PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ozone Freak



Sepp Grünauer
28.09.2001, 14:24
Hallo allerseits,

Auf der Ozone homepage http://www.ozone-gliders.com/frame-news.htm ist ein Versuchsflügel mit komplett geschlossener Eintrittskante und 6 Ventilen abgebildet und beschrieben. Es soll eine Minute dauern bis sich der Schirm füllt und das bei knapp 20 km/h Windgeschwindigkeit!

In der Beschreibung steht auch, daß alle getesteten Manöver "besser" waren als bei einem normalen Schirm. Bis auf eines . Dieses eine soll aber wesentlich "schlechter" sein.

Hat irgendwer eine Ahnung welches Manöver das sein könnte oder weiterführende Infos?

Übrigens wurde bei Big Air Paragliding auch schon darüber diskutiert:
http://ww4.web-partners.com/forums/Thread.cfm?CFApp=3&Thread_ID=3349&mc=11

Schöne Flüge

Sepp

Sepp Grünauer
18.10.2001, 15:34
Und ich dachte schon das interessiert keinen ;-)

Nun die Frage die sich mir stellt: Kommt es überhaupt zu einem Fullstall bzw. kann die Kappe überhaupt soweit nach hinten kippen wenn sie sich nicht entleert? Auf alle Fälle ist das ein interessantes Konzept.
Was mir fast noch mehr Kopfzerbrechen bereitet ist, wie man dieses Ding bei wenig Wind startet. Eine Minute mit 20 kmh laufen?. Das heißt die Startstrecke muß mindestens 350 m lang sein. Nicht leicht zu finden in den Alpen. Ganz abgesehen davon muß ich noch ganz schön trainieren um diese Geschwindigkeit mit Schirm zu halten :-)

Gruß
Sepp

D. Düsentrieb
18.10.2001, 23:51
Schwierigste Disziplin ist das Einpacken. Noch gibt es keine so großen Packsäcke mit 12 Meter Spannweite und falls doch mal das ein oder andere Ventil undicht sein sollte, dann braucht man10 Kinder, die einem beim Luftrauspressen helfen J
Ernste Frage: Was passiert, wenn das Tuch altert und die Luftdurchlässigkeit zunimmt?
Wenn auch nur wenig, aber über 60 m2 summiert sich dies. Dann entweicht die Luft doch wieder bei Klappern usw. und der Schirm braucht um vieles länger zum Wiederbefüllen als ein Standardflügel.
Schönes Flugwochenende
Didi