PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Progress 2 - Bügel verbogen - Reperaturkosten?



flybar
08.02.2015, 19:47
Hallo,

ich habe im Gebrauchtmarkt ein Progress 2 erworben. Beim Auspacken musste ich feststellen, dass der Bügel, der den Airbag sozusagen aufspannt, S-förmig verbogen ist. Ich habe mal ein Foto gemacht. Da wo meine Hand ist, sieht man vielleicht die falsche Verbiegung im Vergleich zu gegenüberliegenden Seite. Der drahtähnliche Kunstoff verläuft nicht so glatt/rund wie auf der gegenüberliegenden Seite.

23935

Muss ich das reparieren lassen? Ich habe halt Sorge, dass die Öffnung nicht richtig offen ist.

Leider kann man den Bügel nicht so ohne weiteres austauschen. Wie es aussieht, ist er anscheinend voll eingenäht. Stimmt das?

Das Gurtzeug ist in Hochries gekauft worden. Können die mir da weiterhelfen, wenn ich das Gurtzeug da hinschicke (Rechnung habe ich, ist vom August 2014)? Reparieren die sowas dann selber oder wird das eingeschickt? Was kostet sowas wohl?

Ingo
(Ich hasse Gebrauchtkauf und bin total enttäuscht und wütend - so ein teures und eigentlich schönes Teil und dann das! :mad: Und das, obwohl DHV-Verkäufer :mad: Und mein altes Gurtzeug ist schon verkauft - Scheiß Timing :mad: )

scheinzeit
08.02.2015, 20:28
Wenn das Gurtzeug einen eindeutigen Mangel hat, den der Verkäufer nicht benannt hat, solltest Du auch mit dem Verkäufer reden. Er muss das ja nicht mutwillig verheimlicht haben. Vielleicht hat den Gurt nie genau angesehen. Ich würde mich hier nicht im Forum beraten lassen, weil du in solch einem Punkt nie weist, wer "etwas wirklich weiss". Aber Du kannst jeden Händler in Deiner Nähe ansprechen. Rechnung vom August 2014 hört sich auch nach Gewährleistung/Garantie an. Oder eben an die Hochries wenden.... Zum verdrehten Bauteil kann ich Dir nix sagen :(

flybar
08.02.2015, 20:38
Ich habe mit dem Verkäufer schon kurz geredet und werde auch morgen nochmal mit ihm reden. Es lässt sich halt einfacher reden, wenn man den Betrag halbwegs abschätzen kann.

Das Problem ist wahrscheinlich, dass ich nach meinem ersten Probestitzen mir ein paar Tage Bedenkzeiten erbeten hatte. Beim ersten Test hatte ich das Gurtzeug gründlich gecheckt und alles war gut. Beim zweiten Besuch habe ich es dann quasi gleich mitgenommen (bezahlt, Handschlag). Gestern habe ich das Problem dann erst gesehen. Ich nehme an, dass es nach dem ersten Besuch ein bisschen sportlich eingepackt wurde. Wobei ich echt verwundert bin, dass der Bügel sooo empflindlich ist. Ist doch nicht normal, oder?

Goeldi
08.02.2015, 20:47
... Wobei ich echt verwundert bin, dass der Bügel sooo empflindlich ist. Ist doch nicht normal, oder?

Ich denke mal damit ist eventuell jemand etwas härter gelandet. ;)
Jedenfalls ist bei meinem P2 nach wie vor der Bügel schön rund, und ich fliege es jetzt schon fast seit einem Jahr mehrmals wöchentlich!
Hab extra grade nachgesehen! ;)

flybar
08.02.2015, 20:50
Ich denke mal damit ist eventuell jemand etwas härter gelandet. ;)
Jedenfalls ist bei meinem P2 nach wie vor der Bügel schön rund, und ich fliege es jetzt schon fast seit einem Jahr mehrmals wöchentlich!
Hab extra grade nachgesehen! ;)

Gut zu wissen. Wobei es nicht so aussieht, als ob jemand damit mal härter gelandet ist. Alles ist eigentlich tipp topp in Ordnung. Mich hats ja auch gewundert.

soundglider
09.02.2015, 10:07
Ich denke das kommt eher vom packen, da bricht so eine Verstärkung schonmal, wenn man zu eng oder falsch packt. Deinem Bild nach zu urteilen ist das ganze allerdings für die Protektorwirkung unbedenklich, weil die Öffnung ja immer noch ganz gut aufgespannt wird. Das ist aber schon ein Schönheitsfehler, den der Verkäufer dir mitgeteilt haben sollte!

Nachtrag:
Vielleicht hat sich der Draht auch einfach nur verschoben? Kannst du ihn vielleicht in Richtung der "S-Stelle" schieben?

Diese Verstärkung spannt übrigens in erster Linie nicht den Airbag auf, sondern hält nur die Luftöffnung offen. Die Stelle meintest du doch, oder?

flybar
17.02.2015, 14:25
Das Team der Flugschule Hochries (http://www.flugschule-hochries.de/) hat durch seine fachlichen Kompetenz und Service-Qualität, unterstützt durch eine schnelle Reaktion von Seiten der Firma Advance (http://www.advance.ch/de/home/), die Situation retten können. Das Gurtzeug ist wieder wie neu; der Bügel wurde ersetzt.