PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schirm nickt beim EInfliegen in Thermik vor



martinpi
21.03.2013, 15:37
Hallo allerseits!

Eine Anfängerfrage:
Man hört und liest überall dass der Schirm beim Einfliegen in eine Thermik nach hinten pendelt.
Man muss die Bremsen freigeben um der Bewegung entgegen zu wirken und ggf einen stall zu verhindern.

Ich habe öfters beobachtet dass der Schirm beim Einfliegen in eine Thermik nach vorne pendelt.

a) Ist das möglich oder täusche ich mich?

b) Auch in diesem Fall gebe ich die Bremsen frei. (Falls a zutrifft:) Ist das richtig oder verkehrt?

LG, Martin

Vibe
21.03.2013, 16:10
Das Pendeln kommt NACH dem nach hinten pendeln. Wenn Der Schirm beim Einfliegen nach hinten kippt und Du gibst die Bremse frei, dann nimmt er natürlich Fahrt auf. Also must du ihn in dem Moment, wo er wieder nach vorne kommst auch wieder bremsen, sonst schießt der Schirm nach vorne vor.

Gruß

Claus

SATurn
21.03.2013, 17:22
Hallo Martin,
bei vielen Schirmprofilen kann man durchaus ein "reinbeissen" in den thermischen Aufwind beobachten, das sich wie ein "nach vor nicken" anfühlen kann, ohne daß die Kappe davor zurückgependelt wäre. Aber auch hier gilt was Claus geschrieben hat: Anbremsen.
Bei sehr heftiger Thermik habe ich stets das Gefühl mich regelrecht am Schirm "festzuhalten" wenns mich nach oben "katapultiert". ;)

In diesem Sinne: Der Frühling ist eröffnet! :D

Ulluluflieger
21.03.2013, 18:07
Bei sehr heftiger Thermik habe ich stets das Gefühl mich regelrecht am Schirm "festzuhalten" wenns mich nach oben "katapultiert". ;)

Servus!

SATurn hat damit NICHT gemeint, sich an den Tragegurten festzuhalten und den Schirm unkontrolliert "tanzen" zu lassen. Versteh' das grad nicht falsch! Immer schön aktiv fliegen!
SATurn meinte etwas anderes....

Nur zur Klärung, nicht zur Kritik! ;)

Grüße!

Gipfelflieger
21.03.2013, 19:16
Zitat von martinpi:
Ich habe öfters beobachtet dass der Schirm beim Einfliegen in eine Thermik nach vorne pendelt.

a) Ist das möglich oder täusche ich mich?

Nein, da täuscht du dich nicht. Es gibt Anbeisser und Aufsteller.

Die Reaktionen des Piloten darauf müssen allerdings völlig unterschiedlich sein.

Claus hat dich meiner Meinung nach nicht richtig verstanden.


Sein Zitat:
Das Pendeln kommt NACH dem nach hinten pendeln. Wenn Der Schirm beim Einfliegen nach hinten kippt und Du gibst die Bremse frei, dann nimmt er natürlich Fahrt auf. Also must du ihn in dem Moment, wo er wieder nach vorne kommst auch wieder bremsen, sonst schießt der Schirm nach vorne vor.

Das ist richtig, allerdings nur beim Aufsteller.


Zitat von Mike:
bei vielen Schirmprofilen kann man durchaus ein "reinbeissen" in den thermischen Aufwind beobachten, das sich wie ein "nach vor nicken" anfühlen kann, ohne daß die Kappe davor zurückgependelt wäre. Aber auch hier gilt was Claus geschrieben hat: Anbremsen.
Das fühlt sich nicht nur wie ein nach vorn Nicken an, das ist es auch.
Der Unterschied in der Pilotenreaktionen ist logisch. Den Anbeisser muss sofort angebremst werden, den Aufsteller unbedingt erst GANZ loslassen (sonst Stallgefahr) und erst dann beim nach vorne Nicken anbremsen.
Diese Pilotenreaktionen müssen sitzen, ohne dass man darüber nachdenken muss. (Bringt natürlich die Übung mit sich)

Gleitschirme verhalten sich im Einflug in die Thermik heute viel neutraler wie noch vor einigen Jahren. Ich fliege jedes Jahr sehr viele unterschiedliche Schirme im Bereich EN/LTF- A bis low Level C und muss sagen, dass es kaum noch extreme Anbeisser wie auch Aufsteller gibt. Trotzdem ist es immens wichtig auf diese Schirmreaktionen richtig zu reagieren.

VG

Gipfelflieger
www.ParaAlpin.de
www.facebook.com/ParaAlpin.de

Wolfgang S.
21.03.2013, 19:24
Warum muss ich "Anbeißer" anbremsen?
Ist doch nett, wenn der Schirm etwas vorne ist!?

Gipfelflieger
21.03.2013, 19:40
Zitat von Wolfgang:
Warum muss ich "Anbeißer" anbremsen?
Ist doch nett, wenn der Schirm etwas vorne ist!?
Das ist Geschmackssache. Ich mag den Schirm beim Thermikfliegen
über mir haben. :D
VG
Gipfelflieger

www.ParaAlpin.de
www.facebook.com/ParaAlpin.de

Wolfgang S.
21.03.2013, 19:43
Er schießt ja nicht 45° oder so vor. Sondern nur vielleicht 20°! Ich glaub sogar weniger!

WA
21.03.2013, 19:50
- Das fühlt sich nicht nur wie ein nach vorn Nicken an, das ist es auch.


Und wie, hatte mal ein Reinbeißen, daß der Schirm ca. 30° vor mir stand und ich die Bremsen wie Zügel in der Hand um den Schirm am weiteren vorbeißen zu hindern. Das muß der Rand einer gewaltigen Blase gewesen sein. Da war ich gerne auf der Bremse.


Warum muss ich "Anbeißer" anbremsen?
Ist doch nett, wenn der Schirm etwas vorne ist!?

Weiß nicht so recht, s. oben.


- Ich mag den Schirm beim Thermikfliegen
über mir haben. :D


Genau, mitunter will Schirmchen eh ein Eigenleben aufbauen und dann hindern wir ihn daran! :)

Wolfgang Jauch
21.03.2013, 21:16
Hallo Gipfelflieger,

bin zwar noch nicht so viele verschiedene Schirme länger geflogen bisher, hab aber den Eindruck, dass es eher Aufsteller- und Anbeißerthermik gibt als Aufsteller- und Anbeißerschirme. Mein Schirm macht das auf jeden Fall mal so und mal so. Der Vorgänger auch.
Wobei sich die Anbeißerthermik meist als die Bessere herausstellt.

Grüße

Wolfgang

snowfly
21.03.2013, 21:24
dass es eher Aufsteller- und Anbeißerthermik gibt
Hängt wohl auch davon ab ob man Lee- oder Luvseitig einfliegt.

Leeseitig wird er sich eher Aufstellen, bis zum am Schlauch "hinabrutschen"
Luvseitig eher hineinbeissen, wegen der plötzlichen geschwindigkeitszuname.

Wolfgang Jauch
21.03.2013, 22:05
Hallo Snowfly,

könnte schon damit was zu tun haben, wobei das jetzt nicht meine Erfahrung ist, müsste man mal genauer beobachten.
Wenn wir jetzt mal theoretisieren, wär's doch eher anders herum? Wenn ich luvseitig in die Thermik fliege, also mit Rückenwind, müsste der Schirm beim Einflug in die Thermik abgebremst werden und sich aufstellen, da sich die Thermik normalerweise dem Wind entgegenstellt, so dass in der Thermik weniger Rückenwind ist. odr?

Grüße

Wolfgang

snowfly
21.03.2013, 23:13
Vielleich meldet sich dazu noch jeman mit Ahnung...

Meine Überlegung war:
Ich fliege mit V-Trimm + Rückenwindkomponente in die Thermik, komme auch gut in den Bart, weil ich ja "reingeschoben" werde
und plötzlich ist die Rückenwindkomponete weniger weil ja jetzt auch Luft von unten kommt.
also bin ich schneller, Schirm erzeugt mehr Auftrieb und will nach oben, aber durch den Pilot daran gehindert zieht er auch nach vorne.
(ähnlich wie beim LockOut, da geht der Schirm auch auf die Nase)

JaJa, ich weiss, ich hab nicht nur keine Ahnung sondern bin auch schlecht im Erklären :D:D

mats
22.03.2013, 07:47
Vielleich meldet sich dazu noch jeman mit Ahnung...
Die mit Ahnung wurde doch schon alle vertrieben.

Die Wirbelring Theorie würde es vielleicht erklären. Steht im Buch von Burki beschrieben…

Grüassli,
Mats

Libelle
22.03.2013, 07:58
Noch mal zum Anbeisser: Warum muß ich auf der Bremse stehen, obwohl der Schirm bretthart wird?

Fliegt der Schrim in eine Thermik, verändert sich doch der Anstellwinkel kurzzeitig, da die Luft mehr von unten kommt, sich die Profilausrichtung des Schirms (Anstellwinkel) aber noch nicht angepasst hat. Ein Anbeisser geht leicht nach vorne, um den Anstellwinkel wiederherzustellen. Die Bremse fühlt sich hier bretthart an. Wenn ich nun einen Bremsimpuls gebe und mich quasi an der Bremse festhalte, (das mach ich auch immer so), bin ich dann nicht viel eher am Strömungsabriss als am Frontklapper?

SATurn
22.03.2013, 09:10
Wenn ich nun einen Bremsimpuls gebe und mich quasi an der Bremse festhalte, (das mach ich auch immer so), bin ich dann nicht viel eher am Strömungsabriss als am Frontklapper?

Nein. Ein Strömungsabriss bzw. Frontklapper hängen mit dem Anstellwinkel Deines Schirms zusammen. Eine Kappe die vor Dir ist, wirst Du nicht abreissen können. Genausowenig wie eine Kappe die hinter Dir ist, einen Frontklapper kassieren wird.

Vibe
22.03.2013, 09:46
Vielleich meldet sich dazu noch jeman mit Ahnung...


Wo sollen wir den denn jetzt hernehmen? :D

SCNR

Claus

Wolfgang S.
22.03.2013, 10:06
Nein. Ein Strömungsabriss bzw. Frontklapper hängen mit dem Anstellwinkel Deines Schirms zusammen. Eine Kappe die vor Dir ist, wirst Du nicht abreissen können.

Naja, zumindest wärs nicht so schlimm, wenn mans tut.

Willi Wombat
22.03.2013, 10:44
Fliegt der Schrim in eine Thermik, verändert sich doch der Anstellwinkel kurzzeitig, da die Luft mehr von unten kommt, sich die Profilausrichtung des Schirms (Anstellwinkel) aber noch nicht angepasst hat. Ein Anbeisser geht leicht nach vorne, um den Anstellwinkel wiederherzustellen. Die Bremse fühlt sich hier bretthart an. Wenn ich nun einen Bremsimpuls gebe und mich quasi an der Bremse festhalte, (das mach ich auch immer so), bin ich dann nicht viel eher am Strömungsabriss als am Frontklapper?Wenn der Schirm von unten einen fetten Aufwind bekommt (dynamischer Vorgang) dann ist das so, wie wenn du plötzlich 20Kg Ballast auf den Schoß gelegt bekommst.
Die Kappe wird hart und der Schirm will anfahren.
Dagegen hilft ein kurzer Bremsimpuls wenn die Kappe nicht eh schon aus einem anderen Mechanismus heraus nach hinten nickt.

Schön kann man das beim Start oder Groundhandling erleben, wenn die Kappe oben ist und eine Boe kommt.
Man muss bremsen, sonst kommt der Frontstall.
Oder die Kappe droht runter zu fallen, man macht sich "schwer" und sie beschleunigt wieder nach oben.

Aber das ist natürlich ein dynamischer, meist kurzzeitiger Vorgang.
Bremsen darf man nur solange die Beschleunigung andauert, nicht solange es steigt. :eek:

martinpi
12.04.2013, 14:55
Sorry für die späte Antwort,
danke für die vielen konstruktiven Beiträge!

Zufällig bin ich auf einen thread gestoßen der hier her passt:
http://www.gleitschirmdrachenforum.de/showthread.php/10105-Thermikbiss-Was-steckt-dahinter

----

Neue Antworten ergeben neue Fragen.

Ich habe gelesen dass manche Schirme bei seitlichem Einfliegen in die Thermik hinein ziehen, manche von ihr weg.

Wenn ich 1+1 zusammenzähle, dann müsste ein "Anbeißer"-Schirm (bzw. der Schirm in einer "Anbeißer-Situation")
aus der Thermik heraus kurven weil er ja auf der Thermik-Seite schneller wird,
und umgekehrt müsste der "Aufsteller" aus der Thermik hinaus kurven.

Stimmt diese Überlegung?

Ciao, schönes Wochenende!
Martin