- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Einreise nach Österreich?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Einreise nach Österreich?

    Hallo an die Netten im Forum,

    hat jemand eine Ahnung was notwendig ist, wenn ich mit einen Transporter aus arbeitstechnischen Gründen von Deutschland nach Österreich muss?
    Ich muss an einen Landwirt Ersatzteile liefern, bei ihm etwas abholen und an einen anderen Landwirt liefern. Dazu ist ziemlich viel Terminabsprache notwendig und mit der Testgeschwindigkeit hier (ohne Symptome kein Test) wird es wohl nichts, mit Attest jünger als 4 Tage.

    Danke für konstruktive Antworten.

    Gruß
    Repsol

    #2
    AW: Einreise nach Österreich?

    Ruf doch einfach beim Zoll/Polizei für den entsprechenden Grenzübergang an. Tagespendler die in Österreich arbeiten kommen problemlos - zumindest hier in Mittenwald - mit einer entsprechenden Bestätigung rüber und zurück.

    Kommentar


      #3
      AW: Einreise nach Österreich?

      Ich muss an einen Landwirt Ersatzteile liefern, bei ihm etwas abholen und an einen anderen Landwirt liefern. Dazu ist ziemlich viel Terminabsprache notwendig und mit der Testgeschwindigkeit hier (ohne Symptome kein Test) wird es wohl nichts, mit Attest jünger als 4 Tage.
      Warenlieferungen sind in der Regel auch erlaubt. Wäre sicher hilfreich so was wie Lieferschein, Bestellung, Arbeitgeberbescheinigung etc. vorlegen zu können.
      Wenn es piept - eindrehen...

      Kommentar


        #4
        AW: Einreise nach Österreich?

        Arbeitsbestätigung mitnehmen, das wars.

        Kommentar


          #5
          AW: Einreise nach Österreich?

          Vielleicht Hilft es,
          Absatz 2
          ADAC:

          Quarantäne bei Einreisen nach Deutschland
          Deutsche bzw. Personen mit Aufenthaltsgenehmigung für Deutschland dürfen immer aus dem Ausland einreisen. Allerdings gelten bis zunächst 15. Mai verschärfte Bestimmungen: Wer nach einem mehrtägigen Auslandsaufenthalt nach Deutschland ein- oder zurückreisen will, muss sich in eine zweiwöchige häusliche Quarantäne begeben und sich beim örtlichen Gesundheitsamt melden.

          Ausnahmen gibt es unter anderem für Personen, die weniger als 24 Stunden im Ausland waren, zum Beispiel Pendler und Geschäftsreisende, oder für bestimmte Saisonarbeiter, sofern keine Covid-19-Symptome nachweisbar sind.

          Bei Corona-Verdachtsfällen sollen laut Innenminister Seehofer in Abstimmung mit den Gesundheitsbehörden "geeignete Maßnahmen" eingeleitet werden. Generelle Messungen der Körpertemperatur werde es aber nicht geben.
          EX-IR
          PHI Maestro 23 + Carrera M+

          Kommentar


            #6
            AW: Einreise nach Österreich?

            - Ausreise nach Österreich: Schreiben deines Kunden, dass die Lieferung/Arbeit dringend und unaufschiebbar ist. An der Grenze nach Österreich vorzeigen. Schreiben deines Arbeitgebers in Reserve dabei haben. Wenn Du selbst der Arbeitgeber bist, dann auf Geschäftspapier und handschriftlich unterschrieben.

            - Einreise nach Deutschland: Längstens 48 Stunden Auslands Aufenthalt. Besser kürzer - Pendler, Monteur. Dann ist für Baden-Württemberg keine Quarantäne notwendig. Schreiben deines Kunden auch an der deutschen Grenze vorzeigen.

            Kommentar


              #7
              AW: Einreise nach Österreich?

              - Einreise nach Deutschland: Längstens 48 Stunden Auslands Aufenthalt. Besser kürzer - Pendler, Monteur. Dann ist für Baden-Württemberg keine Quarantäne notwendig. Schreiben deines Kunden auch an der deutschen Grenze vorzeigen.
              Wobei weder die Länge deines Auslandsaufenthaltes irgendwo dokumentiert wird noch ein evtl. Quarantänehinweis der Grenzer an das Gesundheitsamt gemeldet wird. Das Problem besteht also faktisch nur aus der Ausreise...
              Wenn es piept - eindrehen...

              Kommentar


                #8
                AW: Einreise nach Österreich?

                In Kufstein an der Autobahngrenze fotografieren die deutschen Beamten bei der Einreise von Deutschen nach D deren Ausweise.

                Kommentar


                  #9
                  AW: Einreise nach Österreich?

                  Zitat von Uli Straßer Beitrag anzeigen
                  In Kufstein an der Autobahngrenze fotografieren die deutschen Beamten bei der Einreise von Deutschen nach D deren Ausweise.
                  Da musst Du aber ganz schön verdächtig ausgesehen haben, bei mir haben sie das an der selben Grenze noch nie gemacht.

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Einreise nach Österreich?

                    Danke an Alle.
                    Es hat geklappt und wir sind wieder zurück.

                    Gruß
                    Repsol

                    Kommentar


                      #11
                      AW: Einreise nach Österreich?

                      Wäre cool, wenn Du mal für alle schildern könntest wie es jetzt genau geklappt hat. Bist sicher nicht der Einzige in nächster Zeit mit dem Anliegen.

                      Danke & Gruß.

                      Kommentar


                        #12
                        Mal eine Frage an die urlaubsreifen Deutschen und die österreichischen Kollegen:

                        Ich reise in den letzten Jahren immer allein per Zug für vier Wochen nach Österreich, fahre danach für ein bis zwei Wochen wieder nach Hause, um den Garten auf Vordermann zu bringen und danach den Familienurlaub mit meiner Frau wiederum in den Bergen anzutreten. Gebucht habe ich für mich ein Zimmer mit Frühstück für 29 Tage ab dem 07.07.2020.

                        Nun frage ich mich, ob ich auch in diesem Jahr vier Wochen allein reisen mag. Der Urlaub wird ja sicherlich nicht so, wie aus den Vorjahren gewohnt.

                        Zunächst ist die endlose An- und Abreise vermummt mit Maske in der Bahn. Etwa 10 Stunden benötige ich bis zum Urlaubsort.

                        Am Urlaubsort bin ich auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen, da ich keinen PKW dabei habe. Ich hörte bereits, dass die Busse derzeit mit nur teilweise belegten Plätzen unterwegs sind. Könnte also wohl passieren, dass mich der Busfahrer das ein oder andere Mal stehen lässt und ich nicht zum Berg komme. Unangenehm auch, wenn mir das am Tag der Abreise passiert und ich meinen Zug nicht bekomme.

                        Das Zimmer werde ich wohl beziehen können. Aus dem Frühstücksbuffett wird aber ganz sicher nichts werden. Frühstückszeiten eventuell nach Absprache, weil die Abstände einzuhalten sind.

                        Tagsüber und am Abend bin ich auf Restaurants angewiesen, da ich mir auf dem Zimmer nichts kochen kann. In den zurückliegenden Jahren war es schon manchmal schwierig, einen Tisch in den von mir favorisierten Lokalen zu ergattern. Das wird in diesem Jahr sicherlich nicht leichter.

                        Besonders gefallen haben mir am Abend Veranstaltungen mit Musik auf dem Dorfplatz, in der Kirche, dem Freizeitzentrum usw. - Auch daraus wird ja in diesem Jahr nichts werden.

                        Gesprächspartner am Berg zu finden, sollte kein Problem sein, denke ich. Die Abstandsregeln stehen dem ja nicht entgegen.

                        Aber dennoch. Ich überlege, ob ich stornieren sollte.

                        Können mir österreichische Kollegen mal bitte ihre Einschätzung geben, was aus ihrer Sicht im Juli zu erwarten ist?

                        Gibt es deutsche Piloten, die wie ich kurz vor ihrem Urlaubsantritt stehen und ähnliche Gedanken hegen?

                        Liebe Grüße

                        Thomas






                        Wir leben alle auf dieser Erde; aber nicht alle haben den selben Horizont.

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo, ich würde fahren...Sehe es als einmaliges Erlebnis, das hoffentlich nicht wieder kommt. Bei uns im Allgäu, haben die Hütten schon wieder auf. Im Freien etwas Essen und trinken, ist kein Problem. Bis Du fährst vergehen noch zwei Monate. Ich glaube da hat sich schon alles eingespielt. Die Regierungen tun schon etwas um den Fremdenverkehr, nicht ganz abzuwürgen.
                          Laut Herrn Söder, war dieses Jahr kein Urlaub im Ausland möglich, plötzlich sind alle Grenzen wieder offen.

                          Grüße Michael
                          Meistens in der Luft

                          Kommentar


                            #14
                            Liebe Kollegen!

                            Am 29. Mai öffnen die Hotels. Die Restaurants und Gasthäuser haben bereits seit 15. geöffnet. Auch die Lifte öffnen, zwar nicht alle aber genügend.


                            Es ist schon fast alles wieder normal !

                            LG

                            Kommentar


                              #15
                              Hi Thomas,

                              Urlaub in diesem Jahr wird deutlich schwieriger. Für Reisende und Anbieter.

                              Ich sehe das ähnlich wie du. Reisen mit Bus und Bahn wird mit Zwangsabstand schwierig, da sind schnell Verbindungen ausgebucht und du kommst nicht weiter. Das betrifft auch das Zurückkommen nach Streckenflügen zum Ausgangspunkt.

                              Frühstücksbuffets in Hotels und Pensionen kann man zeitlich aufteilen oder aufs Zimmer bringen. Ok.
                              Aber abends Essen zu gehen, wenn Restaurants jeden zweiten Tisch frei lassen müssen, wird in der Hochsaison ziemlich schwierig. Die Leute halten sich abends dort länger auf, das bisherige Zeitfenster für warme Küche 18 - 21 Uhr macht es nicht einfacher. Oder immer nur Mitnehmpizza essen? Ach nö. Bleibt auch die Frage, ob es sich für Anbieter überhaupt rechnet, für 50% Kunden den Laden überhaupt auf zu schließen. Wenn nicht, ist das Angebot für Reisende vor Ort noch mehr eingeschränkt.

                              Wenn die Reisebeschränkungen erst ab Mitte Juni - Juli beginnen, ist das Zeitfenster der Urlaubssaison deutlich kürzer als sonst. Womöglich der Ansturm in die Urlaubsländer noch größer als sonst, wenn alle nahezu gleichzeitig losstürmen?

                              Gruss

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X