PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bergrettung Tirol



berndleutenecker
28.04.2013, 19:29
Hallo!

Ich war zuletzt bei der Tiroler Bergrettung versichert - nach Angaben einer
DHV-Mitarbeiterin decken die viel mehr als unsere normale Haftpflicht-
Versicherung ab (z. B. hohe Bergungskosten in Italien o. ae.).
Mir irritiert allerdings, dass ich auf mehrere E-Mails zur Fortsetzung meiner
Versicherung keine Reaktion erfahre - und moechte auf diesem Weg evtl.
klaeren, ob jemand mit denen praktische Erfahrungen hat, ob es real
ueberhaupt Leistungen gibt.
EUR 22,-- sind nicht die Welt, aber wenn man sich auf Schutz verlaesst,
den es dann doch nicht gibt ...

Allzeit unfallfreie Fluege

Bernd Leutenecker

Markus R
28.04.2013, 19:39
Servus

Bei uns in Vorarlberg (als Vorarlberger) funktioniert die Kommunikation mit der Bergrettung hervorragend. Und ja, der Schutz ist gegeben. Versuche doch telefonisch Kontakt zu knüpfen und frage nach.

Manche Versicherungen haben Deckungsklauseln in Verbindung mit Wohnsitz. Ich war früher beim SHV in der Schweiz Haftpflicht versichert und durfte jeden Proto fliegen (ich habe unter anderem auch das CH-Brevet). Allerdings hatte ich NICHT weltweite Deckung, weil mein Wohnsitz außerhalb von CH und FL. Sprich ich durfte nur innerhalb von Schweiz und Liechtenstein fliegen.

Ich kann dir allerdings nicht erklären warum dies teilweise so komplex ist.

sonnenscheiner
28.04.2013, 19:47
siehe die neue Versicherungsoption:
http://www.dhv.de/web/newsdetails/article/neu-geraetehaftpflicht-mit-bergekosten/

In meinen Augen ein Muss!