämlich von allen Größen auf der rechten Seite vom Gleichheitszeichen. Da sich die Luftdichte rho bei Baumgartners Sprung mit der Höhe ändert, ist die Lösung dieser Gleichung nicht trivial. Im Grunde ist es wieder eine Differentialgleichung, denn rho ist vom Weg s abhängig, und v ist die Ableitung von s.

Viele Grüße
Thomas

nikolaus
14.10.2012, 11:30
Beide haben die Masse 1 kg.

Hei Thomas,

hast ja recht. Ich hatte beim Nachlesen der Grundlagen einfach irgendwann diese Vorgabe aus dem Blick verloren.

Eigentlich wäre das hier ja eine private Nachricht; aber da ich Dir öffentlich widersprochen habe, will ich das auch öffentlich richtigstellen.

Im Grunde habe ich mich überhaupt nur geäußert, weil mich der Diskussionsstil zwischen Dir und Quaxi unangenehm berührt hat.

LG Jochen

up_and_away
14.10.2012, 12:16
Hi Jochen,

danke für die Richtigstellung!
Ich hoffe und denke, dass Quaxi und ich uns eigentlich mögen! ;)
Ich fand unseren Diskussionsstil okay (weitestgehend sachlich), werde aber versuchen, noch aufmerksamer zu sein bei dem, was ich schreibe, um andere nicht zu verärgern.

LG
Thomas

Andi1965
14.10.2012, 12:16
Schöne Beiträge. Ich habe nochmal gegoogelt, weil es ja eigentlich noch Massenzuwachs und eine Abnahme von G in der Höhe gibt. Es kann beides weggelassen werden.
Das hier fand ich aber bemerkenswert:
"
Ein modernes Gravimeter vermag die Erdbeschleunigung mit einer Genauigkeit von 0,01 µm/s2 = 0,001 mGal, ca. 10−9 g, zu vermessen. Man könnte damit eine Höhenverschiebung von weniger als einem Zentimeter registrieren.
"
19166

Die Gravitation wird von (großen) Massen erzeugt und ist wirklich eine verrückte Sache. Sie ist duch nichts abzuschwächen bisher..
Nun, in 2 Stunden soll es ja losgehen..
http://www.redbullstratos.com/the-mission/launch-progress/

Grüße Andi

WillyCH
14.10.2012, 13:05
Zufall? Das Verschiebedatum fällt genau auf 65-Jahre-Jubiläum von Chuck Jaegers Schallmauerdurchbruch. Ich bekomme den Verdacht nicht los, dass da einiges Schiebung ist...

Águila Austriaca
14.10.2012, 13:53
Zufall? Das Verschiebedatum fällt genau auf 65-Jahre-Jubiläum von Chuck Jaegers Schallmauerdurchbruch. Ich bekomme den Verdacht nicht los, dass da einiges Schiebung ist...

Da muß alles (Windgeschwindigkeit usw.) genau stimmen. Sie haben das letzte mal, sicher nicht abgebrochen nur um den Jahrestag einzuhalten. Da hätten sie gleich den Termin auf den Jahrestag festlegen und somit viel Zeit und noch mehr Geld sparen können;). Wer sagt den, daß das Wetter am Jahrestag passt:confused:

bull
14.10.2012, 14:08
Zufall? Das Verschiebedatum fällt genau auf 65-Jahre-Jubiläum von Chuck Jaegers Schallmauerdurchbruch. Ich bekomme den Verdacht nicht los, dass da einiges Schiebung ist...

:D Einschaltsquoten -

Irgendwie müssen die jungs ja an ihr Investiertes kommen


und nun


http://i938.photobucket.com/albums/ad227/kaytee_13/Icons/Emoticons/smiley_popcorn.gif

andsch
14.10.2012, 16:30
Liftoff! :)

thunder1986
14.10.2012, 16:31
der hat gutes Steigen würd ich sagen :D

berndw
14.10.2012, 16:43
ups, ist auch bei euch die seite gestört?

schreiberchen
14.10.2012, 16:43
Die Aussicht ist jetzt schon nett... und es wird kühl...

andsch
14.10.2012, 16:46
die Seite Geht, YouTube ist aber hin :(

Martin Prerovsky
14.10.2012, 16:51
Für den Panoramablick gibts doch auch Servus TV :) Großes Kino bisher!

Gruß.
Martin

Tino
14.10.2012, 16:53
Zitat aus dem Newsticker von n-tv

+++ 17.41 Uhr: 5000-Meter-Marke erreicht +++

Bumgartner ist jetzt seit über zehn Minuten in der Luft. Die 5000-Meter-Marke ist erreicht, das ist höher als der Mont Blanc, der höchste Berg der Welt. ...

Sieht aus als hätte auch der Mont Blanc heute einen Rekord gebrochen. Und die Rechtschreibung einen Tiefenrekord.

+++ 18.44 Uhr: Baumgartner erreicht Testsprunghöhe +++

Baumgartner ist inzwischen bei knapp 22 Kilometern. Im März machte er einen Testsprung aus einer Höhe von 21.800 Metern Höhe. In dieser Höhe lässt der Luftdruck nach, weil sich das Helium ausdehnt. Daher ändert sich die Form des Ballons.

+++ 19.14 Uhr: Kapsel wird langsamer +++

Vorhin rauschte Baumgartners Kapsel noch mit 150 Stundenkilometern in Richtung Weltall, inzwischen ist das Tempo gesunken. Die Geschwindigkeit schwankt zwischen 10 und 12 Stundenkilometern. (Das waren in Wirklichkeit die Werte für den Groundspeed).

schreiberchen
14.10.2012, 16:55
Hier in Frankreich funktionierts, er hat grade die 9000m geknackt.

Águila Austriaca
14.10.2012, 16:57
Die 10.000er ist erreicht:D

Martin Prerovsky
14.10.2012, 17:00
Ölfdausnt:)

Andi1965
14.10.2012, 17:01
unvorstellbar, daß Ewa dort gewesen ist ...

magic_boomerang
14.10.2012, 17:11
Spannende Sache! Das ist wirklich gut gemacht bei Servustv.com
Eigentlich kann ich jetzt nicht mehr weg vom Bildschirm....


Thomas

paralu
14.10.2012, 17:13
daß Ewa dort gewesen ist ...

da kannst du auch hin musst nur frontfliegen betreiben:D

Leggy
14.10.2012, 17:22
Spannende sache... Danke Redbull! :D

Lustig fand ich eben, daß der Kommentator auf ntv bei 5km meinte man könnte schon gut die Erdkrümmung sehen....... Bei der Weitwinkel-Aussenkamera! *g*

Águila Austriaca
14.10.2012, 17:28
So die Hälfte ist erreicht:cool: und die Steiggeschwindikeit ist etwas stark.

Martin Prerovsky
14.10.2012, 17:29
Vermutlich wollte uns Dosen- Didi nur nicht so lang bis zu den nächsten X-Alps warten lassen:D Ich glaub den lässigsten Job hat Joe Kittinger... Überall high tech ohne Ende,und er notiert die ganzen zigfach gespeicherten Daten mit einem Bleistift, der vermutlich noch aus dem Excelsior III- Programm stammt :)

Gruß,
Martin

andsch
14.10.2012, 17:47
Muss ja funktionieren, in maßstabsgetreuen Modellversuchen wurde der Sprung ja bereits bestätigt!


https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=yFU774q6eVM
https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=yFU774q6eVM

:D:D:D

gerifly
14.10.2012, 17:56
Wahnsinn, wie sich der Ballon jetzt gerade ausdehnt............ :)

Geri

Andi1965
14.10.2012, 17:59
http://www.servustv.com/cs/Satellite?pagename=Stratos/Layout klasse Infos.. nicht meine Sache..ich gestehe..Zuschauen ist ok.. :-)

Águila Austriaca
14.10.2012, 18:15
So, die 30.000 sind erreicht:eek:

Martin Prerovsky
14.10.2012, 18:26
Ah - der rote Knopf rechts vorn ist also der Nothalt- Schalter. Ist ja wie in der U- Bahn:)
33.000m!

andsch
14.10.2012, 18:33
Wahnsinn, wie sich der Ballon jetzt gerade ausdehnt............ :)

Geri

Macht bestimmt n tolles BUMMM wenn er platzt :)

Andi1965
14.10.2012, 18:35
129 Meter Durchmesser sollen es werden...gigantisch...!!!!!!!!

Martin Prerovsky
14.10.2012, 18:47
10m Steigen auf der Höhe, saugeil:D

Andi1965
14.10.2012, 18:51
19173 mei mei

lemma
14.10.2012, 19:02
ich glaub er traut sich nicht

schreiberchen
14.10.2012, 19:05
Also mich macht des nervös. Wie übt man denn einen Sprung ohne Trudeln im Fast-Vakuum?
Die Füße sind draußen!

WillyCH
14.10.2012, 19:15
Hat er aus Respekt vor Kittinger zu früh gezogen?!

schreiberchen
14.10.2012, 19:17
Stehende Landung. Sauber :D

limeric
14.10.2012, 19:19
Hy, geil gemacht Lego Heros


andsch

Muss ja funktionieren, in maßstabsgetreuen Modellversuchen wurde der Sprung ja bereits bestätigt!


danke andsch.

Limeric

Martin Prerovsky
14.10.2012, 19:20
Glückwunsch! Und einen Rekord Joe Kittinger gelassen, das war kein Zufall, denk ich.

Gruß,
Martin

andsch
14.10.2012, 19:21
Hat er aus Respekt vor Kittinger zu früh gezogen?!

Er meinte Über funkt irgendwie das das Visier beschlägt, warscheinlich hat er gezogen bevor er gar nichts mehr sieht... aber das kann natürlich im nachhinein auch keiner mehr beweisen. :rolleyes:

Das Trudeln am ende war krass, ich bin auf G-Werte gespannt die ja bestimmt aufgezeichnet wurden.

Cowboy
14.10.2012, 19:22
Ein ntv-Moderator meinte zur Landung: ..und auch noch stehend !!...:)

Jedenfalls hatte das Ganze eine tolle Atmosphäre.

zuppi
14.10.2012, 19:26
Glückwunsch! Und einen Rekord Joe Kittinger gelassen, das war kein Zufall, denk ich.
Nein das war kein Zufall: Kittinger hatte damals einen Drouge Chute (kleinen Hilfsschirm) der ihn stabilisierte und vor der gefährlichen Rotation bewahren sollte. Der hat ihn natürlich auch gebremst, daher die längere FF Zeit.

artemis
14.10.2012, 19:28
Glückwunsch , Österreich, ihr habt einen neuen Helden :)
Klasse gemacht :D

Águila Austriaca
14.10.2012, 19:30
Bravo, Bravo, Bravo:D:D:D

Andi1965
14.10.2012, 19:30
Alles gut gegeangen... ich hätte nie gedacht, daß es so spannend sein könnte... Klasse!

Skade
14.10.2012, 19:51
ein Hype, als wäre er der erste Mensch der auf den Mars gelandet ist.

Sepp Gruber
14.10.2012, 19:53
ich hätte nie gedacht, daß es so spannend sein könnte... Klasse!
Ich auch nicht. Haben uns das zusammen knapp 2 Std. angesehen, es war ein echtes Life-Abenteuer. Super organisiert und in Szene gesetzt, so mach Zusehen echt Laune!
http://www.videotreffpunkt.com/images/smilies/smilygifs876.gif

andsch
14.10.2012, 19:57
Nein das war kein Zufall: Kittinger hatte damals einen Drouge Chute (kleinen Hilfsschirm) der ihn stabilisierte und vor der gefährlichen Rotation bewahren sollte. Der hat ihn natürlich auch gebremst, daher die längere FF Zeit.

Hast du da einen Beleg für? Im auf Servus-TV wurde dies besprochen, aber man wollte do was nicht einsetzen wollte damit's eben eben ein echter freier Fall ist!

Andi1965
14.10.2012, 19:58
ja, und diese Infos bei http://www.servustv.com/cs/Satellite?pagename=Stratos/Layout ... manoman.. 42 000 hätte ich nicht verkraftet.. wooow Donnerwetter :-) Grüße Andi

WillyCH
14.10.2012, 20:15
Den Rekord hat er Kittinger wohl vorsätzlich gelassen. Die Aussage "Das hat er verdient. Der hat aber doch einen Stabilisierungsschirm verwendet, drum is er länger geflogen" mit einem breiten Grinsen macht ihn sehr sympathisch!

Waidlerin
14.10.2012, 20:23
Sonntagabend ist bei mir Tatort angesagt. Immer. Außer: heute :) Mann war das spannend!

MURMEL
14.10.2012, 20:29
Da bekomme ich jetzt bestimmt einen drüber. Habe gerade Servus-TV abgeschaltet. Erst mal bin ich froh,
daß er sein Abenteuer nicht mit dem Tod oder Verletzungen bezahlt hat, hätte ja bei unserer Mediengeilheit einen bitteren Nachgeschmack.
Der Sprung von Joe Kittinger hatte ja noch einen wissenschaftlichen Sinn , Simulationen waren so noch nicht möglich, Erfahrungen in und mit der Höhe waren ja eher selten. Dazu fand das ganze seinerzeit mit einem minimalen Medienhype statt.

Der Sprung von Baumgartner hatte nur die Bedeutung einer überdimensionalen Redbulldose.

So nun noch die positive Argumentation : Baumgartner verwirklichte sich einen Traum (wie auch Messner u.a.) und fand dabei einen guten Finanzier oder nützte Redbull für sich aus. Also totale winwin-Situation.

Ich neige eher dem ersteren zu. Gerade wenn ich so bei manchem sehe, daß Erlebnisse nur durch ihre
Öffentlichkeit was wert werden. Aber ich bin auch bekennender ohne-gopro-youtube-flieger.
Nütze aber tatsächlich informative youtube-Infos zB. über Fluggebiete auch.

Bei all dem positiven Jubel möchte ich einfach mal die zwiespältige Seite sehen.

Ich weiß, ich bin ein Spielverderber.

Michael C.

Andi1965
14.10.2012, 20:43
Armstrongline, warm, kalt, warm.. die vielen Infos..wenig Blech..usw usw usw...nee, das war schon prima für mich..Ich wurde angenehm überrascht... Wie auch immer.. Grüße Andi

soundglider
14.10.2012, 21:02
Ich finds einfach krass übertrieben, wie es von servus.tv als absolut "historisches" Ereignis deklariert wird, an das man sich noch in "vielen Jahren erinnert wird".

Aber ansonsten definitiv ne coole Aktion. Besonders spannend fand ichs, als er begonnen hat zu rotieren, obwohl das ja zu erwarten war.

Leggy
14.10.2012, 21:15
Was soll die Sch..... hrmmmpf.

Andi1965
14.10.2012, 21:16
ärgerlich, das stimmt...ein Hinweis darauf vorher und ich hätte die TV Kiste aus dem Keller geholt...naja...Viel Licht, wenig Schatten..

zenzi
14.10.2012, 21:16
Ich auch nicht. Haben uns das zusammen knapp 2 Std. angesehen, es war ein echtes Life-Abenteuer. Super organisiert und in Szene gesetzt, so mach Zusehen echt Laune!
http://www.videotreffpunkt.com/images/smilies/smilygifs876.gif

wie bei DEINEN Filmen!
Bernd

zuppi
14.10.2012, 21:20
Hast du da einen Beleg für? Im auf Servus-TV wurde dies besprochen, aber man wollte do was nicht einsetzen wollte damit's eben eben ein echter freier Fall ist!
Ja, hat der Felix im Interwiew doch selbst angetönt.

Der Sprung von Kittinger war in der Fallschirmszene schon immer bekannt und bis ins Detail diskutiert worden. Den Sprung von Kittinger war aus vieler Hinsicht um einiges gefährlicher: Die Ausrüstung, von der Druckkammer, Anzug, Heizung bis hin zur Kommunikation war dazumal wesentlich weniger ausgeklügelt. Viele, heute bekannte Tatsachen, wusste man damals nicht und trugen zur allgemeinrn Unsicherheit und Riskio bei. Zudem war Kittinger ein für heutige Begriffe sehr unerfahrener Springer (Er war eigentlich Testpilot). Damals wurde auch mit einer Rundkappe gesprungen, keine weiche stehende Landung :-)

Tolle Leistung vom Team, damals wie heute.

Übrigens: Es wurde auch viel vermutet und spekuliert, ob Kittinger die Schallmauer durchbrochen hatte. Damals hatten man aber nicht die technischen möglichkeiten dasgenau Messen zu können (es braucht dazu nebst Geschwindigkeit auch genaue Druck und Temperaturangaben).

soundglider
14.10.2012, 21:37
Mach 1,24

not bad...

LEWI
14.10.2012, 22:23
Mach 1,24

not bad...

UMGERECHNET 1.342 km/h WAAAAAhnsinn

Andi1965
14.10.2012, 22:29
war ne tolle Sache das mit dem Forum zu teilen.. (auf der Suche nach der TV Kiste im Keller wurde ich nun von Open Water 2 entführt...:-) )
geteilte Freud doppelte Freud...
(OT: hat einer ne Idee wie die wieder auf das Schiff kömmen könnten ??? :-) ) Es war ein schöner Abend... Danke.
Grüße Andi

Martin Prerovsky
14.10.2012, 22:41
UMGERECHNET 1.342 km/h WAAAAAhnsinn

Das ist schon ´ne Hausnummer. Bin ich eigentlich der einzige mit einem richtigen Fernseher? 40`` machen einfach mehr Spaß als 19``:)

Gruß,
Martin

WA
15.10.2012, 01:20
...
(OT: hat einer ne Idee wie die wieder auf das Schiff kömmen könnten ??? :-) )

Das war open water 2 - Als ich 1974 diese Geschichte im Mittelmeer hörte, habe ich auf allen meinen Schiffen schwimmender Weise versucht ohne Fallreep wieder an Bord zu kommen.
Hat auf allen funktioniert!

Ende OT.

Águila Austriaca
15.10.2012, 02:34
Hast du da einen Beleg für? Im auf Servus-TV wurde dies besprochen, aber man wollte do was nicht einsetzen wollte damit's eben eben ein echter freier Fall ist!

Laut Krone http://www.krone.at/Oesterreich/Stratos-Mission_Baumgartner_jubelt_nach_Rekordsprung-1.342_kmh_schnell-Story-337375 hat zuppi recht und sie sind am abklären ob Baumgartner nicht auch den Rekord vom längsten freien Fall hat, da der Fall seines Mentors ja etwas gebremst wurde und somit eigentlich kein freier Fall mehr war.

zuppi
15.10.2012, 06:24
Laut Krone http://www.krone.at/Oesterreich/Stratos-Mission_Baumgartner_jubelt_nach_Rekordsprung-1.342_kmh_schnell-Story-337375 hat zuppi recht und sie sind am abklären ob Baumgartner nicht auch den Rekord vom längsten freien Fall hat, da der Fall seines Mentors ja etwas gebremst wurde und somit eigentlich kein freier Fall mehr war.

Danke :cool:
Im Ernst: dass es einen WR im längsten Freifall gibt ist IMO Unsinn. Weil die Zeit in dem man frei fällt einzig von der Höhe (Absprunghöhe und Öffnungshöhe) sowie dem Wiederstand abhängt. Die Öffnungshöhe ist irgendwo limitiert, der Wiederstand kann etwas durch die Position des Springers und seine Ausrüstung beeinflusst werden (Oh jeh, jetzt geht die Diskussion bestimmt wieder los :D). Eine Leistung sehe ich darin kaum.

Zu hoch gezogen hat FB kaum, normale Öffnungshöhe ist bei 2500 Fuss, geöffnet hat er (soviel ich weiss) auf 5000 Fuss. Da wären zwar etwa 10 Sekunden mehr drinn gelegen, wobei mit dem Anzug machte es durchaus Sinn die Sicherheitshöhe etwas grösser zu wählen. Der Anzug behindert den Springer bestimmt, eventueller Cutaway und Reserveauslösung sind damit schwieriger und brauchen länger. (Aus 2500 Fuss hat ein Springer noch ungefähr 11 Sekunden bis zum Boden).


Gruss (von Einem, dessen längster Freifall nur 95 Sekunden dauerte ;))

Flynix
15.10.2012, 07:39
Danke :cool:
Im Ernst: dass es einen WR im längsten Freifall gibt ist IMO Unsinn. .... Eine Leistung sehe ich darin kaum.
...

Ein Weltrekord definiert sich ja nun nicht immer über Leistung: "größter Mensch der Welt" etc.

Der ein oder andere Welt-Rekord verdient vielleicht mehr Respekt als ein anderer.
Bräucht's gar nichts dazu, den längsten Freifall zu schaffen, dann könnt ichs ja auch. Und ehrlich gesagt: Ich kanns nicht ;)

Deshalb: Reeeeeeespekt !! :cool::cool::cool:

tommi
15.10.2012, 07:39
... Der Anzug behindert den Springer bestimmt,...[/SIZE]

Aber die Landung war weicher, wie so manchen Gleitschirmlandung :)

chilis33
15.10.2012, 07:43
Sonntagabend ist bei mir Tatort angesagt. Immer. Außer: heute :) Mann war das spannend!

Hat doch genau gepasst. Nach der Landung umgeschalten, Tatort geht los - super Timing!

zuppi
15.10.2012, 08:11
Ein Weltrekord definiert sich ja nun nicht immer über Leistung: "größter Mensch der Welt" etc.
Das stimmt (leider), allerdings müssen Weltrekorde offiziell ausgeschrieben sein, in unserem Fall von der FAI. Alles andere sind Weltbestleistungen und/oder 'Guiness Book of Records' Einträge etc. uns streng genommen keine Weltrekorde. Obwohl dieses Wort relativ schnell verwendet wird und die Differenzierung nicht überall durchgesetzt wird. In der Leichtathletik wird die Unterscheidung noch sehr stark beachtet.

rolx
15.10.2012, 09:25
Hallo,

auf der Suche nach den Aufnahmen der Kamera(s) die direkt am Druckanzug angebracht waren (ist dem so?) bin ich leider noch nicht fündig geworden. Gibt es solche Aufnahmen und falls ja, sind diese was geworden und sind diese irgendwo zum anschauen verfügbar? Vielleicht kann mir jemand einen Tipp/Link geben?
Es würde mich schon interessieren, ob da beim Durchbruch der Schallmauer etwas zu sehen ist.

Ich fand's übrigens gestern auch sehr spannend und auch gut gemacht http://www.gleitschirmdrachenforum.de/images/icons/icon14.png.

Gruß, rolX (www.rolx.de)

bull
15.10.2012, 09:30
das einzige was ich gefunden hab

http://www.youtube.com/watch?v=_Z4Y4aiLbWA

Libelle
15.10.2012, 09:33
Gibt es solche Aufnahmen und falls ja, sind diese was geworden und sind diese irgendwo zum anschauen verfügbar? Vielleicht kann mir jemand einen Tipp/Link geben?

Die Aufnahmen gibt es und wurden gestern abend "exclusiv" auf STV gezeigt. Eventuell haben die ihre Exklusivität noch nicht aufgegeben.
Interessant waren die Aufnahmen, wo FB in Rotation gekommen ist und wie schnell das von der einen in die andere Richtung gegangen ist. Ich hätte da meinen Helm vollgekotzt.
Auch wie er bei einer sehr heftigen Rotation auf dem Rücken liegend, sich wieder unter Kontrolle gebracht hat, fand ich sehr aufregend.
Von der Schallgeschwindigkeit konnte man nix sehen.

El Zorro
15.10.2012, 10:05
Wirklich beeindruckend. Wer zuckt, verliert. Wer nicht zuckt auch!

"Alter Falter vom Verwalter!"

Jetzt sag nochmal einer dass das keine Leistung wär...

zuppi
15.10.2012, 10:24
..Auch wie er bei einer sehr heftigen Rotation auf dem Rücken liegend, sich wieder unter Kontrolle gebracht hat, fand ich sehr aufregend...
So wie es aussieht, hatte er hier auch etwas Glück. In den ersten Drehungen war er kopflastig und dadurch in einer (vermutlich, bin kein Mediziner) weniger gefährlichen Lage als wenn er flach gelegen wäre. Als er sich schliesslich aus der Rückenlage wieder drehen konnte, scheint er genug Luftwiederstand gehabt zu haben um den Fall zu kontrollieren.
Das Ganze hat sicher eine Menge Adrenalin ausgeschüttet...das war mit Abstand der gefährlichste Moment. Ich denke da half ihm seine BASE Erfahrung.

Was anderes: Wie wurde die Höhe gemessen? Ein Barometer funktioniert da oben wohl nicht mehr? Oder zumindest nicht mehr so genau?

Cowboy
15.10.2012, 11:20
Was anderes: Wie wurde die Höhe gemessen? Ein Barometer funktioniert da oben wohl nicht mehr? Oder zumindest nicht mehr so genau?

nehme an mittels GPS

Thomas C
15.10.2012, 11:23
nehme an mittels GPS

und vermutlich auch mittels der ihn verfolgenden computergesteuerten mega-kameras (für mich eines der technischen highlights der mission). daraus kommt auch sicher der doch deutliche unterschied zwischen den eingeblendeten daten und der dann aus dem anzug ausgewerteten :D

zuppi
15.10.2012, 11:30
nehme an mittels GPS
Kann mir nicht vorstellen, dass die Genauigkeit reicht!?


mega-kameras (für mich eines der technischen highlights der mission)

Das war echt beeindruckend ! Auch die einwandfreie Übertragung der Bilder aus der Kapsel.

Andi1965
15.10.2012, 11:44
Das moderne Gravimeter von Seite 7 könnte die Höhe messen... Grüße Andi

Thomas C
15.10.2012, 11:51
Das moderne Gravimeter von Seite 7 könnte die Höhe messen... Grüße Andi

Danke für den hinweis, die klugscheisserseiten hab ich komplett ausgelassen, aber das hat den nachteil dass man auch mal was interessantes überliest ;-)

setup
15.10.2012, 12:10
was ich nicht so ganz verstehe. im Vorfeld sprach man von einer Höhe von 365xx m MSL, wenn ich mich recht erinnere. Tatsächlich waren es ab er ca 2500 m mehr. Ist das so unrelevant? Wieso haben die sich derart verrechnet?

Grüße,
Michael

Konrad Lüders
15.10.2012, 12:10
auf die Gefahr hin, in die Klugscheisser-Ketagorie eingeordnet zu werden: Gravimetermessungen bedingen einen absolut ruhigen Standort. Bei einer beschleunigten Bewegung treten Scheinkräfte auf, die sich durch gravimetrische Messungen nicht von der Gewichtskraft trennen lassen. Lax gesagt, im Fahrstuhl wirst du schwerer oder leichter, je nachdem, ob die Fahrt nach oben oder nach unten losgeht.
Beste Grüße
Konrad

conny-reith
15.10.2012, 13:55
Aber die Landung war weicher, wie so manchen Gleitschirmlandung :)
.
Das könnten viele Gleitschirmflieger als Gutes Beispiel nehmen. :)

TomK
15.10.2012, 13:56
Kann mir nicht vorstellen, dass die GPS- Genauigkeit reicht!?




Die Messmethode ist meines Erachtens vorerst zweitrangig. Den alten Rekord mit einem altehrwürdigen Messverfahren hat Felix Baumgartner klar übertroffen.
2012 ist man sicher in der Lage das selbe Messsystem mit höherer Genauigkeit anzuwenden und zu dokumentieren (Stichwort: Fehlerrechnung). Ich bin mir sicher, dass heute auch mit GPS-Technologie eine Messmethode angewendet werden kann, die exakter ist als die Messtechnik der 1960er Jahre. Trigonometrie-Überlegungen lassen mit den Parametern (Erdurchmesser 13'000km, Satelliten-Umlaufbahn ca. 20'000km, Absprunghöhe 40km und mindestens 4 Messpunkte) eine vernünftig genaue Höhenangabe zu.
Verbesserungen von Rekorden in dieser Art haben ja gerade den Reiz, dass modernere Erkenntnisse und präzisere Definitionen der Randbedingungen ein weites Diskussionsfeld eröffen.

Grüessli, Thomas

zuppi
15.10.2012, 14:06
..Ich bin mir sicher, dass heute auch mit GPS-Technologie eine Messmethode angewendet werden kann, die exakter ist, als die Messtechnik der 1960er Jahre....
Dann stellt sich noch die Frage, wie haben die das bei Kittingers Sprung gemacht? GPS definitiv nicht.

Ergänzung: Scheint tatsächlich mit dem Barographen gemacht woirden zu sein: http://books.google.ch/books?id=FcQ7eXuTzlsC&pg=PA156&lpg=PA156&dq=H%C3%B6he+ermitteln+Kittinger&source=bl&ots=iJ4D6ZMP_n&sig=RHMgLfpzs0i_dWQ5Xy9eVEnvgI0&hl=en&sa=X&ei=XAp8UJqoOszitQax7YCIAw&ved=0CCIQ6AEwAA#v=onepage&q=H%C3%B6he%20ermitteln%20Kittinger&f=false

Hm, hätte nicht gedacht, dass so was noch funktioniert auf dieser Höhe.

Andi1965
15.10.2012, 14:31
Wenn ich richtig gehört habe gestern, war die Atkion vollständig vom Boden aus sichtbar..dann wäre auch eine optische Dreiecksmessung möglich gewesen..Grüße Andi
(Danke für den Gravimeterhinweis...ob er nun im freien Fall funktioniert bleibt offen)

TomK
15.10.2012, 14:33
Dann stellt sich noch die Frage, wie haben die das bei Kittingers Sprung gemacht? GPS definitiv nicht.

Ergänzung: Scheint tatsächlich mit dem Barographen gemacht woirden zu sein: http://books.google.ch/books?id=FcQ7eXuTzlsC&pg=PA156&lpg=PA156&dq=H%C3%B6he+ermitteln+Kittinger&source=bl&ots=iJ4D6ZMP_n&sig=RHMgLfpzs0i_dWQ5Xy9eVEnvgI0&hl=en&sa=X&ei=XAp8UJqoOszitQax7YCIAw&ved=0CCIQ6AEwAA#v=onepage&q=H%C3%B6he%20ermitteln%20Kittinger&f=false

Hm, hätte nicht gedacht, dass so was noch funktioniert auf dieser Höhe.

Hallo Zuppi

Seriös recherchiert!
Ketzer nimmt es nun sicher wunder, ob das alte Messverfahren so ungenau war, dass evtl. die wahre Höhe des alten Rekordes grösser war als jene von gestern. Zumindest die kürzere Freifalldauer von Felix und das Gerücht, der kleine Bremsfallschirm habe sich gar nie richtig geöffnet, lassen da Interpretationsspielraum. ;)
Im Ernst, ich gönne allen Ösis ihren neuen Helden von Herzen!

Grüessli, Thomas

P.S.: Meine Gleitschirmausrüstung ist bereits im Auto. Mal sehen ob es in Südfrankreich oder in Venetien früher schöne Herbstflüge geben wird. Ich freue mich auf einen forumsarmen Spätherbst.

Sommerflieger
15.10.2012, 14:33
was ich nicht so ganz verstehe. im Vorfeld sprach man von einer Höhe von 365xx m MSL,
wenn ich mich recht erinnere. Tatsächlich waren es ab er ca 2500 m mehr. Ist das so unrelevant?
Wieso haben die sich derart verrechnet?

Die haben sich nicht verrechnet, sondern ein Vorhaben wie dieses ist bezüglich mancher Parameter teilweise einfach
unberechenbar. Der Luftdruck in den einzelnen Schichten kann leicht unterschiedlich zu dem errechneten sein,
die Temperaturen ebenfalls, wie man gestern gesehen hat usw. usw.. Das alles hat Einfluss auf das Gas, welches
sich im Ballon befindet und auf das Material usw. usw. und letztendlich auch auf die erzielbahre Maximalhöhe.
Die gestern zum Zeitpunkt der Missionsdurchführung vorhandenen Parameter waren eben so, daß es möglich war
die angepeilte Mindesthöhe (und es war schon immer nur von einer Mindest(!)höhe von 36 Km die Rede) mit der
vorhandenen Gasmenge zu überschreiten.

Gruß,

Sommerflieger

zuppi
15.10.2012, 14:47
Für den Preis dieses Sprunges hätte ein normaler Fallschirmspringer ca 1.2 Mio Absprünge machen können. Das hätte eine ungefähre Freifallzeit von 13'000 Stunden ergeben :D

berndw
15.10.2012, 14:56
Für den Preis dieses Sprunges hätte ein normaler Fallschirmspringer ca 1.2 Mio Absprünge machen können. Das hätte eine ungefähre Freifallzeit von 13'000 Stunden ergeben :D
Da hätten weder meine Chips noch mein Bier vor´m Fernseher gereicht.:D

Thomas C
15.10.2012, 15:09
http://mobilegeeks.de/kommentar-felix-baumgartner-red-bull-stratos-neid-missgunst-deutschland/

traurig, aber auch wahr? :confused:

`Dominik´
15.10.2012, 15:13
Tja Leute, ich raube euch ja nur ungern sämtliche Illusionen aber...

http://www.der-postillon.com/2012/10/linie-ubertreten-rekordsprung-aus-39.html

Rekorde leider alle nichtig... :D

magic_boomerang
15.10.2012, 15:18
http://mobilegeeks.de/kommentar-felix-baumgartner-red-bull-stratos-neid-missgunst-deutschland/

traurig, aber auch wahr? :confused:

Danke für den link! Ein wirklich schöner Kommentar. Ich fand den Sprung sehr beeindruckend, mein Sohn will Astronaut werden und es hat keinem Steuerzahler auch nur 1 Cent gekostet. Genauso könnte man das freie Fliegen mies machen.
Aber Neid tut halt einfach gut...

Thomas

`Dominik´
15.10.2012, 15:22
http://mobilegeeks.de/kommentar-felix-baumgartner-red-bull-stratos-neid-missgunst-deutschland/

traurig, aber auch wahr? :confused:

Sehe ich absolut genauso...
Der Respekt vor der Leistung aller beteiligten Personen sollte im Vordergrund stehen. Mißgunst wird es immer geben - Leider! Ich bin auf jeden Fall Fan von Felix und seiner Aktion!!!

seti1337
15.10.2012, 15:33
Einfach nur eine ENDGEILE Aktion!!!!

War super spannend gestern Abend und hoffentlich gibt es noch mehr ähnliche Aktionen.

Ich freue mich auf jedenfall auf den ersten bemannten Marsflug und hoffe das ich diesen noch erleben darf trotz oder gerade wegen meiner mickrigen 28Jahre.


P.s. an alle die immer rumheulen müßen wegen irgendwelcher Kinder in Afrika etc., spendet doch einfach Euer eigenes Geld wenn die Euch ach so wichtig sind.

KnuckleHead
15.10.2012, 16:08
Solange fast sämtliche Nationen der Erde Milliarden in die Entwicklung von Waffen und den Kauf selbiger stecken, ist jeder Cent der wo anders landet gut investiert...

JHG
15.10.2012, 17:45
Für den Preis dieses Sprunges hätte ein normaler Fallschirmspringer ca 1.2 Mio Absprünge machen können. Das hätte eine ungefähre Freifallzeit von 13'000 Stunden ergeben :D

Dann sind's ja doch wieder 4 Weltrekorde, mit jenem für die teuerste Freifallsekunde :-)

Thomas C
15.10.2012, 18:51
Dann sind's ja doch wieder 4 Weltrekorde, mit jenem für die teuerste Freifallsekunde :-)

*like* ;-)

nur damit "ihr" einen eindruck habt was da gestern abend los war: wir waren im Kabarett, Beginn 20:05 - ahnt ihr es?

ca. 1/3 der leute sind mit handy, aufgeklapptem computer samt ohrstöpsel und ipads im publikum gesessen - der rest hat auf die bildschirme bei den nachbarn gespechtelt *ggg*


mich hat nur gewundert dass die auftretenden künstler das nicht genutzt haben um uns aufzublatteln *lol*
aber sie waren gnädig und haben das ignoriert :D

Águila Austriaca
16.10.2012, 03:47
19178

Das war eine Hammerthermik:D

Skade
16.10.2012, 07:01
http://mobilegeeks.de/kommentar-felix-baumgartner-red-bull-stratos-neid-missgunst-deutschland/

traurig, aber auch wahr? :confused:



Traurig finde ich den obigen Link.
Die ganze Aktion wird hier gepusht ohne Ende, eine einzige Werbeaktion. Es wird getan als wäre er auf dem Jupiter gelandet.
Und das hier wieder ein Missgunst und ein Nationenbashing daraus gemacht wird, ist das einzige Traurige!

War ganz nett die Aktion, mal für mehrere Tage das Thema und mal was neues...aber es war keine Mondlandung und es wurde auch kein Mittel gegen den Krebs entdeckt.

berndw
16.10.2012, 07:48
http://mobilegeeks.de/kommentar-felix-baumgartner-red-bull-stratos-neid-missgunst-deutschland/
traurig, aber auch wahr? :confused:


Tja Leute, ich raube euch ja nur ungern sämtliche Illusionen aber...
http://www.der-postillon.com/2012/10/linie-ubertreten-rekordsprung-aus-39.html
Rekorde leider alle nichtig... :D

Hi Freunde,
bemerkenswert finde ich, dass auf den ersten Link hier 4-5 Komentare kommen, das Drama des 2. Links
aber völlig unkommentiert bleibt.
Vor allem, versteh ich nicht, wieso das Übertreten den Rekord, der höchsten,
bemannten Ballonfahrt beeinflussen soll:confused:


War ganz nett die Aktion, mal für mehrere Tage das Thema und mal was neues...aber es war keine Mondlandung und es wurde auch kein Mittel gegen den Krebs entdeckt.
aber gegen unser sch... Wetter.

Sommerflieger
16.10.2012, 07:56
Die ganze Aktion wird hier gepusht ohne Ende, eine einzige Werbeaktion.

Hallo? Du befindest Dich hier in einem Fliegerforum, wenn eine solche Aktion nicht hier gepusht wird, wo dann?


Es wird getan als wäre er auf dem Jupiter gelandet.

Nö. Es wird getan als sei Felix der erste Mensch gewesen der aus einer Höhe von 39 Km gesprungen ist. Und so war es auch.



Und das hier wieder ein Missgunst und ein Nationenbashing daraus gemacht wird, ist das einzige Traurige!

Was genau ist ein "Missgunstbashing"? Das müsstest Du - zumindest mir - erst mal erklären.

Was ein Nationenbashing ist weiss ich und hier hast Du sicherlich recht. Ein paar schlechte Charakterzüge irgendwelcher
im Spiegel-Forum anonym postender Misanthropen auf eine ganze Nation zu beziehen ist unbestritten ziemlich absurd.
Zumal man wohl nicht seinen deutschen Pass oder Personalausweis vorlegen muss um sich in demselben anmelden zu
können ist diese Festlegung auf eine deutschsprachige Nation auch noch schlicht dumm, da folglich davon auszugehen
ist, daß zu den Schmierfinken sowohl Deutsche, als auch Schweizer und Österreicher zählen.

Gruß,

Sommerflieger

rolx
16.10.2012, 07:57
http://mobilegeeks.de/kommentar-felix-baumgartner-red-bull-stratos-neid-missgunst-deutschland/
traurig, aber auch wahr? :confused:

Hallo Thomas,

Neid ist die deutsche Form der Anerkennunghttp://www.gleitschirmdrachenforum.de/images/icons/icon7.png. Sieh's einfach aus diesem Blickwinkel. Wobei ich mir sicher bin, dass solche Kommentare nicht nur in deutschen Foren aufgetaucht sind. Zudem sind es Einzelmeinungen. Bei einem Event dieser Größenordnung werden immer Leute dabei sein, die das nicht ertragen können. Beachte die große Mehrheit - die begeistert ist, sich mit Baumgärtner und Crew freut und die Leistung mit viel Respekt anerkennt.

Gruß, rolX (www.rolx.de)

Sommerflieger
16.10.2012, 08:06
Hi Freunde, bemerkenswert finde ich, dass auf den ersten Link hier 4-5 Komentare kommen, das Drama des 2. Links
aber völlig unkommentiert bleibt. Vor allem, versteh ich nicht, wieso das Übertreten der Rekord, der höchsten, bemannten Ballonfahrt beeinflussen soll:confused:

Ähm, das meinst Du jetzt nicht ernst, oder? Falls doch: der Postillion ist ein Online-Satire-Magazin ganz im Stile
von MAD oder Titanic.

Gruß,

Sommerflieger

JHG
16.10.2012, 08:37
...

Die ganze Aktion wird hier gepusht ohne Ende, eine einzige Werbeaktion....

Ganz genau, und die wird wohl die nächsten 100 Jahre als Fallstudie für erfolgreiche(s) Werbung / Marketing in sämtlichen einschlägigen Lehrgängen auftauchen. :D

Übrigens sagte mein Radio heute Morgen, dass das Event mehr Zuseher hatte als diese englische Prinzenhochzeit :rolleyes:

setup
16.10.2012, 08:56
Hi Freunde,
bemerkenswert finde ich, dass auf den ersten Link hier 4-5 Komentare kommen, das Drama des 2. Links
aber völlig unkommentiert bleibt.
Vor allem, versteh ich nicht, wieso das Übertreten den Rekord, der höchsten,
bemannten Ballonfahrt beeinflussen soll:confused:



Hallo Bernd,

habe ich auch gerade gelesen und bin empört.


[Wie jedoch erst jetzt bekannt wurde, hat der internationale Luftsportverband
FAI den Sprung aus der Stratosphäre für ungültig erklärt, weil der
Österreicher beim Absprung ganz knapp die Linie übertreten hat.

Du glaubst doch nicht, dass ich meine Dreiecke künftig noch "FAI" Dreiecke nennen werde :mad:

Ich kann nur hoffen, dass das soeben bekannt gewordene Vorhaben des Herrn Raab, gemeinsam mit Elton die "doppelte Schallmauer" zu durchbrechen, besser geplant wird und solche Fehler nicht passieren.

Grüße,
Michael

`Dominik´
16.10.2012, 08:59
Ich kann nur hoffen, dass das soeben bekannt gewordene Vorhaben des Herrn Raab, gemeinsam mit Elton die "doppelte Schallmauer" zu durchbrechen, besser geplant wird und solche Fehler nicht passieren

:D:D:D Ich hau mich weg! So aber nun genug des Spaßes - die Arbeit ruft!

zuppi
16.10.2012, 09:00
habe ich auch gerade gelesen und bin empört.
Was mich noch weiter nervt, ist die Ankündigung, dass die Rekorde erst am 1. April beurteilt werden :D

WillyCH
16.10.2012, 09:25
Übrigens sagte mein Radio heute Morgen, dass das Event mehr Zuseher hatte als diese englische Prinzenhochzeit :rolleyes:

Und das zu Recht, denn der Felix hat einiges geleistet, ganz im Gegensatz zum hochwohlgeborenen Prinzen, dessen einzige Leistung seine familiäre Abstammung (und selbst darüber würden sich Adelsexperten streiten) ist...

-Dass das Thema die Menschen bewegt zeigen die unzähligen Gags, Bilder und Diskussionen. Das finde ich positiv. Und ich habe jetzt einige Male die Möglichkeit bekommen Leuten den Unterschied zwischen Skydiving und Paragliding zu erklären, denn die haben mich gefragt, ob ich auch so ein "Wahnsinniger" sei.:D

Happy landings
Ueli

MURMEL
16.10.2012, 09:32
Es muß doch in Östereich größere Helden als Baumgartner und Red Bull geben. Da freue ich mich gerne dann mit.
Und daß wir (Kritiker) nicht zur großen Mehrheit gehören, finde ich gar nicht unbedingt so unangenehm.


Viele Grüße

Michael C.

conny-reith
16.10.2012, 10:15
Als Held würde ich Baumgartner nicht bezeichnen wollen.

Aber todesmutig war er.

Herzlichen Glückwunsch.


PS: Die Erleuchtung ist ihm (warscheinlich beim Trudeln)gekommen.

Er verabschiedet sich von Extremtaten.

Águila Austriaca
16.10.2012, 14:28
Es muß doch in Östereich größere Helden als Baumgartner und Red Bull geben. Da freue ich mich gerne dann mit.

Franz Klammer, Hermann Maier, Annemarie Moser Pröll, Falco, Sigmund Freud, Niki Lauda, die Fussballnationalmanschaft von 1978 (3:2 von Cordoba:D) usw. usf. ;):D;):D;):D. Mozart und Jochen Rindt will ich hier gar nicht nennen, dann behaupten welche die gehöhren ja zu euch:(.

Quaxi
16.10.2012, 14:56
Nicht zu vergessen der gute alte Klimt und Kommisar REX ...

El Zorro
16.10.2012, 14:57
Er verabschiedet sich von Extremtaten.

Das hatte er vorher schon beschlossen.

Gruß
Bernd

zuppi
16.10.2012, 15:00
Nicht zu vergessen der gute alte Klimt und Kommisar REX ...
und Schwarzenegger :D

Águila Austriaca
16.10.2012, 15:12
und Schwarzenegger :D

Hans Moser:cool:

H.M.Murdoch
16.10.2012, 15:15
Peter Alexander und Sissi. :-)

Sommerflieger
16.10.2012, 15:34
Hubert von Goisern

Andi1965
16.10.2012, 15:36
!!! Georg Kreisler !!!

http://www.youtube.com/watch?v=qMgd1tsJs6Y

vorsicht, keine Schlagermusik... :-)

koleinair
16.10.2012, 16:03
Peter Alexander und Sissi. :-)

Sissi war Bayerin, geboren in München.

Águila Austriaca
16.10.2012, 16:10
Sissi war Bayerin, geboren in München.

Wo du recht hast, hast du recht;).

H.M.Murdoch
16.10.2012, 16:33
Eingeheiratet zählt nicht? :-(

Sommerflieger
16.10.2012, 17:27
Nein, den nenne ich nicht!

Godwin hat doch immer wieder recht. Habe nur drauf gewartet.

Das ist echt ein Phänomen...

Gruß,

Sommerflieger

setup
16.10.2012, 17:33
Godwin hat doch immer wieder recht. Habe nur drauf gewartet.

Das ist echt ein Phänomen...

Gruß,

Sommerflieger

Da hast Du ne Sekunde schneller zitiert, als ich gelöscht. Hab ja wenigstens noch gemerkt dass es um Helden ging und nicht um berühmte Österreicher :o



Grüße,
Michael

P.S: Mit Godwin verhält es sich genauso wie mit Murphy. Die selektive Wahrnehmung erkennt das was die Theorie bestätigt, übersieht aber alles was nicht passt. Deshalb wird die Theorie nicht wahrer.

Sommerflieger
16.10.2012, 20:00
[...] Deshalb wird die Theorie nicht wahrer.

Habe mal ganz selektiv einen Teil Deines P.S. wahrgenommen und muss sagen, daß wegen
mir die Theorie gar nicht wahr(er) werden muss. Einfach nur "wahr" reicht mir schon ;-)

Wa(h)r's das jetzt zu dem Thema?:D

Gruß,

Sommerflieger

Peter Bruggmüller
16.10.2012, 20:26
Gelöschte Grafik zur Freifallühase wieder zur Verfügung gestellt (39000 m Absprunghöhe hinzugefügt)

Berechnungsannahmen:
* Dichte fällt exponentiell mit zunehmender Höhe
* cw-Wert hängt von der Machzahl ab (wie angegeben), aber nicht von der Reynoldszahl
* kein Windeinfluss
* projizierte Fläche (sprich Körperhaltung und -ausrichtung) über die gesamte Dauer gleich

on air
16.10.2012, 20:46
19178

Das war eine Hammerthermik:D

das ist gut :):)

zuppi
16.10.2012, 20:51
* projizierte Fläche (sprich Körperhaltung und -ausrichtung) über die gesamte Dauer gleich

Hmm, das war aber nicht so :D

setup
16.10.2012, 22:23
Habe mal ganz selektiv einen Teil Deines P.S. wahrgenommen und muss sagen, daß wegen
mir die Theorie gar nicht wahr(er) werden muss. Einfach nur "wahr" reicht mir schon ;-)

Wa(h)r's das jetzt zu dem Thema?:D

Gruß,

Sommerflieger

Im Gegensatz zu optimal, perfekt, schwanger und anderen nicht steigerbaren Adjektiven lässt "wahr" (http://www.canoo.net/services/Controller?dispatch=inflection&input=wahr&features=%28Cat+A%29&country=D&lookup=caseInSensitive)sehr wohl den Komparativ zu, was wohl daran liegt, dass "Wahrheit" alles andere als absolut ist (wie man sieht).
Wenn Du also das nächste mal den Besserwisser raushängen lässt, solltest Du es auch besser wissen.

Das war´s jetzt.

Grüße,
Michael

Sommerflieger
16.10.2012, 23:29
[...] Im Gegensatz zu optimal, perfekt, schwanger und anderen nicht steigerbaren Adjektiven [...]

Ahh ja.

Liebe Schlaumeise,

Deine von Dir selbst benannte ach so seriöse Internet-Quelle sagt da zumindest bei zwei
Begriffen etwas anderes als Du. Wenn Sie hier mal schauen mögen:

optimal (http://www.canoo.net/services/Controller?dispatch=inflection&input=optimal&features=%28Cat+A%29&lookup=caseInSensitive&country=D)
perfekt (http://www.canoo.net/services/Controller?dispatch=inflection&input=perfekt&features=%28Cat+A%29&lookup=caseInSensitive&country=D)

Von wegen nichtwissendem Besserwisser...ach ich sag mal lieber nichts weiter dazu, ausser:
Wer im Glashaus sitzt sollte das Licht ausmachen bevor er sich auszieht...:D

Na dann,

Sommerflieger

JHG
17.10.2012, 07:40
Da wir eh schon völllig OT sind:


Im Gegensatz zu optimal, perfekt, schwanger und anderen nicht steigerbaren Adjektiven lässt

Meine Lieblingsteigerung ist "einzigst" !

H.M.Murdoch
17.10.2012, 07:42
Da wir eh schon völllig OT sind:



Meine Lieblingsteigerung ist "einzigst" !

3, 2, 1, Klock.
Der Zuschlag für den schönsten Superlativ geht an Sie mit dem roten Schirm. ;-)

setup
17.10.2012, 07:42
Wer im Glashaus sitzt sollte das Licht ausmachen bevor er sich auszieht..


...bin Nudist :D


back 2 topic:

ich finde es schade, dass Felix seine Extremsportkarriere an den Nagel hängt. Ich wüsste aber offengestanden auch keine Aktion, die das Geleistete noch toppen könnte, insofern hat er wohl die richtige Entscheidung getroffen.

Grüße,
Michael

Quaxi
17.10.2012, 08:40
Ich wüsste aber offengestanden auch keine Aktion, die das Geleistete noch toppen könnte,

Apnoetauchen in den Mariannegraben? ... ach ja das hat ja schon ein anderer Österreicher mi Visier... Apropos weitere Helden aus Österreich:

Herbert Nitsch (http://derstandard.at/1338558890725/Apnoe-Weltrekord-Tieftaucher-Nitsch-in-gutem-Zustand)

... Barfuß durch die Antarktis?
... W&F durch die Sahara?
... Basejump vom MontBlanc nach vorheriger Toplandung mit Rogallo-Rettung?
... Race across America auf dem Hinterrad?

... naja da gibts schon noch ein paar Sachen ;)

Thomas C
17.10.2012, 08:51
Ich denke er hat einfach keine zeit sich nochmal 7 jahre auf eine sache vorzubereiten, das nächste abenteuer ist vermutlich der nachwuchs ;-)

Águila Austriaca
17.10.2012, 14:31
http://www.redbullstratos.com/gallery/?mediaId=media1902707739001#!lightbox[group]/media1902707739001/

Jetzt habens ein gutes Video reingestellt;). Ist das Mittlere, ganz oben.

Thomas C
17.10.2012, 16:21
thx, geiles video!

moses
17.10.2012, 16:31
aguila / Thomas

Welches??? bei gibt es kein mittleres, die sind aber wohl alle von 1-X durchnummeriert...

Danke

Link??

Thomas C
17.10.2012, 16:33
probier den link und nimm das oberste, linke (erste)

http://www.redbullstratos.com/gallery/all-media/freefall/1

conny-reith
17.10.2012, 17:04
Oder das zweite


Oder das >http://www.redbullstratos.com/gallery/videos/all-tags/1#!lightbox[group]/media1902707739001/

einrad
18.10.2012, 10:37
Gestern aufgeschnappt (Für alle die sich in Wien ein wenig auskennen):

Die Stratossphäre soll nun in "Baumgartner Höhe" umbenannt werden !
;-)

Águila Austriaca
18.10.2012, 15:19
aguila / Thomas

Welches??? bei gibt es kein mittleres, die sind aber wohl alle von 1-X durchnummeriert...

Danke

Link??

Das Video vom 16.10 wo er mit dem Kopf nach unten zu sehen ist. Bei mir ist es heut das Erste in der zweiten Reihe (in der ersten Reihe oben, sind Fotos) von oben.

http://www.redbullstratos.com/gallery/?mediaId=media1902707739001#!lightbox[group]/media1902707739001/

Thomas C
19.10.2012, 09:46
könnt ihr aus D eigentlich auch die tvthek nutzen?

hier ist ein hintergrundartikel aus marketingsicht:

http://tvthek.orf.at/topics/Projekt%20Stratos/4785003-Eco/segments/4785017--Red-Bull---Abheben-in-die-Stratosphaere-des-Werbehimmels

paraglider
19.10.2012, 19:34
Leider nein: "Dieses Video darf aus rechtlichen Gründen ..."

Laisch
22.10.2012, 14:24
D-Baaag :D