PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Paradise Rigde - Hilfe für Jack



moselglider
06.03.2015, 16:06
Der Tag in Wilderness hätte nicht schöner beginnen können. Am Startplatz direkt neben Beach Hotel konnten wir ab 9:30 Uhr wunderbare Flüge machen. Als der Wind dort schwächer wurde sind wir zu Paradise Ridge gefahren. Wer, der schon mal in Südafrika war, kennt dieses traumhafte Fluggelände nicht. Wer noch nicht da war, kennt es vielleicht aus der Diskussion im "DHV-Forum". Eine deutsche Flugschule hat sich für die Paradise Ridge, mit dem Argument "Flugsicherheit" für die Zeit ihrer Reisen nach Südafrika quasi das alleinige Nutzungsrecht gesichert. All das ist jetzt aber egal. Als wir auf dem Parkplatz an der Paradise Rigde ankamen, trauten wir unseren Augen nicht. Die Hütte von Jack (er lebt direkt an seinem Startplatz) war komplett abgebrannt. Er wurde zunächst ausgeraubt und sein Haus dann angezündet. Außer seiner Kleidung, und die war teileweise angebrannt, besitzt Jack nichts mehr. Er hat alles verloren. Unsere Reisegruppe mit Teilnehmern von Moselglider und Paragliding Oberbayern haben sofort gehandelt und unter den anwesenden Fliegern eine Sammelaktion gestartet. Bei dieser spontanen Aktion sind mehr als 3000 Rand zusammengekommen. Bei dieser Aktion soll es aber nicht bleiben. Wir werden uns morgen mit Jack erneut treffen und besprechen wie wir die Hilfe für ihn auf eine breitere Basis stellen können. Pete Wallendair, der eine Flugschule in Kapstadt betreibt und auch ein guter Freund von Jack ist haben wir ebenfalls informiert. Er wird die Fliegergemeinde in Südafrika mobilisieren um Jack zu helfen. Wir melden uns nachdem wir mit Jack gesprochen haben und können dann ggf. eine Kontoverbindung bekanntgeben auf die dann all diejenigen die Helfen wollen eine Spende überweisen können.

Michael Müller Karl Heinz Kisskalt
Moselglider Paragliding Oberbayern

DonQuijote
06.03.2015, 16:24
Das ist schlimm. Gut, dass Ihr sofort geholfen habt.


Eine deutsche Flugschule hat sich für die Paradise Ridge, mit dem Argument "Flugsicherheit" für die Zeit ihrer Reisen nach Südafrika quasi das alleinige Nutzungsrecht gesichert.
Man sollte annehmen, dass sich diese Flugschule jetzt stark für Jack engagiert.

Malamute
06.03.2015, 19:59
So sozial wie die FS eingestellt ist, werden die Jack sicher eine neue Hütte mit fließend kalt und warm Wasser hinstellen.

Zumindest den finanziellen Teil übernehmen. :confused:





Das ist schlimm. Gut, dass Ihr sofort geholfen habt.


Man sollte annehmen, dass sich diese Flugschule jetzt stark für Jack engagiert.

shoulders
06.03.2015, 20:24
Jack heißt Jacques, BTW - und ja, wir kümmern uns schon. Weniger per Sammlung hier, das überlasse ich gerne den Moselglidern - wir machen's über Bekannte, ein paar Flugschulen, den Kapstädter Club, und in 8 Wochen bin ich selbst auch wieder da. Danke an alle, die sich hier kümmern.

CU
Shoulders

Echte Vögel kotzen nicht!

Mary Poppins
07.03.2015, 07:06
So sozial wie die FS eingestellt ist, werden die Jack sicher eine neue Hütte mit fließend kalt und warm Wasser hinstellen.

Zumindest den finanziellen Teil übernehmen. :confused:.......why not? du scheinst dich ja auszukennen........schon was getan.....


zum kotzen, einfach zum kotzen, nur destruktiv und hat es etwas mit dem sujet zu tun.....

Malamute
07.03.2015, 07:26
Wo hast Du hier einProblem?



.......why not? du scheinst dich ja auszukennen........schon was getan.....


zum kotzen, einfach zum kotzen, nur destruktiv und hat es etwas mit dem sujet zu tun.....

zenzi
07.03.2015, 10:30
.......why not? du scheinst dich ja auszukennen........schon was getan.....


zum kotzen, einfach zum kotzen, nur destruktiv und hat es etwas mit dem sujet zu tun.....

Tut mir ja leid, aber ich glaube, das hast du wirklich falsch verstanden. Malamute hat hier sicherlich auf das Schulprojekt der Könningers in Nepal angespielt
Ned immer gleich Böses denken
meint Bernd
der jetzt losfährt

für jeden dens interessiert, die gleiche FS die sich in SA den Startplatz reserviert hat http://luftikus-flugschule.de/wordpress/wp-content/uploads/2012/08/nepal.pdf

Skade
07.03.2015, 14:34
Eine deutsche Flugschule hat sich für die Paradise Ridge, mit dem Argument "Flugsicherheit" für die Zeit ihrer Reisen nach Südafrika quasi das alleinige Nutzungsrecht gesichert.

ich will jetzt die Flugschule nicht verteidigen, ich habe mit der nichts zu tun, aber an dem Hotel wo die Flugschule ist kann doch jeder starten.
Wird gerade so getan als würde die Flugschule bestimmen wer an der Ridge Fliegen darf und wer nicht.
Es gibt ja nicht viele, aber noch andere Startplätze (manche rein privater Natur).

marabu
07.03.2015, 14:47
Schöne Beiträge.
Frage :"WARUM wurde seine Bleibe abgefackelt?".Das wäre doch diskussionswürdig,finde ich.

Malamute
07.03.2015, 15:54
Hi Bernd,

sobald Du im WWW etwas schreibst, mußt immer davon ausgehen, das es Leser gibt, die dein geschriebenes anderst auffassen als Du es denkst.

Du hast es erkannt und es passt schon so. Ich bin MP deswegen nicht böse, ist mir auch schon so gegangen, dass ich eine Äusserung komplett anders verstanden habe wie es der Schreiberling hinterlegt hat.

Deswegen geht wie Welt nicht unter.

Wünsch noch ein schönes WE.

PS: Ich hoffe dem Mann wird soweit geholfen, dass er wieder eine vernünftige Unterkunft bekommt!



Tut mir ja leid, aber ich glaube, das hast du wirklich falsch verstanden. Malamute hat hier sicherlich auf das Schulprojekt der Könningers in Nepal angespielt
Ned immer gleich Böses denken
meint Bernd
der jetzt losfährt

für jeden dens interessiert, die gleiche FS die sich in SA den Startplatz reserviert hat http://luftikus-flugschule.de/wordpress/wp-content/uploads/2012/08/nepal.pdf

Mary Poppins
08.03.2015, 08:46
Hallo Malamute,sorry aber dein post ist bei mir sehr ironisch angekommen und deshalb entschuldigung bitte meine Worte. Ich find diese Diskussionen um beide Flugschulen ziemlich ätzend und hab da etwas empfindlich reagiert.
Freiraum und Luftikus sind auf jedenfall dabei zuhelfen.
Wer näheres wissen will, kann mich ja fragen.


Liebe Grüße und nen schönen Sonntag
Sieglinde

Malamute
08.03.2015, 20:40
Servus MP,

kein Problem und missverständnisse werden bereinigt und gut ist! :):)

Grüssle Harry


Hallo Malamute,sorry aber dein post ist bei mir sehr ironisch angekommen und deshalb entschuldigung bitte meine Worte. Ich find diese Diskussionen um beide Flugschulen ziemlich ätzend und hab da etwas empfindlich reagiert.
Freiraum und Luftikus sind auf jedenfall dabei zuhelfen.
Wer näheres wissen will, kann mich ja fragen.


Liebe Grüße und nen schönen Sonntag
Sieglinde

moselglider
09.03.2015, 07:08
Die Flugschule Luftikus hat gestern auf Facebook ebenfalls einen Spendenauruf für Jaques gestartet. Dieser Aufruf findet unsere volle Unterstützung. Als Spendenkonto fungiert das Konto der Flugschule Luftikus welches für das Hilfsprojekt in Nepal gedacht ist.

Hier die Bankdaten:

IBAN: DE95600901000593686004
BIC VOBADESS
Verwendungszweck: Hilfe für Jaques Muskat

Wir haben Jack gestern erneut besucht. Den ersten Schock an der verdaut. Wir haben mit ihm das ein oder andere Landebier genossen und zusammen gegrillt. Er plant bereits den Neubau seiner Unterkunft.

Michael Müller Karl-Heinz Kisskalt
Moselglider Paragliding Oberbayern

H.M.Murdoch
09.03.2015, 07:37
... Er wurde zunächst ausgeraubt und sein Haus dann angezündet. Außer seiner Kleidung, und die war teileweise angebrannt, besitzt Jack nichts mehr. Er hat alles verloren. ....
Ist ja toll wie schnell das mit der Hilfe klappt...
Aber wer sagt dass er ausgeraubt wurde? Es war niemand da als das Feuer ausbrach. Möchte da jemand auf die Nachbarschaft hinweisen? Man weiss ja nie wer da so in den Slums lebt ;-)
War es gar leichtsinnig, blauäugig oder reines Gottvertrauen bei dieser Nachbarschaft das Grundstück nicht massiv einzuzäunen? Das macht doch sonst jeder in SA, mit echtem Militärischen Sicherheitsdraht, und angespitzten Pfählen als Zaun...
Oder war es gar kein böser Dieb sondern nur ein Kurzschluss? Das wäre nicht die erste Bude die aufgrund zusammengepfuschter Elektrik abfackelt. Und dieser Bretterverschlag hatte ne menge elektrisches Zeugs. Das Furztrockene Holz, wahrscheinlich Strandgut, wirkt da nur als Brandbeschleuniger...
Und das er nichts mehr hat... naja.... der Mann hat mehr als ich je verdienen werde. Seine über 40 Hektar an der Ridge werden auf 25 bis 30 Millionen Rand geschätzt. Das macht so 1,9 bis 2,3 Millionen Euro. Bei den Lebenshaltungskosten dort unten ein mehr als beachtliches Vermögen. Ich werde guten Gewissens nicht spenden. Und da er wohl auch weiterhin den Startplatz exklusiv an die Luftikusse vermietet, ich also meine 50 Rand dort gar nicht ausgeben kann, wird er auch anderweitig kein Geld von mir bekommen.

Just my 20 Cent ;-)

setup
09.03.2015, 08:06
Ist ja toll wie schnell das mit der Hilfe klappt...
Aber wer sagt dass er ausgeraubt wurde? Es war niemand da als das Feuer ausbrach. Möchte da jemand auf die Nachbarschaft hinweisen? Man weiss ja nie wer da so in den Slums lebt ;-)
War es gar leichtsinnig, blauäugig oder reines Gottvertrauen bei dieser Nachbarschaft das Grundstück nicht massiv einzuzäunen? Das macht doch sonst jeder in SA, mit echtem Militärischen Sicherheitsdraht, und angespitzten Pfählen als Zaun...
Oder war es gar kein böser Dieb sondern nur ein Kurzschluss? Das wäre nicht die erste Bude die aufgrund zusammengepfuschter Elektrik abfackelt. Und dieser Bretterverschlag hatte ne menge elektrisches Zeugs. Das Furztrockene Holz, wahrscheinlich Strandgut, wirkt da nur als Brandbeschleuniger...
Und das er nichts mehr hat... naja.... der Mann hat mehr als ich je verdienen werde. Seine über 40 Hektar an der Ridge werden auf 25 bis 30 Millionen Rand geschätzt. Das macht so 1,9 bis 2,3 Millionen Euro. Bei den Lebenshaltungskosten dort unten ein mehr als beachtliches Vermögen. Ich werde guten Gewissens nicht spenden. Und da er wohl auch weiterhin den Startplatz exklusiv an die Luftikusse vermietet, ich also meine 50 Rand dort gar nicht ausgeben kann, wird er auch anderweitig kein Geld von mir bekommen.

Just my 20 Cent ;-)

Falls die Zahlen stimmen ist ein öffentlicher Hilfsaufruf ne Frechheit.

Grüße,
Michael

H.M.Murdoch
09.03.2015, 08:15
Falls die Zahlen stimmen ist ein öffentlicher Hilfsaufruf ne Frechheit.

Grüße,
Michael

Wie ich Hier: http://www.gleitschirmdrachenforum.de/archive/index.php/t-30334.html (31.03.2014, 17:10)
schon schrub:

Kukstu:

http://paradiseridge.co.za/sale-of-property/


Die Zahlen stammen von Jacques? Oder? ;-)

setup
09.03.2015, 08:33
Danke für die links.
Wenn der das Grundstück eh verticken will, wozu dann noch eine Sammlung?

Grüße,
Michael

P.S.: @H.M.Murdoch, streich doch bitte das Wort "schrub" aus Deinem Vokabular, das tut in den Augen weh ;)

El Zorro
09.03.2015, 09:02
Genau - das heisst nämlich "schrubte" :D

H.M.Murdoch
09.03.2015, 09:20
Ich war mir nicht sicher, hätte doch auch "geschrubt" heissen können? ;-)

setup
09.03.2015, 09:31
Wir alle haben schon mal falche Wöhrter geschruben :)

marabu
09.03.2015, 12:59
Wie ich Hier: http://www.gleitschirmdrachenforum.de/archive/index.php/t-30334.html (31.03.2014, 17:10)
schon schrub:

Kukstu:

http://paradiseridge.co.za/sale-of-property/


Die Zahlen stammen von Jacques? Oder? ;-)
Ja manchmal verbirgt sich hinter einem armen Entchen ein stolzer Schwan.;)

Mary Poppins
09.03.2015, 14:06
was die leut so alles wissen tztztztz.......:rolleyes:

viele kennen Jaques persönlich und sind ihm verbunden. es wird auch keiner gezwungen ihn zu unterstützen.
- und tatsächlich gibt es hier postings, die man getrost löschen könnte.
für mich nicht nachvollziehbar warum hier nachgetreten wird.
sehr schade.

marabu
09.03.2015, 14:14
was die leut so alles wissen tztztztz.......:rolleyes:

viele kennen Jaques persönlich und sind ihm verbunden. es wird auch keiner gezwungen ihn zu unterstützen.
- und tatsächlich gibt es hier postings, die man getrost löschen könnte.
für mich nicht nachvollziehbar warum hier nachgetreten wird.
sehr schade.

"Was die Leute alles wissen"So geht es bestimmt nicht. Gehört ihm das Gelände? Ja oder Nein?

H.M.Murdoch
09.03.2015, 14:20
was die leut so alles wissen tztztztz.......:rolleyes:

.....

Nicht wahr? :-)
Aber seine guten Freunde wussten das natürlich alles schon längst, gaaaanz süüüüüchhhher ;-)

"Willio"
09.03.2015, 14:30
Ja also bitte mal um Aufklärung der finanziellen Verhältnisse !
Mag ja sein er hat kein Geld (Cash)....aber dafür Land!?
Dann sollte er er ein Kredit aufnehmen und es belasten falls es geht!

H.M.Murdoch
09.03.2015, 14:38
mehr als 40Hektar Land stellen auch in SA einen Wert dar. Und da er diese Fläche verkaufen will muss er sie ja wohl besitzen. So einfach ist das.

Mary Poppins
09.03.2015, 14:38
wie gesagt niemand wird gezwungen etwas zu tun oder zu sagen ;)

"Willio"
09.03.2015, 14:40
Dann finde ich aber den Spendenaufruf fehl am Platz[emoji50]

H.M.Murdoch
09.03.2015, 14:50
Ach was,
Jacques braucht gaaaanz dringend ein neues Hemd. Das Einzige das er hat ist ja bekanntlich angesengt...
und ein bisschen Kleingeld um wieder Getränke für sein Lappa einkaufen zu können...
und...
und...

aber seine guten Freunde sind ja wohl bestens informiert und werden wissen und besorgen was er braucht. :-)))

marabu
09.03.2015, 15:09
wie gesagt niemand wird gezwungen etwas zu tun oder zu sagen ;)

Ein echter Klassiker. Wie argumentieren Frauen? "Ich habe Recht.Alle anderen ztztztz." Dann kommen Fragen. Und jetzt der Standartsatz." Niemand wird gezwungen... Echte drei:D:D:D

"Willio"
09.03.2015, 15:13
Wer ja noch schöner wenn man gezwungen würde[emoji14]was für ein Glück....ist ja fast dann wie bei der GEZ[emoji33]

kerim
09.03.2015, 16:36
Der Wert wird auf 2 Millionen Euro geschaetzt. Vielleicht sollte man anstelle von Spendensammlungen ueber eine Kaufgemeinschaft nachdenken? Wuerde mich an einem Angebot zwischen 500.000 und 1.000.000 beteiligen (wenn genug Leute mitmachen)

H.M.Murdoch
09.03.2015, 16:44
Und wo kommt diese Schätzung her?

JHG
09.03.2015, 17:07
Der Wert wird auf 2 Millionen Euro geschaetzt. Vielleicht sollte man anstelle von Spendensammlungen ueber eine Kaufgemeinschaft nachdenken? Wuerde mich an einem Angebot zwischen 500.000 und 1.000.000 beteiligen (wenn genug Leute mitmachen)

Darf ich dann die Luftikusse und Freiräumler aussperren ? ;-)

Da http://www.property24.com/for-sale/kleinkrantz/wilderness/western-cape/7461/102166700 kostet es "nur" noch 22 Mio Rand ca. 1,6 Mio €. Die Adresse "Kleinkrantz Township" steigert wohl nicht gerade den Wert.

H.M.Murdoch
09.03.2015, 17:21
wenn das mit dem Preisverfall so weiter geht müssen wir am End doch noch die Büchse rumgehen lassen :-))))

El Zorro
10.03.2015, 08:58
Eigentlich keine schlechte Idee - eine Art Fond gründen, der Fluggebiete aufkauft und als oberste Direktive eine Exklusivität á la "Flugschulhandtuch" ausschliesst.

Was Flugschulen können, sollte doch der Masse der Piloten ein leichtes sein.

Aber der Kommerz kann's vermutlich einfach besser...

H.M.Murdoch
10.03.2015, 09:17
Wie jeder Traum: Das würde nie klappen....

Ich warte jetzt nur noch auf die Bilder wo dem armen Jacques die Geld und Sachspenden überreicht werden: Tränen und Umarmungen, Honoratioren und Blumenmädchen...hach, was könnte das schön sein :-))))

setup
10.03.2015, 09:23
Ich warte jetzt nur noch auf die Bilder wo dem armen Jacques die Geld und Sachspenden überreicht werden: Tränen und Umarmungen, Honoratioren und Blumenmädchen...hach, was könnte das schön sein :-))))

Spüre ich in Deinen Worten einen Hauch Gehässigkeit? Pöser Pube :D

kerim
10.03.2015, 09:47
Eigentlich keine schlechte Idee - eine Art Fond gründen, der Fluggebiete aufkauft und als oberste Direktive eine Exklusivität á la "Flugschulhandtuch" ausschliesst.

Was Flugschulen können, sollte doch der Masse der Piloten ein leichtes sein.

Aber der Kommerz kann's vermutlich einfach besser...

Man muesste halt so 25 bis 50 tsd Piloten zusammen bekommen. Dann koennte man einiges machen. Ich denke man koennte so 1 bis 2 Fluggebiete pro Jahr kaufen. Ich wuerde so was gerne mit organisieren.

:)

Vibe
10.03.2015, 10:42
Man muesste halt so 25 bis 50 tsd Piloten zusammen bekommen. Dann koennte man einiges machen. Ich denke man koennte so 1 bis 2 Fluggebiete pro Jahr kaufen. Ich wuerde so was gerne mit organisieren.

:)

Und jeder wird dann mit entsprechendem Anteil als Grundbesitzer eingetragen oder ist das dann alles dein ? ;)

Gruß

Claus

shoulders
10.03.2015, 11:08
Eigentlich keine schlechte Idee - eine Art Fond gründen, der Fluggebiete aufkauft und als oberste Direktive eine Exklusivität á la "Flugschulhandtuch" ausschliesst.

Was Flugschulen können, sollte doch der Masse der Piloten ein leichtes sein.

Aber der Kommerz kann's vermutlich einfach besser...
Grundbesitz ist mit laufenden Kosten verbunden. Zum Beispiel Grundsteuer; im Fall Südafrika auch sowas wie regelmäßige Brandpräventions-Rodung. Wer legt's aus, wer zieht's ein, wer steht als verantwortlicher Grundstückshalter in den Behördenbüchern, wer haftet für Unfälle auf dem Grund, wer erfüllt Umweltauflagen, wer managt die 20Tsd+1 Sonderwünsche und Befindlichkeiten von 20Tsd Mitbesitzern (ein Alptraum der Basisdemokratie, deren abgeschwächte Form jeder schon mal erdulden musste, der eine Eigentumswohnung hat)?

Abgesehen davon wird das in Südafrika eh nix, weil der Präsident vor wenigen Wochen in seiner Rede zur Lage der Nation den konkreten Plan des ANC verkündet hat, in dieser Legislaturperiode den Besitz südafrikanischen Landes durch Ausländer zu verbieten (wie übrigens auch den Einzelbesitz von mehr als 12.000 ha, auch wenn das in diesem Fall noch nicht zuträfe). Das ist unter anderem übrigens einer der Gründe, warum gerade allerlei Grundstücke - noch zu Mondpreisen; erzielt werden freilich nur Bruchteile davon - auf dem Markt sind; immer mehr weiße Südafrikaner liquidieren ihren Besitz und planen aus Angst vor einem zweiten Zimbabwe den Auszug aus dem Paradies.

Aber diese Art von Realitäten interessiert uns Flugtouristen eigentlich nicht wirklich.


CU
Shoulders

El Zorro
10.03.2015, 16:47
Man bräuchte zunächst Mal ein ordentliches juristisches Aufgebot um die von Shoulders genannten Dinge abzufangen, damit es eben nicht so ausartet.

Dazu mal eine Frage, vielleicht kennt sich jemand aus?

Ist es so, dass wenn ein Verein oder Verband einen Startplatz besitzt, er für Unfälle haften muss?

Schild hin: Betreten auf eigene Gefahr und gut ist, oder?

DonQuijote
10.03.2015, 19:50
Anlässlich dieses Threads, der mich wieder an die Zustände in Südafrika erinnert hat, hab ich auch gleich mal gespendet. Allerdings nicht an den Großgrundbesitzer, sondern an eine Organisation, die seine Nachbarn in den Townships unterstützt. Die Leute dort wissen nicht, was sie essen sollen - und Ihr spendet ausgerechnet dem Typen Geld? Verrückte Welt...

shoulders
10.03.2015, 20:08
Als er das Gelände exklusiv an die beiden genannten FSen vergeben hat, hat er jedem Freiflieger einen Tritt in den Hintern verpasst.

Warst Du schon mal da?
Vielleicht sogar nicht in einer organisierten Gruppe, sondern als "echter" Freiflieger, alleine, womöglich öfters?
Hast Du Jacques persönlich kennen gelernt?
Kennst Du Dich mit den lokalen Gegebenheiten aus?
Ist Dir der "Deal" mit den Flugschulen bekannt? Hast Du seine Message zum Thema Flugregelung gelesen?
Hast Du mal IRL überprüft, was da wie gehandhabt wird, also wie es einem "Freiflieger" ergeht?
Hast Du schon mal erlebt, wie es da unten abgeht, wenn die deutschen und österreichischen Flugreisenden in Schwärmen einfallen?

Oder urteilst Du wie die meisten in so einem Forum schnell, laut und heftig, aber nicht wirklich fundiert?

Sagen wir's mal so: ich fliege nun schon seit vielen Jahren in Südafrika herum, kenne einen Haufen südafrikanischer Piloten und bin meist alleine (meistens sogar alleine in einem ganzen Fluggebiet, nicht selten als erster überhaupt) unterwegs gewesen. Ich habe im Osten Wildzählungen vom Gleitschirm aus gemacht, im Norden junge Krieger in die Luft gebracht, in der Landesmitte Fluggebiete erschlossen. Im Schnitt verbringe ich zwei Monate pro Jahr dort (gerade waren es wieder deren anderthalb, und in ein paar Wochen geht's weiter) und habe meine Schirme, Solo und Tandem, von Kapstadt bis Limpopo geschwungen. Touristenküste, Karroo, Porterville, Drakensberge, Mpumalanga - ich habe nur gute Erfahrungen mit den Locals, was die Geländehalter ausnahmslos einschließt. Vielleicht liegt letzteres gerade daran, dass ich nicht in Gruppen mitfahre und auftrete, sondern lieber auf eigenen Füßen stehe und mir selber ein Bild mache. Generell hat mir ein etwas zurückhaltenderer Ton dort schon viel gebracht - unter anderem einen Schwung Fliegerfreunde aus aller Herren Länder (sogar Deutsche dabei) und die tollste Frau der Welt. Südafrikanerin BTW :)

Aus dieser Perspektive kommt mir der Ton dieses speziellen Threads, nun ja, zunehmend unangemessen vor :(


CU
Shoulders

rolfmüller
10.03.2015, 20:17
Anlässlich dieses Threads, der mich wieder an die Zustände in Südafrika erinnert hat, hab ich auch gleich mal gespendet. Allerdings nicht an den Großgrundbesitzer, sondern an eine Organisation, die seine Nachbarn in den Townships unterstützt. Die Leute dort wissen nicht, was sie essen sollen - und Ihr spendet ausgerechnet dem Typen Geld? Verrückte Welt...

Daumen hoch!

Clob
10.03.2015, 20:26
@shoulders thumbs up

DonQuijote
10.03.2015, 20:27
Hast Du Jacques persönlich kennen gelernt?

Ich bin letztes Jahr zum ersten mal in SA gewesen. Wir waren in Sedgefield fliegen und ich bin von dort an die Paradise Ridge geflogen und dort ein paar mal hin und her. Es war wohlgemerkt unser erster Tag dort und wir wollten ja an diesem Tag in Sedgefield bleiben und wussten nichts über die Ridge. Nachdem es mir irgendwann langweilig wurde, hab ich mir einen Landeplatz gesucht. Aus der Luft sah das Zelt von Jacques wie eine Strandbar aus und so bin ich dort eingelandet. Meine Freundin hats mir gleich nachgemacht. Jacques ist gleich auf uns los, was das soll und das wäre Privatgrund. Wir haben ihm erklärt, dass wir zum ersten Mal da sind und das nicht wussten. Da hat er uns sofort unter sein Zelt zu einem Getränk eingeladen und wollte partout nicht mal die Startgebühr von uns annehmen. Definitiv ein sehr netter Kerl.

Dennoch ist es seltsam, einen millionenschweren Grundbesitzer zu unterstützen, während gleich daneben die Ärmsten der Armen leben, oder nicht?

Aber so ist Südafrika wohl nun mal. Ein Land voll unglaublicher Strukturen, Ungerechtigkeiten und ungelösten Problemen. Fluggebiete sind da sicher eins der geringeren ;-)

shoulders
10.03.2015, 21:12
Aber so ist Südafrika wohl nun mal. Ein Land voll unglaublicher Strukturen, Ungerechtigkeiten und ungelösten Problemen. Fluggebiete sind da sicher eins der geringeren ;-)
Da hast Du absolut Recht :)

CU
Shoulders

H.M.Murdoch
11.03.2015, 10:16
hhmmm...
wenn man zu zweit, zeitweilig zu viert unterwegs ist sind wir dann schon ne Gruppenreise?
Abgelehnt wurden wir nicht weil wir erst gar nicht dort hin sind als die Luftikusse dort waren. Es ging auch ohne den Startplatz von Jacques.
Aber es wurden Leuten der Start versagt. Einmal mit Begründung "due 2 parkingproblems" kein Start mehr zugelassen...

Egal, Jacques ist Geschäftsmann und verkauft an den Meistbietenden. Der interessiert sich letztendlich nicht für Gleities oder 4-Wheelers. Für ihn zählt naturgemäss nur die Kohle. Natürlich geniest er den Zuspruch, und die netten Leute die ihm nicht nur Geld, sondern auch gute Stimmung, und Grillparties bringen, warum auch nicht. ;-)

marabu
12.03.2015, 16:32
Schöne Beiträge.
Frage :"WARUM wurde seine Bleibe abgefackelt?".Das wäre doch diskussionswürdig,finde ich.

Ich erlaube mir, meine Frage zu wiederholen.Oder geht es in diesem Faden wie in vielen anderen.
Am Schluss ist das "Große Schweigen".

Blaue-Atlasse-Fraktion
14.03.2015, 17:21
Ich erlaube mir, meine Frage zu wiederholen.Oder geht es in diesem Faden wie in vielen anderen.
Am Schluss ist das "Große Schweigen".

Vielleicht wird die politische Lage, oder die Stimmung gegen "weiß und reich" einfach etwas, sagen wir mal etwas "labiler", wie das Shoulders schon sagte.
Gruss
b.



...
Abgesehen davon wird das in Südafrika eh nix, weil der Präsident vor wenigen Wochen in seiner Rede zur Lage der Nation den konkreten Plan des ANC verkündet hat, in dieser Legislaturperiode den Besitz südafrikanischen Landes durch Ausländer zu verbieten (wie übrigens auch den Einzelbesitz von mehr als 12.000 ha, auch wenn das in diesem Fall noch nicht zuträfe). Das ist unter anderem übrigens einer der Gründe, warum gerade allerlei Grundstücke - noch zu Mondpreisen; erzielt werden freilich nur Bruchteile davon - auf dem Markt sind; immer mehr weiße Südafrikaner liquidieren ihren Besitz und planen aus Angst vor einem zweiten Zimbabwe den Auszug aus dem Paradies.

Aber diese Art von Realitäten interessiert uns Flugtouristen eigentlich nicht wirklich.

CU
Shoulders

Skade
14.03.2015, 18:09
Ich erlaube mir, meine Frage zu wiederholen.Oder geht es in diesem Faden wie in vielen anderen.
Am Schluss ist das "Große Schweigen".

ich denke den meisten geht es wie mir....wieso stellst du die Frage und wieso meinst du wir können sie dir beantworten?
Wenn du irgendwas sagen willst dann habe de Eier und schreibs.

marabu
15.03.2015, 07:41
ich denke den meisten geht es wie mir....wieso stellst du die Frage und wieso meinst du wir können sie dir beantworten?
Wenn du irgendwas sagen willst dann habe de Eier und schreibs.

Ich weiß nichts.Meine Gedanken gehen aberin die Richtung von Blaue Atlas fraktion. Aber deine Einschätzung ist wohl realistisch. Hier eine politische Diskussion zustarten ist wohl ziemlich nutzlos. Insofern mea culpa
LG
marabu