- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Starttechnik optimieren/ Dehnen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Starttechnik optimieren/ Dehnen

    Hallo zusammen,

    ich habe so meine Probleme beim Start in der Vorlage die Arme hinter dem Rücken hoch zu bringen, also die Bremsen ganz freizugeben.
    Daumen sind oben, Ellbogen leicht angewinkelt, trotzdem will es nicht klappen.
    Also, ich komme ganz gut raus, aber ich hätte es gerne ein bisschen eleganter
    Ich denke, dass es daran liegt, dass ich relativ viel Krafttraining mache und das Dehnen etwas vernachlässige.
    Kann mir jemand Dehnübungen empfehlen?

    Viele Grüße,
    Markus

    #2
    Übungen zum Dehnen der Arme oder des Geistes?

    Kommentar


      #3
      Zitat von Willi Wombat Beitrag anzeigen
      Übungen zum Dehnen der Arme oder des Geistes?
      Primär der Arme, Brust usw. Gegenüber Übungen für den Geist bin ich aber auch aufgeschlossen

      Kommentar


        #4
        Ich würd den Arm (angewinkelt und gestreckt) gegen ne Türrahmen oder so drücken und dann mit dem Oberkörper wegdrehen. (so: https://fitzuhause.net/brustmuskel-dehnen/ )

        Kommentar


          #5
          Zitat von AffiPG Beitrag anzeigen
          Ich würd den Arm (angewinkelt und gestreckt) gegen ne Türrahmen oder so drücken und dann mit dem Oberkörper wegdrehen. (so: https://fitzuhause.net/brustmuskel-dehnen/ )
          Das ist die einzige Übung, die mir auch eingefallen ist. Ich mache sie aber noch nicht lange genug um Verbesserungen erkennen zu können.

          Kommentar


            #6
            Wer sagt denn, dass dein Stil nicht ebenso elegant ist? Vielleicht bist du der eleganteste Starter, aber du selbst hast es noch nicht bemerkt.

            Kommentar


              #7
              Zitat von Snowsurf Beitrag anzeigen
              Wer sagt denn, dass dein Stil nicht ebenso elegant ist? Vielleicht bist du der eleganteste Starter, aber du selbst hast es noch nicht bemerkt.
              Das ist leider definitv nicht der Fall Auch wenn ich bei den letzten 40+ Starts keinen Abbruch hatte (weder freiwillig noch unfreiwillig), sind die Hände zu weit unten und ich bekomme sie nicht höher.

              Kommentar


                #8
                beim Start in der Vorlage die Arme hinter dem Rücken hoch zu bringen, also die Bremsen ganz freizugeben.
                Das Problem hab ich - außer bei den Freunden des "Torpedostarts" (eh keine empfehlenswerte Starttechnik u.a. lt. DHV) - noch nie von gehört. Kann man so auch nix zu sagen, ohne daß zu sehen. Geh mal vorfliegen bei nem Fluglehrer, der sollte Dir sagen können, was du falsch machst..
                Wenn es piept - eindrehen...

                Kommentar


                  #9
                  Wenn Du die Arme zu den Oberschenkeln bringst kriegst Du sie über mehr Vorlage auch weiter nach oben
                  www.slople.com - Über 10'000 Hänge mit Wind- und Wetterprognosen für Modellsegelflug- und Gleitschirmpiloten!

                  Kommentar


                    #10
                    Gibt viele die meinen sieht cooler aus wenn man die Arme gestreckt hinter dem Körper hat, kriegen damit aber immer 5-10cm Bremse beim starten. Einfach die Arme anwinkeln und fertig. Weniger cool aber besser gestartet...

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Vibe Beitrag anzeigen
                      Weniger cool aber besser gestartet...
                      Kommt auf den Schirm an, wenn ich meinen mit angewinkelten Armen starte hab ich zu viel Zug auf den A Leinen und die Front kommt mir manchmal rein.
                      Und wenn sie nicht reinkommt steigt er zu schnell.
                      Mit nach hinten gestreckten Armen hatte ich bisher noch nie ein Problem.
                      Ich bin der Antichrist - inhuman, asozial, unverantwortlich, nicht gesellschaftsfähig, pervers und selbstverliebt.
                      Und ich bin ein Gelegenheitsflieger. Sobald sich eine Gelegenheit bietet, geh ich Fliegen.
                      BGD Cure / Gin Genie Lite II / iPad Air II mit Freeflight und Bräuninger SensBox

                      Kommentar


                        #12
                        Der Sporttherapeut sagt...
                        -Auftrainieren aller Muskeln, die die Schultern nach hinten ziehen. Für Dich wäre das "Rudern" und Reverse-Flys. Beim Rudern möglichst einen waagerechten Griff nehmen und nicht einen Griff wählen, bei dem die Daumen nach oben zeigen und parallel sind.
                        -L-Flys ins Training einbauen.
                        -Ja, Stretching ist gut, aber bau auch Mobility-Übungen ein.
                        -Wenn Du die Brust trainierst schau zu, daß Du über die GANZE Bewegungsamplitude trainierst. Beim Bankdrücken bspw. die Langhantel auf die Brust ablassen. Besser noch sind Kurzhanteln. Immer in die Dehnung rein und dort nicht rausfedern.
                        -Fascientraining für den Brustmuskel.

                        Und sowieso und für immer: Mindestens (!!!!) ein komplettes Beweglichkeitstraining an trainingsfreien Tagen! Und wenn Du Deine Brustmuskeln mit mehr Sätzen/Übungen beharkst als die Zugmuskeln... Trainingsplan ändern. Push-Pull-Ratio googlen oder mit einem vernünftigen Trainer (oder Physiotherapeuten, Sporttherapeuten) reden.

                        Viel Erfolg!

                        Kommentar


                          #13
                          Ein Normalmensch kann die Ellenbogen nur nach innen beugen.
                          Zitat von markus87 Beitrag anzeigen
                          ...Probleme, beim Start in der Vorlage, die Arme hinter dem Rücken hoch zu bringen...
                          in der 'modernen' Beschleunigungsphase zeigen deshalb die Handflächen nach innen.
                          Dies zwingt automatisch zu einer aufrechteren Körperhaltung.

                          Will man mehr Vorlage, führt man die Hände innen an den Tragegurten vorbei (Brakeshift).

                          Sieht leider beides weder spektakulär noch elegant aus.

                          Kommentar


                            #14
                            Gibt viele die meinen sieht cooler aus wenn man die Arme gestreckt hinter dem Körper hat, kriegen damit aber immer 5-10cm Bremse beim starten. Einfach die Arme anwinkeln und fertig. Weniger cool aber besser gestartet...
                            Das ist was ich mit Torpedostart meinte. Aus der Beschreibung des Fragenden ist jedoch (mir zumindest) nicht klar, ob er diese fehlerhafte Starttechnik anwendet oder sonst was anders macht als diejenigen, die das problemlos hinbekommen ohne Anbremsen zu beschleunigen. Ist nämlich ansonsten kein Problem und benötigt keine besondere Gelenkigheit oder Dehnübungen.
                            Wenn es piept - eindrehen...

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Idefix Beitrag anzeigen
                              in der 'modernen' Beschleunigungsphase zeigen deshalb die Handflächen nach innen.
                              Dies zwingt automatisch zu einer aufrechteren Körperhaltung.

                              Will man mehr Vorlage, führt man die Hände innen an den Tragegurten vorbei (Brakeshift).
                              Hast du da mal ein Video dazu?
                              Wenn es die "moderne" Beschleunigungsphase ist gibt es doch bestimmt einen DHV Lehrfilm dazu?

                              PS. Eigentlich geht's ja aber auch nicht um die Beschleunigungs sondern Aufziehphase.
                              Ich bin der Antichrist - inhuman, asozial, unverantwortlich, nicht gesellschaftsfähig, pervers und selbstverliebt.
                              Und ich bin ein Gelegenheitsflieger. Sobald sich eine Gelegenheit bietet, geh ich Fliegen.
                              BGD Cure / Gin Genie Lite II / iPad Air II mit Freeflight und Bräuninger SensBox

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X