PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Auch in AT denkt man über Versicherungen für Spörtler nach



FLYING-MAXI-STEAK
12.02.2003, 09:35
Heute in der Kleinen Zeitung, Seite 7, ganz rechts unten

Versicherung für Sportler
Wien. Die ÖVP will laut ZiB1 eine
eigene Freizeitunfallversicherung.
Sportler sollen sich künftig selbst
gegen Unfallrisiken versichern. Denn
70% der Unfälle passieren bei
Sport und Freizeit.

ÖVP=derzeit Wähler-stärkte Partei in AT
ZiB1=Zeit im Bild, die Nachrichtensendung in AT

Mehr Infos sind (mir) nicht bekannt,
denke aber, über kurz oder lang, wird
sich der Staat auch hier an seinen Bürgern
schadfrei halten. Es ist nur eine Frage
der Zeit.

Was meint Ihr?
Harry

FLYING-MAXI-STEAK
12.02.2003, 10:12
in den 10 uhr nachrichten im ö3 haben sie
auch darüber gesprochen...
harry

skylandair
12.02.2003, 10:31
Die ÖVP hat diesen Vorschlag bereits bei den letzten Regierungsverhandlungen eingebracht. Triebfeder ist anscheinend die Wirtschaftskammer: "Betriebe sollen für das Freizeitrisiko nicht aufkommen müssen".
Als nächstes müßten dann auch die Raucher, Alkoholdrinker & Fleischesser sich extra Versichern lassen, ist nur logisch. Rauchen und Fettleibigkeit ist Gesundheitsrisiko Nummer 1.
Menschen mit Freizeitstreß .....
Kaffeedrinker.........
Diskobesucher.............
?...

FLYING-MAXI-STEAK
12.02.2003, 15:31
@stinkair

dann will ich aber eine gefahrenzulage für die arbeit mit dir...
;-) Harry