- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !

Ankündigung

Einklappen

Wartungsarbeiten am 15.04.2021

Hallo zusammen!

Aufgrund regelmäßiger Wartungsarbeiten wird das Forum am Montag, 19.04.2021, am Vormittag für einige Zeit nicht verfügbar sein.

Viele Grüße, Euer Team vom Gleitschirm- und Drachen-Forum
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Welche Checkbetriebe machen denn eigentlich Relativtrimm?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • moses
    antwortet
    AW: Welche Checkbetriebe machen denn eigentlich Relativtrimm?

    wo und wie könnte man eine Liste einstellen mit Checkbetrieben die trimmen und eine in der Hersteller gelistet werden die das "zulassen"

    müsste halt so sein, dass von jedem ergänzt werden kann.

    evtl ein Threat OHNE sonstigen Kommentar

    Einen Kommentar schreiben:


  • bigben
    antwortet
    AW: Welche Checkbetriebe machen denn eigentlich Relativtrimm?

    Um mal die Eingangsfrage zu beantworten:
    Ich lasse meine Schirme seit 2013 regelmäßig trimmen:

    Bisher durchgeführt bei folgenden Betrieben

    1. FS Mergenthaler - Alle Ergebnisse sehr gut!
    2. Ralf Antz - ebenfalls sehr gut, besonders weil er meinen Triton 2, der woanders "relativ" schlecht getrimmt wurde, nicht gut aufziehbar war und schlecht flog in einen TOP Flugzustand zurückbrachte.
    3. Nova AT - ebenfalls sehr gut, (Nova Trimm Tuning)

    Gut Ivo

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ralf Antz
    antwortet
    AW: Welche Checkbetriebe machen denn eigentlich Relativtrimm?

    Zitat von Ismiregal Beitrag anzeigen
    Normalerweise sollte man belangbar sein, wenn man schlecht gearbeitet hat - aber nicht, wenn man besonders gut gearbeitet hat! Durch die kontraproduktiven Vorschriften ist es im Checkbereich aber umgekehrt: wer nur den Schirm durchmißt, alle Leinenlängen als innerhalb der Toleranz liegend abhakt, die vorgeschriebenen Leinen reißt und ersetzt, ..... ist nicht belangbar.
    Genau! ... und solange es geschriebenes Recht gibt und es Sachverständigen Aussagen gibt, die versichern, dass Einschlaufungen am Leinenschloss z.B ein Erlöschen der Betriebserlaubnis nach sich ziehen sollte, ist der Checker in einer rechtlich sehr präkären Situation. Im schlimmsten Fall würde er ggf. mit seinem Privatvermögen haften, weil er grob fahrlässig den Schirm verändert hat.

    Ein Richter hat ggf. überhaupt keine Ahnung von der Materie und wird sie auch nicht in einer Verhandlung erlangen, und es ist auch irrelevant, ob schon einmal ein Checker diesbezüglich zur Verantwortung gezogen wurde. Das Risiko ist da und ich möchte ungerne der erste sein.

    Aber,- es tut sich wohl was. Der Druck wird stärker! Nicht nachlassen - es müssen Veränderungen her!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bunthuhn
    antwortet
    AW: Welche Checkbetriebe machen denn eigentlich Relativtrimm?

    Schade wegen Advance!

    Ich hatte die Schweizer in die nähere Wahl gezogen für meinen Zweitschirm, aber ohne Relativtrimm ein No Go!

    Ich bleibe bei Nova, wegen der einleuchtenden Checksystematik. Alternativen in diesem Sinne gibt es anscheinend wirklich nicht.

    Grüße.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ismiregal
    antwortet
    AW: Welche Checkbetriebe machen denn eigentlich Relativtrimm?

    Zitat von makro Beitrag anzeigen
    Es wäre mal interessant zu wissen, ob ein Checkbetrieb schon mal rechtlich belangt worden ist, weil er einen Relativtrimm durchgeführt hat.
    Auch interessant wäre es zu wissen, ob Versicherungsleistungen schon verweigert wurden, und warum.

    Zitat von makro Beitrag anzeigen
    Denke, jedem Richter würde die Vorgehensweise einleuchten, wenn es da zu einem Präzedenzfall kommt. Trotzdem gehört eine vernünftige Rechtsgrundlage geschaffen
    Klagen mit technischem Hintergrund werden in Deutschland von Gutachtern entschieden. Nicht von Richtern. Dem Gutachter wird vom Gericht die Frage aufgegeben, ob sich der Schirm im mustergeprüften Zustand befindet. Antwort: nein. Der Verunfallte könnte dann noch die Frage an den Gutachter richten, ob die Kürzung der Leinen auf beiden Seiten um den gleichen Betrag das Flugverhalten verändert. Antwort: dazu gibt es keine offiziellen Prüfreihen. Fall erledigt, nächster.

    Daher: nicht "Trotzdem" sondern "Deswegen".

    Zitat von makro Beitrag anzeigen
    Die +- 10mm Toleranz kann ein versierter Checker aber auch gut für persönliche Anpassungen nutzen. Je genauer man etwas definiert, desto mehr Freiheit verliert man auch wieder. Vielleicht definiert man hier besser maximal zulässige Abweichungen innerhalb einer bzw. benachbarter Leinenebenen.
    Bei einem Hochleister ja, aber bei der Masse der A- und B-Schirme? Ich glaube, bei der Masse wäre es schon gut, sie würden einfach die Vorgaben einhalten. Außerdem gibt es auch noch Meßfehler, Anhaltefehler und vor allem die Sprünge zwischen den verschiedenen Verschlaufungen

    Und ja, eine Toleranz von +/- 10mm mit Zusatzbedingungen wäre ein Ergebnis mit dem man gut leben könnte. Das wäre ein Trimm mit erhöhter Präzision. Aber immer noch kein Relativtrimm. Den braucht ja auch nicht jeder - nur der, dessen Leinen am unteren Ende des Toleranzbereichs angekommen sind. Und da man das vorher nicht weiß, wenn man seinen Schirm zum checken/trimmen abgibt ist es sinnvoll einen Schirm eines Herstellers zu haben, der den Relativtrimm erlaubt.
    Zuletzt geändert von Ismiregal; 24.09.2019, 14:06.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X