PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 4-Leiner Trainerkite für unfliegbare Tage...



Basti G.
25.03.2013, 10:23
Ich weiß dass das hier eigentlich nicht das richtige Forum für so eine Frage ist, aber evtl. hat ja doch der ein oder andere einen guten Tipp für mich. Die Sportarten sind ja doch irgendwie Artverwand.

Ich suche für unfliegbare Tage mit zu viel Wind zum Spielen einen 4 Leiner Trainerkite, kenne mich aber in der Materie leider überhaupt nicht aus. Hab jetzt ein bißchen im Internet rum gelesen und hab festgestellt, dass das mal wieder ne Wissenschaft für sich ist. Ich will mich ersteinmal weder ziehen lassen noch springen, sondern einfach relativ stationär ohne Trapez ne sportlichere Version des Lenkdrachensteigenlassens praktizieren. Ein bisschen sportlich fordern soll mich das Ding aber natürlich schon. Badewanngewicht schwankt bei mir so zwischen 75 und 80kg.

Hätte jemand vielleicht kurzfristig einen kleinen Tipp für mich was sich da am besten eignen würde und was ein gutes Preisleistungsverhältnis hat? Welches Model in welcher Größe könnte denn da Sinn machen.

Wäre super wenn mir da jemand weiterhelfen könnte. Will mich nicht extra in einem Kite-Forum anmelden. ;)

herc
25.03.2013, 10:27
Nur kurz, da ich grad nur mobil hab : Peter lynn twister in 5.6 qm ist sportlich und taugst später auch zum snowkiten.
lenkdrachen-bradel.de gibt gute preise.

Gesendet von meinem U8510 mit Tapatalk 2

artemis
25.03.2013, 10:53
Nur kurz, da ich grad nur mobil hab : Peter lynn twister in 5.6 qm ist sportlich und taugst später auch zum snowkiten.
lenkdrachen-bradel.de gibt gute preise.

Gesendet von meinem U8510 mit Tapatalk 2

Sorry, aber, einen 5,6 qm2 ohne Trapez zu fliegen....geht sicherlich nach spätestens 10 min aber so was von auf die Arme...
Mei größter Kite ist ne Flysurfer mit 16 qm2, mein kleinster, eine Eolo mit 2 qm2. Und selbst die kleine fliege ich mit Trapez, bei 8 Beaufort ;)
Kommt halt darauf an was du machen willst, ein Trapez sollte aber auf jeden Fall dabei sein, erhöht den Spassfaktor um ein vielfaches. Ach ja, kauf nichts billiges. Gebraucht ja, aber Markenwahre.

http://www.flyozone.com/landkites/en/products/fix-bridle-line-kites/imp-iii-quattro/info/

Nur ein Beispiel, bin halt Ozone Fan ;)

Schau dir ein paar Videos an, da kann man die einzelnen Kites die für dich in Frage kommen, in Aktion sehen.

herc
25.03.2013, 10:59
Sorry, aber, einen 5,6 qm2 ohne Trapez zu fliegen....geht sicherlich nach spätestens 10 min aber so was von auf die Arme...
Mei größter Kite ist ne Flysurfer mit 16 qm2, mein kleinster, eine Eolo mit 2 qm2. Und selbst die kleine fliege ich mit Trapez, bei 8 Beaufort ;)
Kommt halt darauf an was du machen willst, ein Trapez sollte aber auf jeden Fall dabei sein, erhöht den Spassfaktor um ein vielfaches. Ach ja, kauf nichts billiges. Gebraucht ja, aber Markenwahre.

http://www.flyozone.com/landkites/en/products/fix-bridle-line-kites/imp-iii-quattro/info/

Nur ein Beispiel, bin halt Ozone Fan ;)

Schau dir ein paar Videos an, da kann man die einzelnen Kites die für dich in Frage kommen, in Aktion sehen.

er wollte doch was sportliches ;)

aber stimmt schon - ein 25 euro einsteiger sitztrapez kann man doch gleich mitbestellen.

ich bleib dabei - wenn etwas pfeffer dahinter sein soll bei sagen wir > 25 kmh bis 40 kmh - ist eine 5 qm matte angesagt. das gilt insbesondere für die ozone flow - die hat ziemlich wenig druck im vergleich zu einer gleich großen pkd buster oder pl twister...

artemis
25.03.2013, 11:04
er wollte doch was sportliches ;)

aber stimmt schon - ein 25 euro einsteiger sitztrapez kann man doch gleich mitbestellen.

ich bleib dabei - wenn etwas pfeffer dahinter sein soll bei sagen wir > 25 kmh bis 40 kmh - ist eine 5 qm matte angesagt. das gilt insbesondere für die ozone flow - die hat ziemlich wenig druck im vergleich zu einer gleich großen pkd buster oder pl twister...

Jepp, seh ich genau so, wird ihm eh schnell Langweilig werden mit was kleinerem :D

Basti G.
25.03.2013, 11:07
Also 5 Quadratmeter ist mir definitiv zu groß. Wie gesagt, ich will mich weder ziehen lassen, noch springen und will das Teil auch noch längere Zeit in der Hand halten können. Trapez als Zubehör ist schon eine Option, aber ich will nicht darauf angewiesen sein.

Mit sportlich fordern meinte ich einfach, dass es schon etwas mehr zur Sache gehen kann als mein 1,5qm Decathln 2 Leiner...aber ich will es nicht gleich übertreiben. ;)

Edit:
Hab gerade mal beim Lenkdrachen-Bradel angerufen und für morgen einen Termin ausgemacht. Macht einen sehr netten Eindruck. Er meinte ich solle erst einmal bei max. 3 Meter bleiben. Hab begeistert festgestellt dass der Laden direkt bei uns ums Eck ist.

Also Danke schon einmal für die Tipps...

Osiris
25.03.2013, 11:32
http://www.amazon.de/Paraflex-Trainer-mit-Wolkenstuermer-Tractionkite/dp/B003N7TP12/ref=sr_1_8?ie=UTF8&qid=1364210995&sr=8-8

Mit diesem hier hatte ich ne Menge Spaß. Ist auch nicht so riesig. Kann aber gut Zug entwickeln. Aber Achtung mit der mitgelieferten Handlebar ist er schlecht zügelbar, ich verwende Quad Alugriffe. Verarbeitung und Preis sind ebenfalls Prima. Siehe auch Bewertungen. Und nicht verwirren lassen es ist ein echter 4 Leiner KEIN 3 Leiner.

Greetz Osiris

artemis
25.03.2013, 11:48
Edit:
Hab gerade mal beim Lenkdrachen-Bradel angerufen und für morgen einen Termin ausgemacht. Macht einen sehr netten Eindruck. Er meinte ich solle erst einmal bei max. 3 Meter bleiben. Hab begeistert festgestellt dass der Laden direkt bei uns ums Eck ist.

Also Danke schon einmal für die Tipps...

Sag bescheit wann du auf 5qm umsteigst, wird nicht lange dauern :)
(ist nur Spass)

LG,

Tom

moses
25.03.2013, 12:19
Meine Idee war einen Speedrider zum Kiten zu missbrauchen, zumindest auf Schnee. Durch die kurzen Leinen sicher nicht so easy aber gehen sollte es doch auch... beim Handeln im Wind als Drachen/Kite Ersatz wird er vermutlich schneller langweilig:confused:, aber man (ich) kann halt nicht alles haben:o...

einrad
25.03.2013, 12:40
Ich habe einen 4-Leiner, (Ich glaube das war mal Free-X?) mit vielleicht 2m Spannweite, 1,5 m².


Mit knapp 20 m Leine ist dies für mich völligausreichend, ewnn der Wind für den großen zu viel ist.
Aufgrund der langen Leine entwickelt der Drachen ja eine höhere Airspeed wenn man Figuren fliegt und die Kräfte nehme gewaltig zu.

Ab ca. 30 km/h Wind zieht er durchaus die Arme lang, wenn man ihn entsprechend bewegt.

Gruß, Harald

magic_boomerang
25.03.2013, 12:49
Ich habe so etwas:

http://www.flexifoil.com/eu/products/powerkite.cfm


Diese Dinger machen auch mächtig Spass!

Thomas

MuhTiger
25.03.2013, 13:10
2m2 ist ein Taschentuch, winzig, nervös, gibt kein Fluggefühl, ab 4m2 ist es wirklich gross wenn du den Kite zum spielen hervornehmen willst wenn es zuviel Wind fürs fliegen hat....

Trapez und Handle Kites sind so eine Sache, da brauchst du noch zwischenteile um eine Safety basteln zu können und eine Umlenkrolle. Klettergurt mit Gebastel ist für dich wohl dann eh geeigneter.
Kann dir gerne bei Bedarf dann auch Material- und Bauvorschläge machen.

PKD Buster mit Handles 3-4 m2 und ohne Trapez ist ein guter Tip, edlere Occasionskites natürlich auch, bloss die günstigeren machen meist klar weniger Spass und Sinn. Weiteres dann nach Lust und Laune.

Unterschätze bloss bei viel Wind auch die 4m2 nicht, kleine schnelle Kites haben brutale Spitzen welche dich schnell hochheben und genauso schnell wieder fallen lassen, bei grösseren Kites geht alles gemütlicher und nicht gefährlicher. Nur brauchts dann eben definitiv eine komplette Ausrüstung.

Viel Spass!

Basti G.
26.03.2013, 21:01
Bin jetzt bei einem Ozone Octane 3m gelandet. Wenn ich mir die Videos dazu anschaue, wie viel Zug der sogar bei 10km/h Qind schon entwickelt, denke ich, dass es für den Anfang auf keinen Fall mehr sein muss... :) Bin gespannt auf den Erstflug...

herc
26.03.2013, 21:06
glückwunsch ! hast du beim bradel gekauft ? ich hab 2004 mit einer eher miesen 4 qm rhombus x-trac angefangen und etwas später dann eine 3 qm pkd buster gekauft. was für ein qualitätsunterschied !
nunja - jedenfalls hat das kiten den weg zum traumhaften gleitschirmfliegen geebnet.
anders herum geht es aber offensichtlich auch :)
probier demnächst mal snowkiten - ähnlich schön wie gleitschirmfliegen. bei etwas mehr wind zieht dich auch die 3 qm octane auf ski.

andsch
26.03.2013, 21:24
Ich bin schon mit ner JoJo 28+ (2qm, Zweileiner Kite) in nem Buggy durch Rennesse gedübelt, mit genug wind geht alles und die Kleinen dinger machen einfach aufgrund ihres Speeds und ihrer Wendigkeit ne mords Laune. :-)
Nur wenn's um Lift und Hangtime geht muss einfach Fläche her.


https://www.youtube.com/watch?v=rFgxC5hiAPw
https://www.youtube.com/watch?v=rFgxC5hiAPw

Nicht Ich :)

Basti G.
27.03.2013, 06:44
Ja ich habe beim Bradel gekauft. Er war sehr nett und hat mir geduldig meine 1000 Fragen beantwortet. Einen super Preis gabs obendrauf auch noch. Snowkiten werd ich mit Sicherheit mal probieren. Hab aber erstmal dran gedacht das Ganze mit Inlineskates oder Longboard bei unserem Schleppgelände zu probieren. Das ist ein alte Militär-Landebahn und sollte genug Platz bieten.

Osiris
27.03.2013, 09:22
Longboard wird sehr schwierig, Inliner sind dagegen schon besser geeignet. Schutzkleidung am besten nicht vergessen ;). Ich habe das mit Longboard und Inlinern schon ausprobiert (allerdings nicht mit nem Kite sondern mit so was hier https://www.youtube.com/watch?v=QgtW732JP6s)

Greetz Osiris

Basti G.
27.03.2013, 10:03
Bist du das in dem Video? Das mit dem Segel sieht richtig gut aus :)

Als Alternative zu Inlineskates oder Longboard, hätte ich noch ein Freebord zuhause. Denke das müsste dem Snowkiten schon sehr nahe kommen. Aber bevor ich große Pläne schmiede sollte ich den Kite vielleicht erst einmal ausprobieren. :p

Falls ihr vorab schon mal Interesse an einem Freebord habt (die Teile sind vor allem in Deutschland ja noch relativ unbekannt) könnt ihr euch z.B. mal dieses Video anschauen. http://vimeo.com/28475161
Sieht zwar im ersten Moment einem Longboard sehr ähnlich, ist aber von der Technik und der Fahrweise viel eher mit einem Snowboard zu vergleichen. Übrigens noch eine 2te sehr gute "Nicht-Flugwetter-Alternative" fürs Gebirge oder Mittelgebirge.;)

Denke das müsste mit genug Platz zusammen mit einem Kite ziemlich gut funktionieren.

Osiris
27.03.2013, 10:10
Sieht ziemlich cool aus mit dem Freeboard! Vom Design her ne Mischung aus Waveboard und Longboard. Was ich eigentlich meinte ist, dass du mit nem Longboard schlechte Karten hast, weil du es nicht ohne weiteres fest an deinen Füßen verankern kannst und es doch recht wibbelig ist. Wenn da ne Böe kommt wirds dich höchstwahrscheinlich runterfegen. Bei Inlinern liegt der Vorteil darin, dass sie befestigt sind und du durch den Winkel der Rollen zur Fahrbahn quasi eine Art Abstützen gegen Böen erreichen kannst.

Und nein das ist ein altes Promotion Video von einer Firma die leider längst pleite ist. Man braucht für den Skatewing aber aufgrund kleiner Fläche deutlich mehr Wind als beispielsweise mit meinem 3,1 er Kite.

Problem ist halt oft der Platz (wegen Windrichtung und Fußgängern) insbesondere mit nem Kite (Gefährdung von Fußgängern durch Leinen). Daher ist es meist besser ein Fahrgerät für die Wiese zu haben. Beispielsweise Skier oder Bigfoot oder Snowblades im Winter und für den Sommer gibt es ja diverse Kitebuggies oder es gibt auch so 2 rädrige Dinger keine Ahnung wie die heißen.

Greetz Osiris

Basti G.
27.03.2013, 10:15
Könnte man nicht einfach ne Mountainboard- oder Freebord-Bindung auf das Longboard schrauben?

Osiris
27.03.2013, 10:20
Könnte man nicht einfach ne Mountainboard- oder Freebord-Bindung auf das Longboard schrauben?

Je nach Verankerung und Länge und Art der Schrauben sollte das mit ein bisschen handwerklichem Geschick möglich sein. Ist aber vermutlich optimaler was in dieser Art zu kaufen http://www.decathlon.de/mountainboard-easy-ride-id_8242023.html .

Greetz Osiris

artemis
27.03.2013, 11:03
Könnte man nicht einfach ne Mountainboard- oder Freebord-Bindung auf das Longboard schrauben?

Hol dir ein Mountainboard, da kannst du im Gelände, und auf der Straße fahren...

DonQuijote
27.03.2013, 11:11
Die Sache mit dem Mountainboard ging bei mir recht ernüchternd aus. Hier im Mittelgebirge pack ich den Kite immer dann aus, wenn es zum Gleitschirmfliegen zu viel Wind hat. Dieser ist bei uns allerdings dann nie laminar, sondern immer böig ohne Ende. Das ist mit dem Mountainboard recht ernüchternd und tut fast immer ziemlich aua. Am Meer oder in Regionen mit laminarem Wind macht das sicher viel Spaß, bei uns weniger...

Basti G.
27.03.2013, 13:09
Wie ist das mit den Mountainboards? Kann man die Dinger sauber driften und somit Geschwindigkeit rausnehmen, oder fahren die ähnlich wie ein Skateboard nur gerade aus?

Das mit dem böigen Wind ist hier bei uns im Mittelgebirge wirklich ein Problem. Wirklich laminar ist es selten. Deshalb will ich es ja erst mal mit den fahrbaren Untersätzen probieren, die ich sowieso zuhause habe und nicht gleich schon wieder in ein Mountainboard investieren. Hab hier eh schon genug Equipment stehen dass viel zu selten genutzt wird. Denke am einfachsten werden wirklich ersteinmal die Inlineskates sein, oder? Vollprotektion ist auch vorhanden...ist also nicht so schlimm falls es mich mal hinknallt.

artemis
27.03.2013, 13:22
Alles was du mit einem Kiteboard machst:) kannst du auch mit dem Mountainboard machen:D

http://www.youtube.com/watch?v=0PZCuO28vig

(http://www.youtube.com/watch?v=0PZCuO28vig)

Osiris
27.03.2013, 13:28
Hi ich gebe dir nochmals die Empfehlung es auf möglichst glattem Asphalt am ehesten mit Inlinern zu versuchen. Und am besten trotz super Schutzkleidung sich nicht unangreifbar fühlen (auch wenn man sich wie eine Schildkröte mit Raketenantrieb fühlt), schnell ist mal ein Finger oder Arm im Weg und dann knackts fies.

Ach richtig ich sollte noch erwähnen, dass es mit einem Skatewing sehr einfach ist zu bremsen. Das ist es bei einem Kite nicht. Also immer schön vorsichtig sein.

Greetz Osiris

artemis
27.03.2013, 13:32
Sei vorsichtig mit den Inlinern, ist schwierig damit zu kanten. Ausserdem, wirst du tierisch schnell.:eek:
Hier noch ein nettes Video

http://www.youtube.com/watch?v=G63lnDnjMW0

Sind auch Inliner dabei

herc
27.03.2013, 20:17
bei ner sanften brise auf glattem asphalt ist es mit inline skates einfach traumhaft !
statt kitewing tuts auch ein nasawing - ist dann deutlich günstiger.

hier mal zwei videos:

4er nasawing in super smoother küstenbrise:
http://youtu.be/p1k2Td_cElo

mit nem 10er nasawing gehts auch bei fast flaute:

http://www.youtube.com/watch?v=jhvLWPYH9vI

Lassie
28.03.2013, 11:35
Je nach Verankerung und Länge und Art der Schrauben sollte das mit ein bisschen handwerklichem Geschick möglich sein. Ist aber vermutlich optimaler was in dieser Art zu kaufen http://www.decathlon.de/mountainboard-easy-ride-id_8242023.html .

Greetz Osiris

Falls du dir wirklich ein Mountainboard kaufst, empfehl ich dir aber eines mit Channel-Trucks anstatt (wie bei dem abgebildetem) Skateachsen zu nehmen, da die sich sehr leicht aufschaukeln, wenn's mal schneller wird.

Osiris
28.03.2013, 11:44
Mensch herc,

Respekt, dass du dich das traust, gerade die Nasa kann ja tierisch abgehen (man sagt ja gerne sie zieht wie ein Traktor). Meine Schwester hat mit einem Singleskin Kite (Peter Lynns C-Quad 6.3) bei Windstärke 1 gefühlt 0 mal einen unbeabsichtigten (aus)Flug gemacht, das hat mir schon ne Menge Respekt eingeflößt. Zum Glück entwickel die Nasas ja nicht so viel Auftrieb, dass es einen nach oben zieht.

@Lassie: Klar geb dir recht, aber ist natürlich auch was teurer.

Greetz Osiris