PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fliegen Fallschirmspringer "wilder" ?



Martin2
08.02.2004, 11:26
Hallo !

Lebt man als Fallschirmspringer in seinen ersten Gleitschirmtagen ein wenig gefährlich, weil man seinem (Gleit)Schirm u.U. doch etwas mehr zutaut, als gut ist ?

Gruß Martin

Hart
08.02.2004, 11:48
Nö....

Ich springe seit vielen Jahren, und habe eigentlich bemerkt, das ich meinen Gleitschirm von Anfang an wesentlich besser und sicherer handhabe,als "normale" Anfänger.

Soo groß empfinde ich den Unterschied zum Fallschirm nicht.

Einzig das Verhalten bei der Landung ist etwas anders, da ich mit meinem Fallschirm noch aktiver/schneller unterwegs sein kann, als mit dem Gleiter...

Aber vielleicht fehlt mir da beim Gleiter noch etwa die Erfahrung, um "rasanter" anfliegen zu können..

max[x]
08.02.2004, 12:33
mir hat mal ein fluglehrer erzählt, dass die fallschirmspringer
beim gleitschirmfliegen anfangs immer ein bissel unsanft mit
dem einsatz der bremse umgehen...

...stimmt das? :confused:

pipo
08.02.2004, 12:58
hi,

http://www.performancedesigns.com/images/velocityTOP.jpg

...würde mich auch interessieren, wie hoch die Topspeed bei den schnellsten Fallschirmen liegt.
Schaut mal dieses Video (http://www.performancedesigns.com/pdzone/video2.asp?team=flight1&category=swoop&videoID=48) an - ich würde denen locker 70km/h geben.
Die Schirme auf dem Video und den Bildern haben übrigens unter 10m²!

http://www.performancedesigns.com/pdzone/images/pdzone2pics/facthomephoto/1fact.jpg

grüße pipo

EDIT: ob die Dinger bergstartfähig sind, wenn die Wiese steil genug ist? (...und man schnell genug läuft) :D

Tobias S.
08.02.2004, 13:08
Original geschrieben von pipo
[...] ob die Dinger bergstartfähig sind, wenn die Wiese steil genug ist? (...und man schnell genug läuft) :D

Ich hab am Gaisberg-Weststart vor ca. 2 Jahren mal einen mit einem Fallschirm bei Nullwind starten sehen. Drei Kumpels haben die Zellen aufgehalten und beim dritten oder vierten Versuch ist er tatsächlich weggekommen und grad mal noch so mit Füße einziehen über die erste Baumreihe. Tja, und dann flog er - zumindest bis zur ersten Wiese, die er mit seinem Gleitwinkel (oder besser Fallwinkel) nicht mehr geschafft hat.

War jedenfalls eindrucksvoll :)

Tobi

frankmann
08.02.2004, 13:23
Hm ich glauber jeder Sport hat seine wilden. Interessanter ist beim Springen der kick den Du während des Freifall hast. Am Schirm hängen ist eigentlich eher Nebensache.

Frank

pipo
08.02.2004, 13:48
hi Abwindzentrierer,

original geschrieben von Abwindzentrierer:
Halbe Fläche = doppelte Flächenbelastung = doppelter Trimspeed???
oder ist das eine Milchmädchenrechnung?

Das ist eine Milchmädchenrechnung.:rolleyes:
Aus zwei Gründen:

1.) Wenn du an deinen GS die doppelte Last hängst, dann wird die Geschwindigkeit nur um den Faktor "Wurzel aus zwei" steigen.
Das kommt daher, daß die Geschwindigkeit quadratisch in die Formel für den Auftrieb eingeht.
Daraus folgt eben, daß man bei doppelter Geschwindigkeit (und gleichbleibendem Anstellwinkel) den Auftrieb vervierfacht.
Und umgekehrt bedeutet eine Verdoppelung der Flächenbelastung eine Geschwindigkeitszunahme um den Faktor 1.4 (Wurzel aus zwei.)

2.) Die Flächenbelastung ist natürlich nicht allein ausschlaggebend für die erreichbare Geschwindigkeit. Schließlich kannst du bei gleichbleibender Flächenbelastung deine Speed mit dem Schirm ja auch zwischen etwa 20- und 50km/h variieren.
Das Profil und die Trimmung haben also auch einen wesentlichen Einfluß auf die Geschwindigkeit.

hi Frank,

original geschrieben von frankman
Hm ich glauber jeder Sport hat seine wilden. Interessanter ist beim Springen der kick den Du während des Freifall hast. Am Schirm hängen ist eigentlich eher Nebensache.
...schau dir einmal dieses Video (http://www.performancedesigns.com/pdzone/video2.asp?team=flight1&category=swoop&videoID=62) an!
Es scheint sich um eine recht spektakuläre Nebensache zu handeln!:D

grüße pipo

hier noch zwei Bilder, die ich auf www.performancedesigns.com gefunden habe. (von dort stammen auch die videos)

http://www.performancedesigns.com/pdzone/images/gallery/shannon5.jpg

http://www.performancedesigns.com/pdzone/images/gallery/f2.jpg

Tobias S.
08.02.2004, 14:11
Original geschrieben von pipo
[B][B]www.performancedesigns.com gefunden habe. (von dort stammen auch die videos)


Die sind schon krass unterwegs, die Jungs. Ich hab mal nachgeschaut:

Die Anfängerkappen auf der Seite sind ca. 19-28 qm groß, also ganz ähnlich wie unsere Schirme. Die Kappen, mit denen die Jungs da in dem Video unterwegs sind, haben eine Fläche von 7,3 qm (!). Da ist schon klar, wo die Dynamik herkommt.

Ich frag mich ja, ob man so ein Ding überhaupt noch normal gelandet kriegt?

Tobi

pipo
08.02.2004, 14:31
original geschrieben von Tobias Schreiner:
Ich frag mich ja, ob man so ein Ding überhaupt noch normal gelandet kriegt?

Ich denke, wenn man so ein Ding einfach wie einen GS mit Trimmspeed anfliegt, dann wird man ziemlich böse im Boden einbomben.
Nachdem die Schirme nicht viel größer als eine Luftmatratze sind:D, benötigen sie wahrscheinlich das extreme Beschleunigen (oder wie immer das bei den Fallschirmspringern heißt) um anschließend ausflaren zu können.
Ansonsten wären die Landungen aufgrund der hohen Sinkrate wohl kaum zu derstehen.

grüße pipo

....die meisten von euch werden´s wahrscheinlich eh schon kennen - wurde schon in einem anderen Thread gepostet.
Ich kenne kein Flugvideo das so einen Kick vermitteln kann:
http://www.performancedesigns.com/pdzone/video2.asp?team=loic&category=ff&videoID=52

grüße pipo

zuendler
08.02.2004, 15:24
Original geschrieben von pipo
[B...schau dir einmal dieses Video (http://www.performancedesigns.com/pdzone/video2.asp?team=flight1&category=swoop&videoID=62) an!
Es scheint sich um eine recht spektakuläre Nebensache zu handeln!:D[/B]

http://www.performancedesigns.com/pdzone/images/videos/swooppromo2.mov

superklasse

fliegergruss
zuendler