PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hochgrat/Breitenberg im Winter?



Stefan Hörmann
14.02.2004, 15:39
Hallo,

morgen Höhenwind im Bereich Allgäu in 1500m mit 15-20 km/h aus N bis NNO, nach Osten deutlich zunehmende Winde.

Habe daher vor, wenn der Wind so eintrifft, evtl. den Hochgrat bei antizyklonaler Höhenströmng mal auf die Soaringmöglichkeiten hin zu testen. Evtl. würde dann auch der Breitenberg lohnend sein.

Frage:

Wo starte ich im Winter am Hochgrat und Breitenberg und wie sind die Startplatzbedingungen? (Schnee, Neigung, Gefahren etc.)

Geheimtipp könnte morgen aber der Diedamskopf sein der etwas vom Nordwind abgeschirmt liegt. Guter Gradient vom Boden bis 2000m, richtig gut Sonne aber Inversion bei 2000m etwa. Ja, sollte für leichte Hangthermik reichen können. Überhöhen eher nicht.

Temperaturen morgen:

500m 4 Grad
1000m 0 Grad
1500m -3 Grad
2000m -6 Grad
2500m -6 Grad
3000m -7 Grad

Eure Meinungen?

Liebe Grüsse
Stefan 'Cumulonimbus' Hörmann

edit:

Ich denke, der Diedamskopf wird werden morgen :)

Michael Kleist
14.02.2004, 18:37
Am Breitenberg gibt es für Nordwind den Starplatz für Drachen an der Mittelstation, der bei genügend Wind auch von routinierten Gleitschirmfliegern genutzt werden kann. (s. Foto).

Mit der Sesselbahn geht es weiter nach oben an den Oststartplatz für Gleitschirmflieger. Hier besteht die Gefahr bei Nordwind beim Start nach Osten in einen Rotor zu geraten.

Ansonsten bei Nordwind: schönste Soaringmöglichkeiten

Michael Kleist
14.02.2004, 18:44
Hier der Oststartplatz:

JP Philippe
14.02.2004, 20:02
Heute hatten wir am Diedams idealen W SW Wind. Leider keine wirklich verwertbare Thermik..
Aber schön war's, und los war auch einiges.

Flydoc
14.02.2004, 20:58
...und hier der OBERE Startplatz im Winter.
Ideal bei OST ( muasch halt a bitzele nauflaufen)
Auch gut zum Start nach Süd-aber nur wenn der Wind von Süd ansteht
...ja sclagt mich- geht aber prima (auch im Sommer ) Flydoc

waltair
15.02.2004, 00:29
Zitat Flydoc:
...ja schlagt mich-


Hab ich somit virtuell gemacht :-))
Ein Start nach Süd bringt uns Ärger mit Jäger und Eigentümer.

Bitte nutzt die ausgewiesenen Startflächen!

Gruß Walter
walter@startplatz-breitenberg.de

skyhopper
15.02.2004, 08:22
Original geschrieben von Stefan Hörmann
Hallo,

morgen Höhenwind im Bereich Allgäu in 1500m mit 15-20 km/h aus N bis NNO, nach Osten deutlich zunehmende Winde.



Die N bis NNO Windrichtung ist am Hochgrat bei starkem Wind nicht brauchbar. Weststart -> leeig, Gipfel (SO-SW) auch nicht doll.

Probier lieber den Mittag, der Wind sollte da sauber passen (wenn Wind ist), ohne Wind geht am Hochgrat derzeit nichts. Auf der Skipiste ist offiziell kein Startplatz und es ist inmitten der Skipiste schwierig auszulegen.

Starker Ostwind ist am Hochgrat nicht so toll, weil entlang der Kette, jedoch bei SO-SW-Wind kann am Gipfel evtl. gesoart werden.

Wind am Hochgrat:
http://www.bayern.de/lfw/lwd/messnetz/hochgrat.htm
(Paßt im Winter auch gut für den Didamskopf!)

Im Schweizer Rheintal gibt es ein paar Ost/Nordhänge, die nett gehen.

Thaler
15.02.2004, 09:06
Wir sind am 13.2. am Hochgrat geflogen .
Gestartet sind wir direkt neben der Bergstation auf der Skipiste wo ALLE Skifahrer auch runter müssen .
Ging eigentlich ganz gut, nur der Startplatz ist sau schmal und das bei null Wind . Startrichtung ist hier West, leicht Nordwest .

Gruß
Martin