- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

eMobilität und fliegen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    eMobilität und fliegen

    Hallo zusammen,

    fährt von euch jemand mit einem eAuto zum fliegen ?

    Falls ja, wie sind die Erfahrungen - ich möchte mir so ein Ding zulegen.

    Vielen Dank!

    Gruss Josef

    #2
    AW: eMobilität und fliegen

    Tolle Erfahrung: ich steh an der Straße und halt den Daumen raus. Hält ein Sportwagen. Er sagt: "Hinten ist noch Platz für einen 3.Sack". Sie steigt hinten ein. Ich darf vorne sitzen. Sehr komfortabel. Viel Platz. Da wo sonst das Radio ist - ein riesiger Bildschirm. Das Auto fährt an - so leise habe ich noch nie Anfahrtgeräusche gehört. Hört sich an, wie ein Elektroauto, sag ich noch. Aber es reißt mich in die Sitze wie im Porsche. Und dann wird noch der "Beschleunigungstest" gemacht. Vom Gefühl her wie auf dem Rollfeld. Das gibts doch nicht. Doch sagt er: 400km Reichweite bis zur nächsten Steckdose, nach 2 Stunden ist er wieder aufgeladen. Ich glaub ich bin im falschen Film. Ja, was ist das denn für ein Fahrzeug? Ein Tesla. Dann legen wir unsere Schirme aus und heben ab. Aber die Fahrt zum Startplatz war mein Highlite des Tages. Auch wenn der Flug über 4 Stunden ging - in Gedanken war ich noch lange im Tesla. Nur das nötige Kleingeld fehlt noch.

    Grüßle
    Helmut

    Kommentar


      #3
      AW: eMobilität und fliegen

      Wenn ich mir den Kaufpreis anschaue und das für eine Verkehrsmittel, die nichtmal fliegen kann
      Das Geld würde ich eher für den Umstieg vom Gleitschirm auf ein "richtiges" Fluggerät raushauen....
      Einen UL- Dreiachser oder ein Eagle Trike oder einen Xcitor oder was Ähnliches.
      Dann habe ich nicht nur ein "Gefühl wie auf dem Rollfeld", sondern erlebe es wirklich.

      Aber jeder Mensch hat eben seine Vorlieben und Prioritäten

      P.S. ist zwar nicht elektrisch, aber auch ein Auto:
      https://www.youtube.com/watch?v=sJVH1qJbBR4
      Zuletzt geändert von baumschraddler; 24.03.2015, 17:51.
      Do you want to waste the rest of your precious life? With sleep eat and fly? Ohhhh noooo !!

      Kommentar


        #4
        AW: eMobilität und fliegen

        zwar kein Auto, aber:

        ich fahre zu meinen Heimfluggebieten mit ´nem 45km/h E-Roller (im Entfernungsbereich 5-30km, aber nicht nach oben, dafür gibt´s Shuttles bzw. eine Seilbahn).
        Geht gut....

        LG Klaus
        Motorschirmforum!
        ppgforum.de

        Kommentar


          #5
          AW: eMobilität und fliegen

          hmm...

          ein BD-10 kit gabs glaub mal für den selben Preis, das fände ich persönlich nicht nur anspruchsvoller, sondern auch ausgefallener.....wenngleich ähnlich sinnvoll.

          Kommentar


            #6
            AW: eMobilität und fliegen

            Hallo zusammen,

            ich habe mir den Renault Zoe angeguckt - lässt sich innerhalb einer Stunde komplett aufladen, und hat eine gute Reichweite.
            Damit kommt man locker nach Greifenburg...

            Ich bin schon am überlegen - endlich wirklich emissionsfrei fliegen :-)

            Gruss Josef

            Kommentar


              #7
              AW: eMobilität und fliegen

              Zitat von Wolkengeflüster Beitrag anzeigen
              Ich bin schon am überlegen - endlich wirklich emissionsfrei fliegen :-)
              Ist es aber nur dann, wenn der Strom zum Laden komplett aus erneuerbaren Energien stammt (Solarkarftwerk), ansonsten sind die Emmissionen nur von der Strasse zum Kraftwerksschlot verlagert.
              Je nach Nähe zum Fluggebiet ist GS- Fliegen (bedingt duch die langen Anfahrten) keineswegs eine umweltfreundliche Art, in die Luft zu kommen. Da hat so mancher Moschi- oder UL Pilot mitunter eine bessere Ökobilanz, wenn er nahe am Flugplatz wohnt.
              Zuletzt geändert von baumschraddler; 24.03.2015, 20:47.
              Do you want to waste the rest of your precious life? With sleep eat and fly? Ohhhh noooo !!

              Kommentar


                #8
                AW: eMobilität und fliegen

                Zitat von baumschraddler Beitrag anzeigen
                Ist es aber nur dann, wenn der Strom zum Laden komplett aus erneuerbaren Energien stammt (Solarkarftwerk), ansonsten sind die Emmissionen nur von der Strasse zum Kraftwerksschlot verlagert.
                Je nach Nähe zum Fluggebiet ist GS- Fliegen (bedingt duch die langen Anfahrten) keineswegs eine umweltfreundliche Art, in die Luft zu kommen. Da hat so mancher Moschi- oder UL Pilot mitunter eine bessere Ökobilanz, wenn er nahe am Flugplatz wohnt.
                scho klar, Strom wird hier gekauft:

                http://www.ews-schoenau.de/

                LG Klaus
                Motorschirmforum!
                ppgforum.de

                Kommentar


                  #9
                  AW: eMobilität und fliegen

                  einfach zuhause fliegen und das ewige "in die berge fahren" sein lassen.
                  viele Grüße, Uwe

                  Kommentar


                    #10
                    AW: eMobilität und fliegen

                    Hallo wolkengeflüster,

                    wir benutzen in unserem betrieb e-Autos.
                    Wir haben mehrere E-Smarts und zwei Renault Zoe.

                    Kunden von uns, die auch in dem Elektorautonetzwerk hier in Frankfurt drin sind, sind sehr zu frieden mit dem Zoe.
                    Ein Kunde fährt mit seinem Zoe von Limburg nach Frankfurt in den Westhafen und hat noch 25% Akku-Leistung. Jedoch gibt es an beidne Zielpunkten jeweils Elektrosäulen zum aufladen.
                    Also wäre es gut auch danach sich auszurichten.
                    Und bei uns gab es auch immer viele Diskussionen wegen Akku-Tauschen. Was wohl irgendwann mal gemacht werden muss.

                    Eine weitere Erfahrung die wir im Betrieb gemacht haben:
                    Bei Kälte verringert sich die Reichweite. Diese Erfahrung haben wir an einem kalten Tag (bei -5°C) aber mit dem E-Smart gemacht, da hatten wir von 100% nur noch 80% Akkuleistung.
                    Mein Eindruck bei der Handhabung ist, man muss Diszpliniert sein und das Auto wirklich voll laden lassen und nach der Fahrt zu Hause nicht vergessen es anzuschließen.
                    Zumindest im Betrieb gab es am Anfang Schwierigkeiten mit der Lade-Disziplin. Aber ansonsten fahren auch diese Autos absolut leise, haben aber eine Beschleunigung drauf .... wie von Helmut May beschrieben.
                    In dem Zusammenhang ist mir auf gefallen, dass ich mich bisher immer am Verkehrsgeräusch orientiert hab und mich unsere Elektorautos auf dem Hof beim Anfahren sehr irritieren. Ob ich mit drin saß oder auf dem Hof stand. Wenn das Auto auf dich zu rollt ohne ein Geräusch, ist das verwirrend ... aber ist vielleicht auch eher meine Wahrnehmung.

                    Soviel zu meinen bisherigen subjektiven Beobachtungen mit unseren Elektroautos.
                    Viele Grüße

                    Kommentar


                      #11
                      AW: eMobilität und fliegen

                      Ich habe unsere alte Kinderanhänger mit ein eMotor und Akku ausgestattet - damit geht's ganz gut!

                      VG
                      Peter

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2014-08-12 08.54.10.jpg
Ansichten: 1
Größe: 201,4 KB
ID: 818109

                      Kommentar


                        #12
                        AW: eMobilität und fliegen

                        Hallo,

                        Gibts hier schon jemanden der Erfahrung mit Tesla+Drachen am Dach hat? Mich interessiert vor allem der Mehrverbrauch (Auf Autobahn und Landstrasse) - soll ja bei einem Skiträger schon 10-20 Prozent sein.
                        Meine Geschichte: Swing Mistral - Ozone Rush - Wings Alfa - UP Summit XC - UP Trango 3 - UP Trango XC - und a Gin Nano
                        aktuell: Seedwings Crossover

                        Kommentar


                          #13
                          AW: eMobilität und fliegen

                          @Wolkengeflüster
                          Ich bin schon am überlegen - endlich wirklich emissionsfrei fliegen :-)
                          Gruss Josef



                          Um das zu erreichen müsste man aber mindestens von zu Hause bis zum Startplatz laufen und zurück wenn überhaupt !
                          Eigentlich eine gute Idee und lobenswert aber ob das so einfach geht ?
                          Überall wo der Mensch sich aufhält gibt es Emissionen !
                          Gruß pedro

                          Kommentar


                            #14
                            AW: eMobilität und fliegen

                            Zitat von uweneesen Beitrag anzeigen
                            einfach zuhause fliegen und das ewige "in die berge fahren" sein lassen.
                            .
                            Daumen
                            Gruß Conny
                            .............................
                            Zitat von Sir Isaac Newton: Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean.

                            Kommentar


                              #15
                              AW: eMobilität und fliegen

                              Die meisten Analysten gehen davon aus, dass Tesla im Alleingang nicht überleben wird. Aber zu einem Joint Venture wird Egon Musk erst Ja sagen, wenn es zu spät sein wird.
                              Kauf dir Put-Option und finanzier dir so billig ein Tesla.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X