PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Luftdurchlässigkeitsverlauf verschiedener Tücher



pipo
19.01.2004, 20:25
Hi,

ein Freund von mir beginnt mit dem GS-Fliegen und will sich dafür einen gebrauchten Schirm zulegen.
Es gibt ja eine Menge Angebote und viele von ihnen haben auch einen frischen Prüfbericht.
Da ist für mich die Frage aufgetaucht, ob sich der Luftdurchlässigkeitsverlauf unter den verschiedenen Tüchern wesentlich unterscheidet.
Ich meine damit folgendes:
Vielleicht hat Tuch X 5000s als Neuwert und bleibt bis 90% der Lebensdauer auf über 500s.
Erst in den letzten 10% der Lebensdauer fällt der Wert von 500s auf den Grenzwert von 15s ab.
Tuch Y beginnt vielleicht mit 1000s, fällt dafür aber kontinuierlich (linear) auf die 15s ab.
(X und Y sollen in meinem konstruierten Beispiel die selbe Gesamtlebensdauer haben)

Im Falle eines Gebrauchtkaufes wären solche Unterschiede von großem Interesse, denn einen Schirm mit dem Tuch Y kann man mit 300s bedenkenlos kaufen, während man mit Tuch X keine große Freude hätte.

Gibt´s da signifikante Unterschiede im Verlauf der verschiedenen Tücher, und habt ihr Erfahrungswerte, oder Links dazu?

Danke schon mal im Voraus

grüße pipo

Dirk
20.01.2004, 07:26
Dein Freund sollte sich einen Schirm aus Porcher Marine Tuch zulegen ( eigentlich egal welches; am verbreitetsten ist skytec).

Da gab es eigentlich nie Probleme und die Modellauswahl ist groß.

Vorsicht bei Schirmen aus Carringtontuch. Da gab es 1999/2000 erhebliche Porositätsprobleme; die Firma Carrington gibt es mittlerweile nicht mehr.

Dirk

Hägo
20.01.2004, 09:03
Das mit dem Porcher Marine Tuch kann ich nicht bestätigen. Ich hatte mal einen Schrim aus diesem Material der mir luftdurchlässig wurde. Aber das ist schon viele Jahre her.
Vom Hersteller Porcher Marine gibt es viele verschiedene Tücher mit unterschiedlichen Gewichten und Beschichtungen. Genauso ist (war) es bei Carrington. Das Carrington N1080 war (bis auf die Probleme beim Nova Carbon) gut. Ich hatte einen Schirm aus diesem Tuch, der war nach 250 Std. noch ok. Das Carington N1097 dagegen war "problematisch" (vgl. die Forumsbeiträge zu den Swing Arcus).
Ich hab mich für einen Schirm aus Gelvenor Tuch entschieden. Mir ist in den vielen Jahren meiner Fliegerei nichts bekannt geworden von Problemen mit diesem Tuch. Und ich denke auch der Wechsel des österr. Großherstellers zu diesem Tuch spricht für dessen Qualität.
Ich denke in Zeiten, da die Leistungszuwächse der Neugeräte nur mehr minimal sind und der Gebrauchtmarkt stärker an Bedeutung gewinnt wird das Thema Tuchwerte zunehmend für mehr Piloten interessant.
Für mich war es das schon immer, da ich meine Schirme immer bis zum "Ende" abgeflogen bin. Und da spielt das Material eine große Rolle.

Grüße Hägo

SOLSchweiz
20.01.2004, 11:27
Gelvenor hat sehr gute Werte. Unsere Schirme werden mit Gelvenor LCN066 OL KS 49 g/m2(Ober- und Untersegel) hergestellt. Für die Profilrippen benötigen wir Porcher Marine 9092 E29A H.Finish.

Es kommen aber einige neue Tücher... leichter mit sehr guten Langzeiteigenschaften. Wir sind am testen und haben nach 200 Studen gute Werte... bald mehr

AndiG2
20.01.2004, 11:43
Mein Octane-Obersegel besteht auch aus Gelvenor - Tuch (rot/blau) und beim letzten Check (nach ca. 200 Flugstunden und vielen Groundhandling - Stunden, Flüge bei bei -20°C und +35°C, hoher und niedriger Feuchte, selten nass, Flüge bei Schnee und auch auf Teneriffa) waren die Luftdurchlässigkeitswerte TOP (>1000 sek. glaube ich).
Zumindest hat die linke Bremsleine früher "den Geist" aufgegeben als das Tuch ;) (Danke Aerosport für die kostenlosen Bremsleinen)

CU@Snow

Andreas

MH
20.01.2004, 15:47
Bin auch absoluter Gelvenor-Fan. Sowohl was Standfestigkeit asl auch Reißfestigkeit angeht, das Tuch mußt schon ordentlich schinden damit mal was reißt.

Markus.
http://www.borntoglide.de

waskukstdu
14.10.2012, 13:32
möchte das alte thema nochmals ausgraben,kann hier irgendjemand neuwerte vom tuch/tücher schreiben.

eventuell mit tuchnahme und bei welchem schirm verbaut.

grüße

blackstromer
14.10.2012, 15:09
hat jemand Erfahrungen mit Skytex 36 oder 27?