- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Chrigel's 2 Leiner Startmethode?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #76
    AW: Chrigel's 2 Leiner Startmethode?

    Man kann es aber auch so lesen als das er Niederösterreicher für unmündig und ohne gesunden Menschenverstand hält.

    Rolf war schon immer, egal in welcher Gestalt er auftritt, gut darin das Forum zu spalten.
    Ich bin der Antichrist - inhuman, asozial, unverantwortlich, nicht gesellschaftsfähig, pervers und selbstverliebt.
    Und ich bin ein Gelegenheitsflieger. Sobald sich eine Gelegenheit bietet, geh ich Fliegen.
    BGD Cure / Gin Genie Lite II / iPad Air II mit Freeflight und Bräuninger SensBox

    Kommentar


      #77
      AW: Chrigel's 2 Leiner Startmethode?

      Zitat von Im Lee is schee! Beitrag anzeigen
      Man kann es aber auch so lesen als das er Niederösterreicher für unmündig und ohne gesunden Menschenverstand hält.
      Niemals! So verrückt, die Niederösterreicher mit den Xibergern zu verwechseln, so verrückt ist nicht einmal Rolf.

      Bernd
      Die Natur bevorzugt den opportunistischen Mitläufer. Die Welt verändern werden aber die Querköpfe.

      Kommentar


        #78
        AW: Chrigel's 2 Leiner Startmethode?

        Wenn schon dann Gsi!
        Ich bin der Antichrist - inhuman, asozial, unverantwortlich, nicht gesellschaftsfähig, pervers und selbstverliebt.
        Und ich bin ein Gelegenheitsflieger. Sobald sich eine Gelegenheit bietet, geh ich Fliegen.
        BGD Cure / Gin Genie Lite II / iPad Air II mit Freeflight und Bräuninger SensBox

        Kommentar


          #79
          AW: Chrigel's 2 Leiner Startmethode?

          Hi Leute,

          haltet mal den Ball flach.

          Ich komme auf die Frage von Tschoui zurück.

          Wenn Du mit einem anderen Schirm wirklich keine Probleme hast, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass der Handling-Schirm nicht mehr in Ordnung ist.

          Also checken lassen. Wenn Du an einem Startplatz damit handelst, muss er eh einen gültigen Check haben.
          Oder weg mit der Möhre.

          Die genannten Tricks hören sich zunächst logisch an, müssen aber nicht zwangsweise das Problem genau zeigen.
          Wenn Du die A's verkürzt und er dann besser startet, kann es sein, dass die Gesamttrimmung noch schlechter geworden ist, er aber aufgrund des höheren Anfangsspeeds einfach schneller hochkommt.
          Und fast jeden Piloten hat es beim Handling schon mal ungewollt ausgehebelt. Auch aus 1 Meter wegen totaler Vertrimmung unkontrolliert 'runter zu kommen, kann schon verflixt weh tun.
          Dass mit den verkürzten A's kanns Du übrigens auch ohne Leinenveränderung durchführen.
          Wenn Du die Tragegurte z.B. leicht oberhalb der Schlösser nimmst, erreichst Du einen ähnlichen Effekt.

          Ich persönlich handle mit meinem Flugschirm, da ich nur dann alles 1:1 übertragen kann, wenn es der gleiche Schirm ist.

          Kommentar


            #80
            Der Aufziehstil von Lee und
            der 2015er Beitrag von Lu-Glidz
            decken sich weitgehend mit der aktuellen DHV-Lehrmeinung.
            Zitat von Ingo Kallmeyer Beitrag anzeigen
            AW: Kappe steigt im Kreisbogen.

            Vor ein paar Jahren hab ich mal ein Video mit verschiedenen Vorwärtsstarttechniken zusammengeschschnibbelt..
            Ingo, seit welchem Jahr machst du StartNr.2?


            ---
            Roland Würgler, Gleitschirm7/98
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: GS199807s15.jpg
Ansichten: 130
Größe: 46,7 KB
ID: 895750
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: GS199807s16_.jpg
Ansichten: 129
Größe: 197,4 KB
ID: 895751

            Zuletzt geändert von Idefix; 16.08.2020, 11:17. Grund: RolandWürgler98

            Kommentar


              #81
              Zitat von Fliegerkalle Beitrag anzeigen
              AW: AGurte schnappen lassen

              ... die A-Leinenschlösser umklappen bis er oben war, dann Leinenschlösser los und nur an den A-Gurten weiter schieben bis zum Abheben.
              dadurch verkleinert sich abrupt der benötigte Anstellwinkel im Mittelflügel -> die Kappe schießt hoch.

              ---
              Zitat von Fliegerkalle Beitrag anzeigen
              AW: Eng geführte A-Gurte

              Mein Minoa von 93 wollte bei null Wind immer so gestartet werden, Hände neben die Ohren, oder am besten noch vors Gesicht...
              GLEITSCHIRM Dez.1994:
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: MinoatestGleitschirm1994dez.jpg Ansichten: 0 Größe: 61,4 KB ID: 895656

              ---
              Weite/Enge A-Gurt-Führung

              * drückt man die A-Tragegurte zur Seite, liegen die A-Leinen nicht mehr in einer Ebene mit den übrigen Leinen.
              Sondern windschief dazu.

              * Tuch der Segelfläche weicht in Leinenrichtung aus.

              * SegelPfeilung ändert sich.
              Und Profil ändert sich im Mittelflügel.

              * führt man die A-Gurte eng, weist der Pfeil nach oben.
              (Bildserie rechts)

              ---
              * führt man die A-Gurte weit, weist der Pfeil nach unten.
              (Bildserie links)

              * ohne Abstützung der Abströmkante im Mittelflügel, schlägt dort die Segelhinterkante nach oben, sobald sich Strömung anlegt.

              * Die Geometrie findet dafür schlagartig eine straffere TuchLösung: das Hufeisen.
              (Bildserie links-oben)


              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: HufeisenBeiWeitenAGurten.jpg Ansichten: 0 Größe: 67,9 KB ID: 895657

              ---
              Der Minoa ist der Ro80 unter den Gleitschimen.
              (Bildserie links-mitte)

              Ungünstig für weite A-Gurtführung:
              - innerste A-Leine greift ganz innen.
              (links greift sogar auf rechten Flügel. Und umgekehrt)
              - fehlende Bremsabstützung im Mittelflügel.


              Günstig für enge A-Gurtführung:
              - A-Tragegurte greifen nur den Mittelflügel.

              MinoaLeinenplan GS. Dez1994
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: SwingMinoaLeinplanform_.jpg Ansichten: 0 Größe: 56,0 KB ID: 895658
              Zuletzt geändert von Idefix; 12.08.2020, 15:30.

              Kommentar


                #82
                Aufziehen

                ---
                Aufstellphase.

                Bei Zug senkrecht zur Profilsehne bewegt sich der Gleitschirm in Richtung Gleitpfad.
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: KraefteAmProfil.png Ansichten: 163 Größe: 25,6 KB ID: 895739
                Ist der Tragegurt nahezu ortsfest, ist die Bewegung kreisbogenförmig.
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: TrajektorieKreisfoermigeAufstellphase.png Ansichten: 150 Größe: 61,0 KB ID: 895740
                Beim Aufstellen muss die Abströmkante horizontal hinter die Anströmkante gelangen.
                Anfangs ist die Zugrichtung horizontal.
                Je höher die Kappe, desto höher die Gefahr, die Kappe wie einen Bremsschirm hinterherzuziehen.
                Je steiler das Aufziehgelände, desto größer ist der 'grüne Bereich' um das Segel aktiv zu unterstützen.
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: KreisfoermigeAufstellphaseBeimGleitsegelAufziehen.png Ansichten: 152 Größe: 48,7 KB ID: 895741

                ---
                Füllphase

                Vor dem Aufstellen muss der Schirm gestreckt, hochgeklappt und gefüllt werden.
                Dabei baut sich die benötigte Strömung auf.

                Durch Führung der A-Gurte wird
                * die 'Füllphase' unterstützt
                * die Richtung vorgegeben
                * die Profilwölbung erhöht, d.h. Initialisierung der Strömung verbessert.

                Geringe Profiltiefe löst sich als erstes vom Boden: die Ohren steigen zuerst. Speziell wenn Kappe zu linear ausgelegt.
                Dagegen gibt es diverse Lösungen. Eine davon:

                weiteAGurtFührung.
                Ziel:
                * Mittelflügel greift früher Luft.
                * Profilwölbung im Mittelflügel angepasst an die Ohren.

                - in der Folge: Hufeisengefahr.
                Sobald das Segel sauber gefüllt zu steigen beginnt: 'Aufstellphase' mit
                engerAGurtFührung.

                ---
                Turbo

                Durch abruptes Aufgeben der 'AGurtWölbklappe' beim Aufstellen verbessert sich schlagartig das Profil im Mittelflügel. Die Luftmasse stömt bis zur Hinterkante und schießt die Kappe nach oben.

                ----
                Geschwindigkeit

                AufziehGeschwindigkeitsprofil bei einstufigem Füllen am Doppelsegel:
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: GeschwindigkeitsprofilAufziehen.png
Ansichten: 81
Größe: 219,5 KB
ID: 895798
                Das Hauptproblem: innerhalb einer Sekunde die Füllphase sauber gestreckt mit anliegender Strömung abgeschlossen zu haben.


                Idefix.
                Zuletzt geändert von Idefix; 16.08.2020, 22:45.

                Kommentar

                Lädt...
                X