PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kleine kompakte Kamera bis 300€ gesucht -Tipps?



der_til
13.09.2015, 21:22
Hi,

hab vor kurzem meine Canon Ixus verloren und suche Ersatz. Eine kleine kompakte fürs Fliegen, die gut ins Cockpit passt. Da ich noch eine "große" DSLR-Ausrüstung habe, sollte sie möglichst viele der folgenden Kriterien erfüllen:

- problemlose Einhandbedienung, auch des Zooms, möglichst mit Handschuhen auch gut, leichte Menüführung
- großer Zoombereich
- großes Sucher-Display (optischer Sucher muss nicht sein)
- sehr gute Bildqualität für Landschaftsaufnahmen (Tiefenschärfe)
- schnelle Auslösezeit
- Videofunktion
- Preis maximal 300 €


Bevor mir jemand damit kommt:
Bestimmt gab es die Frage schon. Ich habe nichts gefunden.
Ich hab' mich schon oft über die Suchfunktion vom Forum geärgert. Ich habe eingegeben: Kamera, Foto, Kompaktkamera ect. in der normalen Suche - keine Einträge gefunden. Dann in der erweiterten Suche: Keine Einträge gefunden. Entweder bin ich zu blöd, um die Scuhfunktion zu bedienen, oder sie ist wirklich Käse. Tendiere zu zweitem.

Ok, also danke für eure Tipps.

Til

Manfred Laudahn
13.09.2015, 22:00
Meine Kamera (G16) erfüllt das alles (+ optischer Sucher), ist aber 33% teurer.

Grüße
Manfred

Adam
13.09.2015, 22:12
Tipp nr.1 :)

http://www.preisroboter.de/%22SONY---DSC-RX100---schwarz---DSCRX100B.CEE8--~4905524895179

http://www.sony.de/electronics/cyber-shot-kompaktkameras/dsc-rx100

lg

der_til
13.09.2015, 22:20
hi Manfred, danke schon mal für den Tipp, die hatte ich noch nicht auf der liste. Preis ab 340,-, na ja, geht noch.
Sieht allerdings recht groß aus, muss mal nach den Maßen und Gewicht schauen.

Danke Adam. Sieht auch gut aus, guter Sensor und deutlich leichter als die G16. Preis etwa gleich. Gibt's schon ein paar Nachfolgemodelle, aber die fallen preislich raus.

Bin gespannt, was noch kommt.

gruß til

AndreKroese
13.09.2015, 22:41
Ich hätte Dir auch die Sony RX100 empfohlen. Das Ding schießt so verdammt gute Bilder. Autofocus etc. passen auch immer gut. DIe Kamera hat einen relativ großen Sensor für Ihre Größe. Das sieht man den Ergebnissen deutlich an. Gerade auch Landschaftfotos sehen grandios aus.
Aber auch bei schnellen Bilder im Sport etc. macht sie eine gute Figur. Ich kenne in dem Preisrahmen nichts vergleichbares. Also unbedingt ausprobieren! Die Bedienung mit Handschuen sollte machbar sein, habe ich allerdings noch nicht getestet.
In diesem Sinne viel Erfolg bei Deiner Suche.

der_til
14.09.2015, 12:30
Falls jemand vor der gleichen Situation steht: Auf snapsort.com lassen sich die Kameras gut vergleichen. Kannte ich noch nicht. Hab mal die Auswahl um die Lumix DC LX7 oder LF1 erweitert. Muss ich dann einfach mal in die Hand nehmen, bin aber noch für Tipps dankbar. Die RX 100 ist ne super Kamera, aber schwächelt eindeutig bei der (Handschuh)-Bedienung.

mwesterm
14.09.2015, 12:35
Falls jemand vor der gleichen Situation steht: Auf snapsort.com lassen sich die Kameras gut vergleichen. Kannte ich noch nicht.

Ich auch nicht, gar nicht schlecht. Danke für den Tipp.

Gruß
Martin

nikolaus
14.09.2015, 13:58
Falls jemand vor der gleichen Situation steht: Auf snapsort.com lassen sich die Kameras gut vergleichen.

Wer seine grobe Vorentscheidung nochmal detailliert überprüfen will:
http://www.dpreview.com/camerareviews?category=compacts (http://www.dpreview.com/camerareviews?category=compacts)

DonP
14.09.2015, 15:09
Lumix DMC TZ40 oder 41 ist zwar schon ein bisschen älter, aber im manual mode sinnvoll (= direkt buttons) bedienbare volle manuelle kontrolle (inkl. blende) ... finde ich eines der wichtigsten features bei kameras für PG da man oft genug beim fliegen schwierige lichtverhältnisse (gegenlicht) hat.

hat ausserdem eine mechanische verwackelungskorrektur (verschiebbare linse) g-sonsor gesteuert und mit selbstlernlogik (funktioniert im flug ganz gut)

mit meinen normalgroßen händen im flug mit dünnen windstopper flecehandschuhen noch gut bedienbar, wer riesenpranken hat wird sich aber schwertun, recht gutes 20er optisches zoom (verwende ich meist als fernrohrersatz (20er zoom, foto mit 18mpx dann am display digital reinzoomen...) um zB alpine landeplätze oder startplätze vom nächsten berg aus zu checken.....

einziger echter schmarrn bei der cam ist der wifi button der zu weit vorsteht und sich gern durch leichten druck selbst einschaltet und dann den akku aussaugt, hier hilft aber nachhaltig eine passende aufgeklebte edelstahl beilagscheibe ,-)

die TZ40er ist das non eu modell aber sonst baugleich und tlw. als grau re-import billiger zu haben....

die 41er kostet street derzeit offenbar nur mehr 229

LG P, www.schnellcraft.com

dark_glider
16.09.2015, 10:47
Mir wurde hier vor kurzem auch u.a. die Sony RX-100 empfohlen, die ich dann auch kaufte und mit der ich ziemlich zufrieden bin:
http://www.gleitschirmdrachenforum.de/showthread.php/31930-Fotoapparat-f%C3%BCr-scharfe-Aufnahmen

Es gibt zwar noch deutlich flachere und leichtere Kameras, die aber auch deutlich mehr Bildrauschen produzieren.

der_til
16.09.2015, 12:42
Ah, ok, so einen Thread habe ich gesucht.

Leider wird es am Ende für mich zu technisch, ich setz mich nachher auch nicht hin und bastel stundenlang an raw-dateien rum (bitte keine Grundsatzdiskussionen anfangen, danke). Die RX-100 hab ich in der Hand gehabt - die wird ja von vielen empfohlen - schick, klein, leicht. Gefällt mir gut. Aber die könnt ihr doch mit Handschuhen weder halten mit dem glatten Gehäuse noch bedienen??? Ich hatte die Handschuhe extra mit. Man kann einen Griff drankleben, ok, aber allein der on/off-button ist mit dicken Handschuh doch kaum zu aktivieren, oder? Und das zoom? Zieht ihr die Handschuhe aus?

dank vom til

Hägo
16.09.2015, 13:52
Servus,

ich benutze eine kleine Canon Ixus (genaues Modell weiß ich nicht genau), die so um die 120,- gekostet hat, macht
recht gute Fotos und kann unterwegs auch ohne Schutztasche direkt in die Jacken- oder Hosentasche gesteckt werden.
(mir wichtig wegen der Kälte/Akkuversagen). Ich schalt die nur ein/aus und mach Fotos, für Einstellungen ändern hab
ich beim Fliegen keine Zeit. Recht viel mehr würde ich persönlich eigentlich gar nicht ausgeben wollen für so eine
kleine Kamera, weil für 350,- aufwärts bekommt man ja schon eine Einsteiger Spiegelreflex mitsamt Objektiv und die
macht schon deutlich bessere Fotos (den Unterschied sieht man aber erst auf sehr großen Bildschirmen oder bei Projektion
auf große Fläche).
Hägo

conny-reith
16.09.2015, 14:02
Servus,

ich benutze eine kleine Canon Ixus (genaues Modell weiß ich nicht genau), die so um die 120,- gekostet hat, macht
recht gute Fotos und kann unterwegs auch ohne Schutztasche direkt in die Jacken- oder Hosentasche gesteckt werden.
(mir wichtig wegen der Kälte/Akkuversagen). Ich schalt die nur ein/aus und mach Fotos, für Einstellungen ändern hab
ich beim Fliegen keine Zeit. Recht viel mehr würde ich persönlich eigentlich gar nicht ausgeben wollen für so eine
kleine Kamera,

weil für 350,- aufwärts bekommt man ja schon eine Einsteiger Spiegelreflex mitsamt Objektiv und die
macht schon deutlich bessere Fotos (den Unterschied sieht man aber erst auf sehr großen Bildschirmen oder bei Projektion
auf große Fläche).
Hägo
.
Du wirst sicher bald eines Besseren belehrt.

Gruß Conny

dark_glider
16.09.2015, 15:19
Die RX-100 hab ich in der Hand gehabt - die wird ja von vielen empfohlen - schick, klein, leicht. Gefällt mir gut. Aber die könnt ihr doch mit Handschuhen weder halten mit dem glatten Gehäuse noch bedienen??? Ich hatte die Handschuhe extra mit. Man kann einen Griff drankleben, ok, aber allein der on/off-button ist mit dicken Handschuh doch kaum zu aktivieren, oder? Und das zoom? Zieht ihr die Handschuhe aus?

dank vom til
Mit Softshell-Handschuhen für Frühjahr/Sommer/Herbst ist die Bedienung völlig unproblematisch. Für den Winter mit dicken Skihandschuhen oder gar Fäustlingen weiß ich nicht, ob es wie bei Handys auch Seniorenkameras mit extra großen Knöpfen gibt ;-))

Luftsesselsitzer
16.09.2015, 17:19
Ah, ok, so einen Thread habe ich gesucht.

Leider wird es am Ende für mich zu technisch, ich setz mich nachher auch nicht hin und bastel stundenlang an raw-dateien rum (bitte keine Grundsatzdiskussionen anfangen, danke). Die RX-100 hab ich in der Hand gehabt - die wird ja von vielen empfohlen - schick, klein, leicht. Gefällt mir gut. Aber die könnt ihr doch mit Handschuhen weder halten mit dem glatten Gehäuse noch bedienen??? Ich hatte die Handschuhe extra mit. Man kann einen Griff drankleben, ok, aber allein der on/off-button ist mit dicken Handschuh doch kaum zu aktivieren, oder? Und das zoom? Zieht ihr die Handschuhe aus?

dank vom til

Sehr richtig! Ich besitze die RX-100 M2 und ich zieh eigtl zum fotographieren immer einen Handschuh aus. Das mögen zwar bestimmt einige unverantwwortlich oder sonst was finden, hat aber in der Praxis bei mir noch nie Probleme gemacht. Du fotographierst eh nur, wenn die Luft um dich herum gerade einigermaßen ruhig ist. Da ist das mit dem Handschuh ausziehen und kurz ohne fliegen kein Problem. Im 8m-Bart denkst du eh nicht ans fotographieren :D ...
Und in ruhiger Luft - gemütlich Hanschuh aus und in die Jackentasche, Kamera aus derselben herausnehmen, losknipsen, Kamera wiede in die Tasche und Handschuh rausnehmen und anziehen, fertig sind die tollen Bilder

oberflow
16.09.2015, 17:32
.
Du wirst sicher bald eines Besseren belehrt.

Gruß Conny

Bei Bildqualität wird man wohl keine großen Unterschiede merken.

Kompaktheit vs. Flexibilität bei der Linsenwahl triffts eher auf den Punkt.

MartinP
16.09.2015, 17:50
Ich benutze dir Sony Cybershot DSC-W350.
Die ist klein, leicht und schnell. Die Bilder sind für jemanden wie mich der einfach nur knipsen will auch in Ordnung.
25055

Adam
17.09.2015, 11:12
Ah, ok, so einen Thread habe ich gesucht.

Leider wird es am Ende für mich zu technisch, ich setz mich nachher auch nicht hin und bastel stundenlang an raw-dateien rum (bitte keine Grundsatzdiskussionen anfangen, danke). Die RX-100 hab ich in der Hand gehabt - die wird ja von vielen empfohlen - schick, klein, leicht. Gefällt mir gut. Aber die könnt ihr doch mit Handschuhen weder halten mit dem glatten Gehäuse noch bedienen??? Ich hatte die Handschuhe extra mit. Man kann einen Griff drankleben, ok, aber allein der on/off-button ist mit dicken Handschuh doch kaum zu aktivieren, oder? Und das zoom? Zieht ihr die Handschuhe aus?

dank vom til

https://www.youtube.com/watch?v=NcARHeF9yqs

lg
Adam

skymaster61
21.09.2015, 14:18
Hallo, schaut euch mal die Nikon AW130 an sogar mit GPS, WiFi, wasserdicht, stoßgeschützt... Zweifel hab ich allerdings bei der Bedienung mit Handschuhen. Hier könnte aber die APP helfen, wodurch man die Kamera auch von seinem Handy/Pad aus steuern kann.

VG Hardy

kerim
21.09.2015, 17:10
Hab mir Anfang des Jahres eine gebrauchte GX1 geholt. Gibt es bei Amazon zum Schnaepchenpreis und man bekommt eine kompakte Kamera die fuer sehr wenig Geld sehr gute Bilder macht.

http://www.amazon.de/gp/product/B00671DY4U?keywords=gx1&qid=1442847973&ref_=sr_1_2&sr=8-2

Reicht vielleicht nicht ganz an deine DSLR ran aber dafuer ist sie um einiges handlicher. Bin sehr zufrieden damit. Schau dass du die Pancake Linse mit zoom dazu bekommst. Laesst sich besser verstauen als die grosse. Hat auch einen optischen Bildstabilisator.

Liebe Gruesse,

Kerim

Glyder
09.01.2016, 10:56
Vielleicht eine Alternative zur Sony RX100:
http://www.golem.de/news/lumix-dmc-tz101-panasonic-zeigt-einen-konkurrenten-fuer-sonys-rx100-1601-118359.html

fritz
11.01.2016, 18:05
Wie macht man das im Flug am besten mit einem Smartphone ohne zu verwackeln? ...Handschuhe aus?
Fritz

Larry
11.01.2016, 18:17
http://www.feiyu-tech.com/products/32/

fritz
11.01.2016, 18:38
Braucht das nicht etwas viel Platz und Gewicht?
Fritz

TobiMuc
11.01.2016, 20:45
Könnte man nicht anders herum denken und die Handschuhe der Bedienung anpassen statt die Kamera den Handschuhen. Hier ist einiges auf dem Markt! Handschuhe z. B wo man den Zeigefinger vom Handschuh umklappen kann oder gar alle Finger :-)

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk

Nic
13.01.2016, 00:37
Hab ne Sony RX 100 und eine Panasonic TZ 61.
Der Unterschied bei den Fotos ist nur bei großer Vergrößerung sichtbar und bei schlechtem Licht bei Aufnahmen.
Großer Vorteil der TZ61: Ihr Sucher! Bei Fotos am Boden kann man viel genauer zielen als mit Monitor, der bei Sonne oft schwer abzulesen ist.
Und auch der große Zoombereich ist manchmal sinnvoll.
Gibt es derzeit für knapp 300€.

Luftsesselsitzer
16.01.2016, 19:55
Hab ne Sony RX 100 und eine Panasonic TZ 61.
Der Unterschied bei den Fotos ist nur bei großer Vergrößerung sichtbar und bei schlechtem Licht bei Aufnahmen.
Großer Vorteil der TZ61: Ihr Sucher! Bei Fotos am Boden kann man viel genauer zielen als mit Monitor, der bei Sonne oft schwer abzulesen ist.
Und auch der große Zoombereich ist manchmal sinnvoll.
Gibt es derzeit für knapp 300€.

Hmm... also ich habe neben meiner DSLR mehrere Modelle der Sony RX 100 besesen (II und III) und die Panasonic zwar nicht, aber auch Bilder verglichen - und ich finde den Qualitätsunterschied schon ziemlich gravierend, besonders bei der RX 100 III. Außerdem besitzten die Sonys ab dieser Modellreihe auch einen Sucher, der in der Kamera versenkt und ausklappbar ist, und der eine sehr gute Qualität aufweist.
Ich denke wer zwischen den beiden Kameras wählt, muss sich folgende zwei Fragen stellen:
1. Benötige ich den großen Zoombereich der Panasonic überhaupt? Wenn ja, ist die Entscheidung schon gefallen.
2. Welchen Qualitätsanspruch stelle ich an meine Bilder und ist mir das die Mehrkosten Wert? Wer nur paar nette Urlaubserinnerungen sucht, dem wird die TZ 61 vollkommen ausreichen. Nur wer wirklich einen hohen Anspruch an die Qualität seiner Bilder stellt, sollte m.M. mehr Geld in die Hand nehmen und zu den Sonys greifen, und sich dann nochmal gut überlegen, welches Modell (der mittlerweile vier) das richtige für ihn ist.

Gailtaler
16.01.2016, 21:28
Würde nach einer gebrauchten Ricoh GR schauen. Gibt's mitunter schon für wenig mehr als 300€ und ist eine brilliante Kompaktkamera.

Gruß.

Skade
16.01.2016, 21:38
wenn man sich die Sony RX100 II oder höhere Version kauft, kann man auch eine Fernbedienung dran machen. Wer etwas geschickt ist, kann vielleicht die Kamera an das Gurtzeug drann machen und per Fernbedienung fotografieren. (gibt dafür Vorrichtungen, die sehr klein sind)
Halt in Schrottschusstechnik.
Zum Thema RX100 vs DMC-TZ 61...ich habe zwar die 61 nicht, aber aus gleichem Hause ein ähnliches (gleiche Bildqualität) Modell.
Ich finde den Qualitätsunterschied mehr als riesig! Ich finde die Qualität aller 1 2/3 Sensoren unter aller Sau.

dark_glider
17.01.2016, 08:41
Ich finde die Preisunterschiede zwischen den Versionen der Sony DSC RX-100 gravierend:
- Standardversion: 350 Euro
- Version II: 475 Euro
- Version III: 650 Euro
- Version IV: 1.000 Euro

Und das bei aus meiner Sicht eher geringen Unterschieden. Hier werden weiter unten die drei ersten Versionen tabellarisch verglichen:
http://www.amazon.de/gp/product/B00KLVFV34

Die erste Version ist sogar mit Abstand am leichtesten und am dünnsten, die Nachfolger werden immer dicker. Ich persönlich finde, die heftigen Aufpreise für II, III oder IV lohnen sich nicht. Die Standardversion hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

schnappfichte
17.01.2016, 13:37
Ich habe vor eineinhalb Jahren für die RX100M2 439;- bezahlt. Wenn man nach Sonderangeboten und/oder Gutscheinen guggt geht das schon.

Aber: im Flug fotografiere ich meist im Automatikmodus (P), da ich keinen Nerv habe mit Handschuhen Blende, ISO und Belichtung einzustellen. Im Vergleich und bei guter Belichtung (=Flugwetter) finde ich die Bilder nicht viel besser als mit meiner 5 Jahre alten Knipse mit 1/2.3" Sensor.

dark_glider
17.01.2016, 18:10
Ich habe vor eineinhalb Jahren für die RX100M2 439;- bezahlt. Wenn man nach Sonderangeboten und/oder Gutscheinen guggt geht das schon.
Bedeutend billiger als bei Amazon dürfte schwierig sein. Zudem: Wenn Du ewig auf einen Mediamarkt-"Schnapp des Tages" o.Ä. wartest, bekommst Du so auch die Standardversion billiger. Der Preisunterschied bleibt.

Luftsesselsitzer
18.01.2016, 11:45
Ich finde die Preisunterschiede zwischen den Versionen der Sony DSC RX-100 gravierend:
- Standardversion: 350 Euro
- Version II: 475 Euro
- Version III: 650 Euro
- Version IV: 1.000 Euro

Und das bei aus meiner Sicht eher geringen Unterschieden. Hier werden weiter unten die drei ersten Versionen tabellarisch verglichen:
http://www.amazon.de/gp/product/B00KLVFV34

Die erste Version ist sogar mit Abstand am leichtesten und am dünnsten, die Nachfolger werden immer dicker. Ich persönlich finde, die heftigen Aufpreise für II, III oder IV lohnen sich nicht. Die Standardversion hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

Kann sein, dass man die Hauptnterschiede nicht sofort rauslesen kann aber ich finde sie dennoch gravierend:

Neuerungen Version II: Der Sensor wird rückwärtig belichtet. Dadurch kann man bei gleichbleibenden Bedingungen mit besserer Körnung fotographieren
-->bessere Bildqualität; ausserdem Klappdisplay und Blitzschuh
Neuerungen Version III: Ein nochmal klar besseres Objektiv, das nochmal mehr Feinheiten wiedergibt; ausserdem einen ausklappbaren Oledsucher und
ein um 180° schwenkbares Display. Man kann ausserdem die Kamera mit dem Handy fernsteuern und zusätzliche Apps
auf der Kamera installieren
Neuerungen Version IV: Hier wurden vor allem die Filmfunktionen nochmals verbessert, die Bildqualität nicht. Der Mehrpreis lohnt sich m.M. nur für Filmer

Die über die Generatoinen leicht zunehmende Dicke habe ich nie als störend empfunden. Ob und wieviel man bereit ist für die Neuerungen mehr Geld auszugeben muss natürlich jeder selbst entscheiden.