PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rettung mit Gurtzeug zum Packen ?



ShaunP
28.02.2004, 16:37
Wollte mal hören, wie Ihr das so macht, wenn Ihr Eure Rettung zum Neupacken schickt. Mit Gurtzeug oder ohne verschicken ?

Hab zwischenzeitlich verschiedenste Angebote gecheckt. Da wird oft gleich der Kompatibilitätscheck Retter-Gurtzeug mit angeboten, wenn man beides zusammen einschickt...

Also - was denn nun tun ?

P.S: betrifft natürlich nur diejenigen, die ihre Rettung nicht selbst pacvken oder von Freunden packen lassen :D

Setus
28.02.2004, 23:02
Aber sicher - nur MIT Gurtzeug.
So kannst Du sicher sein, dass auch wieder alles richtig zusammenpasst.

Ich hab selbst schon einen Packerlehrgang mitgemacht.
Hab auch schon 3 oder 4 mal selbst gepackt.

.........mit pfriemeln und fluchen und wieder aufreissen und erst nicht in den Container bringen - ausgesehen hats wie hingerotzt - hab ich jedesmal so an die 2 Stunden gebraucht.

Und nachher gehofft, dass ich das Ding nicht gebrauchen musste.

Jetzt lass ich wieder packen

Grüss Dich, Setus

joachim abel
29.02.2004, 09:37
wenn du von deiner rettung nichts weisst, ausser wo sie zu finden wäre, dann nur mit gurtzeug packen lassen!

und als nächstes:
packerlehrgang ( welche farbe hat meine rettung?) und
turnhallentraining ( geht die auch wirklich raus ?)

ich war da auch erst einmal dabei, war aber höchst!!!! interessant, dass man so manches paket nur mit tricks aus dem aussencontainer rausbekommt.
danach solltest du dir eigentlich zutrauen, auch wenn du die rettung nicht selbst packst, diese zumindest richtig ins gurtzeug einzubauen.

dann bleibt aber immer noch die frage, ob sich das bündel innencontainer mit verbindungsleine schadlos transportieren lässt.

für mich stellt sich die frage nicht, ich hab einen abnehmbaren frontcontainer - was fürs packen und groundhandling vorteile hat und für mich auch für den ernstfallzugriff optimal erscheint.
aber das ist ein anderes thema.

hth

joachim

HA
29.02.2004, 09:57
Hi ShaunP,

ich gebe meine Rettung auch zusammen mit dem Gurtzeug zum Packen. So wird alles richtig eingebaut.

Im übrigen kann ich Joachim nur zustimmen. Ein Wurftraining habe ich vor einigen Wochen auch mitgemacht. Das ist wirklich gut und empfehlenswert. Ein Packerlehrgang steht dann für den nächsten Winter auf dem Programm. Das soll aber nicht heißen, daß ich dann die Rettung immer selbst packe (siehe Erfahrung von Setus). Das wird sich dann zeigen.

Den Kompatibilitätscheck brauchst Du nur beim ersten Mal bzw. wenn Du Gurtzeug oder Retter oder auch beides erneuerst. Korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege.

Grüße
Holger

Tobias S.
29.02.2004, 14:37
Hallo,

zunächst finde ich es äußerst vernünftig und sicherheitsbewusst, die Rettung zum Packen und Einbauen einem Profi in die Hand zu drücken, statt irgendwie selbst zu wurschteln und sich dann doch nicht sicher zu sein, ob alles so passt wie´s soll.

Einen kleinen Punkt gebe ich zu Bedenken: Selbst bei vorsichtigem Umgang mit dem Material kann es vorkommen, dass man am Start oder auch zu Hause mal versehentlich die Rettung aus dem Gurtzeug holt; da langt ein hilfsbereiter Touri oder ein Familienmitglied beim Kelleraufräumen nichtsahnend hin ("Der Griff ist bestimmt zum Tragen da") und schon liegt der ganze Schlamassel auf dem Boden. Ich kann mich erinnern, als ein Passagier auf der Schmitten die Anweisung des Piloten, einfach mal alles aus dem Sack auszupacken, zu wörtlich genommen hat und die Rettung auch gleich mitbefreit hat ;-)
In der Regel wird zumindest der Innencontainer nun noch verschlossen sein, so dass es eigentlich kein großer Act ist, das Päckchen da wieder rein zu packen - wenn man denn weiß, wie.

Die Vielfalt an Gurtzeugen und an Verstaumöglichkeiten für die Rettung in denselben machen es natürlich nur schwer möglich, für alle Gurtzeuge hier Bescheid zu wissen - aber für sein eigenes Gurtzeug und den eigenen Innencontainer ist es durchaus schnell erlernbar, wie die beiden Teile richtig zusammenzubauen sind.

Der positive Nebeneffekt ist, dass man eben auch nur die Rettung zum Packen schicken kann, wenn man gelernt hat, sie selbst einzubauen. Zeigen lassen sollte man sich das Ganze aber freilich von jemandem, der das tatsächlich drauf hat, also lizensierten Drittpackern oder beim Hersteller.

Viele Grüße,
Tobi