PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Jahresrückblick 2003: persönliche Highlights, Tiefpunkte, Ziele fürs neue Jahr



Bernd
30.01.2004, 06:59
Was waren Eure Higlights der vergangenen Flugsaison, was Eure Tiefpunkte, welche gefährliche Situationen hattet Ihr, was sind Eure Ziele für die neue Saison?

Schöne Flüge!
Bernd

Samuel
30.01.2004, 09:57
Servus!
Gans klar, ich habe das Fliegen gelernt, sozusagen!
Hoffe das ich heuer sehr viel zum Fliegen komme!
Mein größtes Highliht im Jahr 2003, Adv. Epsilon4!!
Grüße
Samuel:D :D :D

Rainer K.
30.01.2004, 11:33
...stell Dir vor es ist ein Jahrhundert-Sommer
und Du hast nur Zeit für 11 Flüge...

ferlacher
30.01.2004, 11:50
Original geschrieben von Rainer K.
...stell Dir vor es ist ein Jahrhundert-Sommer
und Du hast nur Zeit für 11 Flüge... Wie man sich bettet, so liegt man.
Momentan ärgere ich mich auch richtig, weil ich ziemlichen Streß auf der Uni habe und nicht gscheit zum Fliegen und Trainieren komme.
Aber es bestimmt noch immer jeder für sich selber, wieviel er zum Fliegen kommt...

Bernd

SOLSchweiz
30.01.2004, 15:00
Highlight: Kein Unfall und viel Spass.

Fuer 2004: Kein Unfall und noch mehr Spass

ferlacher
30.01.2004, 16:10
Original geschrieben von MAXL
...naja, also mein Chef nimmt mir die Entscheidung schon manchmal ab... :( Worauf ich raus will: Dein Chef ist eigentlich nur die Auswirkung Deiner eigenen Entscheidung, auf diese Art und Weise Dein täglich Brot zu verdienen. Angenommen, Du würdest nur teilzeitbeschäftigt sein, hättest Du mehr Freiraum, aber auch weniger Kohle.

Also darf sich kaum jemand darüber beschweren, er hätte keine Zeit - es sind nur die Auswirkungen jedermanns eigener Entscheidungen, die ihn letztendlich in Zeitnot bringen...


Grüße, Bernd

Rainer K.
30.01.2004, 16:32
Hi Ferlacher - hast ja Recht!

Korrektur:
... stell Dir vor es ist Jahrhundertsommer,
und aufgrund gezielter, eigenverantwortlicher und wohlüberlegter Prioritätensetzung war ich nur 11 mal in der Luft (mit dem Gleitschirm).

stay rude!

Rainer

androsch
30.01.2004, 17:08
Original geschrieben von mark

Besonderer Dank gebührt meiner Familie für die gespendete Fliegerfreizeit. Für den positiven Ausgang vieler Unternehmungen danke ich meinem tüchtigen Schutzengel.

Möchte mich auch bei meiner Mama für ihr Verständnis bedanken, dass ich wegen dem Fliegen oft einfach die Suppe stehen lassen durfte. Mein weiterer Dank gebührt meiner Freundin, die mich oft aus auswegsloser Situation (Aussenlandungen) gerettet hat. Dank auch meinem Papa für sein gelegentliches Zuhören. Und zuletzt mein ganz spezieller Dank an meinen Onkel, der mir als Arzt in einem Spital schon zu Beginn meiner Flugkarriere sagte, dass ich eines Tages bei ihm landen würde und ich mir schon heute eine Rollstuhlfarbe aussuchen dürfe.

Danke nochmals Euch allen.

Hannes

Touchdownmaster
30.01.2004, 18:08
Mein persönliches Highlight war, dass ich mich nach Jahren überwunden habe, diesen SUPER Sport zu erlernen. :p Ich habe natürlich nach den ersten Höhenflügen Blut geleckt und bin auf mich selbst böse :mad: , dass ich erst letzten Sommer damit begonnen habe. Habe als Anfänger einige „Böcke“ geschossen, aber nur aus Fehler lernt man. Für das kommende Jahr wünsche ich mir und allen anderen, noch mehr Action und Fun.

mfg. TDM (http://www.para-fly.at) :D

ToBo
30.01.2004, 19:17
Hallo!

Da ich erst im letzten Oktober angefangen habe, kann ich noch nicht
auf eine große "Karriere" zurück blicken. :)
Außer das ich 2 Grundkurse und ein halbes Höhenflugseminar
gebraucht habe um die olle Schulungsbestätigung zu bekommen.
Mein Hauptziel ist, meine Freundin mit dem Fliegen nicht zu
verärgern. :p Sonst zieht die mir die Hammelbeine lang. :)

Und bis April oder spätestens Juni auf 35 bestätigte Flüge für den
SoPi zu kommen. Obwohl ich noch keine Idee habe wie ich das
richtig über die Bühne bekomme. :(

Und einen Wunsch hab ich auch noch:

Das keiner von uns runterfällt.


Torsten

ShaunP
30.01.2004, 19:39
Highlights 2003
Dank "Schönwettergarantie" im September innerhalb von zwei Wochen Hardcoreprogramm Grundschulung, Höhenflüge und A-Schein. Danach noch 10 Flüge und 1000 Erfahrungen...

Wünsche für 2004
dass es endlich Frühjahr wird und ich wieder jeden Sonnenstrahl auskosten kann (Einverständnis des Chefs / bessere Eigenorganisation vorausgesetzt - s.o.) - und ausserdem natürlich viele schöne und vor allem unfallfreie Flüge !

Ach ja, fast hätt' ich's vergessen: Hab mich auch gleich für's erste Sicherheitstraining angemeldet ! Also auch noch ein Highlight... hoffentlich...

Touchdownmaster
30.01.2004, 19:56
@SchaunP:
Da muss ich dir zustimmen. Warte auch nur auf die wärmere Zeit. Fliege jetzt zwar auch wie ein Irrer und friere mir alles ab. Aber da muss man durch. Auch ich habe mich für das Sicherheitstraining reservieren lassen und bin mir sicher, das wird ne Mords GAUDE. Gelernt wird auch noch was, Herzerle wos willst den mehr.

mfg. TDM (http://www.para-fly.at) :D

Überflieger
30.01.2004, 20:56
Original geschrieben von mark

...mit Steigwerten um die 13m/sec. ...Steigwerte bis auf 3000m auszukosten. ... überleben unverletzt den Flug durch ein Mikrogewitter. Nicht alle landen am Landeplatz ;) Einflug in einen Dustdevel: Höhengewinn trotz total verknäulten Schirm ca. 50 Meter - Schirm öffnet wieder - Flug wird fortgesetzt.
Erste Notlandung und das auf Baumkrone - ohne Material und Personenschaden :). Hab mein Baumnahes Kratzen jetzt bis aufs furchtlose Berührungsniveau erweitert. Hanglandung aus erzwungener Vrille mit dem Tandem sauber abgefangen und beide Flieger sitzen - stehen im Schnee. Flugauswertung meines unerschrockenen Passagiers: ca. 4m steigen/ 8m Sinken Höhengewinn und wieder Verlust 180m bei Hangabwind ca. 20 km/h Flugzeit knapp 1,5min. Immerhin Leewalze ausgeflogen :).


Hi Mark,

stimmst, Du bist Österreicher!?
Ich gebe Dir noch max. 3 Jahre !
Stefan

harwin
30.01.2004, 20:58
Highlights 2003
- Anfang März bis Anfang Juni Grundkurs , 40 Höhenflüge, SoPi und während der Ausbildung schon einige schöne Thermikflüge
- Viele nette Flieger und Andelsbuch mit tuchhaltiger Luft kennengelernt:
"Achtung, Achtung eine Durchsage. Nummer 486 für den Thermikflug startbereit machen. Ihre Startfreigabe ist in 3 Minuten auf Korridor 7. Ende Der Durchsage" :)
- im August das erste Mal mehr als 1.000m Startüberhöhung (= 2.650m)

Tiefpunkte 2003
Ich stand kurz davor meinen Job zu verlieren. Konnte dann aber doch weiterarbeiten.

Gefährliche Situationen 2003
Während der Ausbildung einmal fast zu spät gelandet, als die fetten Cumuli schon recht nahe waren. Steilspirale hatten wir noch nicht geübt, und mit beschleunigten Ohren reichte es mit Müh und Not.

Wünsche für 2004
Tja, wenn es denn geht ein Jahr mit genauso tollen Möglichkeiten wie 2003.
Weiterhin das Verständnis meiner Frau und Tochter für diesen tollen Sport.
Kennenlernen neuer Fluggebiete und vieler netter Flugkolleginnen und -kollegen, und das ganze zusammen mit meiner Familie.
Vielleicht mal die 3.000m Grenze knacken, wenn es paßt.
Und zu guter Letzt schöne, sichere verletzungsfreie für uns alle.

Gruß
Harald

satministrator
30.01.2004, 23:13
Ich bin gesund, habe ein Dach über dem Kopf und genug zu essen. Ich habe die Freiheit tun zu können, was ich will und ein paar gute Freunde auf die ich mich verlassen kann.
Und - ich gehöre zu den paar wenigen auf der Welt, die sich an einen Gleitschirm hängen dürfen und die Freiheit des Fliegens erleben können.

Andi

ferlacher
31.01.2004, 00:28
Original geschrieben von Überflieger
stimmst, Du bist Österreicher!?
Ich gebe Dir noch max. 3 Jahre !Nur mal so aus Neugierde: Wie lange würdest Du einem Deiner Landsgenossen geben ?

pipo
31.01.2004, 00:58
@ Überflieger,

...ebenso aus Neugierde:

Woran glaubst du zu erkennen, daß Mark Österreicher ist?

...vielleicht am Wort "Höhengewinn" in seinem Posting? :D:D

Nein, im Ernst:
Ich halte Meldungen, wie "ich geb dir noch maximal drei Jahre", für entbehrlich. (eigentlich find ich´s sogar grob daneben)

grüße pipo

windsack
31.01.2004, 01:27
Original geschrieben von pipo
@ Überflieger,

...ebenso aus Neugierde:

Woran glaubst du zu erkennen, daß Mark Österreicher ist?

...vielleicht am Wort "Höhengewinn" in seinem Posting? :D:D

Nein, im Ernst:
Ich halte Meldungen, wie "ich geb dir noch maximal drei Jahre", für entbehrlich. (eigentlich find ich´s sogar grob daneben)

grüße pipo

Hey pipo, nicht schlecht :D:D:D:D:D.

Gruß, windsack

Michael Nesler
31.01.2004, 20:27
2003: Viel dazugelernt, viel geflogen und viele nette Piloten kennengelernt. Und je mehr ich fliege, umso mehr merke ich was ich da alles noch lernen kann - es wird also nie langweilig!
2004: Weiterlernen, das Gelernte mit Freunden teilen. Beim Fliegen die Einheit mit Luft und Gerät suchen. Immun werden gegen Boshaftigkeiten von Menschen, die mich gar nicht kennen.
Und das größte Ziel für 2004: Mit den Menschen, die ich liebe, auf einem Gipfel einlanden, im Schirm eingewickelt den Sonnenuntergang verehren und gemeinsam auf den kommenden Tag warten.

Dietmar End
01.02.2004, 10:17
2003
nachdem ich in Garmisch am Wank fast abgesoffen wär, konnte ich nochmals richtig aufdrehen und einen genialen Abgleiter über Garmisch erleben. Der Ausblick war unbeschreiblich.

2004
Das Jahr fing schon genial an und wird mit dem Schirm auf Strecke auch hoffentlich so weiter gehen.

Dietmar

Überflieger
01.02.2004, 20:19
Original geschrieben von ferlacher
Nur mal so aus Neugierde: Wie lange würdest Du einem Deiner Landsgenossen geben ?
Wenn er so fliegt wie Mark: 3 Jahre!


Original geschrieben von pipo
@ Überflieger,
...ebenso aus Neugierde:
Woran glaubst du zu erkennen, daß Mark Österreicher ist?
...vielleicht am Wort "Höhengewinn" in seinem Posting? :D:D
Nein, im Ernst:
Ich halte Meldungen, wie "ich geb dir noch maximal drei Jahre", für entbehrlich. (eigentlich find ich´s sogar grob daneben)

grüße pipo
Ich find`s nicht grob daneben, sondern voll passend!
Vielleicht merkt er`s ja, daß er sein Glückskonto etwas überstrapaziert?
Das zumindest kann ich seinem obigen Posting bereits entnehmen.
Und dass ich mit meiner Ösi-Vermutung richtig lag, hat Mark auch schon bestätigt.


Original geschrieben von mark

PS: es ist mir Ernst damit die gewählten Rahmenbedingungen für mich wieder runterzuschrauben. Es ist aber gar nicht so einfach, heute zB. hätte ich eigentlich gar nicht fliegen dürfen...puh
Warum tust Du`s dann?
Höre auf Dein Gewissen und ich gebe Dir mehr als 3 Jahre ;-)
Ich wünsch Dir stets ne WEICHE Landung. Laß`Dir das Fliegen von Niemandem vermiesen, auch nicht von mir, aber pass auf Dich auf!
Gruß und nix für ungut,
Stefan

arcusXC
01.02.2004, 21:16
2003:
Schöne Flüge im Allgäu (http://home.arcor.de/rothe-reutlingen/nebelhorn/) und im Wallis (http://para.myphotos.cc/gallery/im-schoenen-Wallis)
2004: einige ähnlich tolle Wetterlagen wie ´03 + den dazugehörigen Flugmöglichkeiten...und endlich wirklich die 100km schaffen und net bei 96km 2x 'scheitern' ;)

Sackhüpfer
02.02.2004, 07:39
Also damit ich jetzt auch was Substanzielles beitrage: Mein Schönstes Erlebnis 2003
Es hätte ja fast mit einer Enttäuschung angefangen, Denn als ich mit dem Auto auf meinen Hausberg (Gaisberg bei Salzburg) fahren wollte stellte ich mit entsetzen fest das da gerade ein Oldtimer Rennen am Laufen war. Alles Abgeriegelt. Doch nach einem kleinen Wutausbruch im Fahrerlager bin ich dann mit einem Jaguar BJ. 1964 auf der Rückbank einfach beim Rennen mitgefahren. Oben angekommen leider schon etwas spät, Packe ich mein Zeug aus und Starte auch gleich raus. Auf Grund der immer noch guten Bedingungen entschließe ich mich in Richtung Salzkammergut zu Fliegen. Und Ehe ich mich versehe bin ich schon überm Wolfgangsee und steuere auf mein (mittlerweile) erklärtes ziel, den Schafberg, zu. Dort lande ich dann Top, Trink einen Kaffee und esse einen delikaten Apfelstrudel. Da es über dem Tennengebirge bereits nach einem kleinen lokalen Gewitter aussieht mache ich mich nun doch wieder auf den Weg, kurble nochmals zur Basis und gleite zurück über den See nach St. Gilgen. Auf Grund des nahenden Gewitters und der besseren Autostopverbindung von hieraus entscheide ich mich auf den Rückflug zu verzichten. Und lande in St. Gilgen. Da treffe ich dann e gleich ein Par Kollegen die Am 12erKogel geflogen sind, und ich hab gleich meinen Ride zum Auto. Alles in Allem zwar nicht mein längster oder weitester Flug, aber sicher der Schönste.

Gruß Rob

Roland Wagner
04.02.2004, 07:36
(das die meisten hier schon hinter sich haben) war

Mein erster Streckenflug :D :D

Bescheidene 23 km in Kärnten und gleichzeitig das erste Mal die 3.000m Grenze überschritten - und das im September. Der Beginn einer Sucht, fürchte ich, womit meine Pläne für 2004 schon klar sind.



Roland

Niedrigflieger
04.02.2004, 23:59
Immun werden gegen Boshaftigkeiten von Menschen, die mich gar nicht kennen.

Hi.

Wennst dem beikommen willst, fang gleich einmal an, dieses Forum nicht mehr zu lesen und schon gar nicht hier zu posten. Da bekommen sogar alleseits akzeptierte Leute wie Mike Küng ihr Fett ab. Und auch ich hab dir schon was weniger Nettes zukommen lassen.

Aber gerade deswegen sei dir zusammen mit Hannes Papesch und anderen Dank gesagt, dass ihr euch trotzdem immer wieder in den Regen rausstellt.

Und jetzt zum Thema:

Mein schönstes Erlebnis 2003 habe ich in einem andren Thread schon in Form eines Tracksbildes gepostet. Auch wenns nur ein 60er FAI war, bin ich mit dem Ausdruck einige Fliegerkollegen abgeklappert und habe ihn denen stolz gezeigt.

Ziele für 2004:

Endlich meinen ersten Flug machen, den Dopplerschein ehrlich fertig machen und meinem neuen Schirm entsprechende Strecken zu fliegen. Ersteres ist unausweichlich, zweiteres wahrscheinlich kein Problem, aber das letzte wird sicher interessant.

A.

KlausW
05.02.2004, 10:35
Original geschrieben von Roland Wagner
(das die meisten hier schon hinter sich haben) war

Mein erster Streckenflug :D :D

Bescheidene 23 km in Kärnten .....



23? bei mir waren es grade mal 15, die allerdings hart erkämpft. Highlight dabei war der Flug über eine sich bildende Wolke weg - hab ich aber leider kein Bild davon. Trotzdem herrlicher Flug auf Korsika vom Col de Tartavelo zum Plage de la Liscia...

Klaus